PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Taken By A Stranger - Umfrage



Gofa
04.02.2011, 00:00
Huhu ich und Satho hatten beide das Gefühl dass TBAS die Generationen spaltet und deshalb möchte ich eine Umfrage starten um diese These zu untermauern oder zu verwerfen. ;)

Bitte antwortet ehrlich sonst funktioniert das nicht! Bitte den ersten Eindruck!!! Noch bevor ihr die Reaktion vom Publikum gesehen habt.

Muenzi
04.02.2011, 00:02
Ich war das Publikum und bin fast ausgerastet.

bates
04.02.2011, 00:06
Meine Meinung zu TBAS siehe unten, mein Alter siehe links ;).

EDIT: Das war mein erster Eindruck (um 21:42, noch während des Einspielers, wie bei so vielen):


Die Nummer wird geil!

Karoshi
04.02.2011, 00:06
Ich war das Publikum und bin fast ausgerastet.

genau so wars auch bei mir.

Sleepwalker
04.02.2011, 00:07
Ich saß vorm Fernseher und dachte sofort "das ist das Ding! die brauchen gar nicht mehr weiter machen!".
War tatsächlich mein erster Gedanke.

NewShoe
04.02.2011, 00:08
Mein erster Eindruck war... den kenn ich doch irgendwo her!? Joa so hab ich zuerst gedacht! :)

pLENArium
04.02.2011, 00:13
...die ersten Takte von dem Song haben völlig ausgereicht - das ist halt meine Lieblingsmucke: düster, elektronisch und minimalistisch...

...und als ich noch erfahren habe, daß Gus Seyffert der Co-Autor ist, welcher die eine Hälfte des Duos "the bird and the bee" war - ich sag nur noch: Lena & "Diamond Dave" OMG...:faint: :wub:

gum
04.02.2011, 00:13
Welches Lied war dein Favorit nach der ersten Sendung Unser Song für Deutschland?

Karoshi
04.02.2011, 00:33
so alles gut jetzt?
Neue Umfrage mit altem Thread kombiniert.

Gofa
04.02.2011, 00:35
so alles gut jetzt?
Neue Umfrage mit altem Thread kombiniert.

Du bist ein Schatz ^^

gum
04.02.2011, 00:37
ja gut, sogar die Kommentare recycelt... Dankeschön :-*
Jetzt nur noch diese Meta-Diskussion löschen. Dann können wir alle so tun als wär nie was gewesen ^^

bates
04.02.2011, 00:43
Irgendwie war TBAS am 31.1.2011 das, was Lena herself am 2.2.2010 war.
Eine dergestalte Umfrage mit einem anderen Song würde offenbar niemand einfallen.
Und bei USFO war die Lagerverteilung ja wohl auch von Anfang an "Lena oder ein anderer Kandidat"

Die Wahrscheinlichkeit, dass TBAS noch Konkurrenz bekommt, ist wohl trotzdem noch ein kleines bisschen höher als damals bei Lena.

gauloises
04.02.2011, 06:53
Bitte antwortet ehrlich sonst funktioniert das nicht! Bitte den ersten Eindruck!!! Noch bevor ihr die Reaktion vom Publikum gesehen habt.

So denn:


Das ist es!


:clap: :clap: :clap: :clap: :clap: :clap: :clap: :clap: :clap: :clap:


Die Rampensau! Ich ruf an!

Grombold
04.02.2011, 09:20
Huhu ich und Satho hatten beide das Gefühl dass TBAS die Generationen spaltet Wie kommt man denn auf so einen Gedanken? Und wiefern sollen die Generationen da gespalten sein, die alten finden's gut und die jungen nicht? oder wie?

julias-cd
04.02.2011, 11:24
Viel interessanter finde ich die Altersverteilung.... Viele im etwas gesetzten Alter:P

rumimo
04.02.2011, 11:28
Die Umfrage ist zu früh!!!!
Jetzt rasten schon wieder alle aus.
Aber Alter: 50 bis 99 finde ich gut.

ilam
04.02.2011, 11:48
Frechheit, Jopi Heesters darf nicht mitabstimmen. ;)

Lichteskind
04.02.2011, 12:54
mh... diese These scheint sich in keiner Hinsicht bestätigt... beruhigend im übrigen. aber wir haben auch nicht so viele ü50 hier, oder? hoffentlich wird das kein fiasko im finale in der ARD...

Skydiver
04.02.2011, 13:09
Ich will jetzt sicher nicht pauschalisieren und keinem zu nahe treten, aber meine Einschätzung ist folgende: Im Finale werden die Quoten in der ARD nicht deswegen deutlich besser sein als in den Halbfinals auf Pro Sieben, weil auf einmal die Ü50-Generation größeres Interesse an Lena hat, sondern weil viele ältere Menschen aus Prinzip die öffentlich-rechtlichen Programme einschalten. Nur wird von denen dann praktisch niemand für irgendein Lied anrufen. Anders wird es Lena-Fans/-Sympathisanten ziemlich egal sein, ob sie nun auf Pro Sieben oder die ARD schalten, um das Finale sehen zu können.
...so dass letztlich doch ein sehr ähnliches Voting-Ergebnis zu erwarten ist, wie wenn das Finale auf Pro Sieben übertragen werden würde.

marathonmann
04.02.2011, 13:20
Ich denke das Finale lockt auch Zuschauer an, weil es das Finale ist. Da fällt dann die endgültige Entscheidung, mit welchem Lied Lena uns in Düsseldorf vertritt. Da sind einge Leute ganz einfach neugierig und wollen vielleicht auch noch ein wenig "mitreden".

Gofa
04.02.2011, 13:22
Hier fehlen noch viele votes von den 0-19 jährigen. Ohne diese kann ich noch keine Schlussfolgerung ziehen. ;)

Lichteskind
04.02.2011, 13:33
@gofa so viele sind wir hier anscheinend nicht. ^^

Laura-chan
04.02.2011, 13:41
Hab mitgevotet :D

marvin
04.02.2011, 13:54
Ich für meinen Teil habe meistens bei jedem Song eine erste Meinung und eine vielleicht etwas andere wenn man diesen dann öfter gehört hat.

Bei TBAS war er zunächst so wie Lena es selber beschrieben hat. Häää....., was soll das? Aber dann noch während des Songs dachte ich, wow mal was ganz anderes. Einfach genial. Mittlerweile dachte ich dann mal, ob das wohl international funktionieren wird?

Meine derzeitige Meinung deckt sich wieder mit meiner spontanen ersten Meinung. Das ist durchaus nicht selbstverständlich, weil diese sich bei den anderen Songs zum Teil doch etwas verändert hat. Egal das Ding ist gut. Selbst wenn das jetzt beim ESC nicht ankommen sollte, es ist zumindest der Song der dazu beitragen wird ihre Karriere zu festigen. Jetzt kann keiner mehr sagen, das klingt ja alles gleich. Lena hat sich neu erfunden!

Nachtrag:
Als vorher bekannt wurde, dass dort auch sehr experimentelle elektronische Musik dabei sein wird. Dachte ich, das wird mir bestimmt nicht gefallen. Im Grunde genommen hat sie nur das gemacht, was sie schon mit My Same geschafft hat. Sie hat mir eine Art Musik näher gebracht, von der ich dachte sie nicht zu mögen.

gum
04.02.2011, 14:03
Zwei Schlüsse möchte ich jetzt schon ziehen, weil ich nicht glaube, dass sich daran noch was ändert:
- Im direkten Vergleich gewinnt TBAS gegen 5 (!) andere Songs haushoch.
- Bei den Ü30-jährigen kommt TBAS besonders gut an, vielleicht auch weil sie die Musik der 80er Jahre damals miterlebt haben.

Sleepwalker
04.02.2011, 14:59
- Bei den Ü30-jährigen kommt TBAS besonders gut an, vielleicht auch weil sie die Musik der 80er Jahre damals miterlebt haben.

Die Schlussfolgerung würde ich jetzt so nicht unbedingt ziehen. Ich lese aus der Umfrage, dass TbaS eigentlich bei fast allen Altersgruppen gleich gut ankommt. Die Unter 20 Jährigen oder besser gesagt eigentlich eher die unter 18 Jährigen sind in diesem Forum einfach nicht so stark vertreten. Das hängt eher mit der Altersstruktur des Forums zusammen.

woelfen
04.02.2011, 15:16
Erinnert stark an einige Sachen von Suzanne Vega (Album "Nine Objekts of Desire", das mit dem grünen Apfel).
Sehr empfehlenswert für Leute, die diesen Stil mögen.

gum
04.02.2011, 15:18
Stimmen bisher: 99
relative Häufigkeiten:
00..19 TBAS 70%
20..29 TBAS 75,9%
30..39 TBAS 93,8%
40..49 TBAS 88,5%
50..99 TBAS 88,9%

das meine ich und ich behaupte, das wird sich mit den nächsten 100 Stimmen nicht grundlegend ändern.

Nicolas Hazen
04.02.2011, 15:46
Ich saß vorm Fernseher und dachte sofort "das ist das Ding! die brauchen gar nicht mehr weiter machen!".
War tatsächlich mein erster Gedanke.

Ging mir ganz ähnlich - aus der Masse der doch eher gewöhnlichen bis langweiligen Songs ragte TBAS ganz klar heraus

marathonmann
04.02.2011, 16:17
- Bei den Ü30-jährigen kommt TBAS besonders gut an, vielleicht auch weil sie die Musik der 80er Jahre damals miterlebt haben.

Ich habe Fade to grey von Visage damals richtig gehasst. Taken by a stranger gefällt mir trotzdem, obwohl ich es nicht für das große Überlied halte.

Gofa
04.02.2011, 16:40
So wie es scheint tut sich doch noch was bei den 00-19 Jährigen. Momentane Patt Situation. Es kann also noch interessant werden.

juppmartinelli
04.02.2011, 16:45
Bei den Ü30-jährigen kommt TBAS besonders gut an, vielleicht auch weil sie die Musik der 80er Jahre damals miterlebt haben.

Würdest Du (wie ich) zu denjenigen gehören, die in diesem musikalisch weitgehend bedauerlichen Jahrzehnt aufwachsen mussten, kämest Du nicht auf so eine Idee. :D Neinnein, es ist wie marvin sagt: LML schafft es, dass man sich bei Gedanken an die Achtziger bei der Idee ertappt, es sei möglicherweise doch nicht alles schlecht gewesen damals... ;)

Alva Felize
04.02.2011, 17:07
Ging mir ganz ähnlich - aus der Masse der doch eher gewöhnlichen bis langweiligen Songs ragte TBAS ganz klar heraus

war bei mir auch so ähnlich, fande die meisten der 5 anderen songs allerdings nicht schlecht oder langweilig, halt nur etwas zu ruhig für den ESC. deshalb ist TBAS auch bisher mein favorit für den contest, obwohl er vielleicht nicht unbedingt mein lieblingssong auf dem album sein wird..

allerdings habe ich auch folgenden gedanken gehabt: er gefiel also eventuell vielen gut, weil er rausstach aus den anderen und nicht so ruhig war im direkten vergleich zu den anderen songs. aber mit welchen songs würden wir ihn im direkten vergleich beim contest hören? könnte nicht die gefahr bestehen, dass er im vergleich zu ganz lauten, viel rockigeren oder noch peppigeren liedern der anderen teilnehmer dem publikum anders erscheint, nicht mehr ganz so "anders" und herausstechend?? :suspekt:

naja, letztendlich sinds auch nur spekulationen und lena kann es durch ihre präsenz ja wieder rausreißen :)

bates
04.02.2011, 17:23
könnte nicht die gefahr bestehen, dass er im vergleich zu ganz lauten, viel rockigeren oder noch peppigeren liedern der anderen teilnehmer dem publikum anders erscheint, nicht mehr ganz so "anders" und herausstechend?? :suspekt:


Naja, peppig und laut (die Bässe, Alter!) ist TBAS ja auch. Und "rockige" Stücke habe zumindest ich beim letzten ESC nicht gehört (hatte das ja größtenteils nur im Hintergrund laufen und war sehr verwundert, als Peter Urban plötzlich was von "Hardrock" erzählte - hörte der über Kopfhörer was anderes als ich?) Aber selbst wenn es so wäre, unter Rock-Nummern würde TBAS ja erst recht herausstechen.

juergen
04.02.2011, 17:27
Und "rockige" Stücke habe zumindest ich beim letzten ESC nicht gehört (hatte das ja größtenteils nur im Hintergrund laufen und war sehr verwundert, als Peter Urban plötzlich was von "Hardrock" erzählte - hörte der über Kopfhörer was anderes als ich?)Der Türkische Beitrag von Manga fällt schon in diese Kategorie. Deswegen war das einer von den dreien für die ich gestimmt hatte :)


Aber selbst wenn es so wäre, unter Rock-Nummern würde TBAS ja erst recht herausstechen.In der Tat.

Alva Felize
04.02.2011, 17:30
Naja, peppig und laut (die Bässe, Alter!) ist TBAS ja auch. Und "rockige" Stücke habe zumindest ich beim letzten ESC nicht gehört (hatte das ja größtenteils nur im Hintergrund laufen und war sehr verwundert, als Peter Urban plötzlich was von "Hardrock" erzählte - hörte der über Kopfhörer was anderes als ich?) Aber selbst wenn es so wäre, unter Rock-Nummern würde TBAS ja erst recht herausstechen.

ja stimmt schon... hinkt wohl etwas meine logik, es gibt ja schließlich nicht nur "laut peppig" und "ruhig romantisch" sondern 597234675 unterschiedliche musikrichtungen :D nagut, nicht soooo viele, bin auch kein musikexperte, aber TBAS wird sich schon abgrenzen beim ESC, wenn er denn ins rennen geschickt wird... :)

marvin
04.02.2011, 19:06
Was mich an dieser Umfrage jetzt doch etwas erstaunt ist das Gefälle was es zwischen jung und alt doch zu geben scheint und was ich mir momentan gar nicht so erklären kann. Richtig ist zwar, das meine Generation in den 80er mit sehr viel Synthesizern aufgewachsen ist. Aber das war trotzdem irgendwie noch Mainstream-Pop damals.

Dies war für mich auch nicht die Art der elektronischen Musik, welche ich befürchtet habe nicht zu mögen. Sondern die eher minimalistische experimentelle der Gegenwart. Das ist für mich doch noch einmal etwas anderes, wie das was in den 80er war. TBAS passt da auch gar nicht so recht rein in diese Kategorie von damals.

Was bisher bei dem Song noch keinem so richtig aufgefallen ist, das Text und Melodie zwei vollständig unterschiedliche Geschichten erzählen oder zumindest eine Geschichte, die für mich noch gar nicht so richtig zusammenpasst.

Der Text: Begeisterung für einen Fremden, welcher einen auf eine nicht zu erklärende Weise fasziniert.
Die Melodie, der Hintergrund, die Tänzerinnen: Voodoo, Urwald, unheimlich, düster.

Verhext von einem Fremden, dessen mysteriöser Magie man sich nicht entziehen kann. Um mal zu versuchen die beiden Geschichten doch wieder unter einen Hut zu bekommen. Dennoch irritiert mich das musikalische Thema im Hinblick auf den Text doch etwas.

Eule
04.02.2011, 19:15
Ich bin ja kein Freund von Spekulationen, aber bin mir absolut sicher, dass der eigentliche "Kracher" noch kommt. Diese ganze Vermarktungsstrategie um Lena ist sehr professionell und von sehr langer Hand angelegt. Das negative Mediengewitter dieser Woche erinnert mich an die letztjährige Aufdeckung der Trash-Geschichten. Da war es schon sehr komisch, dass ein in Köln lebender DPA-Journalist die Sache ins Rollen gebracht hat. Und wenig später führt dieser Mann ein Interview mit Lena, wo sie die Geschichte mit dem Fisch und Zeitung loslassen kann. Und diese Woche fegt ein Sturm durch den Blätterwald, der alle Maßstäbe der Verhältnismäßigkeit vermissen lässt. Lassen wir uns mal überraschen was bis Montag passiert. Es geht heute schon los: NDR stärkt Lena den Rücken! Exklusives Lena Interview in der HAZ! Morgen eine nette Dankesrede bei der Goldenen Kamera! Und Montag: Ein richtiger Hit. So wie TBAS nur anders, für eine andere Zielgruppe! Dann wird es richtig spannend! Ganz Deutschland macht sich wieder einen Kopf, welcher Song der geeignete ist. Das treibt die Leute in die Plattenläden. Die Medien können wieder polarisieren. Eine Win-Win-Situation. So macht man sich wieder Freunde. Alles wird gut!

bates
04.02.2011, 19:19
Bei aller Liebe, es ist nach 60 Jahren Popmusik unmöglich, einen Song zu schreiben, der nicht an andere erinnert (deswegen schrieb ich oben "100 und keiner"). TBAS ist ein eklektizistisches Stück, ohne Frage. Aber es ist auf seine Weise einzigartig.

@marvin: Ich finde, Text und Musik gehen hervorragend zusammen. Dieser fasznierende Fremde ist halt ein ziemlich gefährlicher Bursche ;).

DerWolle
04.02.2011, 19:23
Morgen eine nette Dankesrede bei der Goldenen Kamera!
Ich würde es lieber sehen, wenn Lena Auszeichnungen des Springer-Konzerns ablehnen würde, einmal Reich-Ranicki bitte und dann ein Close-Up auf Friede Springer...

Muenzi
04.02.2011, 19:39
.....Und diese Woche fegt ein Sturm durch den Blätterwald, der alle Maßstäbe der Verhältnismäßigkeit vermissen lässt. Lassen wir uns mal überraschen was bis Montag passiert. Es geht heute schon los: NDR stärkt Lena den Rücken! Exklusives Lena Interview in der HAZ! ...... Alles wird gut!

Lena hat allen Kritikern schon sowas von einen drüber gezogen im HAZ-Interview. (http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Lena-Ein-Star-fuer-Oslo-aus-Hannover/Lena-hat-keinen-Bock-darauf-jahrelang-18-zu-sein)

Ich zitiere mal kurz:

Vor genau einem Jahr hattest du deinen ersten Einsatz in „Unser Star für Oslo“. Ist Routine gut oder schlecht für Dich?
Lena: Es ist nicht so, dass ich jetzt total relaxt wäre und mich das alles gar nicht mehr kümmern würde. Aber natürlich kann ich mich jetzt nicht mehr genauso fühlen wie am allerersten Tag, als ich auf der Bühne stand. Das wäre ja absurd. Ich entwickle mich ja weiter im Leben – genau wie jeder andere Mensch. Ich bin einfach ich selber, Veränderungen eingeschlossen.

Das heißt, du siehst die 18-jährige Lena von damals schon etwas aus der Distanz?
Lena: Auf jeden Fall. Aber ein Jahr im Leben macht im Alter von 16 oder 17 bis 25 Jahren ja sowieso einen viel größeren Unterschied, als ob man von 45 auf 46 wechselt. Es ist so viel passiert, ich habe so viel erlebt und gelernt. Da kann es ja gar nicht anders sein, als dass ich mich weiterentwickele.

Und trotzdem verlangt das Publikum, du sollst bitte genau so sein wie damals.
Lena: Manche machen’s ja. Die spielen sich selbst in jung. Bei Britney Spears hat das jahrelang geklappt. Nur: Ich habe einfach keinen Bock darauf, jahrelang 18 zu sein.
Wie toll, wie toll. Genau darauf hab ich auch keinen Bock. Ich will sehen, wie Lena sich entwickelt !!


Jetzt sagen manche: „Lena ist erwachsen geworden, sie ist gereift“. Was denkst du, wenn du so etwas hörst?
Lena: Dann denke ich: Ja, danke. Es ist ein Kompliment.
http://www.lenameyerlandrut-fanclub.de/forum/images/smilies/Daumen rauf01.gif094: http://www.lenameyerlandrut-fanclub.de/forum/images/smilies/Daumen rauf01.gif094: http://www.lenameyerlandrut-fanclub.de/forum/images/smilies/Daumen rauf01.gif094: http://www.lenameyerlandrut-fanclub.de/forum/images/smilies/Daumen rauf01.gif094: http://www.lenameyerlandrut-fanclub.de/forum/images/smilies/Daumen rauf01.gif094: http://www.lenameyerlandrut-fanclub.de/forum/images/smilies/Daumen rauf01.gif094: http://www.lenameyerlandrut-fanclub.de/forum/images/smilies/Daumen rauf01.gif094: http://www.lenameyerlandrut-fanclub.de/forum/images/smilies/Daumen rauf01.gif094: http://www.lenameyerlandrut-fanclub.de/forum/images/smilies/Daumen rauf01.gif094: http://www.lenameyerlandrut-fanclub.de/forum/images/smilies/Daumen rauf01.gif094: http://www.lenameyerlandrut-fanclub.de/forum/images/smilies/Daumen rauf01.gif094: http://www.lenameyerlandrut-fanclub.de/forum/images/smilies/Daumen rauf01.gif094: http://www.lenameyerlandrut-fanclub.de/forum/images/smilies/Daumen rauf01.gif094: http://www.lenameyerlandrut-fanclub.de/forum/images/smilies/Daumen rauf01.gif094: http://www.lenameyerlandrut-fanclub.de/forum/images/smilies/Daumen rauf01.gif094: http://www.lenameyerlandrut-fanclub.de/forum/images/smilies/Daumen rauf01.gif094: http://www.lenameyerlandrut-fanclub.de/forum/images/smilies/Daumen rauf01.gif094: http://www.lenameyerlandrut-fanclub.de/forum/images/smilies/Daumen rauf01.gif094: http://www.lenameyerlandrut-fanclub.de/forum/images/smilies/Daumen rauf01.gif094: http://www.lenameyerlandrut-fanclub.de/forum/images/smilies/Daumen rauf01.gif094:

Genug Komplimente gemacht! Weitere Kommentare überflüssig !!!!

Eule
04.02.2011, 19:41
Das würde mir auch gefallen. Aber diese Nummer käme für Lena noch zu früh. Was nicht ist, kann ja noch ...

gum
04.02.2011, 19:47
Stimmen bisher: 130
relative Häufigkeiten:
00..19 TBAS 44,4%
20..29 TBAS 79,5%
30..39 TBAS 95,2%
40..49 TBAS 89,7%
50..99 TBAS 91,3%

Lichteskind
04.02.2011, 19:54
Der Text: Begeisterung für einen Fremden, welcher einen auf eine nicht zu erklärende Weise fasziniert.
Die Melodie, der Hintergrund, die Tänzerinnen: Voodoo, Urwald, unheimlich, düster.

Ich finde, das passt perfekt zusammen... es lässt die Situation so unwirklich erscheinen...


einmal Reich-Ranicki bitte und dann ein Close-Up auf Friede Springer...

Fandest du die Nummer von ihm gut? Ich fand es unfassbar arrogant. Eine Auszeichnung abzulehnen, weil sie vom Springerverlag kommt, ist auch nicht besser. Wenn Lena sagt "nö, ich erzähl euch nichts von meinem Privatleben" ist das was anderes als zu sagen "Nö, ich habs nicht nötig, ein Lob von Euch anzunehmen". Das wär nicht nur ein Zeichen von Arroganz und Unhöflichkeit, sondern auch ein Verhalten, das ich so nicht von Lena erwarte. Aber vielleicht irre ich mich auch und sie kommt wirklich nicht. ^^
Gut fänd ichs allerdings nicht.




Edit:


Standard AW: Taken By A Stranger - Umfrage

Stimmen bisher: 130
relative Häufigkeiten:
00..19 TBAS 44,4%
20..29 TBAS 79,5%
30..39 TBAS 95,2%
40..49 TBAS 89,7%
50..99 TBAS 91,3%



Ich danke dir für die Zusammenfassung. Lustig, ich habe mit vielem gerechnet, aber NICHT damit, dass er bei denen untewr 19 am wenigsten ankam... :D

DerWolle
04.02.2011, 20:09
Fandest du die Nummer von ihm gut? Ich fand es unfassbar arrogant.
Sein Fehler war, daß er die dortigen Ausgezeichneten brüskiert hat: "Ich gehöre nicht in diese Reihe." Und all das sinnlose Einschlagen auf Kochshows. Die muß man ja nicht mögen, aber es gibt auch Leute, die mochten das Literarische Quartett nicht, so what.

Lena hingegen hat es nicht nötig, die anderen Anwesenden zu brüskieren, sie könnte sich ganz auf die Springerpresse selbst konzentrieren. Sie kooperiert nicht mit der Bild-Zeitung, wird deshalb von ihr niedergeschrieben und nun drückt man ihr diesen Preis auf, um sie einzukaufen, wie Springer das mit allen Promis macht, nichts als pure Heuchelei.

Ich halte es daher für einen Fehler, diesen Preis anzunehmen, würde es ihr allerdinge nicht zum Vorwurf machen, wenn sie es doch tut. Wenn sie ihn aber ablehnt und die Springer-Presse bloßstellt, wird sie gewaltigen Respekt ernten, das Rauschen im Blätterwald würde zu einem Orkan anschwellen. Wird aber nix werden, befürchte ich... ;)

Muenzi
04.02.2011, 20:29
Hey wir sind off topic. Dafür gibt es einen eigenen Thread. Stört mich sonst nicht, aber bei "Taken by a Stranger" ist mir irgendwie unwohl... Wenn das mal nur nicht diese Verrückte mitkriegt! Ihr wisst schon, die mit dem psychodelischen Gesäusel mitten in einem Pop-Song ;)

Karoshi
04.02.2011, 20:46
Hey wir sind off topic. Dafür gibt es einen eigenen Thread.

Exakt. Ich hab mal so gut es ging hier aufgeräumt.
Hier geht es NUR um die erste Reaktion: Ist TBAS der beste Song vom 31.1. oder nicht und um die Altersverteilung der Antworten.
Alles andere zu TBAS bitte hier diskutieren: http://www.lenameyerlandrut-fanclub.de/forum/showthread.php?3964-GN-Taken-By-A-Stranger

SvenC
04.02.2011, 22:20
Viel interessanter finde ich die Altersverteilung.... Viele im etwas gesetzten Alter:P

Das wundert nicht. Elektronische Musik geht bis in die 50er Jahre zurück. Ergo sind auch ältere Jahrgänge vertreten. Wer mal bei einem Kraftwerk-Konzert war, der weiss was ich meine. :D

NewShoe
04.02.2011, 22:28
Was machen eigentlich die über 99 Jährigen? :zahn:

Tasobi
04.02.2011, 22:38
Was machen eigentlich die über 99 Jährigen? :zahn:

Ich glaube darüber brauchen wir uns erst Gedanken zu machen, wenn wir ein Mitglied haben das 100 oder älter ist!

vampire67
05.02.2011, 12:37
Trotz der pat situation bei den U20 votern sollte man aber bedenken das hier ein song gegen 5 andere steht.
Selbst wenn man davon ausgeht das dort vielleicht nur 2 songs preferiert würden stellt TBAS auch bei den U20 votern offenbar eine deutliche mehrheit. Nur ist es eben möglicherweise nicht mehr die absolute mehrheit (>50%)
Es ist eben nur nicht mehr so drastisch vorn wie bei den älteren votern.

gum
05.02.2011, 13:51
@vampire67: völlig richtig. Zum Beispiel könnte die Verteilung ja so aussehen:
TBAS: 16 Stimmen, Maybe: 6 Stimmen, WHTM: 5 Stimmen, I Like You: 2 Stimmen. Immer noch ein klarer Sieg für TBAS.

Stimmen bisher: 161
relative Häufigkeiten:
00..19 TBAS 55,2%
20..29 TBAS 75,0%
30..39 TBAS 91,7%
40..49 TBAS 92,1%
50..99 TBAS 92,3%

p.s.: alle die über 100 Jahre alt sind mögen bitte die letzte Kategorie wählen ;)

Doktor Landshut
05.02.2011, 13:56
Das wundert nicht. Elektronische Musik geht bis in die 50er Jahre zurück. Ergo sind auch ältere Jahrgänge vertreten. Wer mal bei einem Kraftwerk-Konzert war, der weiss was ich meine. :D

In meiner Erinnerung begann die Popularisierung Elektronischer Musik Ende der 1960er Jahre mit der Erfindung des Moog-Synthesizers, den Walter Carlos u.a. für die Musik für Kubricks Film "A Clockwork Orange" einsetzte.
Weitere Vertreter, die diese damals noch neuartige Form der Musikerzeugung nutzten und damit experimentierten, waren z.B. Eberhard Schöner und Klaus Schulze oder auch die Moody Blues mit ihrem berühmten Melotron.
In den 1970er Jahren gehörten Synthesizer praktisch zur Standardausstattung jeder Rock- und Popgruppe. Gruppen wie CAN, NEU oder TANGERINE DREAM oder auch PINK FLOYD und natürlich KRAFTWERK galten damals als die Protagonisten einer avantgardistischen psychedelisch geprägten Musikszene.

Für mich als Vertreter einer der älteren Jahrgänge klingt TBAS, was den Sound anbelangt, daher auch eher konventionell und nicht besonders ungewöhnlich. Im Kontext mit dem ESC stellt er in meinen Augen aber durchaus eine spannende und interessante Innovation dar und habe ihn hier auf Platz 1 gewählt.

mr.spock1968
05.02.2011, 14:18
Ist ja auch klar denn in der Vergangenheit des ESC gab es ja "nur" ein Orchester.
Also quasi Musik ohne Strom, ausser beim Mikrofon :zahn:


Ohh das reimt sich und hört sich an wie ein kalauer. Ist aber ernst gemeint.
Früher gab es glaub beim ESC keine Synthesizer oder irre ich mich da?

SvenC
05.02.2011, 14:24
Nun, wenn man es ganz genau nimmt, dann kann man Karlheinz Stockhausen als einer der Pioniere der elektr. Musik zählen. Diese Musik geht in der Tat in die 50er Jahre rein. Diverse Generatoren hat er wohl damals benutzt. Die große Welle kam dann mit dem Moog in der Tat.
Auf einem Kraftwerkkonzert z.B. habe ich MEHR "grau-behaarte" Männer gesehen als auf irgend nem and. Konzert wo ich bisher war.
Man sollte also nicht denken und meinen, "Techno" ist eine Erfindung der 90er.

Für mich klingt TBAS ebenso nicht wirklich ungewöhnlich, da ich eben sehr viel elektr. Musik höre und da eben TD, Kraftwerk und die frühen Pink Floyd. Allesamt sehr psychedlisch angehaucht in den 70ern.

Von Neu habe ich 2 Alben. Neu! und Neu! 2 sollten sich die TBAS-Hörer mal reinziehen. :zahn:
Zum Teil sehr minimalistisch und ebenso psychedelisch / hypnotisch und experimentell angehaucht... :D

mr.spock1968
05.02.2011, 14:34
Also ich mag ja auch Yello ...

Doktor Landshut
05.02.2011, 14:35
Nun, wenn man es ganz genau nimmt, dann kann man Karlheinz Stockhausen als einer der Pioniere der elektr. Musik zählen.
:D


Du hast völlig recht. Mein Post bezog sich daher auch auf die Popularisierung elektronischer Musik, ihren Einzug in die Populärkultur. Stockhausen, Cage & Co. waren natürlich die geistigen und künstlerischen Väter der elektronischen Musik und werden heute der Avantgarde der Klassik zugerechnet und nicht der Popmusik, auch wenn es da immer wieder Überschneidungen und gegenseitige "Befruchtungen" und Kooperationen gab (z.B. CAN und Stockhausen in Köln).


Von Neu habe ich 2 Alben. Neu! und Neu! 2 sollten sich die TBAS-Hörer mal reinziehen.

Immer noch absolut geil: http://www.youtube.com/watch?v=ldJ4DZkwHIs

Tasobi
05.02.2011, 14:48
Noch mehr Statistiken:

00 - 19 => 30 Stimmen - davon 16 für "Taken By A Stranger"
20 - 29 => 44 Stimmen - davon 33 für "Taken By A Stranger"
30 - 39 => 24 Stimmen - davon 22 für "Taken By A Stranger"
40 - 49 => 38 Stimmen - davon 35 für "Taken By A Stranger"
50 - 99 => 26 Stimmen - davon 24 für "Taken By A Stranger"

Gesamt: 162 Stimmen - davon 130 für "Taken By A Stranger"

Von 162 Usern haben also in dieser Abstimmung 130 gesagt das "Taken By A Stranger" ihr Favorit ist! Das sind 80,2 %!

Doktor Landshut
05.02.2011, 14:53
Na, da liegen wir Oldies ja ganz gut im Mittelfeld http://www.lenameyerlandrut-fanclub.de/forum/images/smilies/Daumen rauf01.gifranpa:

SvenC
05.02.2011, 15:04
Meine Altersgruppe führt. :wub: :clap:

Skydiver
05.02.2011, 16:01
Also mich hat Lena mit tbas überhaupt nicht überrascht und sie hat für mich auch keine neue Facette gezeigt. Das war etwas, was ich genauso schon lange von ihr erwartet und erhofft hatte nach viel Einheitsbrei...Nicht unbedingt diese Musikrichtung im Speziellen, aber einfach die avantgardistische Note der Musik!
Empfindungen gehen oft stark auseinander :D

edit: aus irgendeinem Grund befindet sich dieser Beitrag im falschen Thread, weswegen er hier jetzt völlig zusammenhangslos erscheint. Vielleicht ist durch die Datenbank-Aktualisierung irgendwas schief gegangen, vielleicht war ich aber auch einfach zu blöd ;)

Karoshi
05.02.2011, 16:21
Hmm eigentlich wollt ich vor der kurzen Server Pause auf nen Beitrag von glaube bumblebee antworten, der das Lied seiner 7 jährigen Tocheter vorgespielt hat und dieses "komisch" fand. Jetzt find ich das Posting aber nicht mehr.

Egal, meine neue These:
Ich glaube wenn es einen Bruch zwischen den Altersklassen gibt, dann nich 0-19, 20-29 usw. sondern der Bruch liegt so zwischen 13 - 16. Man könnte auch von vor und nach pubertär sprechen.
Zu TbaS findet das jungen Publikum, welches noch nicht so zu schätzen gelernt haben, dass Bedrohliches durch aus seinen Reiz haben kann, wohl nur sehr schwer einen Zugang.
Der Gänsehauteffekt bleibt aus und sie bleiben eher verdutzt zurück und fragen sich "was soll das denn".

cyberscout
05.02.2011, 16:29
Bitte nicht die vergessen, auf die das Stück erst einwirken muss, bevor es besticht.
Bei der Umfrage ging es ja um den ersten Eindruck:


Bitte den ersten Eindruck!!! Noch bevor ihr die Reaktion vom Publikum gesehen habt.

Mein Favorit war es anfänglich nicht und immer noch nicht. Es hat zwar mächtig gut gemacht und ist jetzt bei mir knapp nach dem ersten auf Platz 2.
Liegt wahrscheinlich daran, dass das Genre für mich nicht gewohnt klingt und ich sowieso recht wenig Musik höre.

SvenC
05.02.2011, 16:30
Was hören denn die heutigen Kids so? Bis auf den üblichen "Rüpel-Rap" habe ich keine Ahnung.
Wir haben damals quer beet gehört (Soul, Jazz, Rock, Pop, Rap, elekt. Musik, New Wave, Synth Pop und eben alles, was es damals gab). Scheint heute nicht mehr zu sein, oder?

bfsdasauge
05.02.2011, 17:16
Was hören denn die heutigen Kids so? Bis auf den üblichen "Rüpel-Rap" habe ich keine Ahnung.
Wir haben damals quer beet gehört (Soul, Jazz, Rock, Pop, Rap, elekt. Musik, New Wave, Synth Pop und eben alles, was es damals gab). Scheint heute nicht mehr zu sein, oder?

Hihihi SvenC... Du hörst dich fast so an, wie meine Eltern damals, als ich NDW gehört habe... :-D
Ich glaube, dass sehr viele junge Leute auch quer beet hören. Lena ist da bestimmt keine Ausnahme.

SvenC
05.02.2011, 17:25
Hihihi SvenC... Du hörst dich fast so an, wie meine Eltern damals, als ich NDW gehört habe... :-D
Ich glaube, dass sehr viele junge Leute auch quer beet hören. Lena ist da bestimmt keine Ausnahme.
:clap:
Na ja. Die Hörgewohnheiten haben sich sicherlich heute geändert. Kein Mensch wird sich heute noch mit Tonband und Cassette vor das Radio setzen und manuell aufnehmen. :zahn:
Heute "zieht" man eben alles und konsumiert einfach nur. Einen "Musikgeschmack" aufzubauen, ist heute denke ich viel schwieriger als damals. Von daher empfinde ich es nicht verkehrt, wenn Lena uns und die schwarzen Schafe auf den richtigen Weg bringt. :wub:

btw. Ich gehe bei Lena mal ganz stark von aus, dass sie einen ausgeprägten Sinn FÜR Musik hat. Das hat mir ihre Song-Auswahl letztes Jahr gezeigt.

bfsdasauge
05.02.2011, 17:32
Klar. Dank MP3 Player und Medienbibliothek ist es viel einfacher geworden hunderte von Songs zu konsumieren. Dadurch steigt natürlich auch das Hintergrundrauschen, dass für die Kids von heute noch durch das Internet und 40 Fernsehprogramme weiter erhöht wird.
Sicherlich ist es da schwierig eine Orientierung zu finden.

Irgendwie hat man auch den Eindruck es gibt keine wirklichen Musikstilrichtungen mehr. Irgendwie ist da alles zersplittert und verwischt.
Aber alles hat seine Zeit. Und so ist es halt aktuell eine kurzlebige und schnelle Zeit, in der wir leben.

Es kommt bestimmt auch wieder eine Zeit, wo das anders sein wird.
Und unsere Kids werden später bestimmt über ihre eigenen Kids das gleiche sagen:
"Zu unserer Zeit, da hat man Lena gehört. Heute hören die Kids doch nur so komischen neumodischen Kram..."

SvenC
05.02.2011, 17:35
:-D
Das erinnert mich an "Zurück in die Zukunft" 2. Teil, wo Marty in der Retro-Bar n Ballerspiel spielt und die Kids meinen, dass das aber n langweiliges Müll-Spiel ist. :clap:

mr.spock1968
05.02.2011, 18:52
:-D
Das erinnert mich an "Zurück in die Zukunft" 2. Teil, wo Marty in der Retro-Bar n Ballerspiel spielt und die Kids meinen, dass das aber n langweiliges Müll-Spiel ist. :clap:

Stimmt ja. Und man erfähr wie Chuk Berry seinen Welthit bekommt --Sein Bruder hält den Telefonhörer in den Raum wo Marty den legendären Gitarrenriff spielt.:clap:

Hoffentlich kommt keiner mit nem Raumschiff und sagt: Taken By A Stranger ---is from outer Space

SvenC
05.02.2011, 18:58
Mal was anderes. Gibt es irgendwo "Clubcharts" oder sowas oder gibt es sowas nicht in den Clubs?
Mich würde nicht wundern, wenn TBAS da auch auftaucht irgendwann.

bumblebee
05.02.2011, 20:51
Der Bericht über die Meinung meiner 7 Jährigen Tochter stammte tatsächlich von mir. Der scheint sich irgendwie in den weiten des Internets verirrt zu haben. Auf jeden Fall konnte Sie mit TbaS nicht sehr viel anfangen. Lied sowie Performance sind gründlich durchgerasselt. Für Sie ist Maybe der uneingeschränkte Lieblingssong.

bfsdasauge
05.02.2011, 22:16
Tja. Bei meiner achtjährigen Tochter ist Maybe auch der Favorit. Mit TBAS kann sie gar nix anfangen.

pLENArium
05.02.2011, 22:27
Die große Welle kam dann mit dem Moog in der Tat.

...mein größter Traum war es mit vierzehn, einen eigenen Minimoog zu besitzen. Diese Kisten sind bis heute absolut Kult (und dementsprechend teuer) geblieben, und so reichte mein erspartes Taschengeld damals "nur" für einen Korg MS-20 mit vielen bunten Patchkabeln (und ein Roland SH-09 gesellte sich alsbald hinzu ;))...aber ich war darauf stolz wie ein Schneekönig :wub:

bfsdasauge
05.02.2011, 22:29
Tja, ich kann mich auch noch daran erinnern, wie wir versucht haben mit unseren Amigacomputern Musik zu machen und ein Demotape zu basteln... Das war sagenhaft.

pLENArium
05.02.2011, 22:59
Tja, ich kann mich auch noch daran erinnern, wie wir versucht haben mit unseren Amigacomputern Musik zu machen und ein Demotape zu basteln... Das war sagenhaft.

...der Amiga war damals als Klangerzeuger genial - habe den selbst jahrelang im Einsatz gehabt, wurde aber später bei mir vom Atari ST als Sequenzer (mit Cubase 2.0 als Crack-Version ;)) für mein massivst aufkommendes MIDI-Chaos abgelöst :D

bfsdasauge
05.02.2011, 23:14
TJa, unsere Technik war teilweise vom Sperrmüll zusammengeklaubt und selbst zusammengelötet.
So hat sich dann auch das Ergebnis angehört :D

Da haben wir dann doch lieber Marusha oder so gehört... Die hat das besser gemacht wie wir...

vampire67
06.02.2011, 17:20
Trotz der pat situation bei den U20 votern sollte man aber bedenken das hier ein song gegen 5 andere steht.
Selbst wenn man davon ausgeht das dort vielleicht nur 2 songs preferiert würden stellt TBAS auch bei den U20 votern offenbar eine deutliche mehrheit. Nur ist es eben möglicherweise nicht mehr die absolute mehrheit (>50%)
Es ist eben nur nicht mehr so drastisch vorn wie bei den älteren votern.
Mir ist auch noch aufgefallen das hier möglicherweise das useralter mit dem frauenanteil verwechselt werden könnte.
Der frauenanteil nimmt meiner meinung bei den Ü30 im forum deutlich ab. Das könnte auch ne erklärung für die TBAS preferenz der älteren forenteilnehmer sein. Es wäre dann keine alters sondern eine geschlechtsspezifische preferenz für oder gegen TBAS.

Dazu würden auch die meinungen der jungen töchter von bfsdasauge und bumblebee passen.

Man müsste also ganau genommen noch ne männlein/weiblein spalte einführen.

SvenC
06.02.2011, 17:23
Wäre ne interessante Theorie, vampire.

AlienEi
07.02.2011, 20:49
Mein Favorit war auch Tbas ,allerdings krieg ich auch Maybe nicht mehr aus dem Kopf.
Und Good News war auch seeehr nett!

AleLen
07.02.2011, 22:30
Taken by a Stranger ist der beste song :) :D

vlad7
08.02.2011, 00:18
Taken by a Stranger ist der beste song :) :D

Nein. Er ist nur mittelprächtig. Und der ostblock wird damit nichts anfangen können.

teroh
08.02.2011, 05:37
Seltsames Umfrageergebnis. Je jünger, desto weniger beliebt ist der Song. Das kann irgendwie nicht ganz sein xD
Kann mir nicht vorstellen dass das übertragbar ist auf die Allgemeinheit. Die Lenafans ticken einfach bisschen anders...

LeLaLi
08.02.2011, 19:41
Sorry falls ich das überlesen habe, aber ist hierbei für den ESC oder allgemein gemeint? Für den ESC halte ich TBaS definitiv für am Besten, in meinem persönlichen Geschmack teilt sich der Song den Spitzentitel im Moment mit Maybe und Million And One.

Geschlecht und Alter dürften offensichtlich sein ;)

Smirn
08.02.2011, 21:59
Sorry falls ich das überlesen habe, aber ist hierbei für den ESC oder allgemein gemeint?
Es geht allgemein um den ersten Eindruck, noch bevor im Studio das Publikum getobt hat ;)

SvenC
08.02.2011, 22:36
Nein. Er ist nur mittelprächtig. Und der ostblock wird damit nichts anfangen können.

Erklär mal. Warum nicht?

btw. In Israel (Tel Aviv) gibt es übrigens eine Goa-Techno-Hochburg. Denkt man gar nicht, was? ;)

marvin
08.02.2011, 23:31
Nein. Er ist nur mittelprächtig. Und der ostblock wird damit nichts anfangen können.
Aufgrund deines Alias (vlad der Pfähler) gehe ich jetzt mal davon aus du hast einen Bezug zum Ostblock, bzw. zu Rumänien.

Um es jetzt mal ganz drastisch zu formulieren, Satellite hat auch nicht gerade viele Punkte aus dem Osten bekommen und ehrlich gesagt ist mir das ziemlich egal. Wenn das Ding im Norden, Westen und Süden funktioniert, dann kann ich auf den Osten verzichten. Wir werden weder auf dem Balkan noch in Moldawien, Weißrussland oder anderen ehemaligen südlichen Statten der ehemaligen Sowjetunion viele Punkte bekommen. Also was soll´s.

bates
09.02.2011, 00:00
Gibt es eigentlich schon ein Standardwerk "Der ESC und der böse Osten"? Das müsste mindestens ein 800-Seiten-Wälzer sein. Der "Osten" mit seinem gleichgeschalteten Musikgeschmack und seinen dunklen Punkteschiebemachenschaften scheint die fixe Idee und das Schreckgespenst jedes ESC-Fans zu sein, und er scheint unendliche Macht zu haben.

(P.S. marvin: Das war eine Zustimmung ;)).

Sleepwalker
09.02.2011, 00:06
Gibt es eigentlich schon ein Standardwerk "Der ESC und der böse Osten"? Das müsste mindestens ein 800-Seiten-Wälzer sein. Der "Osten" mit seinem gleichgeschalteten Musikgeschmack und seinen dunklen Punkteschiebemachenschaften scheint die fixe Idee und das Schreckgespenst jedes ESC-Fans zu sein, und er scheint unendliche Macht zu haben.

(P.S. marvin: Das war eine Zustimmung ;)).

Ein Gespenst geht um in Europa.... Der böse Osten :D

Nein mal ganz im Ernst ich hatte es ja schon mal geschrieben. Die Mär von dem seltsamen Musikgeschmack Osteuropas ist genau so großer Müll wie die Legende der Punkteschieber Mafia beim ESC und das es nie einer der Big Five schaffen kann zu gewinnen.

Wenn ein Song überzeugt, überzeugt er halt. Sicher sind die Musikgeschmäcker von Land zu Land unterschiedlich aber so etwas wie einen kollektiven unverrückbaren Musikgeschmack gibt es nicht.

SvenC
09.02.2011, 00:37
man tut beinahe so, als wären die Ostblockländer Entwicklungsländer im Bereich Musik
Albern

marvin
09.02.2011, 02:43
man tut beinahe so, als wären die Ostblockländer Entwicklungsländer im Bereich Musik
Albern
Ne, absolut nicht. Im Gegenteil, ich sehe z.B. Aserbaidschan, Armenien, Georgien, Ukraine immer als ernstzunehmende Mitbewerber. Trotzdem kriegen wir aus der Ecke fast nie Punkte, selbst wenn wir mal nicht ganz schlecht sind.

Was die Mär von dem bösen Osten anbelangt. Es ist schon nicht schlecht, dass die Regeln für die Halbfinale damals geändert wurden. Gerade das Abstimmungsverhalten von Ex-Jugoslawien hat mich schon manchmal echt genervt.

Lubitsch
10.02.2011, 01:49
Nun, wenn man es ganz genau nimmt, dann kann man Karlheinz Stockhausen als einer der Pioniere der elektr. Musik zählen. Diese Musik geht in der Tat in die 50er Jahre rein. Man sollte also nicht denken und meinen, "Techno" ist eine Erfindung der 90er.

Für mich klingt TBAS ebenso nicht wirklich ungewöhnlich, da ich eben sehr viel elektr. Musik höre und da eben TD, Kraftwerk
Übrigens liefert das Lena auch Munition falls sie sich gegen Anwürfe verteidigen will, warum sie immer nur englisch singt und was an ihrem Beitrag spezifisch deutsch ist. Sich in diese lange und starke, weil international einflußreiche Traditionslinie deutscher elektronischer Musik von Oskar Salas Trautonium (siehe Hitchocks Vögel) über Stockhausen hin zu Tangerine Dream und Kraftwerk zu stellen, würde das Thema erledigen.

Absolutwig
11.02.2011, 22:48
Falls es jemand interessiert: Diese BBC Four Doku (http://www.youtube.com/watch?v=3B89-69icyc&feature=related) (auf englisch natürlich) spürt dem Thema „Krautrock“ sehr schön nach.

pontifica
11.02.2011, 23:01
Für mich ist TBAS ganz klar der Favorit :-)

Doktor Landshut
11.02.2011, 23:59
Vielleicht haben gewisse Vermutungen über den "östlichen" Musikgeschmack ja auch mit den ESC-Beiträgen aus den betreffenden Ländern zu tun, die ja tatsächlich oft eine ziemlich altmodisch wirkende, folkloristisch-kitschig anmutende Form von Popkultur repräsentieren. Ich fühlte mich jedenfalls oft an Entertainment-Abende in einschlägigen Touristenhotels erinnert.
Würde ich aber auch nicht damit verwechseln, was die Leute, jedenfalls im Einzugsbereich der Metroplen, tatsächlich im Alltag hören und mögen.

SvenC
12.02.2011, 00:13
Ich erinner mich immer wieder gerne an meine "Zollereignisse" vor ein paar Jahren. Ich, n paar CDs aus Israel bestellt, der Absender hatte irgendwas nicht richtig angegeben und ich musste dann zum Zoll. Die schauen drauf und gucken ganz verdutzt. Es waren Techno-CDs. Ich musste denen erstmal klar machen, dass die in Israel eine ziemlich große Technobewegung haben und eine der wichtigsten Hauptacts von Goa-Trance daherstammen (Astral Projection). Die Frau beim Zoll war auf jeden Fall noch keine 40 und hat mich mit großen, fragenden Augen angestarrt. Sie konnte einfach nicht begreifen, dass es in solchen Ländern auch moderne Musik gibt.
Ebenso sehe ich das in Osteuropa. Wir im Westen denken immer, wir wären der Nabel der Welt. Auch im Bereich von Musik. Wenn man sich jedoch genauer beschäftigt mit Musik und Kultur, dann hat jedes Land eben so seine Einflüsse, auch auf moderne Popmusik.
Ich wüsste nicht, warum ein Lied wie Taken by a stranger nicht auch in Osteuropa funktionieren würde und könnte.
Die kulturellen Einflüsse möchte ich sogar bei so einem Contest hören. Wie gesagt, ich würde es sogar gut finden, wenn jedes Land in der Nationalsprache singen würde.

muckelmann
12.02.2011, 16:22
Diese "Analyse und Umfrage" sollte eigentlich mehr Beachtung finden!
Klaus Kauker liefert sehr interessantes Insiderwissen zum Stranger:
http://klauskauker.blogspot.com/?3%3F2%3F2

Fandango
13.02.2011, 11:48
Thanks,Muckelmann für den Link;K.Kaukers Analyse war echt interessant!Die Umfrage ergibt wohl ein klares Bild;

mrlenchenfan
16.02.2011, 18:13
Viel interessanter finde ich die Altersverteilung.... Viele im etwas gesetzten Alter:P

Auch ich bin im letzten Feld mit meinen 60 Jahren! Auch ich finde den Song einfach nur "g.il!" Er ist anders! Und das brauchen wir für den ESC!

Und meine Kristallkugel sagt mir: Wenn dieser Song übermorgen gewählt wird, holt Lena das Ding zum zweitenmal hintereinander!

Muenzi
16.02.2011, 18:22
Zumindest hat sie damit eine Chance.

mrlenchenfan
16.02.2011, 18:36
Diese "Analyse und Umfrage" sollte eigentlich mehr Beachtung finden!
Klaus Kauker liefert sehr interessantes Insiderwissen zum Stranger:
http://klauskauker.blogspot.com/?3%3F2%3F2

Das war wirklich interessant! Aber daran kann man sehen, dass Stefan Raab und Lena, sich sehr viel Mühe gegeben haben, sich Musik anzuhören und anznehmen, die so speziell ist!

mrlenchenfan
16.02.2011, 18:39
Zumindest hat sie damit eine Chance.

Eine sehr große Chance, so wie die Songs der anderen Länder sind, die bereits feststehen! Also ich habe ein unglaublich gutes Gefühl, wenn "Taken by a Stranger" gewählt wird!

Muenzi
16.02.2011, 19:20
Zumindest werden sich im Vorfeld die wildesten Spekulationen breit machen. Es wird glühende Anhänger und erbitterte Feinde dieses Liedes geben. Das ist schon mal gut, denn damit ist Lena im Gespräch. Und es wird ein aufwühlender ESC-Abend werden. Egal, wie es ausgeht. DAS werden Lena und wir im Gedächtnis behalten. Es wird ein riesiger Baum an Lenas Lebensallee sein.

Lubitsch
20.02.2011, 02:21
Ebenso sehe ich das in Osteuropa. Wir im Westen denken immer, wir wären der Nabel der Welt. Auch im Bereich von Musik. Wenn man sich jedoch genauer beschäftigt mit Musik und Kultur, dann hat jedes Land eben so seine Einflüsse, auch auf moderne Popmusik.
Ich wüsste nicht, warum ein Lied wie Taken by a stranger nicht auch in Osteuropa funktionieren würde und könnte.
Der Witz ist ja, daß die meisten Leute, die über den "Ostblock" (dieser Kalte Krieg Begriff scheint nur schwer aus den Köpfen zu kriegen zu sein) reden und dessen Musikgeschmack absolut null Ahnung haben dürften wie dort die Kulturszene aussieht. Wirklich null. Kann hier irgendjemand was zur polnischen Gegenwartsmusik, Literatur oder Film sagen? Polen ist übrigens das Land rechts von Deutschland auf der Landkarte.
Deshalb finde ich diese Schneidbrenner Ukrainer Gags usw. etwas ermüdend, weil sie ungleich mehr über den Dampfplauderer aussagen, der solche Statements von sich gibt als über die realen Gegebenheiten. Wenn Raab dann beim norwegischen Beitrag beginnt typisch nordische Musik und Interpreten zu definieren (uns so subtil alles andere auszuschließen) und einen unfaßbar platten Bunga Bunga Gag bringt, für den man in der Schule vom Lehrer zusammengestaucht würde ...
Ich würde an der Stelle von Raab mal die Sticheleien zurückfahren, sonst schlägt uns eine Antipathiewelle im Mai entgegen, weil wir so wunderbar alle Klischees vom arroganten Deutschen bedienen. Man darf als Gastgeber die anderen Beiträge schlecht finden (den norwegischen halte ich auch für die Tonne), sollte das aber nicht unbedingt aussprechen.

muecke
20.02.2011, 02:50
Aus Raab wird wohl in diesem Leben kein Diplomat mehr werden. In Norwegen hat er sich mit der Äußerung beim USFD-Finale, dass der Norwegen-Beitrag Bongo-Bongo-Musik sei, nicht wirklich beliebt gemacht. Die sind dort sehr empfindlich, weil die dunkelhäutige Sängerin wohl die Zielscheibe einiger verbal-rassischter Äußerungen war und ist. Damit setzt sich Raab ob dieser verbalen Grobmotrik beim ESC-Finale der Gefahr aus, mit faulen Eiern beworfen werden. Er sollte deshalb bei der Garderobenauswahl eher zu einem cremefarben Anzug tendieren und hoffen, dass nicht mit Tomaten geworfen wird. :D

Economist
20.02.2011, 03:10
Aus Raab wird wohl in diesem Leben kein Diplomat mehr werden. In Norwegen hat er sich mit der Äußerung beim USFD-Finale, dass der Norwegen-Beitrag Bongo-Bongo-Musik sei, nicht wirklich beliebt gemacht. Die sind dort sehr empfindlich, weil die dunkelhäutige Sängerin wohl die Zielscheibe einiger verbal-rassischter Äußerungen war und ist. Damit setzt sich Raab ob dieser verbalen Grobmotrik beim ESC-Finale der Gefahr aus, mit faulen Eiern beworfen werden. Er sollte deshalb bei der Garderobenauswahl eher zu einem cremefarben Anzug tendieren und hoffen, dass nicht mit Tomaten geworfen wird. :D

Auch wenn ich Deinen Aussagen zustimme - Raab hatte nach meiner Erinnerung nicht von Bongo-Bongo, sondern von Bunga-Bunga gesprochen, auf die aktuelle Affäre um Berlusconi in Italien anspielend. Macht die Sache natürlich nicht besser. Dessen ungeachtet teile ich allerdings Raabs Ansicht, daß ein Song wie hubba-hubba qualitativ mindestens eine Klasse tiefer als TBAS rangiert (wobei man allerdings, worauf Lubitsch schon vollkommen zu Recht hinweist, als Gastgeber tunlichst auf solcherlei Urteile verzichten sollte - da verscherzt man sich nur Sympathien, die man 2010 durch Lena gerade gewonnen hatte).

DerWolle
20.02.2011, 03:15
Aus Raab wird wohl in diesem Leben kein Diplomat mehr werden. In Norwegen hat er sich mit der Äußerung beim USFD-Finale, dass der Norwegen-Beitrag Bongo-Bongo-Musik sei, nicht wirklich beliebt gemacht.
Was hat "Bunga Bunga" mit "Bongo-Bongo-Musik", Norwegen und dunkelhäutigen Menschen zu tun?
Hast Du 'ne Quelle zu Deinen Behauptungen?

cyberscout
20.02.2011, 14:03
Das war in erster Linie ein Witz auf Kosten Berlusconis, inspiriert durch den Titel "Haba Haba". Er sagte "Wenn die Italiener jetzt noch mit Bunga Bunga kommen, können wir einpacken" :D