PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Crystal Sky: Hörproben



Seiten : 1 [2]

david davidson
30.04.2015, 00:05
Und das nennt sich dann Kritik. :suspekt:

Das IST Kritik, und genau darum* gehts hier im Thread. Komm wieder wenn du eine hast. :hi:

*(Dass es hier keinen Meter so zugeht wie von dir beschrieben ignorier ich einfach mal.)

punkrock
30.04.2015, 00:10
@TBH: Aber der Lena-Fan hat sich nun ja nicht durch eine Wahnsinns-Diskographie zu kämpfen, sondern hat vermutlich die ersten 3 Alben (bestimmt das eine oder andere davon blind gekauft, My Cassette Player wollten nach USFO bestimmt so einige einfach haben!) & dürfte sich nun für das 4. Album interessieren. Und falls nur Kauf, wenn gefällt, dann doch besser komplett hören (im Laden, geliehen oder was weiß ich...), wenn mit 30 Sekunden noch nicht ganz glücklich oder auch stark irritiert...

tomtom
30.04.2015, 00:14
Gute Musik muss reifen, wie alles reifen muss!
Wir sprechen uns am 15.16.17.05. 2015 wieder.
Und klar, das wird nicht jeden ganz überzeugen, muss aber auch nicht :hi:

Für mich ist Crystal Sky ein Meisterwerk :daumen:

Surfer
30.04.2015, 00:39
So, habe mal dieses itunes-Dingens installiert. Fängt schon gut an. Dieser gedrechselte Satz zur Einwilligung am Anfang und dann ja oder nein. Was? Ich soll apple die Erlaubnis geben meinen PC zu durchsuchen und alle Daten an Apple senden und für Dritte nutzbar machen. Ich glaub es hackt. Also, Nein! geklickt. Software funktioniert trotzdem gut. :ugly:

Nun erstmal die extralangen Schnipsel hören. :wub3:

Wie erwartet alles noch verspielter wie vermutet. Man(n), also ich, kann sich nicht satthören. Immer wieder neue Klangsequenzen, Tempowechsel, neue Melodien.
Aber, nach mehrmaligen Hören, entsteht sowas wie ein Style, eine wunderschön entspannte, aber auch dynamische Musik, die ich so noch nicht gehört habe. Es ist definitiv etwas Neues, Anderes, oder schlicht auf Neudeutsch, krass.

Meine Herangehensweise ist eigentlich gesamtheitlich von außen nach innen. Mich interessieren keine Bridges oder Strophen, oder gar Text. Das Werk als Ganzes aus dem Bauch heraus wird beurteilt. Und CS gefällt mir immer mehr. Mein Liebling ist immer noch Sleep Now. :heliwub:

Eine spontane Empfindung noch. Bei Home, diesem Hammerlied, meinte ich bei Lenas klagenden Gesang Agneta bei The Winner takes It All zu hören. :wub:

Surfer
30.04.2015, 00:46
Das IST Kritik, und genau darum* gehts hier im Thread. Komm wieder wenn du eine hast. :hi:

*(Dass es hier keinen Meter so zugeht wie von dir beschrieben ignorier ich einfach mal.)

Zum Lachen gehts Du wohl in den Keller. Noch nie was von kreativer Satire gehört. :D

vampire67
30.04.2015, 00:52
Mein zwischenfazit nach mehrmaligen durchhören der schnipsel: ganz grosses kino für ein deutsches album.
Mal mehr, mal weniger, aber immer interessant das man auch nach dem dritten hören in einem track stopt und zurückscrollt umd etwas zu hören was man zum ersten mal wahrnimmt.

Im gegensatz zu einigen bleiben bei mir neben The Girl und Catapult auch Invisible hängen.
Auch Home fräst sich tief. Vor allem scheint mir der text alles andere als banal und erwartbar :)

Übrigens bei The Girl fühle ich mich fast an bombastische Genesis arangements erinnert.

Mo123
30.04.2015, 00:55
Mein Lieblingslied wechselt zwar stündlich, ist aber im Moment Crystal Sky. Vor allem der Instrumentalteil am Schluss gefällt mit einfach richtig gut und ist für mich eines der Highlights auf dem Album.
Insgesamt finde ich den Spannungsaufbau und die vielen verschiedenen Facetten, die allein einzelne Songs in sich tragen, besonders gelungen, vor allem bei The Girl, dass viele verschiedene Emotionen hervorruft und auch den Rhythmus im Laufe ändert. Ich liebe es einfach, wenn ein Song zum Refrain hinarbeitet und der Refrain dann das Highlight ist, allein deswegen sind die Pausen, mit denen in Invisible gearbeitet wurde, für mich auch vollkommen in Ordnung, auch wenn man vielleicht mehr von der Strophe erwartet hätte. Natürlich sind diese teilweise etwas kurz, was aber auch daran liegen kann, dass wir in den Proben nur die zweite zu hören bekommen, die erste wird sicherlich in Songs wie Invisible oder the Girl noch ein/zwei Verse mehr haben. Home nimmt mich auch richtig mit, vor allem der Rhythmus, der ab dem Ende der zweiten Strophe zunimmt. Hätten wir von Lena nicht das Gegenteil gesagt bekommen, würde ich aber immer noch Sleep Now aufgrund der Akkordfolgen und Lenas sanfter Stimme für die Ballade über ihre Freundin halten. Auch Catapult überzeugt mich, die Pause mit den elektronischen Geräuschen ist für mich ein Highlight des Songs, genauso wie der Wechsel zwischen Lena und Cat. Die anderen Songs muss ich mir noch genauer anhören, aber insgesamt finde ich das Album wirklich top.

Surfer
30.04.2015, 00:59
Bei The Girl denke ich immer an Of Monsters And Mens. Ist aber so oder so ein Hammer-Song. Irgendwie sind das alles Hammerteile von Songs. :schock:

Rolwin
30.04.2015, 01:07
Gute Musik muss reifen, wie alles reifen muss!
Wir sprechen uns am 15.16.17.05. 2015 wieder.
Und klar, das wird nicht jeden ganz überzeugen, muss aber auch nicht :hi:

Für mich ist Crystal Sky ein Meisterwerk :daumen:
:thumbsup:
Jetzt im Nachhinein muß ich gestehen, dass ich sehr glücklich darüber bin, dass ich im Februar, nach einem handfesten Streit, es abgelehnt habe, die vollständigen Songs zu bekommen. Es macht viel mehr Spaß und Freude, mich nach und nach - erst 30 Sek und dann 90 Sek - an das Album ran zu tasten und hier im Vorfeld zu diskutieren. :)

Aus zeitlichen Gründen schaffe ich das erst am 1.Mai. Muß aber gestehen, dass ich ein großes Handicap habe. Meine englisch Kenntnisse sind sehr miserabel und ich weiß nicht mal ansatzweise worum es in den einzelnen Songs geht. Schöne Lyriks machen einen Song noch wertvoller. Somit stützt sich meine Beurteilung ausschließlich auf die Melodie/Arrangement und Stimme.
(Ich weiß, ist ganz schön blöd, eine englisch singende Künstlerin zu begleiten und verstehe auf Anhieb nicht was sie singt.)

Vorab habe ich eine große Bitte. Ich würde mich sehr darüber freuen, wenn ab dem 15 Mai in den einzelnen Song-Thread, einige User es schaffen, die Lyriks ins Deutsche zu übersetzen. (beim Google-Übersetzer kommen häufig die komischsten Sätze heraus. Ich hatte mich 2012 im Goosebumps-Thread getraut. war aber fehlerhaft :))

maybear
30.04.2015, 01:16
Meine englisch Kenntnisse sind sehr miserabel und ich weiß nicht mal ansatzweise worum es in den einzelnen Songs geht.Ich glaube, so richtig wissen wir noch nicht einmal bei Traffic Lights, worum es geht ...

AndréSalli
30.04.2015, 01:17
:thumbsup:
Jetzt im Nachhinein muß ich gestehen, dass ich sehr glücklich darüber bin, dass ich im Februar, nach einem handfesten Streit, es abgelehnt habe, die vollständigen Songs zu bekommen. Es macht viel mehr Spaß und Freude, mich nach und nach - erst 30 Sek und dann 90 Sek - an das Album ran zu tasten und hier im Vorfeld zu diskutieren. :)

Aus zeitlichen Gründen schaffe ich das erst am 1.Mai. Muß aber gestehen, dass ich ein großes Handicap habe. Meine englisch Kenntnisse sind sehr miserabel und ich weiß nicht mal ansatzweise worum es in den einzelnen Songs geht. Schöne Lyriks machen einen Song noch wertvoller. Somit stützt sich meine Beurteilung ausschließlich auf die Melodie/Arrangement und Stimme.
(Ich weiß, ist ganz schön blöd, eine englisch singende Künstlerin zu begleiten und verstehe auf Anhieb nicht was sie singt.)

Vorab habe ich eine große Bitte. Ich würde mich sehr darüber freuen, wenn ab dem 15 Mai in den einzelnen Song-Thread, einige User es schaffen, die Lyriks in deutsch zu übersetzen. (beim Google-Übersetzer kommen häufig die komischsten Sätze heraus. Ich hatte mich 2012 im Goosebumps-Thread getraut. war aber fehlerhaft :))

So blöd das jetzt klingen mag, es ist manchmal schön wenn man überhaupt nicht auf den Text achtet und nur auf die Komposition an sich und das Arrangement der Instrumente/der elektronischen Einflüsse...:D
Also würde ich deine Englischkenntnisse nicht in allen Situationen als Handicap betiteln...:daumen:
Du kannst dich ganz der Melodie hingeben und alles verstehen ohne möglicherweise den Text zu kennen und zu verstehen, das hat doch was...;)
Aber bestimmt ist es möglich Lyriken für dich zu übersetzen...:)

Und by the way, ich bin ein rieeeeesen Fan von Stardust gewesen und höre wenig elektronische Musik und trotzdem hat Crystal Sky, also das gesamte Album einen RIEEEESEN Stein im Brett bei mir...
Noch nie habe ich mich in "Elektro-Musik" so verliebt...:wub:

Rolwin
30.04.2015, 01:41
Noch nie habe ich mich in "Elektro-Musik" so verliebt...:wub:
Uns beide trennen 50 Jahre und manchmal kommt so ein Moment, dann hat man sich verliebt :D
Mir ging es ähnlich Ende der 90ern. Meine Söhne beide Techno_Freaks, ich nicht!
Habe sie dann einmal am 1.Mai, zur Mayday (größte Techno-Party in Europa) nach Dortmund in die Westfalenhalle gefahren und sie haben mich bequatscht mir das doch wenigstens 1Stunde anzuhören (was tut man nicht alles als Vater). Morgens um 5 Uhr habe ich die Party verlassen. Ich glaube, ich war damals einer der ältesten Teilnehmer :D

j_easy
30.04.2015, 02:00
@Rolwin :daumen:

AndréSalli
30.04.2015, 02:08
@Rolwin
Na sehr gut, so soll das sein...:D

devdev
30.04.2015, 03:40
Ich werde diese Musik lieben.Ich freu mich drauf.

Ovi
30.04.2015, 09:17
So, habe mal dieses itunes-Dingens installiert. Fängt schon gut an. Dieser gedrechselte Satz zur Einwilligung am Anfang und dann ja oder nein. Was? Ich soll apple die Erlaubnis geben meinen PC zu durchsuchen und alle Daten an Apple senden und für Dritte nutzbar machen. Ich glaub es hackt. Also, Nein! geklickt. Software funktioniert trotzdem gut. :ugly:


Das stimmt so nicht, bzw.: Zeig’ma falls da im Deutschen etwas unglücklich geändert wurde.

Es wird gefragt, ob „Alles“ nach für iTunes verdaubaren Inhalten durchsucht und ggf. in die „Medienbibliothek“ (TM Lena) gepackt werden soll.
Das Nutzungsverhalten zu „senden“ wäre erforderlich um Dinge wie „iT-Match“ oder „iT-Genius“ zu nutzen. Und bei Solchem dürfen potentiell auch „Dritte“ mitspielen.
Man denke an iT-RAdio oder, vermutlich bald, Solches wie „Streaming“.
Das Erstere ist von Letzterem unabhängig.

Angemerkt sei noch dass es bei Nicht-UNIX-Systemen mit Podcast-Clients recht steinzeitlich düster aussieht.
Und so viel man über das Programm iTunes auch meckern darf - mit dieser Funktion ist es sogar zu empfehlen. Dank der grottigen Konkurrenz.




Wie erwartet alles noch verspielter wie vermutet. Man(n), also ich, kann sich nicht satthören. Immer wieder neue Klangsequenzen, Tempowechsel, neue Melodien.
Aber, nach mehrmaligen Hören, entsteht sowas wie ein Style, eine wunderschön entspannte, aber auch dynamische Musik, die ich so noch nicht gehört habe. Es ist definitiv etwas Neues, Anderes, oder schlicht auf Neudeutsch, krass.


Ohhouuu - ja. :nick:
Mein Gefühl über die Lyrics ist allerdings verschieden.
(Und der Home-Schnibbel ist seit Gestern deswegen extrem im Kopp hängen geblieben.)




Eine spontane Empfindung noch. Bei Home, diesem Hammerlied, meinte ich bei Lenas klagenden Gesang Agneta bei The Winner takes It All zu hören. :wub:

Ich meine zwar das bei jedem Ton, den Lena macht, ganz besonders bei neuester Musik ganz, ganz, total, voll ausschließlich Lena zu hören, doch nu’, wo Du’s tippst: Ich versteh’ die Problematik.
Und der Vergleich wohl eine Ehre.

gauloises
30.04.2015, 10:46
C: "All Kinds Of Crazy", "Beat To My Melody", "4 Sleeps", "Keep On Living" (da hilft auch die Bridge nichts, @Tall :D).

(Aber: Ich kenne Alben von US-/UK-Stars, da sind nicht "4 von 14", sondern eher "10 von 14" Songs mich weniger ansprechend. Da sind dann zwei, drei "Reißer" drauf, der Rest ist Füllware - da ist Crystal Sky objektiv eine ganz andere Hausnummer.)

Zu B/A keine detaillierte Aufstellung, sondern formlos zu ein paar Songs:

Kopfzerbrechen bereitet mir "Sleep Now". Bin da in meiner Bewertung hin- und hergerissen. Dauert noch.

Bei "In The Light" bin ich auch noch etwas schwankend (aber weniger als bei "Sleep Now"). Dass ITL das Schlusslicht im Poll ist, ist natürlich definitiv Quatsch :D.

"The Girl": Die herrlichen Stakkato-instrumentierten Strophen kreisen alles ein. Ein Staffellauf. Wunderbar, wie der "Disneyland"-artige Part (ab 00:48) vom Stakkato "erwischt" wird.

"We Roam": Der größte Grower (stand aber vorher schon gut da). In Lenas Strophen-Timbre würde ich mich am liebsten reinlegen. Die "Fiep und Blubber"-Elemente finde ich in diesem Song übrigens exactamente so, wie sie sein müssen.

"Home": Perfekt. Und ich verbeuge mich vor der Chuzpe, diesen hohen Gesangsteil gewählt zu haben. Wie das live wird, kann ja dann @Muenzi auseinandernehmen. "Die traut sich was" kann jedoch jetzt schon festgehalten werden. Find ich gut. Hört sich außerdem schönstens an.

maybear
01.05.2015, 07:26
Wie das live wird, kann ja dann @Muenzi auseinandernehmen.Wenn Sie "Home" wirklich live singt, dürfte sich eine Kritik daran verbieten.

Str8 Ballin
01.05.2015, 10:41
@bates, @Doktor Landshut:
Ach bates, was soll das? Full-geQuote in großer Size... meine Güte! Und was nun, denkst Du jetzt es wäre eine Leistung, meine "Bitte" als Aufhänger für Deine "Probleme" zu nutzen?
Vom Grundprinzip her bin ich ja auf Deiner Seite (#221, bitte mehr davon), nur ist mein Weg ein anderer.
Mein (vielleicht) aus #170, steht nicht aus Selbstschutz da - etwa aus Angst oder Rücksicht ich könnte etwas falsches schreiben oder Gefühle verletzen -, sondern extra aus Nachsicht für Leute wie Dich; aber das "(vielleicht)" ist tatsächlich nur nebensächlich.

Nur in dem Punkt der vermeintlichen "objektiven Überflüssigkeit" möchte ich Dir sachte widersprechen – das scheint mir eine unnötige Konzession zu sein. In einem Forum über eine Sängerin ist eine Auseinandersetzung mit ihren neuesten Musik-Kostproben nicht nur nicht überflüssig, sie ist sein Daseinszweck ;).

Da trügt Dich der Schein, hehe.
Ist es nämlich nicht. Ich will nicht diskutieren, aber ich erklären Dir warum: Ich, ICH selbst halte es für überflüssig. Es ist, schlicht und einfach, überflüssig die Hörproben zu sezieren - mit welcher Intensität das bei jedem auch immer geschehen mag, wenn es geschieht. Argumente wie - meinem herausragenden Verständnis - der Zeit (und dessen Verschwendung), erübrigen sich. Auch stimme ich mit Dir in Sachen "Daseinszweck" nur ganz sachte überein. Für Dich und mich trifft diese Art von "der wahre" "Daseinszweck" wohl zu. Yes, aber es ist Realität, der tatsächliche Daseinszweck dieses Forums beschränkt sich doch viel mehr(oder weniger) auf "über den Schinken labern in der SchnatzBox".

Aber wenn ich dann doch ein Problem hätte, dann wären es nicht die "Anfeinder", wie du sie nennst, sondern eher User wie @Doktor Landshut. Weil, mal ehrlich @bates, die Macht das Feuer wirklich zu löschen haben nicht die die mit dem Wassereimer bereit stehen. Niemals!

Hier, ein Beispiel wie verirrt man schon ist:

Denselben Gedanken hatte ich auch: Das Wichtigste im Post durch Schriftgröße zum Unwichtigsten erklärt.

Na, merkt ihr was? Dieses mal war das Wichtige groß bzw. fett in #170 (http://www.lenameyerlandrut-fanclub.de/forum/showthread.php?8516-Crystal-Sky-H%F6rproben&p=602705&viewfull=1#post602705). Das Unwichtige war klein. Das Kleine, waren Dinge, die für mich selbstverständlich sind, und sein sollten. Die Bitte an @Rolwin und @Alle war viel wichtiger als das Gejammer über diese elenden Brembos.

Aber es sind ja doch einige meiner Bitte nachgegangen, es läuft sozusagen, das ist am wichtigsten.

(Natürlich könnte ich meine Formulierungen in finaler Form voller vollenden wenn ich denn wollte.)


Nun,
@Doktor Landshut, Du bist/tust doch sonst so als wärest Du die Inkarnation von nicht so ernst nehmen... will mir nicht in die Birne,

im Endeffekt ist es mir egal, aber es ist irgendwie schade, dass ich durch Dich das Gefühl habe, einige interessante Beiträge - über Songs bei denen ich nicht wirklich weiterkomme - verpassen zu werden. Stichwort 'Home', auch bei diesem Beitrag (http://www.lenameyerlandrut-fanclub.de/forum/showthread.php?8542-CS-Home&p=602911&viewfull=1#post602911) hab' ich dann auch ein Gefühl von die Handbremse ist stark angezogen. Ob mich mein "Gefühl" trügt oder nicht tut dann auch nix mehr zur Sache... denn, ähnlich wie @tomtom es in seiner "Top 15" (oh man) (http://www.lenameyerlandrut-fanclub.de/forum/showthread.php?8516-Crystal-Sky-H%F6rproben&p=602878&viewfull=1#post602878) angemerkt hat geht es mir. Bei Balladen oder Balladenartigen-Songs fällt mir eine vorab-Bewertung merklich schwer. Das liegt zum einen an dem was @tomtom beschreibt und zum anderen einfach daran, dass diese Art Songs sehr oft einfach nicht meine "Baustelle"* sind.
**Da Balladen oder"ruhige-, stille-Songs" a) mir meistens einfach weniger gefallen, und b) sie mich deutlich schlechter "repräsentieren" können. Aber klar, dass ich das mit "repräsentieren" keinesfalls überbewerte - weder im Sinne meiner eigenen Selbstdarstellung, noch bei der "Bewertung" von meinem Gegenüber. Eine Frage die eben oft gekommen ist, und wohl noch oft kommen wird ("Don't Look back, the Future is bright"), oder die man selber dem Gegenüber stellt, ist halt oft: "und, was hörst Du so?" Wenn ich dann auf diese Frage - gestellt von einer Sie - antworte: "ich höre überwiegend Hip-Hop, bevorzugt den G-Funk der 90er", und sich Ihr daraufhin ein - von leichter Begeisterung getragenes - Lächeln in Ihr Gesicht schleicht, finde ich das im ersten Moment mehr "suspekt", als dass es mich begeistern würde. Die "Überbewertung" findet ja statt (teils unterbewusst). Genehmigt für einen "Grundstein" wohlgemerkt, aber als ein "Fundament" für Sympathie oder Antipathie, sollte sie - die "Überbewertung" - dann doch lieber nicht herhalten.
'Goosebumps' beispielsweise: weder die Hörproben von damals, noch der großartige Albumplayer (welch herrliche Erinnerungen) konnten mir den Song näher bringen. Auch Peter Urban konnte mir den Song nicht wirklich schmackhaft machen (ich behaupte nicht, er hätte es versucht). Aber mit dem Album hin, war 'Goosbumps' dann recht schnell im "Kreise meiner 'Stardust'-Favoriten" heimisch. Was ich sagen möchte: bei nicht wenigen Songs bringen mir "Hörproben" rein gar nichts!
(Zu 'Goosebumbs' würde ich heute - ganz bodenständig - sowas schreiben):
Man kann durchaus - selbst wenn jemand nicht so viel Verständnis hat - ein Album wie 'Back In Black' mit Worten beschreiben wie "da ist wirklich alles genau an seinem Platz" ohne sich der Lächerlichkeit preiszugeben. Bei dem Album 'Stardust' bin ich mit solchen Ritterschlägen in Zurückhaltung geübt. Aber für 'Gosebumps' trifft das zweifelsfrei zu. Ein Lied, das unabhängig vom Gernre in den man es kategorisiert (Pop) oder kategorisieren möchte (falls jemand anderer Überzeugung ist), ein Lied dass weit über dem rangiert was man gemeinhin als sehr gut bezeichnen würde. 'Stardust' ist ein großartiges Album, aber die Qualität von 'Goosebumps' überragt die des Albums deutlich. Man könnte sagen - ich sage es nicht - wäre jeder Song auf 'Stardust' mit der Qualität eines 'Goosebumps' ausgestattet, wäre es ein besseres Album... vielleicht ja, aber es wäre definitiv ein anderes Album - und allein der Gedanke daran finde ich schon gruselig.
Aufgrund beschriebener Zustände, könnte ich von mir sagen: ich bin zumindest für die Balladen-Hörproben nicht kompetent genug, um sie - für mich selber - richtig zu entschlüsseln oder vorab zu bewerten. (In Sachen Hörproben muss man ja auch unterscheiden, ob man konsequent nur das bewertet was in den entsprechenden Hörproben auch zu hören ist, oder ob man auch bewertet wie der Song wohl in ganzer Länge sein könnte [Erwartung]. Ich bewerte ausschließlich das was es auch zu hören gibt, nur zu einem ganz kleinen Teil und auch nur ab und zu spielt da meine Ahnung wie es im gesamten sein könnte eine kleine Rolle.)
Mit dem Album, und so dem ganzen Song zur Verfügung, wird es relativ leicht. Aber mir macht es großen Spaß über die Hörproben zu philosophieren. Dazu gehört auch, fremde Gedanken hier zu lesen.
Langsam, an dem Punkt, an dem mir die Hörproben nicht wirklich weiterhelfen, bin ich dann dankbar für die weitaus objektiveren Einschätzungen von bspw. Dir @Doktor Landshut, da diese Gattung Lied, wohl mehr Deinen Hörgewohnheiten entspricht als meinen, und Du wohl auch mehr Erfahrung damit hast als ich. Und das hilft mir dann vielleicht auch 'Home' früher, besser zu verstehen als z.B. 'Goosebumps' seinerzeit.
So, der Punkt ist in Sicht:
Man muss keinesfalls alles hinnehmen, aber Du bestrafst (bestrafen ist vielleicht das falsche Wort) nicht etwa die die versuchen anzufeinden sondern vielmehr die die sich endlich mal wieder an dem vermeintlichen Daseinszweck dieses Forums erfreuen wollen. Und für mich wiegen diese/Deine Empfindlichkeiten viel schwerer als alle Anfeindungen. Dennoch, lebe ich gut mit ihnen; immerhin sind es nicht meine.


Jetzt im Nachhinein muß ich gestehen, dass ich sehr glücklich darüber bin, dass ich im Februar, nach einem handfesten Streit, es abgelehnt habe, die vollständigen Songs zu bekommen. Es macht viel mehr Spaß und Freude, mich nach und nach - erst 30 Sek und dann 90 Sek - an das Album ran zu tasten und hier im Vorfeld zu diskutieren. :)
Also mich hat keiner gefragt, aber alles das was fett, sehe ich genauso.

Ein kleines Intro später...

Wenn hier User wie bspw. @earplane der Meinung sind, sie müssten von einer "Hörprobe" auf den fertigen Song schließen, oder von den "Hörproben" auf das fertige Album... ja dann sollen earplane und Co. das gerne tun... ich werde das nicht.

Natürlich läuft man Gefahr, sich durch den übermäßigen Konsum der Hörproben für das fertige Produkt schon völlig zu verderben.

Aber!, mir macht es ungeheueren Spaß, Spaß den ich damals bei 'Stardust' auch schon hatte, für mich alleine hatte. Und verfälscht hat es meine Wahrnehmung auf das fertige Album keineswegs, ich würde viel mehr davon sprechen, dass es ein unvergesslich-Intensives Einstimmen auf 'Stardust' war.

Soviel dazu, jetzt mal zu den iTunes-Hörproben von 'Crystal Sky':
Eingangs verlange ich, dass Du @Mo123 recht hat mit dem was Du über die Strophen sagst (in #257). (Außer vielleicht: "ein/zwei Verse", denn wegen mir dürfen es auch gerne sechs/sieben Zeilen sein, oder acht, oder neun... oder so...)

Reihenfolge = Willkür

'Invisible'
#215 wirkt vielleicht wie ein Verriss, aber der aufmerksame Leser merkt ja, dass dem nicht so ist. Das Ding hier knallt sich immernoch in schreddernder Manier durch meine Gehörgänge. Ich hingegen sollte lieber mal einen Erwartungsgang runter schalten. Denn immerhin muss man bei solch einem Mainstream-Berserker auch darauf gefasst sein, dass er einem weh tut. Mir tun die Klöten zwar noch weh, aber den Ohren geht es wieder gut.


'In The Light'
Es passt einfach, Sex and Thrill war gestern, heute haben wir In The Light. Ich höre bisher: "...must be a lady in tha light but real freaky in tha dark"... und das gefällt mir gut. Aber auch bei 'In The Light' komme ich (vorerst) nicht um meine chronischen "zuwenig Wort-Kreisläufe"drum herum.


'The Girl'
Also ich bin bereit für 'The Girl', wie sich das bei den Leuten da draußen verhält kann man teilweise hier nachlesen. Ich habe hier im Thread schon gelesen (gauloises?), dass man mit 'The Girl' und 'Home' die Idealbesetzung für 'Track 1' und 'Track 14' gewählt habe. Bisher hätte ich nur bei 'Home' zugestimmt (jpc), jetzt (iTunes) hätten sogar beide meine Stimme. (Unter dem Vorbehalt, dass mir auch die iTunes-Proben weder Anfang noch Schluß dieser beiden Songs vorspielt.) Aber 'The Girl' als die Begrüßung und 'Home' als der Rausschmeißer die Verabschiedung sind gelungen, gebe ich zu.


'4 Sleeps'
Endlich!, ich hatte ihn die ganze Zeit schon auf dem Zettel, aber jetzt erst: Ja dat könnte wat sein für meines Großvater's Enkelsohn.
"Das wenig" Strophe hier, entschädigt für den nicht so ganz zünden wollenden Rest. @Grambold, ich weiss "das Gesamtbild" wird zählen. Weisst Du, an nichts anderem werde ich meine Energie "verschwenden".


'We Roam'
(Habe 'We Roam' von der Maxi noch nicht gehört!)
Für mich 100%ig Lena (soweit). Mein Daumen geht ganz weit Richtung Sonne.


'Lifeline'
Ja. Der andere Daumen, nicht ganz so weit, aber immerhin.


'Home'
Tendenz gut; aber ganz schwer. Das was ich höre ist minimal, aber dafür Lena groß wie nie. Ganz schwer... aber bin grad noch versöhnter als ich es in #162 sowieso schon war.

Fazit: 7 aus 14 kann sich (für "Hörproben") durchaus sehen lassen.


Noch der Absteiger der Woche: 'Crystal Sky' (Lied)

Eulenspiegel
01.05.2015, 15:21
Hier hat jemand die Hörproben hochgeladen


https://www.youtube.com/watch?v=OyHaubuZnGg

gauloises
01.05.2015, 15:33
C: "All Kinds Of Crazy", "Beat To My Melody", "4 Sleeps", "Keep On Living" (da hilft auch die Bridge nichts, @Tall :D).

Aufgestiegen, nicht mehr C: "4 Sleeps".

Jaci
01.05.2015, 16:16
Hier hat jemand die Hörproben hochgeladen

https://www.youtube.com/watch?v=OyHaubuZnGg

1,5 Minuten Hörproben???!!!?? Woher ist das denn? :schock:


Edit: hab's gefunden :)

Tasobi
01.05.2015, 16:19
1,5 Minuten Hörproben???!!!?? Woher ist das denn? :schock:

Diese langen Hörproben sind von iTunes ...

Surfer
01.05.2015, 16:20
1,5 Minuten Hörproben???!!!?? Woher ist das denn? :schock:


Das sind die Hörproben von itunes. Vorher mußt Du aber noch das Abspielprogramm installieren.

Das Youtube-Video ist eine schöne Idee, leider ist Lena's Stimme viel zu hoch verändert, damit es nicht gelöscht wird. Bei itunes hört es sich besser an.

Rolwin
01.05.2015, 17:15
Das sind die Hörproben von itunes. Vorher mußt Du aber noch das Abspielprogramm installieren.

Das Youtube-Video ist eine schöne Idee, leider ist Lena's Stimme viel zu hoch verändert, damit es nicht gelöscht wird. Bei itunes hört es sich besser an.

Die Gesamtlänge ist aber exakt die gleiche, wie bei iTunes. Die müßte dann doch kürzer sein, Oder?

Mo123
01.05.2015, 17:17
Die Gesamtlänge ist aber exakt die gleiche, wie bei iTunes. Die müßte dann doch kürzer sein, Oder?

Wieso? Die Ausschnitte sind doch nur in der Tonhöhe und nicht im Tempo verändert worden.

Zampano
01.05.2015, 18:41
Die Gesamtlänge ist aber exakt die gleiche, wie bei iTunes. Die müßte dann doch kürzer sein, Oder?

Hast du denn damals gar nichts gelernt...? :D

http://www.lenameyerlandrut-fanclub.de/forum/showthread.php?6740-Meint-ihr-es-wird-international&p=512553&viewfull=1#post512553

Man kann natürlich auch die Tonhöhe ändern, ohne die Geschwindigkeit zu ändern... Welt der Wunder...

Peter M. aus V.
01.05.2015, 18:48
[...]

Ein Lesegenuss. Danke!

gauloises
02.05.2015, 13:32
Ich lass das bis zum 15. Mai jetzt mal so stehen:

C: "Keep On Living", "All Kinds of Crazy", "Beat to My Melody"

B: "Traffic Lights", "Sleep Now" ("Lillekat" goes Enya :D), "Lifeline", "4 Sleeps" (hier möchte ich gerne auch wissen, ob eine zusätzliche Sängerin beteiligt ist), "Crystal Sky", "In the Light" (die letzten beiden mit Option nach oben; hier bin ich am meisten auf die Vollversionen gespannt)

A: "Catapult" (hier habe ich nach Erscheinen der iTunes-Schnipsel am meisten mit mir gehadert - wobei es eher um Details geht -, aber ich nehm ihn jetzt in A rein), und für die meisten wahrscheinlich immer noch am Unverständlichsten: "Invisible" (für mich bis auf Weiteres das elektronische "Bliss Bliss"; könnte live ein echter Burner werden - wenn er denn zum Liverepertoire gehört)

A+: "The Girl", "We Roam", "Home" - Zu diesen drei habe ich mich bereits geäußert.

Str8 Ballin
03.05.2015, 09:35
Hörprobenfazitranking:

Vielleicht ist es meine snobistische Ader die dieser Tage vorherrscht, die mich veranlasst eine ganz spezielle Toptwo zu haben.

1 - Invisible
Wehe!

2 - In The Light
Hier ist die Vorfreude am größten, ich mag dieses Spiel.

3 - We Roam
Ob er schnell nervt?

4 - 4 Sleeps
Dieses winzige etwas von Strophe klingt nach einer schier unfassbar endlos sein wollenden weite... kommt mir vor wie ne Minute Fünfundfünfzig diese Stelle.

5 - Lifeline
Time is running out...

6 - The Girl
Ich echauffiere mich ja immer noch ein wenig über die Gänsehaut die er an manchen Stellen chauffiert.

7 - Home
Da gibt's dann Haue wenn er mir nicht gefallen sollte oder ich den Schlendrian höre.

Der Rest wird angeführt von 'Crystal Sky' und 'Traffic Lights'

Warum ich an so vielen Stellen - die mir eigentlich (mehr) gefallen könnten - von zwei Lenas (Lena und einem uninspirierten Lena-Klon) besungen werden muss, muss ich nicht verstehen.
Warum ich an so vielen Stellen...
...
...
Hätte man mir wenigstens versucht Cleverness vorzugaukeln. Hat man mir aber nicht. Leider - muss man ja fast sagen - ist jetzt und heute halt so das Angebot. Es muss ja nicht immer die feinste Handwerk- oder Kreativ-Manufaktur sein. Oft reicht da ein gekonntes Pfuschen vollkommen aus. Meine einzige wirkliche Kritik ist daher: Die Einbußen an einigen Stellen. Teils, Verlust durch ohne Zutun. Teils, Verlust durch das Radikalfüllen ohne Dreingabe.

Rolwin
03.05.2015, 12:07
Mein bisheriges Fazit. Grundlage sind die 90 Sek Hörproben.
Ich habe meine Beurteilung in drei Kategorien eingeteilt. Ansonsten würde ich Äpfel mit Birnen vergleichen, denn je nach eigener Stimmungslage, oder Örtlichkeit, schwankt meine Beurteilung.
Vorab, einen wirklich schlechten, oder total langweiligen Song, kann ich bisher auf dem Album nicht finden. Von daher gibt es von meiner Seite aus ein Hervorragend/Sehr Gut/Gut.

1. Kategorie - Party Songs / Disco

Lifeline - Der Song hat mich auf Anhieb in HH gekickt, trotz technischer Probleme. Mehr noch als TL.
The Girl - Der Song treibt und hält mich wieder fest, ebenfalls ein Knaller
Traffic Lights - Der Song geht ins Ohr und bleibt da. Ist nicht übermäßig kompliziert, von daher massentauglich. Die beste Wahl, als erste Single.
All Kinds Of Crazy - Ebenfalls massentauglich, aber etwas schwächer als TL
Keep On Living - Guter Sound, haut mächtig rein.
Beat To My Melody - Ebenfalls dicotauglich, aber nicht der ganz große Knaller.

2. Kategorie - Die Schönheit entdeckt man erst beim genauen Hinhören / Club Songs

We Roam - Erst jetzt in voller Länge, meine Nr 1. Schwanke noch, ob er nicht besser in Kategorie 1 gehört. Aber auch da wäre er ziemlich weit oben.
Catapult - Geheimnisvoll und immer noch der Gedanke an TABS
Crystal Sky - Ist ein Song für unterwegs oder für Cubs.
Invisible - Ganz schön aufgeregt, dann wieder sehr versönlich...
In The Light - Ich mag den Song. Er läßt einen etwas schweben.
4 Sleeps - Der Song zwingt mich zum Träumen. Hat aber auch Aufwach-Elemente, gefällt mir.

3. Kategorie - Balladen
Sleep Now / Home - Beide Balladen wunderschön. Bei den 30 Sek Hörproben lag Sleep Now vorne. Bei 90 Sek, einen Tick mehr, Home. Schaun wir mal :)

Sorry, ich finde tatsächlich keine echten Negativpunkte. Das Album ist schon jetzt für mich ein Highlight. Ich liebe es :D

punkrock
03.05.2015, 12:29
Neee, der is super! :)




3 - We Roam
Ob er schnell nervt?

Zampano
05.05.2015, 21:07
Weiß nicht, ob das schon bemerkt wurde:

Bei Amazon gibt es jetzt auch 30s Hörproben, die sich aber von denen bei JPC unterscheiden... das Album wirkt tatsächlich irgendwie anders, wenn z.B. "The girl" nicht mit diesem harten Rhythmus anfängt... auch viele andere Songs wirken ganz anders... interessant...

http://www.amazon.de/Crystal-Sky-Lena/dp/B00W4GATIG/?_encoding=UTF8

petsta
05.05.2015, 21:18
Weiß nicht, ob das schon bemerkt wurde:

Bei Amazon gibt es jetzt auch 30s Hörproben, die sich aber von denen bei JPC unterscheiden... das Album wirkt tatsächlich irgendwie anders, wenn z.B. "The girl" nicht mit diesem harten Rhythmus anfängt... auch viele andere Songs wirken ganz anders... interessant...

http://www.amazon.de/Crystal-Sky-Lena/dp/B00W4GATIG/?_encoding=UTF8

Super. Danke. Total anders wenn einem nicht immer gleich der Refrain entgegenfällt. Die Scheibe wird sowas von in Dauerschleife bei mir laufen.....

cue
05.05.2015, 21:21
Super. Danke. Total anders wenn einem nicht immer gleich der Refrain entgegenfällt. Die Scheibe wird sowas von in Dauerschleife bei mir laufen.....

Aber sowas von! :feuerwerk:

tomtom
05.05.2015, 21:22
Weiß nicht, ob das schon bemerkt wurde:

Bei Amazon gibt es jetzt auch 30s Hörproben, die sich aber von denen bei JPC unterscheiden... das Album wirkt tatsächlich irgendwie anders, wenn z.B. "The girl" nicht mit diesem harten Rhythmus anfängt... auch viele andere Songs wirken ganz anders... interessant...

http://www.amazon.de/Crystal-Sky-Lena/dp/B00W4GATIG/?_encoding=UTF8

Danke, sehr interessant :thumbsup:

punkrock
05.05.2015, 22:10
Nicht schlecht, Herr Specht, und Freitag nächste Woche ist der 15.! :feuerwerk:

tomtom
05.05.2015, 23:26
Wenn man alle Hörproben zusammenfasst dann,

rosarote Brille nein danke, beim Album Crystal Sky braucht man eine schwarze, um nicht von der Genialität geblendet zu werden :daumen:

ioan
05.05.2015, 23:34
rosarote Brille nein danke, beim Album Crystal Sky braucht man eine schwarze, um nicht von der Genialität geblendet zu werden :daumen:

:ugly:

Zampano
11.05.2015, 12:45
Wieder neue (und andere) Hörproben auf Facebook:

https://www.facebook.com/lenameyerlandrut/app_627934150676404

Fluxxxie
11.05.2015, 13:17
Wieder neue (und andere) Hörproben auf Facebook:

https://www.facebook.com/lenameyerlandrut/app_627934150676404

Ein wenig mehr Werbung: ;)

Das ist der offizielle Lena - Album Player (auch wenn das Hintergrundbild vergessen wurde)

endlich kann man auch ein Stück Rap bei Catapult hören (hui ist die schnell)

earplane
11.05.2015, 13:22
Ich denke das sind jetzt endlich Hörproben die es erlauben sich ein sinnhaftes Urteil zu bilden.
Alternativer Link zum Player
https://udd-app.umg-cms.eu/_artists/lena/_facebook/_player_crystalsky/mobile/

Eulenspiegel
11.05.2015, 13:29
Ein wenig mehr Werbung: ;)

Das ist der offizielle Lena - Album Player (auch wenn das Hintergrundbild vergessen wurde)

endlich kann man auch ein Stück Rap bei Catapult hören (hui ist die schnell)

Das scheint aber nicht Lena zu sein und dem Song kann ich immer noch nichts abgewinnen.

Von den ersten Hörproben an The Girl und Home sind toll, der Rest...und hat sich nichts verändert, eher meine Eindrücke noch verstärkt

Surfer
11.05.2015, 13:40
Das scheint aber nicht Lena zu sein und dem Song kann ich immer noch nichts abgewinnen.

Von den ersten Hörproben an The Girl und Home sind toll, der Rest...und hat sich nichts verändert, eher meine Eindrücke noch verstärkt

Schön für Dich! :D

Du wirst uns nicht den Spaß vermiesen. :X

bates
11.05.2015, 14:17
Der Eindruck festigt sich, dass In the Light ein Herzenssong von mir werden könnte. :wub:

leona
11.05.2015, 14:29
Oooooooh mein Gott! :wub::wub:
Ich finde die Hörproben super! Es ist einfach was ganz anderes als sonst, ich finds aber genial!
Meine Favoriten: Traffic Lights, All kinds of crazy, Lifeline, We Roam, Crystal Sky (es klingt meiner Meinung nach mega nach Taken by a stranger, besonders der Anfang)
Ich kann's übrigens auch verstehen, wenn Leute das nicht so toll finden. Es ist einfach komplett anders, als das was wir bisher von Lena hatten.

Fluxxxie
11.05.2015, 15:19
Nach den Hörproben ist mein genereller Eindruck zu CS:
schön, aber oft zu arg "aufgepeppt".
Nach meinem Geschmack wäre bei vielen Songs weniger einfach mehr gewesen.

Meine aktuellen Lieblingsschnippsel: In The Light und Catapult.
und mein Skiptitel: Sleep now.

gauloises
11.05.2015, 18:04
Ich lass das bis zum 15. Mai jetzt mal so stehen [...]

Dann habe ich halt gelogen :D.


C: Keep On Living, All Kinds Of Crazy, Beat To My Melody

B: Traffic Lights (als Single aber völlig okay), Sleep Now

B/A: Lifeline

A: 4 Sleeps, Crystal Sky (jaja ich weiß, die Chöre - love them or hate them!), Catapult (trotz meiner wiederholten Vorschusslorbeeren irgendwie die große Unbekannte)

A/A+: Invisible

A+: The Girl, We Roam, In The Light, Home

Frank 67
11.05.2015, 18:32
Dieses Album ist nach meiner Meinung großartig. Es gibt vielleicht ein oder zwei Songs, die ich nur als durchschnittlich empfinde, aber die übrigen... :irre: :wub3:

Str8 Ballin
11.05.2015, 18:49
@Eulenspiegel: in "Catapult", das ist Krayzie Bone oder Twista... da wäre ich mir an deiner Stelle "sicha"... das reimt sich sogar... ja nee is klar.

So, jetzt gebe ich mir erstmal den Albumplaya!
(Derleidervielzuspätkommt, aberlieberspätalsnie, wa).

Grombold
11.05.2015, 18:50
Auch die verlängerten Hörproben, die auch auf ihrer Homepage verfügbar sind, ändern nichts daran, das Album
a) ist und bleibt in aller erster Linie mädchenhafter Mainstream-Elektro-Pop. Nichts verkopftes, sondern was leichtes für die breite Masse.
b) in ebenso bedeutender und ebenfalls erster Linie ist es ein Orientierungs-, Hilfs- und Übungsalbum für Lena, was geht und wie geht. Einmal 'Querbeet', bitte.

AndréSalli
11.05.2015, 18:59
Auch die verlängerten Hörproben, die auch auf ihrer Homepage verfügbar sind, ändern nichts daran, das Album
a) ist und bleibt in aller erster Linie mädchenhafter Mainstream-Elektro-Pop. Nichts verkopftes, sondern was leichtes für die breite Masse.
b) in ebenso bedeutender und ebenfalls erster Linie ist es ein Orientierungs-, Hilfs- und Übungsalbum für Lena, was geht und wie geht. Einmal 'Querbeet', bitte.

Ich muss dir da voll und ganz widersprechen...:D
Das was Sie auf diesem Album gemacht hat ist alles aber kein mädchenhafter elektro-Pop...
Meiner Meinung nach sind die ersten beiden Alben von Lena, auch wenn ich sie mag, eher seeeeeeehr mädchenhaft gewesen, dass was sie jetzt macht ist reifer und erwachsener denje und vor allem, was am wichtigsten ist, ist es voll und ganz Lena und kein "Raab in Verkleidung mit Lenazusatz"...
Ich akzeptiere deine Meinung, aber ich kann dir leider gar nicht zustimmen...:(

Allerdings finde ich auch,das es auf jeden Fall Mainstreamiger ist, aber das war ja auch irgendwo das ziel...

Jaci
11.05.2015, 19:04
Neue Abstimmung??? Ich bin jetzt für In the light!!! :D

david davidson
11.05.2015, 20:29
We Roam, Lifeline und Home sind bei mir weiterhin ganz vorne, plus 4 Sleeps mit immer mehr Potential nach oben. :daumen:

Zampano
11.05.2015, 20:51
Ich höre die neuen Hörproben gerade mit einem akzeptabel guten Kopfhörer (heute mittag nur PC-Lautsprecher... egal...)

Also gerade in den Strophen bei 4 sleeps haben sie ja mit Autotune- und Vocodereffekten nicht gerade gespart... :ugly:

Das muß ja für die Stimmpuristen eine Höllenqual sein, oder...? :D

Ich bin gespannt, wie das live gelöst wird, so singen kann sie's sicherlich nicht... es wäre zumindest erstaunlich...

AlienEi
11.05.2015, 20:56
Schwierig! Was für mich schon mal richtig geil raussticht ist "Crystal Sky" Jonge was für ein Brett wird das wohl werden :wub:

"The Girl" find ich grauenhaft. "Keep on living" gefällt mir überhaupt nicht.
Einiges wo ich noch keine Meinung zu habe. Könnten was werden.

"Lifeline" gefällt mir nach wie vor unfassbar gut. Wird wohl in Dauerschleife laufen neben "Crystal Sky"
Und 4 Sleeps hat nach dem 90 Sekunden Schnippsel tatsächlich wie DD schon schrob: Potential! Ich bin gespannt.

We Roam finde ich sogar nen Ticken besser als Traffic Lights. Aber beide gut.

punkrock
11.05.2015, 20:58
Ob es Mainstream ist, wissen wir, wenn wir die Charts sehn! :) Geht's auf die 1, hat's die Masse endlich mal wieder erwischt (es gab ja nach MCP & Satellite keine Nr. 1 mehr) - aber is doch okay. Lena verstellt sich nicht, sie sagt doch auch überall, dass sie Mainstream mag & macht! Aber besser als Lenas großes (ex-)Idol Britney Spears wirds mir TROTZDEM gefallen - und trotz gewisser "Anleihen" auch besser als die Ellie, mit der ich einfach wenig anfangen kann ... Maybe ist man auch, wenn man nicht noch nebenbei Ellie hört, weniger von Lenas neuem Style genervt - man weiß gelegentlich, von welchem Vorbild er kommen könnte - und gut is. :)

Und Elektropop is nix Schlechtes (remember the good old 80s!!! hier tummeln sich ja die Älteren, die können sich da remembern) - und Lena wird immer mehr nach kleinem Mädchen als nach altem Opa klingen. :)

Ich blicke mit der Single jedenfalls zuversichtlich aufs Album, da kommt glaub ich ein schöner Sound auf uns zu, auch Traffic Lights "funktioniert" bei mir mittlerweile...

Georg
11.05.2015, 20:58
Mal eine Frage nebenbei.
Könnte sich eine Regelung querstellen, falls ein Song auf den Markt gebracht wird, dessen Name mit einem bereits veröffentlichten Titel eines anderen Songs (anderer Songscheiber/Musiker/Band) identisch ist, auch wenn der neue Song bis auf den Titel null Gemeinsamkeiten mit dem alten aufweist?

vampire67
11.05.2015, 21:02
Mal eine Frage nebenbei.
Könnte sich eine Regelung querstellen, falls ein Song auf den Markt gebracht wird, dessen Name mit einem bereits veröffentlichten Titel eines anderen Songs (anderer Songscheiber/Musiker/Band) identisch ist, auch wenn der neue Song bis auf den Titel null Gemeinsamkeiten mit dem alten aufweist?
Höchstens bei schlechter zuordnung in der datenbank.
Namensgleichheit gibts aber bereits hundertfach.

Borusse0001
11.05.2015, 21:04
:ironie:
Und am Freitag werden noch längere Hörproben veröffentlicht, die dann mit der Originallänge übereinstimmen, weil das mit der Album-Produktion doch noch nicht funktioniert hat.

:ironie:

Furlong
11.05.2015, 21:07
Geht's auf die 1, hat's die Masse endlich mal wieder erwischt...

Nein, dann noch lange nicht. Seit längerer Zeit geht fast wöchentlich ein anderes Rap-Album auf die 1, um dann abzustürzen. Hats deshalb die Masse erwischt?

simmel93
12.05.2015, 00:26
Wow, das neue Album haut mich vom Sound her so sehr von den Socken, dass ich mich nach Jahren des still-mitlesens tatsächlich im Forum angemeldet habe um meinen Eindruck der Hörschnipsel kundzutun. "Stardust" stellte damals zu den mittelmäßig produzierten ersten Raab-Alben ja schon mal eine extreme Weiterentwicklung dar, aber was jetzt mit "Crystal Sky" abgeliefert wurde ist in meinen Augen nochmal ein extremer Quantensprung und passt erstaunlich gut, wenn nicht sogar um einiges besser, zu Lena. Die Songs erscheinen trotz ihrer Eingängigkeit viel komplexer, man entdeckt immer wieder neues. Ich freue mich total auf das Release!

Witzig finde ich, dass mir größtenteils die zweite Hälfte der Platte besser gefällt als die erste. Ist ja eher ungewöhnlich sowas.

Meine bisherigen Favoriten und potentielle Lieblingssongs:
"Catapult" – Einfach nur WOW! Auch auf die Gefahr hin mir gleich Feinde zu machen: erinnert mich ein wenig an das wunderschöne "Hanging On" von Frau Goulding.
"Crystal Sky" – TBAS-Erinnerungen werden wach, ich finde das Düstere steht ihr einfach extrem gut.
"Invisible" – Sehr speziell, musste erst wachsen aber nun bin ich verliebt.
"In The Light" – Erzeugt ein tolles und warmes Gefühl, gleichzeitig auch wieder eher düster.
"The Girl" – Super als Opener, hat irgendwie sowas "episches". Bin sehr auf den Rest des Songs gespannt.
"We Roam" – Eingäng und macht gute Laune. Der Text ist schön, die Bridge gefällt mir besonders gut.
"4 Sleeps" – Besonders die Strophen überzeugen sehr!

Starkes Mittelfeld:
"Traffic Lights" – Als erste Single sehr gut ausgewählt, macht Spaß. Sehr eingängig, trotzdem nicht nervig.
"Keep On Living" – Starke Nummer, auch extremst eingängig.
"Home" – Wird bei mir höchstwahrscheinlich das Balladen-Battle gegen "Sleep Now" gewinnen.

Mag ich noch nicht bewerten / sagt mir bisher noch nicht so zu:
"Lifeline", "All Kinds Of Crazy", "Beat To My Melodie" (bisher der für mich schwächste Song), "Sleep Now"

Der 15. kann kommen! :thumbsup:

Zampano
12.05.2015, 00:36
Witzig finde ich, dass mir größtenteils die zweite Hälfte der Platte besser gefällt als die erste. Ist ja eher ungewöhnlich sowas.


Also wenn mich einer meiner nicht lena-affinen Freunde/Bekannten nach dem Album fragen würden, würde ich sagen "ab 7 kannste durchlaufen lassen..."...

Willkommen bei den Angemeldeten...!

punkrock
12.05.2015, 01:22
Jep, mit so 1,5-Minuten-Hörproben kann man doch mal was anfangen (ist bei 3-Minuten-Songs ja schon der halbe Song)!!! The Girl ist ein super Opener, würd ich auch sagen - der geht richtig gut ab!!!! Die Idee, was Elektrisches zu machen, wurde auf diesem Album sehr konsequent durchgezogen, das hat Hand & Fuß & klingt nach was. Ich schau dem Freitag ganz zuversichtlich entgegen. Dann und wann erinnert mich Lena übrigens auch ein bisschen an Björk. Der Vergleich wurde glaub ich schon länger nicht mehr angeführt, oder? Immer nur Ellie-Vergleich wird ja allmählich langweilig. :)

synapse
12.05.2015, 01:32
Hilfe: ich hab die EinsLive-Version von Lifeline jetzt so oft gehört, dass sie mir besser gefällt als die 1,5-Minuten-Hörprobe. Geht das manchen von euch auch so?

vampire67
12.05.2015, 02:17
Hilfe: ich hab die EinsLive-Version von Lifeline jetzt so oft gehört, dass sie mir besser gefällt als die 1,5-Minuten-Hörprobe. Geht das manchen von euch auch so?
:nick: Vorausgesetzt das es gute liveversionen gibt geht mir das praktisch immer so bei Lena :wub3:

gauloises
12.05.2015, 07:10
"Catapult" – Einfach nur WOW! Auch auf die Gefahr hin mir gleich Feinde zu machen: erinnert mich ein wenig an das wunderschöne "Hanging On" von Frau Goulding.

Also ich bin nicht nur kein Feind Deiner Aussage, ich kann sie sogar nachvollziehen ;).

cue
12.05.2015, 09:16
Hilfe: ich hab die EinsLive-Version von Lifeline jetzt so oft gehört, dass sie mir besser gefällt als die 1,5-Minuten-Hörprobe. Geht das manchen von euch auch so?

Yo, geht mir auch so. :)

bates
12.05.2015, 09:25
Abt. "Feinde machen":
Beat to My Melody erinnert mich – Achtung, jetzt kommt's knüppeldick – an Sandra.

Folglich müsste dieser Song Schnatz gut gefallen.
Ich hingegen habe das erste LML-Stück gefunden, das ich wirklich ganz durchweg schrecklich finde (auch der bisherige Spitzenreiter meiner Hate-List, Mama Told Me, hatte noch ein paar schöne Momente).


Okay, last exit before Friday:

A: We Roam, Crystal Sky, Catapult, In the Light
B: The Girl, Four Sleeps, Lifeline, Invisible, Home
C: Keep on Living, Traffic Lights, All Kinds of Crazy, Sleep Now
Z (man muss zuspitzen ;)): Beat to My Melody

Rolwin
12.05.2015, 11:01
Wenn ich mir die Hörproben der einzelnen Songs hintereinander anhöre, erst 30 Sek, dann 90 Sek und nun die neuen Hörproben, komme ich im Nachhinein nicht umhin zu erwähnen, dass die sehr geschickt ausgewählt wurden :)
Als Lena bekannt gab, es wird elektronisch, gab es reichlich Stimmen, die mit elektronischer Musik eher nichts anfangen können.
Bei den 30 Sek Hörproben hielt sich der elektronische Teil noch halbwegs in Grenzen und nach 20 mal hören, fand man auch daran gefallen :)
Auch bei den längeren 90 Sek Hörproben, ließe sich noch nicht vollständig erahnen, wie elektronisch das Album tatsächlich sein wird. Durch die längeren Strophen entstand eher der gegenteilige Eindruck.
Die neuen Hörproben legen eine deutliche Schippe drauf.

Ich bin mir nicht sicher, ob man diese Reihenfolge bewußt so ausgewählt hat. Könnte es mir aber durchaus vorstellen. Wenn Ja, dann hat man in meinen Augen alles richtig gemacht: Lena-Fans, die mit elektronischer Musik wenig anfangen können, nach und nach, dieses Album schmackhaft zu machen :thumbsup:

cue
12.05.2015, 11:09
Wenn ich mir die Hörproben der einzelnen Songs hintereinander anhöre, erst 30 Sek, dann 90 Sek und nun die neuen Hörproben, komme ich nicht umhin zu erwähnen, dass die sehr geschickt ausgewählt wurden :)
Als Lena bekannt gab, es wird elektronisch, gab es reichlich Stimmen, die mit elektronischer Musik eher nichts anfangen können.
Bei den 30 Sek Hörproben hielt sich der elektronische Teil noch halbwegs in Grenzen und nach 20 mal hören, fand man auch daran gefallen :)
Auch bei den längeren 90 Sek Hörproben, ließe sich noch nicht vollständig erahnen, wie elektronisch das Album tatsächlich sein wird. Durch die längeren Strophen entstand eher der gegenteilige Eindruck.
Die neuen Hörproben legen eine deutliche Schippe drauf.

Ich bin mir nicht sicher, ob man diese Reihenfolge bewußt so ausgewählt hat. Könnte es mir aber durchaus vorstellen. Wenn Ja, dann hat man in meinen Augen alles richtig gemacht, Lena-Fans, die mit elektronischer Musik wenig anfangen können, nach und nach, dieses Album schmackhaft zu machen :thumbsup:

Ja jetzt wo du es sagst. Damit könntest du tatsächlich recht haben. Von Schnipsel zu Schnipsel wird es extremer.

woelfen
12.05.2015, 12:58
Nennt man das "Konditionierung" ??

maybear
12.05.2015, 13:04
Wenn ich mir die Hörproben der einzelnen Songs hintereinander anhöre, erst 30 Sek, dann 90 Sek und nun die neuen Hörproben, komme ich im Nachhinein nicht umhin zu erwähnen, dass die sehr geschickt ausgewählt wurden :)Ich würde eher davon ausgehen, daß die Shops eher gezielt die kommerziellsten Stellen, also vor allem die Refrains, auswählen, während die Plattenfirma eher versucht, einen repräsentativen musikalischen Eindruck zu vermitteln.

Tasobi
12.05.2015, 13:12
Wow, das neue Album haut mich vom Sound her so sehr von den Socken, dass ich mich nach Jahren des still-mitlesens tatsächlich im Forum angemeldet habe um meinen Eindruck der Hörschnipsel kundzutun. "Stardust" stellte damals zu den mittelmäßig produzierten ersten Raab-Alben ja schon mal eine extreme Weiterentwicklung dar, aber was jetzt mit "Crystal Sky" abgeliefert wurde ist in meinen Augen nochmal ein extremer Quantensprung und passt erstaunlich gut, wenn nicht sogar um einiges besser, zu Lena. Die Songs erscheinen trotz ihrer Eingängigkeit viel komplexer, man entdeckt immer wieder neues. Ich freue mich total auf das Release!

...

Wilkommen hier im Forum.

synapse
12.05.2015, 13:13
Nennt man das "Konditionierung" ??

Genau. Es ist ein Experiment.

Tall Blonde Helicopter
12.05.2015, 16:37
Naheliegenderweise Experiment IV

... Music made for pleasure
Music made to thrill
It was music we were making here ...

Hier höre ich mit dem Zitieren besser auch schon wieder auf. ;)

synapse
12.05.2015, 17:56
Naheliegenderweise Experiment IV

... Music made for pleasure
Music made to thrill
It was music we were making here ...

Hier höre ich mit dem Zitieren besser auch schon wieder auf. ;)

Toller Song! Kannte ich noch nicht :schaem:
Danke!

gauloises
12.05.2015, 18:44
Toller Song! Kannte ich noch nicht :schaem:
Danke!

Darauf hättest Du schon vor über einem Jahr stoßen können :altefinnin::

http://www.lenameyerlandrut-fanclub.de/forum/showthread.php?1137-Kate-Bush&p=547006&viewfull=1#post547006

Keine Sorge, ich mach' nur Spaß :D.



Sorry für's off :schaem:

synapse
12.05.2015, 18:50
http://www.lenameyerlandrut-fanclub.de/forum/showthread.php?1137-Kate-Bush&p=547006&viewfull=1#post547006

Oh welche Schätze dieses Forum birgt ... Danke!