PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : ESC-Nostalgie-Thread - Hier könnt ihr eure magischen ESC-Momente posten



Melanie
27.03.2010, 09:19
Bei Can't wait until tonight von Max bekomm ich immer noch Tränen in den Augen, und ich war so froh, dass er von Stefan Raab (ac. guit) und Herbert Jösch (dr) Unterstützung hatte.

wonfa
27.03.2010, 11:26
Ja, Mutzkes Auftritt war erinnerungswürdig. Tränen bekam ich jedoch eher bei manch schlechtem Auftritt der letzten Jahre. Tiefpunkt war der Dita-von-Teese-Quatsch.

Meine Erinnerungen reichen etwas weiter zurück. Als ich noch bei den Eltern wohnte, war der Grand-Prix - wie er damals noch hiess - Pflichtprogramm. Habs allerdings auch gerne geschaut, damals als Dreikäsehoch in den 70ern und auch noch als Teenager in den 80ern.
Vorläufig verabschiedet vom Grand-Prix habe ich mich in den 90ern bis Guildo Horn und Stefan Raab wieder das Interesse weckten. Seine Erfolge und die seiner Schützlinge sind hinlänglich bekannt.

Doch zurück zu den frühen Jahren. Neben dem Sieg von Nicole, der vor allem meine Mutter zu Tränen rührte, blieben mir von den deutschen Interpreten besonders Katja Ebstein mit "Theater" und Lena Valaitis (auch Hannover) mit "Johnny Blue" in Erinnerung. Beide wurden Zweitplatzierte. Die Songs schweben noch heute in meinem Kopf herum. Ohrwürmer mit Haltbarkeitsgarantie. Ich könnte mir vorstellen, dass die heutige Jugend das Gleiche in 20 Jahren über Satellite schreiben wird.

Bei den nicht-deutschen Beiträgen ist ganz klar ABBA mit Waterloo auf Platz Eins. Natürlich noch Johnny Logan mit "What's another year" - eine der schönsten Grand-Prix-Balladen bis heute. Wenn man noch weiter zurückgeht in die Zeit selbst vor meiner Geburt - ja, die gab es! - dann sind "Puppet on a string", Sandie Shaw und "Poupée de cire, poupée de son" von France Gall meine Favoriten. Kann man sich heute noch mit einem Lächeln reinziehen.

So, dann hör ich mal auf, denn zu lange Texte werden nicht gelesen ;)

Melanie
27.03.2010, 17:22
Da soll noch jemand sagen, in Deutschland werden keine Weltstars entdeckt: ESC 1983 in München und Ofra Haza mit ihrem ersten Auftritt

http://www.youtube.com/watch?v=VWq6zZulYrw

Melanie
28.03.2010, 21:52
Katja Ebstein. Platz 3 beim ESC 1970 und die Spanier haben sich tierischst aufgeregt, dass Deutschland Julio Iglesias keine Punkte gegeben hat:

http://www.youtube.com/watch?v=sPI1wyizGL0

Karoshi
02.04.2010, 12:05
Na in dem Thread fehlt eindeutig noch der Link zu den Funny Moments in the voting at the ESC (http://www.youtube.com/watch?v=lXxs7NUgmUo)

"He's having difficulties speaking. It's not easy this, you have to move your lips, and it's not easy" :-D

MSchnitzler2000
02.04.2010, 17:16
Das Voting-Video ist super. :-D Wie schwierig es doch ist, ein paar Ländernamen und Zahlen zu nennen. Interessant ist auch der technische Fortschritt bei der Anzeige der Punktetafel. Und wenn man sieht, dass Nicole von den Ösis 1982 nur einen Punkt bekommen hat, ist es vielleicht gar nicht so schlecht, wenn die dieses Jahr nicht mit abstimmen dürfen. :suspekt:

Melanie
02.04.2010, 17:17
Also irgendwie kommt mir diese Diskussion um Max Mutzke doch sehr vertraut vor. Gibt es da nicht diese Jennifer (Bonita) mit der Hammerstimme, die viel besser nach Oslo (Istanbul) gepasst hätte, Fragen über Fragen? Und überhaupt Can't Wait Until Tonight (Satellite) ist doch gar kein typischer ESC-Titel und Max Mutzke (Lena Meyer-Landrut) passt doch gar nicht nach Istanbul (Oslo) etc.. Kurze Rede langer Unsinn: Deutschland bleibt sich treu:

Mal etwas zum Schmunzeln:

http://www.ioff.de/showthread.php?t=65534&page=1

und Can't Wait Until Tonigt in einer türkischen Coverversion

http://www.youtube.com/watch?v=GPCT_xnVLSM

Melanie
03.04.2010, 22:21
Joy Fleming

Ein Lied kann eine Brücke sein

http://www.youtube.com/watch?v=48fjsASZtXk&feature=related

Wolf
04.04.2010, 00:04
Oslo 2010. Lena darf am Ende des Show noch einmal mit ihrem Sieger-Song "Satellite" auf die Bühne: Sie schafft es, während der 3 Minuten in mindestens 20 verschiedenen Sprachen "verdammte Scheiße" und "alter Finne" zu rufen.:alterfinne:

Oh, ich glaube, ich habe etwas zu tief in die Glaskugel geschaut.

Melanie
04.04.2010, 00:38
Manchmal braucht ein Ralph-Siegel-Titel auch 26 Jahre bis es eine Nummer 1 wird:

Papa Pinguin von Pigloo (Original ESC 1980 Sophe & Margalay auf Platz 9)

http://www.youtube.com/watch?v=qA-UQxUABxg

Mrs*Brightside
06.04.2010, 11:53
Alsoooo ich guck ja den ESC noch nich so lange. :D Letztes Jahr gab es einen Beitrag, der mir richtig gut gefallen hat.
Yohanna mit Is it true :) das hör ich mir auch jetzt noch sehr gerne an.
http://www.youtube.com/watch?v=agOf69AoxcE&feature=related

Alexander Rybak mit Fairytale fand ich auch richtig klasse, sowie den aserbaidschanischen Beitrag (Aysel & Arash - Always) --> http://www.youtube.com/watch?v=gveRLD36Sdc

:)

steffen3
06.04.2010, 11:59
Ich habe da eine ganz seltsame Erinnerung: Andre Heller tritt für Österreich an, und singt ein wunderschönes Lied, meilenweit besser als alle anderen Beiträge...und wird letzter. Ich könnte schwören, dass ich das genau so im Fernsehen gesehen habe vor x Jahrzehnten, aber laut Wikipedia gabs das nicht !? Muss eine andere Veranstaltung gewesen sein...

Melanie
06.04.2010, 12:10
Ich glaube du verwechselt da etwas. 1979 hat Andre Heller das Lied Heute nach Jerusalem für Chrstina Simon geschrieben, womit Österreich tatsächlich den letzten Platz belegt hat.

http://www.youtube.com/watch?v=zmc7mkJ-Mso

steffen3
06.04.2010, 12:18
Ich glaube du verwechselt da etwas. 1979 hat Andre Heller das Lied Heute nach Jerusalem für Chrstina Simon geschrieben, womit Österreich tatsächlich den letzten Platz belegt hat.

http://www.youtube.com/watch?v=zmc7mkJ-Mso

oh, vielen Dank, tatsächlich ein schönes Lied und viel zu anspruchsvoll für den "Grand Prix". Aber ich habe das Bild vor Augen, dass Andre Heller auf der Bühne steht...muss wirklich woanders gewesen sein.

Melanie
06.04.2010, 23:19
Erinnerung an eine Zeit , wo noch richtig schöne Songs aus Holland kamen. ESC 1975 Siegerlied

http://www.youtube.com/watch?v=jF7f38-5pp8

Übrigens Joy Flemings berühmtes Grand-Prix-Lied hat damals nur Platz 17 belegt.

Heidi
07.04.2010, 00:28
1988, der Pausenfüller: Hothouse Flowers mit "Don't Go". Ich fand das Lied so klasse, dass ich mir danach das Album gekauft habe. Und der Verkäufer meinte, die Gruppe werde als der eigentliche Sieger des Grand Prix bezeichnet.

Hier ein Artikel aus dem Jahr 1988 - dass man sowas heute noch im Web findet! http://www.audio.de/musik/Hothouse-Flowers-Hothouse-Flowers_4127422.html

Gruß
Heidi

Melanie
07.04.2010, 12:45
Einer der besten Auftritte von 2006 (aber einer der schlechtesten nach Meinung der deutschen Presse). Positiv durchgeknallt kann ich dazu nur sagen:

http://www.youtube.com/watch?v=0-fAe7SwdqE

Melanie
08.04.2010, 21:13
Ein wunderbarer Auftritt, der zeigt, dass früher alles besser war, als noch der Song im Vordergrund stand und nicht die Show:

Austria 12 Points und der Beginn einer Weltkarriere

http://www.youtube.com/watch?v=HIr93d67pcc

janar
08.04.2010, 22:47
Die ARD strahlt am 27. Mai 2010 (zwei Tage vor dem ESC-Finale in Oslo) eine Show mit den "schönsten Grand Prix Hits aller Zeiten" aus:

http://kress.de/tagesdienst/detail/beitrag/103476-ard-macht-karrieren-moeglich-schauspieler-sky-du-mont-moderiert-grand-prix-show.html

PS: Würde mich ja wundern, wenn Lena in dieser Sendung kein einziges Mal erwähnt werden würde. Ein Auftritt von ihr ist vermutlich nicht geplant, aber vielleicht ein kurzes Interview oder ein Beitrag aus Oslo?

Melanie
09.04.2010, 01:52
Ich werde mir wohl eher das 2. Halbfinale im NDR anschauen.

Melanie
09.04.2010, 19:22
Einer der größten Evergreens des Grand Prix.

Ireland 12 Points

http://www.youtube.com/watch?v=yOnvZt1ktZw

Thophi
09.04.2010, 22:38
Das ist ja eher ein Kinderlied. Für meinen Geschmack schon ein bisschen zu süßlich.

Melanie
10.04.2010, 02:41
Dana (eigentlich Rosemary Brown) war 18, als sie den Song gesungen hat. Aber der hat ganz gut in die damalige Hippi-Zeit gepasst, wo jeder über seine Emotionen gesungen hat. 2 Wochen Platz 1 in England sind ja auch nicht so schlecht. Im Guinness Book of Number Hits wird der Song wie folgt beschrieben: All Kinds of Everything is a pretty "list" song which reminded Dana of a loved one. Leider ist Dana nach dem Grand Prix in Amsterdam immer nur auf ihren Grand-Prix-Erfolg festgelegt worden und konnte trotz ihrer wunderschönen Stimme keine langanhaltende Karriere starten. Aber immerhin ist sie in Deutschlands erfolgreichster Hitparade aufgetreten:

http://www.youtube.com/watch?v=bgBugnVr-AM&feature=PlayList&p=E6E0EFD2E35B6A19&playnext_from=PL&index=10&playnext=2

Opa Hoppenstedt
10.04.2010, 11:26
Das ist ja eher ein Kinderlied. Für meinen Geschmack schon ein bisschen zu süßlich.

Mir hat das damals auch gefallen. Ich war aber auch erst 11. Zu Weihnachten im gleichen Jahr habe ich mir dann Pink Floyd (Atom Heart Mother) gewünscht.
Und dann kamen noch ELP, Jethro Tull, Led Zeppelin, Santana etc. dazu. Ich weiss auch nicht, was damals mit mir passiert ist. Der "Grand Prix" hat mich danach eigentlich nie wieder so richtig interessiert. Aber in diesem Jahr ist das anders.

Melanie
10.04.2010, 13:17
Der ESC 1977 war der erste, den ich komplett sehen durfte:

Hier sind die Highlights:

Marie Myriam #1 (Frankreich)

http://www.youtube.com/watch?v=2DGk-MitQf0

Lynsey De Paul & Mike Moran (der hat später Freddy Mercury produziert) #2 (Vereinigtes Königreich)

http://www.youtube.com/watch?v=CJYuudBRs7U

# Michelle Torr #4 (Monaco)

http://www.youtube.com/watch?v=1FDQjkaB8uA

# Pepe Lienhard #6 (die Schweiz singt Hochdeutsch)

http://www.youtube.com/watch?v=FKHy6rM-cYg&feature=related

#Silver Convention #8

Der erste deutsche ESC-Beitrag in englischer Sprache von Grammy-Gewinner Sylvester Levay

http://www.youtube.com/watch?v=E87FzJHsUsg

Melodie und Textmässig einer der schönsten Grand-Prix-Titel

Ich Troje: Keine Grenzen http://www.youtube.com/watch?v=sGAOt2BPyIg Polen #7 beim ESC 2003

Melanie
11.04.2010, 18:34
ESC 2003

Sertab Erener gewinnt mit Everyway that I can. (und singt 2004 mit Stefan Raab und Max die türkische Version von Can't Wait Until Tonight)

Salzburg 2010, Wetten, dass...?

Stefan Raab bedankt sich für die 12 Punkte, die Deutschland von Österreich beim ESC 2003 bekommen hatte, genauer gesagt für eine Person, über die es Kommentare wie diesen gab (zweiter von oben) http://www.hitparade.ch/showitem.asp?interpret=Lou&titel=Let%27s%20Get%20Happy&cat=s

Melanie
13.04.2010, 13:41
Die BBC über den Song von Texas Lightning im Jahre 2006:

"It will get the audience going and you can sing along from the first listen. A simple, understated but effective song." BBC-Prediction: 8 Result: 15

http://news.bbc.co.uk/2/hi/entertainment/4900740.stm

Melanie
16.04.2010, 22:01
Deutscher Vorentscheid 1982 moderiert von Caroline Reiber

Platz 1

Nicole mit Ein Bißchen Frieden

http://www.youtube.com/watch?v=GvD8Y6gr9lk&feature=related (http://www.*******.com/watch?v=GvD8Y6gr9lk&feature=related)

und so wurde für Nicole abgestimmt:

http://www.youtube.com/watch?v=mvxZRlRrcVU&feature=related (http://www.*******.com/watch?v=mvxZRlRrcVU&feature=related)


Platz 2

Paola mit Peter Pan

http://www.youtube.com/watch?v=igtAJbThaKg (http://www.*******.com/watch?v=igtAJbThaKg)

Melanie
21.04.2010, 23:06
#2 für das Vereinigte Königreich beim Grand Prix 1959

Teddy Johnson & Pearl Carr - Sing little birdie

http://www.youtube.com/watch?v=9UiWHrTncnk

Melanie
23.04.2010, 20:20
The New Seekers

Erst Coca Cola

http://www.youtube.com/watch?v=ib-Qiyklq-Q&feature=related

dann Gran Prix 1972 Platz 2

http://www.youtube.com/watch?v=Xo8SKvqHdQI

anselm
24.04.2010, 15:52
Das ist noch immer der beste Beitrag der ESC-Geschichte

http://www.youtube.com/watch?v=A0D0ZxjpbkM

http://www.lenameyerlandrut-fanclub.de/forum/images/smilies/herzchen.gifhttp://www.lenameyerlandrut-fanclub.de/forum/images/smilies/herzchen.gifhttp://www.lenameyerlandrut-fanclub.de/forum/images/smilies/herzchen.gif

Melanie
24.04.2010, 21:16
29. März 1960 Wyn Hoop (aus Hannover!) mit Bonne nuit, ma chérie

Platz 4 beim ESC in London

http://www.youtube.com/watch?v=3dP6ASCSLSk

Melanie
27.04.2010, 08:06
Eurovision Song Contest 1969 in Madrid. Schade, dass ich diesen ESC nicht gesehen habe, weil so etwas hat es vorher und nachher nicht mehr beim ESC geben. 4 Länder stehen punktgleich mit 18 Punkten auf Platz 1. Aber nur eine junge Sängerin aus Schottland hat es mit ihrer Charme-Offensive und einem der größten ESC-Ohrwürmer aller Zeiten auch nach über 40 Jahren geschafft in Erinnerung zu bleiben.

Die wunderbare Lulu. Möge Lena die gleiche fantastische Karriere machen wie Lulu.


http://www.youtube.com/watch?v=fV9Ea5rKOR0&feature=related

Melanie
27.04.2010, 14:02
-

MrNDR
27.04.2010, 16:01
Ich hab mir jetzt schon mehrmals Lulus Grand-Prix-Auftritt angesehen. Es ist schon ein Wahnsinn, mit was für einem großartigen schauspielerischen Talent und Charme diese junge Schottin zusammen mit 3 anderen Nationen den 1. Platz belegt hat. Ob wohl Lena genauso in die ESC-Geschichte eingehen wird, wie Lulu vor 41 Jahren? Ich wünsche es mir vom ganzen Herzen.

Das wär wohl eher was für den ESC-Nostalgie-Thread als für den Mentions-Thread

Melanie
28.04.2010, 13:26
Luxemburg Calling. Diesen Satz hat es seit 1993 nicht mehr gegeben? Warum eigentlich? Hier sind die Highlights aus Luxemburg und einem der größten ESC-Hits aller Zeiten:

watch?v=s5aeeSmkPwQ

Jean-Claude Pascal: Nous les amoureux (Platz 1 1961)
France Gall: Poupee de cire, poupee de son (Platz 1 1965)
Vicky Leandros: Apres toi (Platz 1 1972)
Anne-Marie David Tu te reconnaitras (Platz 1 1973)
Corinne Hermes Si lav vie est cadeau. (Platz 1 1983)

------
An Stefan Raab: Luxemburg braucht dich!!!

Melanie
04.05.2010, 19:41
Interessanter Artikel der WELT über Stefan Raabs Medienereignis:

Der Grand Prix ist tot, es lebe der Grand Prix

http://www.welt.de/print-welt/article543757/Der_Grand_Prix_ist_tot_es_lebe_der_Grand _Prix.html

Melanie
07.05.2010, 22:12
ESC 2007:

Roger Cicero tritt mit Frau'n regiern die Welt beim ESC an. Die Feminismus-Zeitschrift EMMA verleiht ihm den Chauvipreis Pascha des Monats Mai 2007. Welch ein Aufreger aber auch.

Melanie
08.05.2010, 16:37
Deutscher Grand-Prix-Vorentscheid 1970. Reiner Schöne tritt auf. Klamottentechnisch absolut auf der Höhe:

youtube.com/watch?v=x4HTS6GSw1A

LeLaLi
09.05.2010, 01:53
Bei uns wird der Grand Prix geguckt, solange ich mich zurückerinnern kann. Direkt hängengeblieben ist da aber eigentlich nie was. Nur vom letzten Jahr erinnere ich mich noch an den Beitrag von Portugal, den ich sehr toll fand und immer noch finde. Höre ich auch heute noch gerne ^^


LG

Melanie
09.05.2010, 07:25
Matthias Obdenhövel war süss, als er im UFSO-Film von seinem ersten Grand Prix erzähl hatte. Er hat sich in Nicole verliebt und ist seit dem ESC-infiziert. Ich muß sagen, dass erstemal wo bei mir etwas hängengeblieben ist, war 1979 beim Dschinghis Khan-Auftritt. Den Auftritt fand ich so abgefahren, dass das Lied anschließend zu meinen damaligen Lieblingsliedern zählte.

Melanie
10.05.2010, 17:03
Unterstützt von den Schweizer Komponisten und Liedertextern Atilla Şereftuğ und Nella Martinetti nahm diese Person für die Schweiz am Eurovision Song Contest 1988 in Dublin teil. Mit dem Titel Ne partez pas sans moi, dessen Musik von Şereftuğ und Text von Martinetti stammte, belegte sie den ersten Platz mit nur einem Punkt Vorsprung vor dem zweitplatzierten Vereinigten Königreich Dieser Sieg machte sie auch in Europa bekannter.

Quelle: Wikipedia

Der Rest ist Popgeschichte.

Melanie
14.05.2010, 12:59
Für alle, die lieber auf der Nostalgiewelle schwimmen wollen, anstatt sich Safura im Halbfinale anzusehen. Hier ein Fernsehtipp:

27.5.: 20.15 Uhr. ARD: Sky DuMont und Kim Fischer präsentieren die 35 Lieblings Grand-Prix-Hits der Fernsehzuschauer. Als Gast ist u. a. Alex Rybak geladen.

seh gerade die Überschrift muß auf 27.05.10 geändert werden.

Melanie
16.05.2010, 14:34
Die Zeiten ändern sich:

1996 Ein Lied für Oslo: Leon gewinnt den Vorentscheid zum Eurovision Song Contest in Oslo. Sein Beitrag wurde jedoch nicht von der Jury zugelassen. Sein Lied Blauer Planet wird übergangen und die ARD ist sauer.

2010 Unser Star für Oslo: Das Zuschauervotum entscheidet, dass Lena Meyer-Landrut beim ESC in Oslo teinehmen darf. Ganz ESC-Deutschland steht hinter ihr.

Melanie
26.05.2010, 14:42
Ich finde Norwegen doof. Nichtmal das Letztersein gönnen die uns.

Fakt:

Norwegen hat 10 mal den letzten Platz beim Grand Prix belegt. Sauerei.

ilam
26.05.2010, 15:25
Ein absolutes Highlight für mich waren die Auftritte der Ten Tenors bei den Vorentscheiden. Einfach göttlich, wenn die einen Siegel-Hit an den anderen reihen.

watch?v=sYUXVvsEZSE (und noch ein paar andere).

Ansonsten stand ich fast jedes Jahr voll hinter den deutschen Beiträgen, von Texas Lightning habe ich letztes Jahr ein ganzes Konzert gesehen, die waren echt obergenial. Die einzigen Beiträge, für die ich mich richtig fremdschämte waren letztes Jahr (ich kann mir bis heute nicht merken, wie der Kram genau hieß - kein Verlust), Sürpriz (Ralph Siegel will es allen Recht machen), Corinna May beim 2. Versuch (von Siegel in ein zu ihr nicht passendes Schema gequetscht) und Lou (noch schlimmer als alle bisherigen Siegel-Nummern zusammen). Selbst "Wind" (2x!!!) und "Frieden für die Teddybären" fand ich damals toll... (*duck*).

Was ist sonst noch hängengeblieben? Irgendein Vorentscheid in den 80ern, der auf Rollschuhen moderiert wurde und der ein wenig wie ein Formel1-Rennen aufgemacht wurde, weil ja beides "Grand Prix" hieß... (haha). Und ein anderer von Kerkeling moderierte Vorentscheid in den 80ern, bei dem er (zumindest meiner Erinnerung nach) total unlustig war, er wollte sich wohl von seiner legendären Sketch-Nummer ("Haben Sie Brazil gesagt?" watch?v=vDAe1SSHKwk ) absetzen...

Aber so ein gutes Gefühl wie dieses Jahr hatte ich eigentlich noch nie...

mario_mendel34
26.05.2010, 21:14
Selbst "Wind" (2x!!!)

Wind hat dreimal unser Land vertreten. ;)

Twicethetime
26.05.2010, 21:18
Hatte das Lied "Aufrecht geh´n" glatt vergessen. Schön, dass man wieder an solche Perlen erinnert wird. Leider kann ich viele Lieder, die angesprochen wurden, nicht mehr identifizieren, da der Link gelöscht wurde. Vielleicht könntet ihr den Namen des Interpreten und Titel dazuschreiben, dann kann man es sich immer noch aufrufen.

DJ Berti
27.05.2010, 00:06
Daach !

Ich habe mir eben den englischen Beitrag (“United Kingdom”) angesehen und angehört. Ok, der hat keine Chance. Aber was mir in diesen 3 Minuten durch den Kopf ging, teile ich einfach mal mit.

Was für ein Retro-Feeling !
Stock, kein Aitken, Waterman! 80er Jahre. Gehasst zu werden, weil man die Stücke von Bananarama, Dead or Alive, Rick Astley, Kylie Minogue, Mel & Kim, Jason Donovan und Hazell Dean schön fand. (Als ABBA und ELO-Fan hatte ich damals gleichen Gegenwind).
Also: United Kingdom führt einen dieses Jahr wieder zum 80er-Trash. Obwohl das Lied keine Chancen hat, bekam ich allein wegen der Erinnerung an damals eine Gänsehaut. Jetzt dürft ihr alle mal lachen !

Komisch eigentlich, dass ich mich so dermaßen für den ESC begeistere, wie dieses Jahr. Das ist auf jeden Fall ein Verdienst dieser unglaublichen USFO-Show, dem Pakt zwischen ARD und Pro 7 mit Stefan Raab und der daraus entsprungenen deutschen Siegerin Lena.

Was bin ich froh, dass es das Internet und Videokameras in jedem Handy gibt. War doch damals gar nicht möglich, so viele Presseinfos aller deutschen Zeitungen zu lesen, diejenigen aus dem Ausland auch noch dabei zu haben. Es war nicht möglich Fernsehberichte in Mediatheken aller Kanäle einfach anzuklicken oder Handycam-Videos privater Beobachter sich anzuschauen zu können. Es war undenkbar, theoretisch jeden Tag 3 Stunden neue Infos von jedem Heckmeck des Austragungslandes zu erfahren.
Ich kann für mich persönlich sagen, dass ich mir hunderte von Videos und hunderte von Artikeln aus Deutschland und dem Rest der Welt angeschaut habe. Dabei habe ich selber jede Menge Sympathien auch für die anderen Teilnehmer gewonnen (und wünsche Dänemark, Belgien, und selbst den Niederlanden viel Glück).

Ich bin sowas von begeistert diese Woche. Nein es ist beinahe schon so, dass ich in einem Suchtzustand lebe.

Mir ist es mittlerweile eigentlich Wurscht, wo Lena landet, wenn sie nicht schlechter als mit dem 10. Platz abschneidet. Hauptsache, sie blamiert uns nicht. Es war doch in den letzten Jahren ein beschissenes Gefühl, wenn wir meistens gar keine Punkte bekamen. Ich bin mir sicher, dass es dieses Jahr immer wieder heißen wird …Points for Germany. Das müssen nicht 12 sein. Hauptsache, man bekommt immer wieder mal ein paar mehr oder weniger.

Es reicht für mich schon aus, dass da diese freche, andersartige und super sympathische Lena am Start ist und mich verzaubert hat. Den Song finde ich bei weitem nicht so gut wie all die anderen Sachen, die sie in den Casting-Shows gesungen hat. Aber das stört mich nicht.

Am Samstag bin ich auf einer Geburtstagsparty eingeladen und habe angeboten, mein gesamtes Sound-Equipment samt DVBT-Laptop und Beamer aufzufahren für den Fall, dass der Gastgeber Hilfe benötigt. Es ist für mich auch klar, dass ich am Samstag Prioritäten setze und bei Nichtübertragung dieser Feier fern bleibe.

Der 29.05.2010 ohne den ESC in voller Lautstärke zu erfahren, ist für mich undenkbar !!!

LG
DJ Berti

ilam
27.05.2010, 13:33
Wind hat dreimal unser Land vertreten. ;)

Ich fand sie aber nur 2x gut. :D

mario_mendel34
27.05.2010, 21:17
Ich fand sie aber nur 2x gut. :D

Volle Zustimmung.:thumbsup:

Melanie
16.06.2010, 17:33
Kann sich noch jemand an den deutschen Vorentscheid von 1975 erinnern? Ich finde es ist irgendwie witzig, dass es eines der bekanntesteten deutschen Lieder, nämlich "Er gehört zu mir" von Marianne Rosenberg nur auf Platz 10 beim Vorentscheid geschafft hat. Der deutsche Beitrag von 1975 "Ein Lied kann eine Brücke sein" von Joy Fleming hat es übrigens nur auf Platz 17 beim Grand Prix geschafft.

Melanie
18.06.2010, 09:39
Wußtet ihr, dass der Siegertitel Apres toi von Vicky Leandros aus dem Jahre 1972 von einem Deutschen geschrieben wurde, und Klaus Munro somit, der erste deutsche Komponist war, der den Grand Prix gewonnen hat?

http://www.wort.lu/wort/web/vermischtes/artikel/94379/luxemburgs-siegersong-straft-ralph-siegel-luegen.php

http://de.wikipedia.org/wiki/Klaus_Munro

Melanie
20.06.2010, 12:50
Die Times hat hier einen schönen Beitrag zum Thema: "Was macht einen guten Eurovisionshit aus". Ich welcher Kategorie sich wohl Satellite befindet?

http://entertainment.timesonline.co.uk/tol/arts_and_entertainment/tv_and_radio/article7136010.ece

teroh
20.06.2010, 23:25
Wußtet ihr, dass der Siegertitel Apres toi von Vicky Leandros aus dem Jahre 1972 von einem Deutschen geschrieben wurde, und Klaus Munro somit, der erste deutsche Komponist war, der den Grand Prix gewonnen hat?


Jep. Das Witzigste an der Sache ist: Der Titel war für Deutschland vorgesehen, wurde dort jedoch abgelehnt (obwohl es den Song in verschiedenen Sprachversionen gab). Und dann hat er eben für Luxemburg in der französischen Fassung gewonnen.

Deutschland hätte also bereits 1972 gewinnen können.

Eine ähnliche Kuriosität, wenn auch nicht ganz so krass, gab es übrigens auch dieses Jahr: Der dänische Beitrag "In a Moment Like This" wurde ursprünglich für Schweden eingereicht (ist auch von Schweden geschrieben und komponiert), die Schweden haben den Song aber abgelehnt und er landete bei Dänemark.

Ironie des Schicksals: Schweden schied im Semifinale aus, Dänemark kam auf einen fantastischen 4. Platz.

Melanie
21.06.2010, 17:53
Wer wissen will, wie aggressiv die politische Stimmung in Deutschland nach dem ESC-Beitrag 2009 war, dieser BZ-Artikel sagt sehr viel aus:

Schluss mit dem Grand Prix?

http://www.bz-berlin.de/kultur/fernsehen/schluss-mit-dem-grand-prix-article460166.html

Melanie
28.06.2010, 23:15
Etwas nettes, was so schön zur Fußball-WM passt:

Eurovision Song Contest 1990

Toto Cotugno gewinnt mit Insieme 1992 das letzte Mal den Eurovision Song Contest für Italien.

Deutschland gewinnt in Italien die Fußball-Weltmeisterschaft.

Melanie
08.07.2010, 14:28
2007 empfand ich die BLÖD-Reaktion auf Roger Ciceros Abschneiden noch irgendwie als Aufreger. Heute ist die Schlagzeile recht amüsant zu lesen:

http://www.bild.de/BTO/leute/2007/05/15/eurovision-schummelei-zahlung/grand-prix-cicero.html

wonfa
28.07.2010, 01:43
Als kleine Hilfestellung. Da hat tatsächlich jemand ALLE deutschen Grand-Prix-Beiträge seit 1956 im Schnelldurchlauf zusammengeschnitten. Inclusive Platzierungen.

1956 bis 1982 (youtube.com/watch?v=2Z1xPqiovNc)
1983 bis 2010 (youtube.com/watch?v=mYs4m2jp3sA)

Sleepwalker
28.07.2010, 02:33
Mein Persönliches Highlight war als Lordi 2006 den ESC gewonnen haben.:-D
In der ganzen Metal Szene wurde schon vorher mobil gemacht auch bloß für die zu voten. Ein herrliches Vergnügen.

Ansonsten alle Raab Beiträge.
Auch Texas Lightning fand ich 2006 gar nicht mal übel. Auf jeden Fall besser als der 15. Platz den sie im Endeffekt erreicht haben.

Und natürlich Lena!!! Keine Frage.

Im allgemeinen finde ich es sowieso gut wenn man den ESC eher mit Augenzwinkern betrachtet.

Nick Name
28.07.2010, 03:15
Als kleine Hilfestellung. Da hat tatsächlich jemand ALLE deutschen Grand-Prix-Beiträge seit 1956 im Schnelldurchlauf zusammengeschnitten. Inclusive Platzierungen.

1956 bis 1982 (youtube.com/watch?v=2Z1xPqiovNc)
1983 bis 2010 (youtube.com/watch?v=mYs4m2jp3sA)

Erstmal Danke fürs Reinstellen, wonfa :thumbsup:

Bin aber grad etwas verwirrt! :hmm:
Hieß es eigentlich nicht immer, dass bisher nur Lys Assia und Corry Brokken in den jeweiligen Folgejahren noch mal beim Grand Prix angetreten sind?
Im ersten Video kam aber dann plötzlich bei den Jahren 1957/1958 Margot Hielscher für Deutschland (!) vor. 1957 belegte sie den 4. Platz, 1958 den 7. Platz. Und Katja Ebstein ist ebenfalls zweimal nacheinander, nämlich in den Jahren 1970/1971 angetreten.
D.h. Lena ist also gar nicht die erste Deutsche, die das macht!!!
Oder ging es dabei nur um die Titelverteidigung? :hmm:

Hab übrigens mal gegooglet und war danach nicht schlecht erstaunt! Es gab nämlich noch mehr Teilnehmer, die im Folgejahr nochmal angetreten sind!


Die Sängerin Corry Brokken trat bei den ersten drei Wettbewerben in den Jahren 1956 bis 1958 jeweils für die Niederlande an, die Sängerin Lys Assia in den gleichen Jahren für die Schweiz. Udo Jürgens (!) war in den Jahren 1964 bis 1966 dreimal für Österreich beim Wettbewerb dabei. Jeder dieser drei Teilnehmer konnte den Wettbewerb einmal für sein Land entscheiden. Assia gewann 1956 den ersten Eurovision Song Contest, Brokken war ein Jahr später erfolgreich, Jürgens siegte im Jahr 1966.

Desweiteren betrifft das übrigens noch Domenico Modugno (1958 und 1959) aus Italien, sowie das dänische Duo Hot Eyes (1984 und 1985).

Wusste das jemand? Das ist mir nämlich vollkommen neu!

Smirn
28.07.2010, 17:35
Ich weiß, dass es viele gab, die im Folgejahr wieder angetreten sind. Die Medien beachteten aber nur die Titelverteidiger, weil das so schön negativ klang. Bei Lys Assia war glaub ich nicht bekannt, wie erfolgreich ihre Titelverteidigung 1957 war, denn damals wurde nur der Sieger verkündet und die weiteren Platzierungen blieben unbekannt. Es kann also sein, dass sie bei 10 Teilnehmern auf Platz 2 oder 8 landete.

Nick Name
28.07.2010, 21:16
Ok, Danke! :)

Das wurde aber auch wirklich in keiner Berichterstattung erwähnt.

Melanie
15.10.2010, 17:54
Gestern kam Thomas Fuchsberger, der Sohn von Joachim Fuchsberger, im Alter von 53 Jahren ums Leben.

1981 nahm er am Deutschen Vorentscheid zum ESC in Dublin teil, wo er Lena Valaitis unterlag:

Hier ist Tommy Fuchsberger mit seinem Song Josefine

youtube.com/watch?v=kTpskU6GqIE

Für den ESC-Vorentscheid 1982 schrieb er das Lied Ich würde gerne bei Dir sein, das von Jürgen Marcus interpretiert wurde.

Raphi
30.05.2011, 19:02
Heute vor einem Jahr, um 0:15, hieß es "Lena with Satellite, the song that Europe has chosen as its favourite". Ach war das eine Freude. Der erste deutsche ESC-Sieg, den ich bewusst mitbekommen habe (1982 1 Monat). Herumspringen auf der Couch und Abküssen des Fernsehers wann immer Lena (oder Stefan Raab) zu sehen war. Das führte dazu, dass ich dieses Jahr in Düsseldorf live dabei sein konnte, wo Lena "Siegerin der Herzen" war.

LilyHydrangea
03.06.2011, 16:28
Macht es irgendjemandem etwas aus wenn ich hier im Nostalgie-Thread über ein Ereignis schreibe, was gerade mal 5 Jahre zurückliegt? Ihr würdet das vielleicht nicht als richtige Nostalgie ansehen aber hey ich bin erst 16 :D Da geht sowas noch.

Was ich meine ist der ESC 2006 in.... Griechenland? Weiß ich schon gar nicht mehr, ich weiß nur dass es der erste ESC ist, den ich jemals geguckt habe. Wie ich dazu gekommen bin? Ganz einfach, mein Vater und ich fanden das Lied von Texas Lightning so gut, dass wirs immer mitgesungen haben wenns im Radio lief. Irgendwann meinte mein Vater dann mal "Damit hätten wir endlich wieder Gewinnchancen." und ich fragte natürlich "Wobei denn?" Tja und so lernte ich halt mit 11 Jahren den ESC kennen :D

Am Abend dies Finales haben wir zu Hause gesessen und Monopoly gespielt, ich kann mich noch sehr gut daran erinnern, was für sarkastische Kommentare mein Vater und meine Mutter zu jedem Lied gerissen haben. Seitdem liebe ich es mit denen den ESC oder sonst irgendwelche Preisverleihungen und Ähnliches zu gucken. An die Lieder selber kann ich mich irgendwie gar nicht mehr erinnern, außer an diesen einen Rapper aus England und natürlich Texas Lightning... und.... Lordi!

Gott wir haben uns so schrottgelacht über deren Kostüme und natürlich über das Lied. Für ein 11jähriges Mädchen, das seine Freizeit überwiegend damit verbringt, Nintendogs und Animal Crossing auf dem Nintendo DS zu spielen war das natürlich das Grauenhafteste. Und ausgerechnt das hat gewonnen. Weil ich natürlich davon ausgegangen bin dass Deutschland gewinnt, stand ich total unter Schock als die tatsächlich gewonnen haben o.o Meine Freundin und ich haben uns hinterher total aufgeregt, das wäre ja die reinste Verarsche gewesen und so weiter und so fort. Komischerweise erinnert mich das Lied immer an Fußball, muss wohl was mit dem Sommermärchen zu tun gehabt haben xD.

Vor kurzem haben wir das Lied in einer Best-of-ESC-Sendung im WDR gesehen. Ich bekam sofort den totalen Erinnerungsflash und musste mitsingen. Und mein Vater meinte nur "Das hätte damals gewinnen müssen." Danach hab ich meine Nintendogs und Animal Crossing Spiele mal wieder rausgekramt weil ich aus einem unerklärlichen Grund wieder Bock hatte die zu spielen :D

Melanie
24.06.2012, 17:34
Bei Youtube gibt es jetzt ein besonderes Schmankerl:

Alle ESC-Fernsehübertragungen von 1956 - 2012 sind jetzt online.

luluyeah
25.06.2012, 17:01
Immer wenn ich irgendwo einen herzschlagähnlichen Beat höre bekomme ich Herzrasen und Gänsehaut weil ich mich an diesen Moment erinnern muss....wie das Publikum kreischt, die Erwartungen relativ hoch sind und dieser Druck auf einem liegt.....aber es war auch ein sehr schöner Moment.
Oder wenn ich das Video nach dem ESC 11 sehe, wo Lena total erschöpft spricht und sie so erleichtert ist...... poah....
Oder: die Bilder wenn Lena die Treppe beim ESC 2010 runterkommt...mit Tränen in den Augen.... und ich konnte es überhaupt nicht fassen und hab das alles mit einer eigentlich rießigen Begeisterung wahrgenommen. und zum Schluss: :wub: :D

Ni.na
26.06.2012, 00:14
Immer wenn ich irgendwo einen herzschlagähnlichen Beat höre bekomme ich Herzrasen und Gänsehaut weil ich mich an diesen Moment erinnern muss....wie das Publikum kreischt, die Erwartungen relativ hoch sind und dieser Druck auf einem liegt.....aber es war auch ein sehr schöner Moment.
Oder wenn ich das Video nach dem ESC 11 sehe, wo Lena total erschöpft spricht und sie so erleichtert ist...... poah....
Oder: die Bilder wenn Lena die Treppe beim ESC 2010 runterkommt...mit Tränen in den Augen.... und ich konnte es überhaupt nicht fassen und hab das alles mit einer eigentlich rießigen Begeisterung wahrgenommen. und zum Schluss: :wub: :D

:faint: :wub:

mrlenchenfan
04.07.2012, 20:58
Ihr wisst hoffentlich, dass es einen ähnlichen Threat hier schon gibt:

http://www.lenameyerlandrut-fanclub.de/forum/showthread.php?509-Lena-magic-moments

luluyeah
04.07.2012, 21:29
Ihr wisst hoffentlich, dass es einen ähnlichen Threat hier schon gibt:

http://www.lenameyerlandrut-fanclub.de/forum/showthread.php?509-Lena-magic-moments

jap, aber ich dachte, dass das eher in einen esc thread gehört. :) man könnte es aber auch verschieben.

paulgrosul
07.03.2013, 00:52
Meine libe Zitat "
Hallo, ich bin Lena, ich bin 19 und ich komme aus Hannover. Und ich habe heute den Eurovision Song Contest gewonnen. Das fühlt sich unglaublich wahnsinnig an. Jetzt sitze ich schon das fünfte oder sechste Mal auf einer Pressekonferenz mit so vielen Menschen, das ist eigentlich total irreal. Das kann man eigentlich gar nicht fassen. Vor einem halben Jahr war irgendwie noch nichts los. Komplett hat sich alles geändert, eigentlich ganz schön viel für einen so kleinen Lena-Kopf. Ich bin jetzt unglaublich froh, dass ich so viele tolle Menschen um mich rum habe, die sich um mich kümmern. Ich habe ein so riesengroßes Glück, dafür bin ich so unglaublich dankbar. Ich danke euch allen ganz ganz hunderttausend, 480 Millionen Mal, wie ein kleines Hundebaby :minnesang:

OldStephen66
07.03.2013, 14:04
Wäre dies bei einem ESC-Finale gelaufen, hätte es das Niveau deutlich gehoben und die Sendezeit verlängert:
http://www.youtube.com/watch?v=a_GTQUfENq8

Wahrscheinlich ist Joans Ansage nur ein Scherz (das kommt bei ihr hin und wieder vor)!
Nostalgie weckt dieser Auftritt bei mir allemal!

Damit es nicht ganz OT ist, behelfen wir uns damit, dass die Rockpalast-Nacht per Eurovision live übertragen wurde. ;)

Melanie
12.03.2014, 17:01
Heute ist Jean Vallee gestorben, der beim ESC 1978 in Paris den zweiten Platz belegen konnte.


L’amour ça fait chanter la vie

http://www.youtube.com/watch?v=Vb4I0Ursb2w

Melanie
02.10.2014, 13:14
Gestern ist die britische ESC-Teilnehmerin Lynsey de Paul gestorben


https://www.youtube.com/watch?v=lcs3JG90nZc

Melanie
28.02.2015, 13:41
Gewusst? Am 16. Februar 1970 fand in Frankfurt/Main der erste deutsche Vorentscheid zum Grand Prix D'Eurovision de la Chanson statt. Katja Ebstein konnte sich damals mit "Wunder gibt es immer wieder" durchsetzen.

http://www.myvideo.de/watch/9595939/Katja_Ebstein_Wunder_gibt_es_immer_wiede r

earplane
02.03.2015, 10:23
Fast fünf Jahre ist es mittlerweile her, dass die Hannoveranerin Lena Meyer-Landrut beim Eurovision Song Contest (ESC) triumphiert hat. Seitdem fällt die deutsche Bilanz eher mager aus
http://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/hannover_weser-leinegebiet/Spannung-vor-ESC-Vorentscheid-in-Hannover,esc2108.html

Melanie
22.03.2015, 11:26
Die ESC-Geburtstagsparty läuft am 22.5. in ORF1 (Aufzeichnung vom 31.3.2015 aus London). Der NDR hatte anscheinend wohl keine Lust, die Sendung auszustrahlen.

http://kundendienst.orf.at/programm/fernsehen/orf1/esc_greatest_hits.html

Melanie
02.06.2016, 22:32
Cory Brokken, eine der erfolgreichsten niederländischen Chanson-Sängerinnen und Siegerin des Grand Prix d'Eurovision de la Chanson 1957 ist heute gestorben.

Siegertitel beim Grand Prix 1957 in Frankfurt/Main

Net als toen


https://www.youtube.com/watch?v=e5gLyP977ew