PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Diskussionen um Lenas Teilnahme beim ESC 2011



Seiten : 1 2 [3] 4 5 6 7 8 9

muecke
01.06.2010, 17:18
Hallo Jürgen, Ich will auch keinen ESC mit internationalen Superstars, die jeder kennt, das wäre nur "Wetten dass" aber ohne die Wetten ...Es soll ein Nachwuchswettbewerb bleiben.

Da sind wir wieder beim Thema Arroganz: Am Raab'schen Wesen soll die Welt genesen. Es muss nach meiner Meinung ein Nachwuchswettbewerb bleiben. Um Himmels willen, das Ding ist doch Klasse - warum ändern?

Apropos: Hat nicht Lena mit ihrem Auftritt schon viel verändert? Ich bin der Überzeugung, dass im nächsten Jahr viele moderne Songs präsentiert werden und viel weniger abgestandener 80er Jahre Europop im Glitzerhemdchen gezeigt wird.

Bitte nicht das Kind mit dem Bade ausschütten!

felix
01.06.2010, 17:34
"keiner weiß, was Lena will - vermutlich Lena selbst nicht."

das find ich ne gute aussage..haha. die muss man allerdings wieder im zusammenhang mit dem anderen "einwand" betrachten...."wenn lena gesagt hätte, „bäh, ESC nie wieder!“, hätten einige hier – ich sage nicht alle, aber einige – ihre argumentation wohl um 180 grad gekippt und sich euphorisch gegen ein projekt „titelverteidigung“ gewendet."

sie sagte aber nicht bähh, sondern sichi..und das nicht nur ein mal. für mich ist sie damit niemals festgenagelt, denn selbst ein..ich hab es mir mit oslo anders überlegt..und kurz vorher abspringen, hätte ich mit spass und kritiklos akzeptiert.
ich stehe hinter IHR, denn mir ist das mädchen selbst lieb und wichtig, ganz egal ob sie also nun ja oder nein zu dem erneuten mitmachen sagt. das verstehe ich unter fan sein..und es PASSIERT mir NUR deshalb, weil ich nichts finde was ich nur im geringsten an ihr kritisieren möchte. sicher nicht weil sie fehlerlos ist, sondern weil ich sie lieb habe und so auch von anderen "behandelt" werden wollte die mich lieb haben.

sound
01.06.2010, 17:36
Hier haben wieder einige Freigang, diese hitzige Debatte find ich absolut übertrieben hier.
Ich bin auch nicht wirklich davon überzeugt das Lena die Titelverteidigung wirklich wollte, aber dafür glaube ich Lena das Sie sich bei Stefan Raab/Brainpool wohl fühlt.
Die Entscheidung von Raab war nicht so spontan nach dem Sieg, er hatte sich schon zuvor Gedanken darüber gemacht und auch Lena darauf angesprochen! (sagt er selbst in der Pressekonferenz)
Raab hat erkannt welch Ausergewöhnliches Mädchen er da hat, und Lena fühlt sich wohl bei ihm und vertraut ihm, also werden das die Hauptgründe sein warum sie ja gesagt hat.
Desshalb Unterstütze ich diese Entscheidung. (Ich wäre allerdings zugegeben niemals auf diese Idee gekommen)
Wie hier einige darauf kommen das es Lenas Karriere schaden dabei nehmen solle ist mir wirklich schleierhaft. Lena hat selbst keine richtigen Pläne das sagte sie bereits bei USFO, und bei fragen von der Presse was in Zukunft geplant ist schaut sie immer zu Stefan rüber. Sie braucht Stefan noch, da bin ich mir sicher, beide profitieren von ihrer zusammenarbeit.
Ich sags mal so, diese Bekanntgabe der Titelverteidigung hätte wirklich wenigstens zwei Wochen warten können, das hat wirklich die Siegesfreude gemildert oder zerstört, schade eigentlich.
Aber ich bin mir sicher unser Medienprofi Stefan wird es schaffen das Lena
in ganz Deutschland gefeiert wird und sie noch mehr Unterstützen bekommt als jetzt. Im Ausland fängt Lenas Erfolg grade erst an und sie wird bis zum nächsten esc viele neue Internationale Anhänger haben. Das wird eine riesen Party werden, was wir jetzt erlebt haben ist Kindergarten dagegen, Lena wird Deutschland auch ein zweites mal verzaubern und das mit viel mehr Rückhalt im Ausland.
Ausserdem kann keiner so vermessen sein ernsthaft zu behaubten auch ein zweites mal zu gewinnen, aber es besteht zumindest die Möglichkeit dafür, und in jeden Fall wirds einfach nur ne riesen Party die der NDR zusammen mit der ARD da für Deutschland spendiert.
Lena und Stefan beteuern die ganze Zeit das es Unterhaltung ist die auch Spaß machen soll und verdammt das glaube ich nicht nur Lena sondern sogar Stefan.
Denkt mal dran, Stefan ist alles andere als Blöd, der wird sich schon was dabei gedacht haben, vertraut Lena!! Sie vertraut Stefan!
Und ja ihr habt recht wenn ihr sagt, Stefan hat mit der Idee der Titelverteidigung alle überfahren, den NDR genau so wie LENA, aber aller vertrauen ihm das er wieder mal die Richtige Entscheidung getroffen hat.
Das blödeste was hier in einem LENA Fan-Forum passieren sollte ist LENA unter Druck zu setzten oder für unmündig zu erklären.
Ich glaub Lena weiß einfach selbst nicht genau wohin die Reise geht oder gehen soll, und somit lässt sie sich von Stefan führen, was sicher nicht das schlechteste ist. Irgendwann hat sie auch mal eigene Ziele und Ideen und wird diese umsetzen, freut euch einfach was wir von ihr noch erleben werden.
Lena pfeift auf die Meinung Aussenstehender, genau desshalb ist sie so wie Sie ist und wenn irgend wie möglich wünsche ich ihr das Sie auch genau so bleibt.

felix
01.06.2010, 17:47
lieber grendel

das gegenteil von spass ist ärger..und so viel und tollen spass ich an und mit lena habe, um so grösser ist der ärger wenn der spass aus kleinlichen, negativängstlichen, besserwisserischen "wichtigkeiten" mutwillig zerstört wird und dieser ganze erz-konservative esc auch noch ernst genommen wird.
lena hat selbst ganz wunderbar stellung dazu bezogen...wenn ihr nicht mögt was ich mache, schaltet ab...wenn ihr es mögt, tanzt mit mir...aber erzählt mir nicht was ich zu machen hätte !!

"--Lena pfeift auf die Meinung Aussenstehender, genau desshalb ist sie so wie Sie ist und wenn irgend wie möglich wünsche ich ihr das Sie auch genau so bleibt."

volle zustimmung !!

<Sathoan> lena kriegt von regen keine schlechte laune...wenn lena im regen steht, ist der regen gut drauf
<LenaFan123> lena wird nich nass, das wasser wird lena


hahaha..herrlich...das will ich lesen..das ist lena-stimmung :-)

ps: lieber grendel.."Falsch felix, Du findest nur die hier zum Kotzen, die nicht Deiner Meinung sind - ist ein Unterschied."

"Der Klügere gibt nach! Eine traurige Wahrheit, sie begründet die Weltherrschaft der Dummheit."/Marie von Ebner-Eschenbach

Padwan
01.06.2010, 17:49
"
ich habe TAFF gesehen, wo sie im interview dazu noch mal völlig klar stellung bezog. da blieb überhaupt kein fragezeichen und wie schon oft betonte sie auch da noch mal, das es ihr um das mitmachen und den spass daran geht, nicht um unbedingt siegen wollen. ich weiss noch mein grinsen bei dem interview, denn ich war mir nun soo sicher das die ganzen skeptiker nun auch verstummen...aber nee...sie fallen ihr regelrecht in den rücken..und das ärgert mich als fan richtig fies.

Also den Taff Ausschnitt hab ich mir nun auch grad mal angeschaut.. wirklich überzeugt bin ich auch da nicht. Aber hey.. wenn sie es wirklich will soll sie es machen. Ich denke aber schon dass sie die Entscheidung eher spontan getroffen hat unter dem Einfluss der ganzen frischen Eindrücke dieser Wahnsinnswoche. Ihre Spontanität zeichnet sie aus, so kam es ja auch überhaupt erst zu ihrer Teilnahme bei USFO. Find ich alles prima und kann damit leben... nur von einem Stefan Raab, dessen Meinung sie vermutlich sehr schätzt und dem sie vertraut, hätte ich mir einfach etwas mehr Besonnenheit in dieser Frage erhofft. Ich finde es war einfach unnötig diese Titelverteidigungsvokabeln zu bringen und direkt nach dem Sieg so darauf abzuheben, dass sie das nächstes Jahr wieder machen soll.



"--Hätte ich das klare Gefühl, dass das wirklich IHRE Entscheidung ist wär ich sofort bei dir."

dann versuch mich zu verstehen...das kämpfen dagegen ist kampf gegen IHR WOLLEN und IHREN SPASS daran.



Jetzt bringst du auch ständig diese Kampfvokabeln.. niemand kämpft hier in irgendeiner Weise gegen Lenas Willen. Als Fan macht man sich halt Gedanken was das Beste für seinen Star sein könnte und möchte dass es ihm gut geht. Dass Lena ihre Entscheidungen selbst trifft ist völlig klar.. dass sie aber zu der Titelverteidigung auch kritischere Stimmen hören sollte als die von Stefan Raab finde ich auch wichtig.



wenn raab aus diesem erz-konservativen schlagerwettbewerb nun endgültig eine pop-show mit wettbewerbcharakter macht, kann ich das nur lachend begrüssen.

Das fänd ich zum Beispiel auch schade.. ich hab früher nie ESC geschaut, weil es eben sonen schlechten Ruf hatte. Als ich aber dieses Jahr die Einlage der Norweger mit dem Eurodance Flashmob gesehen habe sag ich ganz ehrlich.. ich hatte eine derbe Gänsehaut und mir standen die Tränen in den Augen. Ich fand diesen Spirit eines gemeinsam tanzenden Europas einfach wundervoll und umso wundervoller war der Sieg eines süssen deutschen Mädels, dass genau diesen Spirit verkörpert. In diese Richtung sollte sich der ESC weiterentwickeln und nicht zu einem Jeder gegen Jeden Wettbewerb mit Titelverteidigung wie die ganzen Raab Shows.

Kyra
01.06.2010, 17:49
Ich glaub Lena weiß einfach selbst nicht genau wohin die Reise geht oder gehen soll, und somit lässt sie sich von Stefan führen, was sicher nicht das schlechteste ist.

Genau das ist der Punkt. Lena weiß selber nicht so genau wo es hingehen soll und lässt sich von Stefan Raabs völlig unüberlegten und von Glücksgefühlen beeinflussten Entscheidungen lenken, die doch wirklich größenwahnsinnig sind. So kann man doch keine musikalische Laufbahn planen.

director
01.06.2010, 17:56
So kann man doch keine musikalische Laufbahn planen.

Wo steht geschrieben, dass es um eine musikalische Laufbahn geht ?
Ich fände es sehr schön, wenn es eine solche geben würde - aber ob aus
"Lena-Fernsehstar" nun einen Musikerin oder eine Schauspielerin oder eben
doch "nur" ein Fernsehstar wird, kann z.Zt. wohl niemand vorhersagen.

Kyra
01.06.2010, 17:58
Wo steht geschrieben, dass es um eine musikalische Laufbahn geht ?
Ich fände es sehr schön, wenn es eine solche geben würde - aber ob aus
"Lena-Fernsehstar" nun einen Musikerin oder eine Schauspielerin oder eben
doch "nur" ein Fernsehstar wird, kann z.Zt. wohl niemand vorhersagen.

Im Moment ist für sie nur Musik geplant (Promotion in Europa, Konzerte, ...), also ist das für mich der Anfang einer musikalischen Laufbahn.

Kyra
01.06.2010, 18:01
Ein sehr wertvoller, konstruktiver Beitrag. Danke.

Padwan
01.06.2010, 18:01
wer im glashaus sitzt...

catchmo
01.06.2010, 18:04
Hier haben wieder einige Freigang, diese hitzige Debatte find ich absolut übertrieben hier.
Ich bin auch nicht wirklich davon überzeugt das Lena die Titelverteidigung wirklich wollte, aber dafür glaube ich Lena das Sie sich bei Stefan Raab/Brainpool wohl fühlt.
Die Entscheidung von Raab war nicht so spontan nach dem Sieg, er hatte sich schon zuvor Gedanken darüber gemacht und auch Lena darauf angesprochen! (sagt er selbst in der Pressekonferenz)
Raab hat erkannt welch Ausergewöhnliches Mädchen er da hat, und Lena fühlt sich wohl bei ihm und vertraut ihm, also werden das die Hauptgründe sein warum sie ja gesagt hat.
Desshalb Unterstütze ich diese Entscheidung. (Ich wäre allerdings zugegeben niemals auf diese Idee gekommen)
Wie hier einige darauf kommen das es Lenas Karriere schaden dabei nehmen solle ist mir wirklich schleierhaft. Lena hat selbst keine richtigen Pläne das sagte sie bereits bei USFO, und bei fragen von der Presse was in Zukunft geplant ist schaut sie immer zu Stefan rüber. Sie braucht Stefan noch, da bin ich mir sicher, beide profitieren von ihrer zusammenarbeit.
Ich sags mal so, diese Bekanntgabe der Titelverteidigung hätte wirklich wenigstens zwei Wochen warten können, das hat wirklich die Siegesfreude gemildert oder zerstört, schade eigentlich.
Aber ich bin mir sicher unser Medienprofi Stefan wird es schaffen das Lena
in ganz Deutschland gefeiert wird und sie noch mehr Unterstützen bekommt als jetzt. Im Ausland fängt Lenas Erfolg grade erst an und sie wird bis zum nächsten esc viele neue Internationale Anhänger haben. Das wird eine riesen Party werden, was wir jetzt erlebt haben ist Kindergarten dagegen, Lena wird Deutschland auch ein zweites mal verzaubern und das mit viel mehr Rückhalt im Ausland.
Ausserdem kann keiner so vermessen sein ernsthaft zu behaubten auch ein zweites mal zu gewinnen, aber es besteht zumindest die Möglichkeit dafür, und in jeden Fall wirds einfach nur ne riesen Party die der NDR zusammen mit der ARD da für Deutschland spendiert.
Lena und Stefan beteuern die ganze Zeit das es Unterhaltung ist die auch Spaß machen soll und verdammt das glaube ich nicht nur Lena sondern sogar Stefan.
Denkt mal dran, Stefan ist alles andere als Blöd, der wird sich schon was dabei gedacht haben, vertraut Lena!! Sie vertraut Stefan!
Und ja ihr habt recht wenn ihr sagt, Stefan hat mit der Idee der Titelverteidigung alle überfahren, den NDR genau so wie LENA, aber aller vertrauen ihm das er wieder mal die Richtige Entscheidung getroffen hat.
Das blödeste was hier in einem LENA Fan-Forum passieren sollte ist LENA unter Druck zu setzten oder für unmündig zu erklären.
Ich glaub Lena weiß einfach selbst nicht genau wohin die Reise geht oder gehen soll, und somit lässt sie sich von Stefan führen, was sicher nicht das schlechteste ist. Irgendwann hat sie auch mal eigene Ziele und Ideen und wird diese umsetzen, freut euch einfach was wir von ihr noch erleben werden.
Lena pfeift auf die Meinung Aussenstehender, genau desshalb ist sie so wie Sie ist und wenn irgend wie möglich wünsche ich ihr das Sie auch genau so bleibt.

Der mit Abstand beste "Artikel" den ich heute lesen durfte. Danke vec, für diese Ausführungen. Ich finde da teilweise Spiegelbilder meiner Posts wieder, aber um- und weit treffender formuliert.

Ich würde echt allen vorschlagen, wirklich allen und nicht nur einer Gruppe oder einzelnen Leuten, lasst dieses Thema für ein paar Tage ruhen. Macht euch ruhig Gedanken darüber, aber versucht es auf sachlicher Ebene zu tun. Genauso wichtig wäre da noch zu erwähnen, dass man dies ohne die ausgefahrenen Krallen zum Schutze der "weißen Rose", tun sollte. Es gibt keinen besseren Verteidiger für Lena, als sie selbst und das hat sie uns nun mehrfach bewiesen! Habt vertrauen.

MSchnitzler2000
01.06.2010, 18:04
Natürlich hat jeder ein Recht auf seine eigene Meinung, aber ich schätze das so ein, dass zu dieser Meinung oft noch eine Beurteilung Raabs und seiner Absichten fließt, die extremst von Vorurteilen behaftet ist.
Noch dazu überrascht mich, dass viele den ESC in direkte Verbindung mit unserem Ansehen im Ausland bringen.
Was die düsteren Vorhersagen angeht, bin ich mal so frei und zitiere aus Sherlock Holmes: "Man beginnt die Fakten zu verdrehen, um sie der Theorie anzupassen, anstatt seine Theorien anhand der Fakten zu entwickeln."
Da kann ich gleich dreimal unterschreiben. Volle Zustimmung!
Nachdem ich die neuen Beiträge seit meinem letzten Posting am frühen Morgen gelesen habe, vermisse ich auf der dunklen Seite immer noch jegliche Belege. :hmm: Niemand zeigt eine Aussage von Lena, in der sie sich ablehnend äußert. Keiner zitiert einen der angeblich von Raab überrumpelten Verantwortlichen mit einem unzufriedenen Kommentar. Nirgendwo ist eine entsetzte, fassungslose Reaktion aus dem Ausland zu lesen. Somit gilt der alte Rechtsgrundsatz: Im Zweifel für den Angeklagten! Freispruch für Raab und für Lena sowieso!

director
01.06.2010, 18:06
Im Moment ist für sie nur Musik geplant (Promotion in Europa, Konzerte, ...), also ist das für mich der Anfang einer musikalischen Laufbahn.

Hm, im Gegensatz zu vor dem ESC ist aktuell (in der PK von Gestern) nur
noch von Promotion die Rede, also Radiointerviews und ggf. TV-Auftritten.
Die von Lena mal erwähnten Auftritte bei irgendwelchen Festivals waren
kein Thema mehr.

Aber darauf bezog sich meine Antwort auch nicht - Stefan Raab hat Lenas
Multi-Talent (auch "das Gesamtpaket" genannt) für sich entdeckt - was sich
daraus entwickelt, wird man abwarten müssen.

Kyra
01.06.2010, 18:10
Aber darauf bezog sich meine Antwort auch nicht - Stefan Raab hat Lenas
Multi-Talent (auch "das Gesamtpaket" genannt) für sich entdeckt - was sich
daraus entwickelt, wird man abwarten müssen.

Ja, wir müssen abwarten. Raab tut das aber nicht, sondern er tritt aus heiterem Himmel das komplette Konzept von USFO in die Tonne und plant für Lena (!!!) völlig unüberlegt den weiteren Werdegang, ohne die möglichen Konsequenzen zu bedrücksichtigen.

muecke
01.06.2010, 18:19
Hallo MSchnitzler, doch genau, diese negativen Meinungen gibt es. Guckst du hier (von gestern):

Ich bin durch einige internationale Foren gesurft und habe die Reaktionen eingefangen. Grundsätzlich ist die Reaktion unter den ausländischen Lena-Fans - also nicht die Reaktion von irgendjemand, sondern deren Fans - die Folgende. Falls es positive Äußerungen geben sollte, habe ich sie nicht gefunden. Es herrscht in erster Linie entsetztes Erstaunen, Ungläubigkeit und Enttäuschung vor. Narürlich sind meine Recherchen nicht repräsentativ, aber sie spiegeln doch das Stimmungsbild wider.

Nun auszugsweise einige Stimmen (die Nachfolgenden sind aus escforums.com):

aus Griechenland:
Guys mercy, not again! You must think that if she will go again, she might lose, and tha magic will be lost....

aus England:
A terrible idea: Lena has deservedly won her own platform for her own career, so she should see where that takes her. And if she were to enter 2011 - anything less than a victory would be seen as a failure....Don't do it Lena!

aus Bulgarien:
Let's hope this piece of information will turn out to be wrong.

rÜbrigens gibt es auf dem Bild-Portal eine Abstimmung - also unter den Deutschen - ob Lena wieder antreten oder einem neuen Kanditaten die Chance gegeben werden soll, für Deutschland anzutreten, wobei sich 55% für einen neuen Kanditaten und damit gegen die Titelverteidigung Lenas aussprechen. Diese Abstimmung ist schon sehr aussagekräftig, weil bisher über 100.000 gevotet haben.

catchmo
01.06.2010, 18:19
Ja, wir müssen abwarten. Raab tut das aber nicht, sondern er tritt aus heiterem Himmel das komplette Konzept von USFO in die Tonne und plant für Lena (!!!) völlig unüberlegt den weiteren Werdegang, ohne die möglichen Konsequenzen zu bedrücksichtigen.

Unüberlegt oder genauer Durchdacht? (http://www.lenameyerlandrut-fanclub.de/showpost.php?p=31575&postcount=449) Hier meine Überlegungen dazu. Ich glaube nicht das es unüberegt war, denn ein alter Fuchs wie Raab ist in meinen Augen niemand, der eine Bauchentscheidung übers Knie bricht. Dafür kennt er das Geschäft zu genau.

Edit:

rÜbrigens gibt es auf dem Bild-Portal eine Abstimmung - also unter den Deutschen - ob Lena wieder antreten oder einem neuen Kanditaten die Chance gegeben werden soll, für Deutschland anzutreten, wobei sich 55% für einen neuen Kanditaten und damit gegen die Titelverteidigung Lenas aussprechen. Diese Abstimmung ist schon sehr aussagekräftig, weil bisher über 100.000 gevotet haben.

Bei Bild, der Heimat der DSDS Anhängerschaft und erklärten Lena-nicht-so-lieb-habern, wäre ich vorsichtig mit Begrifflichkeiten wie objektiv und Aussagekräftig aufzuwarten. Das sehe ich nämlich persönlich etwas anders ;)

director
01.06.2010, 18:22
Kyra, ich verstehe Deinen Unmut - mir ging es auch nicht anders.
Aber es geht Raab natürlich in erster Linie um den nationalen "Unterhaltungsmarkt",
der aus seiner Sicht immer wieder neue "Impulse" braucht. Wie das Ausland dazu
steht, ist erstmal völlig egal - hier im Lande wird das Geld verdient.

In welcher Form Lena davon profitieren kann - oder eben auch nicht - das wird sich
zeigen müssen.

wunderlady2000
01.06.2010, 18:22
ja ich hoffe es gibt einen Weg das Raab deutlich zu machen!

muecke
01.06.2010, 18:23
Hallo catchmo - Eine Bauchentscheidung übers Knie brechen - tut das nicht weh?

sound
01.06.2010, 18:24
Vielen Dank catchmo
ich habe mir mit dem post auch extra zwei Tage Zeit gelassen!

Andere hier sollten mal die Infos von Lena und Steffan besser noch mal anhören.
Das einzigste was Lena über mögliche Zukunftspläne gesagt hat was Stammelei und Raterei und mit dem Blick zu Stefan sagte der das schlicht noch gar nix geplant ist. Wie wunderbar und sympathisch das sogar ist.
Beide haben auf den esc hin gearbeitet und Lena hatte sich nicht noch Nerven um sich um ein danach zu kümmern, Sie hatte mit dem Jetzt genug zu tun und hat die letzten Wochen so exzellent gemeistert das mich das echt umgehauen hat. Wie sollte auch ernsthaft damit rechnen das Lena das "Ding" tatsächlich gewinnt, um die Probleme kümmert sich jetzt der NDR, unsere Aufgabe sollte es sein die Freude aufzusaugen und am besten selbst auszustrahlen.
Und glaubt mir, das wird ne riesen Party nächstes Jahr mit noch viel mehr Schwarz Rot Gold als wir es jetzt gesehen haben.

broesie
01.06.2010, 18:28
Keine Ahnung, ob der Gedanke hier schonmal aufgetaucht ist (ich verliere auch langsam den Überblick)
Raab zwingt mit seinem Titel-Verteidigen-Gefasel alle europäischen Teilnehmer und deren Länder dazu, anstatt für ihr jeweiliges Land anzutreten (wie auch Lena es für Deutschland in diesem Jahr getan hat), nun gegen Deutschland bzw. Lena ins Gefecht ziehen zu müssen. Es gibt leider keine Möglichkeit, dies irgendwie positiv zu interpretieren. Da ist auch kein Spaß oder Spiel hineinzuträumen. Damit ist der Spaßfaktor gekillt - und nicht von denen, die es bemerken. Und wer das nicht sieht oder nicht sehen will, dem muss ich leider die notwendige Intelligenz absprechen. Das ist so sicher, wie zwei mal zwei oft vier ist. Mann stelle sich vor: Deutschland ruft Europa zu: Kommt mal her und kämpft gegen uns.....mal sehen wer Lena besiegen kann.
Inzwischen hoffe ich, dass sich Berlin nicht für dieses absurde Spektakel hergeben wird.
Das wäre von nicht mehr raparierbarem Schaden. Bei Hannover könnte man noch hoffen dass viele Europäer bis vor zwei Tagen noch nicht einmal wußten, dass das eine Stadt in Deutschland ist. Berlin aber ist ein Symbol: Ein Symbol für ein geeinigtes Deutschland in einem geeinigten Europa. Und ich möchte nicht, dass es zum Austragungsort eines europäischen Sängerfeldzuges gegen Lena wird.
Wer nimmt dem Raab bloß schnell die Drogen weg - oder sperrt ihn in eine Gummizelle.
Rettet Lena!


ich habs so ähnlich formuliert, aber nicht mit dem negativen touch. ich glaube,, dass raab durchaus dadurch erreichen möchte, dass europa gezwungen wird, gute, wertvolle acts aufzustellen. das ist alles. gar nicht so kompliziert. anschließend sagen die beiden dann ... april april ... nun wählen wir nen act für deutschland.

arthurspooner1
01.06.2010, 18:33
1) Als Fan sollte man keine Erwartungshaltung haben an seinen Star.

2) Der Fan darf kein Druck auf Lena ausüben, sie in eine Richtung zu drängen.

3) Lena soll das machen worauf Sie Lust hast und ihre Haltung bewahren.

Ein guter Fan ist also unter anderem einer, der die Punkte 1) und 2) berücksichtig. Bei Punkt 3) kann der Fan nichts machen und muss seinem Star vertrauen. Das führt dann wohl auch zu dem Konflikt, auf der einen Seite gibt es welche, die schenken Lena dieses Vertrauen und sprechen ihre diese Haltung zu, andere wiederum sind da etwas kritischer.

Ich denke Lena hat bewiesen, dass Sie mehr als andere Haltung zeigt und auch Nein sagen kann, besonders zur Presse.

Diese Entscheidung wurde aber im Rahmen ihres engsten Teams besprochen, dem Sie inzwischen viel Vertrauen schenkt. Es ist also gar keine Haltungsfrage mehr, sondern eine Frage ob die Idee an sich eine gute ist.

Man ist also nicht gegen Lena, wenn man gegen diese Idee ist.

Es kommt also die Frage auf, wurde diese Idee wirklich ausreichen mit Lena diskutiert, so kontrovers wie hier im Forum oder vielleicht im Rausche des Lenahypes zu einseitig bedacht. was dann auch dazu führt:



keiner weiß, was Lena will - vermutlich Lena selbst nicht.



Konflikte, die bei dieser Idee entstehen:

Der ESC ist keine Veranstaltung ist wo 40 Musiker gegeneinander antreten, sondern laut Raab, ist es die EUROPAMEISTERSCHAFT DES SINGENS, das heißt, das hier Länder an den Start gehen und gegeneinander antreten. Die Aufgabe von USFO war es jemanden zu finden, hinter dem alle stehen und der semi-demokratisch gewählt wurde.

Wenn jetzt aber alle aufschreien und diese Idee für ziemlich bescheiden empfinden, dann macht Raab genau das Gegenteil von USFO und stellt sich gegen die "Nation". Worauf Lena bestimmt auch kein Bock hat.

Deswegen ist die Denkweise zu sagen Lena soll machen was sie will, zwar richtig, wenn es um Lena selber geht, aber in diesem Fall halt sehr einseitig, weil es wie gesagt hier nicht ein Lena Wettkampf ist, sondern immer noch Nationen an den Start gehen.

Ich würde behaupten, das unter diesem Lenahype, einfach dieser Gedanke nicht aufkam, das die Leute das vielleicht gar nicht mehr wollen, der Hype also falsch interpretiert wurde. Die Leute stehen auf Lena, wollen Lena, lieben Lena, also bekommen Sie Lena noch mal beim ESC 2011.

Hier wurde gesagt, das Lena locker das Potential hat einen Raab zu überflügeln, wenn man sie frei lässt. Lena ist ein Ausnahmetalent und Raab ist selber der größte Lena Fan. Vielleicht hat er die rosaroteste Brille auf von uns allen ? Er erlebt Lena pur, noch öfters als jeder Fan.

felix
01.06.2010, 18:34
lieber Padwan

du siehst das ( in meine subjektiven augen) schon richtig und solltest "internationaler pop-wettberwerb a la raab" nicht als einen wiederspruch zu deinem zukunftsanspruch an diesen esc-event verstehen.

"--Jetzt bringst du auch ständig diese Kampfvokabeln.. niemand kämpft hier in irgendeiner Weise gegen Lenas Willen."

wenn man dazu aufruft zu facebook zu gehen und dort in massen den unmut kund zu tun, damit brainpool und raab sich das noch mal überlegen, dann kommt diese kampfvokabel nicht von mir. kritische sicht ok, aber dazu mit unmut pressen...an seiner stelle dann gerade...nur irre das das dann lenas fans sein sollen...ich MUSS mich da klar distanzieren.

lg

muecke
01.06.2010, 18:34
Brosie, glaubst du im Ernst, dass die sich die anderen Europäer erst von Raab "april april" verarschen lassen und dann für unsere "Germania Lena" stimmen werden?

Wovon träumst du eigentlich nachts?

gauloises
01.06.2010, 18:35
"wenn lena gesagt hätte, „bäh, ESC nie wieder!“, hätten einige hier – ich sage nicht alle, aber einige – ihre argumentation wohl um 180 grad gekippt und sich euphorisch gegen ein projekt „titelverteidigung“ gewendet."

offensichtlich begreift man nicht...mit 180 grad wende hätte das nicht das geringste zu tun. als lena-fan stehe ich hinter IHREN entscheidungen und ein nö bäh wäre dann ebenso unterstützenswert.

erstens schrieb ich von "einigen", nicht von "allen". zweitens wollte ich damit zum ausdruck bringen, dass eben einige nach meinem dafürhalten extrem radikal an die sache herangehen. begeisterung und hingabe ist das eine, verblendung und ja, hysterie das andere. sorry felix, ich beziehe mich nicht ausschließlich auf dich, aber deine in diesem thread geäußerte andeutung, lena habe die falschen fans, ist schon eine völlig hysterische aussage, und damit halte ich mich noch stark zurück.

meine eigene meinung ist, dass stefan raab bisher alles richtig gemacht hat, aber dass er eventuell langsam zur landung ansetzen sollte. was lena betrifft (und die ganzen glaskugel-debatten, ob / wie verinnerlicht / wie weitblickend etc. sie das projekt titelverteidigung mitträgt, lasse ich jetzt mal ganz weg), werde ich immer ihr fan sein und sie immer verehren und sie immer verteidigen. da passt kein blatt dazwischen. dennoch - ja, das geht zusammen - halte ich die idee „titelverteidigung“ für hirnverbrannten mumpitz.

muecke
01.06.2010, 18:36
sorry, Brosie, offizieller Rückzieher, hab deine Post wohl zu schnell gelesen -trotzdem - sie werden sich verschaukelt fühlen und es wird schaden ...

Kyra
01.06.2010, 18:37
ich habs so ähnlich formuliert, aber nicht mit dem negativen touch. ich glaube,, dass raab durchaus dadurch erreichen möchte, dass europa gezwungen wird, gute, wertvolle acts aufzustellen. das ist alles. gar nicht so kompliziert. anschließend sagen die beiden dann ... april april ... nun wählen wir nen act für deutschland.

Wie soll der ESC denn zu einer Veranstaltung mit wertvollen Acts werden, wenn alle angesehenen Künstler sich davon fernhalten? Die meisten Länder werden auch in Zukunft einen riesen Zirkus auf der Bühne veranstalten, der eher von der Musik ablenkt. Der ESC ist für unbekannte Menschen mit Drang zum Künstlerischen ein Sprungbrett auf die Weltbühne, es werden dort höchstens Stars geboren, aber keine bereits erfolgreichen Musiker werden dort auftreten. Warum auch? Sie sind doch bereits weltweit bekannt und gehen nur unnötiges Risiko ein schlecht abzuschneiden.

Ebbe
01.06.2010, 18:38
Bin ich im falschen Film? Hier werden User als "pussies" beschimpft und keiner der Moderatoren schreitet ein? Ich glaube, langsam reichts hier wirklich!!!

sound
01.06.2010, 18:41
Oh man,
ich muß hier zum wiederholten Maße lesen das Raab das USFO Konzept über Bord wirft oder auf den Kopf stellt.
Bitte dann sollten erst mal alle verstehen um was es eigentich ging was mit USFO erreicht werden sollte und man auch zweifellos erreicht hat. (omg...und sowas von wie:wub:)
Es ging darum wieder mehr Interesse für den esc zu wecken, eigentlich wars das sogar schon.
Etwas ausführlicher: In den letzten Jahren wurde in einer einzigen Etscheidungsschow gesetzte Künstler bestimmt der zum esc fahren sollte, die Auswahl war also sehr beschränkt und nicht wirklich effektiv und viel schlimmer es gab keine Zuschauer, keiner hatte daran Interesse.
Also wurde Stefan Raab ins Boot geholt der sein Konzept der Carstingshows nochmals weiter Entwickelt hat und das ganze USFO getauft wurde.
Es gibt also ein Ziel: Massentaugliche Unterhaltung und Unterstützung des esc Kandidaten
Und es Gab einen Lösungsweg und der hieß USFO.
Das Ziel aber ist jetzt schon für nächstes Jahr erreicht, oder ist hier irgenwer anderer Meinung???
(und bitte fangt nicht an mit junge Künstler zu Unterstützen und was weiß ich alles, das kenne ich nämlich auch)
Das Ziel war die rettung des esc für den NDR was die Einschaltquoten und Massenunterhaltung betrifft, nicht mehr und nicht weniger.
Das dabei gleich ein Sieg raus kommt hate natürlich keiner auf der Antenne und bringt den NDR sogar in Bedrängniss. (der spass kostet ca. 25-30Mio €)


Hallo Vec, genauso wars -aber was hat das damit zu tun ob Lena den Titel verteidigen soll oder - aus den viele hier schon genannten Gründen - doch besser nicht? Nichts, nur benutzen das "kippen des USFO Konzepts" hier viele als Begründung warum Lena nicht noch mal antreten sollte.

muecke
01.06.2010, 18:46
Hallo Vec, genauso wars -aber was hat das damit zu tun ob Lena den Titel verteidigen soll oder - aus den viele hier schon genannten Gründen - doch besser nicht?

Kyra
01.06.2010, 18:58
Kurz vor dem ESC Finale war noch die Rede von "Raab sucht auch 2011 wieder unseren Star ", da es dieses Jahr so erfolgreich war. Und plötzlich tritt er es einfach so wieder in die Tonne. Viel schlimmer finde ich allerdings, dass er einfach so (wahrscheinlich ohne vorher zu überlegen) Lenas Zukunft plant. Das ist es was mich so aufregt. Warum verdammte Axt kann man sich für solche Entscheidungen nicht lange Zeit lassen und genau abwägen, was das beste wäre. Man hätte 1 Jahr Zeit, aber nein, es wird im Vollrausch der Gefühle nach dem Sieg eine so wichtige Entscheidung von Raab getroffen, die große Auswirkungen auf Lena haben kann.

felix
01.06.2010, 19:03
"sorry felix, ich beziehe mich nicht ausschließlich auf dich, aber deine in diesem thread geäußerte andeutung, lena habe die falschen fans, ist schon eine völlig hysterische aussage, und damit halte ich mich noch stark zurück."

schon ok, ich teile ganz schön aus und bin sicher auch keine mimose, wenn das dann auch aufstösst.
nun ist das hier aber auch kein felix-beliebtheits-wettberwerb und ich muss im endeffekt damit leben, wenn sich meine subjektive sicht und zulassen meiner gefühle und gedanken zu dem hier als daneben herausstellen.

"-stefan..sag mir doch jetzt nicht so was....125 mio menschen...will ich gar nicht wissen.
sind sie denn schon aufgeregt und stellen sich vor...NEIN..ich WILL nicht, ich lasse das auf mich zukommen und mache dann mein bestes..SONST WIRD MAN JA VERRÜCKT !!"

wenn man dieses lebensgefühl und diese grundsatzeinstellung NACHVOLLZIEHEN kann, MUSS man sich wünschen das lena nie auf die idee kommt diese diskussionen hier zu verfolgen...und das tut mir in der seele weh.

andererseits..was solls..auch das sollte man mit humor nehmen..gestandene leute..nicht etwa teenis..das gehört wohl in die kategorie lenaismus :-)

sound
01.06.2010, 19:07
Ja, im Prinzip hast dur Recht Kyra und ich kann deinen Ärger darüber sehr verstehen, ich habe darüber zwei volle Tage nachgedacht um möglichst nicht unüberlegtes zu schreiben.
Der Zeitpunkt der Bekanntgabe der Titelverteidigung war auch in meinen Augen Blöd gewählt. Aber ich alte Fuchs Raab hatte sich schon vor dem Finale mit der Folge eines Sieges beschäftigt wie er selbst sagte und er hat schon oft vieles richtig gemacht.
Fakt ist: Raab ist ein Vollprofi und Lena vertraut ihm und ich vertraue Lena.

Toasty
01.06.2010, 19:11
....Es ging darum wieder mer Interesse für den esc zu wecken, eigentlich wars das sogar schon.
Etwas ausführlich: In den letzten Jahren wurde in einer einzigen Etscheidungsschow gesetzte Künstler bestimmt der zum esc fahren sollte, die Auswahl war also sehr beschränkt und nicht wirklich effektiv und viel schlimmer es gab keine Zuschauer, keiner hatte daran Interesse.
Also wurde Stefan Raab ins Boot geholt der sein Konzept der Carstingshows nochmals weiter Entwickelt hat und das ganze USFO getauft wurde.
Es gibt also ein Ziel: Massentaugliche Unterhaltung und Unterstützung des esc Kandidaten
Und es Gab einen Lösungsweg und der hieß USFO.
Das Ziel aber ist jetzt schon für nächstes Jahr erreicht, oder ist hier irgenwer anderer Meinung.
(und bitte fangt nicht an mit junge Künstler zu Unterstützen und was weiß ich alles, das kenne ich nämlich auch)
Das Ziel war die rettung des esc für den NDR was die Einschaltquoten und Massenunterhaltung betrifft, nicht mehr und nicht weniger.
Das dabei gleich ein Sieg raus kommt hate natürlich keiner auf der Antenne und bringt den NDR sogar in Bedrängniss. (der spass kostet ca. 25-30Mio €)

Das Ziel war es doch nicht in erster Linie, hier in Deutschland mehr Interesse für den ESC zu wecken, sondern endlich mal wieder eine bessere Platzierung beim ESC zu erlangen, nach den letzten Plätzen am laufen Band und zusätzlich vlt noch ein System zu finden, was dann auch auf Dauer für Erfolg sorgen könnte!!!
Daher wurde Raab mit ins Boot geholt, weil vorher alle seine 3 Vertreter in den jeweiligen Jahren in den Top 10 beim ESC gelandet sind (Guildo Horn, Stefan Raab selbst und Max Mutzke).

Durch die bessere Platzierung wäre dann schon automatisch mehr Interesse da gewesen. Das Lena dann so einen Hype entfachen würde und sogar siegt, hätte man dann auch nicht ahnen können. Somal Max Mutzke ja auch nicht so gehypt wurde und einen merkbaren Zuschauerantstieg gab es auch nicht.

Durch die erneute Teilnahme von Lena würde man in meinen Augen aber viel zu viel kaputt machen von dem, was man da jetzt mühsam aufgebaut hat. Das USFO Konzept wird plötzlich komplett über den Haufen geschmissen und man ist wieder soweit, dass man nur Einfluss auf den Song, nicht aber auf den Teilnehmer hat (ist auch nicht viel besser als davor....musste man auch mit den wenigen Teilnehmern und dem jeweils einzigen....zum Teil echt unfassbar schlechten, Songs irgendwie zufrieden sein).

Außerdem kann man doch den ESC nicht mit der Fußball-EM vergleichen. Wie schonmal jemand gesagt hat, ist es eine Auszeichnung (wie ein MTV-Award oder der Echo) und kein Wanderpokal, den man zu verteidigen hat und hat auch viel mit Prestige zu tun...ist einfach eine schöne Tradition. Zudem hat man wenig Einfluss darauf, ob man nun im Endeffekt gewinnt oder nicht (im Gegensatz zu der Fußball EM, wo man auch Spieler noch im Spiel auswechseln könnte, das System während des Spiels ändern könnte usw.)....nur bei all den schon jetzt extrem vielen negativen Reaktionen im Web, wäre das reinste Selbstverstümmelung, wenn man sie einfach nochmal antreten lassen würde.

Schließlich kann sie eigentlich nur verlieren da sie in Europa im Mom schon ganz oben steht ;)

ancora
01.06.2010, 19:14
Meine Güte, all´ meine Gedanken kreisen nur noch um dieses eine Thema!

Wenn mir jemand das am Samstagabend kurz nach Mitternacht prophezeit hätte, ich hätte ihn bestimmt nur ungläubig belächelt. Soll sie, darf sie, ist es gut für sie, will sie überhaupt, warum will sie oder will nur er ?

Wie grausam!


Warum beschäftige ich mich jetzt eigentlich mit soetwas ?


Ich habe den Eindruck, als müßte ich all´ diese Fragen beantworten, eine einzige, die richtige Antwort darauf suchen. Fast zwanghaft und ohne Unterlaß wanken meine Einschätzungen zu diesen Fragen hin und her ... stundenlang reden wir uns hier im engsten Kreis die Stimmen heiser ... und alles nur, weil mir diese Frau und ihr Schicksal in den letzten Monaten so tief ins Innerste gewachsen sind.


Und dann gibt es da auch noch Momente - nicht nur in der gestrigen Pressekonferenz in Köln - da scheint sie sich über ihren angeblichen Entdecker fast zu amüsieren, ihn, ob seines sportlichen Kampfgeistes und der damit einhergehenden Wortwahl, die nie die ihre wäre, zu belächeln ... da kämpft er fast wie ein zweiter Löwe für sie, vor den zahlreichen Kameras der bundesdeutschen Fernsehlandschaft, die fast in gänzer Länge ihren Auftritt in die Wohn- und Arbeitszimmer der Republik in Echzeit übetragen, nur um für sie fürsorglich, ein zweites Mal diesen Adrenalinschub - noch dazu in eigener Halle - in trockene Tücher zu bekommen.

Der kleine Lenakopf platzt schier vor überbordenden Ideen und Wünschen für die Zeit, die da jetzt kommt; Zukunftspläne würde sie die, nie öffentlich nennen. Das wäre viel zu fest, zu starr und würde sie festlegen, ja fast einengen.



Hatte eigentlich längst beschlossen, mir keinerlei Sorgen um sie mehr machen zu dürfen und bleibe hoffentlich standhaft, schließlich hat sie ausnahmslos alle, die sich ihr stellenden Bühnenproben in den letzten vier Monaten ausnahmslos mit ´ner glatten "Sehr gut" bestanden und warum sollte sich das jetzt auf einmal ändern ?

sound
01.06.2010, 19:15
@ ancora, mir gehts genau so, seit der PK nach dem Sieg denke ich darüber nach.
Tut mir Leid Toasty, ich stimme dir in fast keinen Punkt zu.
Es Geht dem NDR um Massentaugliche Unterhalung Punkt.
Einen ErFolg kann man nicht planen, man kann höchstens zielorientierter daran Arbeiten, und wenn dann ein guter Platz raus kommt....... schön. Lena wurde nicht mehr gehypt als Mutzke oder Gildo Horn, Lena lächelt in die Kammera und alle drehen durch und wollen mehr, Lena hypt sich quasi selbst ohne es zu wissen, (gut, mittlerweile wird mans ihr gesagt haben).
Und ich versteh enfach nicht was man an dem Ziel der Massentauglichen Unterhaltung zerstört wenn Lena noch mal Antritt, das wird ein riesen ding!!!! Und ich will auch nicht verstehen wie das Lena schaden soll. Ich glaube schon das Lena durch den Medienprofi Raab viel lernen und dazu gewinnen kann.
Vertraut bitte Lena, Sie macht schon ihr Mund auf wenn ihr was zu blöd wird und wenns eine Woche vor dem esc ist.
Ich schätze Sie zumindest eigenwillig genug ein so was durch zu ziehen.

ranzig
01.06.2010, 19:17
Der Zeitpunkt der Bekanntgabe der Titelverteidigung war auch in meinen Augen Blöd gewählt.

Es war der einzige Zeitpunkt, zu dem er die Chance hatte, mit der Idee durchzukommen. Das ist in meinen Augen sehr kalkuliert und überhaupt nicht blöd. Macht's aber nicht besser.

felix
01.06.2010, 19:23
"--Schließlich kann sie eigentlich nur verlieren da sie in Europa im Mom schon ganz oben steht "

das ist ein sehr bemerkenswerter satz !!!

lena kann und soll den siegerstatus verlieren, ein ewiger hype wäre irrsinn. dann verliert sie evt. die fans die ihr solche wertungen aufdrücken wollen, aber nicht die, die wirklich hinter dem stehen was sie selbst will.

ps: ancora ..warum fühlt sich das jetzt so richtig an... :-)

simon
01.06.2010, 19:30
[LDericher: Das muss nun wirklich nicht länger hier stehen... Sorry simon, aber es ist - siehe NB - keines Zitats wert]

noch so 'n Spruch und es gibt eine Verwarnung! Ich glaub ich guck nicht richtig...



ihr habt angst um EUREN HYPE, aber lena ist es zu wünschen das sie solche fans bald verliert.
.............

shaft
01.06.2010, 19:49
Auch wenn "Pussies" sicher unglücklich gewählt ist, so hat Jan78 meines Erachtens nicht ganz unrecht.

Ich möchte an dieser Stelle nochmal auf die 10 Gebote der LML (http://www.lenameyerlandrut-fanclub.de/showpost.php?p=3448&postcount=52) hinweisen, vielleicht könnte sich manch einer in dieser Diskussion mal daran erinnern...

Timmeon
01.06.2010, 20:02
Ich möchte an dieser Stelle nochmal auf die 10 Gebote der LML (http://www.lenameyerlandrut-fanclub.de/showpost.php?p=3448&postcount=52) hinweisen, vielleicht könnte sich manch einer in dieser Diskussion mal daran erinnern...

Danke, Shaft! Die hab ich ja noch gar nicht gelesen. Ich glaub ich schau mir jetzt nochmal die USFO-Auftritte und den ESC-Auftritt an. Und erfreue mich ein bisschen daran.:)

Lars
01.06.2010, 20:12
So steht es geschrieben, so wird es geschehen
:ironie:
Die Apokalypse mit düsteren Beschreibungen des dräuenden Lenageddon.
Ende der :ironie:


dem muss ich leider die notwendige Intelligenz absprechen.
Äh? Mach mal halblang.


als Lena den ESC für uns in Oslo gewonnen hat?
Sie hat ihn nicht "für uns" gewonnen, sondern für sich.


Ist der ESC wirklich nur eine lächerliche Spaßveranstaltung?
Spaß ist nicht unbedingt lächerlich, der ESC ist in seiner Grundidee des Musikwettbewerbs völlig absurd, da Äpfel mit Birnen konkurrieren, und schon deshaln nicht ernst, und in vielen Anteilen und vor allem Beiträgen ist er auch lächerlich, gemischt mit vielen positiven Seiten, nicht zuletzt immer auch guten Beiträgen, zusammen mit dieser überaus ironischen Scheinernsthaftigkeit, die ihre Leichtigkeit jedoch nie verleugnet. Es ist aufgrund dieser bunten Mischung eine schöne Veranstaltung Und 120 Mio schauen genau deshalb zu. Manche von diesen Zuschauern nehmen das natürlich auch bierenst und begreifen das Leichte und Ironische nicht.


Als wir 2006 den Oskar für den besten Ausländischen Film bekamen, hat da irgendwer von Cupverteidigung gefaselt?
Sehr schlechter Vergleich. Der Oskar ist kein Kontest. Man kann sich nicht selbst bewerben noch werden Wettbewerbsbeiträge nur wegen des AA erstellt.
"Wir" haben den übrigens auch nicht bekommen, sondern die Filmemacher, die zufällig vll. Deutsche sind.


und das, was sie für Deutschland geleistet hat.
Sie hat nichts "für Deutschland" geleistet. Sie hat etwas für sich geleistet. Was soll immer diese nationale Soße?
Übrigens: Raabs Parole von der "nationalen Aufgabe" ist höchst ironisch und bewegt sich in der genannten Scheinernsthaftigkeit des ESC.


Es muss nach meiner Meinung ein Nachwuchswettbewerb bleiben.
Es ist kein Nachwuchswettbewerb, war es nie gewesen, war nie so konzipiert. Woher diese seltsame Idee?
Weder Udo Jürgens noch Guildo Horn noch Lordi noch R. Cicero sind "Nachwuchs"-Leute gewesen, als sie da hingingen.


So kann man doch keine musikalische Laufbahn planen.
:ironie:
Ja, was erlaube Lena!
Lena muss schnellstmöglich zu Ordnung, deutscher Gründlichkeit und notwendigem Leistungswillen erzogen werden und ihre Karriere verdammt nochmal ernsthaft durchplanen!
Ende der :ironie:
Nee, ne?

Das Schlimmste, was ich in diesem Thread erleben musste, ist es, Lena nicht ernst zu nehmen.
Wenn sie sagt, dass sie etwas will, dann gehe ich erst einmal davon aus, dass sie genau das will. Punkt.
Wer erlaubte sich hier gar, sie als "Marionette" anderer zu bezeichnen? (ich schau jetzt lieber nicht nach, wer diesen Bockmist geschrieben hat).

Und noch was:
Mir geht dieser ganze "Karriere"-Scheiß (wie er gleich 4x in obiger Befragung steht) ziemlich auf den Sack, genauso übrigens wie dieser verkrampfte Sieger-, Verlierer- und Wettbewerbs-Unsinn und nicht zuletzt vor allem dieser "für Deutschland"-Quatsch.
Das ist alles so völlig unlena, Leute, merkt ihr das nicht?

momo
01.06.2010, 20:18
tagchen,

bin ja wie früher mal angekündigt hier eher stiller mitleser, auch wenn ich den authentizitäts-thread damals "verbrochen" habe ;)

aber was ich hier so lese, veranlasst mich dann doch dazu, mal wieder meinen senf abzulassen.

"Ich möchte bitte nie Schlagerstar sein" (quelle) (http://www.faz.net/s/Rub1AF9D78C5CBD45ABA9EC978E01873DC7/Doc~EB984A87C77FF4268A419B942CBB773A0~AT pl~Ecommon~Scontent.html)

das sollte wohl als klare ansage von lena genügen. und was ist der esc anders, als eben ein schlagerwettbewerb?

ganz ehrlich: aus zwei gründen habe ich mir um vorfeld schon gedacht und teils auch gewünscht, dass sie zwar ne gute platzierung (für sich) macht, aber eben das teil nicht gewinnt: einmal der ganze nationalistische hype, der damit ausgebrochen ist (werde ich hier nicht weiter diskutieren, nur soviel noch: in anderen ländern finde ich´s genauso http://www.lenameyerlandrut-fanclub.de/forum/images/smilies/Daumen rauf01.gifroll:

zum anderen aber: haben hier alle die ganze vorgeschichte vergessen? lenas gewinn bei "usfo" war im prinzip ein (sehr positiver) unfall, und zwar deswegen, weil sie sich eben selbst - von dem, was sie selbst sagt, von ihr bekannt ist und wie auch mein gesamter eindruck bisher war - durchaus nicht in dieser welt verortet (was dann eben auch ihre wirkung im kontext eben dieser szene mit erklärt - positiv exotisch), und ihre eigenen musikalischen vorlieben sollten das mehr als genügend belegen. sie kann sich zwar durchaus darin bewegen, aber eben unter dem aspekt "spaß" - und das als primäres ding.

was raab da jetzt draus macht, hat aber mit letzterem nichts mehr zu tun, sondern mutiert zum reinen egotrip plus einer einstellung wie bei einer fußball-wm. nicht umsonst hat er sich mehrmals bei seinen ausführungen montag darauf bezogen. triple gewinnen? :Kopf vor die Mauer0

schön symbolisch passt dazu lenas desinteresse an fussball wie auch ihr umgang mit wettkampf und konkurrenz. und an dem punkt wird vermutlich - ich muss schon sagen: hoffentlich! - irgendwann auch ihre emanzipation von raab und der - wie er selbst sagt - unterhaltungsindustrie stattfinden. lena ist alles andere, aber eben kein produkt (wie eigentlich jeder mensch, btw) - aber das interesse an lena von brainpool, universal und wie die geier alle heissen, ist primär kein menschliches, sondern eben eines, was der geschäftslogik folgt.

mag ja sein, dass er aufgrund seiner erfahrung für den kleinen lena-kopf :wub: momentan ein geeigneter mentor sein mag - aber das problem dabei: völlig alternativlos, und da bezgl. lena von einer wirklichen! wahlmöglichkeit zu reden, ist wohl etwas übertrieben. im hinterkopf sollte auch durchaus noch die rolle von raab in seinen früheren zeiten sein: da war er durchaus ein fiesling par exellence. klar, leute können sich ändern. aber hier bin ich skeptisch.

kurz: ich halte die idee für katastrophal - einfach, weil ich bei lena potenzial für sehr ungewöhnliche und berührende kunst - egal ob musik, schauspiel oder sonstwas - sehe. und jetzt wird ihr bereits vor jeder ruhigen überlegung ihrerseits darüber, was sie denn selbst eigentlich jetzt will, ein unglaublich drückendes korsett verpasst. nääää! wenn sie in einem halben jahr nach genügend zeit sagt: okay, will ich wirklich selbst - dann würde ich das zwar immer noch nicht toll finden, aber dann wäre es wenigstens zum großteil wirklich ihre eigene entscheidung. aber so, noch voll von unglaublichen eindrücken, wenig schlaf und im eindruck eines first-class-hypes? wer da von freier entscheidung spricht, sollte sich mal einen naivitäts-detektor besorgen.

und diese suppe sollte raab unbedingt versalzen werden. http://www.lenameyerlandrut-fanclub.de/forum/images/smilies/hehehit.gif

muecke
01.06.2010, 20:21
Hallo Lars, du bist ja ein ganz Schlauer. Mir gefällt deine Masche überhaupt nicht, von anderen Postern Satzauschnitte herauszuklauben und dann den Sinn der ursprünglichen Posts in einen anderen Zusammenhang zu stellen und irgendetwas dazu zu kommentieren, das mit der ürsprünglichen Aussage nichts mehr zu tun hat. Sowas nennt man - aus dem Zusammenhang reißen - und ist nicht gerade die feine Art der sachlichen Auseinandersetzung.

Also bitte, etwas mehr Stil und Fairness!

snookerer223
01.06.2010, 20:24
sollte das schonmal disskutiert worden sein, bitte ich um entschuldigung, dieser thread ist aber way too long, um alles durchzulesen.
gestern habe ich gelesen, dass Raab das mit Lena ja schon vor ihrem ESC Gewinn abgemacht haben soll. Klingt zwar abwegig, aber kann es sein, dass sie vor der show einfach mal guten mutes zusgesagt hat, natürlich unter der annahme, dass deutschland den esc "wohl eh nicht gewinnt" ?

Lars
01.06.2010, 20:31
Was ist denn da genau aus welchem Zusammenhang gerissen, Muecke?

wonfa
01.06.2010, 20:32
Und noch was:
Mir geht dieser ganze "Karriere"-Scheiß (wie er gleich 4x in obiger Befragung steht) ziemlich auf den Sack, genauso übrigens wie dieser verkrampfte Sieger-, Verlierer- und Wettbewerbs-Unsinn und nicht zuletzt vor allem dieser "für Deutschland"-Quatsch.
Das ist alles so völlig unlena, Leute, merkt ihr das nicht?

Ich kann Dir in allen anderen Statements 100% zustimmen. Völlig d'accord. Aber hier machst Du den gleichen Fehler, den Du anderen vorwirfst. Du nimmst das zu ernst.
Ich fühl mich angesprochen, da ich die Umfrage in einem anderen Thread erstellt habe, der dann mit diesem später durch die Mods zusammengeführt wurde. Da ging es mir nicht darum abzuklopfen wie Lenas Karriere aussehen wird, sondern vielmehr um die Stimmung im Fanclubdampfer. Da brodelt es doch mächtig.

Du kannst auch Karriere durch Weiterentwicklung ersetzen. Ich möchte nicht, dass Lena fortan nur noch in Clubs spielt, wie manche erwähnen. Das ist die gleiche verträumt sympathische, doch realitätsferne Vorstellung von Lena als Indie- und/oder Jazzsängerin. Lena kann gar kein Indie machen, denn sobald Lena Indie singt, ist es kein Indie mehr, sondern wird zum Mainstream. Damit müssen wir leben. Alternativ können wir uns daran erfreuen. Das ist die gesündere Einstellung.

Die Contestdiskussion lenkt vom eigentlichen Problem ab. Meine Horrorvorstellung:
- Lena singt nur noch Raabkompositionen
- Lenas Terminkalender lässt keine Luft mehr zum Erlernen kompositorischer Fähigkeiten
- Lena wird gerade von uns Fans nur noch auf den Contest reduziert (ein Armutszeugnis für jeden Fan, übrigens)

Gerade wir Fans sollten die Flagge Lenas hochhalten. Und zwar allesamt! Egal wer uns fragt, müssen wir überzeugt Kund tun, dass Lena singen kann was und wo sie will. Sie wird immer bezaubern.

♫Sarah♪
01.06.2010, 20:36
@Lars in einigen Punkten gebe ich dir ja Recht, aber..

--Sie hat nichts "für Deutschland" geleistet. Sie hat etwas für sich geleistet. Was soll immer diese nationale Soße? --

Also, klar hat LENA gewonnen..aber es ist kein "Nachwuchswettbewerb", wie du ja schon sagst,
es ist nicht einfach nur Lena aus Deutschland angetreten, SONDERN Lena ist für UNS (in) Deutschland angetreten, also für das Land, das scheinst du irgendwie nicht verstanden zu haben!?

Grendel
01.06.2010, 20:45
Meine Horrorvorstellung:
- Lena singt nur noch Raabkompositionen
- Lenas Terminkalender lässt keine Luft mehr zum Erlernen kompositorischer Fähigkeiten
- Lena wird gerade von uns Fans nur noch auf den Contest reduziert (ein Armutszeugnis für jeden Fan, übrigens)


100%-ige Zustimmung, in allen drei Punkten! Vor allem der letzte ist aber genau das, wogegen hier so eindringlich gewarnt wird, aber anscheinend eine überschaubare Gruppe an Fans dies nicht wahrhaben mag. Statt ihr eine Weiterentwicklung zu ermöglichen (hallo, das Mädel ist erst 19!!!), machen wir einen "Lenavision Song Contest" draus, also quasi ein "Schlag den Raab" der Musik. Find ich mal wirklich semicool, zumal Lena ja selbst immer wieder ihre Ablehnung an diesem Wettkampfgedanken geäußert hat. Witzigerweise wird im anderen Thread zu der ebenfalls sinnfreien Idee, Lena bei "Schlag den Star" antreten zu lassen, fleißig gegen gewettert, was ich dann doch leidlich als Heuchelei empfinde :zahn:

Ich finde, man sollte diesen Thread für ein paar Tage völlig dicht machen und jegliche Diskussion über das Thema seitens der Moderation erst einmal unterbinden, bis jeder hier für sich selbst Zeit hatte, darüber nachzudenken. Nicht alles ist immer so, wie es den Anschein hat. Und nicht immer ist die im ersten Moment logische Antwort auch die Richtige. Ich hab mich selber dabei ertappt, wie ich mich hier in eine Art Blutrausch habe treiben lassen, was anderen vermutlich ebenso gegangen sein dürfte. Diese ständige Schwarz-Weiß-Malerei kann einen aber auch zur Weißglut treiben, ganz ehrlich. Daher denke ich, ein paar Tage Cool-Down zum Thema täten allen ganz gut :hmm:

inside
01.06.2010, 20:51
100%-ige Zustimmung, in allen drei Punkten! Vor allem der letzte ist aber genau das, wogegen hier so eindringlich gewarnt wird, aber anscheinend eine überschaubare Gruppe an Fans dies nicht wahrhaben mag. Statt ihr eine Weiterentwicklung zu ermöglichen (hallo, das Mädel ist erst 19!!!), machen wir einen "Lenavision Song Contest" draus, also quasi ein "Schlag den Raab" der Musik. Find ich mal wirklich semicool, zumal Lena ja selbst immer wieder ihre Ablehnung an diesem Wettkampfgedanken geäußert hat.Leider traut sich Lena anscheind nicht nein zu sagen. :(



Ich finde, man sollte diesen Thread für ein paar Tage völlig dicht machen und jegliche Diskussion über das Thema seitens der Moderation erst einmal unterbinden, bis jeder hier für sich selbst Zeit hatte, darüber nachzudenken. Nicht alles ist immer so, wie es den Anschein hat. Und nicht immer ist die im ersten Moment logische Antwort auch die Richtige. Ich hab mich selber dabei ertappt, wie ich mich hier in eine Art Blutrausch habe treiben lassen, was anderen vermutlich ebenso gegangen sein dürfte. Diese ständige Schwarz-Weiß-Malerei kann einen aber auch zur Weißglut treiben, ganz ehrlich. Daher denke ich, ein paar Tage Cool-Down zum Thema täten allen ganz gut :hmm:Nein. Dann ists zu spät. Raabs Irrsinn sollte so schnell wie mögich gestoppt werden.

.kiwi.
01.06.2010, 20:51
Also ich finde das ist auch keine gute Idee - die Chancen, dass Lena noch mal gewinnt sind (meiner Meinung nach) sehr gering und das könnte natürlich schon an ihrem Erfolg kratzen - jetzt noch wird sie gefeiert, als das Mädel, dass uns endlich wieder den Sieg einbrachte und dann? Ich finde man sollte dann aufhören, wenn es am schönsten ist.

Allerdings habe ich mal gelesen, dass man das ganze ja mit einem anderen Künstler verbinden könnte. Ein Duett mit Lena, das fände ich noch ganz gut. (:

h4rlekin
01.06.2010, 20:53
Man sollte dies Jahr auch die Komponisten, Songwriter und Musiker in den Vordergrund rücken, die sonst eher im Schatten des Interpreten stehen und diese mit zu USFX einladen. Vielleicht könnte man Lena auch live instrumentalisch begleiten (siehe Lena-Rybak).

Wenn wirklich Raab der einzige Songwriter sein sollte (was ich nicht glaube), dann könnt ich auch weglaufen.

Natsuki
01.06.2010, 20:55
ich weiß echt nie ob das so gut sein soll.
ich hab da einige bedenken, ob der hype nächstes jahr noch da is.
aber schön wärs echt das würde sie entgültig unsterblich machen!!!^^

LML-F42
01.06.2010, 20:58
Ich finde, man sollte diesen Thread für ein paar Tage völlig dicht machen und jegliche Diskussion über das Thema seitens der Moderation erst einmal unterbinden, bis jeder hier für sich selbst Zeit hatte, darüber nachzudenken. Nicht alles ist immer so, wie es den Anschein hat. Und nicht immer ist die im ersten Moment logische Antwort auch die Richtige. Ich hab mich selber dabei ertappt, wie ich mich hier in eine Art Blutrausch habe treiben lassen, was anderen vermutlich ebenso gegangen sein dürfte. Diese ständige Schwarz-Weiß-Malerei kann einen aber auch zur Weißglut treiben, ganz ehrlich. Daher denke ich, ein paar Tage Cool-Down zum Thema täten allen ganz gut :hmm:

Meine Zustimmung hast du. :thumbsup:
Inzwischen liest man hier sowieso fast ausschließlich alte Argumente (und Pseudo-Argumente), und zwar wieder und wieder und wieder...

Ebbe
01.06.2010, 21:00
Wenn wirklich Raab der einzige Songwriter sein sollte (was ich nicht glaube), dann könnt ich auch weglaufen.

Darauf wird es aber meines Erachtens hinauslaufen. Ich schätze Stefan Raabs Hauptinteresse ist nicht die Titelverteidigung an sich, sondern der Pokal für das Lied (wofür er logischerweise dann doch die Titelverteidigung braucht). Gerade die Spitzen von Ralph Siegel wird er, wenn ich seinen Charakter richtig einschätze, nicht auf sich beruhen lassen können...

Ebbe
01.06.2010, 21:05
aber schön wärs echt das würde sie entgültig unsterblich machen!!!^^
Meine Meinung zu einem erneuten Sieg: Dann hätte Lena bis zum Rest ihres Lebens einen ESC-Stempel auf der Stirn. Ich finde, Lena und der ESC passen nicht wirklich zusammen.
Einmal als Sprungbrett für eine große Karriere à la Celine Dion oder ABBA ist gut, aber dann ist auch wirklich gut ;)

wonfa
01.06.2010, 21:07
Dann hätte Lena bis zum Rest ihres Lebens einen ESC-Stempel auf der Stirn.

Den ESC-Stempel hat sie schon jetzt.
Es liegt einzig an uns Fans, ob das postiv oder negativ gesehen wird. Wir Fans haben das in der Hand und sonst niemand.

Natsuki
01.06.2010, 21:08
ja find ich eigentlich auch!! schön wärs schon aber bedenken hab ich ja wie gesagt auch!!
aber lena muss das selbst entscheiden!!!^^

corwyn
01.06.2010, 21:08
Hat gestern jemand Lenas Interview nach der PK bei ARD Brisant gesehen?

Zitat zur Titelverteidigung 2011:
"Ihr seid schuld, ihr habt das so gewollt, jetzt müßt ihr mich auch ertragen. Ich hab tierisch Spass dabei, ich hab Bock weiterzumachen und das werde ich auch hoffentlich tun."

.kiwi.
01.06.2010, 21:10
Eben - Ich denke, dass der Hype um Lena nächstes Jahr vorbei sein wird - nicht ihr Erfolg, aber eben diese Ausmaße, die es momentan hat. Und wenn sie dann noch verliert (und wer wählt schon zweimal den selben? Und was wenn sie gewinnt, singt sie dann noch ein drittes mal?), dann schmeißt sie das auf jeden Fall zurück. Weil sie jetzt einmal den Eurovision gewonnen hat, baut man nur noch auf sie? Nein, nein, nein, nein ... Ich hoffe, dass Lena sich da nochmal umentscheidet.

wonfa
01.06.2010, 21:16
Hat gestern jemand Lenas Interview nach der PK bei ARD Brisant gesehen?

Zitat zur Titelverteidigung 2011:
"Ihr seid schuld, ihr habt das so gewollt, jetzt müßt ihr mich auch ertragen. Ich hab tierisch Spass dabei, ich hab Bock weiterzumachen und das werde ich auch hoffentlich tun."

Ich habs nicht gesehen.
Das ist soooo typisch Lena. :thumbsup:

Damit können wir die Diskussion beenden. Wir sind schuld und müssen es jetzt ertragen. :-D

Martinovig
01.06.2010, 21:17
Bei den Sat1-"Nachrichten" kam gerade ein kurzer Bericht, in dem (wenn auch zaghaft und vorsichtig) von der Titelverteidigung abgeraten/Abstand genommen wurde.
Entweder haben sie sich nicht mit Pro7 abgesprochen oder die schicken Sat1 als Vorbote des Dementis vor. Zu wünschen wäre es jedenfalls.

Außerdem sagte Peter Urban (wahrscheinlich in Richtung Raab), dass Lena sich nicht verheizen lassen sollte.

Padwan
01.06.2010, 21:20
Abwarten und Tee trinken.. wenn sie das in ein zwei Monaten auch noch sagt solls mir recht sein. Im Moment sind die da bei Brainpool noch alle voll in der Oslo Euphorie anscheinend.. time will tell.. damit klink ich mich hier auch erstmal aus. Lena macht dat schon.. muss sie ja auch.. ist ja ihr Leben.

Lars
01.06.2010, 21:22
@wonfa
Ich nehme es ernst, dass andere mit einem erstaunlichen Ernst an diesen ESC herangehen.
Mit dem Wort "Karriere" kann ich nichts anfangen, in Bezug auf Kunst noch weniger als allgemein.
Musik gefällt oder nicht. Wenn sie genügend Leuten gefällt, kann der Musiker davon leben, gefällt es noch mehr Leuten, kann der Musiker davon sogar gut leben. Das ist dann auch schon alles.
Wichtiger empfinde ich, dass der Musiker mit seiner Musik zufrieden ist.
Begriffe wie "indie" oder "mainstream" sind auch nicht meine. Ich kenne nur gute und schlechte Musik. Lena macht gute.
Mancher hat Glück, dass seine Musik große Zustimmung erhält (hierzu gehört aktuell Lena), ein anderer hat das Glück nicht. Dumm wäre, deshalb schlechtere Musik zu machen.
Genauso dumm wäre es, seine sonstigen Entscheidungen dem Erfolg unterzuordnen, zum Beispiel, irgendwo aufzutreten, wo man nicht will, um ein bestimmtes Publikum zu erschließen, und genauso, nicht dort aufzutreten, wo man will, nur weil ein bestimmtes CD-Käufer-Potential abgeschreckt werden könnte. Man sollte immer das tun, was man selbst für richtig empfindet, ohne Rücksicht auf eine "Karriere".
Ich habe den Eindruck, Lena hat genau das vor. Und wenn sie damit keinen Erfolg haben sollte, macht sie halt was anderes. Der Begriff "Karriere" liegt ihr fern.

Ich wünsche ihr den größtmöglichen Erfolg dabei, schon weil ich gerne hätte, dass sie auch in 10 und 20 Jahren noch Musik macht. Und genau deshalb wünsch ihr auch, immer das zu tun, was sie will, und sich dabei nicht von möglichen "Risiken" für ihre "Karriere" abhalten zu lassen, denn das könnte ihr den Spaß an der Sache nehmen.
Mein Verlangen, ihr dabei reinzureden, tendiert gegen 0.

Man kann den Begriff Karriere übrigens nicht durch Weiterentwicklung ersetzen. Das sind völlig unterschiedl. Dinge.

Deine Horrororstellung kann ich nicht nachvollziehen.
Ob Lena überhaupt "kompositorische Fähigkeiten" erlernen will, weiß nicht, auch nicht, ob sie dazu Talent hat. Es gibt genügend Sänger, die nie in ihrem Leben etwas selbst komponiert oder getextet haben und dennoch immer gute Musik machten.
Was Raab angeht, bin ich mir sicher, dass Lena sich früher oder später von ihm emanzipieren wird. Irgendwann braucht sie keinen Mentor mehr.
Die Gefahr des auf den Contest reduzieren besteht. Ja, durch wiederholte Auftritte dort, wird sie nicht unbedingt kleiner. Na ja. Musse durch. ;)

*Loeni*
01.06.2010, 21:27
Hat gestern jemand Lenas Interview nach der PK bei ARD Brisant gesehen?

Zitat zur Titelverteidigung 2011:
"Ihr seid schuld, ihr habt das so gewollt, jetzt müßt ihr mich auch ertragen. Ich hab tierisch Spass dabei, ich hab Bock weiterzumachen und das werde ich auch hoffentlich tun."

Hihi - typisch! :thumbsup:

Ich weiß nicht, irgendwie mach ich mir da jetzt im Moment noch gar nicht so viele Gedanken drum.
Es ist noch ein Jahr hin, wer weiß was bis dahin noch alles passiert etc. Ich warte einfach mal ab! :)

nourah__
01.06.2010, 21:29
Leute, das wird schon unsere Lena wird das Ding da rocken ! :)

sound
01.06.2010, 21:35
Ich bin jedenfalls gerne "Schuld" und werde SIR LENA auch gerne "ertragen". :wub:
Wir werden sehen was kommt und Lena wird uns überraschen, wie schon so oft, davon bin ich überzeugt.

muecke
01.06.2010, 21:45
Na gut Lars, mach ich mir die Mühe

Thema: Zitate

Zitate unterliegen grundsätzlich dem Änderungsverbot und Kürzungen ausnahmsweise nur dann angebracht, wenn der ursprüngliche Sinn nicht entstellt wird.

Niemand muss es sich gefallen zu lassen, dass ihm falsche Zitate unterschoben werden oder, wie in deinem Falle, dass Zitate etwa durch Auslassungen verfälscht werden. Solche Manipulationen verstoßen gegen das Persönlichkeitsrecht.

Hier soll ein Beispiel-Zitat genügen, wo du mich ziterst und dabei krass den Sinn meiner Aussagen verdrehst.

So zitierst du mich:" ...und das, was sie für Deutschland geleistet hat." (die Rede ist von Lena)

Nun dein Kommentar dazu: "Sie hat nichts "für Deutschland" geleistet. Sie hat etwas für sich geleistet. Was soll immer diese nationale Soße?(...)"

Und nun der Absatz, aus dem du mein Zitat aus dem Zusammenhang gerissen hast und ich zitiere jetzt richtig - das heißt, soviel, dass für den Leser der ursprüngliche Sinn erkennbar wird:
"Wenn wir den ESC zu einer Spaßveranstaltung herabwürdigen, würdigen wir auch Lenas Sieg herab und das, was sie für Deutschland geleistet hat.
Ferner ist es ein Affront gegen unsere europäischen Nachbarn, die uns zu Recht Überheblichkeit und Arroganz vorwerfen würden. Es wäre kaum schlimmer, wenn Lena gemeinsam mit Raab die Auszeichnung vor laufenden Kameras in die Tonne träten."

Daraus geht hervor, dass mein Gedankengang mit "nationaler Soße", wie du mir unterstellst, überhaupt nichts zu tun hat, sondern im Gegenteil, ich genau diese "nationale Soße", diesen in meinen Augen Affront gegen die ausländischen Freunde" anprangere.

Ich denke mal, das sollte als Beispiel genügen. Sei in solchen Dingen vorsichtiger, denn es geht hier um Perönlichkeitsrechte anderer und ich verbitte mir, dass mir unterstellst, ich würde in der nationalen Soße rühren. Das ist sinnverdrehend und eine Unverschämtheit!

Du machst dich auch unglaubwürdig, indem du, ich hoffe - unbewußt, durch aus dem Zusammnhang gerissene Zitate die Leser hier manipulierst.

Das klingt jetzt sehr hart, was ich geschrieben habe, ist aber nicht so gemeint. Ich garantiere dir aber, dass ich bei deiner zukünftigen Zitiererei genau hinsehen werde.

Lars
01.06.2010, 21:46
SONDERN Lena ist für UNS (in) Deutschland angetreten,
Hmm, weiß ich nicht. Hat sie sich dazu mal geäußert?

NemoFisch
01.06.2010, 21:47
Wir sollten erstmal abwarten, bis die Sache wirklich akut ist.

Ich selbst war sehr skeptisch als Stefan Raab im letzten Jahr angekündigte den ESC-Vorentscheid auszurichten. Die Schmach der letzen Jahre, bis auf ein paar Lichtblicke (durch Stefan Raab!), haben den ESC unwichtig werden lassen.
Erst am 02.02.10, als eine gewisse Lena Meyer-Landrut auftrat, hat mich das ESC-Fieber wieder gepackt.

Solange Lena daran Spaß hat und auch am ESC 2011 teilnehmen will, ist alles in Ordnung. Ob Lena tatsächlich gewinnt ist auch nicht wichtig, wenn sie nur so bleibt wie wir sie kennen.

Lars
01.06.2010, 22:14
Daraus geht hervor, dass mein Gedankengang mit "nationaler Soße", wie du mir unterstellst, überhaupt nichts zu tun hat, sondern im Gegenteil, ich genau diese "nationale Soße", diesen in meinen Augen Affront gegen die ausländischen Freunde" anprangere.
Ich meinte nicht, dir nationalistische Motive zu unterstellen. (bitte den Untersched zw. national und nationalistisch beachten)
Mich stört nur diese angebl. Repräsentation einer Nation durch eine Einzelperson. Das nenne ich nationale Soße. Handlungen einer Person sagt über die Nation nichts aus. Gutes Handeln ist keine Leistung für die Nation, sondern nur für sich selbst. Die Deutschen sind nicht besser oder schlechter, weil eine Lena unter ihnen ist, wenn im Ausland der Eindruck entstünde, ist es einfach ein Trugschluß.

muecke
01.06.2010, 22:25
Lars, na bitte, geht doch. Jetzt hast du richtig zitiert.

Nun wieder zurück zu Lena: Wenn der Sieg Lenas, wie es deine Meinung ja ist, nur für sie selbst war, warum hält sie dann, während sie den Siegertitel in Oslo noch mal singt, die deutsche Fahne in der Hand? Das ist doch das nicht misszuverstehende Symbol, dass sie auch für ihr Heimatland den Sieg geholt hat. Scroll mal einfach nach oben, dann kannst du es in Ruhe betrachten.

teroh
01.06.2010, 22:28
Darauf wird es aber meines Erachtens hinauslaufen. Ich schätze Stefan Raabs Hauptinteresse ist nicht die Titelverteidigung an sich, sondern der Pokal für das Lied (wofür er logischerweise dann doch die Titelverteidigung braucht). Gerade die Spitzen von Ralph Siegel wird er, wenn ich seinen Charakter richtig einschätze, nicht auf sich beruhen lassen können...

Ich bin mir auch sicher, dass Raab in den zukünftigen Jahren einen Sieg mit einem eigenen Lied will... aber muss es denn schon nächstes Jahr sein? Vor allem: Muss es mit Lena sein?

Auch ein/e andere/r Sänger/in kann einen guten Raab-Song zum Sieg bringen... er sollte Lena jetzt vom ESC "befreien". Sie ist jetzt als Grand-Prix-Siegerin eine Legende und so sollte sie auch in Erinnerung bleiben, nicht als jemand der nochmal antrat und gescheitert ist.

lizo
01.06.2010, 22:29
Genauso dumm wäre es, seine sonstigen Entscheidungen dem Erfolg unterzuordnen, zum Beispiel, irgendwo aufzutreten, wo man nicht will, um ein bestimmtes Publikum zu erschließen, und genauso, nicht dort aufzutreten, wo man will, nur weil ein bestimmtes CD-Käufer-Potential abgeschreckt werden könnte. Man sollte immer das tun, was man selbst für richtig empfindet, ohne Rücksicht auf eine "Karriere".
Ich habe den Eindruck, Lena hat genau das vor. Und wenn sie damit keinen Erfolg haben sollte, macht sie halt was anderes. Der Begriff "Karriere" liegt ihr fern.

Ich wünsche ihr den größtmöglichen Erfolg dabei, schon weil ich gerne hätte, dass sie auch in 10 und 20 Jahren noch Musik macht. Und genau deshalb wünsch ihr auch, immer das zu tun, was sie will, und sich dabei nicht von möglichen "Risiken" für ihre "Karriere" abhalten zu lassen, denn das könnte ihr den Spaß an der Sache nehmen.
Mein Verlangen, ihr dabei reinzureden, tendiert gegen 0.

Deine Horrororstellung kann ich nicht nachvollziehen.
Ob Lena überhaupt "kompositorische Fähigkeiten" erlernen will, weiß nicht, auch nicht, ob sie dazu Talent hat. Es gibt genügend Sänger, die nie in ihrem Leben etwas selbst komponiert oder getextet haben und dennoch immer gute Musik machten.

sehr schön :)

leute, wir reden hier von lena und jeder von euch sollte sie gut genug kennen, von daher find ich den ganzen thread eigentlich sinnlos

muecke
01.06.2010, 22:36
Hallo Lizo,

Einen der größten Threads mit 576 Posts und 10.000 Klicks bezeichnest du als sinnlos?

Hast du zu heiß gebadet?

lizo
01.06.2010, 22:39
Hallo Lizo,

Einen der größten Threads mit 576 Posts und 10.000 Klicks bezeichnest du als sinnlos?

Hast du zu heiß gebadet?

nein

LML-F42
01.06.2010, 22:41
Hallo Lizo,

Einen der größten Threads mit 576 Posts und 10.000 Klicks bezeichnest du als sinnlos?

Hast du zu heiß gebadet?

Klicks sagen doch genauso wenig aus wie die Anzahl der Posts. Nämlich wie oft der Thread angeklickt und wie oft in ihm gepostet wurde. Der Sinn ergibt sich aber aus dem Inhalt dieser Posts und diesbezüglich kann ich lizo nur beipflichten...

muecke
01.06.2010, 22:50
Hallo LML-F42,

demnach saßest du mit Lizo zusammen in der Wanne?

Kleiner Scherz am Rande

LML-F42
01.06.2010, 22:54
Kleiner Scherz am Rande

Danke, dieser Thread hatte ein wenig Auflockerung dringend nötig. :thumbsup:

wonfa
01.06.2010, 22:55
Man kann den Begriff Karriere übrigens nicht durch Weiterentwicklung ersetzen. Das sind völlig unterschiedl. Dinge.


Das sind unterschiedliche Dinge.
Und auch wieder nicht. Wenn Du einfach mal bei den gleichen Fragen die Worte austauschst, wirst Du feststellen, dass sie im Gesamtkontext deckungsgleich sind.

Aber egal. Das Ziel der Umfrage ist erreicht. Die aktuelle Stimmungslage ist klar beschrieben und wird sich durch reines Diskutieren nicht mehr ändern. Deshalb klinke ich mich aus der Diskussion aus, bis es neue, wesentliche Fakten zum Thema gibt. Bis denne.

teroh
01.06.2010, 23:03
Heute wurde bei Sat1 ja schon ein bisschen Abstand von der Sache genommen... ich denke, die offizielle Absage des Plans folgt demnächst.

Die meisten Leute wollen nächstes Jahr eine USFB/USFH-Show und die wird ihnen Raab letztlich auch geben, da würde ich fast drauf wetten. Natürlich mit ein paar Verbesserungen, denn 100% perfekt war das USFO-Konzept noch nicht.

♫Sarah♪
01.06.2010, 23:13
Heute wurde bei Sat1 ja schon ein bisschen Abstand von der Sache genommen... ich denke, die offizielle Absage des Plans folgt demnächst.

Ich denke eher Raab setzt sich da durch!!!
Und zu SAT.1, das würde ich erst glauben, wenn es von Raab höchstpersönlich kommt bzw. von Lena.

kuhfisch
01.06.2010, 23:14
Heute wurde bei Sat1 ja schon ein bisschen Abstand von der Sache genommen... ich denke, die offizielle Absage des Plans folgt demnächst.

Kann man sich das noch irgendwo ansehen?

justthat
01.06.2010, 23:14
im hinterkopf sollte auch durchaus noch die rolle von raab in seinen früheren zeiten sein: da war er durchaus ein fiesling par exellence.

Unverändert. Mit dem von ihm selbst benannten "inszenierten Abwatschen armer Seelen" verdient Raab in seiner TV-Sendung seit Jahren sein Geld. Auch die nach seinem Bekunden so "ernst genommenen" Bewerber zur USFO-Auswahl wurden der öffentlichen Verspottung zugeführt, wenn sie zufällig nicht in das offenbar angestrebte Schema des jungen, lässigen, unaffektierten Typus passten. Er sollte wohl einfach vermeiden, von Ethik zu sprechen.


kurz: ich halte die idee für katastrophal - einfach, weil ich bei lena potenzial für sehr ungewöhnliche und berührende kunst - egal ob musik, schauspiel oder sonstwas - sehe.

Das habe ich ähnlich empfunden. Aber selbst besondere Begabung muss gepflegt werden, damit sie zur Blüte kommt. "Talente - Spielzeug für Kinder", schreibt Fontane. Eine Sache ernsthaft zu betreiben heißt letztlich auch ganz schlicht, sein Handwerk zu beherrschen. Und das fiel nicht einmal den größten Genies des Abendlandes einfach in den Schoß.

Es kann natürlich durchaus sein, dass Lena das gar nicht möchte - und mit anderem zufrieden ist, vielleicht sogar glücklich wird. Am Ende kann jeder nur seinem Herzen folgen. Doch das sollte man wohl jedenfalls mit Bewusstheit tun.

lizo
01.06.2010, 23:16
Die meisten Leute wollen nächstes Jahr eine USFB/USFH-Show und die wird ihnen Raab letztlich auch geben, da würde ich fast drauf wetten. Natürlich mit ein paar Verbesserungen, denn 100% perfekt war das USFO-Konzept noch nicht.

zumal der "neue" dann auch nurnoch verlieren kann, da er immer mit lena verglichen wird. und ich denke nicht das raab nun jedes jahr nen neuen schützling aufnehmen möchte

LML_fan
01.06.2010, 23:24
zumal der "neue" dann auch nurnoch verlieren kann, da er immer mit lena verglichen wird

Raab könnte Lena ja bei USFX antreten lassen, wenn sie wirklich noch mal möchte

Lars
01.06.2010, 23:24
Nun wieder zurück zu Lena: Wenn der Sieg Lenas, wie es deine Meinung ja ist, nur für sie selbst war, warum hält sie dann, während sie den Siegertitel in Oslo noch mal singt, die deutsche Fahne in der Hand? Das ist doch das nicht misszuverstehende Symbol, dass sie auch für ihr Heimatland den Sieg geholt hat. Scroll mal einfach nach oben, dann kannst du es in Ruhe betrachten.
Ich weiß es nicht. Bei solchen Ereignissen würde ich auch solche Fahne rumschleppen, das macht man so, was es mir bedeutet, darüber sagt es nichts.
Rein formal hat sie sicher für Deutschland gesiegt, es wurde ja auch immer Germany und die deutsche Flagge neben ihren Namen eingeblendet. Und 9 mal hörte man "Germany 12 points", nicht etwa "Lena 12 points".
Und natürlich habe ich als Deutscher auch ganz praktisch mitgesiegt, denn schließl. habe (u.a.) ich sie dahingeschickt und somit einen kleinen Anteil daran.

Grombold
01.06.2010, 23:28
Als Lena nach Oslo aufgebrochen ist, stand eine große Mehrheit der Bevölkerung mit breiter Brust hinter Lena. Und so konnte sie mit der Gewissheit antreten, daß sie auch weiterhin beliebt bleibt, egal wie sie abschneidet. Der Rückhalt war so groß, daß auch Bild und RTL den Rückzug antreten mußten.

Jetzt hat sie den ESC gewonnen und nur 3 (in Worten: drei) Tage später gibt es keine Mehrheit mehr für eine erneute Teilnahme. Glaubt ihr, das wird besser, wenn Stefan das ganze trotzdem stur vorrantreibt? Und was meint ihr, wie sich die Stimmung verbessert, wenn wir dann im Februar/März das zweifelhafte Vergnügen haben "demokratisch" den Raab-Song auswählen zu dürfen, der es dann in Deutschland sein soll.
Natürlich solls ein Raab-Song sein, schließlich 'kann Lena über Wasser gehen', sprich, sie gewinnt, egal mit welchem Song.
Das Problem ist, umso stärker der Widerstand in der Bevölkerung wird, umso stärker klammern sich Stefan und Lena aneinander.
Natürlich lassen sich die Medien sowas nicht entgehen, besonders die Spezis unter ihnen.

Wollt ihr Lena unter solchen Bedingungen beim ESC antreten lassen?

paletti442
01.06.2010, 23:39
Ohne eine Meinung (nochmals) zu äussern, möchte ich hier nochmal an folgende Worte erinnern(nicht unbedigt getreu): Ich habe an dieser Show teilgenommen, um zu sehen, was Menschen, die sich mit der Materie auskennen, von mir halten.

Ich denke, das wir alle und auch Sie, das jetzt wissen. Es liegt eigentlich jetzt an Ihr, ob Sie sich vergewissern will, ob Sie das richtig verstanden hat, oder eher der Aha-Effekt eintritt und der nächste Schritt der Ausbau oder eine Neuorientierung ist.
Wir, die sich hier zusammengefunden haben, weil wir ein gemeinsames Interesse oder Geschmack oder was weiß ich wie man das bezeichnet, haben, sollten Ihre Entscheidung diesbezüglich annehmen und akzeptieren.

I

Chuck
01.06.2010, 23:51
Leider gab es hier größtenteils nur "Zwist, Zank und Raufhändel",(um auch mal Olaf Schubert zu zitieren) aber dieser Thread hat mir auch mal wieder bestätigt was für tolle Fans Lena hat.:thumbsup:

Hier sind so viele mit Herzblut bei der Sache, da wird jedes mögliche Szenario bedacht, alles wird akribisch genau analysiert, Vor- und Nachteile werden gegeneinander abgewogen...:clap:
Jeder auf seine Art und teils mit krass verschiedenen Ansichten, aber letztendlich wollen ja alle nur das Beste für Lena!

Tribun
01.06.2010, 23:52
Das ein ESC-Teilnehmer 2x hintereinander angetreten ist, gab es ja schon öfters, wie z. B. Katja Ebstein in den Jahren 1970 und 1971. Sie wurde allerdings in beiden Jahren jeweils 3. (1980 sogar 2.) So sehr ich Lena eine nochmalige Teilnahme am ESC 2011 auch gönnen möge, das sie 2x hintereinander den 1. Platz schaffen sollte, halte ich auch für sehr unwahrscheinlich, zumal viele Zuschauer, sicher auch aus Fairness und Gerechtigkeitsempfinden, lieber einem anderen Land ihr Voting nächstes Jahr geben würden als Lena und sei sie auch noch so gut bei ihrem Auftritt. ;)
Ein deutlich schlechteres abschneiden von Lena wäre eine Demontage ihrer Person und ihres bisherigen Erfolges, die durch Spott und Häme (RTL,Bild) begleitet wären. So etwas wünsche ich ihr auf gar keinem Fall. ;)
Hinzu kommt ja auch noch, dass es ja eigentlich zwischen der ARD und pro7 schon beschlossene Sache sein soll, dass die Castingshow (dieses Jahr USFO) im nächsten Jahr vielleicht USIB (Unser Star in Berlin) oder USIH (Unser Star in Hannover oder Hamburg) fortgesetzt werden soll. Ich kann mir, beim besten Willen, nicht vorstellen, dass das jetzt plötzlich alles wieder vom Tisch sein soll.


Ich finde, Lena sollte erneut mit antreten bei "Unser Star für (Köln, Hannover, Hamburg, Berlin) 2011". Dann kann Deutschland selber entscheiden, ob Lena nochmal beim ESC teilnehmen soll oder ob ein neuer, besserer Teilnehmer gefunden werden kann. Das wäre fair, oder.




Das wäre sicher eine Möglichkeit, jedoch würde auch hier Lena der Gefahr ausgesetzt sein, wie schon von mir oben erwähnt und sei es nur das der deutsche Zuschauer nicht mehr für sie anruft wegen eines "Lena-Overkill". Auch dann wäre sie beschädigt.


In der Abstimmung stimmte ich für 2, da es nicht von der Hand zu weisen ist, dass dieses Vorhaben buchstäblich in die Hose gehen könnte. ;) :)

LML-F42
02.06.2010, 00:04
Leider gab es hier größtenteils nur "Zwist, Zank und Raufhändel",(um auch mal Olaf Schubert zu zitieren) aber dieser Thread hat mir auch mal wieder bestätigt was für tolle Fans Lena hat.:thumbsup:

Hier sind so viele mit Herzblut bei der Sache, da wird jedes mögliche Szenario bedacht, alles wird akribisch genau analysiert, Vor- und Nachteile werden gegeneinander abgewogen...:clap:
Jeder auf seine Art und teils mit krass verschiedenen Ansichten, aber letztendlich wollen ja alle nur das Beste für Lena!

:Schild good post: Freut mich unheimlich, auch mal so ein Fazit zu lesen!
Und weil das für mich die wohl bestmöglichen vorübergehenden Schlussworte sind, sage ich diesem Thread auch erstmal "rest in pieces" - oder so... :hi:

felix
02.06.2010, 00:49
"--Als Lena nach Oslo aufgebrochen ist, stand eine große Mehrheit der Bevölkerung mit breiter Brust hinter Lena. Und so konnte sie mit der Gewissheit antreten, daß sie auch weiterhin beliebt bleibt, egal wie sie abschneidet. Jetzt hat sie den ESC gewonnen und nur 3 (in Worten: drei) Tage später gibt es keine Mehrheit mehr für eine erneute Teilnahme. Glaubt ihr, das wird besser, wenn Stefan das ganze trotzdem stur vorrantreibt?"

NA ENDLICH...wenigstens einer der zugibt das es nicht um lena und ihre musikalische qualität geht, sondern um "mehrheit" die man so einbüssen könnte. so wie ich damit gerechnet habe das sich bei einem hinteren platz die spreu von weizen trennt und nur die wirklichen lena-fans übrig bleiben, passiert das nun mit den "in den rücken springern".

Zitat zur Titelverteidigung 2011:
"Ihr seid schuld, ihr habt das so gewollt, jetzt müßt ihr mich auch ertragen. Ich hab tierisch Spass dabei, ich hab Bock weiterzumachen und das werde ich auch hoffentlich tun."

Zitat zur Titelverteidigung 2011:
"Ihr seid schuld, ihr habt das so gewollt, jetzt müßt ihr mich auch ertragen. Ich hab tierisch Spass dabei, ich hab Bock weiterzumachen und das werde ich auch hoffentlich tun."

Zitat zur Titelverteidigung 2011:
"Ihr seid schuld, ihr habt das so gewollt, jetzt müßt ihr mich auch ertragen. Ich hab tierisch Spass dabei, ich hab Bock weiterzumachen und das werde ich auch hoffentlich tun."

und ich sage hier noch mal, das ich kein wort von dem zurücknehme was hier dazu steht...IHR SEID SCHULD WENN IHR MIT SOLCHEN DISKUSSIONEN LENA DEN SPASS WIEDER VERSAUT UND ICH NEHME ES EUCH ÜBEL !!

Ritter der Lilie
02.06.2010, 00:56
@felix - reg dich doch nicht auf. Das entscheiden doch sowieso nicht wir.

felix
02.06.2010, 01:02
hi ritter der lilie

..du hast ja recht, aber diese "grübler" sind einfach nicht mundtot zu kriegen, völlig egal wie oft hier schon das richtige zum abschluss gesagt wurde.

lg

Grendel
02.06.2010, 01:07
Zitat zur Titelverteidigung 2011:
"Ihr seid schuld, ihr habt das so gewollt, jetzt müßt ihr mich auch ertragen. Ich hab tierisch Spass dabei, ich hab Bock weiterzumachen und das werde ich auch hoffentlich tun."

und ich sage hier noch mal, das ich kein wort von dem zurücknehme was hier dazu steht...IHR SEID SCHULD WENN IHR MIT SOLCHEN DISKUSSIONEN LENA DEN SPASS WIEDER VERSAUT UND ICH NEHME ES EUCH ÜBEL !!

Sach mal, Du weißt auch nicht, wann es Zeit ist, aufzuhören, oder? Wie alt willst Du sein, 49? 12 triffts vermutlich eher. Sowas borniertes und besserwisserisches wie Dich hab ich ja im Leben noch nicht getroffen. Anstatt jetzt einfach mal die Klappe zu halten und dieses Thread in seinen wohlverdienten Ruhestand gehen zu lassen, hast Du nix besseres zu tun, als wieder Salz in die Wunde zustreuen, nur weil Deine Meinung noch nicht als die einzig wahre anerkannt wurde. Wie war das mit dem Suchtverhalten, hmm? Solltest auf Deine eigenen Worte hören!

Und übrigens: Lena wurde von Deutschland für OSLO 2010 gewählt, nicht für Hamburg/Berlin/Hannover 2011. Wenn sie sich für diesen Contest wieder bewerben will und bei einem neuen Auswahlverfahren mitmachen, hab ich nix dagegen. Wenn sie dann gewählt wird, kann sie meinet halben den Job machen, auch wenn ich nicht begeistert wäre. Aber sie einfach mal so diktatorisch als einzig wahre Lösung zu bestimmen, finde ich niveaulos und erinnert an das diesjährige Weißrussland. Und solche Zeiten, so dachte ich wenigstens, sind nach den Debakeln der letzten Jahre endgültig vorbei. Offenbar spukt das totalitäre System aber immer noch einigen im Kopp rum :suspekt:

Felix, für mich bist Du jetzt auf ignore. Diese ständige Nachtreten und völlige Fehlen jeglicher Kompromissbereitschaft bzw. die offenkundige Unfähigkeit, irgendeine Einsicht zu zeigen, vielleicht etwas falsch gemacht zu haben, disqualifiziert nur Dich, nicht die anderen. Daher werde ich Deine Beiträge für mich ab sofort ausblenden (lassen). Diese "Friß oder Stirb"-Einstellung finde ICH nämlich zum Kotzen :X

felix
02.06.2010, 01:09
grendel

Anstatt jetzt einfach mal die Klappe zu halten und dieses Thread in seinen wohlverdienten Ruhestand gehen zu lassen, hast Du nix besseres zu tun ?

mehr reaktion ist mir das nicht wert.

ps: Grendel
Diese Nachricht ist versteckt, da sich Grendel auf Ihrer Ignorier-Liste befindet.

wusste gar nicht das das geht..danke für den tip :-)

shaft
02.06.2010, 01:13
Einen der größten Threads mit 576 Posts und 10.000 Klicks bezeichnest du als sinnlos?
Hast du zu heiß gebadet?
Das Zitat passt nicht zwangsläufig, aber bei deinem Nick muß ich unweigerlich an "aus einer Mücke einen Elefanten machen" denken... Nimms nicht persönlich ;)
Ich für meinen Teil möchte Lena gerne "ertragen", egal wo und wie - und das sage ich nicht als rosaroter Brillenträger, auch wenn mein Untertitel anderes vermuten läßt.

felix
02.06.2010, 01:17
Ich für meinen Teil möchte Lena gerne "ertragen", egal wo und wie -:wub:

Ritter der Lilie
02.06.2010, 01:18
Liebe - und Hiphop und ole ole - lassts gut sein

alpha_centauri
02.06.2010, 02:33
Wurde dieses Statement von Lena in diesem Fred schon gepostet?

http://www.prosieben.de/tv/taff/video/clip/24137-lena-tritt-wieder-an-1.1741920/

Wenn ja, sorry, ich habe wegen der Menge der Posts aus schlichten Zeitgründen nicht alles gelesen.

Für mich ist mit diesem Statement alles klar. Lena will das (und Lenas Wille geschehe!:D) - und ich glaube ihr (es wäre ja auch ziemlich unverschämt, ihr hier eine Lüge zu unterstellen). Und da ich mich zur teilweise geächteten "Spassfraktion" zähle, teile ich offiziell mit, dass ich mich GANZ HART darauf freue!!:clap: Ich finde, das Mädel hat richtig dicke Eier, Respekt - allein dafür!!:hi: Habe mir den 21. Mai 2011 schon mal reserviert - ebenso wie ich mir ein Ticket fürs Finale reservieren werde, sobald es welche gibt!! Wer von euch kommt noch nach [was für eine Stadt auch immer]? Hussa, das wird ein Spaß, ole ole!:clap:

punkrock
02.06.2010, 02:45
Ist ja auch eh schon entschieden. Steh der Sache auch eher skeptisch gegenüber, aber auch nicht vollends negativ (nützt ja auch nix, drum sollte man positive Aspekte sehn). Sicher will Raab Lena an sich binden (weil er eben offensichtlich viel Erfolg mit ihr haben kann) und da kommt ihm ein ESC 2011 grade recht. Ist natürlich auch "Geschäftsmann", will auf dem Markt bestehn und denkt grad mal nicht vorrangig daran, auch nächstes Jahr wieder neue Talente zu födern. Tja, is halt so... Aber wenn sich Lenas Karriere stabilisiert (und dem Contra-2011-Argument "Was soll das, an die kann sich doch in ein paar Monaten eh keiner mehr erinnern!", das nun einige - Nicht-Lena-Fans - anführen wollen wir ja nun natürlich NICHT zustimmen...) wird das trotzdem kein Debakel werden, auch wenn sich die Nr. 1 natürlich NICHT wiederholen lassen wird. Und das hoffen wir ja und wenn nicht - dann soll es wohl nicht so sein, aber dann wird auch nicht der ESC schuld am "Abklang" sein. Und mit der Aussage "Lena hätte mit jedem Lied gewonnen" liegt Raab vielleicht nicht SO falsch und das war bestimmt nicht als Abwertung von "Satellite" gemeint. Man hat einfach schon gesehn, dass Lena in ihrem Auftreten / als Person super ankam und es ist glaube ich nicht zu erwarten, dass Europa genervt reagieren wird, wenn sie nächstes Jahr erneut antritt - das sollte optimistisch stimmen. Sie hat nicht zufällig ´nen schmissigen Song erwischt, sondern alles hat gepasst.

Also: Freun wir uns, auch wenn es schade um USFO ist und wir Lena realistischerweise nicht nochmal siegen sehen werden...

Nu_Nu
02.06.2010, 02:55
Irgendwann ja aber schon nächstes Jahr wieder anzutreten find ich nicht soo gut..was wäre wenn sie nicht gewinnt..wenn sie schlecht abschneidet(was ich mir nie vorstellen will) das könnte ihre Kariere zerstören..

alpha_centauri
02.06.2010, 03:06
Irgendwann ja aber schon nächstes Jahr wieder anzutreten find ich nicht soo gut..was wäre wenn sie nicht gewinnt..wenn sie schlecht abschneidet(was ich mir nie vorstellen will) das könnte ihre Kariere zerstören..
Najaaa, das ist eine Sache der Abwägung. Ziemlich klar ist, dass Lena nächstes Jahr durch eine erneute Teilnahme (als Vorjahressiegerin) mehr Aufmerksamkeit bekommen wird, als ohne einen erneuten Antritt. Das wird Wellen schlagen - europaweit. Ein Platz 1 ist rein statistisch sehr unwahrscheinlich - ja fast unmöglich, ABER möglich. Was für eine spannende Sache! Sollte sie es unwahrscheinlicherweise erneut schaffen, den Sieg einzufahren, dann ist ihr ein Platz in den "musikalischen Geschichtsbüchern" sicher. Aber das beste ist: Ich glaube, das ist ihr völlig wurscht! :D Lena nimmt halt einfach nochmal am ESC teil. - Sie hat Bock drauf! Schön! Ich auch!!:hi:

Nick Name
02.06.2010, 03:28
Nun ja, wenn Lena es selbst machen will (wie sie es auch im Video andeutet) geht das völlig in Ordnung!
Sollte sie es aber nur machen weil Papa Raab das so möchte (wie es im Moment den Eindruck erweckt) bin ich weiterhin strikt dagegen!
Wenn sie also in 1-2 Wochen, wenn wieder etwas mehr Ruhe eingekehrt ist, immer noch derselben Meinung sein sollte steht eine erneute Teilnahme am ESC außer Frage.
Und falls nicht wird sie es schon entsprechend mitteilen ;)
Wir dürfen also gespannt sein.

esiststeffen
02.06.2010, 03:37
ok, selbst wenn wir davon ausgehen, dass Lena tatsächlich auf eine neue ESC-Teilnahme Bock hat wie sonstwas, bleiben da für mich noch immer einige offene Fragen:
- warum ist sie sich so sicher, dass, wenn sie jetzt darauf Bock hat, dies auch in einem Jahr noch der Fall ist? das Mädel ist 19, da kann in einem Jahr sooo viel passieren und sich sooo viel an Lebensumfeld und persönlichen Lebenseinstellungen ändern .... ich hätte Lena echt nicht so eingeschätzt, sich ein ganzes Jahr im Voraus festzulegen: 'So, zu dem und dem Zeitpunkt will ich das und das!' - für mich war Lena bisher jemand, der die Ereignisse auf sich zukommen lässt und dann entscheidet, was zu tun ist ;)
- ist ihr bewusst, dass sie damit evtl. anderen talentierten Künstlern die Chance nimmt, sich für den ESC zu profilieren? (und auch wenn mich jetzt einige Lena-Puristen in der Luft zerreißen mögen: ich bin trotz aller Antipathien gegen Raab noch immer der Meinung, es wäre ihm auch in dem Fall, dass Lena nie beim USFO-Casting aufgetaucht wäre, gelungen einen Kandidaten zu finden, der beim ESC wenn nicht gewonnen, so doch zumindest die kühnsten Erwartungen übertroffen hätte) warum schiebt sie sich gleich derart in den Vordergrund nach dem Motto: 'ich hab eben Bock zu, also mach ich das auch'?

bisher hat sie das seltene Kunststück fertig gebracht, mit ihrer Ich-mach-mir-die-Welt-wie-sie-mir-gefällt-und-scheiß-drauf-was-andere-dazu-sagen-Mentalität große Sympathien und regelrechte Begeisterungsstürme in der Öffentlichkeit auszulösen ..... aber auch ihr sollte bewusst sein: von Selbstbewusstsein und Unbekümmertheit hin zu Arroganz und Respektlosigkeit ist es in der öffentlichen Meinung oft nur ein kurzer Weg :hmm:



und mal ganz abgesehen davon, bin ich nach wie vor der festen Überzeugung, dass eher Raab Lena von seiner Euphorie in dieser Sache angesteckt hat als umgekehrt :) und dass er das sicher nicht macht, um einem 19-jährigen Mädchen diesen Wunsch zu erfüllen, weil sie eben 'total Bock' darauf hat ..... aber gut, Raabs Rolle und auch die der ARD-Vertreter in diesem Trauerspiel ist ein Thema für sich ;)

usfobe
02.06.2010, 03:37
http://www.prosieben.de/tv/taff/video/clip/24137-lena-tritt-wieder-an-1.1741920/"Sorry. Dieses Video ist leider nicht verfügbar. Entweder gibt es ein technisches Problem oder wir dürfen dieses Video in Deinem Land nicht zeigen." Na toll... geht nur in Deutschland, und das obwohl es eigenproduziert ist...

JohannesB
02.06.2010, 03:57
Mann oh Mann, ist hier was los. Ich habe nach Stunden arbeitsbedingter Abwesenheit jetzt eine weitere Stunde gebraucht, mich wieder bis zum Ende durchzuarbeiten und empfehle allen Postern, es zumindest ansatzweise auch so zu halten. Es wiederholt sich nämlich tatsächlich vieles, aber: es tauchen jedoch immer wieder einmal neue Gedanken auf.
Raab hat - bevor er Lena kennenlernen durfte - USFO als "nationale Aufgabe" in seiner typischen Mischform aus Ironie und Ernst formuliert. Von daher ist es nur verständlich, dass er Lena nach ihrem Triumph die Fahne in die Hand drückt und sie damit in die tobende Arena schickt. Mit nationalem Bekenntnis hat das wirklich wenig zu tun - und wenn, dann in einem eher sympatisch-spielerischen Sinne. Es schließt quasi den Kreis zum Beginn. Für mich ist das ein sehr aussagekräftiges Bild für das Verhältnis der beiden (Lena/Raab) zueinander. Raab hat einen persönlichen, professionellen, psychologichen, medienpolitischen,...Hintergrund, den Lena an keiner Stelle wirklich teilen kann - aber sie kann es mitspielen, weil sie nichts zu verlieren hat, als den Spaß daran. Es kann also im Moment niemand erwarten, dass sie irgendetwas gegen ihren Spaßgaranten sagen oder entscheiden wird. In der väterlichen Verantwort von Raab liegt es also abzuwägen, ob ihm sein Egotrip wichtiger ist, als das persönliche Fortkommen seines Schützlings.
Als internationaler Star, der sie jetzt zweifellos werden könnte, wird sie in xxx nicht für Deutschland antreten können. Aber wie will er verhindern, dass sie dieser Star wird?
Die einzige Möglichkeit bestünde darin, sie nur noch von einer seiner trash-shows zur nächsten zu schicken. Dann freuen sich zwar alle hier, sie hin und wieder einmal zu Gesicht zu bekommen.....aber wie lange soll das gehen.

alpha_centauri
02.06.2010, 04:38
...hmm, kusioserweise kommt mir immer häufiger der gedanke, das "wir", die in der mehrzahl wohl älter sind als lena, ganz viel von ihr (bzw. ihrem image) lernen können. und zwar über die "leichtigkeit des seins". (ur)vertrauen ist dabei ein ganz wesentlicher aspekt. vertraut ihr doch einfach... oder ganz allgemein: lasst uns lernen zu vertrauen. alles ist bene, alles wird gut, lena weiss, was sie macht, raab auch. und wenns am schönsten ist sollte man gerade mit 19 nicht aufhören. vieles endet nämlich aus genau dem grund. kein mut zum risiko. nur wer risiken eingeht, kann großes schaffen, und wenn es in die hose - egal. dann macht man halt eben was anderes. für den hier und da erwähnten "independent-club" wird es immer reichen. vllt macht lena ja auch später mal was in sachen entwicklungshilfe. oder sie wird unicef-botschafterin. vielleicht theaterschaupsielerin oder lebensberaterin. sie wird was aus sich machen. habt einfach vertrauen! :)

sound
02.06.2010, 04:40
Wieso kommen hier alle zu dem Schluß das nach nur drei Tagen nach dem Sieg in Oslo die Mehrheit gegen eine weitere Teilnahme ist????
Im ersten Moment habe ich auch die Idee für bescheuert gehalten weil ich natürlich nicht damit gerechnet hatte.
Stefan Raab der alte Fuchs und Medienprofi hat es wohl offensichtlich geschaft Lena eine erneute Teilnahme schmackhaft zu machen, ob die Idee hier für gut gehalten wird oder nicht.
Lena vertraut Stefan und fühlt sich bei Brainpool wohl und sie geht erneut an den Start.
Das wird eine Mega Party im eigenen Lande und Lena ist der Hauptdarsteller, was daran jetzt so schlecht geredet wird ist mir schleierhaft. Nur weil die Idee nicht von Lena ist?
In den letzten Beiträgen vermisse ich etwas den Glauben an all die vielen Lena Fans hier im Forum als auch in gesamt Deutschland und gerade ist die dabei Europa zu erobern. Lena hat so viele Menschen verzaubert und wird das auf ihre Weise auch weiterhin tun.

Nun wenn hier geschrieben wird das die meisten gegen eine erneute Teilnahme sind, dann halte ich das schlicht für Falsch.
Es wurden lediglich alle von der Idee Raabs völlig überrascht, eigentlich wollte man nur Feiern und auf einmal beschäftigt man sich mit dieser Frage. Die erste Reaktion bei den meisten wie auch bei mir dürfte Kontra Raabs Idee sein, aber desshalb hab ich ja auch nicht gleich gepostet sondern mir zwei Tage damit Zeit gelassen, denkt mal bitte drüber nach. Auch wenn ich diese Idee niemals hätte glaube ich einfach das Raab da wieder was geiles machen kann und wird. Und mit Lena hat er einfach jemanden gefunden der alles noch besser und auf den Punkt Umsetzten kann als man sich das vorstellen könnte, das weiß Raab natürlich längst, er hat dies mehrmals angedeutet.
Und glaubt mir, das wird einfach eine gigantische schwarz rot goldene Party für uns und für Lena, was sie genießen wird. Desshalb kann die Idee so schlecht nicht sein. Und an einen letzten Platz glaube ich nicht.
Ich werde den Eindruck einfach nicht los das Lena Fans das negativer beurteilen als der Rest Deutschlands.
Und ich kann es nicht fassen das hier immer noch einige daran glauben es könne eine neue USFX Ausscheidung geben in der sich Lena Qualifizieren müsste, glaubt ihr wirklich so wenig an Lena???? Sie würde diese Show sogar gewinnen wenn Westernhagen und Silbermond daran Teilnehmen (was sie nicht tun würden weil sie das auch glauben), davon bin ich überzeugt. Und weil das eigentlich jeder so einschätzt ausser einige hier im Forum nicht wird es diesen Ausscheid nicht geben.

Jetzt Vertraut einfach mal Lena und Stefan, die werden was geiles auf die Beine stellen und das wird Lena auch nicht schaden, davon bin ich absolut überzeugt, auch wird sie kein esc Stempel aufgedrückt bekommen höchsten von Leuten die eh keine Ahnung haben.
Hossa, das wird ein Spaß :wub:

LDericher
02.06.2010, 04:46
- warum ist sie sich so sicher, dass, wenn sie jetzt darauf Bock hat, dies auch in einem Jahr noch der Fall ist?
Ich denke, da ist sie gar nicht mal so sicher. Im Moment war der ESC das größte für sie, und das zu wiederholen... warum nicht?
Deckt sich übrigens mit der "Ich-mach-mir-die-Welt-wie-sie-mir-gefällt-und-scheiß-drauf-was-andere-dazu-sagen-Mentalität" ;)


- ist ihr bewusst, dass sie damit evtl. anderen talentierten Künstlern die Chance nimmt, sich für den ESC zu profilieren?Man weiß es nicht.
Aber wenn, ist es nicht sogar verantwortungsbewusst von ihr, ihrem "Nachfolger" den Vergleich zu ihr zu ersparen? Sie hat ein derartiges Brett auf ganzer Linie abgeliefert, das sie jetzt schon legendär macht.

Ist es jetzt nicht ihre Pflicht, sich selbst kleiner zu machen (durch eine schlechtere Platzierung im nächsten Jahr), um weitere deutsche Beiträge vom dem Erwartungsdruck zu befreien?

Ich finde, das ist ein hochinteressanter Blickwinkel.
Auch wenn viele hier wohl einen ungetrübten "Lenasmus" erleben wollen und es ihnen das liebste wäre, wenn alle Welt sie uneingeschränkt liebt - ich streite nicht ab, dass mir selbst die Vorstellung missfällt - aber: Womöglich war es bereits jetzt zu viel des Guten. Sie muss wahrscheinlich erstmal abspecken, um für zukünftigen Kandidaten überhaupt noch einen Anreiz zu liefern, beim ESC als deutscher Beitrag anzutreten.
Da kann man jetzt so oft "sie tut, was sie will und nicht, was sie muss" gegen einwenden, wie man will. Ich halte rein provisorisch dagegen: Womöglich ist ihr das selbst klar geworden, und sie hat das als das Beste akzeptiert. Und ich denke, sie ist bereit, sich für andere zu opfern - zumindest im ESC-Bereich.

Weiterhin vermute ich, dass sie auch nach den ESC 2011 noch in Deutschland musikalischen Erfolg haben kann und wird, wenn sie nur die Lust an der Musik behält. International? Wer weiß... Vielleicht nicht mehr so raketenartig wie es aus der jetzigen Situation heraus möglich wäre. Aber langfristig bestimmt.

Also: Vielleicht braucht es einen "Knieschuss mit Ansage und Zielen", um die schaumigen Foundations des Hypes erstmal zu killen, und ihr eine langfristige und solide Plattform zu ermöglichen...?

Gruß,
Euer LDer

PS: Für mich ist das Thema auch erstmal erledigt. Ich wollte nur noch ein paar weitere Denkanstöße geben.

LML_fan
02.06.2010, 04:57
Wieso kommen hier alle zu dem Schluß das nach nur drei Tagen nach dem Sieg in Oslo die Mehrheit gegen eine weitere Teilnahme ist????


Umfrage HAZ http://www.haz.de/content/collectedinfo/533771
Umfrage pottschalk http://www.promipranger.de/38560-lena-meyer-landrut-bitte-kein-eurovision-song-contest-2011
Umfrage escforum http://esctodayforum.com/viewtopic.php?f=10&t=1836
Blödumfrage
Reaktionen einslivewepage http://www.einslive.de/musik/extras/2010/eurovision_song_contest/live_stream.jsp
Feddersenblog http://eurovision.blog.ndr.de/

LDericher
02.06.2010, 05:01
Nachtrag: Bedenkt, in welch ideale Position sich Raab jetzt gebracht hat: Er kann jetzt nur noch richtig handeln:
1. Er lässt tatsächlich Lena antreten. Lena wird sich weiterentwickeln, und hat das Potential, wieder zu flashen wie "damals"...
Die anderen Länder sehen das auch nicht so kritisch, die Entscheidung liegt ein Jahr zurück und die Gemüter haben sich abgekühlt.
2. Er sucht sich einen neuen Schützling. Da draußen gibt es bestimmt ein paar Leute, die entweder mit Lena wenig anfangen können (und so auf ganz anderen Ebenen punkten können) oder auch tatsächlich besser sind als Lena (ich habe gelernt: Schließe etwas aus, und du triffst es an der nächsten Ecke). Sprich: Raab kann vielleicht einen adäquaten Ersatz für Lena finden, besonders da er durch Lena einen riesigen Appell an den Ehrgeiz jedes Bewerbers hat.
Den könnte er dann statt Lena zum ESC durchboxen und bekäme Applaus von denen, die jetzt Lena in Gefahr sehen. Und vielleicht sogar zu seinem persönlichen Glasmikro kommen.

Fazit: Ein extrem guter Schachzug von ihm.

Das hier ist allerdings ohe jeden Bezug zu den Auswirkungen für und Motiven von Lena zu lesen und soll lediglich wieder als Denkanstoß dienen ;)

Gruß,
LDer

Derga'ed
02.06.2010, 05:02
Wow, 41 Seiten...
Ich habe nur einzelne Beiträge überflogen und wollte nur nochmal dazu-senfen:
Finde die Idee absolut schwachsinnig.
Mein Gefühl sagt mir, dass es falsch ist. Bekomme nicht oft Hinweise von meinem Gefühl, warum also nicht einfach mal darauf hören? :D

Die genauen Gründe stehen hier wahrscheinlich über 41 Seiten verstreut.
Gute Nacht. :Pepsi:

sound
02.06.2010, 05:12
Wie ich bereits sagte, im ersten Moment sind beinahe alle dagegen, weil keiner das auf der Antenne hatte. Alle sind am jubeln und dann keine Stunde später so eine Nachricht. Desshalb halte ich nichts von dieser Abstimmung.
Denkt euch doch mal die Möglichkeiten aus die es gibt!!
Im übrigen kann Lena auch jetzt durchstarten ob mit esc im nächsten Jahr oder nicht, ich wüsste nich wie der esc sie daran hintern sollte.
Lena und auch Raab sind unkonventionell und machen genau so weiter, ist doch klar das erst mall alles dagegen anstürmt.

alpha_centauri
02.06.2010, 05:14
Umfrage HAZ http://www.haz.de/content/collectedinfo/533771
Umfrage pottschalk http://www.promipranger.de/38560-lena-meyer-landrut-bitte-kein-eurovision-song-contest-2011
Umfrage escforum http://esctodayforum.com/viewtopic.php?f=10&t=1836
Blödumfrage
Reaktionen einslivewepage http://www.einslive.de/musik/extras/2010/eurovision_song_contest/live_stream.jsp
Feddersenblog http://eurovision.blog.ndr.de/
"and if you still don't like it, i'll sing this song again" sag ich da nur! :D lena wäre nicht lena, wenn sie auf umfragen pfeifen würde. so läuft der lachs, freunde! DAS ist ihr geheimnis. ungeschliffen, aneckend, not mainstream... einfach anders. :thumbsup:

director
02.06.2010, 05:16
Nun, wenn man sich die Pressekonferenz vom Montag ansieht, dann gibt es z.Zt.
nur noch "Stefan&Lena" - letztere beantwortete alle Fragen entweder mit "wir" oder
versicherte sich mit einem Seitenblick auf den "Meister", ob sie das Richtige gesagt
hat...
Dass es ihr derzeit mit Stefan Spass macht, sei dabei unbestritten.
Was daraus wird - wir werden es erleben.

Mein Einwand bleibt: Raab ist ein Macher von trivialem Unterhaltungsfernsehen, das
"Management" Brainpool ist eine Fernsehproduktionsgesellschaft und die ARD wird
sowieso nie etwas ändern, wenn sie meint, ein "Erfolgsmodel" gefunden zu haben.
Sie alle machen nationales Fernsehen, das noch in A und CH konsumiert wird - und
sie brauchen Quote. Lena ist Quote, Lena ist ein Fernsehstar. Die Interessen sind
damit eindeutig.
Für einen deutschen Fernsehstar ist es übrigens in Deutschland egal, ob und wie er
oder sie beim ESC abschneidet.

Musik dagegen ist international - mit Musik haben o.g. aber herzlich wenig zu tun, auch
wenn diese hin und wieder in ihren Sendungen auftaucht.
Lena hat die Gabe, Musik genial zu interpretieren - es wäre schade, wenn sie auf das
Mittelmaß der Raabschen Kompositionen reduziert würde.

Aber wie gesagt: time will tell.

alpha_centauri
02.06.2010, 05:36
[...]
Lena hat die Gabe, Musik genial zu interpretieren - es wäre schade, wenn sie auf das
Mittelmaß der Raabschen Kompositionen reduziert würde.
[...]
erstaunlich ist dabei nur, dass sie GERADE die raabschen sachen am besten interpretiert. ich erinnere jetzt nur mal beispielhaft an "i like to bang my head" aus der "jorge-lena-woche". ihre performance war absolut großartig!! aber das ist off-topic...

Mr.Curiosity
02.06.2010, 05:47
Raabs Produktionen passen doch gut zu ihr und sind meiner Meinung nach auch mehr als "Mittelmaß".

Man darf gespannt sein auf das kommende Jahr. An eine Titelverteidigung glaube ich nicht so recht, Top 5, mindestes Top 10 dürften aber auf jeden Fall wieder drin sein.

Ebbe
02.06.2010, 11:47
"and if you still don't like it, i'll sing this song again" sag ich da nur! :D lena wäre nicht lena, wenn sie auf umfragen pfeifen würde. so läuft der lachs, freunde! DAS ist ihr geheimnis. ungeschliffen, aneckend, not mainstream... einfach anders. :thumbsup:

Also wenn Lena in diesem Fall wirklich so denkt, weiß ich nicht, ob ich wirklich noch viel von ihrem Charakter halte. Es ist ein Riesenunterschied, ob man einen Sch... darauf gibt, was z.B. die Boulevard-Presse oder Hater so über einen denkt und schreibt, oder ob man sich ohne mit der Wimper zu zucken der (wahrscheinlich) großteiligen Meinung der Bevölkerung (auch Fans) widersetzt. Sie wurde demokratisch nach Oslo geschickt und soll nun durch einem diktatorischen Entscheid den Titel verteidigen. Wenn sie das gutheißt, dann werde auch ich das als Arroganz, Überheblichkeit und fehlende Fairness auslegen. Und jetzt steinigt mich meinetwegen und schreit heraus, dass ich kein richtiger Fan sein kann...:suspekt:

Padwan
02.06.2010, 12:35
Seh ich ähnlich aber wie schon gesagt.. abwarten und Tee trinken.. Sie und Raab haben momentan 10 Tage Oslo Universum hinter sich und das hat so eine abgefahrene Wirkung auf einen, das kann sich glaub ich keiner von uns wirklich vorstellen. Ich finde man sieht es ihr auch im Taff Interview ein wenig an..
Deswegen ist auch das einzige was mir momentan noch aufstösst, dass Raab dieses Thema schon direkt in der Siegesnacht auf den Tisch gebracht hat. Alles wird gut.. Raab und Lena sind vernünftige Menschen, die machen dat.

JohannesB
02.06.2010, 12:36
Wenn ich mir die internationalen Reaktionen auf Raabs Idee hin anschaue wird klar: Er ist bereits dabei, Lenas internationales Renommee zu untergraben. Es wird sich nämlich z.B. im esc-Forum (wie auch hier) kaum noch über das Einzigartige dieses Wunders ausgetauscht, sondern im wesentlichen über die Unmöglichkeit der "Titelverteidigung".
Im Moment sieht es so aus, dass sie selbst einen nationalen Ausscheid nicht mehr gewinnen könnte, weil sich nämlich hater und Freunde ohne es zu wollen gegen (?) sie vereinigen werden. Das ist eine grauenhafte Vorstellung. Wer will denn im Moment herausfinden können, wer in den vielen Abstimmungen aus welchen Gründen gegen eine nochmalige Teilnahme stimmt. Schon hier liegen die Hasser und Teile von uns in ein und derselben Waagschale. Ist das nicht furchtbar? Ich begreife immer weniger, wie der "Fuchs" Raab ihr das antun konnte. Dafür wird er sich verantworten müssen, denn er allein trägt dafür die Schuld. Und wenn nicht bald die überrumpelten ARD-Scheintoten die Notbremse ziehen, wird der Schaden irreparabel sein.
Lena darf - egal wo - überhaupt keinem Voting mehr ausgesetzt werden. Das hat sie auch nicht nötig.

alpha_centauri
02.06.2010, 12:51
Also wenn Lena in diesem Fall wirklich so denkt, weiß ich nicht, ob ich wirklich noch viel von ihrem Charakter halte. Es ist ein Riesenunterschied, ob man einen Sch... darauf gibt, was z.B. die Boulevard-Presse oder Hater so über einen denkt und schreibt, oder ob man sich ohne mit der Wimper zu zucken der (wahrscheinlich) großteiligen Meinung der Bevölkerung (auch Fans) widersetzt. Sie wurde demokratisch nach Oslo geschickt und soll nun durch einem diktatorischen Entscheid den Titel verteidigen. Wenn sie das gutheißt, dann werde auch ich das als Arroganz, Überheblichkeit und fehlende Fairness auslegen. Und jetzt steinigt mich meinetwegen und schreit heraus, dass ich kein richtiger Fan sein kann...:suspekt:
Also diese "gute/schlechte Fan-Diskussion" finde ich bestenfalls im scherzhaft gemeinten "ich bin ein schlechter Lena-Fan"- Fred adäquat. Dies auf einer "ernsthaften ebene" zu diskutieren, passt m.e. nicht zum Niveau dieses Forums.

Nun denn, eine gewisse arrogante Attitüde ist bei Lena nicht von der Hand zu weisen - das gehört zu ihr und erzeugt auch die nötige Spannung.

Viele Fans sind ja nicht deswegen gegen eine erneute Teilnahme, weil sie Lena grundsätzlich nicht (mehr) sehen/hören können/wollen, sondern, weil sie sich irgendwie geartete Sorgen machen. (wird garantiert verlieren, kommt im Ausland schlecht an, Karriere wird zerstört, ESC entspricht nicht ihrem Niveau, etc.) Naja, vielleicht teilt sie diese Sorgen einfach nicht und sieht das Ganze aus einem ganz anderen Blickwinkel. Sie sagt doch immer, dass sie nicht so viel nachdenkt. (M.E. ein nicht unwesentlicher Teil ihres Erfolgsgeheimnisses) Ich glaube, die fällt vor Schreck in Ohnmacht, wenn sie mitbekommt, über was hier diskutiert wird. :D

Und ich sage nochmal ganz "lena-like": Einfach vertrauen, alles wird bene, nicht so viel nachdenken... Lena & Raab machen lassen, die wissen, was sie tun und sich einfach freuen, dass wir im nächsten Jahr ganz viel Lena erleben dürfen.

punkrock
02.06.2010, 12:55
Lasst gut sein und reden wir in nem halben Jahr nochmal drüber. "Es ist doch nur Unterhaltung", da hat Lena schon ein bisschen recht und SO wichtig ist der ESC 2011 nicht - gewinnen werden wir den eh nicht und mit Lena kommen wir in die Top 10 und das wär TROTZDEM nicht das Ende ihrer Karriere.

Padwan
02.06.2010, 12:58
Weia jetzt hab ich nach dem Post von JohannesB grad mal den Thread (http://escforum.net/forum/showthread.php?15500-Germany-2011) im escforum angelesen. Was soll ich sagen.. ich bin unglücklich.. :'(

Ebbe
02.06.2010, 13:00
Ich wollte auch wirklich nicht Lena-Fans (als einen solchen würde ich mich bezeichnen ;)) mit ständigen Nörglern gleichsetzen. Die Beweggründe, warum man Lena nicht nochmal beim ESC sehen möchte, sind ganz verschiedene. Die einen, so ich z.B., wollen sie eher von einer schlechten Entscheidung mit ungeahnten Folgen bewahren, die anderen wollen sie vielleich einfach nicht mehr sehen, weil sie sich von ihr genervt fühlen. Beide Gruppen haben aber in einem demokratischen System ihre Berechtigung und sollten daher nicht völlig ignoriert werden bei der Entscheidung.
Besonders, wenn Lena gut gemeinte Ratschläge (die natürlich bisher noch gar nicht wirklich an sie herangekommen sein dürften) ignoriert, dann fände ich das nicht richtig. Ich will natürlich auch nicht, dass sie von besorgten Fans verrückt gemacht wird, aber es gibt immer Pros und Kons. Und die sollte Lena abwägen dürfen. Dies bedarf aber Zeit und keiner Schnellschussaktion à la Raab. Letztere erweckt bei mir nur den Eindruck, dass er Lena in eine Entscheidung drängen wollte, bevor sie sich die nötigen Gedanken machen konnte...

muecke
02.06.2010, 13:19
Hallo Johannes, deine Meinung unterschreibe ich 1 zu 1. Der Schaden wird irreparabel sein, wenn nicht schnell die Verantwortlichen handeln.
Uns nach dem Sieg Lenas auf die Schultern zu klopfen und die Fahnen zu schwenken ist völlig verständlich. Aber nach dieser überstürzten Ankündigung der Titelverteidigung, kaum 30 Stunden nach dem Sieg in Oslo, herrscht im Ausland sogar unter den Lena-Fans Fassungslosigkeit und Unverständnis. Die müssen doch denken, dass wir Deutschen Lena als Wundsalbe für unser gestörtes Selbstbewußtsein nutzen, womit sie wahrscheinlich auch Recht haben.

LML_fan
02.06.2010, 13:27
Ich hoffe das Raab anständig genug ist, sich vor Lena stellt wenn er die Wiederkandidatur zurücknimmt.

JohannesB
02.06.2010, 13:41
Ich kann mich nicht errinnern, dass Raab bisher jemals eine Kampfansage oder Herausforderung zurückgenommen bzw. relativiert hätte. Er wird also jetzt das von ihm Gesagte daraufhin abklopfen müssen, welchen Spielraum es für Umdeutung/Interpretation gibt.
Dass er auf sein Ziel, die Trophäe einmal als Komponist in den Händen halten zu können, verzichten wird, können wir vergessen - der kämpft auch mit Gehirntrauma noch weiter. Es bleibt also die einzige Möglichkeit: Er schreibt mit Lena zusammen ein Lied, für das in einem nationalen Wettkampf ein männlicher oder transsexueller Interpret gefunden wird - vielleicht auch ein Duo - in jedem Fall aber ohne singende Lena.

Federfuchs
02.06.2010, 13:46
Liebe Leut, ihr könnt hier noch seitenlang euren Frust über die Titelverteidigungsgeschichte wiederholen - zu mehr als das taugt es nicht mehr. Für alles andere sollten die bisherigen Beiträge reichen. Sofern hier nicht jemand Protestmärsche vor die Zentrale von Brainpool organisieren will, dürfte Abwarten und Tee trinken jetzt die beste Übung sein.

Stefan Raab hat seine Idee zum Zeitpunkt der größtmöglichen öffentlichen Aufmerksamkeit nach außen gesetzt, das Echo ist da und ich zumindest werde jetzt erst mal abwarten was weiter passiert. Und so wie sich Padwan anhört scheint es ... hmm ... psychohygienisch ungut zu sein, derzeit ins ESC-Forum zu gehen. Da lass ich das mal lieber bleiben. :D

Wie die Lenawelt aussieht, wenn sie erst einmal in ihrem alten Umfeld wieder ein Weilchen war, wird sich zeigen. Und wenn ihr Pech habt, zeitigt das ewige: "Lena lass es!" nur ein: "Jetzt mach ich es gerade." :)

Padwan
02.06.2010, 13:55
Hmmm Protestmärsche... hmmmmmmhmmmmm... :D

muecke
02.06.2010, 14:04
Hallo Federfuchs,

hier geht es nicht um Frust, sondern um den Zweifel daran, ob die Idee mit der Cupverteidigung eine gute oder eben weniger gute war. Es wurden, um das Pro und Kontra abzuwägen, Argumente und Gedanken ausgetauscht.

Gefrustet ist hier niemand, sondern besorgt.

alpha_centauri
02.06.2010, 14:04
Weia jetzt hab ich nach dem Post von JohannesB grad mal den Thread (http://escforum.net/forum/showthread.php?15500-Germany-2011) im escforum angelesen. Was soll ich sagen.. ich bin unglücklich.. :'(
ich nicht! das ist das übliche geplänkel zu einer polarisierenden entscheidung. im vergleich zu dem, was in unseren boulevard-medien abgegangen ist (artikel & kommentare), ist das ein dünner fliegenpups. wenn ich bedenke, was hier befürchtet wurde... *tztz* na wenn das alles ist, was wir an "ausländischem widerstand" zu erwarten haben, dann läuft der lachs - bis jetzt - mehr als perfekt.:thumbsup:

Padwan
02.06.2010, 14:15
Na ich weiss ja nicht.. ist grad mal 2 Tage her seit der Bestätigung in der letzten Pressekonferenz und schon wird Lena von vielen dort als arrogant gesehen.. dabei war es gar nicht ihre Idee.. das ist es so was mich dabei wurmt.

alpha_centauri
02.06.2010, 14:20
Na ich weiss ja nicht.. ist grad mal 2 Tage her seit der Bestätigung in der letzten Pressekonferenz und schon wird Lena von vielen dort als arrogant gesehen.. dabei war es gar nicht ihre Idee.. das ist es so was mich dabei wurmt.
mein englisch ist nicht weltmeisterlich, aber ich meine sehr deutlich herausgelesen zu haben, dass ein nicht unbeträchtlicher teil der kritiker lena auch schon VOR dieser entscheidung nicht mochte. eine erneute teilnahme ist für diese fraktion natürlich eine gallone öl ins haterfeuer...

LML_fan
02.06.2010, 14:25
Ein klares Bekenntnis zur Raabs Idee ist der neueste NDR artikel nicht.
http://eurovision.ndr.de/news/meldungen/assia100_rel-news8.html

♫Sarah♪
02.06.2010, 14:33
Ein klares Bekenntnis zur Raabs Idee ist der neueste NDR artikel nicht.
http://eurovision.ndr.de/news/meldungen/assia100_rel-news8.html

In diesem Artikel steht Z.b. das hier:
--Lys Assia hatte mit dem Titel "Refrain" den Wettbewerb für die Schweiz gewonnen und war im Folgejahr ebenfalls wieder angetreten - allerdings nicht sonderlich erfolgreich. Sie musste sich gemeinsam mit Belgien den achten von insgesamt zehn Plätzen teilen. Unbeeindruckt davon trat sie auch 1958 wieder an und sicherte sich mit "Georgio" den zweiten Platz.--

Sie ist 3x hintereinander angetreten..
56 - 1 Platz
57 - 8 Platz (von 10)
58 - 2 Platz

Es ist also nicht unmöglich, klar es ist unwahrscheinlich wieder zu gewinnen, aber wer weiß das schon!?
Und wenn wir wieder so ein super Song haben, könnte es auch wieder Top 10 werden!

muecke
02.06.2010, 14:33
Hallo alpha zentauri, da wird auch aus dem Ausland offiziell nicht viel kommen. Es werden aber alle um uns herum die Nase rümpfen und Lena 2011 im eigenen Land (zurecht) keine Punkte mehr geben. So einfach ist das! Das Schönste ist, wir dürfen das auch alles finanzieren. Wenn das nicht Satire ist!

Ihr glaubt doch nicht im Ernst, dass unsere Nachbarn wegen der deutschen Lenamanie oder ist es schon eine Lenaitis (also Krankheit) 2011 die ihnen von Raab zugedachte Statistenrolle annehmen, zu dem Blödsinn brav Beifall klatschen und Lena auch noch die Punkte zuschustern. Aber halt, Raab ist ja ein pfiffiger Bursche, er wird es sicher durchsetzen, dass die Statuten folgendermaßen geändert werden:

Raabs neue Regeln:
Regel 1: Wir Deutsche dürfen in Zukunft für unsere Lena voten. Bei seinem Länderwettstreit war es ja auch so, dass man fürs eigene Land voten konnte.

Regel 2: Die Punkte werden gemäß der Größer des Landes gewichtet. Deutschland mit 80Millionen Einwohnern verfügt damit über 8 mal so viel Stimmen wie zum beispeil Holland mit seinen 10 Millionen Einwohnern (armes Malta!).

Regel 3: Damit die Russen mit ihren 130 Millionen nicht gegen uns gewinnen können, machen wir es einfach so, dass alle Lander, die östlich der Elbe liegen grundsätzlich nur halb so viel Punkte verteilen dürfen wie der Westen. Begründung: Ihr ständiger Glitzer-Titten-Ethno-Disco-Pop und die gegenseitige Punktezuschieberei geht dem Westen eh schon lange auf den Senkel.

Auf diese Weise könnte es Raab gelingen, dass Lena wieder gewinnt ...

Ich seh schon das breite Grinsen in seinem Gesicht ...

alpha_centauri
02.06.2010, 14:41
Ein klares Bekenntnis zur Raabs Idee ist der neueste NDR artikel nicht.
http://eurovision.ndr.de/news/meldungen/assia100_rel-news8.html
interessanter arktikel, vielen dank für den link! :) ich bin ja weniger ein echter ESC-experte... aber je mehr ich über die geschichte dieses contests erfahre, desto klarer wird mir, dass lenas & raabs entscheidung erneut anzutreten bzw. den titel zu verteidigen gar nicht soooo exotisch ist. hat es alles schon gegeben (und es haben alle beteiligten überlebt!! *hihi*). die eigentliche sensation wäre der überaus unwahrscheinliche fall eines zweiten sieges in folge... ...somit hat lena keine favoritenstellung... und das ist ja auch gut so!:)

SHDJRainer
02.06.2010, 14:48
Also

eine erneute Teilnahme von Lena (lt. Raab bestätigt und vom NDR genehmigt!) bereichert des Event "ESC" ungemein.

+ Ganz Europa kennt sie
+ Ganz Europa liebt sie
+ Ganz Europa wird ihren Weg verfolgen
+ Ganz Europa wird sich genau überlegen, mit wem sie 2011 gegen die Favoritin, die Heimvorteil hat, antreten
= Lena hat einen Super-Bonus, den kein anderes Land hat.

UND wir werden alle hinter Ihr stehen. Geschätzt mindestens 50 Millionen allein nur in "Good Old Germany".

>>>Ich habe die letzten Jahre den ESC eher selten verfolgt. Ist ja auch logisch: wer will sich sich schon deprimieren lassen.<<<

Ihr Erfolg 2010 hat mich so begeistert, dass ich NATÜRLICH nächstes Jahr vor Ort dabei sein will, wenn Sie auftritt. Mein Freundeskreis ist auch dabei - und ich denke, wir werden nicht die Einzigen sein :hi:

Ich denke gerne an den ESC 2010 zurück - hilft mir der Gedanke doch oft, in streßigen Situationen oder bei der Arbeit einen kühlen Kopf zu behalten und ein Lächeln auf meine Gesicht zu zaubern.

In diesem Sinne

alpha_centauri
02.06.2010, 14:51
Hallo alpha zentauri, da wird auch aus dem Ausland offiziell nicht viel kommen.[...]
möglicherweise.

zusätzlich kann man ja nicht gegen einen titel voten, sondern nur FÜR einen. die folge eines "anti-lena-votings" ist also bestenfalls eine erhöhte teilnahme und eine entsprechnde streuung der stimmen. und naja, wir deutsche - so sagt ein gerücht - sind ja eh im ausland verhasst... mag sein. insofern ist es aus diesem grund sowieso ein wunder, dass wir mit lena den pott holen konnten.

was irgendwer in irgend einem land auf nicht politischer ebene über uns denkt ist mir wurscht. z.b. die franzosen, die hassen uns... aber nur das volk, auf der wirklich wichtigen ebene läufts prima. das ist wichtig... aber das ist wieder off-topic!;)

muecke
02.06.2010, 14:58
Halt, Punkt 4 im geänderten Regelwerk für den ESC 2011 in Deutschland habe ich noch vergessen:

Alle Länder müssen, um antreten zu dürfen, einen von Raab selbst geschriebenen Song präsentieren, damit er den Preis für das beste Lied einheimsen kann.

Ist gut, ich hör schon auf, Puls ist wieder normal und ich werde aus der Mücke ESC 2011keinen Elefanten machen ...

LML_fan
02.06.2010, 15:07
Was mir am meisten an Raabs Idee zurzeit stört, ist das er den Eindruck erweckt, das er
unbedingt will das Lena nochmal den ESC gewinnen möchte.
Und den ESC Titel mit den selben Mitbestreiter zu verteidigen ist schon sehr "exotisch".
Mann/Frau kann ihn nur gewinnen, nicht verteidigen, mit Charm und Sympathie, nicht mit
übertriebenen Ehrgeiz.

JohannesB
02.06.2010, 15:14
Hi hi: Da ist ja schon der erste der hochkarätigen Gegner:
http://celebrity-stars.de/eurovision-2011-dj-otzi-gegen-lena-meyer-landrut/
Hussa - das wird ein Spaß
Irony ends here

ilam
02.06.2010, 15:15
Ich kann mich nicht errinnern, dass Raab bisher jemals eine Kampfansage oder Herausforderung zurückgenommen bzw. relativiert hätte.
Die Zusammenarbeit mit der ARD hatte er zwischenzeitlich aufgekündigt, woran er der ARD mit ihren langen Entscheidungswegen die Schuld gab. Am Schluss machte er -wie hinlänglich bekannt- einen Rückzieher vom Rückzieher.



Es bleibt also die einzige Möglichkeit: Er schreibt mit Lena zusammen ein Lied, für das in einem nationalen Wettkampf ein männlicher oder transsexueller Interpret gefunden wird - vielleicht auch ein Duo - in jedem Fall aber ohne singende Lena.

Ich traue Raab auch einen "normalen" Rückzieher zu, begründet damit, dass die Welt noch nicht reif für einen zweiten Sieg von Lena ist...

♫Sarah♪
02.06.2010, 15:25
Hi hi: Da ist ja schon der erste der hochkarätigen Gegner:
http://celebrity-stars.de/eurovision-2011-dj-otzi-gegen-lena-meyer-landrut/
Hussa - das wird ein Spaß
Irony ends here

Ist ja schön und gut, aber 1. steht noch gar nicht fest ob Österreich jetzt wieder mitmacht
und 2. müssten die dann auch noch zum Semifinale!!!!

alpha_centauri
02.06.2010, 15:38
Ist gut, ich hör schon auf, Puls ist wieder normal und ich werde aus der Mücke ESC 2011keinen Elefanten machen ...
das klingt sehr lenaistisch! :)

catchmo
02.06.2010, 16:00
Und die Hater, die schreien immer am lautesten... Auf 10.000 Fans kommen 100 Hater, doch nur die Hater hört man schreien, denn die Fans genießen einfach das, was um sie herum passiert.

Ich muss zugeben das mir sehr selten der Kragen platzt, aber was ich hier für eine egoistische Pseudoscheiße lesen muss.. Ich sorge mich um ihre Karriere, darum.. Scheiße ist, ihr sorgt euch evtl. darum das sie vom Bildschirm verschwindet, wenn sie 2011 nicht auf Platz 1 landet. Ich sage euch eines, wenn es LENA so egal ist das diese Möglichkeit besteht, warum dann euch nicht?

Ihr geht hier auf die Barrikaden als würdet ihr die Hater sein. Ich lese hier Posts von Leuten, mit immer gleichem Inhalt "Da im ESC Forum..." oder, "ich hab's im Ischias das sie ihre Karriere verballert.. Ach ne es ist der Raab der das für sie macht!" Am schlimmsten finde ich aber noch diese vollkommen unangebrachte "Diktator" Scheiße die hier EURE Demokratie beschneidet. Ich hatte auch gehofft, dass Adolf Raab sich zurückhält bis die Chance groß genug ist den ESC zu überrennen, ach ne, die Chance hat er ja jetzt.. So ein pseudo-egoistisches und politisches Getue geht mir dermaßen gegen die Hühneraugen, dass ich diesen Thread hier am liebsten ...

Wenn Lena das hier lesen würde, wäre sie sicher erschüttert über die Kompromisslosigkeit wie sie hier als entmündigt gesehen wird.
Ihr unterstellt ihr, nicht mal unterschwellig sondern völlig platt, dass sie ihre Mündigkeit an Stefan und Brainpool abgegeben hat und sich davon schnell lösen muss. Selten so einen Dünnsch... kommentieren müssen. Da fragt man sich echt, wieso manch einer jemals Lena "Fan" geworden ist, wenn doch die arroganten Attitüden der jungen Dame sie plötzlich in diesem Zusammenhang so sehr schockieren, dass man über das Ende des Fantums nachdenken muss? Und tschüss sag ich nur, solche Fans die einen für Unmündig erklären brauche ich nicht.. Wäre meine Reaktion darauf! Und man könnte meinen das manch einer 4 Monate lang mit geschlossenen Augen und Ohren durch die Welt gelaufen ist. Lena hat das "Skandälchen" nicht so ernst genommen, den ESC nicht, Usfo nicht, war frech zu Reportern die ihr private Fragen stellten, war arrogant gegenüber diesen, Reportern wenn man so will, aber nunja, sie hat ganz sicher NICHT ihr eigenes Ding durchgezogen seit Februar 2010.. Nein, niemals.. Würde keiner behaupten dürfen, schon gar nicht im Angesicht der "Titelverteidigungsidee"..

So da meinen letzten Post auf Seite 30 wohl keiner gelesen hat, es nicht für nötig hielt oder ich niemanden damit umstimmen konnte, werde ich mich hier zurücklehnen und den Thread ab jetzt ignorieren. Mal gucken wie lange ihr braucht um euch soweit mit Hasstiraden gegen Raab und/Ode Lena in rage zu schreiben, dass ihr von alleine auf die einzig richtige Idee kommt.

Ihre Karriere wird krieseln... Wenn 30 Leute im ESC Forum sagen: Das ist doof! Ja, das ist Europas Meinung, das ist definitiv eine repräsentative Meinung eines ganzen Kontinents. Leute ihr spielt da wohl eher mit dem Feuer mit solchen Behauptungen. Auch mit dem Deutschland steht nicht hinter euch. Als quelle Bild angeben und so.. Gaaanz genau: Die Heimat der Lena Hasser die mit 90% aller nun negativen Stimmen auch ein X bei "Beende deine Karriere" machen würden, danach natürlich noch jedes andere Voting aufsuchen um ihr kreuz zu machen..... Ihr rennt hier Sturm wegen 10 Leuten im ESC Forum, da pack ich mir an den Kopp, ganz ehrlich. Wenn sie aus protest nicht für Lena stimmen, kriegen wir halt 10 Stimmen weniger, DAS wird entscheidend sein ;)

Kam euch eigentlich mal in den Kopf, dass ein erstes Gespräch zwischen Stefan und Lena in etwa wie folgt ausgesehen haben könnte?

Raab: Wat machen wir nach dem Esc, vor allem wenn du gewinnen solltest?
Lena: Titel verteidigen!
Raab: Sicher? Ich hab da ja...
Lena: Guck mir in die Augen kleines.. JA! Aber lass es wie einen Unfall aussehen.. ööh.. also.. als hätte ich damit nix zu tun.
Raab: Euer Wunsch ist mir Befehl, oh Kaiserliche Hoheit..

Susannchen
02.06.2010, 16:06
Kam euch eigentlich mal in den Kopf, dass ein erstes Gespräch zwischen Stefan und Lena in etwa wie folgt ausgesehen haben könnte?

Raab: Wat machen wir nach dem Esc, vor allem wenn du gewinnen solltest?
Lena: Titel verteidigen!
Raab: Sicher? Ich hab da ja...
Lena: Guck mir in die Augen kleines.. JA! Aber lass es wie einen Unfall aussehen.. ööh.. also.. als hätte ich damit nix zu tun.
Raab: Euer Wunsch ist mir Befehl, oh Kaiserliche Hoheit..

Ich lese hier ja nur mit, und hab auch keine Ahnung. Aber obiges Gespräch hast du dir ausgedacht. Was man so sieht sind Videos, in den Stefan den Plan hinausposuant und lena recht stumm danebensiztz.

Padwan
02.06.2010, 16:16
Ich muss zugeben das mir sehr selten der Kragen platzt, aber was ich hier für eine egoistische Pseudoscheiße lesen muss.. Ich sorge mich um ihre Karriere, darum.. Scheiße ist, ihr sorgt euch evtl. darum das sie vom Bildschirm verschwindet, wenn sie 2011 nicht auf Platz 1 landet. Ich sage euch eines, wenn es LENA so egal ist das diese Möglichkeit besteht, warum dann euch nicht?

Nen Scheiss weisst du über meine Sorge... wenn Lena komplett von der Bildfläche verschwindet und auf ihrem Traumbauernhof mit ner Harley in der Garage glücklich ist, dann bin ich es auch. Es ist mir vollkommen egal ob ich je wieder ein Video von ihr sehe oder einen Song höre.. ich will nicht, dass das Mädel verheizt wird!
Wie ich schon früher geschrieben habe.. wenn sie das ESC2011 Ding in 1-2 Monaten immernoch durchziehen will und damit glücklich ist bin ich es auch.

Hört endlich auf mit diesem guter Fan, schlechter Fan Müll. Ihr belügt euch damit nur selbst.

ancora
02.06.2010, 16:18
Catchmo, Dein Beitrag gefällt mir ganz gut.

Je länger ich darüber nachdenke, umso plausibler scheint mir die Einschätzung, daß ihr "Oslo" (und v.a. Alles drumherum !) so gut gefallen hat, daß sogar sie selbst die treibende Kraft hinter der Idee sein könnte, die sich sagte, bei so einem Theaterstück möchte ich auch ein zweites Mal eine Rolle übernehmen, noch dazu in dem Land, wo sie sich zu Hause fühlt und zusätzlich noch mit der Möglichkeit verbunden, den anderen Teilnehmern ein kleines Stück von dem zu zeigen, was für sie Deutschland ausmacht und dann selbst die Gastgeberin spielen zu dürfen auf einer Schiffsfahrt auf Leine, Elbe oder Spree.

Denkt dran, dieser Ausspruch ist von ihr: "Jetzt bin ich drin. Jetzt bin ich drin im Geschäft ... Jetzt kriegt ihr mich nicht mehr raus, du ... Dit sag ich euch."

JohannesB
02.06.2010, 16:23
Jenseits von unqualifizierten Wutausbrüchen (denen zugegebenermaßen ich selbst schon erlag - nachträglich sorry - sie brauchen mir jetzt nicht unter die Nase gerieben werden) würde mich von den Lena-Macht-Schon-Was-Sie-Will-Gläubigen doch wenigstens mal ein vernünftiges Argument interessieren, das für die sogenannte Titelverteidigung spricht.
Ich habe selbst hier noch keines gefunden. (Ich rede von rationalen und nicht von irrationalen)
Wenn man in einer Diskussion wie dieser hier ist, kann man doch nicht das dauerhafte Bemühen der "Skeptiker" einzig und allein mit Fühlargumenten, wie "die werden es schon wissen", "Ein Fan muss Vertrauen haben", etc. p.p. beantworten. Was ist denn das für eine Gesprächskultur? Sind wir hier in einer Sekte? Zum Austauschen von Glücksgefühlen und Liebesbekundungen haben wir außerdem auch viele andere schöne Threads zur Verfügung (die ich auch nicht missen möchte). Argumenten für oder gegen einen Gegenstand oder Plan kann man auf die Dauer nicht mit Gefühlen begegnen oder man macht sich lächerlich.

P.S. @catchmo: Das Orinal-Casablanca-Zitat lautet: "Ich schau dir in die Augen, Kleines"

corwyn
02.06.2010, 16:41
Ich lese hier ja nur mit, und hab auch keine Ahnung. Aber obiges Gespräch hast du dir ausgedacht. Was man so sieht sind Videos, in den Stefan den Plan hinausposuant und lena recht stumm danebensiztz.


Es gibt auch von ihr eindeutige Aussagen:

Lenas Interview nach der PK bei ARD Brisant

Zitat zur Titelverteidigung 2011:
"Ihr seid schuld, ihr habt das so gewollt, jetzt müßt ihr mich auch ertragen. Ich hab tierisch Spass dabei, ich hab Bock weiterzumachen und das werde ich auch hoffentlich tun."

Interview bei taff 0:44

http://www.prosieben.de/tv/taff/video/clip/24137-lena-tritt-wieder-an-1.1741920/

Lena hat Spass dabei, ich freue mich auch auf ESC 2011 und ob man da nun unbedingt gewinnt oder nicht ist doch egal.

So und jetzt verlasse ich diesen Thread, diese ganzen Pessimisten nerven, wenn ihr das lila Forum weiter schwarz anmalen wollt bitte!!! ich lese den Quatsch nicht mehr.

♫Sarah♪
02.06.2010, 16:44
1. Lena und die Deutschlandfahne beim Sieg ... es hätte mindestens die Euroflagge in Lenas Hände gehört! Zur Not noch ein bischen Deutschlandfahne aber ganz klein. Ach Quatsch gar keine Deutschlandfahne!!!. Sie hat an diesem Abend auch ein Sprungbrett für Europa gewonnen bei einem europäischen Wettbewerb der Spaß machen sollt/e mir ist der dabei ganz schon vergangen.

Warum die Euroflagge?
Irgendwie hast du dabei etwas vergessen..
Lena ist für Deutschland angetreten und hat für Deutschland gesiegt (Dank Lena). !?

DerKnut
02.06.2010, 16:48
Warum die Euroflagge?
Irgendwie hast du dabei etwas vergessen..
Lena ist für Deutschland angetreten und hat für Deutschland gesiegt (Dank Lena). !?

als Geste dafür dass sie Europa mit Ihrer Art gewonnen hat? Wäre ne große Geste gewesen. Aber das ist nur meine Meinung. Musik ist nunmal international auf dieser Ebene (auch meine Meinung)

alpha_centauri
02.06.2010, 16:49
das habe ich nie behauptet oder steht da irgendwas von nazis? Diese Unterstellung verbiete ich mir!!! Das Wort hast du ins Rennen gebracht keine Ahnung warum.
diese diskussion gab es schon mal in der shoutbox. es geht nicht um eine mutmassliche politische meinung von raab, lena & co, sondern um das signal, dass das überschwängliche wedeln mit der deutschen fahne senden könnte. das "alte problem", das auch schon bei der WM 2006 thema war. das "deutsche fahnen problem" geht auf unsere vergangenheit zurück und auf das, was damit verbunden wird. aber es muss auch mal wieder neue zeiten geben, wo wir mit unserer fahne wedeln können, ohne das man irgendwelche ressentiments befrüchtet und sich dafür schämt. im übrigen ging es nicht darum, dass ich dir vorgeworfen hätte, dass du glaubst, dass die beiden rechts sind, sondern das man ewig befürchtet, das andere sowas glauben könnten.

fall du das anders verstanden haben solltest, sorry. :)

Susannchen
02.06.2010, 16:52
"Ihr seid schuld, ihr habt das so gewollt, jetzt müßt ihr mich auch ertragen. Ich hab tierisch Spass dabei, ich hab Bock weiterzumachen und das werde ich auch hoffentlich tun."

Oh, da hat sie aber irgendwas mächtig falsch verstanden. Gewählt wurde sie für 2010, von weitermachen hat keiner was gesagt (ausser ihr chef). Komm mal runter kleine Lady.

ancora
02.06.2010, 16:58
Vielleicht fördert auch dieses Interview mit Thomas Schreiber (ARD-Koordinator "Unterhaltung") das Verständnis darüber, wie es zu dieser Entscheidung kam: http://www.ardmediathek.de/ard/servlet/content/3517136?documentId=4590036

arthurspooner1
02.06.2010, 17:04
Vielleicht fördert auch dieses Interview mit Thomas Schreiber (ARD-Koordinator "Unterhaltung") das Verständnis darüber, wie es zu dieser Entscheidung kam: http://www.ardmediathek.de/ard/servlet/content/3517136?documentId=4590036

Gut, dass nach der Autoball WM erst mal schicht im schacht ist, so eine kleine mediale pause tut glaub ich jedem ganz gut.

catchmo
02.06.2010, 17:13
Ich habe selbst hier noch keines gefunden. (Ich rede von rationalen und nicht von irrationalen)


Rationale Argumente. Ich könnte sie dir um den Latz knallen, du wirst trotzdem contra bleiben. Wieso soll ich mich also an einer Raufasertapete blind lesen? Aber ok, ich versuche es:

1. Lena Nachfolger wird mit enormen Druck beladen ins Rennen geschickt. a) Lenas Nachfolger, der Nachfolger DER größten aller Künstlerinnen unserer Zeit, dieses Landes. b) "Heim-EM", das heißt das JEDER innerhalb der Medienwelt den Nachfolger nicht nur an Lena misst, sondern eine Titelverteidigung vor eigenem Publikum einfordern wird. Die Fans werden bei einem Mittelklasse Song und einem Mittelklasse Künstler hart ins Gericht springen, es muss also jemand her der mit Druck umgehen und zumindest die selbe, eher eine Klasse über Lena zu finden wäre um den Heim GP interessant zu gestalten.
Das auf die Schultern eines Branchenneulings zu lasten, wäre also in deinen Augen ok, hauptsache Lena ist aus der Schusslinie? Das nenne ich wirklich rational! [/ironie off]

Das langt dir nicht? Ok dann etwas richtig rationales:

2. Jeder der rational ist, sprich einen Song objektiv bewertet als das was er ist, ein Song von Interpret XYZ, der wird für den in seinen Augen besten Song anrufen, denn es ist der beste Song. Wenn das auf Deutschland zutreffen sollte, wieso also sollte ein Rational denkender und objektiv wertender Mensch, plötzlich politisch - von mir aus ESC-politisch - werden und für einen schlechteren Song anrufen, nur weil der Deutsche Beitrag nicht wiederholt gewinnen darf? Nennst du das etwa rational? Ich nicht.
Irrational ist das votieren für Beiträge des nachbarlandes, weil es "politisch korrekt" ist seine Freunde zu bevorzugen, egal wie scheiße die Songs sind. Irrational ist ebenfalls den Besten Song nicht zu wählen, nur weil er vom Gewinner des Vorjahres vorgetragen wird. Stimmen wir überein? Danke, weitermachen! Nun aber mal die Gegenfrage, sie muss mir erlaubt sein, nenne mir ein RATIONALES und unegoistisches (nicht subjektives) Motiv für Lena beim ESC nicht teilzunehmen

Nachzulesen sind solche Dinge übrigens auch schon hier (http://www.lenameyerlandrut-fanclub.de/showpost.php?p=31575&postcount=449)

Danke für die Berichtigung des Zitates Johannes, aber ich habe es geschrieben wie ich es geschrieben habe, weil ich es genauso geschrieben haben wollte, sonst hätte ich da ja evtl. sogar den Urheber genannt..

Ach Susannchen, darum habe ich das auch drüber geschrieben.. Dieses: hat keiner drüber nachgedacht das es SO AUSSEHEN KÖNNTE" hatte schon seinen Sinn.


Nen Scheiss weisst du über meine Sorge... wenn Lena komplett von der Bildfläche verschwindet und auf ihrem Traumbauernhof mit ner Harley in der Garage glücklich ist, dann bin ich es auch. Es ist mir vollkommen egal ob ich je wieder ein Video von ihr sehe oder einen Song höre.. ich will nicht, dass das Mädel verheizt wird!

Lieber Padwan. Du schreibst es doch selber, ich weiß einen Scheiß worüber DU DIR SORGEN MACHST und das DU WILLST das sie nicht verheizt wird! DU WILLST das es ihr gut geht, DU WILLST das beste für ihre Karriere.. Nun setze in die DUs ein ICH und du weißt wovon ich spreche. Da steht kein LENA WILL, ergo ist es DEIN Ego das du befriedigt sehen willst. DEINE Sorgen die du nach außen trägst ohne dabei aber LENAS Wunsch zu respektieren. Das nenne ich pseudo-egoistisch unter dem Deckmäntelchen der "Fürsorge" die du gerne tragen würdest, in dem du sie vor einer evtl. Fehlentscheidung schützen magst. Das ist ja grundsätzlich nichts schlimmes, aber eine Diskussion lässt sich darauf nicht ausbauen.

Padwan
02.06.2010, 17:15
geb die hoffnung nicht auf..evt. bringt es dich ja mal auf den gedanken für lena keine entscheidungen treffen zu wollen.

Lena trifft ihre Entscheidungen selbst.. das hab ich glaub ich hier oft genug zum Ausdruck gebracht.

Ich verstehe aber unter Fan sein auch nicht, kritiklos alles zu bejubeln was mein Sternchen so macht. Ich bin zum Beispiel auch ein Depeche Mode Fan und trotzdem haben die Jungs viele Sachen gemacht die ich sehr kritisch sehe. So what.. sind trotzdem eine der besten Bands der Welt. :)

Susannchen
02.06.2010, 17:15
Komm mal runter kleine Lady?
Du weißt schon was du da schreibst oder?
..anscheinend ja nicht!!!! :suspekt:

was ich geschrieben habe war im Zusammenhang völlig klar. Sie war die Interpretin (!) für 2010 und wurde nicht für weitere Jahre gewählt. Da gibt es nichts zu diskutieren. Was jetzt passiert ist ein Überrumpeln seitens Rabb und Lena, "ich mach weiter, ihr habt mich gewählt und müsst micht ertragen".

alpha_centauri
02.06.2010, 17:16
Vielleicht fördert auch dieses Interview mit Thomas Schreiber (ARD-Koordinator "Unterhaltung") das Verständnis darüber, wie es zu dieser Entscheidung kam: http://www.ardmediathek.de/ard/servlet/content/3517136?documentId=4590036
danke für den link! das interview untermauert meine bisherige sicht der dinge! :)

Zoey
02.06.2010, 17:31
Danke auch für den Link. Ich war mir eigentlich auch zu neunundneunzig Prozent sicher, dass Lena nicht gezwungen wurde irgendwas zu machen, wo sie strikt gegen ist.
Und der Herr Schreiber untermauert die Tatsache, die wir übrigens alle in der Pressekonferenz kurz nach dem Sieg miterleben durfte, dass er sie gefragt hat.

Seht's doch einfach mal locker, Mensch. Es ist nicht mehr 58 und Lena ist auch keine Ebstein.

edit: Irgendwie muss ich grinsen, wenn ich denke wie Lena die Reaktionen wieder veräppeln könnte. Lena als Marionette und Stefan als Marionettenspieler. Im todernsten Ton: "Ich hab doch keinen freien Willen!"

arthurspooner1
02.06.2010, 17:39
Hi catchmo,

deine Argumente sind gar nicht so schlecht, bin ich der Meinung. Aber leider ist der ESC ja eine emotionale Geschichte und keine rationale oder ?

Wobei der rationale Gedanke von Punkt 2) auf den 1) angewendet bedeutet doch, dass man den Song und Nachfolger für sich selber objektiv bewerten muss und keine emotionalen vergleiche ziehen darf. Aber wie soll man rational zwei Künstler miteinander vergleichen ?

Also es ist eigentlich absurd, das ganze rational und objektiv zu Begründen, weil es eben doch eine emotionale und auch politsche Geschichte ist.

Übrigens finde ich die Schlussfolgerung
"DU WILLST das es ihr gut geht, DU WILLST das beste für ihre Karriere"

bzgl.

"ich will nicht, dass das Mädel verheizt wird!"

nicht gerecht. Ist es egoistisch wenn ICH mir für jemand anderen etwas gutes wünsche ?

Das ist glaube ich ein Grund, warum in diesem Thread keine brauchbare Diskussion zustande kommt. Es wird viel zu viel in die Aussagen anderer Projiziert, statt drauf einzugehen und zu fragen wie es gemeint ist.

felix
02.06.2010, 17:47
..gott sei dank nehme ich das nicht so ERNST../ das zu so einer megakontroverse zu machen und fast schon peinlich ernst nehmen, das erledigen dafür deine "fans"/ also stefan sagt immer, das ist unterhaltung..und das ist es..und es ist nicht MEHR..es ist schön und es ist wahnsinnig, aber es ist kein grund abzudrehen...fertig.

wann bekommt lena mal ruhe?..freitag noch mal ne sendung...dann ist schicht im schacht./ danke raab...ohne deine idee hätte ICH sorgen, von ihr nicht mehr zu sehen als zb. von st. heinzmann...viel zu selten./

lena ist doch sehr vernünftig für ihr alter? hmm..vernünftig würde ich es nicht nennen, sie hat einen guten instinkt, ein sehr gutes gespür und auch einen wachen verstand. / die unvernunft, instinktlosigkeit, ein taubes gespür und mangelnder verstand, übernehmen deine "fans" dafür mit lust. ;-) /

hat raab lena mit dem vorschlag 2011 nicht mächtig unter druck gesetzt? NEIN, er hat ja nicht gesagt sie soll, er hat sie ja GEFRAGT ob sie WILL..und es ist ja nicht so als ob beide nicht schon im VORFELD darüber geredet haben...noch BEVOR ein sieg in aussicht war. aber man kann sich das ja mal im kopf durchspielen...lena gewinnt..und dann muss ein neuer kandidat gegen lena antreten...und das wollten wir UNBEDINGT vermeiden.
das der vorentscheid nun wegfällt, kann so sein (mal sehen was wir uns noch einfallen lassen)..aber lena ist nun in zwölf ländern auf platz eins und man will sie offenbar auch dort hören. wie das dann alles konkret wird, werden wir noch in ruhe beraten."

..und , wollt ihr immer noch zu face-book um diese ja so bescheuerte entscheidung zu boykottieren ? man man man

felix
02.06.2010, 17:57
"Lena trifft ihre Entscheidungen selbst.. das hab ich glaub ich hier oft genug zum Ausdruck gebracht.

Ich verstehe aber unter Fan sein auch nicht, kritiklos alles zu bejubeln was mein Sternchen so macht."

sternchen? auf so eine entwertende formulierung würde ich nie kommen...nicht als fan.
ich war noch nie fan, obwohl es für mich zb. von pink floyd nichts gibt, was ich nicht gut finde. fan sein heisst nun aber auch nicht kritiklos alles zu bejubeln, sondern NICHTS ZU FINDEN was man kritisieren wollte und ALLES BIS ZUM JETZIGEN ZEITPUNKT EINFACH VÖLLIG GENIESSEN ZU KÖNNEN !!!
in dem augenblick wo ich mich nicht mehr mit ALLEM was ich bis heute von ihr mitbekomme IDENTIFIZIEREN KÖNNTE, bin ich jemand der lenas lieder und ihre art mag, ABER NICHT MEHR FAN !!!

für keine band oder interpreten würde ich so viel lust und zeit verwenden..und das passiert ausschliesslich weil ich KRITIKLOS GENIESSEN KANN...und das will bei mir SEHR HINTERFRAGENDEN und KRITISCHEN menschen eine grosse menge heissen !!

Padwan
02.06.2010, 17:59
Lieber Padwan. Du schreibst es doch selber, ich weiß einen Scheiß worüber DU DIR SORGEN MACHST und das DU WILLST das sie nicht verheizt wird! DU WILLST das es ihr gut geht

Na sicher.. willst du das nicht ?


, DU WILLST das beste für ihre Karriere.. Nun setze in die DUs ein ICH und du weißt wovon ich spreche. Da steht kein LENA WILL, ergo ist es DEIN Ego das du befriedigt sehen willst. DEINE Sorgen die du nach außen trägst ohne dabei aber LENAS Wunsch zu respektieren.

Woraus schliesst du denn dass ich Lenas Wunsch nicht respektiere ?
Alles was ich geschrieben habe ist, dass ich mir nicht sicher bin ob sie nicht aus dieser Hype Situation heraus eine vorschnelle Entscheidung getroffen hat und deswegen möchte ich abwarten ob sie in 1-2 Monaten noch immer so denkt. Und selbst wenn ich Lenas Wunsch nicht respektieren würde kann ihr das doch völlig schnurz sein.


Das nenne ich pseudo-egoistisch unter dem Deckmäntelchen der "Fürsorge" die du gerne tragen würdest, in dem du sie vor einer evtl. Fehlentscheidung schützen magst. Das ist ja grundsätzlich nichts schlimmes, aber eine Diskussion lässt sich darauf nicht ausbauen.

Ich kann sie vor garnichts schützen.. ich versuchte mich hier mit anderen Fans auszutauschen darüber was die Konsequenzen der Titelverteidigungsankündigung sein könnten. Und alle paar Posts haut hier jemand wie du dazwischen mit einer Hasstirade und Wutausbrüchen ala "Ihr schlechten Fans fallt Lena in den Rücken".

Padwan
02.06.2010, 18:04
"Lena trifft ihre Entscheidungen selbst.. das hab ich glaub ich hier oft genug zum Ausdruck gebracht.

Ich verstehe aber unter Fan sein auch nicht, kritiklos alles zu bejubeln was mein Sternchen so macht."

sternchen? auf so eine entwertende formulierung würde ich nie kommen...nicht als fan.


Du legst hier echt jedes Wort auf die Goldwaage. Auf diesem Niveau habe ich jetzt wirklich keine Lust mehr zu diskutieren.



ich war noch nie fan, obwohl es für mich zb. von pink floyd nichts gibt, was ich nicht gut finde. fan sein heisst nun aber auch nicht kritiklos alles zu bejubeln, sondern NICHTS ZU FINDEN was man kritisieren wollte und ALLES BIS ZUM JETZIGEN ZEITPUNKT EINFACH VÖLLIG GENIESSEN ZU KÖNNEN !!!
in dem augenblick wo ich mich nicht mehr mit ALLEM was ich bis heute von ihr mitbekomme IDENTIFIZIEREN KÖNNTE, bin ich jemand der lenas lieder und ihre art mag, ABER NICHT MEHR FAN !!!

für keine band oder interpreten würde ich so viel lust und zeit verwenden..und das passiert ausschliesslich weil ich KRITIKLOS GENIESSEN KANN...und das will bei mir SEHR HINTERFRAGENDEN und KRITISCHEN menschen eine grosse menge heissen !!

Ok dann unterscheiden wir uns einfach in unserem Verständnis des Fan Begriffs. So be it..

felix
02.06.2010, 18:11
catchmo

volle zustimmung !!


"--Ist es egoistisch wenn ICH mir für jemand anderen etwas gutes wünsche ?"

wenn ich dabei sein eigenen wünsche mit füssen trete, beantwortet sich das wohl von selbst. gerade in dem punkt spricht catchmo mir völlig aus der seele...und zoey bringt es auf den lena-humor-punkt, wie auf diese "sorgen" zu reagieren ist. die angriffe stammen nur dieses mal nicht aus einer bild, die sich über ihren slang oder tanzstil lustig machen wollten, sondern von ihren ANGEBLICHEN FANS !!

felix
02.06.2010, 18:18
lieber padwan

"--Ok dann unterscheiden wir uns einfach in unserem Verständnis des Fan Begriffs. So be it.. "

ist ja nicht schlimm, nur sind dann eben die sehr unterschiedlichen ansichten und herangehensweisen vorprogrammiert.

"sternchen? auf so eine entwertende formulierung würde ich nie kommen...nicht als fan.
Du legst hier echt jedes Wort auf die Goldwaage. Auf diesem Niveau habe ich jetzt wirklich keine Lust mehr zu diskutieren. "

das schreibe ich nicht um dich eines BESSEREN zu BELEHREN, sondern um VERSTÄNDNIS zu wecken was für mich fan sein bedeutet...von einem sternchen wäre FELIX NIE FAN !!

arthurspooner1
02.06.2010, 18:21
catchmo

volle zustimmung !!


"--Ist es egoistisch wenn ICH mir für jemand anderen etwas gutes wünsche ?"

wenn ich dabei sein eigenen wünsche mit füssen trete, beantwortet sich das wohl von selbst.

Tja und genau das ist das was ich mit projizieren meine. Wer sagt denn bitte, das hier der wunsch mit Füßen getreten wird.

Anders gefragt, möchtest du, das Lena verheizt wird ?

Padwan
02.06.2010, 18:24
Dann nenn es halt Star oder Fantumssubjekt oder wie du willst.. ist doch nur n Wort.. meine Fresse.

Mir ist mit diesem Thread der Bock auf dieses Forum vergangen.. ich werd noch hier und da lesen, aber die Schreiberei lass ich bleiben.. bin ja eh nur ein "angeblicher Fan".

Gehabt euch wohl..

♫Sarah♪
02.06.2010, 18:34
Danke auch für den Link. Ich war mir eigentlich auch zu neunundneunzig Prozent sicher, dass Lena nicht gezwungen wurde irgendwas zu machen, wo sie strikt gegen ist.
Und der Herr Schreiber untermauert die Tatsache, die wir übrigens alle in der Pressekonferenz kurz nach dem Sieg miterleben durfte, dass er sie gefragt hat.

Seht's doch einfach mal locker, Mensch. Es ist nicht mehr 58 und Lena ist auch keine Ebstein.

edit: Irgendwie muss ich grinsen, wenn ich denke wie Lena die Reaktionen wieder veräppeln könnte. Lena als Marionette und Stefan als Marionettenspieler. Im todernsten Ton: "Ich hab doch keinen freien Willen!"

:thumbsup: Sehe ich genau so!!! So ist es ja auch. Punkt!

felix
02.06.2010, 18:35
"-Tja und genau das ist das was ich mit projizieren meine. Wer sagt denn bitte, das hier der wunsch mit Füßen getreten wird."

zwischen projizieren und empathie, bzw. aufmerksames einfühlungsvermögen liegen WELTEN.

"ich" hab total spass am weitermachen und sage das nicht nur spontan, sondern ernst und mehrere male. man weiss von mir, das ich nicht gegen, sondern für bin, lust und der spass den man mitfühlt eine motivation und herausforderung, aber nicht kampf und beweisen. danke für den applaus auf der pressekonferenz dazu...ihr wolltet mich..nun müsst ihr mich auch er-TRAGEN ;-)

das war doch ne schnapsidee...hast dich überrumpeln lassen..wird dir nur schaden..man verheizt dich...ist für esc nur negativ...das ausland wird uns mit dir abstrafen... raab benutzt dich für seine karriere....

ohh danke..damit habt ihr mir nun die augen geöffnet..ihr wisst was ich brauche um weiter lust darauf zu haben...gaaanz toll !!

ps: Ebbe-Diese Nachricht ist versteckt, da sich Ebbe auf Ihrer Ignorier-Liste befindet."

mach`s auch so ;-)

lieber Padwan

ICH bin hier nicht das forum und nicht der fanclub...wenn du keine lust mehr hast, gut, aber du kannst mich auch einfach auf igno setzen und bleiben..ich zieh mir den schuh nicht an dich hier vertrieben haben zu sollen.

rob65nrw
02.06.2010, 18:46
Mein Herz sagt JAAAAAAAAAA
ABER
Mein Verstand sagt (leider) nein!

Klar war es super das uns Lena nach dem WM 2006 Sommermärchen mit ihrem grandiosen Sieg das Sommermärchen 2010 geschenkt hat! Aber ich glaube nicht das es beim nächsten ESC 2011 ihr wieder gelingen wird. Und möchte dann nicht hören müssen wie u.a. ein R.Siegel darüber triumphieren kann! Das hätte Lena einfach nicht verdient!
Sie sollte lieber ihren phänomenalen Sieg ersteinmal genießen und dann sehen das sie mit ihrem Album Europa (TV/Tour) im Sturm erobert.

muecke
02.06.2010, 18:51
Vielleicht hat jemand von euch auch den ganz witzigen Blog Oslog.tv (war für die Zeit des Song Contests in Oslo ins Leben gerufen worden) vom recht bekannten Medienjournalisten Niggemeier verfolgt. Lena gab auch dort ein Interview.

Auf Zeit-Online von heute, dem 2.6.2010 bezieht Niggemeier zur Cupverteidigung 2011 unmissverständlich Stellung .. . Der Artikel trägt den Titel: Natürlichkeit mit Halbwertszeit

Nachfolgend der entscheidende Absatz:

"(...)Allerdings warnt die Hamburger Professorin Bleicher, dass sich mit Lenas Natürlichkeit nur eine gewisse Zeit lang punkten lässt: "Dieses Merkmal nutzt sich auf Dauer ab. Mit steigendem Druck ist diese Spontaneität nur schwer zu halten." Auch Niggemeier hat Bedenken und hält deshalb Raabs Bekanntgabe, Lena werde im kommenden Jahr ihren Grand-Prix-Sieg verteidigen, zum jetzigen Zeitpunkt für "in jeder Hinsicht falsch": "Wer weiß, ob sie in einem Jahr überhaupt noch solche Begeisterung auslöst?" Spontaner Überschwang habe wohl zu der Ankündigung geführt, "der überehrgeizige Raab sucht schon wieder die nächste Herausforderung".

NoName
02.06.2010, 18:55
Mein Gott, sie hat sich schon ein Denkmal gesetzt. Jetzt kann sie nur noch Legende werden. Die Teilnahme is gut.
Vielleicht wirds ja auch zur Tradition und setzt sich durch. Man bedenke es is ne Raab Idee, die klappen doch irgendwie immer.

gauloises
02.06.2010, 18:59
Das auf die Schultern eines Branchenneulings zu lasten, wäre also in deinen Augen ok, hauptsache Lena ist aus der Schusslinie?

jo, rational ist auch blut zu spenden. [irony off!] ist das hier ein lena-fanclub oder ein lena-nachfolger-beschütz-fanclub?

felix
02.06.2010, 19:00
lieber rob65nrw

"--Aber ich glaube nicht das es beim nächsten ESC 2011 ihr wieder gelingen wird."

ich VERSTEHE diese sicht, bitte aber da ganz klar eines vom anderen zu trennen !!

es gibt für RAAB keine grössere herausforderung, als sich allen skeptikern zum trotz noch einmal diesem event zu stellen und mit lena noch einmal etwas zu zaubern, was wieder alle vom hocker reisst. das ist RAAB...nicht LENA !!

lena LACHT und sagt sichi..gerne...ich hab sowieso spass und lust...und wenn wir dann dieses mal doch hinten landen, tät mir leid, aber wär MIR DER SPASS NOCH MAL WERT.

das alleine reicht mir mich völlig darauf zu freuen...und wenn alle unkenrufe wahr werden...phh...grins...lena verzichtet gerne auf diesen hype und macht dann schon was anderes...keine sorge ;-)

"Wer weiß, ob sie in einem Jahr überhaupt noch solche Begeisterung auslöst?"

lieber herr Niggemeier

sind auch sie so gut und versetzen sich mal in LENA ? kann man diesem mädchen nach dem völlig verdienten hype und spass nicht auch wirklich mal wieder gönnen, die welt nicht als ein einziges irreales theater zu erleben, sondern als talentiertes, hübsches 19 jähriges mädchen? es bleib bei der feststellung, das ich sämmtliche kritik daran als die furcht vor dem eigenen hypegefühlverlust empfinde...der aber keinen moment an lena dabei denkt. SIE BRAUCHT das nicht, WOLLTE das nicht, kann das GENIESSEN..aber bittet, sie als ein ganz normales mädchen zu BEHANDELN...und das sei ihr von herzen gegönnt !!

arthurspooner1
02.06.2010, 19:03
Schade, dass du nicht wirklich auf mich eingehst.

Ich glaub du hast nicht verstanden was ich meine.

Ich habe nicht gesat, dass Sie verheizt wird. Padwan hat lediglich gesagt, dass er nicht möchte, dass Sie verheizt wird. Das hab ich aufgegriffen und gefragt, ob es egoistisch ist, wenn man jemanden etwas gutes Wünscht.

Aus dieser Aussage machst du felix, wenn man dabei den Wunsch der Person mit Füssen tritt, dann ja. Weiß ich nicht wie du darauf kommst, das dabei der Wunsch mit Füßen getreten wird, also von mir wird nichts getreten.

Die Aussag steht völlige uneigennützig für sich selber.

Du hast meine Frage auch gar nicht beantwortet, ob du willst das Sie verheizt wird. Du bist gleich wieder 2 Schritter in der Diskussion vorgesprungen, weswegen man hier keine ordentliche Diskussion aufbauen kann.

Ich meine, wer möchte denn bitte das Lena verheizt wird ???

padwan hat nur gesagt, er will nicht das sie verheizt wird. nicht mehr nicht weniger. Dann wurde in diese Aussage eine Karrieregeilheit rein interpretiert, was ich lediglich unfair fande.

Jetzt könnte man Fragen, wird Sie denn überhaupt verheizt und jetzt kommst du ins spiel Felix und sagst, nein wird sie nicht, solange sie macht was sie worauf sie bock hat. Und da hast du dann wohl auch recht, hinter der idee steckt bestimmt einfach nur die Lust und der Spaß wirklich gemeinsam noch sowas tolles zu erleben.

Wir haben ja jetzt die Aussage von Lena, das Sie bock drauf hat und das da nichts von oben nach unten bestimmt wurde, sondern auf augenhöhe besprochen. ( was ich mir auch dachte)

Aber man darf sich trotzdem mal die Frage stellen ob diese Idee wirklich eine gute ist.

Pinocchio
02.06.2010, 19:26
Vielleicht hat jemand von euch auch den ganz witzigen Blog Oslog.tv (war für die Zeit des Song Contests in Oslo ins Leben gerufen worden) vom recht bekannten Medienjournalisten Niggemeier verfolgt. Lena gab auch dort ein Interview.

Auf Zeit-Online von heute, dem 2.6.2010 bezieht Niggemeier zur Cupverteidigung 2011 unmissverständlich Stellung .. . Der Artikel trägt den Titel: Natürlichkeit mit Halbwertszeit


Damit der Artikel(und auch andere) nicht untergehen, gibt es jetzt ein Sammelthread mit Links zu den Artikeln im passenden Bereich. http://www.lenameyerlandrut-fanclub.de/showthread.php?t=2040
Dort sollten nur die Links rein.

Die Meinungen darüber könnte man hier weiter posten.

felix
02.06.2010, 19:29
lieber arthurspooner1


"--Schade, dass du nicht wirklich auf mich eingehst.
Ich glaub du hast nicht verstanden was ich meine."

entschuldige du bitte da mein wechselspiel der emotionen...es ist nicht leicht von einem artikel zum anderen dann auch wieder den adäquaten ton zu treffen.

die frage nach dem verheizt werden, stellt sich für mich als eingefleischter lena-fan tatsächlich nicht. es ist ja gerade ein hauptattribut meines fan-seins, dass ich ihrer EIGENEN ansicht VERTRAUE und es herrlich finde wie berechtigt locker sie das alles nimmt. sie hat mal gesagt, das sie immer hinter sich schauen können möchte und dann nie etwas davon bereuen mag...weil sie völlig zu dem steht, was und wer sie JETZT und HEUTE gerade ist. das hätte auch ICH sagen können und spreche nicht umsonst von einer regelrechten identifizierung..sie ist meine seelen-schwester :-)
man mag von raab selbst halten was man will, aber für das NICHT-VERHEIZEN seiner stars hat er sich einen namen gemacht und ich vertraue ihm im umgang mit lena da sehr.

"--Aber man darf sich trotzdem mal die Frage stellen ob diese Idee wirklich eine gute ist. "

he klar..aber um mit lenas worten zu antworten...solche zukunftsbedenken sind viel zu schwer für den kleinen lenakopf..wenn ich erst anfange mir gedanken zu machen für wen das gut oder schlecht sein könnte, statt darüber das ich daran spass habe und hoffentlich andere auch...lass mal solche sorgen von mir weg..bitte.

alpha_centauri
02.06.2010, 19:31
[...]
es bleib bei der feststellung, das ich sämmtliche kritik daran als die furcht vor dem eigenen hypegefühlverlust empfinde...
[...]

hmm, ein wirklich nicht uninteressanter ansatz. ...möglicherweise wesentlich näher an des "pudels kern", als man im ersten moment vermuten möchte.

toby tuberkel
02.06.2010, 19:32
hallo ICH bins Toby Tuberkel ! Also Ich habe unsere!!!! Lena wirklich vool gern!!!! Aber Lena zum 2ten???? Es hat wirklich nichts damit zu tun ob ich (wir ) ihr es nicht gönnen, oder ob irgend jemand mal 19100undschießmichtot den damaliegen Songwetbewerb nicht zum zweiten mal gewonnen Hat!! Bei mir ist das mehr son Bauchgefühl. Finde es nicht sehr Prickelnd , Lena die 2te!!!!! Euer Toby

Pinocchio
02.06.2010, 19:33
Auch Niggemeier hat Bedenken und hält deshalb Raabs Bekanntgabe, Lena werde im kommenden Jahr ihren Grand-Prix-Sieg verteidigen, zum jetzigen Zeitpunkt für "in jeder Hinsicht falsch": "Wer weiß, ob sie in einem Jahr überhaupt noch solche Begeisterung auslöst?" Spontaner Überschwang habe wohl zu der Ankündigung geführt, "der überehrgeizige Raab sucht schon wieder die nächste Herausforderung".

Niggemeier betont auch das der Zeitpunkt nicht der richtige ist. Man hätte sich also ein bisschen Zeit lassen können.

paletti442
02.06.2010, 23:01
Das ist wirklich toll. Wenn ich von der Arbeit komme, muss ich nur dieses Thema ab dem ersten neuen Beitrag lesen und wenn ich fertig bin ist auch schon Schlafenszeit und morgen geht es von vorne los....

Das ich der Sache soweit neutral mit einer Tendenz zur Ablehnung gegenüber stehe, hab ich ja schon mal geäussert. Aber ich hätte da mal eine Frage:

Besteht nicht die Möglichkeit, das Lena aus einer Laune heraus Ihre Zustimmung gab und nun auch nicht so recht weiß wie Sie da raus kommt??

Immerhin hat Raab spontan und im Freudentaumel diese Kampfansage rausgehauen. Und Lena, noch völlig überrumpelt und eventuell schon/noch angetütelt sagt ja. Völlig spontan und ohne eine Bedenkminute.

Jeder meint zu wissen was Sie will und was gut oder schlecht für Sie ist. Aber bedenkt, das Anfang des Jahres Ihre schwersten Entscheidungen waren, was Sie anzieht und was Sie zum Mittag isst. Und da hat Sie garantiert nicht einfach in den (Kühl -) Schrank gegriffen und los. Aber bei so einer großen Frage kommt es spontan.
Eventuell ist es wirklich Ihre Entscheidung und Sie steht zu 100% dahinter. Oder aber will nicht wirklich, hat es aber schon der Welt verkündigt und will jetzt nicht enttäuschen.

Weiterhin möchte ich hiermit meine egoistische Seite zeigen. Ja, ich wäre entäuscht und traurig, wenn Lena, aus welchen Gründen auch immer, mich nicht im TV, auf der Bühne, Kino oder sonst wo erfreuen würde in der Zukunft. Und noch trauriger würde es mich stimmen, wenn dies das Resultat einer falschen Entscheidung wäre oder aber, weil Ihre Fans (der Grund, warum ein Star ein Star ist) der Meinung sind, über Sie zu entscheiden, was Sie nicht mal Ihrer eignen Family zugesteht (siehe eigenmächtige Fahrt zum Casting).

init_cris
02.06.2010, 23:09
lena hat meiner meinung nach NOCH bessere chancen 2011 zu gewinnen.
es liegt wiedermal an lena, wenn sie bock hat gewinnt sie.
aber bis dahin ist es noch seeehr weit hin...sie wird sich musikalisch noch stark bis dahin entwickeln.

Ebbe
02.06.2010, 23:13
Also bei mir hat es zumindest nicht mal ansatzweise was mit einer Angst um den Hype zu tun. Ehrlich gesagt, der Hype geht mir persönlich selbst immer mehr auf den Senkel und ich freue mich schon darauf, dass endlich auch mal wieder der ein oder andere Lena-freie Tag kommen wird. Lena soll die Möglichkeit bekommen, das zu tun, was sie wirklich möchte, und das ist nach eigener Aussage auf jeden Fall die Kunst. Inwieweit man nun den ESC oder eine eventuell geplante Co-Moderation bei Stefan Raabs Projekten als Kunst bezeichnen kann, sei dahingestellt.
Für mich wäre es schön (ja und auch das ist dann vielleicht wieder egoistisch), dass Lena ihrem Plan nachgeht eine Schauspiel-Ausbildung zu machen, an einem qualitativ hochwertigen Album ohne Raab'schen Sound-Überschuss arbeitet, so dass man sich in der Meinung bestätigt sieht, eine umwerfende Musik-Hoffnung gefunden zu haben, und gerne auch noch das ein oder andere Konzert gibt, wenn es ihre Zeit zulässt. Ich wäre dabei!

felix
03.06.2010, 01:03
lieber paletti

"--Besteht nicht die Möglichkeit, das Lena aus einer Laune heraus Ihre Zustimmung gab und nun auch nicht so recht weiß wie Sie da raus kommt??"

schätzt du sie denn selbst so ein? sollte sie über fast vier monate sehr genau darauf achten was sie sagt und was nicht, um dann so bedenkenlos mal eben ja zu sagen? weder raab hätte von..ich meine das nicht im scherz, wie manche gestern evt. gedacht haben..gesprochen, ohne das zuvor klar mit lena besprochen zu haben, noch hätte lena dazu ja gesagt, wenn sie da noch unsicher wäre..sondern gelacht und mit evt. geantwortet.

was man glaube ich aber immer noch nicht berücksichtigt, sie steht unter keinerlei erfolgsdruck. es war nicht ihr traum als star zu gelten, noch ihr ziel gegen ihre eigene überzeugung in die medien zu müssen.
mal abgesehen das mich schon die aller ersten videoausschnitte anfixten und ich nach my same schon hin und weg war, begeisterte mich da schon ihre casting-reaktion. sie kam und wollte gerne my same singen...und man schlug ihr vor, es doch erst mal mit etwas anderem und publikums-leichterm zu probieren. nö, sagte sie, ich will ja nicht singen was man evt. hören möchte, sondern was ich selbst gerne habe..das bin dann auch ich. dann verzichte ich lieber auf die teilnahme.

dieses vertrauen zu ihrer kompromisslosigkeit hat sie für mich seit dem in keinster weise enttäuscht. sollte ihr morgen oder in einem halben jahr noch einfallen das sie die idee dann doch nicht so prickelnd findet, dann wird sie das auf ihre charmante weise auch sagen und dann ebenso dazu stehen. sie ist nicht ruhm-geil und will mit dem leben und entdecken gerade erst anfangen.

Grendel
03.06.2010, 01:12
Achja, war die Welt noch schön, als wir alle gemeinsam der Lena einen tollen Auftritt in Oslo gewünscht haben. Mittlerweile wird hier gefetzt, völlig unsachliche Argumente in die Luft geworfen, und v.a. andere Nutzer im Forum quasi zu unerwünschten Personen erklärt, weil sie es wagen, am Hirngespinst von ein paar Realitätsverweigerern zu kratzen :thumbsup:

Gratulation, soviel zur hoch gepriesenen Toleranz und der Akzeptanz anderer Meinungen. Dachte tatsächlich, dieses Forum wäre ne Ausnahme zu den ganzen Fanboy-lastigen Technikboards, aber das war wohl ein Irrtum. Da es jetzt eh schon egal ist, und hier kein Konsenz zu erwarten sein dürfte, schließlich darf man als Fan ja dem Lena-Denkmal nicht wiedersprechen, ohne seinen "Guter Fan"-Status zu verlieren, schreib ich schlicht noch bißchen was. Keine Sorge, ich will niemanden von euch überzeugen. Ich weiß nur nicht, wo ich hin soll, also red ich einfach ein bißchen weiter ;)

Also, ich habe mich seit Lenas erstem Auftritt bei USFO für sie stark gemacht, angerufen und zig sinnfreie Diskussionen mit Hatern geführt. Ich fand es gut, dass die ARD zur Vernunft gekommen war, und den Zuschauer wieder an der Findung eines Kandidaten für den Song Contest beteiligte. Dieses "ich darf zwar meine Gebühren zahlen, aber nichts mitbestimmen"-Prinzip, das die Jahre zuvor den Karren erst in den Dreck gefahren hat, war nie meins. Ich mag den ESC und freue mich, wenn Deutschland mehr oder weniger geschlossen hinter seinem Kandidaten steht, weil das auch bedeutet, dass jener bei einem Scheitern zuhause nicht gesteinigt wird. Und da dieses Jahr soviele Leute das Event geschaut haben, denke ich, war die Mehrheit der gleichen Ansicht. Laut Statistiken und Umfragen gaben gute 80% (!!!) der Bevölkerung Lena Rückhalt. Ein fantastischer Wert, findet ihr nicht auch? Die Teilnehmer die Jahre zuvor hatten, wenn überhaupt, nicht einmal 40%. Sprich: das Konzept war ein voller Erfolg, nicht nur wegen des Sieges.

Nun hatte die Sendung USFO für MICH allein das Ziel, eben oben genannten Kandidaten zu finden, hinter dem sich Deutschland am 29.5. geschlossen versammeln kann. Dass mir schlussendlich Lenas Musik auch noch gefällt, war netter Nebeneffekt. Das heißt aber nicht zwangsläufig, dass ich nun jedes Jahr den gleichen Kandidaten haben möchte. In der Hinsicht liegt da sowohl von Seiten der ARD/NDR als auch den Nutzern hier im Forum ein logischer Irrtum vor. Das Volk, mich eingeschlossen, wählte seinen Kandidaten für 2010, und hatte Spass dabei, stand hinter der Entscheidung. Wir wählten NICHT gleichzeitig unsre Teilnehmerin für 2011! Das ist ein FAKT, und auch ein absolut rationaler Grund gegen eine Teilnahme von Lena OHNE weiteren Vorausscheid.

Jetzt kommen natürlich so Diktatur-Liebhaber wie der <beep> und meinen, wir bräuchten hier keine Demokratie, weil die ja eh nix besseres bringen kann. Nun, vielleicht wäre es für Dich und Deine Gesinnungsgenossen an der Zeit, auszuwandern? Der Iran soll sehr schön sein um diese Jahreszeit, oder auch Nordkorea. Da brauchst Du Dir dann gar keine Gedanken darüber machen, ob Du irgendwo mitbestimmen musst, denn dies nimmt man Dir selbstverständlich ab. Mehr direkter Einfluss ist für Dich sicher eher eine Last als ein Segen, richtig? Ständig wird man gefragt, was man möchte und was nicht. Soviele Entscheidungsmöglichkeiten überfordern den Verstand natürlich schnell, daher kann ich Dir da gut nachfühlen.
Mir selber geht es etwas anders. Wann immer ich die Chance erhalte, mitzubestimmen, nehme ich dies natürlich wahr. Finde ja, es gibt viel zu wenig Volksabstimmungen. Unsre Regierung entscheidet über unsere Köpfe hinweg und wir müssen dann alles schlucken. Daher verzeihe mir bitte meine Impertinenz, wenn ich es wage, bei solchen Kleinigkeiten wie dem Vorausscheid zum ESC ebenfalls auf (m)eine Wahlmöglichkeit zu pochen, schließlich liegt MIR der Contest tatsächlich am Herzen!

Aber ich schweife ab, denn es geht ja hier um "Lena Reloaded" und nicht um das Demokratieverständnis einiger Figuren im Kabinet des Wahnsinns. Nun, ich weiß, die aktuellen Umfragen im Netz zu dem Thema interessieren die Gutgläubigen hier nicht. Das tun sie ja nur, wenn sie für Lena positive Ergebnisse liefern, so wie vor Oslo oder dem USFO-Finale. Ich neige dennoch dazu, mal ein bis zwei hier zu benennen, damit die anderen, etwas aufgeschlosseneren Clubmitglieder, nennen wir sie schlicht "die Realisten", informiert sind. Also, neben der auf bild.de gibt auch tvtoday.de sowie t-online.de als Resultat derzeit eine ca. 55-60%-ige Ablehnungsquote aus. Zum Vergleich: vor Oslo stand die Zustimmung für Lena bei 75-80% - auf den selben Portalen! Aber zur Beruhigung der Millionen von "guten Fans" sei gesagt, dass selbstredend nur die Lena-Hater jetzt gegen den Vorschlag sind, denn jeder, der Lena mag, würde ihr ja nie einen Wunsch abschlagen wollen.

Apropos Wunsch, habt ihr eigentlich auch eigene Wünsche oder füllt die Figur "Lena" derzeit euer Leben so sehr aus, dass alles andere bedeutungslos geworden ist? Ich frage nur, weil ich, obwohl ich mich ja doch als Lena-Fan bezeichnen würde, noch eigene Bedürfnisse und Vorstellungen/Träume hätte. Zum Beispiel fänd ich es toll, im nächsten Jahr einen neuen Kandidaten für den Song Contest wählen zu dürfen. Und in dem Zuge gleich noch weitere deutsche Talente zu erspähen, die mir sonst völlig entgangen wären. Find ich deswegen Lena schlechter, weil ich noch was anderes außer ihr hören will? Öhm, denke nicht, aber vielleicht bin ich auch nicht normal :hmm:
Interessiert es mich eigentlich, was Lena will? Oder, ich formulier die Frage anders, warum sollte es mich denn interessieren, was Lena möchte? Ich mein, mein Leben tangiert sie nur in soweit, dass ich ihr gerade beim Sieg in Oslo zugeschaut habe und mich darüber mit anderen freuen durfte. Dafür danke ich ihr auch sehr, weil es eine gigantisch gute Leistung war. Aber nun? Interessiert sich denn Lena dafür, was ich will? Ich bin weder ein Teil ihrer Eltern, noch ihres Managements. Ich bin für sie ein völlig unbekannter, und sie für mich ja im Großen und Ganzen auch. Ich finde es interessant, wenn hier etliche im Forum immer meinen, sie würde Lena kennen, nur weil sie sie einige Male im TV gesehen haben. Ihr währt vermutlich die besten Psychologen, die es gibt, wenn ihr es schafft, Wünsche der Menschen nur durch ein analoges/digitales Abbild zu erkennen. So vermessen bin ich dann doch nicht, daher beschränke ich mich auf die Dinge, die mich tangieren. Und dazu gehören eben so Sachen wie Mitbestimmung, Toleranz und Respekt vor den Meinungen anderer. Ich bin allerdings auch kein Kind von Traurigkeit, wenn mich jemand von der Seite anmachen möchte!

Egal, wie gesagt, ich red hier einfach weiter, ganz gleich, ob Hinz und Kunz der Ansicht sind, ich als "böser Fan" ....buhuuuuu....... sollte doch besser das Weite suchen. Fehlt nur noch, dass Andersdenkende hier rausgemobbt werden, aber den Gefallen werd ich Felix und Konsorten sicher nicht tun. Ignorieren ist ne feine Sache, die ich jedem nur ans Herz legen kann, der die radikalen Ansichten einiger "Helden des Fantums" so satt hat wie ich :-D

LDericher
03.06.2010, 01:21
Hallo, Monster-Thema,

Paletti hat da eine gute Feststellung gemacht: Dieses Thema ist extrem zeitraubend zu lesen.

In den letzten 2-3 Tagen bin ich neben Uni und schlafen quasi zu nichts anderem gekommen, als dieses Thema zu lesen. Sämtliche anderen Bereiche des Forums habe ich dafür erstmal vollkommen außen vor gelassen, da auch mich das Thema sehr bschäftigt.

Meine Einstellung dazu kristallisiert sich allerdings mehr und mehr heraus: Ich weiß nicht, ob es wirklich das Beste für Lena ist, in welcher Hinsicht auch immer, sei dahingestellt. Das kann ich aber auch nicht alleine endgültig klären und muss mich damit abfinden, dass diese Frage bestehen bleibt.
Für mich ist dieses Thema damit abgeschlossen.

Deshalb möchte ich mich erstmal nicht weiter mit diesem Thema beschäftigen, und bitte alle, den Melden-Button (http://www.lenameyerlandrut-fanclub.de/images/buttons/report.gif) am oberen Rand eines Posts zu benutzen, um die Aufmerksamkeit des Teams auf diesen Post zu lenken.

Dann kann ich auch noch in anderen Teilen des Forums unterwegs sein, um meiner Aufgabe als Mod gerecht zu werden.

Danke für euer Verständnis,

Euer LDer

muecke
03.06.2010, 01:29
Hallo Grendel, ich bin inzwischen davon überzeugt, dass sich Lena der Peinlichkeit einer Titelverteidigung nicht aussetzen wird, dazu ist sie zu klug, die Ablehnung in der Öffentlichkeit, in Kreisen der Fachchleute und nicht zuletzt bei den Fans selbst zu groß.

Auch Raab wird früher oder später - elegant oder weniger elegant - zurückrudern müssen. Die Gefahr des Imageverlusts gegenüber unseren Nachbarn ist zu groß, das Event ESC zu teuer und Lena weiß Gott zu schade, um so den Wölfen zum Fraß vorgeworfen zu werden.

In diesem Sinne - Alles wird gut!

basti
03.06.2010, 02:15
So. Ich hab hier ein wenig aufgeräumt und ein paar Sachen rausgeschmissen, die völlig am Thema vorbeigingen.

Desweiteren zur Erinnerung ein kleiner Auszug aus unseren Nutzungsbedingungen:


C. Bestimmungen zur Nutzung:

1. Es wird um einen höflichen und respektvollen Umgang gebeten.
2. Beleidigungen, Verleumdungen und Diffamierungen sind untersagt.
3. Streitigkeiten in der Öffentlichkeit des Forums sind unerwünscht und zu vermeiden. Bei Bedarf kann ein Moderator oder Administrator zur Schlichtung in einer privaten Konversation (PN) hinzugezogen werden.


Soviel von mir dazu.

arthurspooner1
03.06.2010, 03:14
Ich werf mal ein paar Fragen in den Raum. Vielleicht bringen diese ja eine Gewisse Ordnung in diese ziemlich unübersichtliche Diskussion, wo jeder mehr oder weniger seine festgefahrene Meinung hat. ( vielleicht auch nicht, vielleicht hat jemand anderes andere Fragen )


1) Ist es wichtig, das Lena die unterstützung von der gefühlten Mehrheit der Nation hat für eine weitere Teilnahme ?

2) Wäre es egoistisch anzutreten, obwohl die Mehrheit dagegen ist ?

3) ist der ESC eine "nationale Aufgabe" ?

4) Was ist Lenas Motivation, das noch mal zu machen, obwohl Sie nicht der Wettkampftyp ist, mit dem Hintergedanken, dass Sie sowieso noch mal als Siegerin auf dei ESC Bühne darf ? (ja gut, kann eigentlich nur Lena selber beantworten)

5) Was ist Raabs Motivation Lena ein 2. mal antreten zu lassen

6) Waren sich Raab und Lena überhaupt dessen bewusst, dass man Lena gar nicht ein 2. mal als teilnehmerin beim ESC sehen wolle ( das beschäftigt mich am ehesten, vielleicht denkt man ja, man gibt den Leute einfach nur das was Sie wollen )

7) Was bedeutet ein schlechtes abscheiden für Lena ?

8) Was bedeutet ein gutes abschneiden für Lena

9) Was haltet ihr von Raabs Fussballrhetorik ?

10) Unter Ausblendung aller negativen Auswirkungen, würdet ihr Lena gerne ein 2. mal beim ESC sehen ?

11) Ist Lena wirklich so ein Spielkind, das nur bisschen beim ESC schnuckeln und schnatzeln will, ohne auch nur sich bisschen über die Auswirkungen gedanken zu machen ?

12) Bedeutet die Titelverteidigung sympathieverlust im Ausland

13) Sollte man sich über 12) überhaupt gedanken machen

14) Sollte man sich allgemein überhaupt gar keine Fragen stellen und Lena & Raab einfach machen lassen, weil Sie bis jetzt auch alles Richtig gemacht haben und sich das Vertrauen deswegen verdient haben

15) Ist es möglicherweise sogar ein genialer Schachzug, jetzt Lena Europaweit bekannt zu machen, vielleicht sogar zu einem Europäischem "Superstar", um die Welle des Erfolgs dann auf den ESC 2011 zu bündeln

MSchnitzler2000
03.06.2010, 03:32
Oh my god, in weniger als 24 Stunden wieder fünf neue Seiten. Es hört nicht mehr auf. Aber danke an alle Poster aus der Contra-Fraktion. Ihr entlarvt euch nämlich selbst.


Sie wurde demokratisch nach Oslo geschickt und soll nun durch einem diktatorischen Entscheid den Titel verteidigen.
Raab hat nicht den Zweiten Weltkrieg verbrochen und ist auch nicht Staatschef von Nordkorea. Diktatorisch ist was anderes als eine Bemerkung über den ESC 2011.


Aber halt, Raab ist ja ein pfiffiger Bursche, er wird es sicher durchsetzen, dass die Statuten folgendermaßen geändert werden
Damit zeigst du überdeutlich, dass du dir nicht Sorgen um Lena machst, sondern nur eine extreme Abneigung gegenüber Raab hast. Wie würdest du eigentlich reden, wenn die Idee der Titelverteidigung z.B. zuerst von einem NDR-Verantwortlichen geäußert worden wäre?


Jenseits von unqualifizierten Wutausbrüchen [...] würde mich von den Lena-Macht-Schon-Was-Sie-Will-Gläubigen doch wenigstens mal ein vernünftiges Argument interessieren, das für die sogenannte Titelverteidigung spricht.
Wann kommt denn endlich mal ein echtes Argument der Contra-Fraktion außer Anti-Raab-Gefühle und ANGEBLICHER Ablehnung in Europa? Von der Pro-Fraktion (u.a. von mir) wurden schon genug Argumente geliefert, aber die werden von den Raab-Hassern einfach ignoriert oder kollektiv mit blinder Liebe erklärt.


andere Nutzer im Forum quasi zu unerwünschten Personen erklärt, weil sie es wagen, am Hirngespinst von ein paar Realitätsverweigerern zu kratzen
Wenn eure Contra-"Argumente", die lediglich auf persönlichen Abneigungen (Raab) und wilden Spekulationen (Reaktionen im Ausland) bestehen, die Realität sind, lebe ich gerne in einer Traumwelt voller Hirngespinste. Aber zum Glück sieht die Realität ja anders aus. Puh!

Fazit:

Ich sage euch eines, wenn es LENA so egal ist das diese Möglichkeit besteht, warum dann euch nicht?
Ihr geht hier auf die Barrikaden als würdet ihr die Hater sein.
Ich zitiere aus Platzgründen nur diese zweite Sätze, aber ich kann das komplette Posting von catchmo nur ganz fett unterstreichen!
Wenn Lena so unterwürfig oder willenlos wäre, wie einige hier meinen, hätte sie in den letzten Monaten nur bekannte Mainstream-Songs bei USFO performt, ihre englische Aussprache geändert, teure Designerklamotten gekauft, zwecks Atemtechnik eine Gesangsschule besucht, eine feste Choreografie einstudiert, ihr Abitur ignoriert und ihr gesamtes Privatleben im großen Interview mit Bild und RTL preisgegeben. Von all diesen Dingen ist NICHTS geschehen, weil Lena ihr Ding macht und sich von fremden Meinungen nicht beeinflussen lässt. Das gilt auch für den ESC 2011.

Aladin
03.06.2010, 03:40
Also, ich finde, daß die Diskussion in die falsche Richtung läuft!
Stefan Raab will wirklich Großes! Er will sich selbst überbieten. Ich finde, wir müssen ihm dabei helfen.
Ich hab mal ein paar Gedanken aufgeschrieben, aber das vorsichtshalber in einen neuen Thread ausgelagert:
http://www.lenameyerlandrut-fanclub.de/showthread.php?t=2055

ancora
03.06.2010, 03:43
Mit dem Wunsch ein bißchen Licht ins Dunkele der Beziehung zwischen ARD, Brainpool, PRO 7, Raab und Meyer-Landrut zu bringen, hier die Adresse für die lange Version des Interviews, dessen Kurzfassung in der gestrigen Sendung "Zapp" des Nordeutschen Rundfunks ausgestrahlt wurde, zwischen dem Publizisten Bernd Gäbler und der Redakteurin Grit Fischer unter dem Titel: "Raab und sein Lena-Kalkül".

Über 22 Minuten, obacht ! aber sehr sehenswert und hoffentlich der Aufklärung dienlich.

Adresse: http://www3.ndr.de/sendungen/zapp/media/gaebler106.html

MZ-1905
03.06.2010, 03:44
@arthur:

Wenn du nun noch die Fragen rausschmeißen würdest, die sowieso niemand beantworten kann und die Antworten dann allein auf Vermutungen resultieren, wäre das eine recht gute Umfrage.



14) Sollte man sich allgemein überhaupt gar keine Fragen stellen und Lena & Raab einfach machen lassen, weil Sie bis jetzt auch alles Richtig gemacht haben und sich das Vertrauen deswegen verdient haben

Ja, einfach mal machen lassen. Wir können sowieso nichts ändern und eine endlos Diskussion bringt uns nicht weiter, außer das weiterhin Zeit und Nerven flöten gehen.

Stefan Raab ist ein Genie und Lena ist sowieso nicht auf den Kopf gefallen. Sie werden wissen was sie tun und wenn wirklich mit dem Gewinn des ESC's der absolute Clou gelingen sollte, machen sich Raab und Lena unsterblich. Egal wie groß da jetzt die Chancen sein mögen.

Der Thread wird jetzt so weiterlaufen, dass sich ein paar vernünftige User aus der Diskussion zurückziehen werden und der Rest sich weiterhin die Köpfe einschlagen wird. Mir solls Recht sein, macht was ihr wollt.

DomeK
03.06.2010, 04:46
02.06.2010 ZAPP: Raab und sein Lena-Kalkül

http://www.ardmediathek.de/ard/servlet/content/3517136?documentId=4612940

Im Beitrag:
- Raab kann sich vieles leisten, er bestimmt die Regeln, er gibt den Ton an, er muss sich nicht an die ARD binden.
- er hat sich über die ARD/NDR mit seiner Titelverteidigungs-Ankündigung hinweg gesetzt, es wurde nichts abgesprochen und stößt ihnen damit vor den Kopf

_____________________________

OnTopic: Die Diskussion hier ist sinnlos. Wenn Lena 2011 mitmachen will, wird Raab das einrichten. Zwingen wird sie keiner. Meine Meinung ist, sie sollte es lassen, und Raab sollte das USFO Konzept weiter führen. Alles andere geht nur nach hinten los, egal wieviel Spaß Lena daran hat.
Manche hier scheinen auch zuviel Zeit zu haben, seitenlang darüber zu diskutieren. Wenn ihr Raab die Aktion ausreden wollt, schreibt eine eMail an Brainpool oder startet eine Online-Petition.
Damit ist für mich das Thema gegessen (und ich habe auch nicht die 46 anderen Seiten gelesen.)

Hansi
03.06.2010, 08:36
So nach 2 Tagen Forum Pause also fast 50 Seiten:-D

Das ist hier feinstes Tokio Hotel Niveau mittlerweile, bätsch du bist garkein richtiger Fan, ich verstehe Lena viel mehr als wie du...:suspekt:
Tja wenn Leute mit "Raab und Lena hatten bisher immer Erfolg und werden darum auch weiterhin Erfolg haben" argumentieren wäre es wohl einfacher in Nahost Frieden zu stiften.
Hier laufen einfach viel zu viele verliebte rum irgendwie süß aber für eine Diskussion unerträglich.

Zunächst einmal bin ich auf Raab aus folgendem Grund sauer: Er muss sich der polarisierenden Wirkung seiner Aussagen doch bewusst gewesen sein, warum dann bitte sowas direkt nach dem Freudentaumel verkünden und nicht alles zuende planen und dann mit dem ganzen Plan an die Öffentlichkeit, so wissen wir überhaupt nicht was genau geplant ist und die Fangemeinde wird entzweit, kann ich absolut nicht nachvollziehen.

Also wurde darüber ernsthaft schon vor Oslo diskutiert? Finde ich ehrlich gesagt noch absurder alles. Für mich passt das einfach nicht zu Lenas Aussagen, ich mag keinen Wettkampf, keine Konkurrenz, mache keine Pläne, weiß nicht einmal wie oder ob das mit der Musik weitergeht usw.
Aber vllt darf man Lenas Aussagen in der Öffentlichkeit garnicht mehr ernst nehmen...

Dieses Argument mit dem neuen Kandidaten der es dann schwer hat, oh je also das kann Lena mal total am A. vorbeigehen oder nicht, das würde ja bedeuten sie tritt an um dies jemand anderes zu ersparen?:suspekt:

Die erneute Teilnahme halte ich auch weiterhin für einen Fehler, die Argumnete wurden zu genüge dargelegt auch von vielen Personen in der Öffentlichkeit die Lena nix böses wollen, ganz im Gegenteil.
Man lässt sich bei BP und Co wohl komplett vom Erfolg blenden wenn man meint Lenas Erfolg würde ewig weitergehn und nächstes Jahr wäre sie der neue Superstar in Europa oder wie. So schnell wie die Platzierungen bei itunes bald wieder runterrauschen können die garnicht gucken, fragt mal bei Rybak nach der mit 1Mio Punkten gewonnen hat nach, so einfach ist das nicht.
Wenn Lena es schafft sich in den nächsten Monaten einigermaßen im Musikbusiness zu etablieren wäre das schon was. Nur wenn man dann dieses ernsthafte Musikterrain nochmals verlässt um zum ESC zu ziehen und da nur max im Mittelfeld landet reißt man alles wieder ein, das ist sowas von logisch, sorry.

Aber wenn ihr das alles eh total egal ist, sie eigentlich garkeine Musikkarriere braucht und überhaupt auch keinen Erfolg (was ich aber einfach nicht glaube wenn man gesehn hat wie sehr sie es genießt bejubelt zu werden), dann kann man natürlich aus jux und dollerei auch nochmal mitmachen, dann aber bitte mit Guildo Horn im Duett damit auch jeder checkt dass es ein Witz sein soll.

ilam
03.06.2010, 09:06
Wie sieht es aus: Wenn Ihr bei einem Wettanbieter nicht direkt auszahlbare 100 EUR Guthaben hättet, dass Ihr darauf oder dagegen setzen müsstet, ob Lena als Sängerin nächstes Jahr beim ESC für Deutschland antritt und bei beiden Möglichkeiten die gleiche Quote steht: Worauf würdet Ihr setzen?

Ich würde auf NEIN setzen, ich rechne mit einem Zurückrudern in ein paar Wochen/Monaten, auch Raab bleiben die öffentlichen Reaktionen nicht verborgen.

Hansi
03.06.2010, 09:14
@ilam
Hmm ja da würde ich auch auf Nein setzen, aber auch weil ich drauf hoffe. Es kann natürlich sein dass es sich bei den ersten unkonkreten Aussagen dazu um einen medialen Testballon handelt um die Reaktionen abzuwarten. Gibt ja genug Interpretationsspielraum, zB kann Lena ja garkeinen Titel verteidigen, den haben ja Frost/Gordon;)


edit: wo ich jetzt gerade noch genauer das Interview mit Gäbler höre, hmm, er beschreibt Raab als jemanden der nach der try and error Methode vorgeht, ein Getriebener, ein Ehrgeiziger usw. Nochmal, passt das zu Lenas bisherigen Aussagen? Oder waren das eh nur Scheinaussagen von Lena?
Das lässt nix gutes hoffen, er selber kann einen Fehler verkraften da er etabliert ist, Lena aber nicht ,darum wäre es unverantwortlich sie diesem Risiko auszusetzen.

mikee
03.06.2010, 10:28
letztendlich wird es sowieso davon abhängen, ob lena sich überhaupt weitere gedanken über ihre karriere macht. man hat es schon des öfteren von ihr gehört und gelesen, dass sie sich eben diese noch nicht gemacht hat.

will sie wirklich und von vollem herzen eine langfristige musikkarrriere als pop-sängerin mit anspruch ala kate nash & co? dann sollte sie vermutlich nicht nochmal antreten. denn egal, ob platz 1 oder 25... dann wird sie auf ewig die esc-queen bleiben. aber ist das etwas schlechtes? das kann schlicht und einfach keiner wissen! da könnt ihr euch hier argumente aus der nase ziehen wie ihr lustig seid... und vergesst dabei einfach mal den gedanken, dass nur ihr wissen könnt, was für sie nun richtig ist!

vielleicht will sie ja auch einfach nochmal mitmachen, weil sie bock hat und sich eben nicht für eine pop-karriere im anspruchsvolleren bereich interessiert. macht euch doch einfach mal von dem gedanken frei, dass ihr lena am liebsten als deutsche kate nash oder weiblichen robbie williams auf welttournee vor millionen von fans oder sonstwas sehen wollt...

gauloises
03.06.2010, 11:06
vielleicht will sie ja auch einfach nochmal mitmachen, weil sie bock hat und sich eben nicht für eine pop-karriere im anspruchsvolleren bereich interessiert. macht euch doch einfach mal von dem gedanken frei, dass ihr lena am liebsten als deutsche kate nash oder weiblichen robbie williams auf welttournee vor millionen von fans oder sonstwas sehen wollt...

vielleicht will sie ja doch nicht mitmachen, weil sie keinen bock hat und sich eben für eine pop-karriere im anspruchsvolleren bereich interessiert. macht euch doch einfach mal von dem gedanken frei, dass ihr lena am liebsten als lebenslänglichen ESC-comedian, der eigentlich gar kein interesse an guter musik hat, sehen wollt.

mikee
03.06.2010, 11:10
das hast du gut erkannt! bravo! :D

und wenn sie keinen bock hat, dann macht sie eben auch nicht mit. wo ist also das problem?

Grendel
03.06.2010, 11:18
...

Sorry Markus, aber hier sämtliche Aussagen aus dem Kontext zu ziehen und nach Deinem Gut-Dünken umzuinterpretieren, dazu reißerische Fantasien in den Raum zu schmeißen, ist einem Moderator einfach unwürdig! Du solltest vielleicht mal nachdenken, ob Deine Träumerrei möglicherweise einen Tick zu weit geht und Dich in Deiner Urteilsfähigkeit beschränkt. Btw, Nazivergleiche (*hust* WW2 *hust*) haben hier nix verloren, schon gar nicht von Seiten der Mods!

Wollt ich nur mal gesagt haben....

Im Übrigen habe ICH weder etwas gegen Raab, noch werd ich mir anmaßen, über Lena bestimmen zu wollen. Verstehe nicht, warum aus eurer Ecke immer wieder solche haltlosen Argumente gebrachten werden. Gehen selbige euch langsam aus oder versteh ich euch nur falsch?
Nochmal: mir ist scheiß-piep-egal, was Lena tut!!! Von mir aus kann sie nackt auf der Zugspitze tanzen, wenn es ihr Spass macht. Ich gönne ihr jede Minute Fun, die sie haben möchte, ABER ich gönne mir diese Minuten auch. Und nicht zwingend muss die Gleichung "Lena hat Spass = ich habe Spass" wirklich deckungsgleich sein. Es soll tatsächlich Menschen geben, die auch andere Sachen gut finden und sich daran erfreuen. Und wenn eben Lenas Spass den meinen beeinträchtigt, weil eine Aktion ihrerseits zur Folge hat, dass ein Wunsch meinerseits nicht (mehr) erfüllt werden kann, bin ich zu Recht sauer! Denn: woher nimmst Du, nehmt ihr euch, das Recht heraus, zu bestimmen, dass Lenas Spass mehr wert ist als meiner???
Das hat jetzt auch nix mit Egoismus zu tun, sondern ist lediglich der Ausdruck, dass mir Lena als Person herzlich egal ist. Ich kann mir schließlich nicht um 7 Milliarden Menschen Gedanken machen und auf jeden einzelnen davon Rücksicht nehmen. Das tue ich bei Freunden, Familie, aber dazu gehört Lena in meinem Fall dummerweise nicht, daher nehm ich mir auch das Recht heraus und stelle MEINE Vorstellung vor ihre.

Traurig, dass man hier als Individuum so wenig Respekt entgegen gebracht bekommt, sobald man anfängt, gegen den angeblichen Strom zu schwimmen. Es wird immer auf die gleiche persönliche Art und Weise reagiert, statt mal zu versuchen, die Standpunkte der anderen zu verstehen. Schaut für mich ein wenig nach einer simplen Panikreaktion aus. In solch einem Fall läßt man nämlich auch instinktiv keine anderen Meinungen mehr zu ;)

Ebbe
03.06.2010, 11:21
Oh my god, in weniger als 24 Stunden wieder fünf neue Seiten. Es hört nicht mehr auf. Aber danke an alle Poster aus der Contra-Fraktion. Ihr entlarvt euch nämlich selbst.
[... und der ganze Rest halt]


Nur eine kleine Info zur Erinnerung: Du bist Moderator! In dieser Funktion ist es dir natürlich auch gestattet eigene Meinungen zu vertreten, aber es passt nicht zu deiner Aufgabe, Salz in eine eh schon sehr angeheizte Situation zu streuen. Damit machst du deutlich, dass du keine Probleme mit dieser Art der Diskussionsführung hast, sondern die Ausfälle mancher User eher sogar noch unterstützt. Dann brauchen wir hier auch keine Moderatoren mehr!!! Kein Wunder, dass diese Diskussion so aus dem Ruder gelaufen ist...
Ich frage mich echt, ob ich in so einem Forum noch aktiv sein möchte:suspekt:

init_cris
03.06.2010, 11:28
ich glaube fest an lena, wie immer.
verstehe nicht warum manche denken sie hätte schlechtere chancen und es würde sogar ihre karriere zurückwerfen o_O
da scheint wohl nicht jeder komplett von ihr überzeugt zu sein :(

ilam
03.06.2010, 11:41
da scheint wohl nicht jeder komplett von ihr überzeugt zu sein :(

Darum geht es doch gar nicht. Beim zweiten Auftritt kann sie noch so gut sein, viele Leute werden sie aus Prinzip nicht wählen, das Ergebnis kann nur schlechter werden als dieses Jahr.

Ebbe
03.06.2010, 11:43
ich glaube fest an lena, wie immer.
verstehe nicht warum manche denken sie hätte schlechtere chancen und es würde sogar ihre karriere zurückwerfen o_O
da scheint wohl nicht jeder komplett von ihr überzeugt zu sein :(

Dass es für sie schwer werden wird zu gewinnen und dass ein Scheitern einen Imageverlust bedeuten könnte, ist nur eine von vielen Befürchtungen. Und selbst diese Befürchtung hat nichts damit zu tun, dass irgendjemand nicht von ihr überzeugt ist. Genau diese Vorstellung scheint einige hier aber zu sehr unbedachten und unschönen Aussagen zu verleiten!

gauloises
03.06.2010, 11:44
und wenn sie keinen bock hat, dann macht sie eben auch nicht mit. wo ist also das problem?

das problem ist, dass du hinter der fassade eines „wichtig-ist-nur-worauf-lena-bockt-hat“ den fan-wunsch einer internationalen karriere ins irrationale und größenwahnsinnige ziehst und leute aufforderst, sich explizit von dieser idee „frei zu machen“.

muecke
03.06.2010, 12:03
Liebe init cris,

so wie du denken viele und ich kann mich da auch einfühlen. Nur bitte, hebt die Lena nicht auf so einen hohen Sockel, als ob sie eine unfehlbare Göttin sei, die man gläubig verehren muss. Sie ist ein Mensch aus Fleisch und Blut, den man bewundern, dem man nacheifern, den man als Fan wegen mir auch lieben kann. Aber ihr tut ihr Unrecht, wenn ihr sie mit einem Heiligenschein versehen wollt und Stafen Raab zu Gott Vater erklärt und damit beide für unfehlbar. Wenn hier alle so denken, dann sind wir hier keine Fans mehr, sondern, wie andere schon sagten, eine Sekte oder eine Glaubensgemeinschaft. Glaubt du wirklich, dass Lena solche Fans will?

Schau dir doch mal diese Stars an, die von ihren Fans zum teil götzenhaft verehrt wurden. Wie endete ein Michael Jackson, wie traurig war das Ende von Elvis? Gerade diese beiden Herren verloren den Bezug zur Realität zum Schluss vollkommen. Natürlich waren die Fans für ihren Tod nicht unmittelbar verantwortlich, aber an diesem - Als Star nicht mehr Mensch sein zu dürfen, sondern einem von den Medien gemachtes Klischee zu entsprechen - zerbrechen viele berühmte Künstler.

Ich sage nicht, dass dies Lena passiert, ich will nur auf die Gefahr hindeuten, wenn Fans ihre Helden als unfehlbare Götter zu verehren beginnen.

Init chris, wir wollen alle für Lena das Beste. Doch viele befürchten, dass die Titelverteidigung 2011 für Lena eben nicht das Beste ist, sondern ihr vielleicht sogar schaden könnte. Wir machen uns Sorgen und wägen deshalb das Für und Wider ab, ob Stefan Raabs Idee eine gute war oder eben nicht.

Versuch doch mal, dir dazu eine eigene Meinung zu bilden und wäg mal für dich selber die Vor- und Nachteile ab. Einfach zu sagen, die werden schon das Richtige machen, ist sehr naiv und zu einfach. Sie sind eben, und damit schließe ich meinen Vortrag, eben Menschen, die eben Fehler machen können und keine unfehlbaren Götter!

Es zeugt doch gerade von Zuneigung, wenn man sich Sorgen macht, wie eine Mutter um ihr Kind, oder ein Freund um eine Freundin. Freunde sind auch dafür da, auf Gefahren hinzuweisen, einen Spiegel für den anderen zu sein.

Federfuchs
03.06.2010, 12:07
An alle, die es in den Fingern juckt, hier noch weitere Beiträge einzustellen: Tut euch und dem Board einen Gefallen und lasst diesen Thread fürs erste in der Ecke liegen.

Die allgemeine Tonlage hat einen verhärteten Charakter angenommen, der Berg an Statements ist so gigantisch, dass sich eh keiner mehr richtig merken kann, was da schon alles vorgebracht wurde. Was hier alles an Behauptungen, Argumenten und Kritik aufgelaufen ist, da könnte man mühelos ein Dutzend eigene Threads aufmachen.

Hier findet schon länger kein fruchtbarer Austausch zwischen den Positionen mehr statt, es klingt für mich eindeutig nach Stellungskrieg. Da könnt ihr euch die Finger wund schreiben, "die anderen" werden es nicht einsehen.

Mein Vorschlag: Wir einigen uns darauf, dass wir uns in der Grundfrage nicht einigen können und lassen es damit gut sein. Wenn Leute spezielle Fragestellungen interessieren, die im Verlauf dieses Threads aufgetaucht sind - Beispiel: Vertrauen in Lena vs. Sektierertum - dann besser dafür einen eigenen Thread aufmachen.

Pinocchio
03.06.2010, 12:12
Peter Urban bei Markus Lanz gestern Abend: Zeit 20:50
http://www.zdf.de/ZDFmediathek/content/1059790



Ich hab erst gedacht, er hat nicht geschlafen. Aber nach ein paar Std. hat er es nochmal gesagt. Ich würde es für ein riesen Feher halten.

Sie würde doch alles von diesem Erfolg wegnehmen. Nachstes Mal kann sie warscheinlich nicht gewinnen und dann reden sie wieder alles runter. Sie ist doch nicht da um ihr Leben mit dem Grand Prix zu verbringen.

Sie hat doch viele mehr Möglichkeiten. Sie kann Schauspielerin werden. Sie kann tolle Platten machen. Sie kann ihr Leben toll gestalten und nicht nur für den Songcontest.

Ebbe
03.06.2010, 12:19
Ich fasse zusammen: Die anerkannten ESC-Experten (zu denen wir hier alle übrigens nicht zählen) Jan Feddersen und Peter Urban sprechen sich gegen eine weitere Teilnahme aus, obwohl sie sich total euphorisiert und begeistert von Lena gezeigt haben. Vertrauen wir vielleicht zumindest ein bisschen auf Leute, die besser wissen, wovon sie sprechen...

Pinocchio
03.06.2010, 12:27
Ich habe jetzt mal einige Meinungen zusammengefasst in 2 Threads:
http://www.lenameyerlandrut-fanclub.de/showthread.php?t=2040 Presseberichte
http://www.lenameyerlandrut-fanclub.de/showthread.php?p=33177 Video/Audio

postet es einfach in diesen Sammelthreads wenn ihr was seht bzw. wenn noch was fehlt.

Melanie
03.06.2010, 12:33
Tja, die Lena-Fans werden nächstes Jahr vor allem den unheimlichen Raab kritisch beäugen. Ich frag mich nur, warum ein letzter Platz in Berlin Lena daran hindern sollte, tolle Platten zu machen oder Schauspielerin zu werden?

muecke
03.06.2010, 12:37
Was sollte einen Einbeinigen daran hindern, Stepptänzer zu werden oder einen Taubstummen Bauchredner?

mikee
03.06.2010, 12:44
das problem ist, dass du hinter der fassade eines „wichtig-ist-nur-worauf-lena-bockt-hat“ den fan-wunsch einer internationalen karriere ins irrationale und größenwahnsinnige ziehst und leute aufforderst, sich explizit von dieser idee „frei zu machen“.

sorry, aber darin sehe ich immernoch kein problem :D

letztendlich interessiert es doch auch niemanden wirklich, was der einzelne für lena will.
ich will dies, du willst das, er will jenes, sie will soches... blablabla...
jeder ist seines eigenen glückes schmied und für seine entscheidungen verantwortlich.

gauloises
03.06.2010, 13:00
letztendlich interessiert es doch auch niemanden wirklich, was der einzelne für lena will.

aber hauptsache empfehlungen abgeben, gell?

ilam
03.06.2010, 13:08
Ich fasse zusammen: Die anerkannten ESC-Experten (zu denen wir hier alle übrigens nicht zählen) Jan Feddersen und Peter Urban sprechen sich gegen eine weitere Teilnahme aus

Zudem ein ganz großer Teil der Forumsteilnehmer in der obigen Umfrage, von der ich mir mal eine kleine Auswertung erlaube:

Neutral sehen die ganze Geschichte knappe 38%
Positiv knappe 20%
Negativ gute 42%

Das heißt, es sehen mehr als doppelt soviele Leute hier die Geschichte negativ wie positiv, 83 gegen 38.

Wir sollten nur aufhören, zu versuchen, die "andere Gruppe" vom jeweiligen Standpunkt mit aller Gewalt zu überzeugen, das bringt außer Streit nichts. Die Mehrheit hat auch nicht unbedingt Recht.

Federfuchs
03.06.2010, 13:14
Wir sollten nur aufhören, zu versuchen, die "andere Gruppe" vom jeweiligen Standpunkt mit aller Gewalt zu überzeugen, das bringt außer Streit nichts. Die Mehrheit hat auch nicht unbedingt Recht.

Eine Stimme der Vernunft! Danke!

Melanie
03.06.2010, 13:42
@Toth42

Ich stimme dir 100% zu. Nur weil Lena einen ESC gewonnen hat und eine Nr1-Platte gemacht hat, ist sie noch lange kein Superstar. Das war Nicole übrigens auch nicht und selbst Nena war nicht das, was man sich allgemein als Superstar vorstellt. Lena ist noch nicht so weit um alleine ihr eigenes Ding durchzuziehen und für sie gibt es keinen besseren Betreuer als Stefan. Denkt drann, Lena ist erst 19 und keine abgebrühte Showhäsin, die alles kann und alles mit links macht.

felix
03.06.2010, 13:52
der nächste der nicht rechnen kann

Ich hab keine Ahnung und drücke einfach die Daumen ..zeugt von VERTRAUEN, auch wenn man sich nicht für einen entscheidungsexperten hält. positiv.

Das hat keinen oder nur wenig Einfluss auf ihre Karriere ...steht dem neutral gegenüber und ist damit eher zu positiv zu zählen, da es keine gefahr wittert.

Das könnte ihre Karriere zurückwerfen...befürchten, es könnte evt.schaden und darf zu negativ gezählt werden.

so sind wir bei 83 leuten die eher nein sagen wollten...und 112 stimmen die es ok fänden...bleibt die mehrheit.

mich beruhigt bei der ganzen angelegenheit das es völlig scheiss egal ist wer hier was meint..die werden und sollen es so machen wie sie wollen.

wenn lena lust hat das und das zu machen, ihre fans aber sagen es nicht mitzutragen, wird lena lieber auf ihre fans verzichten, als nicht auch zukünftig das zu tun was sie will...und das ist auch gut so.

ilam
03.06.2010, 14:35
der nächste der nicht rechnen kann

Warum musst Du gleich beleidigend werden? Ich habe nirgends falsch gerechnet und selbst wenn dem so gewesen wäre: Woher weißt Du dann, dass ich nicht rechnen kann?



Ich hab keine Ahnung und drücke einfach die Daumen ..zeugt von VERTRAUEN, auch wenn man sich nicht für einen entscheidungsexperten hält. positiv.

Das hat keinen oder nur wenig Einfluss auf ihre Karriere ...steht dem neutral gegenüber und ist damit eher zu positiv zu zählen, da es keine gefahr wittert.

Und wie hätte man nach dieser Interpretation bitte abstimmen sollen, wenn man sich wirklich keine Meinug gebildet hat? Abstimmverbot? Zudem: Warum sollte sie so einen Stress nochmals auf sich nehmen, wenn es sie nicht voranbringt? Für den Spaß an der Freud?

Ich hätte umgekehrt auch zählen können: "158 von 196 Abstimmenden sind der Meinung, dass es sie nicht weiterbringt", das habe ich aber nicht gemacht, weil ich es für genauso "unneutral" halte wie Deine Zählweise.

LML_fan
03.06.2010, 14:49
Warum musst Du gleich beleidigend werden? Ich habe nirgends falsch gerechnet und selbst wenn dem so gewesen wäre: Woher weißt Du dann, dass ich nicht rechnen kann?


Und wie hätte man nach dieser Interpretation bitte abstimmen sollen, wenn man sich wirklich keine Meinug gebildet hat? Abstimmverbot? Zudem: Warum sollte sie so einen Stress nochmals auf sich nehmen, wenn es sie nicht voranbringt? Für den Spaß an der Freud?

Ich hätte umgekehrt auch zählen können: "158 von 196 Abstimmenden sind der Meinung, dass es sie nicht weiterbringt", das habe ich aber nicht gemacht, weil ich es für genauso "unneutral" halte wie Deine Zählweise.
wiese macht ihr keine neue umfrage mit nur 2 antworten?

felix
03.06.2010, 14:57
ilam

ich bin nicht beleidigend geworden, sondern ungehalten das sich dieses zahlenspiel wiederholt..hatten wir einfach schon.

"--wenn man sich wirklich keine Meinug gebildet hat? Abstimmverbot?"

wieso das denn??...Ich hab keine Ahnung und drücke einfach die Daumen..war genau für die themen-meinungslosen.


"--Warum sollte sie so einen Stress nochmals auf sich nehmen, wenn es sie nicht voranbringt? Für den Spaß an der Freud? "

HÄ ?? sie sprach AUSSCHLIESSLICH von positiven stress und spaß an der freude...und was meinst du mit voranbringt, karriere? man sollte sich evt. daran erinnern, das lena für das casting viele verschiedene songs singen und lernen musste, zusätzlich noch abi machte und noch ein völlig unbeschriebenes blatt war, einschätzen zu können was da noch alles kommt und wie das dann abläuft. wie souverän und regelrecht professionell sie selbst das alles meisterte und dabei fröhlich und locker blieb, hat selbst die alten hasen und medienprofis sehr sehr beeindruckt.

heute ist die situation so, das lena noch fast 365 tage zeit hat sich für esc mit raab etwas einfallen zu lassen, in der zwischenzeit aber sicher nicht nur im bettchen liegt, sondern alle zeit und freiheit hat sich ausserdem noch den dingen zu widmen, die sie unabhängig von esc machen möchte.

"--Ich hätte umgekehrt auch zählen können: "158 von 196 Abstimmenden sind der Meinung, dass es sie nicht weiterbringt"

auch in diesem fall hätte ich dich nochmals um die interpretation der deutschen sprache gebeten, denn man ist nicht der meinung das etwas nicht weiter bringt, wenn man mit daumen drücken vertrauen zeigt und ansonsten keine meinung zu diesem thema hat. insofern sind deine zahlenspiele schlicht weg falsch.

ilam
03.06.2010, 15:01
Ich hab keine Ahnung und drücke einfach die Daumen ..zeugt von VERTRAUEN, auch wenn man sich nicht für einen entscheidungsexperten hält. positiv.


"--wenn man sich wirklich keine Meinug gebildet hat? Abstimmverbot?"

wieso das denn??...Ich hab keine Ahnung und drücke einfach die Daumen..war genau für die themen-meinungslosen.

und von mir kein weiterer Kommentar zu den "Zahlenspielereien".

Zoey
03.06.2010, 15:32
Mir persönlich geht es gar eigentlich überhaupt nicht dadrum auf irgendeiner Seite zu stehen bzw. wie ein verliebter Fan alles gut zu finden was Lena tut. Weiß Gott nicht. Dafür habe ich mich. Ich mache schon das, was ich gut finde.

Ich weiß auch gar nicht, ob ich es nun gut finde, dass sie nun 2011 wieder an den Start geht oder nicht. Kann ich euch ehrlich nicht sagen. Nicht, weil ich keine eigene Meinung habe, vielmehr weil ich einfach eine andere Mentalität fahre. Ich MUSS nicht zu allem eine Meinung haben, etwas gut oder schlecht finden und ich persönlich denke, "lass se' mal machen".
Ich habe auch keine Erwartungshaltung an Lena, irgendwer hat das auch in einem Thread wunderbar geschrieben. Ich denke auch nicht, jetzt muss sie das und das machen, damit ich glücklich bin. Ich hatte bis jetzt wirklich viel Spass mit ihr, ich hab 'ne CD, die sich recht nett anhört und massenweise Viedoausschnitte... reicht mir. ^^
Mir ist es gelinde gesagt scheißegal, ob sie nun als Raabsches Anhängsel agiert, am ESC teilnimmt oder irgendwann mal in einem Film zu sehen ist, hauptsache sie ist glücklich. Ganz am Anfang hat sie sinngemäß gemeint, dass es doch schön sei, wenn Leute glücklich sind und anfangen zu strahlen, wenn sie "Witze" macht oder auch singt. Und so denke ich halt auch, sie hat schon so vielen Leuten Freude bereitet, ist es dann nicht schön, wenn man sie einfach machen lässt?

Zum anderen sind mir die Zukunftsspekulationen ein wenig suspekt. Keiner weiß, was Lena's Teilnahme anrichten oder auch bewirken kann.

JohannesB
03.06.2010, 15:51
An die Schlichter: Hier gibt es nichts zu schlichten. Hier stehen unterschiedliche Standtpunkte gegeneinander, die sich nicht vereinbaren oder zusammenführen lassen. Müssen sie ja auch nicht.
Es geht ja hier auch nicht darum, einen Konsens zu finden.
Mir persönlich macht dieser Thead hier unheimlich großen Spaß und wenn ich hier Leute lese, die immer wieder neue und interessante Argumente sowohl pro als auch contra finden, freue ich mich darüber. Ich freue mich auch über Beiträge, die meinen eigenen Gedanken zuwiderlaufen und sei es in der 20sten Wiederholung.
Mir persönlich bedeutet der ESC gar nichts - genau, wie mir ein Sieg bei diesem Quatsch auch nichts bedeutet. Lena hat für mich genau dieses eigentlich Bedeutungslose in idealer Weise verkörpert. Dass sie damit nicht ganz zufällig dem Kampfschwein Raab zu einem neuen Hybris-Kick verholfen hat, sei ihm gegönnt. Er hat es sicherlich verdient. Und dass Deutscheland mal wieder einen nationalen/patriotischen Rausch erleben durfte, ist auch sehr schön. Ein Kater nach dem Erwachen ist ihm auch zu gönnen.
Wir gehören wenigstens zu den ersten, die aus dem Rausch aufwachen durften.
Danke Lena und danke Stefan Raab für diese Aufweck-Droge.
Ich liebe dieses Forum.
Und wenn jetzt Mods hier noch Benzin ins Feuer gießen oder Salz in Wunden streuen, umso besser - das macht das alles noch lebendiger.
Weitermachen!

Ritter der Lilie
03.06.2010, 16:09
Danke Lena und danke Stefan Raab für diese Aufweck-Droge.
Ich liebe dieses Forum.


Wenn das nicht ironisch gemeint ist, dann gibts von mir ein :thumbsup:

Timmeon
03.06.2010, 16:16
An die Schlichter: Hier gibt es nichts zu schlichten. Hier stehen unterschiedliche Standtpunkte gegeneinander, die sich nicht vereinbaren oder zusammenführen lassen. Müssen sie ja auch nicht.
Es geht ja hier auch nicht darum, einen Konsens zu finden.
Mir persönlich macht dieser Thead hier unheimlich großen Spaß und wenn ich hier Leute lese, die immer wieder neue und interessante Argumente sowohl pro als auch contra finden, freue ich mich darüber. Ich freue mich auch über Beiträge, die meinen eigenen Gedanken zuwiderlaufen und sei es in der 20sten Wiederholung.
Mir persönlich bedeutet der ESC gar nichts - genau, wie mir ein Sieg bei diesem Quatsch auch nichts bedeutet. Lena hat für mich genau dieses eigentlich Bedeutungslose in idealer Weise verkörpert. Dass sie damit nicht ganz zufällig dem Kampfschwein Raab zu einem neuen Hybris-Kick verholfen hat, sei ihm gegönnt. Er hat es sicherlich verdient. Und dass Deutscheland mal wieder einen nationalen/patriotischen Rausch erleben durfte, ist auch sehr schön. Ein Kater nach dem Erwachen ist ihm auch zu gönnen.
Wir gehören wenigstens zu den ersten, die aus dem Rausch aufwachen durften.
Danke Lena und danke Stefan Raab für diese Aufweck-Droge.
Ich liebe dieses Forum.
Und wenn jetzt Mods hier noch Benzin ins Feuer gießen oder Salz in Wunden streuen, umso besser - das macht das alles noch lebendiger.
Weitermachen!

Dem muss ich jetzt mit vollem Herzen zustimmen. Die Diskussion, die sich hier seit den letzten 2-3 Tagen abspielt zeigt mir einfach was für ein lebendiger Haufen an unterschiedlichsten Leuten hier zusammenkommt und dass solche Threads wie dieser zu einem guten Teil auch das Leben eines Forums ausmachen. Sicher, wir finden keine endgültige Lösung und hier und da mag man im Überschwang der Gefühle auch übers Ziel hinausschießen, doch hoffe ich inständig, dass durch diesen regen Gedanken- und Gefühlsaustausch keiner sich von diesem Forum abwendet, sondern es als etwas bereicherndes ansieht sich mit so vielen Leuten über ein Thema und eine Person (Lena), die allen hier am Herzen liegt (nehme ich jetzt einfach mal an) auszutauschen.
Ich möchte dieses Forum und diesen Thread im speziellen nicht missen.

Und jetzt back on topic!:)

JohannesB
03.06.2010, 16:17
Wenn das nicht ironisch gemeint ist, ...

tja...das ist jetzt zu privat: dazu sage ich nix ;)

felix
03.06.2010, 16:24
"-Ganz am Anfang hat sie sinngemäß gemeint, dass es doch schön sei, wenn Leute glücklich sind und anfangen zu strahlen,.."

..und genau das nehme ich ihr 100% ab. ausser die eigene lust daran, ist genau das ihre aller grösste motivation.
es gibt so viele, die wollen unbedingt..haben vermeintliche ziele ..finden sich selbst offenbar unwiederstehlich..und kämpfen um ihren erfolg. nichts davon trifft auf lena zu. sie fängt an alles zu geben, wenn sie fühlt und erlebt das die leute anfangen zu strahlen, wenn es gefällt was sie selbst gerne macht, sich nicht nur über sie, sondern mit ihr freuen.
ich kann das so gut nachempfinden, das ich eben auch weiß das diese sensibilität auch andersherum "funktioniert". wenn dieses positive feedback auf einen selbst nicht von selbst kommt, kämpft man nicht und augen zu, hauptsach ich glaube an mich, sondern wird eher still und nimmt sich zurück.
mit der polarisierung und lena-gegnern hat sie sicherlich keine probleme, denn das sind "die anderen", die eher auf kampfsau-veranstaltungen a la dsds stehen...interessiert nicht sonderlich. wenn das "kritisieren", für sie besser wissen, nicht hinter ihr stehen, vermuten und spekulieren, statt ihr zu vertrauen und zu geniessen was sie gibt, dann von ihren eigenen fans kommt, drängt sich für mich zumindestens das gefühl auf, sie haben nichts von ihr verstanden.
es MUSS keinem gefallen was sie selbst gerne macht und will, aber sie wird deshalb nicht das tun was diese fans erwarten, um DENEN zu gefallen. welche motivation steht dahinter, ihr das trotzdem auf's auge drücken zu wollen? mit augenhöhe hat das nichts mehr zu tun und ich bezweifle stark, das diese meinungsfreiheits-bestehenden kritiker lena das persönlich so ins gesicht sagen würden...oder sie selbst jemanden darum bitten würde das zu tun.

"--ist es dann nicht schön, wenn man sie einfach machen lässt?"

damit wird man ihr am gerechtesten..habt sie lieb oder lasst es..aber LASST sie !!

Lars
03.06.2010, 16:27
Oh Gott, geht dieser wahrlich unerfreuliche Thread mit so fragl. Diskussionskultur schon wieder weiter?
Der war doch schon mal beendet.

Na gut, leier ich mir noch ein Argument aus dem Ärmel:
Habe gerade irgendwo den Namen Rybak gelesen:

Ob der Alexej Rybak dieses Jahr in Oslo nicht besser abgeschnitten hätte als der etwas blasse Didrik Solli-Tangen?
Könnte das eher am Song liegen, den Rybak auswählt, als an seiner Person?
Hätte irgendwer in Europa Rybak Vorwürfe gemacht, wäre er wieder angetreten?
Hätte irgendwer von norwegischer Arroganz gesprochen?
Wäre es für ihn von irgendeiner Bedeutung, wenn er jetzt ein ähnlich schlechtes Ergebnis wie Didrik errungen hätte?
Wäre seine glanzvolle Weltkarriere (;)) jetzt zu Ende?
Hätte all das seinem Erfolg von 2009 nachträglich einen Abbruch getan?

Ich glaube nicht.
Rybak wäre genauso sympathisch rübergekommen wie letztes Jahr, vermutlich hätten sich viele auch gar nicht mehr erinnert und ihn wieder neu kennengelernt. Andere hättensich gefreut: Ah, die Norweger schicken einen, den wir mögen. Er wäre ein fröhlicher Gastgeber gewesen und das wäre es.
Hätte es keine Lena gegeben, wer weiß, er hätte gar gute Siegeschancen gehabt, bei all dem anderen Brei.

Also, macht mal halblang.

Die Aussicht, Lena wiederzutreffen, bringt ihn ja womöglich dazu, 2011 nach Deutschland zu kommen.:-D

muecke
03.06.2010, 16:34
Lars, du bezeichnest dich selbst als Lenaist und Lenarr. Dem Letzeren stimme ich uneingeschränkt zu.

Peace!

JohannesB
03.06.2010, 16:38
habt sie lieb oder lasst es..aber LASST sie !!

Hi Felix: In Anlehnung an mein vorletztes posting möchte ich dir sagen, dass ich deine Kommentare sehr mag, weil sie so schön emotional sind.
Aber warum richtest du permanent Appelle an andere Forumteilnehmer? Appelle forden nämlich nicht zur eigenen Meinungsbildung heraus, sondern nur zur Ausseinanderetzung mit dem Appellierenden. Das hast du doch gar nicht nötig.

felix
03.06.2010, 16:54
lars...positives denken...gelassenheit...dankbarkeit...sy mpthie..freude..spass..genuss...lena :-)

Lars
03.06.2010, 16:57
Dem Letzeren stimme ich uneingeschränkt zu.
Wie soll ich das auffassen, als Beleidigung?

Grombold
03.06.2010, 17:03
Ok, jetzt werd ich auch nochmal meinen Senf dazu geben und das solls dann auch erstmal gewesen sein bis sich eventuell neue Fakten auftun.

Hier wird immer wieder von spontaner Idee geredet. MMn kann das soo spontan nicht gewesen sein. Zum einen kam der Sieg alles andere als 'aus heiterem Himmel', man mußte die Möglichkeit jedenfalls ernsthaft in Erwägung ziehen. Stefan sagt, daß er mit Lena zuvor geredet hat. Der ARD Chef sagt, daß mit Stefan vorher geredet wurde. Wenn also von allen Seiten vorher drüber geredet wurde, würde ich das nicht mehr als 'spontan' bezeichnen. Wobei der Begriff natürlich sehr relativ ist.
Allein die Satzkonstruktion, wo Stefan die 'Titelverteidigung' ankündigt (ich bezieh mich jetzt auf die PK vom 31.05.) ist so untypisch für seine Ausdrucksweise, da hat er sicherlich lange im Geiste dran rumgefeilt. Zunächst muss man so eine Idee im Augenblick der größten Euphorie vorbringen, da erhält man am meisten Zuspruch, da geht sowas am ehesten 'durch'. Dann kann man sich ja nicht hinstellen und sagen: 'Wir haben uns alle zusammengesetzt und in einem dubiosen Hinterzimmer beschlossen ...', klingt viel zu sehr nach alten NDR Marotten, dann doch besser 'Lena und ich haben spontan ...'.
Dann reichert man das ganze mit reichlich positiven Begriffen an, zumindest aus Stefans Sicht positiv, wie zB. Cupverteidigung, Sportgeist, Fußball und soweiter. Und dann formuliert man das ganze am Besten gleich so, das überhaupt kein Einwand und erst recht kein Widerspruch möglich ist. Und irgendwie bringt man hinten dran noch den Begriff 'Demokratie' mit ins Spiel, in dem man andeutet, daß die Leute dann ja bei dem Lied mitbestimmen können. Am besten läßt man die Idee Stefan vortragen, wenn das ganze in die Hose geht, behalten alle eine weisse Weste, einschl. Lena, außer Raab, aber der ist im Zweifelsfall sowieso immer der beklopte Hund.
Leider war das ganze nicht gerade eine rhetorische Großtat.

Soweit von mir zu 'spontan'. Als ich mir die PK vom 31.05. gestern nochmal genauer ansah, ist mir aufgefallen, daß Stefan beim Vortragen der Titelverteidigungsidee sehr nervös würde, rote Bäckchen bekam und anschließend erstmal aus dem Konzept war. Es war ja bereits mit Lena, Pro7, Brainpool, ARD, NDR usw. alles abgesprochen und vorgetragen hatte er es auch schon mal, also wieso nervös? Bleibt für mich als Erklärung nur noch die Erwartung wie die Leute im Land darauf reagieren werden, wieviel Zuspruch (oder Ablehnung) er für die Idee bekommt.
Das er einen breiten Bevölkerungszuspruch für wichtig hält, wird in der gleichen PK zwei Absätze später klar, als er den Radiostationen für die Mobilisierung der breiten Masse dankt.
In dem Zusammenhang möchte ich hier mal erklären, wer denkt, daß Lena allein durch ihr Charisma und ihren Auftritt gewonnen hat, liegt definitiv falsch. Lena selbst war natürlich der zentrale Baustein zum Erfolg. Aber eben nur einer der Bausteine, als da zB. wären das Lied selbst, daß dazu geignet war alle Leute in ost und west, nord und süd anzusprechen oder zumindest nicht vor den Kopf zu stoßen. Ich denke mit allen anderen Liedern wie Love Me, Bee oder auch Not Following hätte es Lena sehr viel schwerer gehabt. Ein weiterer Punkt ist die Haltung im Ausland ggenüber Deutschland, die immer noch bedingt durch die WM2006 deutlich besser geworden ist.
Aber ein ganz Zentraler Punkt ist die Welle der Begeisterung mit der wir Lena nach Oslo und dann auch zum Sieg getragen haben, und das gleich aus zwei Gründen:
- Zum einen gibt das dem Interpreten sehr viel Kraft und Selbstvertrauen, wenn er/sie weiss, daß alle hinter einem stehen. Das hat Lena ja auch oft genug betont, bei usfo und auch in Oslo, daß es ihr viel Kraft und Sicherheit gibt und sie weiss, das sie alle noch gern haben, egal welcher Platz heraus kommt.
- Zum anderen hatte ich mich ende März/anfang April in Foren der 'bösen Ostblock-Mafia' umgetan, um mal die Stimmung auszuspähen. Da bin ich dann immer wieder, für mich überraschender Weise, auf Beiträge mit sinngemäß folgenden Inhalten gestoßen: 'die Deutschen interessieren sich entlich mal für den ESC und bringen einen modernen Titel an den Start. Ich vote für Deutschland' oder 'Diesmal lieben die Deutschen ihren Beitrag. Die wurden schon oft genug abgestraft. Ich wähle die schnuckelige Sängerin mit dem russischen Namen'.
Ich hoffe, daß Stefan nicht nur intuitiv, sondern auch bewusst weiß, daß eine breite Akzeptanz des Beitrags unabdingbar für eine Erfogreiche Teilnahme am ESC ist. Erfolgreich im Sinne von man muß sich nicht für den Beitrag schämen und der Interpret kann frei und unbelastet, ohne Erfolgsdruck antreten. Eine respektable Platzierung stellt sich dann von ganz alleine ein.
@catchmo: ich denke mit der Ausführung ist dein Einwand 'zu große Schuhe' hinreichend entkräftet. Wenn der Beitrag von der Bevölkerung getragen wird, gibts keine Haue. Den Einwand hat Stefan auf der 1. PK übrigens selber nicht gelten lassen.

Zum ESC-Stempel, den kann ich bei Lena kein bischen ausmachen. Lena hat mit leichtigkeit alle ESC-Normen durchbrochen, da konnte sie keinen Stempel abbekommen. Sogar im Gegenteil, Lena hat dem ESC ihren Stempel aufgedrückt.

Erstaunlich finde ich, daß sich im Augenblick des größten ESC-Triumphs seit 28 Jahren nicht spontan eine große Mehrheit dafür, sondern eher eine Mehrheit dagegen ausspricht. Das hätte ich so nicht erwartet. Wenn man das Konzept so weiter verfolgt, sehe ich auch keine Möglichkeit die Bevölkerungsmehrheit nachträglich ins Boot zu holen. Jeder Versuch würde gewertet werden als 'man will sie uns aufzwingen' und die Ablehnung nur vergrößern.
Die andere Möglichkeit wäre, die Idee einfach 'sang und klanglos' fallen zu lassen.
Da finde ich aber, wenn man von dem Konzept überzeugt ist, sollte man auch dafür eintreten. Dazu könnte ich mir vorstellen, daß man im Sommer eine gesonderte Show veranstaltet, zB. 'Die große ESC Party', wo dann nochmal Lenas Sieg gefeiert wird, nochmal usfo-Kandidaten auftreten, der neue ESC-Austragungsort vorgestellt wird und zudem ein ausgearbeitetes Konzept zum Wiederantritt Lenas vorgestellt wird. Und dann können die Leute am ende der Show abstimmen, ob man das neue Lena-Konzept oder das bewährte usfo-Konzept haben will. Wenn man das offen und ehrlich Vorträgt, und nicht so stümperhaft wie auf der Pressekonferenz, könnte man durchaus oder es besteht zumindest die Chance eine Mehrheit dafür zu finden.
Mit einem überzeugendem Konzept, einem guten Song, einer gut aufgelegten Lena wird das dann schon ein Spass - und unter den Bedingungen spielt die Platzierung keine Rolle.

Ich persönlich bin gegen eine erneute Teilnahme, weil ich nicht sehe, was das für Lena bringen soll außer Risiken. Als eine 'Lena hab mal spass - Veranstaltung' ist der ESC einfach zu teuer und auch zu ernst. Dafür gibt es Festivals und Konzerte. Wenn Stefan sagt, das muss man locker sehen, unverkrampft und spass haben - dann meint er das als Interpret. Als teilnehmender Interpret muss man locker bleiben, sonst hat man keine Chance, siehe zB. Safura. Der ESC selbst ist eine ernste Angelegenheit an die Stefan auch mit einer entsprechend gründlich, peniblen Vorbereitung ran geht.
Ich versteh natürlich, daß Lena, sie hat sich ja nach eigener Aussage noch weiter keine Gedanken gemacht, nach dem Abi etwas orientierungslos ist. Mit dem ESC2011 als Ziel hat man mit einem mal den Kalender wieder für ein Jahr gefüllt. Aber die Aufgaben und Entscheidungen, was auch immer sie in der Zukunft machen will, bleiben die gleichen. Unter Zeitdruck steht sie so oder so nicht.

LML_fan
03.06.2010, 17:05
Wenn ich ganz ehrlich bin, hätte ich den Rybak nicht gewählt, egal
mit welchen Lied. Insbesondere nicht wenn seine Delegation letztes Jahr
angekündigt hätten, Rybak muss und will im eigenen Land seinen Titel verteidigen.
Fand ich gut das die Norweger (wie jedes Gewinnerland die letzten 50 Jahre) jemand anderes geschickt haben.
Ich weiss nicht, weiss jemand ob die Norweger dem Didi Vorwürfe ( hätten wir liebe den Rybak geschickt)
machen, weil er nicht so gut war wie Rybak?


Oh Gott, geht dieser wahrlich unerfreuliche Thread mit so fragl. Diskussionskultur schon wieder weiter?
Der war doch schon mal beendet.

Na gut, leier ich mir noch ein Argument aus dem Ärmel:
Habe gerade irgendwo den Namen Rybak gelesen:

Ob der Alexej Rybak dieses Jahr in Oslo nicht besser abgeschnitten hätte als der etwas blasse Didrik Solli-Tangen?
Könnte das eher am Song liegen, den Rybak auswählt, als an seiner Person?
Hätte irgendwer in Europa Rybak Vorwürfe gemacht, wäre er wieder angetreten?
Hätte irgendwer von norwegischer Arroganz gesprochen?
Wäre es für ihn von irgendeiner Bedeutung, wenn er jetzt ein ähnlich schlechtes Ergebnis wie Didrik errungen hätte?
Wäre seine glanzvolle Weltkarriere (;)) jetzt zu Ende?
Hätte all das seinem Erfolg von 2009 nachträglich einen Abbruch getan?

Ich glaube nicht.
Rybak wäre genauso sympathisch rübergekommen wie letztes Jahr, vermutlich hätten sich viele auch gar nicht mehr erinnert und ihn wieder neu kennengelernt. Andere hättensich gefreut: Ah, die Norweger schicken einen, den wir mögen. Er wäre ein fröhlicher Gastgeber gewesen und das wäre es.
Hätte es keine Lena gegeben, wer weiß, er hätte gar gute Siegeschancen gehabt, bei all dem anderen Brei.

Also, macht mal halblang.

Die Aussicht, Lena wiederzutreffen, bringt ihn ja womöglich dazu, 2011 nach Deutschland zu kommen.:-D

JohannesB
03.06.2010, 17:08
Übrigens hat ja Stefan schon zu seeligen USFO-Zeiten geruht zu bemerken, dass er Lena am liebsten einpacken und zuhause aufstellen würde. Vielleicht ist ihm das jetzt durch dieses geschickte Manöver endlich gelungen? "Zuhause" kann man natürlich auch weitergefasst als Brainpool, TVTotal oder Deutschland verstehen.
Und es kann ja auch sein, dass es für manche Künstler das Beste ist, wenn sie eingepackt und aufgestellt irgendwo vor sich hin stauben. Dann gehen sie nicht so leicht kaputt.
Vielleicht mag Lena das sogar?
Aber wenn ich persönlich meine, dass das für sie vielleicht nicht der beste Weg ist, mische ich mich wahrscheinlich schon wieder zu viel ein.
Na ja - ich bin wohl doch ein böser Fan. Verzeiht mir.

arthurspooner1
03.06.2010, 17:22
Damit hast du Grombold schon mal ganz schön meine Frage 1) beantwortet, danke :P

1) Ist es wichtig, das Lena die unterstützung von der gefühlten Mehrheit der Nation hat für eine weitere Teilnahme ?

felix
03.06.2010, 17:27
"--Aber warum richtest du permanent Appelle an andere Forumteilnehmer?"

..weil ich undiplomatisch und emotional bin und dann auch den fehler mache, den vermissten konsens zu thematisieren. dein vorletztes posting habe ich jetzt erst nachgelesen und sehe es sehr änlich.

mein "fehler" ist nicht unbedingt die sehnsucht nach gleichgesinnten, sondern emotional darauf zu reagieren "zurückgeworfen" zu werden...eine etage die der feste gemeinsame ausgangsfussboden sein kann, um von dort aus noch höher zu klettern, wieder mit den ersten stufen beginnen soll.
um zb. "das beste" aus mir hervorlocken zu können, brauche ich auch die emotionale fraglosigkeit dieser "etage" ..oder anders..mich drängt nichts mehr nach einer musischen ausdrucksform, wenn diese genussgefühle gar kein konsens sind...man schon eher in eine lena-verteidigungsposition genötigt wird, statt dieses geschenk auch FÜR SICH kreativ umzusetzen und darin zusammen eine herausforderung sieht....ich wollte hier zb. mal nur noch in fersform schreiben....und wo sonst könnte ich die gleichgesinnten erhoffen, wenn nicht in einem FANCLUB ?

lg

NeopolitanDream
03.06.2010, 17:34
Ich finde der diesjährige Sieg wäre der perfekte Zeitpunkt mit dem ESC abzuschließen und ab jetzt nicht mehr teilzunehmen.
Deutschland wird da eigentlich eh nur als großer Geldgeber gebraucht denk ich und nur weil der Plan der östlichen Länder sich gegenseitig die Punkte zuzuschieben diesesmal missglückt ist heißt dass nicht dass es ab jetzt fair zugeht beim Grand Prix.
Also aufhören wenns am schönsten ist (ich weiß wird wohl nicht geschehen)
Eine erneute Casting Show wär aber auch doof schließlich kann keiner in Lenas Fußstapfen treten.
Also ist Lena wohl die einzige Alternative und natürlich auch ne SEHR GUTE!
Wär doch der Hammer wenn sie's nochmal packt!
:)

delichon
03.06.2010, 17:41
"Share the moment" war das Motto des ESC. Ich denke das trifft es doch. Das Lena-Frühjahr 2010 war genial einzigartig so wie sie selbst es ist, voll von zauberhaften Momenten. Da ist nichts wiederholbar. Und es gibt auch keine Steigerung. Neue, andere Projekte von Lena sind sicher spannend, vielleicht auch ein ESC-Comeback nach einigen Jahren.
Von einem Auftritt 2011 würden sicherlich viele Menschen profitieren, Lena aber nicht, denke ich.

muecke
03.06.2010, 18:26
Hallo Lars, war keine Beleidigung, sondern ein "durch den Kakao" ziehen ;).

Darum auch mein "Peace" (nimms nicht so ernst), als Zeichen dass es nicht böse gemeint war. Wer sich selbst als Lenarr bezeichnet, muss aber den Spott ertragen können, wenn er ihn auf sich zieht.

Mein Spott deshalb, weil ich dein

"Oh Gott, geht dieser wahrlich unerfreuliche Thread mit so fragl. Diskussionskultur schon wieder weiter? Der war doch schon mal beendet."

als sehr unhöflich und arrogant den hier in diesem Thread postenden Lenafans empfunden habe und - da du ja verallgemeinerst - auch mich damit angegriffen gefühlt habe, weil ich hier ja schon einiges gepostet habe.
Ferner beschwerst du dich über eine schlechte Diskussionskultur hier, wobei es dir selbst - siehe oben genanntes Beispiel - mühelos gelingt, eben dieses Niveau locker nochmal um 2 Stufen zu unterschreiten. Also bitte, "Wer im Glaushaus sitzt, sollte nicht mit Steinen schmeißen!"

Doch zurück dem von dir eben (u.a.) angesprochenen Szenario, dass Rybak 2010 als Titelverteidiger noch mal angetreten wäre und wie du dann fragst

"Wäre es für ihn (Rybak) von irgendeiner Bedeutung, wenn er jetzt ein ähnlich schlechtes Ergebnis wie Didrik errungen hätte? Wäre seine glanzvolle Weltkarriere () jetzt zu Ende? Hätte all das seinem Erfolg von 2009 nachträglich einen Abbruch getan?

Natürlich, sage ich, genauso wie Lena riesigen Schaden nehmen würde, wenn sie 2011 unter "ferner sangen" landen würde.

Einfaches Beispiel zum Verständnis:

Raab spricht doch in Bezug auf den ESC 2011 im Sport- bzw. im Fußballjargon von Titelverteidigung im eigenen Lande etc.

O.K., nehmen wir Raab wörtlich und betrachten ihn als Trainer von Lena (was ich jetzt schreibe gilt eins zu eins auch für dein Rybak-Szenario). 2010 für Oslo machte er einen fasntastischen Job, Lena war köperlich, stimmlich und mental topfit und er machte sie zur Europameisterin im Singen, worüber sich alle ungemein gefreut haben.
Nun will er - Trainer Raab - ein Jahr später im eigenen Land vor heimischer Kulisse den Titel mit derselben Mannschaft (Lena) verteidigen. Nur leider - jetzt dein Szenario - es misslingt vollstandig, sie landet im eigenen Land auf den hinteren Plätzen. Was passiert dann: Er als Trainer wird entlassen, denn ihm war es nicht gelungen, sein Team ( Lena) zu motivieren. Er mag dann zwar weiterhin Spaß haben, aber er wird mit dem Looser - Image es schwer haben einen neuen Verein zu finden und wenn, wird er dort wahrscheinlich auch viel weniger Geld verdienen. Auch die Mannschaft (Lena), die ihren Europameistertitel im Singen verloren hat, wird weiterhin ihren Spaß haben, aber sie wird in den Medien als Werbeträger an Wert verlieren und als Botschafterin der guten Laune weniger Gehör und Aufmerksamkeit finden. Die Spott und die Häme in der Springer-Presse (u. a. Bild) ist riesig und Trainer und Mannschaft (Raab und Lena) werden den Bluthunden und neidern in der öffentlichkeit zum Fraß vorgeworfen. Raab ist abgebrüht, dem macht es nichts aus, aber Lena, obwohl für ihr Alter schon reif, etc. leidet doch darunter. sie nimmt seelischen Schaden und wird beruflich kleinere Brötchen backen müssen.

Wahscheinlich würde Lena das gut überstehen - wahrscheinlich - aber können wir uns da so sicher sein? Eher nein, also warum sollen wir sie vorsätzlich (ohne Not) dieser Titelverteidigung aussetzen, wobei sie doch nur, wie eben beschrieben, verlieren kann.


Oh Gott, so spät schon, ich muss weg ...

Lars
03.06.2010, 19:37
Darum auch mein "Peace" (nimms nicht so ernst), als Zeichen dass es nicht böse gemeint war. Wer sich selbst als Lenarr bezeichnet, muss aber den Spott ertragen können, wenn er ihn auf sich zieht.
Wie Lena selbst, z.B.


Mein Spott deshalb, weil ich dein

"Oh Gott, geht dieser wahrlich unerfreuliche Thread mit so fragl. Diskussionskultur schon wieder weiter? Der war doch schon mal beendet."

als sehr unhöflich und arrogant den hier in diesem Thread postenden Lenafans empfunden habe

Du beweist damit nur die unerfreuliche Diskussionskultur dieses Threads.


weil ich hier ja schon einiges gepostet habe.
Auch ich hab hier gepostet und viele andere, die ich nicht meine, übrigens beider Seiten.
Wenn du dich indes angesprochen fühlst, werde ich dir nicht widersprechen, dann wirst du gute Gründe haben, das zu recht anzunehmen.


also warum sollen wir sie vorsätzlich (ohne Not) dieser Titelverteidigung aussetzen
Niemand setzt sie aus, sie setzt sich selbst aus.
Das geht in ein Mückenhirn natürlich nicht rein.

pietclock
03.06.2010, 19:51
Gefährlicher Fehler von Raab. Das könnte neben der Karriere von Lena vor allem auch der Stimmung beim ESC im eigenen Land schaden. Die Reaktionen sind schon jetzt nicht gut im Ausland, es ist einfach überheblich eine Stunde nach dem Sieg schon zu sagen, wir sind unschlagbar, wir treten wieder an.
Raab hat bisher alles richtig gemacht, aber jetzt hebt er wohl ab, schade.