PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Album Nr. 6 - Spekulationsthread



earplane
26.02.2021, 08:33
Lena arbeitet laut eigenen Angaben ja schon seit Monaten an neuer Musik.
https://www.instagram.com/tv/CGFJ5xQKFYp/
Gibt leider noch keine Anhaltspunkte was für Musik. Immerhin kann man sich ausrechnen dass das Album wohl vor der Tour heraus kommen dürfte.

Hollie60
26.02.2021, 09:36
Songs über Partner und Familie :D

vampire67
26.02.2021, 09:58
Songs über Partner und Familie :D

KinderWiegenlieder :binweg:

Bina
26.02.2021, 10:11
https://www.youtube.com/watch?v=BsM8DNF5MqE

Tiny Tim
26.02.2021, 10:33
Historische Vorbilder gibt's ja immerhin.


https://www.youtube.com/watch?v=1ngzIrncsSs

punkrock
26.02.2021, 11:15
Die Single heißt "Mark". Das hat im Englischen etliche Bedeutungen. Die Texte des Albums werden verschlüsselt / rätselhaft wie nie sein. Auf die Offenlegung von Privatem wird Lena nach dem aktuellen Rauschen im Blätterwald noch weniger Lust haben. Das Album heißt "Hidden Treasures" und die Blöd wird titeln: "Ist damit ihr Baby gemeint?" :) :) :)

LilyHydrangea
26.02.2021, 11:29
Ich persönlich fände so etwas, was in die Stardust-Richtung ginge, richtig toll. :wub:

leona
26.02.2021, 15:13
Ich persönlich fände so etwas, was in die Stardust-Richtung ginge, richtig toll. :wub:

ME TOO :wub: sie hat ja letztes Jahr in Interviews total von Country geschwärmt, vielleicht wird ihre Musik ja auch in so eine Richtung gehen :gruebel:

Und Lena arbeitet wohl schon seit über einem Jahr an dem Album. WO BLEIBT DIE MUCKE? :wut: :wubgirl:

Melanie
26.02.2021, 16:42
Vielleicht entdeckt Lena, dass ein deutschsprachiges Album doch erfolgversprechender ist, als ein englischsprachiges.

Bina
26.02.2021, 18:31
Vielleicht entdeckt Lena, dass ein deutschsprachiges Album doch erfolgversprechender ist, als ein englischsprachiges.

das hat sie doch schon längst erkannt ;)
und falls jetzt die Frage kommen sollte, warum Lena dann noch kein deutschsprachiges Album veröffentlicht hat :D
auch das hat Lena beantwortet ;)

- - - Automatische Beitragszusammenführung - - -


ME TOO :wub: sie hat ja letztes Jahr in Interviews total von Country geschwärmt, vielleicht wird ihre Musik ja auch in so eine Richtung gehen :gruebel:

Und Lena arbeitet wohl schon seit über einem Jahr an dem Album. WO BLEIBT DIE MUCKE? :wut: :wubgirl:

da soll laut der Klatsch Blätter was oder besser wer dazwischen gekommen sein :D

support4lena
26.02.2021, 22:24
Vielleicht entdeckt Lena, dass ein deutschsprachiges Album doch erfolgversprechender ist, als ein englischsprachiges.

Vielleicht bleibt sie sich aber auch selbst treu, unabhängig von Erfolgsprognosen?

gauloises
27.02.2021, 05:22
Vielleicht entdeckt Lena, dass ein deutschsprachiges Album doch erfolgversprechender ist, als ein englischsprachiges.

:wub:

earplane
27.02.2021, 08:08
Ein Album mit deutschen Kinderliedern die Mark verforstert hat. :idee:

Thophi
27.02.2021, 08:17
Ich persönlich fände so etwas, was in die Stardust-Richtung ginge, richtig toll. :wub:

Ja, bitte :wubgirl:


Vielleicht entdeckt Lena, dass ein deutschsprachiges Album doch erfolgversprechender ist, als ein englischsprachiges.

Bitte nicht!

Brummell
27.02.2021, 14:17
Ein Album mit deutschen Kinderliedern die Mark verforstert hat. :idee:

Als Sonderveröffentlichung - aus gegebenem Anlass - könnte ich mir ein Album mit deutschen Kinderliedern sehr gut vorstellen , auch weil ein 'weicher, warmer ' Gesang sehr gut zu ihrer Stimme passt . Danach könnte man auch noch ein Album mit deutschen Kindermärchen ins Auge fassen, da sie eine wunderbare Sprechstimme hat.

Bei ihrer eigenen Mucke ziehe ich allerdings Englisch vor.

punkrock
02.03.2021, 10:54
Ne, ich weiß nicht. Hab schon so einige Kinderlieder-CDs n meiner Nena-Sammlung. Da müsste jetzt Lena nicht auch noch damit anfangen. Aber ein Cover-Album fänd ich mal ganz hübsch...

maybear
02.03.2021, 10:56
Wie wäre es mit einem Coldplay-Cover ...

earplane
02.06.2021, 09:28
meine :glaskugel: sagt das Album kommt noch dieses Jahr

j_easy
08.06.2021, 13:41
Aus dem aktuellen SWR3-Interview:


Lena Meyer-Landrut setzt sich jetzt ins Studio und beginnt an ihrem neuen Album zu schreiben. Was sie dazu schon verraten kann: Es wird Gute-Laune-mäßig. Sie stellt sich einen organischen Sound mit echten Instrumenten vor. Das Motto dabei soll sein: Weniger ist mehr.
...
Sie selbst hört seit letztem Jahr vor allem Musik aus den 70ern: Eagles, Fleetwood Mac oder Joni Mitchell. Gerne mit Einflüssen von Folk oder Country.

Quelle: https://www.swr3.de/musik/news/lena-102.html

Hört sich interessant an. Obwohl ich den OLL-Sound schon mag.

Die schlechte Nachricht ist, dass Lena das neue Album erst noch schreiben muss :popcorn2: STRIP war wahrscheinlich nur ein "Versuchsballon." Ich schätze daher, es wird erst kurz vor Weihnachten (wenn Lena schnell ist) oder vor der Tour in 2022 veröffentlicht. Außer STRIP also keine neue Musik in Aussicht.

maybear
08.06.2021, 14:06
Noch in diesem Jahr halte ich für sehr unwahrscheinlich, das Album wird wohl im Frühjahr rauskommen.

Peter M. aus V.
08.06.2021, 18:53
Es wird erdiger werden. :) Gibt es hier nicht Leute, denen "Stardust" immer noch als Album immer noch am nächsten ist?

Wenn Lena jetzt losschreibt, ein bisschen vom vorhandenen Material nutzt und ihre gute Laune in Kreativität umsetzt, können wir vielleicht im späten Herbst und vor Weihnachten mit Vorab-Singles rechnen. Und den Sommer überbrücken wior doch locker mit "Strip". Album feftig wohl wirklich eher vor der Tour 2022.

j_easy
08.06.2021, 20:29
Es wird erdiger werden. :) Gibt es hier nicht Leute, denen "Stardust" immer noch als Album immer noch am nächsten ist?

Wenn Lena jetzt losschreibt, ein bisschen vom vorhandenen Material nutzt und ihre gute Laune in Kreativität umsetzt, können wir vielleicht im späten Herbst und vor Weihnachten mit Vorab-Singles rechnen. Und den Sommer überbrücken wior doch locker mit "Strip". Album feftig wohl wirklich eher vor der Tour 2022.

Ich mag beides, den Stardust- und den OLL Sound. CS ist für mich irgendwo in der Mitte. Ich würde mir auch eine neue Produktion einiger damals von Raab produzierten / arrangierten Songs wünschen. Da kann man bestimmt einiges rausholen, vor allem wenn Lena es auch neu einsingen würde.

whataman
08.06.2021, 21:22
Ich mag beides, den Stardust- und den OLL Sound. CS ist für mich irgendwo in der Mitte. Ich würde mir auch eine neue Produktion einiger damals von Raab produzierten / arrangierten Songs wünschen. Da kann man bestimmt einiges rausholen, vor allem wenn Lena es auch neu einsingen würde.

Apropos Produktion. Die Qualität der Produktion von Strip finde ich einfach nur schwach. Es ist offensichtlich, dass der Song eigentlich organisch klingen sollte. Trotz der Aufnahme echter Instrumente klingt der ganze Song im Endergebnis jedoch ziemlich steril.
Falls sich Lena wirklich an den Eagles oder an Fleetwood Mac orientieren will, sollte sie sich auch deren Klangphilosophie zu eigen machen. Wenn man sich z. B. mal den Klang von "Hotel California" vom Album "Hell freezes over" anhört und mit Lenas neuer Single vergleicht, kommt man schnell zum Ergebnis, dass hier Lichtjahre dazwischen liegen. Die Live(!)-Aufnahme klingt detailreicher, räumlicher, druckvoller und vor allem dynamischer. Die Instrumente klingen (eigentlich selbstverständlich bei einer Live-Aufnahme) sehr natürlich und unverfälscht. Strip hat jedoch keinerlei Dynamik zu bieten (was die Radiostationen freut/ ich sag nur: Loudness-War!!!) und die Aufnahmen der Instrumente wurden anscheinend so lange digital bearbeitet, dass fast alle natürlichen Klangfarben verloren gegangen sind (vielleicht mit Ausnahme des Pianos). Im Ergebnis klingt es laut aber nicht "schön".
Wenn Lena wirklich in die genannte Richtung gehen will, sollte sie sich einen Produzenten suchen, der mit dieser Art von Musik bereits Erfahrungen (und Erfolge) gesammelt hat. Den muss man angesichts der heute üblichen Pop-Musik erstmal hierzulande finden.
Wenn dann am Ende der Produktion die Klangqualität stimmt, sollte die Veröffentlichung im Hi-Res-Zeitalter auch in 96/24 erfolgen. Bei einer Produktion wie Strip kann man sich das in der Tat sparen.

Fazit aus meiner Sicht: Die Musikrichtung stimmt, der Qualitätsanspruch im Hinblick auf die produktionstechnische Umsetzung (noch) nicht.

bates
08.06.2021, 22:05
Es wird erdiger werden. :) Gibt es hier nicht Leute, denen "Stardust" immer noch als Album immer noch am nächsten ist?.

Also die "eierlegende Wollmilchsau" wäre für mich für ein Album, das Instrumentierungs- und Gesangsstil von Stardust, die intensive Atmosphäre von Crystal Sky und das gediegene Songwriting von OLL kombinieren würde. ;) Da mir der Faktor Atmosphäre der wichtigste ist und ich vor allem eine etwas melancholischere Stimmung bei Lena sehr mag, ist Crystal Sky auch bis heute knapp mein Lieblingsalbum. Nun erzählt sie erstmal was von "fröhlich", okay, okay, aber da warte ich mal ganz gelassen ab, was kommt.

earplane
08.06.2021, 22:12
Der Zeitplan muss wahrscheinlich ein wenig nach hinten verschoben werden. Also vielleicht Album erst nächstes Jahr. Das hätte auch Vorteile. Dann wäre genug Zeit bis dahin noch einen oder zwei Hit's zu veröffentlichen. :whistle:

j_easy
08.06.2021, 22:31
Apropos Produktion. Die Qualität der Produktion von Strip finde ich einfach nur schwach. Es ist offensichtlich, dass der Song eigentlich organisch klingen sollte. Trotz der Aufnahme echter Instrumente klingt der ganze Song im Endergebnis jedoch ziemlich steril.
Falls sich Lena wirklich an den Eagles oder an Fleetwood Mac orientieren will, sollte sie sich auch deren Klangphilosophie zu eigen machen. Wenn man sich z. B. mal den Klang von "Hotel California" vom Album "Hell freezes over" anhört und mit Lenas neuer Single vergleicht, kommt man schnell zum Ergebnis, dass hier Lichtjahre dazwischen liegen. Die Live(!)-Aufnahme klingt detailreicher, räumlicher, druckvoller und vor allem dynamischer. Die Instrumente klingen (eigentlich selbstverständlich bei einer Live-Aufnahme) sehr natürlich und unverfälscht. Strip hat jedoch keinerlei Dynamik zu bieten (was die Radiostationen freut/ ich sag nur: Loudness-War!!!) und die Aufnahmen der Instrumente wurden anscheinend so lange digital bearbeitet, dass fast alle natürlichen Klangfarben verloren gegangen sind (vielleicht mit Ausnahme des Pianos). Im Ergebnis klingt es laut aber nicht "schön".
Wenn Lena wirklich in die genannte Richtung gehen will, sollte sie sich einen Produzenten suchen, der mit dieser Art von Musik bereits Erfahrungen (und Erfolge) gesammelt hat. Den muss man angesichts der heute üblichen Pop-Musik erstmal hierzulande finden.
Wenn dann am Ende der Produktion die Klangqualität stimmt, sollte die Veröffentlichung im Hi-Res-Zeitalter auch in 96/24 erfolgen. Bei einer Produktion wie Strip kann man sich das in der Tat sparen.

Fazit aus meiner Sicht: Die Musikrichtung stimmt, der Qualitätsanspruch im Hinblick auf die produktionstechnische Umsetzung (noch) nicht.

Ich vermute der Aufwand würde schlichtweg nicht lohnen. Es sei denn Lena und Universal möchten nach einer deutlich älteren Zielgruppe fischen, die das noch zu schätzen wissen. Die Masse der aktuellen Fans oder Radiohörer bzw. Streamer tangiert es m. E. kaum.
Warten wir mal ab. Strip war ja nur der Anfang.

Letztendlich ist es ja egal. Unser Musikindustrie-, Promotion-und Finemusicartsguru Eulenspiegel hat ja eh Lenas Karriere- Ende vorausgesagt. Es sei denn Sie macht Baby und Mark offiziell, "kooperiert" mit der BLÖD, und STRIPt für den Playboy / die GQ etc. . Dschungelcamp wäre natürlich auch eine Option. :-D

Peter M. aus V.
08.06.2021, 22:38
Also die "eierlegende Wollmilchsau" wäre für mich für ein Album, das Instrumentierungs- und Gesangsstil von Stardust, die intensive Atmosphäre von Crystal Sky und das gediegene Songwriting von OLL kombinieren würde. ;) Da mir der Faktor Atmosphäre der wichtigste ist und ich vor allem eine etwas melancholischere Stimmung bei Lena sehr mag, ist Crystal Sky auch bis heute knapp mein Lieblingsalbum. Nun erzählt sie erstmal was von "fröhlich", okay, okay, aber da warte ich mal ganz gelassen ab, was kommt.

Ich bin da in vielem bei Dir, vor allem, was Atmosphäre und Melancholie angeht. ;) Dennoch treffen mehr Stardust- Songs mein Gehör als von Only Love, L.

Lena wollte doch schon mal ganz fröhlich werden. War das nicht auch vor Stardust?

Und ja: Abwarten und was Gutes trinken ist in jedem Fall die beste Vorbereitung auf neues von Lena.

earplane
08.06.2021, 22:49
Wo wir gerade wild am spekulieren sind. Vielleicht nimmt Lena ja irgendwann ein Best of Album mit dem Royal Philharmonic Orchestra auf. In den Abbey Road Studios. Fehlt noch der passende Produzent für dieses Jahrhundertwerk.

j_easy
08.06.2021, 22:52
Wo wir gerade wild am spekulieren sind. Vielleicht nimmt Lena ja irgendwann ein Best of Album mit dem Royal Philharmonic Orchestra auf. In den Abbey Road Studios. Fehlt noch der passende Produzent für dieses Jahrhundertwerk.

Ja. Aber da war doch was mit einem Orchester in DE geplant, was durch Covid-19 leider ausfiel.

bates
08.06.2021, 22:54
Lena wollte doch schon mal ganz fröhlich werden. War das nicht auch vor Stardust?
.

Das mit dem "fröhlich" erzählt sie öfter mal; vor OLL auch, glaube ich. So schlimm wurde es dann aber meistens trotzdem nicht. :ugly:

Tiny Tim
08.06.2021, 23:13
Verzögerungen bei Albumveröffentlichungen haben bei Lena ja bereits Tradition. Schon Crystal Sky sollte ursprünglich bereits im Herbst 2014 erscheinen. Und die geradezu dramatische Vorgeschichte von Only Love, L ist längst legendär.

tobago
09.06.2021, 07:46
Letztendlich ist es ja egal...

Was soll das Bashing???

j_easy
09.06.2021, 07:51
Was soll das Bashing???

Stimmt, warum haut Eule in einem Lena Forum immer so haltlos auf Lena herum.... Das ist Bashing.

tobago
09.06.2021, 08:01
Find ich auch nicht alles gut, macht deins aber nicht besser. Wenn hier nur noch Jubelperser zugelassen sind, sagt es mir rechtzeitig.

Bina
09.06.2021, 09:27
Lena Februar 2020 :"wir machen ein bisschen Musik"
Lena März 2020:"ich ein/zwei neue Songs, vielleicht veröffentliche ich die einfach, das weis ich aber noch nicht"
Lena Oktober 2020:"ich werde die Tour auf 2022 verschieben, und arbeite jetzt am Neuen Album"
Lena Juni 2021:"Ich wird jetzt anfangen mit schreiben fürs neue Album"
:rofl:

soweit Lena sagt, sie Plant ein neues Album und das soll wahrscheinlich dann und dann rauskommen, weis man schon bescheid was Sache ist ;):D

earplane
09.06.2021, 09:49
Lena möchte Songs veröffentlichen mit denen sie glücklich ist, die Spaß machen und mit denen sie gern auf Tour geht. Das hat sie in den letzten Jahren häufig gesagt. Ich finde das sehr gut. Und ich denke auch wer das anders sieht sollte ihre Einstellung zumindest respektieren. Im letzten Jahr hat sich viel verändert. Jetzt einen Song zu veröffentlichen der immer noch passt und neue Songs für Album und Tour zu schreiben ist besser als noch ein Gemini.

Bina
09.06.2021, 10:11
man sollte sich eher Fragen, wie Lena jetzt Songs schreiben will mit einem Schreihals an der "Backe"
da hätte ich eher getippt, das sie die Schwangerschaft dafür nutzen würde. :hmm:
der Mutmaßliche Lebensabschnittsgefährte will sein Album bald, nicht allzu bald, aber bald rausbringen;)

die Arbeitsteilung haben die beiden scheinbar noch nicht drauf :hmm:

earplane
09.06.2021, 10:16
Wenn die schreien wollen sie nicht an die "Backe". :zahn:

Bina
09.06.2021, 10:33
:thumbsup:
... wollte ich hier nicht schreiben :frech:

j_easy
09.06.2021, 11:41
Lena ist nicht die einzige Sangeskünstlerin / Songschreiberin mit Kind. Ich vermute mal Sie stützt sich beim Songschreiben auf Notizen, die Sie ja regelmäßig macht. Ich bin auch gespannt wie die Wahl der Produzenten und mit Mitschreiber der weiteren Albensongs ausfällt.

Peter M. aus V.
09.06.2021, 12:26
Lena schreibt nicht alleine. Sie trifft sich mir Leuten im Studio (natürlich mit ihren Notizen/Ideen). Das muss gutorganisiert sein, ebenso wie so ein Videodreh. Radiopromo kann man, Videokonferenzsoftware sei Dank, von zuhause aus machen, das andere nicht. Selbst wenn (was ich vermute) ein kleines Studio im Keller steht. Ich traue Lena zu, dass sie das organisiert kriegt. Ich fglaube ber auch, dass das neue Album nicht die allerhöchste Priorität besitzt. Insofern: abwarten.

j_easy
09.06.2021, 12:40
Lena schreibt nicht alleine. Sie trifft sich mir Leuten im Studio (natürlich mit ihren Notizen/Ideen). Das muss gutorganisiert sein, ebenso wie so ein Videodreh. Radiopromo kann man, Videokonferenzsoftware sei Dank, von zuhause aus machen, das andere nicht. Selbst wenn (was ich vermute) ein kleines Studio im Keller steht. Ich traue Lena zu, dass sie das organisiert kriegt. Ich fglaube ber auch, dass das neue Album nicht die allerhöchste Priorität besitzt. Insofern: abwarten.

Weiß nicht. Die Plattenfirma wird da auch mitreden. Spätestens vor der nächsten Tour wird es neue Musik geben.

Peter M. aus V.
09.06.2021, 12:48
Das sind noch 11 Monate. Dazwischen werden noch drei Geburtstage gefeiert.

maybear
09.06.2021, 17:31
Spätestens vor der nächsten Tour wird es neue Musik geben.Was aber nicht zwangsläufig heißt dass das gleich ein ganzes Album ist, es kann auch nur eine Single sein und auf der Tour werden dann einige neue Songs getestet.

punkrock
09.06.2021, 19:31
Dass Lena ein Kind haben soll, ist aktuell wohl ebenso unbestätigt wie ein VÖ-Termin fürs neue Album. Ein neues Album wurde aber zumindest klar in Aussicht gestelt. :) Bei der letzten Album-Verzögerung wurde 1 von 2 Tourneen abgesagt. Gut, dass aktuell eh nur 1 Tour geplant ist...


Lena ist nicht die einzige Sangeskünstlerin / Songschreiberin mit Kind.

Eulenspiegel
09.06.2021, 19:34
Lena schreibt nicht alleine. Sie trifft sich mir Leuten im Studio (natürlich mit ihren Notizen/Ideen). Das muss gutorganisiert sein, ebenso wie so ein Videodreh. Radiopromo kann man, Videokonferenzsoftware sei Dank, von zuhause aus machen, das andere nicht. Selbst wenn (was ich vermute) ein kleines Studio im Keller steht. Ich traue Lena zu, dass sie das organisiert kriegt. Ich fglaube ber auch, dass das neue Album nicht die allerhöchste Priorität besitzt. Insofern: abwarten.

Ob man sich in einem Studio trifft, oder woanders oder per Zoom....da gibt es heute viele Möglichkeiten...wobei Lena musikalisch natürlich auf die Expertise von anderen angewiesen ist...das macht es natürlich noch komplizierter
Songwriting Sessions können so unglaublich effektiv wie bei ...funktionieren....aber mit anderen Personen unendlich mühsam..da nützt die beste Organisation nichts, wenn in dem Moment nichts einfällt.
Am Ende muss ja auch noch das Label das Ok geben....und dann mit Kind...

Lena ist jetzt keine Taylor Swift...das Songwriting ist jetzt nicht ihre absolute Stärke....da fehlen ihr einfach die Kenntnisse, Fähigkeiten... ja sie wird immer in den Credits genannt....aber ich geh davon aus, dass der musikalische Part hauptsächlich von anderen gemacht wird....und sie zum Teil die Credits abstaubt....ist ja anscheinend üblich in der heutigen Zeit...
Wie lange das dauert....nach den Erfahrungen des letzten Albums...?

earplane
09.06.2021, 19:56
im 1live interview wurde auch kurz was zum Thema Album gesagt
https://www.lenameyerlandrut-fanclub.de/forum/showthread.php?10635-09-06-2021-06-00-Uhr-1Live-Lena-zu-Gast-in-1LIVE

Brummell
09.06.2021, 19:58
Ob man sich in einem Studio trifft, oder woanders oder per Zoom....da gibt es heute viele Möglichkeiten...wobei Lena musikalisch natürlich auf die Expertise von anderen angewiesen ist...das macht es natürlich noch komplizierter
Songwriting Sessions können so unglaublich effektiv wie bei ...funktionieren....aber mit anderen Personen unendlich mühsam..da nützt die beste Organisation nichts, wenn in dem Moment nichts einfällt.
Am Ende muss ja auch noch das Label das Ok geben....und dann mit Kind...

Lena ist jetzt keine Taylor Swift...das Songwriting ist jetzt nicht ihre absolute Stärke....da fehlen ihr einfach die Kenntnisse, Fähigkeiten... ja sie wird immer in den Credits genannt....aber ich geh davon aus, dass der musikalische Part hauptsächlich von anderen gemacht wird....und sie zum Teil die Credits abstaubt....ist ja anscheinend üblich in der heutigen Zeit...
Wie lange das dauert....nach den Erfahrungen des letzten Albums...?

Es ist immer wieder erstaunlich über welche intime Kenntnisse Eule hinsichtlich des Entstehungsprozesses von Lenas Songs verfügt. Vielleicht kann der Erleuchtete uns noch darüber aufklären wo sonst überall Madame - ohne eigenes Zutun - Credits abstaubt ? :schock:

Hat Lena , falls überhaupt ein Kind existiert, es von einer Leihmutter austragen lassen? :hmm:

Eulenspiegel
09.06.2021, 22:23
Es ist immer wieder erstaunlich über welche intime Kenntnisse Eule hinsichtlich des Entstehungsprozesses von Lenas Songs verfügt. Vielleicht kann der Erleuchtete uns noch darüber aufklären wo sonst überall Madame - ohne eigenes Zutun - Credits abstaubt ? :schock:

Hat Lena , falls überhaupt ein Kind existiert, es von einer Leihmutter austragen lassen? :hmm:

ohne M wohl alles nichts ;) -

@brummel sie hat immer jemande(n), von Anfang an, der/die ihre Songs komponiert - mir ist nicht eun einziges Schnipsel
bekannt - wo sie sich selner beim musikalischen Prozess zeigt - immer sitzt sie irgendwo und schaut wie jemand am Computer ...sie summt wahrscheinlich irgendwas, oder sagt - ich möchte irgendwie sowas - braucht dann aber jemand, der/die das musikalisch umsetzt - sie beherrscht kein einziges Instrument, geschweige Orchestrierung etc.

Mit den Lyrics ist das anders, aber selbst da spricht sie ja von einem Diskussionsprozess

Selbst bei Voice Kids wurde Lena niemals als musikalische Schöpferin gezeigt - sie sang immer für sie geschaffene Arangements.

Aber ist doch heute üblich - die Praxis versucht doch genau The Pact zu stoppen...viele Weltstars haben ja meistens selbst mit den Lyrics nicht viel zu tun.

Lena hat eben „Ghost Composer“ - die meisten Promis haben doch auch Ghostwriter

Wenn jemals irgendeine Footage auftaucht, die Lena beim musikalischen Akt zeigt, lass ich mich gerne widerlegen.

Brummell
10.06.2021, 03:13
ohne M wohl alles nichts ;) -

@brummel sie hat immer jemande(n), von Anfang an, der/die ihre Songs komponiert - mir ist nicht eun einziges Schnipsel
bekannt - wo sie sich selner beim musikalischen Prozess zeigt - immer sitzt sie irgendwo und schaut wie jemand am Computer ...sie summt wahrscheinlich irgendwas, oder sagt - ich möchte irgendwie sowas - braucht dann aber jemand, der/die das musikalisch umsetzt - sie beherrscht kein einziges Instrument, geschweige Orchestrierung etc.

Mit den Lyrics ist das anders, aber selbst da spricht sie ja von einem Diskussionsprozess

Selbst bei Voice Kids wurde Lena niemals als musikalische Schöpferin gezeigt - sie sang immer für sie geschaffene Arangements.

Aber ist doch heute üblich - die Praxis versucht doch genau The Pact zu stoppen...viele Weltstars haben ja meistens selbst mit den Lyrics nicht viel zu tun.

Lena hat eben „Ghost Composer“ - die meisten Promis haben doch auch Ghostwriter

Wenn jemals irgendeine Footage auftaucht, die Lena beim musikalischen Akt zeigt, lass ich mich gerne widerlegen.

Irgendwie erscheinen deine Vorstellungen wie eine Popkünstlerin ihren kreativen Prozess zu organisieren hat letztlich von Emely geprägt. Emely ist nach meiner Wahrnehmung vorrangig eine Komponistin und Pianistin mit kleineren Ausflügen ins Songwriting und und noch kleineren Ausflügen als Sängerin. Über ihre Qualitäten in diesen verschiedenen Bereichen will ich nicht mit dir streiten, wohl allerdings darüber ob ihr Weg für alle anderen Künstlerinnen wirklich sinnvoll oder gar erstrebenswert ist oder zumindest sein sollte.
Künstler*innen sind verschieden und alle haben, bedingt durch unterschiedliche Backgrounds und Entwicklungen individuelle Stärken und Schwächen. Lena hat nie einen Hehl daraus gemacht, dass sie kein Instrument beherrscht und sie ist zweifellos auch im klassischen Sinne kein Komponist . Lena kommt von der Performance und verbindet - auch durch ihr Rythmusgefühl - Gesang und Bewegung wie nur wenige andere Sängerinnen die sich im Musikmarkt von D.A.Ch so tummeln.

Ein Song mit dem man auf dem heutzutage doch recht schwierigen Markt der populären Musik Chancen hat auch kommerziell erfolgreich zu sein hat aber selbst in seinen musikalischen Elementen nur noch begrenzte Ähnlichkeiten mit klassische Kompositionen. Der immer noch umsatzstarke deutschsprachige Schlager arbeitet nicht nur mit gehirnerweichenden Texten sondern auch musikalisch mit einem extrem kleinen Baukasten von Versatzstücken.. Im Rap, dem momentan wohl umsatzstärksten Teilbereich des populären Musikmarktes arbeitet man vorragnig mit Beats und Texten. Den Rest teilen sich Rock , Pop , Indie und ein paar weitere Genres .

In diesem Kontext ist es nicht Lenas Aufgabe alle Elemente eines Songs selbst "zu erfinden" . Sie muss vielmehr den künstlerischen Prozess so steuern, dass ein Song entsteht mit dem sie sich identifizieren, den sie auf der Bühne umsetzen kann und mit dem sie auch ihr Publikum überzeugt und packt. Leicht absurd wird es wenn du glaubst aus den - ohnehin recht seltenen- Studiobildern auf denen du sie "herumsitzend" und den "Mann am Klavier [heute natürlich Computer]' anblickend wahrnimmst irgendwelche Rückschlüsse auch nur auf den musikalischen Kreativprozess ziehen zu können. Lena hat schon früher mal mitgeteilt, dass sie ganz am Anfang musikalische Ideen auf ihr Handy gesungen hat und später ihre Einfälle mit einem Songwritingprogramm notierte. Wieviele ihrer 'eigenen' Einfälle sich dann im weiteren Kompositionsprozess als tragfähig erweisen kann kein Außenstehender sondern nur jemand beurteilen der schon einmal dabei gewesen ist. Sie steuert diesen Prozess und in diesem Zusammenhang ist es völlig irrelevant, dass sie für die Umsetzung andere Personen benötigt. Ein Architekt wie beispielsweise Norman Foster benötigt natürlich auch Hilfskräfte die seine Ideen umsetzen . Dies beginnt mit den Heerschaaren von Architekten die sich mit der Detailplanung beschäftigen und schließlich die ausführenden Baufirmen. Fosters Aufgabe ist die eine Idee zu entwickeln und das Konzept bei seinen Auftraggebern durchzusetzen . Interessanterweise werden seit Beginn der frühen Neuzeiit die Auftraggeber von bedeutenden repräsentativen Bauwerken häufig zusammen mit den Architekten als 'Schöpfer' genannt.

Völliger Unsinn ist schließlich dass du, im Kontext mit TVK, versuchst 'Arrangements' mit "musikalischer Schöpfung" gleichzusetzen. Arrangements sind letztlich Handwerk das man meist im Studium auf der Musikhochschule erlernt. Aber du könntest ja noch weiter gehen und auch die Postproduction von Kinofilmen zum schöpferischen Akt erklären. Sie werden in der Regel vom Publikum aber nur bedingt wahr genommen. Nur wenn das Arrangement eines Stückes oder die postproduction eines Fimes schlecht ist regt sich jeder auf.

maybear
10.06.2021, 06:30
Lena hat eben „Ghost Composer“Nein, zumindest werden zahlreiche "Composer" namentlich aufgeführt und sind damit keine Geister.

Imre Grimm hatte nach einem Studiobesuch bei der Produktion zum Album "Stardust" Lenas kreativen Anteil ich glaube auf 80 % geschätzt.

bates
10.06.2021, 07:59
In diesem Kontext ist es nicht Lenas Aufgabe alle Elemente eines Songs selbst "zu erfinden" . Sie muss vielmehr den künstlerischen Prozess so steuern, dass ein Song entsteht mit dem sie sich identifizieren, den sie auf der Bühne umsetzen kann und mit dem sie auch ihr Publikum überzeugt und packt.

Das ist der entscheidende Punkt.

Auch sonst: sehr schön analysiert, v.a. für die Uhrzeit. :)

Thophi
10.06.2021, 10:04
Ich finde die Einstellung, dass ein/e Popsänger/in unbedingt seine Songs selbst schreiben und/oder arrangieren muss, etwas merkwürdig. Elvis Presley, Frank Sinatra, Diana Ross oder Whitney Houston haben nie einen einzigen Songs selbst geschrieben, sie gelten gemeinhin trotzdem als große Künstler. Fremde Songs zu seinen eigenen zu machen ist doch ein künstlerischer Akt, der auch nicht so einfach ist. Wenn jemand seine Songs selber schreibt ist das für mich eher ein netter Bonus an Anerkennung, am Ende zählt aber für mich das Endprodukt. Lieber einen "perfekten" Popsong, der von einer Heerschar an Songwritern produziert wurde, als ein selbstgeschriebener Song der nichts taugt.

Eulenspiegel
10.06.2021, 13:51
Das ist der entscheidende Punkt.

Auch sonst: sehr schön analysiert, v.a. für die Uhrzeit. :)

Also war der Kaiser Joseph II der wahre Künstler oder die Intendanten des Hoftheaters...sie hatten ja bei Mozart bestellt und Mozart war nur der Zulieferer?

@brummel sorry, ich habe selten so nen Quatsch gelesen...übrigens kreiert ein Herr Foster ja wohl das Grundmodell, den Entwurf...da er ja auch die Fähigkeiten dazu hat...

Lena fehlen aber jegliches Basiswissen, jegliche Grundfertigkeiten zum Songwriting ...sie kann ja noch nicht mal Akkorde auf einer Gitarre klampfen.. inwieweit sich das jetzt mit Mark Forster ändern wird? Wäre interessant, ob er Credits bekommt?

@Thophi hat ja Recht...

man sollte einfach zu seinen Fähigkeiten stehen...aber leider hat sich im Pop Business ein trauriger Trend entwickelt...Songwriter werden quasi erpresst...Credits abzugeben...deshalb ja auch der Aufstand im Moment

https://www.instagram.com/p/CNDjdp0DR1w

Lena wird an den Lyrics beteiligt sein...aber anzunehmen, dass sie entscheidenden Einfluss auf die Musik nimmt ist einfach lächerlich....sie hat ja selbst noch niemals mit Garageband ...oder warum niemals, nie ...auch nur ein winziger Schnipsel eines eigenen musikalischen Input.
Sie wird jetzt quasi bei Songwritern Musik im Stile der 70er bestellen...dann werden Profimusiker das einspielen ...und gut ist. Wie gesagt...ist jetzt Mark Forster ...das Dark Horse....und für mich stellt sich die Frage inwieweit Lenas kommende Songs eigentlich Mark Forsfer Songs sind...man wird doch zuhause am heimischen Klavier etwas „vorbereiten“.

Eulenspiegel
10.06.2021, 14:00
Die Songwriting Sessions sind da ziemlich einseitig....

https://www.radiogong.de/musik/hit-tipp/lena-nico-santos---better

„Eines Nachmittags schrieb mir Nico eine WhatsApp-Nachricht und fragte, ob ich in der Stadt wäre“, so Lena. „Er meinte, ich müsste jetzt sofort ganz dringend im Studio vorbeikommen, weil er gerade an einem überkrassen Stück arbeiten würde. Eine knappe halbe Stunde später stand ich schon bei ihm auf der Matte.“


„Schon als wir die Gitarren einspielten, wurde mir klar, dass dieser Track wie gemacht für ein Duett zwischen Lena und mir ist“, ergänzt Nico Santos. „Textlich haben wir uns überlegt, was uns verbindet. “

Peter M. aus V.
10.06.2021, 14:48
Lieber @Brummell! :thumbsup:
Vielen Dank für Deine, wie ich finde, ausgezeichnete Analyse. Vor allem, weil Du überzogene und im Pop-business auch völlig unübliche Ansprüche an die Künstler demaskierst. In dieser Musik hat im kreativen Prozess, der im Übrigen kein rein musikalischer ist, jeder Beteiligte eine durchaus sehr unterschiedliche, aber notwendige Rolle.


ILena hat nie einen Hehl daraus gemacht, dass sie kein Instrument beherrscht und sie ist zweifellos auch im klassischen Sinne kein Komponist . Lena kommt von der Performance und verbindet - auch durch ihr Rythmusgefühl - Gesang und Bewegung wie nur wenige andere Sängerinnen die sich im Musikmarkt von D.A.Ch so tummeln.


In diesem Kontext ist es nicht Lenas Aufgabe alle Elemente eines Songs selbst "zu erfinden" . Sie muss vielmehr den künstlerischen Prozess so steuern, dass ein Song entsteht mit dem sie sich identifizieren, den sie auf der Bühne umsetzen kann und mit dem sie auch ihr Publikum überzeugt und packt.

Im Übrigen glaube ich, dass Lenas kreative Anteile beim Text höher sind als bei Melodieerfindungen, sie aber ganz sicher ihren Antel am Entstehungsprozess des Arrangements haben. Manchmal entscheidende, wie gerade das von @Eulenspiegel als Negativbeispiel herangezogene "Better" beseist. Das Lied war und ist ein Song von Nico Santos. Sowohl er als auch Lena beschreiben die Enstehung der so prägenden Abwärtsmelodie "better, bedtter..." so, das der Melodiebogen zunächst aufwärts ging, Lena aber dann die Wengung nach unten vorschlug. Das, was alle mitingen. Und bei der ersten Liveperformance des Liedes war es Lena, die die Idee mit dem Wechselgesang hatte - eine Arrangement- Idee. Ählich wird es auch in anderen Studiosessions laufen. Nicht Vielleicht überwiegend Melodiebausteine und Einuelideen, aber eben nciht unwesentlich. Thema Texxte: Man erinnere sich an die Notizzettel und Hefte im Vorfeld zu "Only Love, L".

Beim Steuern des ganzen Prozesses wird Lena sicher auch ihre Unterstützung haben; aber als eigenwilliger Kopf glaube ich schon, dass sie die Chefin geben kann.

Eins noch zu den "Handwerkern": Arrangieren ist ein durchaus sehr kreativer Prozess. Man muss sich nur ds eine oder andere Cover anhören oder Bearbeitungen - es kann aus denselben Melodien eine völlig unterschieliche Musik entstehen.

Wir werden unseren @Eulenspiegel aber dennch nicht davon abbringen, Lena für eine musikalische Dumpfbacke mit Hang zu Äußerlichkeiten und überheblicher künstlerisher Selbstdarstellung zu halten. :(

Brummell
10.06.2021, 14:59
Lieber @Brummell! :thumbsup:
Vielen Dank für Deine, wie ich finde, ausgezeichnete Analyse. Vor allem, weil Du überzogene und im Pop-business auch völlig unübliche Ansprüche an die Künstler demaskierst. In dieser Musik hat im kreativen Prozess, der im Übrigen kein rein musikalischer ist, jeder Beteiligte eine durchaus sehr unterschiedliche, aber notwendige Rolle.





Im Übrigen glaube ich, dass Lenas kreative Anteile beim Text höher sind als bei Melodieerfindungen, sie aber ganz sicher ihren Antel am Entstehungsprozess des Arrangements haben. Manchmal entscheidende, wie gerade das von @Eulenspiegel als Negativbeispiel herangezogene "Better" beseist. Das Lied war und ist ein Song von Nico Santos. Sowohl er als auch Lena beschreiben die Enstehung der so prägenden Abwärtsmelodie "better, bedtter..." so, das der Melodiebogen zunächst aufwärts ging, Lena aber dann die Wengung nach unten vorschlug. Das, was alle mitingen. Und bei der ersten Liveperformance des Liedes war es Lena, die die Idee mit dem Wechselgesang hatte - eine Arrangement- Idee. Ählich wird es auch in anderen Studiosessions laufen. Nicht Vielleicht überwiegend Melodiebausteine und Einuelideen, aber eben nciht unwesentlich. Thema Texxte: Man erinnere sich an die Notizzettel und Hefte im Vorfeld zu "Only Love, L".

Beim Steuern des ganzen Prozesses wird Lena sicher auch ihre Unterstützung haben; aber als eigenwilliger Kopf glaube ich schon, dass sie die Chefin geben kann.

Eins noch zu den "Handwerkern": Arrangieren ist ein durchaus sehr kreativer Prozess. Man muss sich nur ds eine oder andere Cover anhören oder Bearbeitungen - es kann aus denselben Melodien eine völlig unterschieliche Musik entstehen.

Wir werden unseren @Eulenspiegel aber dennch nicht davon abbringen, Lena für eine musikalische Dumpfbacke mit Hang zu Äußerlichkeiten und überheblicher künstlerisher Selbstdarstellung zu halten. :(


Noch eine Ergänzung zu "Better". Ich kann mich erinnern (weiss allerdings nicht mehr wo ich das gehört oder gelesen habe), dass Nico Santos zum Entstehungsprozess berichtete, ein Musiker mit dem er zusammenarbeitete (vielleicht Pascal Reinhardt) hätte das
Grundmuster der Melodie schon fertig gehabt als er dann dazu gestoßen ist. Direkt danach wurde auch schon Lena hinzu komplimentiert.

Man kann also auch nicht sagen, Better war und ist ein Song von Nico Santos. Die melodische Grundidee stammte von dem schon erwähnten anderen Musiker . Dann haben die drei das Teil weiter entwickelt bis es als Duett für die beiden passte. Der Song scheint nach dieser Session in allen wesentlichen Elementen gestanden haben . Man darf allerdings davon ausgehen dass auch danach noch an den Feinheiten gefriemelt wurde .

PS. zu deinem Memento hinsichtlich Arrangements : Es gibt solche und solche und wahrlich nicht jedes Arrangement ist ein wirklicher Schöpfungsakt wie man ihn bei manchen Covern erahnen kann. . Ich bin mir aber beispielsweise recht sicher , dass bei der Entehung der "Arrangements" für Sing meinen Song Lena direkt beteiligt war, da es ja ihre Songs werden sollten und und sie mit den Stücken performen musste.

Auch manche deutschsprachige Synchronisationen von fremdsprachigen Kinofilme sind sprachlich und künstlerisch durchaus anspruchsvoll. Trotzdem wird dies häufig nicht wahrgenommen da man das Original meist nicht kennt. Nur wenn eine Synchronisation schlecht ist fällt das dem Publikum auch auf.

bates
10.06.2021, 15:00
Sie macht jetzt 10 Jahre Musik. Nimmt Platten auf, probt, gibt Konzerte, ist an Songwriting-Sessions beteiligt, alles mit ganz verschiedenen Musiker*innen ... hat alles nichts genützt, da ist kein Fitzel hängengeblieben, ihr fehlt trotzdem immer noch jegliches Basiswissen. Lena Meyer-Landrut: Die lernresistenteste Person der Welt.

Selbst ein Musiklehrer wie @Peter M. aus V. lässt sich blenden. ;)

Aber ich komme mir wie in einem Loop vor, exakt dieselbe Diskussion gab es doch schon beim letzten Album ...

Lena will be Lena, Eule will be Eule ;).

Eulenspiegel
10.06.2021, 15:44
Sie macht jetzt 10 Jahre Musik. Nimmt Platten auf, probt, gibt Konzerte, ist an Songwriting-Sessions beteiligt, alles mit ganz verschiedenen Musiker*innen ... hat alles nichts genützt, da ist kein Fitzel hängengeblieben, ihr fehlt trotzdem immer noch jegliches Basiswissen. Lena Meyer-Landrut: Die lernresistenteste Person der Welt.

Selbst ein Musiklehrer wie @Peter M. aus V. lässt sich blenden. ;)

Aber ich komme mir wie in einem Loop vor, exakt dieselbe Diskussion gab es doch schon beim letzten Album ...

Lena will be Lena, Eule will be Eule ;).

Ja, es scheint wirklich nicht viel hängen geblieben zu sein...Singen und Songwriting sind aber auch völlig unterschiedliche Talente...wie kommt Peter M. aus V. überhaupt zu einer anderen Einschätzung...es gab doch nie auch nur einen winzigen Schnipsel eigenen Contents...und wenn das so einfach wäre...warum ist er nur ein Musiklehrer und nicht erfolgreicher Komponist?

Ganze Weltkarrieren von Sängern basierten auf ihrem Gesangstalent ....die wären niemals auf die Idee gekommen anderes vorzutäuschen...es funktioniert doch selbst bei Helene Fischer perfekt...

Warum jetzt dieser Zirkus neuerdings im Pop Business gemacht wird....? Es geht eben um jedes Prozent, um jeden Cent.

Wenn Lena nur einmal zeigen würde...dass sie....wäre ich der Erste, der aplaudieren würde...

Vielleicht nutzt sie ja jetzt das Youtube Live oder in Zukunft, um ihre angebliche Mitwirkung zu zeigen...wäre toll...Schminkvideos, Modellvideos gibt es genug.

j_easy
10.06.2021, 15:44
...

Tiny Tim
10.06.2021, 15:53
...

(hat sich erledigt)

Eulenspiegel
10.06.2021, 15:58
Das hier ist hauptsächlich ein Lena-Fan-Forum. Eule mag Lena nicht. Warum sucht er sich dann nicht ein Forum oder eine Social Media-Gruppe, wo es um einen seiner Lieblinge geht? Und lässt uns mit seinen Psalmen über Lena in Ruhe? Nur so eine Frage.

1. angeblich kannst du mich doch nicht lesen

2. es geht nicht um Mögen....Lena ist für mich erst einmal eune Sängerin...das zählt, alles andere ist erst mal unbedeutend...außerdem muss man doch nicht immer Hosianna schreien....

3. Habe ja jetzt auf insta vorgrschlagen, das Youtube Live als unplugged Session mit Mark Forster am Klavier zu nutzen ...außerdem in den kommenden Monaten auf youtube/insta live...die Fans an der Entstehung des Albums teilnehmen zu lassen ..ist zwar sehr unwahrscheinlich, aber vielleicht machen Sie und Universal es ja doch...

- - - Automatische Beitragszusammenführung - - -


Wer sagt's ihm?

Wenn keiner Bock hat - ich will's wohl machen, aber dann geht das Mimimi wieder los. Besser, jemand diplomatischeres springt ein...


Wenn Lena wider Erwarten jetzt mehr authentischen musikalischen Content postet...kannst du dich ja bei mir bedanken. Fans die alles toll finden, braucht keine Musiker/in..Sänger/in..

Tiny Tim
10.06.2021, 16:01
(Hat sich jetzt ebenfalls erledigt. Aus diesem Kindergarten halte ich mich ab sofort komplett raus. Das ist unter meiner Würde.)

tobago
10.06.2021, 16:08
Ich seh's so: Eule ist durchaus an Lena als Sängerin interessiert, hat Erwartungen an musikalische Fortschritte und Informationen (ob zu recht oder zu unrecht, lassen wir mal dahingestellt) und auch an private Informationen (zu unrecht, wobei ich es auch für keinen Beinbruch hielte, wenn sie sagen würde "ja, ich habe... / nein, ich habe nicht..." - ist aber ihre Sache), die sie, für ihn enttäuschend, nicht erfüllt, und das lässt er eben raus. Das Forum sollte das doch wohl aushalten können, und zwar ohne, dass man ihn rausekelt...

Eulenspiegel
10.06.2021, 16:13
:-D Du kapierst echt überhaupt gar nichts. Nicht mal, dass ich nicht dich gemeint habe. :kicher: :nein:

Sorry, den Insider verstand ich nicht...da ich von den 25.000 Posts der betreffenden Person vielleicht 10 in den letzten Jahren wirklich wahr genommen habe....selbst die gegenseitigen Neckereien...nur unterbewusst...in 90% de Threads schaue ich nicht rein, da Schminke, Modeling, Roter Teppich mich nicht interessieren...und selbst die ganzen Interviews sind bisher immer völlig uninteressant...mich interessiert nur der musikalische Aspekt... den Rest brauch ich nicht.
Wer das braucht, soll den Kardeshians oder Jo Laschet folgen.
Wenn Lena von einem Großteil der Insta Welt so abgestoßen wird, so getriggert wird...warum macht sie dann selbst in der momentanen Promo da mit?
Warum nicht seit Jahren...mehr authentische unplugged Live Posts...?

tobago
10.06.2021, 16:23
@tobago private Informationen interessieren moch gar nicht, ob sie...mit wem, wann ...aber einfach öffentlich zu ner Schwangerschaft zu stehen, ist was anderes...

Ich meinte auch nur das mit "privaten Informationen", nix Anderes.

earplane
10.06.2021, 16:32
wer sich fragt was das mit der Diskussion hier zu tun hat, einfach anschauen

https://www.youtube.com/watch?v=TktE5SSf9rA

maybear
11.06.2021, 01:07
Man sollte vielleicht doch einmal darauf hinweisen, daß Lena bei keinem Song als alleinige Autorin genannt wird, sondern - sofern sie überhaupt beteiligt ist - bis zu 9 weitere Autoren aufgeführt werden. Und es ist nun wirklich bekannt, daß sie zunehmend an den Songs mitarbeitet, wohl oft quasi auch die "Regisseurin" ist.

Mit welchem Recht nennt man eigentlich "Psycho" einen Film von Alfred Hitchcock? Er hat weder das Drehbuch geschrieben noch als Schauspieler mitgewirkt, er war weder Kameramann noch hat er den Schnitt gemacht, er war lediglich Produzent und Regisseur ...

Eulenspiegel
11.06.2021, 16:46
Man sollte vielleicht doch einmal darauf hinweisen, daß Lena bei keinem Song als alleinige Autorin genannt wird, sondern - sofern sie überhaupt beteiligt ist - bis zu 9 weitere Autoren aufgeführt werden. Und es ist nun wirklich bekannt, daß sie zunehmend an den Songs mitarbeitet, wohl oft quasi auch die "Regisseurin" ist.

Mit welchem Recht nennt man eigentlich "Psycho" einen Film von Alfred Hitchcock? Er hat weder das Drehbuch geschrieben noch als Schauspieler mitgewirkt, er war weder Kameramann noch hat er den Schnitt gemacht, er war lediglich Produzent und Regisseur ...

Es ist nun wirklich bekannt, dass die Erde eine Scheibe ist ;)

Sorry, aber das wird behauptet....wenn jemals ein Schnipsel der Mitarbeit an der Musik auftaucht....reden wir weiter...zunächst ist das erst einmal Marketing des Labels...

übrigens er war auch Drehbuchautor https://de.m.wikipedia.org/wiki/Alfred_Hitchcock

und sitzt beim Schnitt daneben...sagt wo es lang geht

earplane
11.06.2021, 17:03
Es ist nun wirklich bekannt, dass die Erde eine Scheibe ist ;)

Sorry, aber das wird behauptet....wenn jemals ein Schnipsel der Mitarbeit an der Musik auftaucht....reden wir weiter...zunächst ist das erst einmal Marketing des Labels...

übrigens er war auch Drehbuchautor https://de.m.wikipedia.org/wiki/Alfred_Hitchcock

und sitzt beim Schnitt daneben...sagt wo es lang geht

als ob ich es geahnt hätte :zahn:



Thu 19:52 earplane: mach keine falschen versprechungen
Thu 19:50 Eulenspiegel: macht was ihr wollt...halte mich aus den Lena Threads raus...

earplane
31.08.2021, 13:23
soweit der Plan
https://www.tiktok.com/@digsterpopstories/video/6995904206418742533

j_easy
31.08.2021, 14:51
soweit der Plan
https://www.tiktok.com/@digsterpopstories/video/6995904206418742533

OK, der Plattenfirma scheint es mittlerweile egal sein, wann Lena etwas Neues veröffentlicht. Gutes Standing. :daumen: Also muss sich Lena selbst Druck machen :D
Warum nicht ein paar EP's im bestimmten Abstand rausbringen und das später auf einem Album zusammenfassen? Alben sind ja eh (bald) out.

earplane
31.08.2021, 15:41
Heutzutage veröffentlicht man nach der Ćwiertnia-Methode. Ein Song in Frühjahr, ein Song im Herbst. Im nächsten Frühjahr noch ein dritter Song und dann das Album. Anschließend die Tour.

Bina
31.08.2021, 17:56
soweit der Plan
https://www.tiktok.com/@digsterpopstories/video/6995904206418742533
einen Song hat Lena ja schon fertig :X:D

ehrlich ,für die 6 Tage Tour lohnt sich kein neues Album, und Lena scheint nicht gewillt zu sein die Tour zu verlängern;) :hmm:
diese Tour war ja mal geplant zum abklingen der OL,L Ära
man kann natürlich nur abwarten und gucken, wie Madame sich entscheidet ;):D

punkrock
02.09.2021, 11:39
Ich hab jetzt erstmal gegoogelt, was das für ne Methode sein soll. So ist das, wenn man nicht die Nachnamen aller möglichen Popstars aufm Schirm hat. :)

j_easy
02.09.2021, 15:14
Ich hab jetzt erstmal gegoogelt, was das für ne Methode sein soll. So ist das, wenn man nicht die Nachnamen aller möglichen Popstars aufm Schirm hat. :)

"Forster-Methode" wäre zu einfach gewesen :ugly: