PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 6. Single: "Neon" - ab 18.01.13 im Radio / VÖ 15.03.2013



Seiten : 1 2 3 [4]

sound
19.03.2013, 12:53
Im von dir verlinkten Text spricht er doch gar nicht über die Single ...

Davon abgesehen, ich denke schon, daß man über die Tonqualität / Abmischung einer Lena-CD genauso wie die Veröffentlichungspolitik hier schon offen diskutieren kann (vielleicht besser in einem "grünen" Thread), das Forum ist ja keine Werbeplattform. Und wenn sich aus derlei Gründen eine Single schlechter verkauft als es möglich wäre, dann können die Ansichten der Fans ja vielleicht dazu beitragen, bei den Verantwortlichen ein Umdenken zu bewirken.

Generell denke ich, wer sich eine physische Single kauft, möchte diese auch in bestmöglicher Klangqualität anhören können, bei einem MP3-Download sieht das sicher anders aus. Wenn eine CD gegenüber einem Download oder gar einem Radiomitschnitt keinen klanglichen Mehrwert mehr bietet, wird auch keiner mehr bereit sein, die höheren Kosten dafür zu zahlen.

Ich gehe davon aus das du eigentlich mich meintest.
Nein der verlinkte Text schreibt natürlich nicht über die Singel, der Text ist allgemein geschrieben und hat zufällig als Beispiel eine DR3 bewertete Musik genommen.
Ich versuche ganz Objektiv über das Problem hier zu schreiben, das betrifft ja nicht nur Lenas Musik sondern beinahe durch die Bank alle Neuerscheinungen.
Ich finde diese Entwicklung halt zum kotzen und würde gern bessere Abmischungen käuflich erwerben können.
Das hat auch nix mit der Produktion im sven Meyer Studio zu tun und schon gar nicht mit der Endgeilen Neve-8078-Konsole.
Das verbrechen wird danach begangen beim Mastering, also jedenfalls der letzte Arbeitsgang bevor es ins Presswerk kommt.
Ich bin mich sicher mit dem Sven Meyer Mastertape würden meine Augen glänzen.

maybear
19.03.2013, 13:55
Ich gehe davon aus das du eigentlich mich meintest.Mein erster Satz bezog sich auf Rolwins Kritik an vampire67, die ich in Bezug auf das Zitat nicht nachvollziehen konnte. In den folgenden Absätzen bezog ich mich nicht auf ein bestimmtes Zitat, sondern auf verschiedenes, was in diesem Thread auf den letzten Seiten geschrieben wurde.

Aalerich
19.03.2013, 14:46
Ich muss sagen, dass der "loudness war" eines der Menschheitsprobleme ist, die mir nachts nicht den Schlaf rauben. Heutzutage wird eben viel mehr Musik in lauter Umgebung gehört als auf der Hifi-Anlage im heimischen Wohnzimmer. Und bei hohem Hintergrundlärmpegel ist ein großer Dynamikumfang eben unpraktisch, weil man dann entweder die Hälfte der Zeit nichts hört oder von den Peaks taub wird oder ständig die Lautstärke veränden muss. Vielleicht sollte man darüber nachdenken, von jeder Platte zwei Varianten auf den Markt zu bringen: eine fürs Wohnzimmer und eine "to go". Denn natürlich kann ich auch den Ärger der Leute verstehen, die sich teures Equipment angeschafft haben und dann kaum Musik bekommen, die dessen Potential zur Geltung kommen lässt.

Übrigens bin ich hier kein Fachmann und mir darf widersprochen werden (nur zur Sicherheit). Ich erfahre gerne Neues.

Doktor Landshut
19.03.2013, 14:48
... und eine "to go".

Tchibo würde sich zB. als Vertriebspartner da gut anbieten ;)

ublowmymind
19.03.2013, 14:49
Make love, not loudness war! :hippilol:

marathonmann
19.03.2013, 14:57
Nachdem ich gestern bei Karstadt erfolglos war, habe ich mir die Single heute beim Media Markt gekauft. Als ich kam, standen noch 3 Exemplare im Regal.

Mein Fazit: Oft werde ich mir diese Single nicht anhören. Die ursprüngliche Albumversion gefällt mir nämlich immer noch wesentlich besser als die beiden Remixe. Meine Definition für Remix: Ein eigentlich tolles Lied wird verschlimmbessert. Das hat sich hier mal wieder voll bestätigt.

iheartlena
19.03.2013, 15:09
Also ich finde vor allem den Beatgees- Remix wirklich toll! :wub2:
Die "erdige" Version vom Album höre ich aber auch nach wie vor gern.

punkrock
19.03.2013, 16:23
Wäre fast nen eigenen Loudness War-Thread im allgemeinen Musik-Bereich wert, betrifft ja wirklich sehr sehr viele Scheiben. Wenn´s nur nicht so traurig wär, das zieht mich irgendwie total runter, man kann ja nix machen. Bis ich durch Nicht-Kaufen schlecht gemasterter CDs ein Umdenken bewirkt hätte, wär ich wahrscheinlich endültig alt und grau. Ich will einfach auch aktuelle VÖs kaufen, es nützt ja nix! Ich persönlich kann es aber gar nicht verstehn, wenn so getan wird, als sei das Thema was für Soundspezialisten oder auch für Leute mit "hochwertigen Anlagen". Nein, das hört man glaub ich auf jeder normalen Stereoanlage (ich hab ne ganz normale kleine Anlage mit kleinen Boxen, nix Besonderes, zum Musik-Hören halt, kann ja eh nich so aufdrehn, wegen Nachbarn und so :)). Es tut als Musikliebhaber einfach weh. Komisch, dass das wohl echt nicht alle hören. Ich bin keiner, der extrem empfindlich ist - dachte ich vor dem Thema immer. Hey, mein Nickname heißt PUNKROCK, ich mag auch Musik, die schön kracht. Aber hier geht´s nicht um laute oder "druckvolle" Musik, das klingt einfach übersteuert, unangenehm dröhnend, so in der Richtung. Die nehmen ja auch auf Musikrichtungen wenig "Rücksicht", das kann auch in wunderbaren Balladen vorkommen, wo wahrscheinlich kein Mensch einen "Krachfaktor" braucht. :) Werde nie verstehn, wie das von irgendeinem Musikkonsumenten (egal welchen Alters und mit welchen musikalischen Vorlieben) zuhause gemütlich vor seiner Anlage (hört ihr Musik alle nur über PC-Lautsprecher, MP3-Player, im Auto etc. ???) gut geheißen werden kann, ich kann´s einfach nicht verstehn. Ich erkenne da nix "Druckvolles" (das klingt nach etwas Gutem!!!), sorry - jetzt ganz allgemein bei gängigem Loudness-Sound, Lena hin oder her. Bei Lenas Neon-Single hör ich genau (schon bei den ersten Tönen), dass mir es EIGENTLICH gefallen würde, wenn man es nicht so komisch übersteuert hätte. Ich will den Track vorm Mastering haben! Vielleicht klingt´s über TV, wenn ich den Clip hab (schau zuwenig Viva etc., hab ihn noch nicht auf Festplatte / DVD gebrannt), besser, schauma mal. Füher schob ich lang erwartete neue Alben mit Genuß in den Player - gespannt, wie das Ding wohl musikalisch, vom Arrangement, von den Melodien etc. ppc so ist, darauf kann ich heutzutage fast erst in zweiter Linie hören (und bei Künstlern, die ich mag, mach ich mir da eh wenig Sorgen, in neue Melodien hört man sich früher oder später scho irgendwie rein...), sondern ich hör gleich mal leicht ängstlich, ob´s denn grundsätzlich übersteuert klingt. Und das bei einem neuen Musikwerk etablierter Künstler, die für das Werk bestimmt teures Studioequipment verwendeten. Offenbar NICHT, um am Ende das bestmögliche Ergebnis präsentieren zu können. DAS IST DOCH IRGENDWIE PERVERS! Früher war alles besser. Bestimmt ein Sch....spruch - für den Klang neuer Musikprodukte stimmt´s aber offenbar.

Ich hör meine Musik immer noch zuhause, auch wenn das vielleicht altmodisch ist. Brauch mir nicht auch noch nen MP3-Player zulegen und damit durch die Gegend laufen, ich hör zuhause stundenlang Musik, das muss reichen. Hat man früher denn NICHT laut Musik im Auto gehört? Das ging doch auch irgendwie, ohne die Platten dafür "zerstören" zu müssen...

Den Schlaf raubt mir das Thema noch nicht - verärgert mich aber immer wieder beim Musikhören. Manchmal muss ich dann einfach mal die CD wechseln, die ich ansonsten nicht wechseln würde (statt dessen dann irgendwas 60s to 80s kann gut tun! :)) - und dann später nochmal rein in dem Bewusstsein "Is doch egal, is doch egal, hör nur auf die Musik an sich!" :)

gauloises
19.03.2013, 16:37
Ich habe alle drei Alben nacheinander mit dem Vorgaben durchlaufen lassen, und die Werte stimmen!

Das meinte ich nicht, habe mich vllt. missverständlich ausgedrückt. Für das "Gesamtbild" meines Höreindrucks des SD-Albums (CD über Anlage) sagen (mir) diese Werte überhaupt nichts aus. Ich finde, dass SD im Vgl. zu den meisten Tracks auf GN und MCP besser klingt. Die Werte sprechen vom Gegenteil, deswegen krempel ich aber meinen Höreindruck nicht um, kann ich auch gar nicht.

Zu den Neon-Mixes (CD über Anlage): Ja, das geht deutlich besser (Dynamik), das höre ich sofort. (Würde dies aber gerne von der Frage von "elektronischen" Arrangements trennen, das wird hier zuweilen wild durcheinander geworfen.)

punkrock
19.03.2013, 16:58
@gauloises: Aber 7 vs. 8 (im Schnitt) ist ja jetzt auch nicht so der große Unterschied, vielleicht macht das ja noch kaum was aus & der Höreindruck täuscht. Was mich doch erstaunt ist, dass das Stardust-Vinyl um einiges dynamischer sein soll...

gauloises
19.03.2013, 17:25
Was mich doch erstaunt ist, dass das Stardust-Vinyl um einiges dynamischer sein soll...

Weil es sich für Dich nicht so anhört?

vampire67
19.03.2013, 17:25
Das meinte ich nicht, habe mich vllt. missverständlich ausgedrückt. Für das "Gesamtbild" meines Höreindrucks des SD-Albums (CD über Anlage) sagen (mir) diese Werte überhaupt nichts aus. Ich finde, dass SD im Vgl. zu den meisten Tracks auf GN und MCP besser klingt. Die Werte sprechen vom Gegenteil, deswegen krempel ich aber meinen Höreindruck nicht um, kann ich auch gar nicht.

Zu den Neon-Mixes (CD über Anlage): Ja, das geht deutlich besser (Dynamik), das höre ich sofort. (Würde dies aber gerne von der Frage von "elektronischen" Arrangements trennen, das wird hier zuweilen wild durcheinander geworfen.)
Hier muss man verschiedene aspekte trennen.
Die DR werte sagen nichts über die tatsächliche klangqualität aus sondern sind eher im trend zu betrachten.
Sie sagen erst mal nur das das album mit wehr wenig dynamischen headroom gemastert ist, nicht das es bereits verzerrt sein MUSS.

Der positive unterschied GN/MCP vs. SD hat haupsächlich mit den audioquellen zu tun.
Hier wurde an der quelle mit hochwertigerem material (wenig plaste vom sythesizer) gearbeitet.


@gauloises: Aber 7 vs. 8 (im Schnitt) ist ja jetzt auch nicht so der große Unterschied, vielleicht macht das ja noch kaum was aus & der Höreindruck täuscht. Was mich doch erstaunt ist, dass das Stardust-Vinyl um einiges dynamischer sein soll...
Wurde hier auch im forum mit signalplots im alten vinyl-thread belegt.
Wenn man die dynamikspitzen auf 0dB normiert hatte SD als Vinyl einen etwa 6bB niedrigeren mittleren pegel.
Das heisst die lauten stellen (percussion) ragen immerhin lautstärkemässig etwa 4x so laut aus dem mittleren ton heraus wie bei der CD, das ist schon deutlich.

punkrock
19.03.2013, 17:32
@gauloises: Dass der Unterschied doch recht hoch sein soll, wundert mich, aber wird dann schon so sein. :) Finde die CD auch recht gut klingend, insofern hab ich auch nicht so das große Verlangen, die Scheibe statt dessen als Vinyl aufzulegen (da hab ich Hintergrundbrummen wegen fehlender Erdung).

maybear
19.03.2013, 17:35
Na, daß der Klang auch von der Qualität des Equipments abhängt, dürfte klar sein.

Gegen fehlende Erdung kann man übrigens was tun!

mr.spock1968
19.03.2013, 18:11
Analog ist halt Analog. Die Rillen sind ja Wellen. Genauso wie die Schallwellen. :D

jonas_free
19.03.2013, 18:18
Nice ;) Dann bin ich hier anscheinend der einzige, dem die Single-Version besser gefällt als das auf dem Album (das ist mir zu langweilig) und den Beatgees-Remix find ich sogar nochmal besser.

Die angebliche Loudness stört mich wenig. Hör eigentlich nie über die Anlage Musik, sondern da nur Radio.

Lena wird bei mir ausschließlich am ipod über Kopfhörer gehört, egal ob ich daheim oder unterwegs bin.

marathonmann
19.03.2013, 18:26
Nein, das hört man glaub ich auf jeder normalen Stereoanlage (ich hab ne ganz normale kleine Anlage mit kleinen Boxen, nix Besonderes, zum Musik-Hören halt, kann ja eh nich so aufdrehn, wegen Nachbarn und so :)).

Was verstehst du unter "kleine Boxen": Brüllwürfel oder Regal- bzw. Kompaktlautsprecher? Kompaktlautsprecher von renommierten Firmen können schon sehr gut klingen (aber auch sehr teuer sein).

Ich habe mir letzten Herbst ein 5.1 Lautsprechersystem gekauft. Vorher hatte ich meine Arbeitskollegen gefragt, was sie mir empfehlen würden, wenn ich die Lautsprecher nicht nur für Filme, sondern auch zum Musikhören einsetzen will. Fast alle haben geantwortet: "Bose. Die sind zwar sehr teuer aber auch sehr gut." Einer hätte mir Teufel empfohlen. Was ich damit sagen will: Scheinbar sind Brüllwürfel a la Bose für viele Leute schon HiFi, "richtige" Lautsprecher hingegen kaufen sich nur noch die Liebhaber.

Btw: Ich habe mir 4 Kompaktlautsprecher zu 129,-€ pro Stück gekauft (Center + Sub natürlich auch noch) und glaube damit schon überdurchschnittlich gut ausgerüstet zu sein.

DerKnut
19.03.2013, 18:34
Was verstehst du unter "kleine Boxen": Brüllwürfel oder Regal- bzw. Kompaktlautsprecher? Kompaktlautsprecher von renommierten Firmen können schon sehr gut klingen (aber auch sehr teuer sein).

Ich habe mir letzten Herbst ein 5.1 Lautsprechersystem gekauft. Vorher hatte ich meine Arbeitskollegen gefragt, was sie mir empfehlen würden, wenn ich die Lautsprecher nicht nur für Filme, sondern auch zum Musikhören einsetzen will. Fast alle haben geantwortet: "Bose. Die sind zwar sehr teuer aber auch sehr gut." Einer hätte mir Teufel empfohlen. Was ich damit sagen will: Scheinbar sind Brüllwürfel a la Bose für viele Leute schon HiFi, "richtige" Lautsprecher hingegen kaufen sich nur noch die Liebhaber.

Btw: Ich habe mir 4 Kompaktlautsprecher zu 129,-€ pro Stück gekauft (Center + Sub natürlich auch noch) und glaube damit schon überdurchschnittlich gut ausgerüstet zu sein.

Mir ist nicht klar wie man Musik mit 5.1 hören kann ich habe selbst einen Denon 5.1 Verstärker und entsprechende Lautsprecher. Aber im Wohnzimmer steht zum Musik hören ganz schnödes Stereo mit meinen selbst gebauten Boxen und alles linear.

punkrock
19.03.2013, 18:35
Meine Lautsprecher sind von DENON. Nur 2, hab keine 5 Kanäle. Was die Lautsprecher gekostet haben, weiß ich nimmer.

Wenn hier ein Münchner Mensch ist, der mir den Plattenspieler erden kann (hab immer wieder gelesen, da muss das Erdungskabel - is mir irgendwann beim Verrutschen des Tisches, auf dem der Plattenspieler steht, rausgegangen, irgendwie in den Verstärker gedreht werden, bin ich aber offenbar zu doof dafür...), sei dieser herzlich eingeladen, mir mal einen Besuch abzustatten.

mr.spock1968
19.03.2013, 18:37
Mir ist nicht klar wie man Musik mit 5.1 hören kann ich habe selbst einen Denon 5.1 Verstärker und entsprechende Lautsprecher. Aber im Wohnzimmer steht zum Musik hören ganz schnödes Stereo mit meinen selbst gebauten Boxen und alles linear.

Wenn man wie ich die linken und rechten vorne durch Hifi Boxen 3-Wege ersetze und bei Musik oder TV dann den Receiver auf Stereo oder Pure-Audio stellen.

Smirn
19.03.2013, 18:45
Die möglichen Dynamikwerte gehn von 1 bis 15 und sind laut o. g. Seite in etwa wie folgt zu interpretieren: 1-7 SCHLECHT, 8-13 ÜBERGANGSBEREICH, 14-20 GUT.
:gruebel: Also entweder die 15 oder die 20 sind falsch. Wird ja wohl keine CD über den möglichen Messbereich hinaus gehen.

Natürlich ist es ärgerlich,wenn man als Musikliebhaber mit schlechter Qualität konfrontiert wird aber die Musik wird, wie viele hier schon anmerken, für die Masse gemacht. Die Masse ist zwar nicht anspruchslos aber hat eben kein Hifi-Equipment. Manche mögen dann ihre Anlage für high-end halten aber das ist ein anderes Thema. Im Auto stört es mich, wenn ich von Lied zu Lied oder gar mitten drin die Lautstärke ändern muss, weil es zu laut oder zu leise wird.

Fluxxxie
19.03.2013, 19:21
Nach gefühlten 327 posts mit soundtechnik-dezibel-dynamik-vinyl-brummschleifen Gedönse: könnte das mal bitte ein @Mod auslagern?

ublowmymind
19.03.2013, 19:22
Nach gefühlten 327 posts mit soundtechnik-dezibel-dynamik-vinyl-brummschleifen Gedönse: könnte das mal bitte ein @Mod auslagern?

Das wär wirklich ne feine Sache. :D

AlienEi
19.03.2013, 19:25
Nach gefühlten 327 posts mit soundtechnik-dezibel-dynamik-vinyl-brummschleifen Gedönse: könnte das mal bitte ein @Mod auslagern?

Bitte!!! Bitte!! Mit ganz viel Sahne obendrauf!

vampire67
19.03.2013, 19:26
:gruebel: Also entweder die 15 oder die 20 sind falsch. Wird ja wohl keine CD über den möglichen Messbereich hinaus gehen.

Natürlich ist es ärgerlich,wenn man als Musikliebhaber mit schlechter Qualität konfrontiert wird aber die Musik wird, wie viele hier schon anmerken, für die Masse gemacht. Die Masse ist zwar nicht anspruchslos aber hat eben kein Hifi-Equipment. Manche mögen dann ihre Anlage für high-end halten aber das ist ein anderes Thema. Im Auto stört es mich, wenn ich von Lied zu Lied oder gar mitten drin die Lautstärke ändern muss, weil es zu laut oder zu leise wird.
Vorsicht, geringe dynamik MUSS nicht unbedingt schlechte qualität sein. Es gibt halt nur eben erfahrungswerte welchen dynamikbereich normalerweise handgemachte musik live hat. Daher kommen wohl die bereichsempfehlungen.
Nun kommt es halt auch auf den musikstil an. Typische club und dancemusik ist meist schon bei der kreation auf geringen dynamikbereich komponiert (das typische utz-utz-utz-utz-utz halt).
Bei klassicher musik oder ihr nahekommender moderner musik (da fallen mir z.B Oldfield, Schiller oder die letzte Peter Gabriel ein) erwarte ich naturgegeben eine sehr hohe dynamik. Wenn sowas im übergangsbereich liegt ist das schon verdächtig.

Die lautstärkeänderung im auto liegt oft auch z.b. bei liveaufnahmen vom TV an geringer aussteuerung. Da sollte man nach dem konvertieren z.b. mit Audacity noch mal den pegel normalisieren lassen. Dabei wird der spitzenpegel gemessen und anschliessend auf 0dB verstärkt. Die dynamik bleibt dabei komplett erhalten wenn man keine zusätzlichen kompressionseffekte verwendet.

Genauso würde ich mir ehrlich gesagt einen guten mastering vorgang wünschen.
Im studio stehen wohl 24bit tonauflösung zu verfügen. Da kann man ungestraft leiser aufnehmen um genügend reserven für die spitzen und weitere bearbeitung zu haben. Wenn dann alles fertig ist könnte man die aufnahme ebenfalls auf 0dB normalisieren und dann so mit 16bit auflösung als master verwenden.
Wahrscheinlich gibt es sogar diese unkomprimierten masterbänder, die werden so leider nur nicht für die CD verwendet und man bekommt sie als nicht-insider leider nie zu hören :(

DerKnut
19.03.2013, 19:36
Wenn man wie ich die linken und rechten vorne durch Hifi Boxen 3-Wege ersetze und bei Musik oder TV dann den Receiver auf Stereo oder Pure-Audio stellen.

:cool::thumbup:

Smirn
19.03.2013, 19:40
Vorsicht, geringe dynamik MUSS nicht unbedingt schlechte qualität sein.
Aber sound vec sprach von übersteuern und das wäre schlechte Qualität. (ich bezog mich ab dem 2. Absatz nicht mehr nur auf das Zitat darüber, sondern auf die ganzen letzten Seiten) Ich weiß nun nicht auf welcher Lautstärke er hört, denn bei mir habe ich das Phänomen noch nicht festgestellt, aber ich höre im Auto oder zu Hause im Radio auch nicht so laut, dass mir die Ohren bluten.
Für die Autofahrten habe ich mir sowieso angewöhnt, mit Programmen wie mp3gain, die Lautstärke auf ein ähnliches Niveau einzustellen.

AlienEi
19.03.2013, 19:41
:gaehn:

Smirn
19.03.2013, 19:47
:gaehn:
:whocares:

Wenns dich nicht interessiert, dann lies es nicht. Es ist schlechter Stil eine Diskussion auf vernünftigem Niveau zu unterdrücken, die einen selbst nicht interessiert, dafür aber einige andere.

maybear
19.03.2013, 19:49
Wenn hier ein Münchner Mensch ist, der mir den Plattenspieler erden kann (hab immer wieder gelesen, da muss das Erdungskabel - is mir irgendwann beim Verrutschen des Tisches, auf dem der Plattenspieler steht, rausgegangen, irgendwie in den Verstärker gedreht werden, bin ich aber offenbar zu doof dafür...), sei dieser herzlich eingeladen, mir mal einen Besuch abzustatten.Einfach eine Gehäuseschraube am Verstärker etwas rausdrehen, Erdungskabel darunterklemmen, fertig!

vampire67
19.03.2013, 19:50
Aber sound vec sprach von übersteuern und das wäre schlechte Qualität. (ich bezog mich ab dem 2. Absatz nicht mehr nur auf das Zitat darüber, sondern auf die ganzen letzten Seiten) Ich weiß nun nicht auf welcher Lautstärke er hört, denn bei mir habe ich das Phänomen noch nicht festgestellt, aber ich höre im Auto oder zu Hause im Radio auch nicht so laut, dass mir die Ohren bluten.
Für die Autofahrten habe ich mir sowieso angewöhnt, mit Programmen wie mp3gain, die Lautstärke auf ein ähnliches Niveau einzustellen.
Ich meinte nur das DR program kann nicht wirklich feststellen ob es übersteuert ist oder nicht. Das misst erst mal nur den dynamikbereich des tracks.
Wenn ich Stardust auf Vinyl und CD nehme und annehme das die Vinyl näher am studiomaster liegt sind bei der CD definitiv die pegelspitzen begrenzt worden. Das geht selten ohne verzerrungen, also deutlicher qualitätsminderung.
Ich habe mir mal verschiedene CD tracks mir Audacity im starken zoom angesehen wo man die einzelnen schwingungen sieht.
Wenn man dann feststellt das bei den pegelspitzen die normalerweise immer irgendwie sinusförmig abgerundet sind die spitzen eher abgeschnitten aussehen (bei 0db) dann weiss man das da ganz hart was einfach weggeschnitten wurde. Abgeschnitten heist auch einfach der ton/sound der spitze ist weg, also ganz schlecht.
Das ist mir bei aktuellen CDs schon deutlich vorgekommen.

AlienEi
19.03.2013, 19:53
:whocares:

Wenns dich nicht interessiert, dann lies es nicht. Es ist schlechter Stil eine Diskussion auf vernünftigem Niveau zu unterdrücken, die einen selbst nicht interessiert, dafür aber einige andere.

Oh man heul nicht.
Ich hab auch nix gegen einen kleinen Ausflug ins Off Topic (ist ja zumeist sogar förderlich für den Fluss) aber hier gibts zu allem was zu lesen ,ausser zur Single Neon.

Smirn
19.03.2013, 20:03
Oh man heul nicht.
Ich hab auch nix gegen einen kleinen Ausflug ins Off Topic (ist ja zumeist sogar förderlich für den Fluss) aber hier gibts zu allem was zu lesen ,ausser zur Single Neon.
Dann kannst du das auch so schreiben, statt eines einfachen ":gaehn:". Ich fand es nicht angemessen, weil man mit Worten viel besser ausdrücken kann, was man sagen will. Aber egal, haben wir ja nachträglich geklärt. :)

(Bei der Suche, an welcher Stelle es bei dem Thema um Neon ging, stellte ich gerad fest, dass es nicht vec war, der die Single für übersteuert hielt. Sorry.)

cue
19.03.2013, 20:31
Ich gehe davon aus das du eigentlich mich meintest.
Nein der verlinkte Text schreibt natürlich nicht über die Singel, der Text ist allgemein geschrieben und hat zufällig als Beispiel eine DR3 bewertete Musik genommen.
Ich versuche ganz Objektiv über das Problem hier zu schreiben, das betrifft ja nicht nur Lenas Musik sondern beinahe durch die Bank alle Neuerscheinungen.
Ich finde diese Entwicklung halt zum kotzen und würde gern bessere Abmischungen käuflich erwerben können.
Das hat auch nix mit der Produktion im sven Meyer Studio zu tun und schon gar nicht mit der Endgeilen Neve-8078-Konsole.
Das verbrechen wird danach begangen beim Mastering, also jedenfalls der letzte Arbeitsgang bevor es ins Presswerk kommt.
Ich bin mich sicher mit dem Sven Meyer Mastertape würden meine Augen glänzen.

Nett wäre ja mal ein Beispiel ein und desselben Titels mit hoher und niedriger Dynamikrate. Mir ist das Thema neu. Wenn, wie du sagst ein hoher Prozentsatz der heutigen Veröffentlichungen so sind hat man sich vermutlich schon extrem daran gewöhnt und merkt es gar nicht.

earplane
19.03.2013, 20:35
http://www.ole-radio.com/top100/echo-2013-lena-wird-ihre-single-neon-lonely-people-performen-19730/

ECHO 2013: Lena wird ihre Single “Neon (Lonely People)” performen
Am 21. März wird Lena an der Seite von Silly und Peter Plate beim diesjährigen ECHO auftreten. Zusammen performen sie ein Medley, zu dem Lena ihre aktuelle Single “Neon (Lonely People)” aus dem Album “Startdust” beisteuert. Das möchtet ihr nicht verpassen? Kein Problem: Schaltet am 21. März ab 20:15 Uhr die ARD ein und schaut euch diese einzigartige Performance an.

sound
19.03.2013, 20:38
Das meinte ich nicht, habe mich vllt. missverständlich ausgedrückt. Für das "Gesamtbild" meines Höreindrucks des SD-Albums (CD über Anlage) sagen (mir) diese Werte überhaupt nichts aus. Ich finde, dass SD im Vgl. zu den meisten Tracks auf GN und MCP besser klingt. Die Werte sprechen vom Gegenteil, deswegen krempel ich aber meinen Höreindruck nicht um, kann ich auch gar nicht.

Zu den Neon-Mixes (CD über Anlage): Ja, das geht deutlich besser (Dynamik), das höre ich sofort. (Würde dies aber gerne von der Frage von "elektronischen" Arrangements trennen, das wird hier zuweilen wild durcheinander geworfen.)

Um Gottes willen, keiner verlangt das irgend jemand seinen Höreindruck ändert, die eigenen Ohren sind immer noch das wichtigste und Zahlen können kein Klang beschreiben.
Ich vermute übrigens auch das dir das neue Album auch deshalb klanglich besser gefällt weil es einfach auf ungleich besseren Equipment produziert wurde.
Mir raubt der Loudness War im übrigen auch nicht den Schlaf und es gibt ganz Gewiss größere Probleme in der Menschheitsgeschichte. Mir war nicht ganz klar das ich so etwas hier schreiben muß :ugly:
Ich kann auch die eine Single mit ultra schlechten DR Werten verzeihen, ich lege eh keine Single in den Player
Der Laudness war bei Mainstreammusik ist übrigens das gleiche wie die extrem laute Werbung im TV/Radio, gleiche Technik die da angewendet wird. Zusätzlich nutzen auch einige Radiosender ständig diesen Effekt.
Es geht darum das lautere Stücke eher wahrgenommen werden wenn das Radio oder TV im Hintergrund dudelt, am Ende traut sich natürlich keiner mehr irgend etwas vernünftig zu Mastern ohne diese grauenhafte Komprimierung weil dann genau das Gegenteil passiert, der Song oder die Werbung säuft einfach ab.
Ähnlich ist es bei einem Lautsprechertest die nicht mit den gleichen Pegel verglichen werden, der lautere Speaker wird meistens für besser empfunden.
Das mit der Musik in lauter Umgebung hören ist so eine Sache, Fakt ist, das gute dynamische Musik mit gleichen Durchschnittspegel wie die hochkomprimierte Pressung deutlich angenehmer und lebendiger klingt, auch wenn die Pegelspitzen deutlich höher sind. Wenn man z.B. Musik extrem laut mit entsprechender Technik fast völlig klirrfrei reproduziert sind alle erstaunt wenn sie anfangen zu reden und sie ihr eigenes Wort nicht verstehen, es wird nie als so laut empfunden weil es einfach keine Verzerrungen gibt. (das hat bis jetzt bei jedem geklappt)
Ich nenne es den Ghettoblaster Effekt, so eine Kiste aufgedreht klingt erst mal irrsinnig laut, die Ursache ist das Musik mit viel Verzerrung und Klirr als deutlich lauter empfunden wird als sie eigentlich ist.
Genau hier setzen unendlich viele Psychoakustikgeräte an diesen Effekt auf verschiedenste art und weise zu nutzen.

Und nein ich habe nie gesagt das die Single Übersteuert, das würde ich hören, man hört aber den typischen effekt das es hart und eggressiv klingt und hier auf der HiFi Anlage nervt's halt, es strengt an die Single zu hören, das ist so ziemlich das Gegenteil von dem was man bezwecken möchte:ugly: Im Radio in der Firma ist es ok, da freu ich mich wenn es denn mal läuft :(

PS: wurde beim schreiben des Posts von einem Besuch überascht, deshalb sehr verspätet! Ich habe übrigens nix dagegen wenn das ausgelagert wird, macht ja auch Sinn!

Brummell
19.03.2013, 20:54
So eine Äußerung finde ich richtig gut, selbst wenn sie sich (zumindest teilweise) auf Vermutungen stütz. Denn sie macht noch einmal ganz deutlich, dass es um Geschmacksfragen geht; für den Einzelnen bedeuten sie vielleicht auch ein Qualitätskriterium, aber doch nicht allgemein für alle Hörer. (Wäre natürlich schön, wenn Lenas Augenblicke im musikalischen Schaffen immer gerade meinem Geschmack entsprächen. :D)

:knuddel: Ach ja, so jeder hat manchmal sein Päckchen zu tragen.

punkrock
19.03.2013, 23:08
@maybear: Danke, der Hinweis mit dem Schraube Rausdrehen war gut. Hat geklappt! Manchmal braucht´s etwas länger, bis man was checkt. :)

maybear
20.03.2013, 09:44
Na, dann viel Freude beim Genießen der Lenyl!

sound
20.03.2013, 19:42
@maybear: Danke, der Hinweis mit dem Schraube Rausdrehen war gut. Hat geklappt! Manchmal braucht´s etwas länger, bis man was checkt. :)
Du Verräter hast jetzt auch der CD den Rücken gekehrt?? :pah:
bin ich jetzt der letzte mit dem runden silberling in einer Schublade?? :heul:

punkrock
20.03.2013, 19:46
Nein, nein. Nur so ab und zu...

earplane
21.03.2013, 09:46
Du hast Lust auf Lena - Neon (Lonely People) wir spielen´s voraussichtlich um 20:10 Uhr auf HIT RADIO FFH
Auf http://www.ffh.de/musik/wunschhits.html kann man sich stardust und auf seite2 neon "wünschen" und bekommt dann Auskunft wann der Titel das nächste Mal bei dem Sender läuft.

bacio
26.03.2013, 11:58
Neon kam heut auf Radio1 ("nur für erwachsene") Berlin - das ist schon ein Ritterschlag. Hab da noch nie was von Lena gehört.

Zampano
26.03.2013, 12:07
Neon kam heut auf Radio1 ("nur für erwachsene") Berlin - das ist schon ein Ritterschlag. Hab da noch nie was von Lena gehört.

Doch doch, seit Wochen fast täglich, gestern (glaube ich) sogar zwei mal... ;) (meistens früh morgens leider)

bacio
26.03.2013, 12:08
ja, hatte auch grad gesehen, dass das schon längst Thema war ;)

ich hab mich damals gewundert, dass sie TBAS nicht aufgenommen hatten. war wohl wegen des Eurovisions-Labels

Brummell
26.03.2013, 12:18
Doch doch, seit Wochen fast täglich, gestern (glaube ich) sogar zwei mal... ;) (meistens früh morgens leider)

Kann es sein, dass Neon also ein höheres airplay als Stardust erreicht hat ?

Zampano
26.03.2013, 12:21
Kann es sein, dass Neon also ein höheres airplay als Stardust erreicht hat ?

Bei RadioEins auf jeden Fall, da habe ich Stardust genau 1x gehört... Stardust passt auch nicht in's RadioEins-Programm, Neon schon eher...

(und da bin ich ehrlich gesagt auch ganz froh drum, daß es bei "meinem" Sender genau andersrum ist als bei den anderen) ;)

Brummell
26.03.2013, 12:25
Bei RadioEins auf jeden Fall, da habe ich Stardust genau 1x gehört... Stardust passt auch nicht in's RadioEins-Programm, Neon schon eher...

(und da bin ich ehrlich gesagt auch ganz froh drum, daß es bei "meinem" Sender genau andersrum ist als bei den anderen) ;)

Kurz und knapp: Was allzu Mainstream ist fällt bei Radio 1 durch den Rost. :D

(Im Umkehrschluß hätte man also aus der Resonanz bei Radio 1 schon darauf schließen können, dass der Charteinstieg nicht so hoch ausfallen dürfte :-D )

bates
26.03.2013, 12:35
Kurz und knapp: Was allzu Mainstream ist fällt bei Radio 1 durch den Rost. :D)

Das ist ja auch gut so. Dafür gibt es schließlich schon Hunderte von Formatradiosendern. (Sage ich mal, weil hier im Forum manchmal so getan wird, als sei der Mainstream ein besonders schützenswertes Pflänzchen und jede Abgrenzung davon elitär. Aber der Mainstream bedarf keines Schutzes, er ist ja schon an der Macht ;)).

Ganz davon abgesehen ist der Begriff natürlich relativ. Die Zielgruppe von "radio eins" sind halt so Großstadtfuzzis wie ich (grob umrissen: kultur-interessierte Großstädter zwischen jung und "mittelalt"), und für diese in Berlin nicht gerade kleine Gruppe ist das Programm dort, genau so, wie es ist, eben dann auch "Mainstream".

Sorry für OT. "Neon": Super-Mainstream-Song :D.

Zampano
26.03.2013, 12:38
Kurz und knapp: Was allzu Mainstream ist fällt bei Radio 1 durch den Rost. :D

(Im Umkehrschluß hätte man also aus der Resonanz bei Radio 1 schon darauf schließen können, dass der Charteinstieg nicht so hoch ausfallen dürfte :-D )

Ja, Gott sei Dank... ich kann mir überhaupt nicht vorstellen, welche Qual es sein muß, einen "Mainstreamsender" zu hören, bei dem manche Titel 4-5 mal am Tag gespielt werden...
Da wird man doch nach 2 Tagen irre...:hippilol:





Sorry für OT. "Neon": Super-Mainstream-Song .

Stimmt natürlich auch... hab schon obskurere Musik gehört... Neon ist für mich immer noch ein ganz normaler, pflegeleichter Popsong, weiß nicht, was daran "sperrig" oder "indie" sein soll...

Rolwin
26.03.2013, 13:54
Ich denke Neon wird auch irgendwann Fahrt aufnehmen in den Air-Plays. Hat ja bei Stardust auch etwas gedauert, trotz Lenas Abstinenz vorher. Der Song ist vielseitig und hat wenig Dominanz, die man sich schnell Leid hört oder als nervig betrachtet wird. Ich denke, er wird gute Chancen haben über einen längeren Zeitraum und ist für viele verschiedene Sender akzeptabel.

vampire67
26.03.2013, 15:28
Huch :kicher: http://check-rap.de/2013/03/lena-meyer-landrut-neon-lonely-people-chart-platzierung/

Grombold
26.03.2013, 22:57
neon läuft seit einiger Zeit schon (mehrfach) täglich auf 1live, paßt da ideal in den dudel-funk.

Lars
27.03.2013, 00:02
neon läuft seit einiger Zeit schon (mehrfach) täglich auf 1live, paßt da ideal in den dudel-funk.

Es wäre mal interessant zu wissen, wie sich sowas auf die regionalen Verkäufe auswirkt, also NRW- oder Berlin-Charts.
Vorkommen bei 1live in Heavy Roation -> hohe Chartpositionen oder doch das Gegenteil wegen Übersättigung :)
Vorkommen bei RadioEins einmal täglich -> ?

maybear
27.03.2013, 00:15
Das wäre sicher ein Thema für eine Doktorarbeit.

Das Problem: Wo schreibt man die ab ...

j_easy
27.03.2013, 00:19
Das ist ja auch gut so. Dafür gibt es schließlich schon Hunderte von Formatradiosendern. (Sage ich mal, weil hier im Forum manchmal so getan wird, als sei der Mainstream ein besonders schützenswertes Pflänzchen und jede Abgrenzung davon elitär. Aber der Mainstream bedarf keines Schutzes, er ist ja schon an der Macht ;)).

Ganz davon abgesehen ist der Begriff natürlich relativ. Die Zielgruppe von "radio eins" sind halt so Großstadtfuzzis wie ich (grob umrissen: kultur-interessierte Großstädter zwischen jung und "mittelalt"), und für diese in Berlin nicht gerade kleine Gruppe ist das Programm dort, genau so, wie es ist, eben dann auch "Mainstream".

Sorry für OT. "Neon": Super-Mainstream-Song :D.

Du sagst es, eine andere Art von Mainstream, der mir im Tagesprogramm öfters mal auf den Keks ging ;)
Aber schön, dass NEON gespielt wird. Ist wirklich eine Anerkennung als Künstlerin.

Opa Hoppenstedt
27.03.2013, 09:25
Es wäre mal interessant zu wissen, wie sich sowas auf die regionalen Verkäufe auswirkt, also NRW- oder Berlin-Charts.
Vorkommen bei 1live in Heavy Roation -> hohe Chartpositionen oder doch das Gegenteil wegen Übersättigung :)
Vorkommen bei RadioEins einmal täglich -> ?

WDR 2 spielt dafür Neon fast gar nicht. Vielleicht hält man den Song doch für zu "sperrig" fürs Programm. Gegen Lena hat man jedenfalls nichts. Stardust haben sie bis zu dreimal täglich gespielt. Und auch heute noch läuft es durchschnittlich alle zwei Tage.

steffen3
27.03.2013, 09:48
Stardust ist im Vergleich zu Neon relativ glatt und eingängig melodiös, daher absolut tauglich für das Mainstream-Radio. Neon dagegen hat einen durchaus rauhen "Indie" touch, der nicht so ohne weiteres in Standard Playlisten passt. Und vielleicht spielen sogar Text und Aussage eine Rolle. Einsame Menschen im Neonlicht wollen die Sender ihren Hörern vielleicht nicht zumuten?

Hollie60
27.03.2013, 10:07
Ich habe mir jetzt auch endlich die iTunes Versionen zusätzlich zur physischen Single runtergeladen. Und 02 Neon (Lonely People) [Beatgees Remix).m4a ist ja wohl der Hammer.

Smirn
27.03.2013, 12:07
Vielleicht waren meine Erwartungen vor dem Verkauf zu hoch, als ich von einem weiterem Remix hörte. Jedenfalls werde ich mit dem Beatgees- und mit dem Yoad Nevo-Remix nicht warm. Sie unterscheiden sich für mich auch nicht sonderlich. Ich höre mir lieber die Single- und die Album-Version an.

j_easy
27.03.2013, 13:15
Ich habe mir jetzt auch endlich die iTunes Versionen zusätzlich zur physischen Single runtergeladen. Und 02 Neon (Lonely People) [Beatgees Remix).m4a ist ja wohl der Hammer.

Der hat für mich so eine Art Tangorythmus, bei dem man mit muss :D Gefällt mir auch gut.

maybear
18.04.2013, 11:19
Neon ist auf der Bravo Hits 81 (erscheint am 26.4.) enthalten.

Axel1954
19.04.2013, 23:19
Meine Tochter, relativ neutral zu Lena, kommt heute Abend aus ihrer Höhle gekrochen, "Hey, Lena's Neon und das Video sind ja klasse!"........ Spätmerker, bei manchen dauert es halt was, oder auch besser spät als nie! ;)

Brummell
19.04.2013, 23:36
Meine Tochter, relativ neutral zu Lena, kommt heute Abend aus ihrer Höhle gekrochen, "Hey, Lena's Neon und das Video sind ja klasse!"........ Spätmerker, bei manchen dauert es halt was, oder auch besser spät als nie! ;)

Das ist mir auch schon aufgefallen, daß ne ganze Menge Leute die mit Lenchen sonst wenig anfangen können gerade Neon gut finden.

earplane
27.04.2013, 10:28
http://www.janelaesc.com/2013/04/alemanha-neon-lonely-people-estreia-no.html

google übersetzung:

Germany: "Neon (lonely people)" debuts in Brazil
Posted by Fabiana Silva at 18:28 0 comments
The new single from German Lena Meyer-Landrut will debut in Brazil next Monday, April 29. "Neon (lonely people)" is part of the third album by singer and can be heard during the programming of the radio Antena 1, present in some of the major Brazilian cities and also on the internet. http://translate.google.de/translate?sl=pt&tl=en&js=n&prev=_t&hl=de&ie=UTF-8&eotf=1&u=http%3A%2F%2Fwww.janelaesc.com%2F2013% 2F04%2Falemanha-neon-lonely-people-estreia-no.html

earplane
05.05.2013, 16:16
http://www.youtube.com/watch?v=jCqjrZ_WIx4 Coverversion aus Russland

earplane
22.05.2013, 16:10
Bei dem Sender in Brasilien ist Neon offenbar immer noch in der Playlist.
https://twitter.com/Antena1BH/status/336572523170914305
https://twitter.com/Antena_1/status/336572072975278081

Aalerich
23.05.2013, 15:19
Passend dazu sagt kworb:

Brazil (2)
Songs:
203. Neon

hlfan
23.05.2013, 15:37
#163 inzwischen

j_easy
24.05.2013, 00:35
#163 inzwischen

In Brazil ? :)

hlfan
24.05.2013, 08:30
In Brazil ? :)

ja..aber jetzt raus aus den itunes charts dort wieder

earplane
24.05.2013, 08:39
ja..aber jetzt raus aus den itunes charts dort wieder

Das stimmt nicht, nur kworb zeigt nicht alles an.

momentan itunes Brazil: 496. Lena - Neon (Lonely People) [Single Mix]

hlfan
24.05.2013, 08:58
Das stimmt nicht, nur kworb zeigt nicht alles an.

momentan itunes Brazil: 496. Lena - Neon (Lonely People) [Single Mix]

gut dann eben weit gesunken...

hlfan
24.05.2013, 09:11
Das stimmt nicht, nur kworb zeigt nicht alles an.

momentan itunes Brazil: 496. Lena - Neon (Lonely People) [Single Mix]

wo siehst du die platzierung? für Brasilien finde ich die top 1000 charts nicht

ach jetzt hab ichs..neon auf 728

gutenmorgen43
10.11.2013, 20:55
neon #302 in ukraine!!! wo findet man außerhalb von kworb.net noch itunes charts?

vampire67
25.11.2013, 19:17
Um mal etwas Sand in euren Streit zu kippen: Wie findet ihr diese Cover-Version?

http://www.youtube.com/watch?v=BWDnUZAxzDE

Bin gerade darauf gestoßen, und ich finde das gar nicht mal schlecht.
Bump ...

Und voila, mit der version bewirbt sich Madde bei Unser Song für Dänemark ;)

http://www.unser-song-fuer-daenemark.de/videos/detail/87

j_easy
25.11.2013, 23:01
Bump ...

Und voila, mit der version bewirbt sich Madde bei Unser Song für Dänemark ;)

http://www.unser-song-fuer-daenemark.de/videos/detail/87

Da merkt man mal wieder was Lena mit Ihrem Sangestalent leistet. Hier klingt es stellenweise etwas bemüht und wie Karaoke. Aber schon klasse, dass Sie sich mit einem tollen Lena-Song bewirbt und nicht mit Ihrer Kaskada Version, z.B. :zahn:

vampire67
25.11.2013, 23:03
Da merkt man mal wieder was Lena mit Ihrem Sangestalent leistet. Hier klingt es stellenweise etwas bemüht und wie Karaoke. Aber schon klasse, dass Sie sich mit einem tollen Lena-Song bewirbt und nicht mit Ihrer Kaskada Version, z.B. :zahn:
Hallo Mc Fly, jemand zuhause :ugly:

http://www.unser-song-fuer-daenemark.de/videos/detail/111

:zahn:

j_easy
25.11.2013, 23:12
Hallo Mc Fly, jemand zuhause :ugly:

http://www.unser-song-fuer-daenemark.de/videos/detail/111

:zahn:

Naja, ich schrieb ja von Kaskada :ugly:

Dachte der Hinweis bezog sich nur auf Ihren eigenen Tube Kanal ;)

Erzengel
29.11.2013, 02:40
Ihr zankt ja schon wieder! :zahn:

Aber danke, dass ihr mein Posting wieder ausgegraben habt, das ich schon fast wieder vergessen hatte. (Danke auch an das Forum, das mich zuverlässig darüber informierte.) Madeleine ist wirklich nicht nur eine Karaoke-Sängerin; ich habe selbst mal einen Auftritt von ihr live erlebt!

Es gab auch ein paar Fotos davon im Internet, aber es vergisst eben doch... ;)

Str8 Ballin
13.10.2014, 18:34
Lustiger Netzfund
http://s14.directupload.net/images/141013/z49oxtll.jpg

earplane
13.10.2014, 18:37
Lustiger Netzfund
http://s14.directupload.net/images/141013/z49oxtll.jpg
Gibt es auch einen Fundort oder ist das "Quelle: Internet". :ugly:

Zampano
13.10.2014, 18:43
Lustiger Netzfund
http://s14.directupload.net/images/141013/z49oxtll.jpg

Wenn dieser Fehldruck echt ist (und er sieht echt aus), dann wäre das ja sowas wie eine Art "Blaue Mauritius" der Lena-Devotionalien-Sammler...

Wäre interessant zu wissen, wieviele es davon gibt...

j_easy
13.10.2014, 23:07
Wenn dieser Fehldruck echt ist (und er sieht echt aus), dann wäre das ja sowas wie eine Art "Blaue Mauritius" der Lena-Devotionalien-Sammler...

Wäre interessant zu wissen, wieviele es davon gibt...

Vielleicht sollte es anfangs so heißen, passend zu Stardust ... Sterne, Planeten, Sternenstaub, ... Satelliten :zahn:

vampire67
16.10.2014, 17:42
Lustiger Netzfund
http://s14.directupload.net/images/141013/z49oxtll.jpg
Gibts die quelle des fundes noch zur info :gruebel:

Str8 Ballin
13.04.2015, 02:15
Lustiger Netzfund
http://s14.directupload.net/images/141013/z49oxtll.jpg
Jetzt, da mir quasi eine 2te (Lonely Planet)-Promo "in die Hände fiel", wirkt die erste geringfügig seriöser auf mich.

j_easy
13.04.2015, 12:31
Jetzt, da mir quasi eine 2te (Lonely Planet)-Promo "in die Hände fiel", wirkt die erste geringfügig seriöser auf mich.

Auch bei eBay?

earplane
01.04.2018, 09:38
ein cover

https://www.youtube.com/watch?v=unpGSSGnmKE

Tiny Tim
07.07.2020, 22:15
iTunes:
#67 Brazil

j_easy
15.03.2022, 14:21
Diese Single feiert auch gerade wieder Jubiläum.

LilyHydrangea
15.03.2022, 16:50
Neun Jahre her. Krass. Der Song bzw. das Stardust-Album generell erinnern mich immer an meine Abi-Zeit. Ich weiß noch, wie ich am Tag vor meiner zweiten Abiklausur beim NOCCU-Konzert war und mir dann am Tag vor meiner dritten Klausur zur Ablenkung den Konzert-Livestream aus Offenbach angeschaut habe. :wub:

Mir gefiel die Albumversion aber immer besser als die Singleversion.

bates
15.03.2022, 17:05
Das war damals für mich eine Sensation, dass mein Lieblingssong vom Stardust-Album als Single ausgekoppelt wurde. Die gute Nachricht erreichte mich via SMS eines befreundeten Foristen, als ich gerade auf dem Weg in die Kneipe war :ugly:. Ich mochte diese Version sehr und mag sie noch. Neon kam denn auch als bisher einzige Single Lenas in die Rotation meines Haussenders radioeins und blieb da monatelang. Those were the days! :D

Tiny Tim
15.03.2022, 17:15
Mir gefällt die Singleversion besser als die Albumversion, und sie ist für mich nach wie vor ein absolutes Highlight in Lenas Diskographie.

Von daher: :feuerwerk:

j_easy
15.03.2022, 17:29
Das war damals für mich eine Sensation, dass mein Lieblingssong vom Stardust-Album als Single ausgekoppelt wurde. Die gute Nachricht erreichte mich via SMS eines befreundeten Foristen, als ich gerade auf dem Weg in die Kneipe war :ugly:. Ich mochte diese Version sehr und mag sie noch. Neon kam denn auch als bisher einzige Single Lenas in die Rotation meines Haussenders radioeins und blieb da monatelang. Those were the days! :D

Stimmt. Danach wurde auf Radio Eins (RBB) nie wieder was von Lena gesendet. Übrigens würde Frau Rust von Hörbar Rust gern auch Lena zum Talk einladen - hatte auf Instagram gefragt. Es scheitert wohl an Lena. (keine Zeit, keine Lust oder einfach nur Angst vor zu privaten Fragen?)

Bina
16.03.2022, 11:35
Das war damals für mich eine Sensation, dass mein Lieblingssong vom Stardust-Album als Single ausgekoppelt wurde.

ging mir ähnlich, bis ich die Single Version hörte ;):ugly: