PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Only Love, L – More Love Edition | VÖ: 06.12.2019



vampire67
28.09.2019, 02:26
Heute lief auf Sat1 ein kurzer trailer zur The Voice of Germany Comebackstage mit Nico und das ganze wurde mit Better unterlegt und dem hinweis das es aus der 'Extended Version' von Only Love L stammt.
Hoffe es geht nicht nur um den einen song extra bei einen rerelease?

earplane
28.09.2019, 07:38
Doch, klar, da ist nur der eine Song drauf :pah:
Dass es im Herbst eine Neuauflage gibt hätte jeder an den Fingern abzählen können. Immerhin bestätigt der Titel dass Gold noch weit entfernt ist. Aber auch das hätte man ahnen können.

Ovi
28.09.2019, 08:29
Weil das Ding ziemlich sicher nicht so heißt, sollte es eine Corrected Edition dieses Threads geben.

Tiny Tim
28.09.2019, 08:36
Immerhin bestätigt der Titel dass Gold noch weit entfernt ist.

Das ist eine unsinnige Schlussfolgerung. Die New Edition von Stardust erschien, als das Album bereits Goldstatus erreicht hatte.

earplane
28.09.2019, 09:38
Das ist eine unsinnige Schlussfolgerung. Die New Edition von Stardust erschien, als das Album bereits Goldstatus erreicht hatte.

Die Single Stardust hatte recht schnell Gold, beim Album hat es etwas länger gedauert. Wenn ich mich richtig erinnere war beides Anfang 2013 kurz hintereinander. Da lief auf jeden Fall schon die Promo. Für die genaue Reihenfolge und den genauen Abstand müsste ich noch mal nachschauen. Wie es aktuell für OLL aussieht kann ich nur abschätzen aber selbst mit optimistischsten Annahmen ist Gold noch nicht erreicht. Die Neuauflage mit Better erhöht die Zahl der verkauften Alben automatisch um mehrere tausend und bringt Gold ein ganzes Stück näher. Auch das Album müsste zumindest in der ersten Woche noch mal in die Charts kommen. Das liegt unter anderem an der Art in der das Streaming mit eingerechnet wird.

vampire67
28.09.2019, 09:49
Immerhin bestätigt der Titel dass Gold noch weit entfernt ist. Aber auch das hätte man ahnen können.
Im gegenteil, ein rerelease macht nur sinn wenn Gold (oder was anderes) realisierbar ist.

Tiny Tim
28.09.2019, 10:04
Das Album Stardust wurde am 23.01.2013 in der BVMI-Datenbank mit Gold-Status verzeichnet. (https://www.lenameyerlandrut-fanclub.de/forum/showthread.php?6715-Allgemeine-Diskussion-zum-dritten-Album-quot-Stardust!-quot&p=448528&viewfull=1#post448528) Zu diesem Zeitpunkt war Stardust seit 14 Wochen in den Charts. Wie man in diesem Tableau (https://www.lenameyerlandrut-fanclub.de/forum/showthread.php?9847-Welchen-Platz-belegt-Only-Love-L-in-den-Album-Charts&p=720202&viewfull=1#post720202) erkennen kann, hat Only Love, L in dem gleichen Zeitraum ähnlich gut in den Charts performt wie Stardust; danach war Only Love, L noch weitere vier Wochen in den Charts. Ich meine mich allerdings zu erinnern, dass heutzutage die Zertifizierung einer Edelmetall-Auszeichnung wesentlich länger dauert als vor sechs, sieben Jahren, was daran liegen kann, dass heute noch viel mehr Händler beteiligt sind als damals, worunter ich vor allem auch die Streamingdienste zähle. Die Abrechnung ist halt sehr viel komplizierter geworden.

Der erste Hinweis auf die New Edition von Stardust erschien hier im Forum am 20.02.2013 (https://www.lenameyerlandrut-fanclub.de/forum/showthread.php?6715-Allgemeine-Diskussion-zum-dritten-Album-quot-Stardust!-quot&p=456263&viewfull=1#post456263), also fast einen Monat nach der Gold-Zertifizierung.

earplane
28.09.2019, 10:27
Im gegenteil, ein rerelease macht nur sinn wenn Gold (oder was anderes) realisierbar ist.

Aus Sicht von Marketing Typen und Goldfixierten Fanboys mag das sinnvoll erscheinen. In der Plattenfirma zählt aber wohl eher der Gewinn. Damit der steigt müssen die zusätzlichen Einnahmen für die Neuauflage deutlich über den Zusatz- Kosten liegen. Also zum Beispiel dann wenn da zusätzlich noch mindestens ein weiterer Hit-tauglicher Track drauf ist der dann millionenfach gestreamt wird. :idee:

Bina
28.09.2019, 10:28
es gab bisher von jedem Lena Album eine neu Fassung, ca. 6 Monate nach erscheinen des Originals, egal ob Ausgezeichnet oder nicht.
auch war Lena in letzter Zeit öfters im Studio ( Musik ) bei Hannes, und Lena hatte angedeutet, das sie geplant hatte eine eigene Single zu veröffentlichen, da kam dann aber "Better" dazwischen.

j_easy
28.09.2019, 10:33
Mal wieder eine Metall Auszeichnung wäre ein gutes Zeichen. Nur das kann man später irgendwo nachlesen, z. B. auf Wikipedia. Radiohits oder die Radiocharts werden m. E. kaum erwähnt.

vampire67
28.09.2019, 10:45
Aus Sicht von Marketing Typen und Goldfixierten Fanboys mag das sinnvoll erscheinen. In der Plattenfirma zählt aber wohl eher der Gewinn.
Nein, aus marketinggründen ist es häufig hilfreich mit dem 'Goldsticker' bei einem rerelease werben zu können.
Deshalb sind solche angaben ja häufig als sticker auf den alben angebracht.
Ob neuer song oder metal zertifizierung, beides sind marketinginstrumente.
Goldene platten werden nicht für die fans vergeben, sie sind schlicht werbung, weshalb sie gerne auch mal in einer öffentlichen veranstaltung übergeben werden.

Und übrigens dein sichtfehler, plattenfirma und marketing typen sind ein und das selbe.

earplane
28.09.2019, 11:21
Das mag so aussehen wenn man ganz naiv auf eine Firma schaut. Was man von außen mitbekommt ist ja meist nur das Marketing. Aber letztendlich ist das auch nur eine Abteilung. Es ist wie überall, die Buchhaltung hat bei Entscheidungen oft das letzte Wort.

Und bei Lena ist es letztendlich egal, wenn es überhaupt erwähnt wird dann als "viele Gold und Platin Auszeichnungen" eine mehr ändert daran nix. Genau wie "Goldene Kameras, Echos, MTV-Awards und viele weitere Preise". Und nicht zu vergessen "über 3 Millionen Instagram Follower" Die Ansagen gehen sowieso unter weil das Publikum schon vorher eskaliert. Da reicht schon "Lena". :kicher:

LilyHydrangea
28.09.2019, 12:14
Aus welchen Überlegungen heraus so eine neue Edition veröffentlicht wird, ist mir eigentlich egal. Hauptsache neue Songs! :trampel:


es gab bisher von jedem Lena Album eine neu Fassung, ca. 6 Monate nach erscheinen des Originals, egal ob Ausgezeichnet oder nicht.
auch war Lena in letzter Zeit öfters im Studio ( Musik ) bei Hannes, und Lena hatte angedeutet, das sie geplant hatte eine eigene Single zu veröffentlichen, da kam dann aber "Better" dazwischen.

Genau! Also hatte Lena das wahrscheinlich schon vor, bevor "Better" zustande kam.

Wie auch immer, ich bin jedenfalls gespannt :)

vampire67
28.09.2019, 13:09
Das mag so aussehen wenn man ganz naiv auf eine Firma schaut. Was man von außen mitbekommt ist ja meist nur das Marketing. Aber letztendlich ist das auch nur eine Abteilung. Es ist wie überall, die Buchhaltung hat bei Entscheidungen oft das letzte Wort.
Och, ich finds immer lustig wenn grade du das wort naiv in den mund nimmst :kicher:

Wir reden hier aber nicht von einer produzierenden firma, da sind 9/10 buchhalterische entscheidungen.
Wenn man eine plattenfirma nur mit erbsenzählern führt würde man nur noch etablierte schlagerstars einkaufen und die 99. HF platte in den Aldi bringen.

Nö, platten und andere intelligenzintensive firmen wie pharma kann man nicht wirklich mit erbsenzählern führen, das gibt ne krachende pleite oder ne generikafirma ;)

Solche firmen erkennt man dran das 'produkte' eine eigentlich exobitante gewinnmarge haben.
Bei einer platte sind das wohl nur 10..15% produktionskosten (kannst ja noch mal bei Joons thread die kosten der plattenproduktion nachlesen). Der grossteil sind marketingkosten, und die kann man nicht sinnvoll buchhalterisch vorausberechnen.
In der pharmaindustire sind diese 80..90% auch entwicklungskosten. Gemeinsam hier nur das die sich nicht buchhalterisch berechnen lassen. Man kann nur hinterher nachrechnen ob sich ein produkt wirklich rentiert hat.
Dann gibts strategische entscheidungen bestimmte markbereich zu perferieren und andere zu meiden.

Und hier haben wir dann wieder gemeinsamkeiten mit der plattenindustrie. Ist ein star oder musikrichtung längere zeit nicht mehr profitabel wird der bereich halt eingestellt und verträge nicht verlängert. Das ist aber der einzige bereich wo die buchhaltung in diesen industrien input liefern kann.
Man kann aber nicht wie in produzierenden firmen vorher planen ob sich ein produkt gewinnbringend verkauft.

In ner produzierenden firma werden die kosten eines produktes vorausgeplant und nur wenn eine renatbilität vorliegt eine produktionsentscheidung getroffen. Das trifft selbst auf entwicklungsintensive firmen zu. In der automobilindustrie hat sich deshalb in den letzten jahrzehnten die entwicklung deutlich geändert. Vor 25 jahren wurde nur das produkt berechnet und die entwicklungskosten im gewinn versteckt. Die folge waren unwägbarkeiten wenn stückzahlen den erwartungen hinterher hinkten.
Mein ehemaliger arbeitgeber Philips unterhielt damals noch grosse vorentwicklungen in Eindhofen in denen ohne jede kosten/nutzen analyse entwickelt wurde. Erst beim produktionsreifen produkt kamen die erbsenzähler zu wort. Dafür musste jeder Philips standort eine gewissen anteil für die vorentwicklungen abgeben. Der betrag war für das produkt 'berechenbar', hatte aber nichts mehr mit dem produkt selber zu tun. Es war wie eine sozialabgabe beim staat.

Heute ist es üblich in der automobilindustrie entwicklungskosten dem auftraggeber direkt zu berechnen. Dafür muss man bei grossen herstellern jetzt die komplette bilanzierung des produkts und aller einzelteile offenlegen und der auftraggeber bestimmt welche gewinnmarge man da auf die reinen herstellungskosten aufschlagen darf.
Da wird hinter den kulissen sicher immer noch gefeilscht und kosten oder preise etwas getürkt, grössere abweichungen fallen aber durch die ausschreibungen unter verschiedenen lieferanten recht schnell aus.
Nachteil ist das hier erbsenzähler erwarten das sich dinge bereits nach wenigen jahren rentieren (in der automobilindustrie rechnet man mit ca 3 jahren entwicklungsvorlauf). Vorentwichlungen rechnen sich aber möglichweise erst nach jahrzehnten. Meine letzte firma kaufte nach dem prinzip ihr lohnenswerte fertigungsstandorte, vorentwicklung war eher ungewünster ballast.

Apple ist hier immer noch die ausnahme.
Die firma begibt sich grundsätzlich nicht in gefährliche bereich neue technologien zu entwickeln. Sie kauft sie zu wenn sie hinreichend reif sind (also im prinzip wie produzierende firmen OHNE vorentwicklung) und vermarktet sie anschliessend aber wie eine plattenfirma. Da sind bestimmt mehr als 2/3 der kosten alleinig marketing, dementsprechend ist die preisgestaltung der produkte. Ein iPhone soll typischerweise in der herstellung 100..150$ kaum überteigen, auch wenn es dann vielleicht für über 1000$ vermarktet wird.

j_easy
28.09.2019, 14:45
Bla Bla Bla.

Warum verkaufen Sänger wie Mark Förster so viele Stückzahlen ihrer Alben?
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Mark_Forster/Diskografie

Biedert sich Lena nicht genug an, wie z. B. Sarah Connor? Sollte Sie auf Deutsch singen? Es wäre schön, wenn es mal wieder 100.000 wären. Deutschland hat ca. 80 Millionen Einwohner und Lena ist ziemlich bekannt. Warum kaufen anteilig nur so wenige das Album?

bates
28.09.2019, 15:09
Biedert sich Lena nicht genug an, wie z. B. Sarah Connor?

Ja, Lena biedert sich im Vergleich zu Sarah Connor eindeutig nicht genug an.



Sollte Sie auf Deutsch singen?

Wenn sie mal wieder Gold kassieren will: Auf jeden Fall!



Deutschland hat ca. 80 Millionen Einwohner und Lena ist ziemlich bekannt. Warum kaufen anteilig nur so wenige das Album?

Weil die meisten der 80 Millionen Einwohner Deutschlands kein Interesse an ihrer Musik haben.

Aber wenn sie sich etwas mehr anbiedert (z.B. wie Sarah Connor) und auf Deutsch singt, dann werden es sicher ein paar mehr, und dann klappt's auch wieder mit Gold.

;)

Tiny Tim
28.09.2019, 15:47
Obenstehender "Dialog" könnte der bedeutsamste Beitrag in deutscher Sprache zur Entwicklung des postmodernen Dadaismus bzw. des postmodernen Absurdismus werden. Andernfalls ist es einfach ein weiterer absurder Beleg dafür, dass ein Fanforum sich aus nicht eruierbaren Gründen einen Hatertroll mit über zwanzigtausend Beiträgen leistet. Das ist wahrlich Absurdität genug.

earplane
28.09.2019, 15:59
Warum verkaufen Sänger wie Mark Förster so viele Stückzahlen ihrer Alben?
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Mark_Forster/Diskografie

Biedert sich Lena nicht genug an, wie z. B. Sarah Connor? Sollte Sie auf Deutsch singen? Es wäre schön, wenn es mal wieder 100.000 wären. Deutschland hat ca. 80 Millionen Einwohner und Lena ist ziemlich bekannt. Warum kaufen anteilig nur so wenige das Album?

Zählen wir mal die offiziellen Zertifizierungen zusammen. Bei Mark komme ich in Deutschland auf 1 Million verkaufte Alben. Bei Lena sind es "nur" 800.000. Er hat also 20% mehr, das ist natürlich ein :skandal:

Tiny Tim
28.09.2019, 16:01
Nicht mal mit Rechnen klappt's bei dem [...] hier.

Tiny Tim
28.09.2019, 16:18
Ja, Lena biedert sich im Vergleich zu Sarah Connor eindeutig nicht genug an.

[...]

Aber wenn sie sich etwas mehr anbiedert (z.B. wie Sarah Connor) und auf Deutsch singt, dann werden es sicher ein paar mehr, und dann klappt's auch wieder mit Gold.

Komisch, dabei waren ein oder zwei Leute in diesem Forum so ungefähr vor ein oder zwei Jahren sich ganz sicher, dass genau das passieren würde...

leona
28.09.2019, 16:44
Bla Bla Bla.

Warum verkaufen Sänger wie Mark Förster so viele Stückzahlen ihrer Alben?
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Mark_Forster/Diskografie

Biedert sich Lena nicht genug an, wie z. B. Sarah Connor? Sollte Sie auf Deutsch singen? Es wäre schön, wenn es mal wieder 100.000 wären. Deutschland hat ca. 80 Millionen Einwohner und Lena ist ziemlich bekannt. Warum kaufen anteilig nur so wenige das Album?

Englischer Pop aus Deutschland verkauft sich eben schwieriger als Deutschpop. Es gibt ja eigentlich kaum noch Künstler aus Deutschland die auf Englisch singen, Lena gehört da noch zu den Erfolgreichen.

Ps: Bitte erklär mir mal wo und wie Sarah Connor sich anbiedert. Das interessiert mich jetzt wirklich.

Tiny Tim
28.09.2019, 16:52
Englischer Pop aus Deutschland verkauft sich eben schwieriger als Deutschpop. Es gibt ja eigentlich kaum noch Künstler aus Deutschland die auf Englisch singen, Lena gehört da noch zu den Erfolgreichen.

Genau gesagt, bekommen deutsche, englisch singende Popacts in Deutschland keine Plattenverträge mehr. Lena ist ein absolutes Unikum, es gibt niemanden wie sie hierzulande. Ihr kommerzieller Erfolg in ihrer spezifischen Nische ist absolut sensationell, vor allem in seiner Langlebigkeit. Joss Stones viertes Album war ein totaler Flop, von dem sich ihre Plattenkarriere nicht mehr erholt hat. Lena dagegen hat alle ihre fünf Alben in den Spitzenrängen der deutschen Charts untergebracht.

Bina
28.09.2019, 16:54
Aus welchen Überlegungen heraus so eine neue Edition veröffentlicht wird, ist mir eigentlich egal. Hauptsache neue Songs! :trampel:



Genau! Also hatte Lena das wahrscheinlich schon vor, bevor "Better" zustande kam.

Wie auch immer, ich bin jedenfalls gespannt :)
ich auch

vampire67
28.09.2019, 17:08
Genau gesagt, bekommen deutsche, englisch singende Popacts in Deutschland keine Plattenverträge mehr. Lena ist ein absolutes Unikum, es gibt niemanden wie sie hierzulande.
**hust** Alice Merton **hust**

Tiny Tim
28.09.2019, 17:12
**hust** Alice Merton **hust**

Eine Irin, die in Kanada aufgewachsen ist. Genau deshalb wurde sie auch in eine amerikanische Talkshow eingeladen. In Deutschland lebt sie nur mehr oder weniger zufällig.


Geboren wurde Alice Merton in Frankfurt als Tochter einer Deutschen und eines Iren.[5] Über New York zog die Familie nach Oakville in der kanadischen Provinz Ontario, wo sie ihre Kindheit verbrachte. Mit 13 Jahren kam Merton wieder zurück nach Deutschland, nach München, und begann erstmals Deutsch zu lernen; davor hatte sie auch innerhalb Kanadas immer wieder den Wohnort gewechselt. Zuletzt zog sie nach England, wo auch ihre Eltern leben, und machte dort ihren Schulabschluss.[2][5] Danach ging Alice Merton nach Augsburg und begann Wirtschaftswissenschaften zu studieren, nach drei Semestern unterbrach sie dieses Studium[6] und ging schließlich an die Popakademie Baden-Württemberg in Mannheim, wo sie ab 2013 ein Studium in Popmusikdesign (Komposition/Songwriting) absolvierte.[1] Als ihre Wurzeln nannte Merton in einem Interview neben Irland, Kanada und Deutschland auch Frankreich, die zeitweilige Heimat ihrer Mutter.

https://de.wikipedia.org/wiki/Alice_Merton

Wäre ich Redakteur oder Moderator in einer amerikanischen Talkshow, würde ich so jemanden einladen. ;)

Zampano
28.09.2019, 17:38
Wat 'ne Zigeunerin...

Tiny Tim
28.09.2019, 17:42
Wat 'ne Zigeunerin...

Ja, haha. Mir war natürlich klar, wie angreifbar ich mich mit meinem Beitrag mache, aber die Pointe sollte klar geworden sein. Wenn es darum geht, im globalen Popbusiness Fuß zu fassen, ist Alice Merton gegenüber Lena einfach total privilegiert.

Übrigens gibt es natürlich auch eine gegenüberliegende Seite. Wäre Lena Dänin oder Slowenin, hätte sie es noch einmal um ein Vielfaches schwerer. Selbst Aura Dione, der größte weibliche dänische Popstar des vergangenen Jahrzehnts, muss heutzutage um ihre Zukunft kämpfen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Aura_Dione#Diskografie

2075manuel
28.09.2019, 18:01
[...]kam Merton wieder zurück nach Deutschland, nach München[...]

Genauer war der Wohnort damals: Ottobrunn, Veilchenweg. (Da wohnte ja mal ein Forist um die Ecke).

vampire67
28.09.2019, 18:34
Genauer war der Wohnort damals: Ottobrunn, Veilchenweg. (Da wohnte ja mal ein Forist um die Ecke).
Hallo herr nachbar :fies:

P.S. Aura Dione hab ich demnächst tickets in FFM in 'Das Bett', wie schon gesagt, ein gradezu winziger schuppen ;)

LilyHydrangea
28.09.2019, 19:16
Genau gesagt, bekommen deutsche, englisch singende Popacts in Deutschland keine Plattenverträge mehr. Lena ist ein absolutes Unikum, es gibt niemanden wie sie hierzulande.

….und selbst die, die früher reihenweise Hits auf Englisch hatten (Sarah Connor, Sasha, Jeanette Biedermann...) sind ja mittlerweile auf Deutsch umgeswitcht. Wenn ich jetzt überlege, welche englischsprachigen Popsängerinnen aus Deutschland aktuell im Radio laufen, fallen mir tatsächlich nur Lena und Alice Merton ein (wenn man jetzt den deutschsprachigen Raum dazunimmt, noch Stefanie Heinzmann). Selbst bei den englischsprachigen Popsängern aus Deutschland fällt mir gerade nur Nico Santos ein, dem eine Flut von Deutschpopsängern gegenüber steht.

j_easy
28.09.2019, 23:16
Ich hate oder trolle nicht. Wieso denn? Eher im Gegenteil, ich finde es ungerecht, dass Lenas Musik nicht von noch mehr Leuten gewürdigt wird. Für deutsche Verhältnisse und "trotz Ihrer Musik in Englisch" ist Lena natürlich sehr erfolgreich. Das stellt ja niemand in Frage.

maybear
29.09.2019, 04:32
Aura Dione hab ich demnächst tickets in FFM in 'Das Bett', wie schon gesagt, ein gradezu winziger schuppen ;)500 Besucher Kapazität, soo viel mehr hatte Lena bei einigen Konzerten auch nicht.

earplane
29.09.2019, 08:27
500 Besucher Kapazität, soo viel mehr hatte Lena bei einigen Konzerten auch nicht.

Eine wirklich kleiner Club war doch diesmal nur in der Schweiz, oder? Alles andere war doch deutlich größer.

Bina
29.09.2019, 10:47
Eine wirklich kleiner Club war doch diesmal nur in der Schweiz, oder? Alles andere war doch deutlich größer.

und Österreich
Bremen knapp 1000
der rest war so zwischen 1200 - 4000

und ich bin immer noch noch der Meinung, bei einigen Städten wäre mehr drinnen gewesen, aber aus irgendwelchen Gründen konnte man nicht "aufrüsten"

vampire67
29.09.2019, 10:51
500 Besucher Kapazität, soo viel mehr hatte Lena bei einigen Konzerten auch nicht.
Dann warst du noch nie im Bett, das ist ne ganz andere grösse. Kann man nur mit dem schnuckeligen klub in Zürich vergleichen.
Die typischen locations bei lena lagen bei etwa der 3..4 fachen kapazität und wenn man mal im Das Bett war versteht man das.

earplane
29.09.2019, 11:15
Ach übrigens. Besonders bei Konzerten finde ich diese Beurteilung rein nach der Größe albern. Das ist manchmal ja schon fast Tonnenideologie. Als Besucher interessiert mich vor allem die Stimmung im Saal und wie mir selbst die Show gefällt. Entscheidend ist ob ich den Auftritt super finde. Ob ich mich noch gern und lange daran erinnere. Mir ist letztendlich egal ob der in einem winzigen Club oder im Stadion war. Und gerade was die für mich entscheidenden Kriterien angeht hat Lena in letzter Zeit noch mal ordentlich zugelegt.

esiststeffen
29.09.2019, 13:58
Selbst bei den englischsprachigen Popsängern aus Deutschland fällt mir gerade nur Nico Santos ein, dem eine Flut von Deutschpopsängern gegenüber steht.
Michael Schulte gibt es zum Beispiel noch. Ein bisschen überlegen musste ich aber zugegebenermaßen auch... ;)


Ich muss mal wieder an die Pop-Reportage aus dem ZDF denken, die mal im beliebten Thread "Anspruch und Glaubwürdigkeit" besprochen wurde. Darin kam u.a. eine junge Sängerin vor, die an ihrem Durchbruch arbeitete und auf Druck ihrer Plattenfirma von englischen auf deutsche Texte umsteigen musste. Da lief es mir eiskalt den Rücken runter. Ich glaube, die gegenwärtige Generation ist tatsächlich die erste, in der das so läuft und nicht genau andersherum... :gruebel:

Doktor Landshut
29.09.2019, 14:33
Ich glaube, die gegenwärtige Generation ist tatsächlich die erste, in der das so läuft und nicht genau andersherum... :gruebel:

Ich weiß nicht. Udo Lindenberg, Grönemeyer, Nina Hagen, Nena ... zum Beispiel sind seinerzeit doch u.a. deshalb so erfolgreich geworden, weil ihre auf Deutsch geschriebenen Stücke hierzulande über alle Sprach- und Bildungsbarrieren hinweg verstanden wurden. Das ist bei auf englisch gesungenen Songs vermutlich nicht immer der Fall. In der Popmusik kommt es doch wohl drauf an, wie man mit Sprache umgeht, welchen Ausdruck man ihr verleiht, auf die Qualität der Texte und ob die gewählte Sprache zum künstlerischen Stil, Sound und zu der jeweiligen Künstlerpersönlichkeit passt. Wenn Plattenmanager ihre Künstler dazu verdonnern, aus kommerziellen Gründen in einer anderen Sprache zu singen, als in der, die ihnen in ihrem künstlerischen Ausdruckswillen am meisten liegt, kann da natürlich nur Mist bei rauskommen.

earplane
29.09.2019, 14:34
Ich muss mal wieder an die Pop-Reportage aus dem ZDF denken, die mal im beliebten Thread "Anspruch und Glaubwürdigkeit" besprochen wurde. Darin kam u.a. eine junge Sängerin vor, die an ihrem Durchbruch arbeitete und auf Druck ihrer Plattenfirma von englischen auf deutsche Texte umsteigen musste. Da lief es mir eiskalt den Rücken runter. Ich glaube, die gegenwärtige Generation ist tatsächlich die erste, in der das so läuft und nicht genau andersherum... :gruebel:

Das hat es schon immer gegeben. In der ganz alten Schlagerzeit war der Druck wohl sogar größer als heute.

Tiny Tim
29.09.2019, 15:11
Druck ausgeübt wurde auf Lena ja durchaus auch, aber sie war halt längst in einer Position, die es ihr erlaubte, diesem Druck zu widerstehen.* Eigenartig fand ich, dass zu der Zeit, als dieser Druck am größten und offenkundigsten war, in diesem Forum wie selbstverständlich davon ausgegangen wurde, dass sie ihm nachgeben und demzufolge selbstverständlich schrottige Musik machen würde, während es auffällig still blieb, als immer deutlicher wurde, dass auch Lenas fünftes Album komplett auf Englisch sein würde.

Wie gesagt: das ist zuallererst eine Charakterfrage.

* Man kann auch gar nicht oft und laut genug preisen, dass Lena, der ja immer nachgerufen wurde, dass sie sowieso nur ein künstlerisch unmündiges Produkt Stefan Raabs sei, auf eigene Initiative, eigene Verantwortung und eigenes Risiko entschied, ihr eigentliches fünftes Album "Gemini" komplett zu verwerfen und noch einmal ganz von vorne zu beginnen.** Ich bitte herzlich darum, mir Beispiele anderer KünstlerInnen bzw. Bands zu nennen, die auch so etwas gewagt haben.

** Ernst gemeinte Frage: Wurde das in diesem Forum eigentlich angemessen gewürdigt?

Doktor Landshut
29.09.2019, 15:24
** Ernst gemeinte Frage: Wurde das in diesem Forum eigentlich angemessen gewürdigt?

In meiner Erinnerung wurde das überwiegend bejammert, weil sich dadurch die Wartezeit auf ein neues Album verlängern würde.;)

esiststeffen
29.09.2019, 16:04
Ich weiß nicht. Udo Lindenberg, Grönemeyer, Nina Hagen, Nena ... zum Beispiel sind seinerzeit doch u.a. deshalb so erfolgreich geworden, weil ihre auf Deutsch geschriebenen Stücke hierzulande über alle Sprach- und Bildungsbarrieren hinweg verstanden wurden.

Naja, ich kenne die Musikgeschichte vor den 90ern natürlich nicht mehr aus eigenem Erleben, aber nach meinem Empfinden galt doch jahrzehntelang, dass im Großen und Ganzen die Gleichungen Schlager = deutschsprachig = piefig/muffig/langweilig auf der einen und Pop-/Rockmusik = englischsprachig = frisch/spannend/international auf der anderen Seite zutrafen. Wer sich als Popmusiker oder Rockstar verstand, orientierte sich naheliegenderweise an den Bands aus GB und den USA, auch sprachlich, und nicht an dem, was etwa in der ZDF-Hitparade über die Bildschirme flimmerte. Natürlich gab es auch über die von dir genannten Künstler hinaus auch immer deutschsprachige Pop- und Rockmusiker, die in ihrer Muttersprache sangen (von den Ärzten und Hosen bis hin zu Tic Tac Toe und Oli P.), aber nach meiner Wahrnehmung war das mit Ausnahme einer kurzen Phase in der ersten Hälfte der 80er eher die Ausnahme von der Regel. Nun scheint diese Dominanz des Englischen aber seit Mitte der 2000er (diesmal endgültig?) vorbei zu sein. Aber gut, ich muss einräumen: Das meiste, was uns heute als "Deutschpop" verkauft wird, ist wiederum auch piefig und langweilig und austauschbar, von daher hat sich ja vielleicht doch nicht sooo viel geändert... ;)

Tiny Tim
29.09.2019, 16:12
In meiner Erinnerung wurde das überwiegend bejammert, weil sich dadurch die Wartezeit auf ein neues Album verlängern würde.;)


https://www.youtube.com/watch?v=cna4LHtW5ng

;)

Spaß beiseite: Mit dem, was Lena 2017/18 auf eigenes Risiko gewagt hat, gehört sie entweder zur popkünstlerischen Kernelite - oder sie ist die popkünstlerische Kernelite. Je nachdem, ob es noch andere gibt, die so etwas gewagt haben.

Nur zur Erinnerung: Im Frühjahr 2010 wurde Lena dafür gefeiert, dass sie einen nicht ganz mainstreammäßigen Song nach dem anderen bei einer Castingshow wählte und damit fröhlich in Kauf nahm auszuscheiden. Das, was sie 2017/18 gewagt hat, geht noch einmal weit darüber hinaus.

Doktor Landshut
29.09.2019, 16:47
Naja, ich kenne die Musikgeschichte vor den 90ern natürlich nicht mehr aus eigenem Erleben, aber nach meinem Empfinden galt doch jahrzehntelang, dass im Großen und Ganzen die Gleichungen Schlager = deutschsprachig = piefig/muffig/langweilig auf der einen und Pop-/Rockmusik = englischsprachig = frisch/spannend/international auf der anderen Seite zutrafen. Wer sich als Popmusiker oder Rockstar verstand, orientierte sich naheliegenderweise an den Bands aus GB und den USA, auch sprachlich, und nicht an dem, was etwa in der ZDF-Hitparade über die Bildschirme flimmerte. Natürlich gab es auch über die von dir genannten Künstler hinaus auch immer deutschsprachige Pop- und Rockmusiker, die in ihrer Muttersprache sangen (von den Ärzten und Hosen bis hin zu Tic Tac Toe und Oli P.), aber nach meiner Wahrnehmung war das mit Ausnahme einer kurzen Phase in der ersten Hälfte der 80er eher die Ausnahme von der Regel. Nun scheint diese Dominanz des Englischen aber seit Mitte der 2000er (diesmal endgültig?) vorbei zu sein. Aber gut, ich muss einräumen: Das meiste, was uns heute als "Deutschpop" verkauft wird, ist wiederum auch piefig und langweilig und austauschbar, von daher hat sich ja vielleicht doch nicht sooo viel geändert... ;)

Wenn ich so überlege, fallen mir gerade überhaupt keine großen Namen unter deutschen Bands oder Einzelkünstlern ein, die auf Englisch sangen und über Jahrzehnte kaum an Bekanntheit verloren haben. Was heute so abläuft in der Szene, da kenne ich mich nicht mehr aus..:hmm:

tobago
29.09.2019, 16:49
Naja, ich kenne die Musikgeschichte vor den 90ern natürlich nicht mehr aus eigenem Erleben, aber nach meinem Empfinden galt doch jahrzehntelang, dass im Großen und Ganzen die Gleichungen Schlager = deutschsprachig = piefig/muffig/langweilig auf der einen und Pop-/Rockmusik = englischsprachig = frisch/spannend/international auf der anderen Seite zutrafen. Wer sich als Popmusiker oder Rockstar verstand, orientierte sich naheliegenderweise an den Bands aus GB und den USA, auch sprachlich, und nicht an dem, was etwa in der ZDF-Hitparade über die Bildschirme flimmerte.

Bis die Beatles die Welt eroberten, gab es in D praktisch keine englischsprachige Musik, da diese von den Radiosendern meist völlig ignoriert wurde. Wer überhaupt was von Elvis, Bill Haley, Chuck Berry oder Little Richard usw. hören wollte, musste entweder Radio Luxemburg oder AFN (American Forces Network) hören. Und selbst in den ersten Jahren der Beatles, Stones etc. gab es nur wenige Sendungen im deutschen Radio, die deren Titel spielten (ich kann mich erinnern, Freitag abends 4 Stunden mit meinem Tonbandgerät vor dem Radio gesessen zu haben, um wenigstens 2 oder 3 "gute" Titel aufnehmen zu können :sternchen:). Und der deutsche Schlager war damals tatsächlich noch spießiger und miefiger als heute...

Doktor Landshut
29.09.2019, 17:18
Und der deutsche Schlager war damals tatsächlich noch spießiger und miefiger als heute...

Politisch unkorrekt obendrein. "Zigenunerjunge" zum Beispiel. Darf man das überhaupt noch spielen? ;)

woelfen
29.09.2019, 17:35
Album in die Tonne getreten gab es schon mal, mir ist das von den "Ting Tings" bekannt. Das dann erschienene Album fand ich jedoch, verglichen mit den Sachen aus der Anfangszeit wie "Thats not my name" nicht so dolle.

earplane
29.09.2019, 17:41
Wenn ich so überlege, fallen mir gerade überhaupt keine großen Namen unter deutschen Bands oder Einzelkünstlern ein, die auf Englisch sangen und über Jahrzehnte kaum an Bekanntheit verloren haben.

Da legst du die Messlatte auch unmöglich weit hoch. Auch die ehemals bekannten englischen Bands/Künstler schrumpfen irgendwann auf "jo, mein Opa hört das manchmal" zusammen.

Tiny Tim
29.09.2019, 17:50
Bis die Beatles die Welt eroberten, gab es in D praktisch keine englischsprachige Musik, da diese von den Radiosendern meist völlig ignoriert wurde. Wer überhaupt was von Elvis, Bill Haley, Chuck Berry oder Little Richard usw. hören wollte, musste entweder Radio Luxemburg oder AFN (American Forces Network) hören.

Oder BFBS

Doktor Landshut
29.09.2019, 18:51
Oder BFBS

BFBS war auch besser, die Empfangsqualität betreffend, weil auf UKW, Radio Luxemburg hatte ja immer das charakteristische "Fading", durchs elektromagnetische Surfen auf den mittleren Wellenbergen und -tälern.;)

punkrock
29.09.2019, 19:13
Wenn wir in Lenas Heimatstadt Hannover bleiben, fällt uns da aber sofort ne Band ein...



Wenn ich so überlege, fallen mir gerade überhaupt keine großen Namen unter deutschen Bands oder Einzelkünstlern ein, die auf Englisch sangen und über Jahrzehnte kaum an Bekanntheit verloren haben. Was heute so abläuft in der Szene, da kenne ich mich nicht mehr aus..:hmm:

Doktor Landshut
29.09.2019, 19:26
Wenn wir in Lenas Heimatstadt Hannover bleiben, fällt uns da aber sofort ne Band ein...

Stimmt, aber so viel mehr außer Bohlen & Co.kommt da glaub ich nicht zusammen, oder? :hmm:

Thankuleni
29.09.2019, 19:42
scorpions?

Rolwin
29.09.2019, 20:23
Interessantes Thema, interessante Diskussion.
Ich sehe das völlig anders. Das Oll-Album läuft sehr gut und warum? Weil Lenas Auftritte im TV sensationell sind. Vier Tänzerinnen, zwei Backings und eine Lena, die gesanglich Top ist. Das hat es bei den vorherigen Alben nicht so gegeben. Da gab es bei ihrer Präsentation oft Patzer, an denen sie nicht immer selber Schuld war. Ich habe auch das Gefühl, dass sich momentan Festivalveranstalter und TV-Sender um sie streiten. Das war in der Vergangenheit nicht so.
Ob sie auf deutsch oder englisch singt, ist egal. Wenn ein Song gefällt, dann wird er gekauft. Kein US oder UK Künstler singt auf deutsch und diese Songs werden auch gekauft.
Ich glaube, mit ihren jetzigen Auftritten, ist sie in der Beliebtheit noch einmal gestiegen........

maybear
29.09.2019, 23:13
Ich muss mal wieder an die Pop-Reportage aus dem ZDF denken, die mal im beliebten Thread "Anspruch und Glaubwürdigkeit" besprochen wurde. Darin kam u.a. eine junge Sängerin vor, die an ihrem Durchbruch arbeitete und auf Druck ihrer Plattenfirma von englischen auf deutsche Texte umsteigen musste. Da lief es mir eiskalt den Rücken runter. Ich glaube, die gegenwärtige Generation ist tatsächlich die erste, in der das so läuft und nicht genau andersherum... :gruebel:Das gab es auch schon in den 80ern als alle auf den Neue Deutsche Welle-Zug aufsprangen. Generell haben sehr viele deutschsprachige Künstler (ob Lindenberg, Achim Reichel (Rattles), Jürgen Drews oder Nena (Stripes)) englischsprachig angefangen, Inga Rumpf (Frumpy, Atlantis) hat am Anfang ihrer Karriere auch deutschsprachige Platten aufgenommen, Rocker wurden in den Schlager oder die Volksmusik gedrängt (Wildecker Herzbuben oder eben Jürgen Drews) etc., manche Schlagerinterpreten waren überall außer in Deutschland mit englischsprachigen Songs erfolgreich. Und selbst die Beatles mußten deutschsprachige Titel aufnehmen (bei Peter Gabriel gehe ich mal davon aus, daß da kein Druck der Plattenfirma dahintersteckte).

Doktor Landshut
30.09.2019, 00:34
Da legst du die Messlatte auch unmöglich weit hoch. Auch die ehemals bekannten englischen Bands/Künstler schrumpfen irgendwann auf "jo, mein Opa hört das manchmal" zusammen.

Hm, also die Namen, die ich als einige Beispiele oben nannte und Ende der 70er/Anfang der 80er Jahre am Start waren, sind doch heute immer noch allgemein bekannt, Teil des kollektiven Musikgedächtnisses, und manche auch noch aktiv im Geschäft.

Dass Lena auf Englisch singt, scheint in der aktuellen deutschen Musikszene schon ein Sonderfall zu sein. Wüsste ich nicht, dass es sich bei ihr um eine deutsche Sängerin handelt, würde ich sie nicht unbedingt hier verorten, da auch der Sound ihrer letzten Alben für mich irgendwie international klingt.

punkrock
30.09.2019, 09:02
Ja, aber natürlich meinte ich die Scorpions. :)

earplane
30.09.2019, 10:21
Hm, also die Namen, die ich als einige Beispiele oben nannte und Ende der 70er/Anfang der 80er Jahre am Start waren, sind doch heute immer noch allgemein bekannt, Teil des kollektiven Musikgedächtnisses, und manche auch noch aktiv im Geschäft.

Hilf mir mal bitte auf die Sprünge, ich kann mich schon jetzt nicht mehr erinnern welche Namen du genannt hast. :zahn: Die ältere Generation die die erfolgreiche Zeit alter Bands noch mitbekommen hat erinnert sich wohl wirklich noch. Jüngere kommen damit eher selten in Berührung. Es gibt natürlich Ausnahmen. Von Abba gab es letztens so einen Musical Film. Aber sonst ist es einfach so dass jede Generation ihre eigene Musik hat. Und das Geschäft ist eher noch schnelllebiger geworden.

Hier mal eine Stichprobe bei amerikanischen Teenagern (70er Songs)

https://www.youtube.com/watch?v=5_VKCpmJ7b8
Musik von Abba wird tatsächlich noch gut erkannt, wenn auch nicht jeder auf den Namen der Band kommt. Jolene von Dolly Parton wird ebenfalls gut erkannt. Vor allem weil Miley Cyrus den Song gecovert hatte. :)

Bei Songs aus den 80ern ist die Erkennungsquote sogar niedriger.

https://www.youtube.com/watch?v=d65oQPTYI4o

Doktor Landshut
30.09.2019, 11:38
Hilf mir mal bitte auf die Sprünge, ich kann mich schon jetzt nicht mehr erinnern welche Namen du genannt hast. :zahn: ...

Hier mal eine Stichprobe bei amerikanischen Teenagern (70er Songs)
...




Für sich genommen, ist das ja alles richtig, aber das steht doch nicht im Widerspruch zu meinen oben geposteten Gedanken. Was haben amerikanische Teenager mit dem Verhältnis von deutsch- und englischsprachigem Vorkommen von in D produzierter Popmusik und deren Relevanz zu tun? Sie beziehen sich doch alle auf die hiesige Geschichte der Pop- und Rockmusik seit den Nachkriegsjahren und deren Rezeption hierzulande. (Schlager mal ausgenommen, da sie ein spezifisches, landestypisches Genre darstellen mit wenig Bezug zur popmusikalischen Umgebung.) Und die oben genannten Namen, die ich als Beispiel anführte für deutschsprachige Popmusik auf einem lang anhaltenden hohen "Bekanntheits"-Niveau, müssten doch auch dir als jemandem von der Gnade der späten Geburt vermutlich Betroffenen noch etwas bedeuten, oder bin ich komplett blöd?:( Außer den "Scorpions", die mit englischsprachiger Musik erfolgreich waren und immer noch sind, sogar weit über den deutschen Sprachraum hinaus, wurde hier noch kein weiteres Beispiel genannt, das meine Beobachtung widerlegt und mich dazu anregen könnte zu denken "Holla, da habe ich mich wohl getäuscht". Dass ich die jüngeren Entwicklungen nicht mehr verfolge, hatte ich oben bereits erwähnt.
Habe ich mich evtl. missverständlich ausgedrückt? Oder irgendwas falsch vestanden? Aber davon geht ja die Welt nicht unter und ist nach meinem Geschmack auch zu unwichtig, um seine Zeit mit Streitgesprächen darüber zu verschwenden. ;)

earplane
30.09.2019, 13:48
Und die oben genannten Namen, die ich als Beispiel anführte, kennt doch so gut wie jeder hier oder bin ich blöd?
Hier im hochmittelalterlichen Forum eventuell. Aber schon bei den wenigen jüngeren Foristen habe ich da meine Zweifel. Das kollektive Musikgedächtnis ist löcherig wie ein Sieb. Grönemeier ist vielleicht schon seit den 80ern Musiker, aber seine Nummer 1 Hit's hatte er erst nach 2000. Deshalb könnten den auch Leute unter 30 noch kennen. Lindenberg ist eher als Name bekannt, dass er noch Musik macht ist mir erst 2011 durch den Song mit Clueso aufgefallen. Bestätigt für mich die These dass es oft die Cover jüngerer Musiker sind die die Erinnerung an die Originalinterpreten wach halten. Und Nena war halt in der Jury Von The Voice. Dauerpräsenz in einer der beliebtesten Fernsehsendungen hilft auch im Internet Zeitalter. Das gleiche gilt für Herr Bohlen. Aber wer nicht von solchen Sondereffekten profitiert ist heutzutage längst vergessen.

marathonmann
30.09.2019, 16:59
Bekannte Namen, auch wenn sie heute vielleicht keine Rolle mehr spielen, sind auch Frank Farian und Michael Cretu und seine Frau.

Und aus Hannover fällt mir auch noch das Pferd im Schlachthof ein. ;)

LilyHydrangea
30.09.2019, 17:58
* Man kann auch gar nicht oft und laut genug preisen, dass Lena, der ja immer nachgerufen wurde, dass sie sowieso nur ein künstlerisch unmündiges Produkt Stefan Raabs sei, auf eigene Initiative, eigene Verantwortung und eigenes Risiko entschied, ihr eigentliches fünftes Album "Gemini" komplett zu verwerfen und noch einmal ganz von vorne zu beginnen.** Ich bitte herzlich darum, mir Beispiele anderer KünstlerInnen bzw. Bands zu nennen, die auch so etwas gewagt haben.

** Ernst gemeinte Frage: Wurde das in diesem Forum eigentlich angemessen gewürdigt?

Hier im Forum hat die Mehrheit der Leute Lena ja auch nie für ein "künstlerisch unmündiges Projekt Stefan Raabs" gehalten und mit Raab hatte sie zu Gemini-Zeiten ja auch schon läääängst nichts mehr zu tun.

Ich glaube auch, dass "hinter den Kulissen" wahrscheinlich viel mehr Alben komplett verworfen werden, als wir ahnen können, vielleicht auch einige davon tatsächlich auf Initiative der jeweiligen Künstler. Lena ist allerdings offen damit umgegangen. Das ist schon einzigartig.

Bina
30.09.2019, 18:10
Ich glaube auch, dass "hinter den Kulissen" wahrscheinlich viel mehr Alben komplett verworfen werden, als wir ahnen können, vielleicht auch einige davon tatsächlich auf Initiative der jeweiligen Künstler. Lena ist allerdings offen damit umgegangen. Das ist schon einzigartig.
das denke ich auch, wer Kreativ arbeitet, schmeißt öfters mal was in die Tonne oder legt es bei Seite und holt es Jahre später wieder raus

Doktor Landshut
30.09.2019, 18:25
das denke ich auch, wer Kreativ arbeitet, schmeißt öfters mal was in die Tonne oder legt es bei Seite und holt es Jahre später wieder raus

Mit den Klamotten kann man das ja auch machen. Kommt alles irgendwann wieder in Mode und heißt dann Retro-Look. ;)

Bina
30.09.2019, 18:33
Mit den Klamotten kann man das ja auch machen. Kommt alles irgendwann wieder in Mode und heißt dann Retro-Look. ;)

:ugly:
ich denke man kann das auch ganz gut mit Songs machen :)

Doktor Landshut
30.09.2019, 19:07
:ugly:
ich denke man kann das auch ganz gut mit Songs machen :)

Bereits während der Entstehungsphase eines auf kreativen Prozessen beruhenden Produkts ist es ja völlig normal, dass während der Arbeit daran Ideen modifiziert oder auch gänzlich verworfen werden, bis man mit dem Ergebnis zufrieden ist. Dass jedoch ein komplettes, so gut wie fertiges Album gekillt wird, ohne die Überlegung, es evtl. später zu veröffentlichen, finde ich schon ziemlich ungewöhnlich.

Bina
30.09.2019, 19:42
Bereits während der Entstehungsphase eines auf kreativen Prozessen beruhenden Produkts ist es ja völlig normal, dass während der Arbeit daran Ideen modifiziert oder auch gänzlich verworfen werden, bis man mit dem Ergebnis zufrieden ist. Dass jedoch ein komplettes, so gut wie fertiges Album gekillt wird, ohne die Überlegung, es evtl. später zu veröffentlichen, finde ich schon ziemlich ungewöhnlich.
der ein oder andere Gemini Song wird irgendwann bestimmt von Lena veröffentlicht, würde ich auch nicht schlimm finden, Lenas Begründung, sich mit den Songs nicht wohlgefühlt zu haben (2017), passt ja für mich, heißt aber auch nicht das sich das nicht ändern könnte
ob das ganze Album irgendwann veröffentlicht wird :hmm: bezweifel ich aber

leona
30.09.2019, 20:27
der ein oder andere Gemini Song wird irgendwann bestimmt von Lena veröffentlicht, würde ich auch nicht schlimm finden, Lenas Begründung, sich mit den Songs nicht wohlgefühlt zu haben (2017), passt ja für mich, heißt aber auch nicht das sich das nicht ändern könnte
ob das ganze Album irgendwann veröffentlicht wird :hmm: bezweifel ich aber

Beim Meet and Greet in München war Lena diesbezüglich ziemlich eindeutig und meinte sie möchte von dem Material nichts veröffentlichen, stellt das Material aber Künstlern zur Verfügung, die keine eigenen Songs schreiben können/möchten.

Bina
30.09.2019, 20:41
Beim Meet and Greet in München war Lena diesbezüglich ziemlich eindeutig und meinte sie möchte von dem Material nichts veröffentlichen, stellt das Material aber Künstlern zur Verfügung, die keine eigenen Songs schreiben können/möchten.

ich weis, würde mich aber trotzdem nicht wundern, wenn Lena den ein oder anderen Song aus irgendwelchen Gründen behalten hat

maybear
30.09.2019, 22:40
Generell denkbar wäre auch, daß sie einzelne Kompositionen verwendet und nur neue (persönlichere) Texte verfaßt.

punkrock
01.10.2019, 00:40
@earplane: Also "bekannte Band" ist für mich "bekannte Band" (oder Künstler), insofern man sich ein bisschen mit Musik beschäftigt.. Egal, ob jetzt irgendwelche Teenager das als "Opi"-Musik abtun und vielleicht nicht wissen sollten, wer die Beatles oder die Rolling Stones oder Herbert Grönemeyer sind. Ach ja: Und es muss kein Nr 1-Hit sein, um "bekannt" zu sein. "Männer" lief damals rauf und runter (weíß nicht, wie`s heute ist, hör kaum Radio) und das sollten eigentlich ebenso viele kennen wie "Mensch"... ggf. sogar ohne Coverversion...

bates
01.10.2019, 09:03
Ich glaube auch, dass "hinter den Kulissen" wahrscheinlich viel mehr Alben komplett verworfen werden, als wir ahnen können, vielleicht auch einige davon tatsächlich auf Initiative der jeweiligen Künstler. Lena ist allerdings offen damit umgegangen. Das ist schon einzigartig.

Ganz einzigartig sicher nicht. Das berühmteste Beispiel ist Smile von den Beach Boys, nach Wikipedia "das größe verlorene Album der Rockgeschichte", das Brian Wilson kurz vor Veröffentlichung stoppte, weil er es nach dem Erscheinen von Sgt. Pepper der Beatles und der Psychedelic-Welle für nicht mehr zeitgemäß hielt. Ein fast ebenso berühmter Fall sind Prince und sein Black Album. In beiden Fällen war das ganz offen kommuniziert – die Welt hat auf das Album gewartet und es dann nicht bekommen.

Nun sind Wilson und Prince freilich keine Künstler, mit denen eine Popsängerin wie Lena in der Regel verglichen wird, es sind Ausnahmeerscheinungen, die sich zum Zeitpunkt des "Albumrückpfiffs" auch schon sichtbar und anerkannt eine große künstlerische Autonomie erkämpft hatten, gewissermaßen bereits kanonisierte Genies waren, denen man zugestand, sich alles erlauben zu dürfen. Lena dagegen ist in einem Segment unterwegs, wo die Bezeichung "Popsternchen" gang und gäbe ist und man gar nicht davon ausgeht, dass die Künstler*innen etwas anderes sind als mehr oder weniger fremdgesteuerte Zirkuspferdchen. Ein herablassendes Urteil, das natürlich auch anderen Künstler*innen gegenüber ungerecht ist – aber dass in diesem Segment jemand eine derart künstlerisch autonome Entscheidung trifft wie Lena mit ihrem Gemini-Rückzug, dürfte tatsächlich äußerst selten vorkommen.

Tiny Tim
04.10.2019, 14:34
Album in die Tonne getreten gab es schon mal, mir ist das von den "Ting Tings" bekannt. Das dann erschienene Album fand ich jedoch, verglichen mit den Sachen aus der Anfangszeit wie "Thats not my name" nicht so dolle.

Ganz so war es nicht; die Ting Tings haben lediglich einen Teil des vorgesehenen Songmaterials verworfen. Das Album ist dann aber immer noch im ursprünglich vorgesehenen Rahmen erschienen.

https://en.wikipedia.org/wiki/The_Ting_Tings#2010%E2%80%932012:_Sounds _from_Nowheresville

CrystalSky17
16.10.2019, 16:45
Ich hoffe das wirklich keine re-release raus kommt. Mach ein neues album!

punkrock
24.10.2019, 14:35
So schnell geht das halt (vielleicht, who knows...) nicht. Könnte mir vorstellen, dass demnächst eine Extended Only Love kommt und zur Tour könnte man dann endlich mal eine gescheite Best Of, vielleicht mit ein paar Bonüssen und einer DVD mit z. B. allen Videoclips auf den Markt werfen. Hey, 11 Elstner-Jahre Lena, das is doch mal 'n Anlass! :)

j_easy
24.10.2019, 16:42
So schnell geht das halt (vielleicht, who knows...) nicht. Könnte mir vorstellen, dass demnächst eine Extended Only Love kommt und zur Tour könnte man dann endlich mal eine gescheite Best Of, vielleicht mit ein paar Bonüssen und einer DVD mit z. B. allen Videoclips auf den Markt werfen. Hey, 11 Elstner-Jahre Lena, das is doch mal 'n Anlass! :)

Träum weiter :D

punkrock
25.10.2019, 08:57
Irgendwas wird zur Tour (und zum 10-Jährigen) kommen und ich halte eine (wie auch immer gestaltete) Best Of für wahrscheinlicher als schon ein neues Album. Wenn es denn nun aber die Extended Only Love wäre - wäre dann schon jetzt Werbung für diese nicht ein bisschen früh?

Silent Watcher
25.10.2019, 15:00
So schnell geht das halt (vielleicht, who knows...) nicht. Könnte mir vorstellen, dass demnächst eine Extended Only Love kommt und zur Tour könnte man dann endlich mal eine gescheite Best Of, vielleicht mit ein paar Bonüssen und einer DVD mit z. B. allen Videoclips auf den Markt werfen. Hey, 11 Elstner-Jahre Lena, das is doch mal 'n Anlass! :)

Dann muss aber für Allergiker eine Warnung aufs Cover. "Kann Spuren von Bonüssen enthalten." oder so ähnlich ;)

punkrock
26.10.2019, 09:22
Ihr werdet schon sehn, ihr Ungläubigen. Lena zaubert da nächstes Jahr irgendwas aus dem Ärmel. :)

tobago
26.10.2019, 09:54
Das wäre ja zauberhaft. :D

j_easy
26.10.2019, 12:35
Ihr werdet schon sehn, ihr Ungläubigen. Lena zaubert da nächstes Jahr irgendwas aus dem Ärmel. :)

Aus dem linken oder rechten Ärmel? ;)

earplane
26.10.2019, 13:41
Wer etwas aus dem Ärmel zaubern möchte muss es vorher hinein tun. :idee:

support4lena
26.10.2019, 15:08
Genauer war der Wohnort damals: Ottobrunn, Veilchenweg. (Da wohnte ja mal ein Forist um die Ecke).

Das waren tatsächlich nur ein paar hundert Meter. Und du hast es die ganze Zeit gewusst...

j_easy
26.10.2019, 20:22
Das waren tatsächlich nur ein paar hundert Meter. Und du hast es die ganze Zeit gewusst...

I'm Kiez war ich damals spazieren. Uschi wurde aber nicht gesichtet.

maybear
26.10.2019, 23:55
Lt. Werbung bei Pro7 enthält die Extended Version neben "Better" mehrere Akustik-Versionen von OLL-Songs.

CrystalSky17
27.10.2019, 06:36
OMG! Das wird ja spannend.

esiststeffen
27.10.2019, 14:08
Da die Diskussion in diesem Thread ja gerade mal wieder nicht mehr viel mit Lena zu tun hatte, habe ich sie mal an einen altbekannten Ort verschoben: https://www.lenameyerlandrut-fanclub.de/forum/showthread.php?9576-Anspruch-und-Glaubw%FCrdigkeit-in-der-Popmusik&p=723547&viewfull=1#post723547

Falls jemand einen besseren Platz dafür vorschlagen möchte (oder gar einen komplett neuen Thread für angemessen hält?), darf er/sie sich natürlich gern vertrauensvoll an mich wenden ;)

Melanie
01.11.2019, 11:26
Am 6.12. kommt die More Love Edition raus

https://www.jpc.de/jpcng/poprock/detail/-/art/lena-only-love-l/hnum/9520392?_ecourier_=339c3b13837a64596cdc5 e4b8f410bf1

Hollie60
01.11.2019, 14:26
https://www.amazon.de/gp/product/B07ZTW91PN/ref=as_li_tl?ie=UTF8&tag=lenaisten-21&camp=1638&creative=6742&linkCode=as2&creativeASIN=B07ZTW91PN&linkId=2683e7beb17e50b6e96246fe3b3c74ad

19 Tracks, davon 4 neue.

Bina
01.11.2019, 16:02
4 ganze neue Songs + beide better Versionen :daumen:
dafür ohne If I Wasn't Your Daughter Song?

Melanie
01.11.2019, 16:02
https://www.amazon.de/gp/product/B07ZTW91PN/ref=as_li_tl?ie=UTF8&tag=lenaisten-21&camp=1638&creative=6742&linkCode=as2&creativeASIN=B07ZTW91PN&linkId=2683e7beb17e50b6e96246fe3b3c74ad

19 Tracks, davon 4 neue.

Ich denke mal bei zwei von den vier neuen, dürfte es sich um If I wasn't your daughter und Lost in you handeln. Bleiben also zwei unbekannte. Interessant ist auch, dass es das ganze nur als Stream und Download gibt und nicht physisch.

punkrock
01.11.2019, 16:15
Hätte man sich die beiden Better-Downloads ja auch schon wieder sparen können. Egal. vorbestellt. :)

Die 4 weiteren Bonustracks sind dann wohl 4 Akustik-Versionen von OLL-Songs, wenn man der Pro 7-Werbung glauben darf...

Carlos
01.11.2019, 16:49
https://www.instagram.com/p/B4U-24ACPJS/

punkrock
01.11.2019, 20:49
Oha, auch mit neuer Musik. Also nicht nur mit akustischen Versionen von OLL-Songs...

Bina
01.11.2019, 20:58
mehr liebe kann erdrückend sein :X ;)

CrystalSky17
02.11.2019, 12:46
Ich hoffe die kommt auch als CD raus.

ESC_Germany
02.11.2019, 13:14
Ich hoffe die kommt auch als CD raus.

Kommt es, siehe z.B. hier :)
https://www.jpc.de/jpcng/poprock/detail/-/art/lena-only-love-l/hnum/9520392

j_easy
02.11.2019, 13:26
https://www.instagram.com/p/B4U-24ACPJS/

Lena könnte besser dafür werben, wenn Sie auf dem Post - Foto halb nackt wäre (vergleicht man mal die Likes) X)
Bin auf die neuen Songs gespannt!

Brummell
02.11.2019, 13:47
Lena könnte besser dafür werben, wenn Sie auf dem Post - Foto halb nackt wäre (vergleicht man mal die Likes) X)
Bin auf die neuen Songs gespannt!

Deine Formulierung lässt vermuten, dass du ganz für noch effektiver halten würdest. :hmm: :X

j_easy
02.11.2019, 13:54
Deine Formulierung lässt vermuten, dass du ganz für noch effektiver halten würdest. :hmm: :X

Ich finde es halt schade das auf Instagram Lenas musikalischer Output kaum gewürdigt wird, aber der Geifer läuft, sobald Sie Haut und Körper zeigt.

CrystalSky17
02.11.2019, 16:47
Kommt es, siehe z.B. hier :)
https://www.jpc.de/jpcng/poprock/detail/-/art/lena-only-love-l/hnum/9520392

Danke :) Ich hoffe die CD kommt in einer plastik hülle raus :)

woelfen
02.11.2019, 17:02
Recycling Plastikhülle: Verschiedene Einzelteile kaputter Hüllen, dazu ein bisschen Draht, alles zum selber zusammenbauen. Wer die gelungenste Hülle postet, bekommt als Belohnung dann auch die physische CD !

maybear
03.11.2019, 04:35
Ich finde es halt schade das auf Instagram Lenas musikalischer Output kaum gewürdigt wird, aber der Geifer läuft, sobald Sie Haut und Körper zeigt.Instagram ist nun einmal eine Plattform für Fotos und Videos, nicht für Musik oder Textinhalte.

2075manuel
03.11.2019, 08:33
Kurze Spekulation: Ein neuer Song wird heißen: We are looking for love.
(Das ist eine Textzeile aus einem von zwei vorgespielten Songschnipseln anlässlich des Spotify Events).
Und der andere Song, - Spekulation - wird auf Spanisch.

LilyHydrangea
03.11.2019, 11:55
Die "Risse" in Lenas Gesicht sehen ziemlich cool aus. Dieses Kintsugi-Konzept finde ich generell mega.

Irgendwie kann ich mir nicht wirklich vorstellen, dass da Lost In You noch mal drauf kommt, der Song ist nach seinem Release im Frühjahr 2017 praktisch nicht mehr erwähnt worden, ich glaube, den hat sie schon abgehakt (zumal sie ihn ja für Max geschrieben hatte...)

IIWYD vielleicht. Aber der Song ist ja auch schon seit zwei Jahren in der Welt und war ja auch auf dem physischen Album als Bonustrack dabei.

Ich glaube eher an vier komplett neue Songs oder vielleicht 2 neue Songs + 2 Akustikversionen oder so.

EDIT: Okay, jetzt ist mir erst der genau Textinhalt von dem Instagram-Post aufgefallen. Dann eher 2 neue Songs + 2 Akustikversionen.

bates
03.11.2019, 12:00
Lost In You kann ich mir auch nicht vorstellen. Das scheint mir doch eher ein Überbleibsel (das einzige je öffentlich gewordene) des verworfenen Gemini-Albums zu sein. Und ich hoffe es auch nicht, weil ich den Song echt nicht gut finde. (Wäre er auf OLL, wäre er dort m.E. klar der schlechteste.)

Ovi
03.11.2019, 12:21
Von wegen ”neue Versionen”:
Nach Vorbestellung im iTS stehen folgende Tracks zur Wiedergebe bereit, was eindeutig bedeutet das sie gleich sind:

2 - TY
5 - LWAB
6 - SITM
8 - L
9 - DLTM
11 - SB
12 - B
14 - Better
19 - Better (Acoustic Version)

Diese sind mit ”Vorbestellt” gekennzeichnet, was auf Ungleichheit hindeutet:

1 - DL
3 - PT
4 - S
7 - NTM
10 - SI
13 - OK
Und 15-18 - Die Bo-Nüsse für Weihnachten

j_easy
03.11.2019, 13:55
Der Shit lohnt also kaum? Ich kaufe die physische CD nur, wenn vier neue Songs oder wenigstens ein paar Live Versionen drauf sind. Kann ja eh alles über Ultimate streamen.

Peter M. aus V.
03.11.2019, 13:59
Das scheint sich ja eher zu lahnen ald manche der anderen "extendes" Versionen.

Der Bonus "If I Wasn't Your Daughter" auf der CD gehört wohl in die melancholische Richtung, die Lena lt. eigener Aussage (alverde- Interview) grad mal nicht so fühlen möchte. Und war vielleicht auch ein Zugeständnis an das reifere CD-Käufer- Klientel. Denn so hundertprozentig passt es ja nicht ins Only Love, L - Konzept.

Über "Lost in You" verliere ich grade schon wieder zu viele Worte. ;)

Bina
03.11.2019, 14:32
warum kommt überhaupt jemand auf die Idee das "Lost in you" auf den Album drauf sein könnte
einen Song den Lena mal Anfang 2017? raus gehauen hat um mal zu gucken wie das "neue" ankommt
könnte sein das Lena ja auch so gemerkt hat, das das "neue" bei ihr selber nicht ankommt.

vielleicht kommt Lost in You ja aufs nagel neue Album:X :-D ( was wann auch immer erscheinen wird;):D )
gab ja welche die haben geglaubt das liy auf Only Love, L drauf sein wird :kicher:

LilyHydrangea
03.11.2019, 14:37
Der Shit lohnt also kaum? Ich kaufe die physische CD nur, wenn vier neue Songs oder wenigstens ein paar Live Versionen drauf sind. Kann ja eh alles über Ultimate streamen.

Wenn ich mir den Post von @Ovi anschaue, scheint es sich sogar eher zu lohnen.
Denn wenn er Dear L, Private Thoughts, Scared, Note to Myself, Stuck Inside und OK nicht abspielen kann, die anderen aber schon (weil er die ja schon hat), könnte das bedeuten, dass von eben diesen sechs Songs neue Versionen auf dem Album sind, dafür die alten aber nicht mehr.

Und dass es sich bei den vier Songs, die aktuell noch als Bonustrack 1-4 betitelt sind, dann nicht um neue Versionen von irgendwas handelt, sondern tatsächlich komplett neue Songs.

Das wäre dann schon was Anderes als "Deluxe"-Versionen, wo einfach nur zwei Songs an ein Album drangetackert werden, was ansonsten komplett identisch mit der schon veröffentlichten Version ist.

@Peter M. aus V.: ich glaube, IIWYD auf dem physischen Album hat weniger mit reiferen CD-Käufern zu tun als mit der Tatsache, dass damals sehr viele Fans geschrieben haben, dass sie sich mit dem Song identifizieren können, weil sie Ähnliches erlebt haben. Von diesem Zuspruch war Lena sehr berührt. Und dann ist sie ja auch später noch via Twitter und Co. öfter gefragt worden, ob er auch aufs Album kommt. Ich erinnere mich auch noch, dass hier im Forum mal ein Antwort-Tweet verlinkt war, wo Lena sagte, sie hätte sich darüber noch gar keine Gedanken gemacht und müsste sich das noch überlegen - das Ergebnis dieser Überlegungen kennen wir ja jetzt.

LIY hat nicht annähernd diese Reaktionen bei den Fans ausgelöst.

tobago
03.11.2019, 14:56
Lost in you? Never! (Ach ja: Danke, jetzt weiß ich wenigstens mal wieder vorübergehend, wie dieser unsägliche Song heißt! *schüttel*)


...

Ich hoffe, dass deine Interpretation stimmt (die "neuen Versionen" dürfen von mir aus gerne Live-Versionen von der Tour sein - ich träume ja immer noch von einer Live-DVD :D)!

Auf jeden Fall klingt das Ganze interessant, warten wir's ab. (Katze im Sack? Nö, nicht mal von Lena - na gut, außer bei einem ganz neuen Album :zahn:)

Bina
03.11.2019, 15:00
Wenn ich mir den Post von @Ovi anschaue, scheint es sich sogar eher zu lohnen.
Denn wenn er Dear L, Private Thoughts, Scared, Note to Myself, Stuck Inside und OK nicht abspielen kann, die anderen aber schon (weil er die ja schon hat), könnte das bedeuten, dass von eben diesen sechs Songs neue Versionen auf dem Album sind, dafür die alten aber nicht mehr.

Und dass es sich bei den vier Songs, die aktuell noch als Bonustrack 1-4 betitelt sind, dann nicht um neue Versionen von irgendwas handelt, sondern tatsächlich komplett neue Songs.

Das wäre dann schon was Anderes als "Deluxe"-Versionen, wo einfach nur zwei Songs an ein Album drangetackert werden, was ansonsten komplett identisch mit der schon veröffentlichten Version ist.

@Peter M. aus V.: ich glaube, IIWYD auf dem physischen Album hat weniger mit reiferen CD-Käufern zu tun als mit der Tatsache, dass damals sehr viele Fans geschrieben haben, dass sie sich mit dem Song identifizieren können, weil sie Ähnliches erlebt haben. Von diesem Zuspruch war Lena sehr berührt. Und dann ist sie ja auch später noch via Twitter und Co. öfter gefragt worden, ob er auch aufs Album kommt. Ich erinnere mich auch noch, dass hier im Forum mal ein Antwort-Tweet verlinkt war, wo Lena sagte, sie hätte sich darüber noch gar keine Gedanken gemacht und müsste sich das noch überlegen - das Ergebnis dieser Überlegungen kennen wir ja jetzt.

LIY hat nicht annähernd diese Reaktionen bei den Fans ausgelöst.

so viel Positives auf einmal :schnueff: :wub::thumbsup::knuddel:

Hollie60
04.11.2019, 07:39
https://shop.lena-meyer-landrut.de/p51-i0602508287794

Format: CD im Digipack

Auf dem Album werden insgesamt 6 zusätzliche Tracks sein. 2 neue Tracks inkl. dem aktuellen Song „Better“ feat Nico Santos und 4 Akustik Versionen.

j_easy
04.11.2019, 08:55
Also nur ein neuer Song. Wahrscheinlich der, der eigentlich für Better kommen sollte. Ob es die Akustik Versionen rausreißen? Werde die ph. CD wohl erst kaufen, wenn diese stark im Preis gefallen ist.

LilyHydrangea
04.11.2019, 11:14
https://shop.lena-meyer-landrut.de/p51-i0602508287794

"2 neue Tracks inkl. dem aktuellen Song "Better" feat Nico Santos und 4 Akustik Versionen".

Irgendwie macht das aber keinen Sinn oder stehe ich da gerade auf dem Schlauch?

2 neue Tracks, von denen einer Better ist, also eher ein neuer Track.

Dann die 4 Akustikversionen. Aber es gibt doch insgesamt nur 4 Bonustracks, die aktuell noch unbetitelt sind.
Müssten es dann nicht eigentlich 5 sein?

Schade, ich hätte @Ovis und meine Theorie so cool gefunden :(

Tiny Tim
04.11.2019, 12:11
"2 neue Tracks inkl. dem aktuellen Song "Better" feat Nico Santos und 4 Akustik Versionen".

Heißt: 2x Better, einmal Single-/Video-/Radioversion, einmal Akustikversion => Tracks 14 und 19 (https://www.amazon.de/dp/B07ZTW91PN/ref=sr_1_2?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%B D%C3%95%C3%91&keywords=Only+Love%2Cl+%28More+Love+Edit ion%29&qid=1572605444&sr=8-2)

dazu 3 Akustikversionen von Albumtracks

und 1 bislang unbekannter Song :trampel:

LilyHydrangea
04.11.2019, 12:27
Heißt: 2x Better, einmal Single-/Video-/Radioversion, einmal Akustikversion => Tracks 14 und 19 (https://www.amazon.de/dp/B07ZTW91PN/ref=sr_1_2?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%B D%C3%95%C3%91&keywords=Only+Love%2Cl+%28More+Love+Edit ion%29&qid=1572605444&sr=8-2)

dazu 3 Akustikversionen von Albumtracks

und 1 bislang unbekannter Song :trampel:

Aaaah, danke fürs Aufdröseln, so würde es Sinn ergeben! :)

Peter M. aus V.
04.11.2019, 14:06
Ähnlich wie bei CS. Da waren es dann elektronische Remixe von Albumsongs.
Schade, find ich auch.

"Akustik" gefällt mir persönlich natürich besser als Remix. Obwohl - ist ja auch ein Remix, nur halt nicht so elektronisch.

ESC_Germany
10.11.2019, 13:45
Laut Insta-Story werden heute Videos gedreht für Acoustic-Versionen, die auf der More Love Edition erscheinen :trampel:

https://instagram.fhel5-1.fna.fbcdn.net/v/t72.14836-16/75956642_460037324638546_808011877734302 7118_n.mp4?efg=eyJ2ZW5jb2RlX3RhZyI6InZ0c 192b2RfdXJsZ2VuLjcyMC5zdG9yeSJ9&_nc_ht=instagram.fhel5-1.fna.fbcdn.net&_nc_cat=110&vs=18043026430204057_650084314&_nc_vs=HBksFQAYJEdLSUJod1JTaVZISlpxSUJBS zZuZnJvM1dTSndidlE1QUFBRhUAABUAGCRHRHlya WdUeXJvR3dzNzhCQUhLR2RuRGVJbzBnYnZRNUFBQ UYVAgAoABgAGwGIB3VzZV9vaWwBMBUAABgAFrLE5 Kqtgo1AFQIZBRgCQzMsF0AuAAAAAAAAGBJkYXNoX 2Jhc2VsaW5lXzFfdjERAHXoBwA%3D&oe=5DCAA535&oh=2565242a57c6f29a9519681312e9e1ed

https://instagram.fhel5-1.fna.fbcdn.net/v/t72.14836-16/76401118_596678281069286_784986140063233 3184_n.mp4?efg=eyJ2ZW5jb2RlX3RhZyI6InZ0c 192b2RfdXJsZ2VuLjcyMC5zdG9yeSJ9&_nc_ht=instagram.fhel5-1.fna.fbcdn.net&_nc_cat=102&vs=17884455682447761_3160944627&_nc_vs=HBksFQAYJEdON0pqUVRtQXYzOHJCNENBS UNUdllCYVQtQnNidlE1QUFBRhUAABUAGCRHR082Z FFRZXU4TzVnSGtCQUQxX0FNdF9MLXNFYnZRNUFBQ UYVAgAoABgAGwGIB3VzZV9vaWwBMBUAABgAFqLD3 fep9MQ%2FFQIZBRgCQzMsF0Ai2yLQ5WBCGBJkYXN oX2Jhc2VsaW5lXzFfdjERAHXoBwA%3D&oe=5DCA38B1&oh=aa770d152a99e5267ab8ac26a8031786

j_easy
10.11.2019, 14:23
Gestern in Rastatt hatte Sie noch mit nem grippalen Affekt zu kämpfen... Schön, dass es Ihr wieder besser geht.

Bina
10.11.2019, 14:34
wenn man Krank ist gehts einen meistens Morgens besser ;)
und was Lena rein geschmissen hat will ich auch nicht wissen, um den gestrigen Auftritt halbwegs über die Bühne zu bringen,
heute muss sie ja zum Glück nur die Lippen bewegen, und bei Akustik braucht Lena sich jetzt auch nicht so dolle bewegen
kann natürlich sein, das sie die Akustik Versionen fürs Video live singen will :D

vampire67
10.11.2019, 23:11
Die videos zu den akustikversionen werden nach Instagram story im Tieranatomischen Theater der Humbolt Uni aufgenommen:

https://de.wikipedia.org/wiki/Anatomisches_Theater_der_Tierarzneischul e
https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/4/4b/Tieranatomisches_Theater_Berlin_innen.jp g/1024px-Tieranatomisches_Theater_Berlin_innen.jp g

Brummell
10.11.2019, 23:15
Wirklich eine wunderschöne Location.

Zudem dürfte der Raum, da in einer Zeit erbaut in der Dozenten noch keine Mikrofone zur Verfügung hatten, über eine ausgezeichnete Akkustik verfügen.

vampire67
10.11.2019, 23:23
Wirklich eine wunderschöne Location.

Zudem dürfte der Raum, da in einer Zeit erbaut in der Dozenten noch keine Mikrofone zur Verfügung hatten, über eine ausgezeichnete Akkustik verfügen.

Was man einem a capella schnibbel von thank you in der story direkt entnehmen kann.
Das muss man echt konserviueren

https://instagram.fdtm2-1.fna.fbcdn.net/vp/a661df1455de0323765fb059b89b7f9d/5DCB1BFB/t50.12441-16/78166968_163752224732435_168957628922279 4311_n.mp4?_nc_ht=instagram.fdtm2-1.fna.fbcdn.net&_nc_cat=111

ESC_Germany
15.11.2019, 17:55
Kleine Hörprobe von einer der neuen Acousticversionen (Don't lie to me), die auf der More Love Edition erscheinen:

https://www.instagram.com/p/B45I4JyCFG5/?igshid=1lgwd1eysocz2

j_easy
15.11.2019, 18:19
Kleine Hörprobe von einer der neuen Acousticversionen (Don't lie to me), die auf der More Love Edition erscheinen:

https://www.instagram.com/p/B45I4JyCFG5/?igshid=1lgwd1eysocz2

Ich und mein Rumgeunke. Ich werde das physische Album wohl doch kaufen. Wenn alle Akustiversionen so schön klingen :wub:

ESC_Germany
15.11.2019, 18:26
Ich habs schon längst vorbestellt :D

vampire67
15.11.2019, 18:45
Ich habs schon längst vorbestellt :D
Leider wohl nicht über nen Lenaisten link :gruebel:

Hier noch mal zur sicherheit:


MP3: https://www.amazon.de/gp/product/B07ZTW91PN/ref=as_li_tl?ie=UTF8&tag=lenaisten-21&camp=1638&creative=6742&linkCode=as2&creativeASIN=B07ZTW91PN&linkId=2683e7beb17e50b6e96246fe3b3c74ad

CD (neue version): https://www.amazon.de/gp/product/B07ZLJKM9S/ref=as_li_tl?ie=UTF8&tag=lenaisten-21&camp=1638&creative=6742&linkCode=as2&creativeASIN=B07ZLJKM9S&linkId=62965b1cdf0d8c6012d1b3a9ec606608

P.S. jetzt stimmen die links

tobago
15.11.2019, 18:51
Klingt toll :wub3:

earplane
15.11.2019, 18:52
Leider wohl nicht über nen Lenaisten link :gruebel:

im Banner ist doch auch nur der Link zur alten Standard Version

vampire67
15.11.2019, 19:05
im Banner ist doch auch nur der Link zur alten Standard Version
Na ja, aber es würde reichen über den bannerlink in den Amazon shop zu gehen.

Jetzt ist er ausgetauscht

Bina
15.11.2019, 19:33
der DLTM schnipsel hört sich schon mal sehr gut an
und die "Präsentation" auf Insta ist wieder zum hinknien :verehrung::wub:

Frank 67
15.11.2019, 19:51
Mein Gott ist diese Akustik-Version von DLTM schön. :wub3: Lenas Stimme :verehrung:

Peter M. aus V.
15.11.2019, 21:04
Das klingt wirklich wunderbar weich und leicht .

Dann gruselt es einen doch beim Cover von Nico Santos. :ugly:

ESC_Germany
19.11.2019, 17:52
Nächster Schnipsel, dieses Mal die Acoustic-Version von Skinny Bitch :)
https://www.instagram.com/p/B5DdudgiIcX/?igshid=1atv26rbnrwr

vampire67
19.11.2019, 17:54
Nächster Schnipsel, dieses Mal die Acoustic-Version von Skinny Bitch :)
https://www.instagram.com/p/B5DdudgiIcX/?igshid=1atv26rbnrwr
:wub:

ESC_Germany
21.11.2019, 18:46
…und der nächste Acoustic Schnipsel :wub3:
https://www.instagram.com/p/B5Iskg5iwxP/?igshid=181j498xl7epi

ESC_Germany
25.11.2019, 18:22
Kleines Gewinnspiel:
https://www.instagram.com/p/B5S8toViavT/?igshid=zso79weav47m

david davidson
25.11.2019, 19:58
Die Tracklist:

https://www.universal-music.de/lena/musik/only-love-l-more-love-edition-575230

ESC_Germany
25.11.2019, 20:24
Die Tracklist:

https://www.universal-music.de/lena/musik/only-love-l-more-love-edition-575230
"VÖ: 8. November 2019"
Haben wir etwas verpasst :ugly:

maybear
26.11.2019, 01:54
Leider erschreckend, welcher extrem umfangreichen Datenübermittlung an Universal man da zustimmen soll!

ESC_Germany
02.12.2019, 19:04
https://www.instagram.com/p/B5lCjTmikEt/?igshid=1d8d54baa6vxg

Carlos
02.12.2019, 19:11
Und hier läuft dann mal der Counter https://umusic.digital/lenaspotifylisteningparty/

lotseng
04.12.2019, 23:33
Komischerweise gibt es online schon die Lyrics zu „it takes two“
https://www.google.de/amp/s/genius.com/amp/Lena-it-takes-two-lyrics

marathonmann
09.12.2019, 14:25
Ich war Samstag bei Media Markt und eben bei Medi Max und expert Bening. Überall hatten sie "Only Love,L", aber keiner der Läden hatte die "More Love Edition". Deshalb habe ich es jetzt doch bei Amazon bestellt.

j_easy
09.12.2019, 14:32
Ich war Samstag bei Media Markt und eben bei Medi Max und expert Bening. Überall hatten sie "Only Love,L", aber keiner der Läden hatte die "More Love Edition". Deshalb habe ich es jetzt doch bei Amazon bestellt.

Vielleicht verkaufen die keine Re-Releases mehr oder erst, wenn es sich woanders verkauft.

LilyHydrangea
09.12.2019, 18:09
Vielleicht verkaufen die keine Re-Releases mehr oder erst, wenn es sich woanders verkauft.

Vielleicht liegen die Standardausgaben des Albums ja auch schon seit Wochen da und die schätzen den Erfolg eines Re-Releases daher erst einmal als gering ein. Ob und wie hoch das Album dank der neuen Edition in die Charts einsteigt, wissen wir ja erst im Laufe dieser Woche.

@marathonmann: Berichte mal, wie diese neue Edition aussieht :) Ich schwanke gerade noch, ob ich sie mir holen soll. Ich war erst etwas enttäuscht, weil es mit ITT nur einen einzigen wirklich neuen Song gibt, aber jetzt habe ich mich total in die Acoustic-Version von TY verliebt. Und das Cover ist wirklich wunderschön (Ich merke gerade, dass ich das mit dem Tour-Bild verwechselt habe :ugly: Aber auch das tatsächliche Cover finde ich toll, auch wenn es sich vom Standard-Cover ja nicht so sehr unterscheidet. Aber der Kintsugi-Effekt ist toll :))

david davidson
09.12.2019, 18:29
Vielleicht sind physische Alben ein Ding der Vergangenheit, und dieses Forum sollte sich endlich mal von deren vermeintlicher Relevanz lösen? ;)

LilyHydrangea
09.12.2019, 18:36
Vielleicht sind physische Alben ein Ding der Vergangenheit, und dieses Forum sollte sich endlich mal von deren vermeintlicher Relevanz lösen? ;)

Musst du Lena sagen. Die kann sich offenbar auch nicht davon lösen, sonst würde sie das Ding ja nur als Download/Streaming anbieten :D

Es war ja nur eine Vermutung, wieso das Ding vielleicht (noch) nicht im Handel ausliegt.

Die ich im übrigen selbst wieder teilweise etwas relativiere, denn der Saturn-Marktverfügbarkeitsprüfer zeigt mir an, dass es in mehreren Saturns in meiner Umgebung das Album noch gibt - entweder grün (mehrere auf Lager) oder gelb (nur noch wenige auf Lager) markiert.

ESC_Germany
09.12.2019, 18:59
Vielleicht sind physische Alben ein Ding der Vergangenheit, und dieses Forum sollte sich endlich mal von deren vermeintlicher Relevanz lösen? ;)

Also ich habs auch physisch gekauft :pah::frech:


Musst du Lena sagen. Die kann sich offenbar auch nicht davon lösen, sonst würde sie das Ding ja nur als Download/Streaming anbieten :D
Naja, bei den Singles wohl schon, Wild & Free war bis dato die letzte Single, die physisch erschien.

LilyHydrangea
09.12.2019, 19:11
Naja, bei den Singles wohl schon, Wild & Free war bis dato die letzte Single, die physisch erschien.

Ich weiß. Physische Singles sind generell tot. Aber ich bezog mich ja auf die Aussage, dass physische Alben ein Ding der Vergangenheit seien :)

Alben sind durchaus noch relevant, solange die Charts nach Umsatz berechnet werden. Denn dann kann man mittels mehr oder weniger aufwändig gestalteter Fanboxen einen besseren Chartplatz erreichen. Machen ja auch die meisten.

In den USA bietet auch mittlerweile fast jeder irgendwelche Bundles, z.B. Album + Konzertticket oder Merch an. Die Regeln der Billboard-Charts wurden jetzt so geändert, dass Merch nur noch mit einem Album im Bundle verkauft werden darf, wenn es gleichzeitig auch billiger im Einzelverkauf zu haben ist.

Peter M. aus V.
09.12.2019, 21:06
Nun ja, wenn ich als Händler die erste Ausgabe noch da liegen habe und dieneue danebenlege - dann kann ich die alte auch gleich in den Reißwolf stecken. Also seh ich zu, dass die alten noch wegkommen, bevor ich die neue rauslege. Allerdings würde ich einem, der fragt, natürlich die neue verkaufen.

earplane
09.12.2019, 21:56
Ob und wie hoch das Album dank der neuen Edition in die Charts einsteigt, wissen wir ja erst im Laufe dieser Woche.
Ich weiß schon lange dass das Album am Freitag wieder in die Charts einsteigen wird. Ich denke dass der Wiedereinstieg höher wird als die meisten erwarten. Was ich nicht sagen kann ist welcher Platz es nun genau wird. Das hängt ja auch von der Konkurrenz ab. In den Midweeks ist es wahrscheinlich sogar höher als am Freitag in den offiziellen Charts. Weil es auch beim Re-Release Vorverkäufe gibt und andere den Vorsprung im Laufe der Woche aufholen können.

vampire67
09.12.2019, 21:56
Vielleicht sind physische Alben ein Ding der Vergangenheit, und dieses Forum sollte sich endlich mal von deren vermeintlicher Relevanz lösen? ;)
Mangelnde sachkenntnis, mein junger Paduan.

Ein CD album ist unkomprimiert in voller auflösung.
Die digitalen releases qualitativ also im moment immer schlechter solange keine high-res version angeboten wird.
Letzteres habe ich zu Lena-alben noch nicht gesehen.

marathonmann
09.12.2019, 22:00
Ich hab jetzt nicht nachgefragt. Aber hätte ich das getan, hätten sie mir wahrscheinlich angeboten, die neue Edition zu bestellen. Aber Bestellen kann ich die auch im Internet selber. Dann brauch ich die auch nicht mehr aus dem Laden abholen.


@marathonmann: Berichte mal, wie diese neue Edition aussieht :)

Ich habe die neue Edition bis jetzt ja noch gar nicht in Natura gesehen.

earplane
09.12.2019, 22:37
Vielleicht sind physische Alben ein Ding der Vergangenheit, und dieses Forum sollte sich endlich mal von deren vermeintlicher Relevanz lösen? ;)
Weltweit gesehen sind physische Alben nur noch ein Nischenmarkt.
Selbst :platz1: Alben verkaufen teilweise in den USA weniger als 1000 CD's.
https://www.heise.de/newsticker/meldung/US-Hitparade-Mit-823-verkauften-Alben-zur-Nummer-1-4274898.html
Deutschland ist noch nicht ganz so weit. Letztes Jahr wurden hier immerhin noch 50 Millionen Stück verkauft. Vor 10 Jahren waren es noch doppelt so viele. Aber der Trend beschleunigt sich. Dieses Jahr könnten es weniger als 40 Millionen sein.
https://www.musikindustrie.de/markt-bestseller/musikindustrie-in-zahlen/absatz

vampire67
09.12.2019, 22:53
Weltweit gesehen ist sind physische Alben nur noch ein Nischenmarkt.
Selbst :platz1: Alben verkaufen teilweise in den USA weniger als 1000 CD's.
https://www.heise.de/newsticker/meldung/US-Hitparade-Mit-823-verkauften-Alben-zur-Nummer-1-4274898.html

Richtig lesen hilft.
Es ist gar kein physisches album verfügbar. Das waren lediglich digitale abumverkäufe.
Digitale alben haben kaum einen vorteil mehr gegen stream und Co
Ausserdem ist das klassische nicht-CD kundschaft.

@DD
Hört sich beim mir nach streaming-opfer an bei dir.
Kein physischer besitz mehr. Wenn es den rechteverwertern gefällt hast du am ende gar nix. Digitales lumpemproletariat wie es modernen konzernen gefällt.

whataman
09.12.2019, 22:54
Mangelnde sachkenntnis, mein junger Paduan.

Ein CD album ist unkomprimiert in voller auflösung.
Die digitalen releases qualitativ also im moment immer schlechter solange keine high-res version angeboten wird.
Letzteres habe ich zu Lena-alben noch nicht gesehen.

Bei Amazon Music HD gibt es das Album als High-Res-Version (24 Bit). Die neue CD habe ich mir dennoch gekauft. Würde ich bei anderen Künstlern eher nicht machen...

earplane
09.12.2019, 23:02
....
Egal ob es dir gefällt, egal ob du es glauben willst. Das Zeitalter der CD geht zu Ende.

Elvis
09.12.2019, 23:03
Bei Amazon Music HD gibt es das Album als High-Res-Version (24 Bit). Die neue CD habe ich mir dennoch gekauft. Würde ich bei anderen Künstlern eher nicht machen...

Ja, bei Amazon Music gibt es die Streams von allen Lena Alben in 24 Bit und damit in besserer Qualität als ihre bisherigen physischen CDs.

david davidson
09.12.2019, 23:15
@DD
Hört sich beim mir nach streaming-opfer an bei dir.
Kein physischer besitz mehr. Wenn es den rechteverwertern gefällt hast du am ende gar nix. Digitales lumpemproletariat wie es modernen konzernen gefällt.

OK Boomer. :kicher:

Zampano
09.12.2019, 23:18
Das mit der besseren Qualität der CD ist so ein typisches Alte-Leute-Argument... als ob das die Kiddies interessiert...

Wie sagt man...? OK Boomer...? :D

:binweg:

- - - Automatische Beitragszusammenführung - - -


OK Boomer. :kicher:

Zwei Schlaue, ein Gedanke... :five:

(darf ich das als Selber-Boomer eigentlich zu anderen Boomern überhaupt sagen...?)

Peter M. aus V.
09.12.2019, 23:35
Noch mal was Musikalisches zu den Akustik- Versionen. Hab sie eben mal gehört. Thank you ist ja viel besprochen, gewinnt in der unplugged- Version. Die beiden anderen leider nicht, die werden zu ähnlich, die teils pfiffigen Arrangements (DLTM) fallen unter den Tisch. Außerdem fehlt ihnen der Druck der Studioversionen und erst recht der Live- Performance. Better dagegen hat wieder was, kann mit der Single mithalten.

Doktor Landshut
09.12.2019, 23:37
Das mit der besseren Qualität der CD ist so ein typisches Alte-Leute-Argument... als ob das die Kiddies interessiert...

Ne CD lässt sich auch schlecht in ein Smartphone reinschieben. Da findet man überhaupt keinen Schlitz dafür.;)

Elvis
09.12.2019, 23:59
Aber Ihr habt alle schon verstanden, dass die Streams aller Lena Alben bei Amazon Music mit 24 Bit und 44,kHz eine bessere Qualität haben als die bisherigen physischen CDs von Lena. Heißt, wenn die Streams qualitativ besser sind, warum dann eine physische CD kaufen bzw. in den Verkauf bringen.

vampire67
10.12.2019, 02:19
Aber Ihr habt alle schon verstanden, dass die Streams aller Lena Alben bei Amazon Music mit 24 Bit und 44,kHz eine bessere Qualität haben als die bisherigen physischen CDs von Lena. Heißt, wenn die Streams qualitativ besser sind, warum dann eine physische CD kaufen bzw. in den Verkauf bringen.
Stream ist ein anfang wenns gleich oder höherwertig wird..
Kann ich aber nicht speichern und offline hören, alben gibts jedenfalls kaum in HD zu erwerben, erst dann würde ich das ende der CD einleiten.
Und es ist nicht das erste mal das anbieter material gegen ihre kundschaft zurückziehen und der nicht-besitzer leer ausgeht.
Das ist es natürlich woraus medienunternehmen hinarbeiten. Du sollst bei jedem hören bezahlen.
Ne CD ist besitz und lässt sich sogar völlig legal weiterverkaufen. Der streamkunde bekommt gar nix geliefert. Mit dem ende der mitgliedschaft hat er nix.

Also wenn ich stream-opfer meine, dann meine ich es ernst.
Es wird eine neue klasse der von besitz 'befreiten' proletarier geschaffen.
Das lustige ist: die betroffenen feiern noch ihre 'befreiung'.

earplane
10.12.2019, 07:39
;)

https://www.youtube.com/watch?v=Uk_vV-JRZ6E

bates
10.12.2019, 08:04
Das lustige ist: die betroffenen feiern noch ihre 'befreiung'.

Feiern, naja. Aber auch wenn Dir die Vorstellung fremd sein mag: Ich habe wenig Interesse daran, Kulturgüter wie Musik oder Filme zu "besitzen" – ich möchte nur Zugriff darauf haben. Das heißt, wenn ich die Wahl habe zwischen einem potenziell unbegrenzten Archiv, das dennoch keinen Platz wegnimmt, und einer mit hässlichen Datenträgern vollgestopften Wohnung, die trotzdem nur einen winzigen Bruchteil des Archivs umfassen, dann weiß ich, was ich bevorzuge. Eine früher riesige Sammlung an Videocassetten ist zum Glück entsorgt, die DVDs und die meisten CDs würde ich auch nicht vermissen. Leider lässt gerade das Streaming-Filmangebot (zumindest im legalen Bereich) derzeit noch arg zu wünschen übrig, aber das wird in Zukunft einmal anders sein.

Etwas anders sieht es allein bei Vinylschallplatten aus, die eher einen emotionalen Eigenwert haben. (Es ist ja auch ein schöner Treppenwitz, dass die einst totgesagte Vinyl-LP voraussichtlich die CD überdauern wird.) Und Bücher sind mir als Gegenstände schon auch noch immer eher eine Herzensangelegenheit, wobei ich mich da manchmal frage, ob ich nicht auch hier an überholten Vorstellungen festhalte. 90 Prozent meiner Bücher werde ich im Leben wahrscheinlich nie wieder lesen, dafür gibt es "da draußen" noch Unmengen von Texten, die mich interessieren könnten. Auch hier gilt: Mir ist wichtiger, an diese Texte bei Bedarf heranzukommen, als ihre Datenträger zu "besitzen".

@earplane: Das Walkman-Video, zu köstlich!

Ovi
10.12.2019, 08:52
Aber Ihr habt alle schon verstanden, dass die Streams aller Lena Alben bei Amazon Music mit 24 Bit und 44,kHz eine bessere Qualität haben als die bisherigen physischen CDs von Lena.

An anderer Stelle las ich quer, dass'se's getestet hast. Daher die Frage mit Einleitung:

Um den Unterschied ”objektiv” zu beurteilen musste das 16-bittige Material auf 24 bit auffüllen und über den gleichen Wandler jagen.
Ebenfalls logisch: Gleicher Verstärker und Kopfhörer.
Ist das passiert?

j_easy
12.12.2019, 21:03
Es gibt ein Weihnachtsgewinnspiel bei Universal Musik auf Instagram:

https://www.instagram.com/p/B5-oRBOI9vc/?igshid=1561ipnc9gvrc

Man kann diverse Lena Musik etc. gewinnen.

j_easy
16.12.2019, 12:05
Das ist bisher Lenas produktivste Alben-Ära, auch was der Output an Videos angeht: https://lenabase.de/wordpress/75483/

pritscher
16.12.2019, 21:03
Habe heute auf Pro 7 einen längeren Werbespot zur More Love Edition mit Lena aus dem Hörsaal gesehen.

j_easy
18.12.2019, 13:24
..

bates
18.12.2019, 14:00
Eine Art Rezension, aber durchaus positiv:
https://musicheadquarter.de/2019/12/16/lena-meyer-landrut-more-love-edition/

Nicht nur eine Art. Und nicht "aber". :)

Zampano
18.12.2019, 14:03
Nicht nur eine Art. Und nicht "aber". :)

Aber Rezensionen und Kritiken sind doch grundsätzlich schlecht, und wenn sie mal ausnahmsweise gut sind, muß man das schon extra betonen, oder...?

So habe ich das jedenfalls hier gelernt...

Tiny Tim
18.12.2019, 14:09
Für mich ist eine gute Rezension eine Rezension, die gut geschrieben ist. Insofern ist obige für mich eine schlechte Rezension, weil unbeholfen geschrieben und voll sprachlicher Klischees. Kennte ich Lena nicht schon längst, käme ich aufgrund dieser Rezension nicht auf die Idee, das besprochene Album zu hören.

Das hier ist eine gute Rezension, präzise und ausführlich: https://www.laut.de/Lena/Alben/Only-Love,-L-111592

bates
18.12.2019, 14:19
Für mich ist eine gute Rezension eine Rezension, die gut geschrieben ist.

Und ich dachte immer: "Hauptsache positiv!" Hab ich auch mal hier gelernt. ;) (Hui, was man hier so alles "gelernt" hat in 10 Jahren ...)

Tiny Tim
18.12.2019, 14:27
Und ich dachte immer: "Hauptsache positiv!" Hab ich auch mal hier gelernt. ;) (Hui, was man hier so alles "gelernt" hat in 10 Jahren ...)

Ich finde, das fieseste, was man als Kritiker einem Werk antun kann, ist eine uninspiriert dahingeschmierte "positive" Kritik. Dadurch erhält der Leser den Eindruck, dass der Kritiker in irgendeiner Weise unter Druck gesetzt worden sei, das Werk nur ja schön zu loben, weil es sonst unangenehme Konsequenzen gibt. Ein schludrig geschriebener Verriss dagegen erweckt den Eindruck, dass der Kritiker ein gehässiger Arsch ist, der sich aufgrund seiner Ressentiments weigert, sich mit dem vorliegenden Werk auseinanderzusetzen.

Tiny Tim
18.12.2019, 14:58
Hier übrigens mal ein aktuelles Beispiel für einen sehr gut geschriebenen Verriss:

https://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/deutsche-weihnachtslieder-verriss-von-margarete-stokowski-a-1301643.html

:D

LilyHydrangea
16.01.2020, 19:13
Ich habe die More Love Edition nun seit Weihnachten und finde sie als Gesamtkunstwerk echt toll. Ich hatte mich, als wir It Takes Two zu hören bekommen haben, im entsprechenden Thread ja noch etwas verhalten geäußert, aber mittlerweile liebe ich diesen Song. Es ist, als ob das Umfeld der Akustikversionen, die auf dem Album ja danach kommen, diesen Song für mich noch einmal auf ein komplett neues Level gehoben hätte. Tatsächlich gefallen mir die Akustikversionen und It Takes Two mittlerweile deutlich besser als Love, der andere ruhigere Song auf dem Album, der für mich deutlich abgefallen ist, nachdem ich ihn live hören durfte. Live klang Lenas Stimme bei dem Song für mich nämlich deutlich besser als auf dem Album.

Was ich allerdings schade finde, ist, dass IIWYD nicht mehr dabei ist, der Song hätte sich in den ruhigeren Teil nämlich auch sehr gut eingefügt.

Peter M. aus V.
17.01.2020, 00:15
Mir geht es im Punkt "Love" genau wie dir, irgendwie fehlt ihm die Dynamik, die er live hat. Allerdings bleibt "It takes 2" in meinen Ohren immer noch langweilig, mit zu vielen Wiederholungen. Da ändert auch das Akustik- Umfeld nix. Zu IIWYD gebe ich dir Recht: Auf dem Album war es ein (kleiner) Fremdkörper, in der Akustik- Umgebung wohl nicht.