PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Welche Chancen haben die S!sters in Tel Aviv?



esiststeffen
24.02.2019, 22:56
Keine Sorge, auch in diesem Jahr habe ich meine alljährliche gesellige Spekulatiusrunde natürlich nicht vergessen! :whistle:


Also, was tippt ihr: Wie werden unsere beiden diesjährigen Vertreterinnen auf der ESC-Bühne abschneiden?
Nach der für mich ja doch ziemlich verblüffenden Erfahrung aus dem Vorjahr (als ein Song, den ich mindestens ebenso farb- und belanglos fand wie seinen Sänger, auf einmal mit einer durchaus ansehnlichen Performance auf dem vierten (!!) Platz landet) bin ich persönlich ja echt vorsichtig geworden, solche Vorhersagen lange im Voraus zu treffen. Und ich muss sagen, dass mir "Sister" zum jetzigen Zeitpunkt schon besser gefällt, als das bei YLMWA vor einem Jahr zum gleichen Zeitpunkt der Fall war. Ich würde sagen, ein solider Mittelfeldplatz könnte drin sein. Naja, mal abwarten, wie das die nächsten drei Monate aussehen wird.... :)


Zumindest können wir uns jedenfalls, wie ich denke, auf eine Prognose einigen: Deutschland wird schlechter abschneiden als 2018 – aber besser als 2017, 2016 und 2015 ;)

vampire67
24.02.2019, 23:20
Ehe ich das ausfülle werd ich mal bis ein paar wochen vorher warten.
Möglich halt ich vieles. Die beiden bringen eine gewisse anarchische orginalität mit. Damit könnte man arbeiten.
An der präsentation müsste auch gearbeitet werden, Carlottas outfit wurde ziemlich gescholten, es würde sie glatt 10 jahre äjter machen.

P.S. was kontraproduktiv ist, mir war der song schon wieder entfallen.

ESC_Germany
24.02.2019, 23:25
Ohne die Songs der anderen Länder zu kennen, würde ich erstmal unteres Mittelfeld sagen, der Song ist nicht schlecht, aber mir blieb er gerade mal am Freitagabend im Kopf, danach war er weg. Nicht unbedingt förderlich für den ESC, besonders wenn man eine niedrige Startnummer bekommen sollte.
Der Song an sich gefällt mir aber recht gut, aber was besonderes ist es in meinen Augen jetzt auch nicht.

(Noch eine Anmerkung, die Band wird mit ! geschrieben, also S!sters :D habs in Threadtitel und Umfrage mal korrigiert)

Melanie
24.02.2019, 23:42
Babsi war bisher immer ein schlechtes Omen beim Vorentscheid und deshalb tippe ich mal auf die letzten 5 Plätze (Platz 24).

Ill
24.02.2019, 23:48
Da ich mich gerade eingeschossen habe ;):
Eigentlich untere Hälfte (und dabei sind Niedlichkeits- und Zeitgeist-Boni schon berücksichtigt).
Aber der Schulte hat ja auch einen mir rätselhaft guten 4. Platz belegt. Daher in aller Vorsicht: Mittelfeld.

j_easy
24.02.2019, 23:55
Ich denke positiv und tippe auf 10. Also nach dem Hören bleibt Sisters schon ne Weile im Ohr. An der Performance und dem Gesang kann man ja noch arbeiten.
Da die diesjährigen anderen Beiträge zumeist auch nicht spektakulär sind, könnte Sisters durchaus punkten.

earplane
25.02.2019, 08:28
Man kann da gerne Prognosen abgeben, aber momentan kann man auch genau so gut würfeln. Brauchbare Einschätzungen sind erst möglich wenn die Startreihenfolge für das Finale und alle Auftritte aller Teilnehmer bekannt sind. Die meisten Zuschauer finden ihren Favoriten sowieso erst währed der Final Show.
Vor dem Vorentscheid wurden die S!sters von den Buchmachern übrigens auf den letzten Platz gesetzt mit nicht einmal 2% Gewinnwahrscheinlichkeit. Wie wir wissen kam es vollkommen anders. Soviel zum Thema "Chancen".
Eines der größten Risiken ist immer die Startreihenfolge. Fragt mal die Mädels von Elaiza deren Beitrag direkt nach Conchitas Wurst komplett untergegangen ist. Ob der deutsche Beitrag in Israel einen besseren Startplatz bekommt?

support4lena
25.02.2019, 09:56
Conchitas Wurst :kicher:

earplane
05.03.2019, 07:20
Nebenwirkungen des Ru(h)ms. Der Boulevard nimmt die Instagramm Accounts der S!sters unter die :lupe: und verwurstet alte Posts zu :skandal: Artikeln. Natürlich auch mit Lena Erwähnung.

Darunter auch ein Herzchen von Sängerin Lena Meyer-Landrut (27), die sich selbst auch dann und wann mal in knapper Kleidung auf Instagram zeigt.
https://www.klatsch-tratsch.de/aktuelles/esc-laurita-von-sisters-sexy-auf-instagram-423087/

https://www.instagram.com/p/BsDmlqVAar1
https://www.instagram.com/p/BjpXt-GA-eL/

j_easy
05.03.2019, 11:10
Nebenwirkungen des Ru(h)ms. Der Boulevard nimmt die Instagramm Accounts der S!sters unter die :lupe: und verwurstet alte Posts zu :skandal: Artikeln. Natürlich auch mit Lena Erwähnung.

https://www.klatsch-tratsch.de/aktuelles/esc-laurita-von-sisters-sexy-auf-instagram-423087/

https://www.instagram.com/p/BsDmlqVAar1
https://www.instagram.com/p/BjpXt-GA-eL/

Nun gut, Lena war für die damalige Skandal-Filmszene, die nachträglich recherchiert wurde, ganz ohne alles.

Damit muss man leider rechnen. Sie sollten den ganzen "Presse" und Sozial Media Ausfluss eh ersteinmal ignorieren.

punkrock
05.03.2019, 12:34
Na ja, auch wenn 2010 kaum jemand an Lenas Sieg glauben wollte: Hätte man einen Blick auf die Buchmacher geworfen (ich hatte das nicht...), da lag sie tatsächlich auf Platz 1. Auch schon vor ihrem Final-Auftritt. :)



Die meisten Zuschauer finden ihren Favoriten sowieso erst währed der Final Show.

earplane
05.03.2019, 13:32
Na ja, auch wenn 2010 kaum jemand an Lenas Sieg glauben wollte: Hätte man einen Blick auf die Buchmacher geworfen (ich hatte das nicht...), da lag sie tatsächlich auf Platz 1. Auch schon vor ihrem Final-Auftritt. :)

Nette Geschichte, stimmt aber nicht ganz. Lena war nicht die einzige Favoritin der Buchmacher. Tatsächlich war es eher ein Kopf an Kopf Rennen mit Safura https://www.youtube.com/watch?v=noblD00WFz4
Lena war zwar im April mal kurz auf dem Spitzenplatz https://wiwibloggs.com/2010/04/02/germany-surpasses-azerbaijain-to-become-bookies-eurovision-favorite/
Eine Woche später nur noch auf der zwei https://wiwibloggs.com/2010/04/10/bookies-azerbaijan-and-germany-now-in-eurovision-deadlock/4689/

Generell sind die Quoten nicht wirklich verlässlich. Besonders weit daneben lagen die Buchmacher 2014.
https://escxtra.com/2017/03/16/analysing-ten-years-eurovision-odds-good-imperfect-indicator/

Auch darauf dass Michael Schulte so weit vorn landet hat kaum jemand gewettet.
Sich die Quoten vorher nicht anzusehen ist also vielleicht doch ganz schlau.

punkrock
06.03.2019, 16:05
Okay, dann hatte ich das falsch in Erinnerung. Dachte, Lena wäre trotz Kopf-An-Kopf-Rennen zum Zeitpunkt des ESCs an der Quotenspitze gestanden. Na, dann war es ja auch für die Quotenkucker trotzdem noch spannend. :)

Tiny Tim
06.03.2019, 19:41
Das Ergebnis beim ESC ist wirklich am ehesten ein Zufallsprodukt. Knapp 40 Juries aus 40 verschiedenen Ländern, kombiniert mit 40 nationalen Publikumsvotes - das ergibt in den seltensten Fällen ein vorausschaubares Resultat.

punkrock
06.03.2019, 22:14
Ich dachte, zumindest im Spitzenbereich wären die Quoten zumeist recht zuverlässig. Schauma mal, wer da heuer oben steht. Deutschland wahrscheinlich eher nicht. Wir sind erst so in 10 Jahren wieder dran! :)

Matt
07.03.2019, 07:58
Ein Mittelfeldplatz sollte drin sein, aber es hängt viel von der Startnummer und der Performance ab. Der Song ist, vor allem im Refrain, gesanglich anspruchsvoll und durch die unisono-Passagen hört man jeden Fehler. Also müssen beide am Finalabend gut bei Stimme sein, eine Erkältung wäre der GAU. Auch optisch lässt sich noch einiges optimieren, vor allem das Outfit spielt ja (leider) mittlerweile eine wichtige Rolle.

j_easy
07.03.2019, 10:58
Die Wahrheit über Carlotta :D
=> https://youtu.be/ewScLz_RUMs


https://youtu.be/ewScLz_RUMs

earplane
25.04.2019, 09:59
ESC Update auf NDR Blue

Lena schätzt Chancen der S!sters ein
https://www.eurovision.de/news/Radiosendung-ESC-Update-auf-NDR-Blue,radiosendung100.html

maybear
25.04.2019, 14:22
Sendetermin ist am Samstag, den 27. April um 19:05 Uhr.

earplane
26.04.2019, 07:49
die Hardcore ESC Fans im Ausland finden den deutschen Beitrag eher so Mittel
https://esc-kompakt.de/ogae-poll-2019-deutschland-noch-ohne-punkte-kein-grund-zur-sorge/

earplane
29.04.2019, 14:25
Die ESC update Sendung kann man mittlerweile anhören, läuft hier als Schleife.
https://www.ndr.de/escupdate146.html

earplane
01.05.2019, 15:31
ein kleines interview mir dem wdr
https://www1.wdr.de/mediathek/audio/wdr2/audio-ssters-vor-dem-esc-singen-proben-shoppen-100.html

Carlos
02.05.2019, 11:54
Heute ARD MOMA Video verfügbar bis:02.06.2019 ∙ 23:59 Uhr

https://www.ardmediathek.de/ard/player/Y3JpZDovL2Rhc2Vyc3RlLmRlL21vcmdlbm1hZ2F6 aW4vZGQ2M2FiMGMtYjBjYi00MjAzLWJjODYtOWRk MTBkNDkwNDBi/livemusik-s-sters

Tiny Tim
02.05.2019, 11:58
Oje. Das Lied ist schon nach zehn Wochen schlecht gealtert. :X

bates
02.05.2019, 12:21
Oje. Das Lied ist schon nach zehn Wochen schlecht gealtert. :X

Ich finde, es hat sich nicht groß verändert. ;)

Tiny Tim
02.05.2019, 12:24
Ich finde, es hat sich nicht groß verändert. ;)

Naja, jedem Anfang wohnt ja ein Zauber inne, deshalb habe ich in der Umfrage auf Platz 3 getippt. Das würde ich nicht wiederholen. ;)

earplane
02.05.2019, 12:52
ich hab den Eindruck die beiden haben zwischendurch ein paar mal geprobt

Carlos
05.05.2019, 01:51
DAS! mit den ESC-S!sters und Peter Urban
04.05.2019 | 29 Min. | Quelle: NDR

Die S!sters - Carlotta und Laurita- treten für Deutschland im ESC-Finale an. Bei DAS! spricht der deutsche Kommentator Peter Urban über den Song Contest und das Duo gibt eine Kostprobe.
https://classic.ardmediathek.de/tv/DAS/DAS-mit-den-ESC-S-sters-und-Peter-Urban/NDR-Fernsehen/Video?bcastId=33031952&documentId=62490428

https://www.instagram.com/p/BxDS03jnaVB/

steffen3
05.05.2019, 05:54
Heute ARD MOMA Video verfügbar bis:02.06.2019 ∙ 23:59 Uhr

https://www.ardmediathek.de/ard/player/Y3JpZDovL2Rhc2Vyc3RlLmRlL21vcmdlbm1hZ2F6 aW4vZGQ2M2FiMGMtYjBjYi00MjAzLWJjODYtOWRk MTBkNDkwNDBi/livemusik-s-sters

Oh, da sitzt ja Wolfgang Dahlheimer an den Tasten.

earplane
05.05.2019, 07:45
https://classic.ardmediathek.de/tv/DAS/DAS-mit-den-ESC-S-sters-und-Peter-Urban/NDR-Fernsehen/Video?bcastId=33031952&documentId=62490428

Bitte gut zuhören was Peter Urban ab 2:30 sagt.

die Proben laufen übrigens schon, wer sich aktuell informieren lassen möchte
https://esc-kompakt.de/
gibt auch bereits Proben-Videos auf
https://www.youtube.com/user/eurovision/videos


Wer modernen tanzbaren Pop wie auf Lenas aktuellem Album mag dem könnte der Beitrag aus Zypern gefallen. Der Auftritt ist aber ESC typisch mit männlichen Tänzern und Trick-Kleid.

Melanie
05.05.2019, 11:57
https://classic.ardmediathek.de/tv/DAS/DAS-mit-den-ESC-S-sters-und-Peter-Urban/NDR-Fernsehen/Video?bcastId=33031952&documentId=62490428



Am besten ist der Ausschnitt ab Minute 23:00, wo Laura Kästel "Rote Grütze" singt.

maybear
05.05.2019, 18:37
Oh, da sitzt ja Wolfgang Dahlheimer an den Tasten.Er ist musikalischer Direktor und soll auch die Sängerinnen ausgewählt haben.

earplane
07.05.2019, 17:15
Auch der Musikexpress hat eine Meinung. Ich kopiere mal nur das Fazit hier rein.

Deutschland hat den ESC noch immer nicht verstanden – und hat sich deshalb mit S!sters bereits jetzt fürs Desaster entschieden.
https://www.musikexpress.de/mit-ssters-ins-naechste-desaster-warum-deutschland-den-esc-einfach-nicht-versteht-1275233/

Carlos
08.05.2019, 17:53
Auch der Musikexpress hat eine Meinung. Ich kopiere mal nur das Fazit hier rein.

https://www.musikexpress.de/mit-ssters-ins-naechste-desaster-warum-deutschland-den-esc-einfach-nicht-versteht-1275233/
https://www.instagram.com/p/BxMqXbTnxss/

steffen3
08.05.2019, 18:07
Wie sagte Stefan Raab seinerzeit ganz richtig, "Alles Geplänkel vorher ist totaler Unsinn und totaler Schwachsinn".

earplane
10.05.2019, 08:23
Heute Abend ist erste Probe. Ab da wäre die erste sinnvolle Prognose möglich.
https://esc-kompakt.de/proben-am-10-mai-die-ssters-betreten-die-buehne/

earplane
10.05.2019, 20:46
Probenbericht
https://esc-kompakt.de/erste-probe-deutschland-ssters-sister/

Meine Einschätzung. Der NDR lässt den Auftritt erst jetzt in der ESC Woche richtig proben. Das ist bisher jedes Mal Schief gegangen. Gut abgeschnitten hatte in den letzten Jahren nur Michael Schulte und der hatte seinen Auftritt schon beim Vorentscheid fertig und den zwischendurch nicht groß verändert. Lena hatte damals beim ESC prinzipiell auch das Gleiche wie beim Vorentscheid gemacht.
Ich kann es verstehen, der NDR möchte den ESC nicht nochmal bezahlen.

Rolwin
11.05.2019, 13:02
Probenbericht
https://esc-kompakt.de/erste-probe-deutschland-ssters-sister/

Meine Einschätzung. Der NDR lässt den Auftritt erst jetzt in der ESC Woche richtig proben. Das ist bisher jedes Mal Schief gegangen. Gut abgeschnitten hatte in den letzten Jahren nur Michael Schulte und der hatte seinen Auftritt schon beim Vorentscheid fertig und den zwischendurch nicht groß verändert. Lena hatte damals beim ESC prinzipiell auch das Gleiche wie beim Vorentscheid gemacht.
Ich kann es verstehen, der NDR möchte den ESC nicht nochmal bezahlen.
mHmm....Der Song ist seit dem 22.02 auf Youtube. Das sind satte 3 Monate. Wer sich dafür interessiert, und das sind ja auch meist diejenigen die anrufen, haben sich den Auftritt dort schon angesehen und angehört. Entweder hat er gefallen, oder nicht. Hat er nicht gefallen, spielt der Finalauftritt auch keine Rolle mehr. Hat er gefallen, oder ist er in der Bewertung nicht ganz abgestürzt, dann kann er durch einen gelungenen Finalaftritt punkten.
Das der NDR mit Absicht eine schlechte Choreographie ausarbeitet, bzw eine Choreographie absichtlich lange unter Verschluß hält damit kein Sieg heraus kommt, halte ich für eine Verschwörung.....

earplane
11.05.2019, 20:58
Zwischenstand, es wird weiter am Auftritt herum gedoktort. :suspekt:

Der Fokus liegt nun darauf, die identifizierten Probleme zu beseitigen und die Performance so weiter zu entwickeln, dass sie die Zuschauer emotional berührt.
https://esc-kompakt.de/zweite-probe-deutschland-aenderungen-am-staging-geplant/

LilyHydrangea
11.05.2019, 21:21
Probenbericht
https://esc-kompakt.de/erste-probe-deutschland-ssters-sister/

Meine Einschätzung. Der NDR lässt den Auftritt erst jetzt in der ESC Woche richtig proben. Das ist bisher jedes Mal Schief gegangen. Gut abgeschnitten hatte in den letzten Jahren nur Michael Schulte und der hatte seinen Auftritt schon beim Vorentscheid fertig und den zwischendurch nicht groß verändert. Lena hatte damals beim ESC prinzipiell auch das Gleiche wie beim Vorentscheid gemacht.
Ich kann es verstehen, der NDR möchte den ESC nicht nochmal bezahlen.

Stefan Raab stünde im Falle eines erneuten ESC in Deutschland ja auch nicht mehr als Moderator zur Verfügung. Da kann man es also auch gleich sein lassen :D

bates
12.05.2019, 08:06
Der Fokus liegt nun darauf, die identifizierten Probleme zu beseitigen und die Performance so weiter zu entwickeln, dass sie die Zuschauer emotional berührt.

Wieder so ein Satz, bei dem einen die Leichtigkeit aus jedem Knopfloch anlacht ... Das Ordnungsamt Hinterdupfingen macht in Pop.

earplane
12.05.2019, 12:50
Bericht von der 2. Probe

der Auftritt ist wirklich sehr anders als am Freitag. Es gibt keine Frauenbilder mehr im Hintergrund, nur noch die beiden. Auch das „Sorry“ und „Respect“ fehlen und lenken nicht ab. Die Kameraführung ist viel besser.
https://esc-kompakt.de/zweite-probe-deutschland-ssters-sister/

earplane
12.05.2019, 18:14
ein internationales Stimmungsbild

ein möglicher Nullpunkter
https://esc-kompakt.de/ssters-das-sagt-die-internationale-fan-presse-zur-zweiten-probe/

Carlos
12.05.2019, 19:22
https://www.youtube.com/watch?v=5JoIMKeYmbg

earplane
14.05.2019, 08:32
Mal was zum Thema Buchmacher, Gewinnchancen und Boulevard Artikeln die jetzt mit :skandal: "Letzter Platz!!!!11" die üblichen Vorurteile mit irreführenden Artikeln füttern. Zum Beispiel


Wenn es nach den Buchmachern geht, wird Deutschlands Beitrag ein Flop. Weniger als 1 Prozent tippen auf einen Sieg von S!sters.
https://www.ok-magazin.de/people/news/esc-2019-buchmacher-fiasko-wieder-letzter-platz-fuer-deutschland-58788-id-395088.html

Wie man hier sieht haben bei den Buchmachern praktisch nur Titel in den Top10 eine Siegchance von messbar mehr als 1%.
https://eurovisionworld.com/odds/eurovision
Das heißt letztendlich also nur dass ein Sieg oder eine hohe Punktzahl dieses Jahr wohl nicht drin ist. Ob das nun Platz 15, 20 oder 25 wird können die Wettquoten nicht verraten. Alle anderen Rankings haben noch weniger Aussagekraft.

Zampano
14.05.2019, 16:52
Hier ist das offizielle Video:


https://www.youtube.com/watch?v=t6ATkb0Gllk

Wenn ich mich recht erinnere, wurde Lenas Video direkt in der Nacht nach dem USFO-Sieg gedreht und nicht erst 3 Monate später...

Eigentlich ist es mir völlig wurscht, aber ich frage mich schon, was die sich dabei denken...

maybear
14.05.2019, 17:35
Man kann das nicht wirklich vergleichen, Lena wurde über mehrere Wochen in USFO aufgebaut während die Sisters zunächst nur in dieser einen Sendung aufgetreten waren. Davon abgesehen ist die Aufmerksamkeit für Musiktitel in den letzten 9 Jahren wohl kürzer geworden, Promomaßnahmen wie die Veröffentlichung des Videos in der Woche vor dem ESC können schon sinnvoll sein.

Die Siegchancen schätze ich so wie die Wettbüros auch als äußerst gering ein, aber für einen soliden Platz im Mittelfeld könnte es durchaus reichen, jedenfalls ist es kein Beitrag, mit dem wir uns blamieren.

Zampano
14.05.2019, 19:14
Hast recht, das ist bestimmt einer der vielen cleveren Schachzüge des NDR...

:alsob:

earplane
14.05.2019, 19:15
die ESC Fans verstehen auch nicht was das soll
https://esc-kompakt.de/ssters-hier-ist-das-musikvideo-zu-sister/

vampire67
14.05.2019, 21:08
die ESC Fans verstehen auch nicht was das soll
https://esc-kompakt.de/ssters-hier-ist-das-musikvideo-zu-sister/
ESC fans sind bisher selten wirklich eine gute einschätzung gewesen.
Am besten läuft der ESC wenn durch einen zufall die ESC fans von zufallspublikum überschwemmt werden wie 2010

earplane
15.05.2019, 07:44
ESC fans sind bisher selten wirklich eine gute einschätzung gewesen.
Am besten läuft der ESC wenn durch einen zufall die ESC fans von zufallspublikum überschwemmt werden wie 2010

Da hast du aber ein schlechtes Beispiel gewählt. 2010 waren die meisten ESC Fans von Anfang an auf Lenas Seite.

Nach dem Halbfinale habe ich meinen Favoriten für den Letzten Platz. Warnung! Das ist selbst für ESC Verhältnisse schlimm.
Top Kommentar:

He reminds me of the drunk uncle at a family party

https://www.youtube.com/watch?v=_BWHL5I-E-A

bates
15.05.2019, 08:38
Nach dem Halbfinale habe ich meinen Favoriten für den Letzten Platz. Warnung! Das ist selbst für ESC Verhältnisse schlimm.

Danke, das war wirklich großartige Unterhaltung zum zweiten Morgenkaffee. :D

Meine ich nicht nur spöttisch. Uns, denen nichts Menschliches fremd ist, kann eine solche Darbietung nicht unberührt lassen. ;)

Denn:



He reminds me of the drunk uncle at a family party

Eben.

Melanie
15.05.2019, 10:32
Da hast du aber ein schlechtes Beispiel gewählt. 2010 waren die meisten ESC Fans von Anfang an auf Lenas Seite.

Nach dem Halbfinale habe ich meinen Favoriten für den Letzten Platz. Warnung! Das ist selbst für ESC Verhältnisse schlimm.
Top Kommentar:

https://www.youtube.com/watch?v=_BWHL5I-E-A

Ich glaub nicht, dass der den letzten Platz macht. Erstmal scheint der Opa ne richtig coole Socke zu sein und zweitens hat das Na Na Na irgendetwas ohrwurmhaftes. Mein Tipp für den letzten Platz wäre Slowenien.

Eulenspiegel
15.05.2019, 22:59
Wenn die Kreativität einer Tel Aviver Schule weit besser ist, als die von den deutschen Verantwortlichen..

https://www.youtube.com/watch?v=3l6536d046g

https://www.youtube.com/watch?v=3l6536d046g&feature=youtu.be

Es gibt beim Song Contest viel schlechtere Lieder..das Lied ist besser als das der Niederlande...aber die deutsche Inszenierung ist so lieblos... und dann auch noch dunkle Kleidung auf einer riesigen dunkel gehaltenen Bühnen, auf der die zwei völlig untergehen...

Carlos
16.05.2019, 00:59
;)
1128794151196213248

Melanie
16.05.2019, 10:55
Wow, Sisters auf Platz 27, wo es nur 26 Plätze gibt. :ugly:

earplane
16.05.2019, 13:50
Interview mit dem Videoregisseur

Peter: Was sind Deine frühen ESC Erinnerungen? Hast Du Lieblingstitel?
Marvin: Natürlich ist Lenas Sieg am meisten in Erinnerung geblieben. Ich habe damals auch immer die Casting-Prozesse im Rahmen von TV total mitverfolgt.
https://esc-kompakt.de/alles-ueber-das-sister-video-der-ssters/

earplane
18.05.2019, 08:15
einer der zahlreichen Artikel zu den Chancen
https://www.stern.de/kultur/musik/esc-2019--warum-den-s-sters-niemand-eine-gute-platzierung-zutraut-8713936.html

Hier übrigens die Google Prognose, interessant ist auch wer die meist gesuchten Gewinner und Interpreten sind
https://trends.google.de/trends/story/DE_cu_X7n0TmoBAADBdM_en

noch mal mehr für Statistik Freaks
https://googletrends.github.io/eurosearch-19/

Melanie
18.05.2019, 09:54
Sisters haben einen ziemlich ungünstigen Startplatz erwischt, weil sie zwischen zwei Favoriten: Tschechien und Russland starten.

Tiny Tim
19.05.2019, 01:17
Die eine oder andere Jury hatte ein Herzchen übrig für die Sisters, aber beim Publikum haben sie exakt keinen Eindruck hinterlassen.

blaufink
19.05.2019, 01:31
Die eine oder andere Jury hatte ein Herzchen übrig für die Sisters, aber beim Publikum haben sie exakt keinen Eindruck hinterlassen.

So exakt ist das gar nicht sicher. In dem Abstimm-Modus zählen ja nur die jeweils 10 Favoriten eines Landes. Alle unterhalb bekommen 0 Punkte. Selbst wenn die Sisters immer im Mittelfeld waren, aber niemals unter die ersten 10, erhalten sie am Ende 0 Punkte. Mir hat der Auftritt der beiden gut gefallen.

Tiny Tim
19.05.2019, 01:33
So exakt ist das gar nicht sicher. In dem Abstimm-Modus zählen ja nur die jeweils 10 Favoriten eines Landes. Alle unterhalb bekommen 0 Punkte. Selbst wenn die Sisters immer im Mittelfeld waren, aber niemals unter die ersten 10, erhalten sie am Ende 0 Punkte.

Das ist natürlich richtig, aber sie sind halt in keinem einzigen von 41 Ländern unter die Top 10 beim Publikum gekommen. Als einzige von 26 Finalteilnehmern.

maybear
19.05.2019, 03:45
Das Publikum ruft halt meist nur für deren Nummer 1 an, während die Jury-Mitglieder Punkte an jeweils 10 Länder vergeben. Ich habe nur die ersten Auftritte gesehen, da sah ich Sister im Mittelfeld, also keineswegs als besten Beitrag, aber durchaus Top10-würdig. Der Song und die Performance waren meiner Meinung nach gut, die Inszenierung aber wie so oft schwach, da sind andere Länder inzwischen sehr viel weiter.

thereisnoescape
19.05.2019, 07:07
Das ist natürlich richtig, aber sie sind halt in keinem einzigen von 41 Ländern unter die Top 10 beim Publikum gekommen. Als einzige von 26 Finalteilnehmern.

Deutschland wird eben keine nachbarschaftliche Hilfe zuteil, wenn es vom Auftritt her nicht gut läuft. Ganz abgesehen davon war der deutsche Beitrag überhaupt nur deshalb im Finale vertreten, weil Deutschland der größte Beitragszahler ist. Ist ja auch nicht das erste Mal, dass genau dieser Fall eingetreten ist.

Fazit: die Einführung des Jury-Systems hat sich für Deutschland gelohnt. So werden die früher üblichen 0-Punkte insgesamt praktisch immer vermieden. Man darf eben nur nicht zu sehr auf die Details schauen, aber wann darf man das schon in der Kunst? ;)

PanAnoyd
19.05.2019, 08:33
Wer ist denn jetzt eigentlich der Gewinner der Abstimmung? Hat ja nur einer auf Platz 24 getippt.

Melanie
19.05.2019, 12:25
Wer ist denn jetzt eigentlich der Gewinner der Abstimmung? Hat ja nur einer auf Platz 24 getippt.

Moi :yaya:

racoon
19.05.2019, 14:26
Moi :yaya:
:verehrung:

racoon
19.05.2019, 14:33
......Ganz abgesehen davon war der deutsche Beitrag überhaupt nur deshalb im Finale vertreten, weil Deutschland der größte Beitragszahler ist. Ist ja auch nicht das erste Mal, dass genau dieser Fall eingetreten ist.....
Genau aus diesem Grund wäre ich ja dafür, dass sich definitiv JEDER über die Halbfinals fürs Finale qualifizieren muss. Dabei würde ich sogar gerne in Kauf nehmen, dass Deutschland die einen oder anderen Male nicht mit dabei ist.

Eulenspiegel
19.05.2019, 14:49
Genau aus diesem Grund wäre ich ja dafür, dass sich definitiv JEDER über die Halbfinals fürs Finale qualifizieren muss. Dabei würde ich sogar gerne in Kauf nehmen, dass Deutschland die einen oder anderen Male nicht mit dabei ist.

dann müsste ja wirklich Geld in die Hand genommen werden...im Moment zahl man quasi gar nicht im Vergleich zu normalen Kosten für eine Samstagabendshow, von Fußball etc. gar nicht zu sprechen.

https://www.eurovision.de/news/Was-kostet-der-ESC-die-Teilnehmerlaender,gebuehren110.html

Dann müsste ja wirklich Know How eingekauft, wirklich Geld für einen guten Song...das ganze Jury Alben Promotion von Universal oder anderen Label Künstlern ging nicht mehr, es würden keine Casting Show Mumien aus der Abstellkammer geholt...Barbara Schöneberger wäre arbeitslos...im Moment versucht man mit Kik Musik etwas zu holen...das ging letztes Jahr gut, warum??? - hab mir das Gejaule von Michael Schulte heute morgen nochmal angetan...da waren Sisters stimmlich eine ganz andere Liga ...und auch der Song war nicht besser...das Staging gestern war eine Katastrophe...und aufgrund der letzen Wochen kann ich mir die Lästerreien der Moderatoren in den einzelnen Ländern gut vorstellen.
Stimmlich war der Auftritt toll.

support4lena
19.05.2019, 15:07
hab mir das Gejaule von Michael Schulte heute morgen nochmal angetan...da waren Sisters stimmlich eine ganz andere Liga ...und auch der Song war nicht besser...das Staging gestern war eine Katastrophe

Ich streiche mir den Tag im Kalender an: ich stimme Eulenspiegel zu! Ich kann weinerliche Musik auf den Tod nicht ausstehen, gegen Schulte empfand ich die Sisters ausgesprochen erfrischend. Null Punkte von den Zuschauern nur deshalb, weil die Präsentation überhaupt nicht die Aufmerksamkeitsschwelle überschritten hat inmitten dieser Orgie für die Sinne.

Doktor Landshut
19.05.2019, 15:18
dann müsste ja wirklich Geld in die Hand genommen werden...

So zu denken, ist meiner Meinung nach der völlig falsche Ansatz. Um beim ESC einen Erfolg abzuliefern, kommt es auf ein gutes Gespür dafür an, wie der Teil des Publikums, der an der Abstimmung teilnimmt, mehrheitlich tickt. So etwas einzuschätzen und dabei persönliche Qualitätskriterien zurückzustellen, habe ich während meiner Tätigkeit beim Fernsehen gelernt. Dem Schulte war es gelungen, eine einfache Botschaft sympathisch, authentisch und doch plakativ genug rüberzubringen und wurde dafür vom Publikum belohnt. Das war übrigens bei dem holländischen Beitrag gestern auch der Fall, unabhängig davon, dass ich persönlich aus "künstlerischer" Sicht ihm nicht viel abgewinnen konnte.

earplane
19.05.2019, 20:09
ein wunderschöner Artikel
https://www.watson.de/leben/esc/560172568-esc-2019-sisters-verpassten-punktevergabe-weil-sie-auf-toilette-waren

vampire67
19.05.2019, 21:43
So zu denken, ist meiner Meinung nach der völlig falsche Ansatz. Um beim ESC einen Erfolg abzuliefern, kommt es auf ein gutes Gespür dafür an, wie der Teil des Publikums, der an der Abstimmung teilnimmt, mehrheitlich tickt. So etwas einzuschätzen und dabei persönliche Qualitätskriterien zurückzustellen, habe ich während meiner Tätigkeit beim Fernsehen gelernt. Dem Schulte war es gelungen, eine einfache Botschaft sympathisch, authentisch und doch plakativ genug rüberzubringen und wurde dafür vom Publikum belohnt. Das war übrigens bei dem holländischen Beitrag gestern auch der Fall, unabhängig davon, dass ich persönlich aus "künstlerischer" Sicht ihm nicht viel abgewinnen konnte.


dann müsste ja wirklich Geld in die Hand genommen werden...im Moment zahl man quasi gar nicht im Vergleich zu normalen Kosten für eine Samstagabendshow, von Fußball etc. gar nicht zu sprechen.
Dann müsste ja wirklich Know How eingekauft, wirklich Geld für einen guten Song...das ganze Jury Alben Promotion von Universal oder anderen Label Künstlern ging nicht mehr, es würden keine Casting Show Mumien aus der Abstellkammer geholt...Barbara Schöneberger wäre arbeitslos...im Moment versucht man mit Kik Musik etwas zu holen...das ging letztes Jahr gut, warum???


Ich streiche mir den Tag im Kalender an: ich stimme Eulenspiegel zu! Ich kann weinerliche Musik auf den Tod nicht ausstehen, gegen Schulte empfand ich die Sisters ausgesprochen erfrischend. Null Punkte von den Zuschauern nur deshalb, weil die Präsentation überhaupt nicht die Aufmerksamkeitsschwelle überschritten hat inmitten dieser Orgie für die Sinne.

Das widerspricht sich aber mit erfahrungen der vergangenheit.
a) Lenas präsentation war vergleichweise simpel und effektlos, hat trotzdem funktioniert.
Das kostet nicht unbedingt geld.

b) 2011 hat man geld in die hand genommen, die wirkung war eher mittelprächtig, auch wenn man dann mit einem blauen auge davon kam.
Ich kann mich aber noch an die buhrufe in der halle erinnern als die diasporavotes der üblichen verdächtigen zusammenliefen und Lena trotz vermeindlich gutem song (es gab genug hater die in üblicher manier negativstimmung verbreitet haben) ziemlich leer ausging.

c) Azerbeyan nimmt regelmässig viel (öl)geld in die hand. Im durchschnitt besser als deutschland, aber da kommen eben auch immer regelmässige diaspora votes aus russland oder dem balkan.
Da muss man sich logischerweise nie für hintere plätze rechtfertigen (nicht das man dies überhaupt in einem derartigen land müsste.)

d) Fast alle anderen casten oder schicken von internen experten konstruierte akts hing. Trotzdem funktionierts oft besser

e) Schulte hatte einen brauchbaren song der zu ihm passte, die präsentaton war aber eindeutig von Schweden geklaut.

Das einzige was Raab in der tat besser gemacht hat ist das übergehen von üblichen deutschen gremien. Er hatte freie hand und musste nix rechtfertigen.
Da wurde eine idee konsequent weitergesponnen. Ich kann mich an seine überraschung wegen TBAS erinnern, in der finalshow wars dann plötzlich auch seine idee. Er hat halt ein gespür für strömungen gehabt und wusste diese auszunutzen.
Gleichzeitig hat er (wie schon bei Guildo, Max oder sich selbst) eine gewisse grundstimmung erzeugt mit seiner fanbase. Das andauernde hintergrundgemurmel vermeindlicher kritiker (in wirklichkeit sind das wohl eher klassische hater) wurde zumindestens zeitweise überstimmt.
Sowas überträgt sich. Also wenn in D alle nur rumlabern und den eigenen beitrag schlechtreden hat das genau die wirkung aufs ausland. Es zieht im prinzip alle runter.
Das war bei Schulte eben genau nicht der fall. Der fuhr bereits mit einem gewissen grundsupport hin.

support4lena
19.05.2019, 22:25
Minimalismus ist das richtige Rezept, wenn man einen Interpreten / eine Interpretin mit Jahrhundert-Charisma hat. Bei Lena war es genau richtig, aber meistens klappt das nicht.
"Viel Geld hilft viel" stimmt natürlich auch nicht.

Aber trotzdem bleibe ich dabei: entscheidend ist es, überhaupt Aufmerksamkeit zu erregen. Das ist bei den Sisters unterblieben. Die Schulte-Inszenierung war viel eindrücklicher. Wir hätten aus dem Song und den Mädels viel mehr herausholen können. Sorry wenn es jetzt pauschal wird, aber die Deutschen strengen sich im Vergleich zu vielen ihrer Nachbarn einfach nicht mehr genug an - das konnte ich auch in meinem Beruf täglich beobachten. Damit meine ich aber ausdrücklich nicht das Duo!

Doktor Landshut
19.05.2019, 23:09
[LIST]
Aber trotzdem bleibe ich dabei: entscheidend ist es, überhaupt Aufmerksamkeit zu erregen. Das ist bei den Sisters unterblieben. Die Schulte-Inszenierung war viel eindrücklicher. Wir hätten aus dem Song und den Mädels viel mehr herausholen können. Sorry wenn es jetzt pauschal wird, aber die Deutschen strengen sich im Vergleich zu vielen ihrer Nachbarn einfach nicht mehr genug an - das konnte ich auch in meinem Beruf täglich beobachten. Damit meine ich aber ausdrücklich nicht das Duo!

Das hatte ich gemeint mit "...und doch plakativ genug rüberzubringen". Ist mehr eine Frage guter Ideen als des Geldes. Und mit Lena haste natürlich recht. Sie benötigte, um zu wirken, keine in einen Song verpackte und mit aufwändiger Deko illustrierte "Botschaft", sie war selbst eine.;)

bates
19.05.2019, 23:22
Aber trotzdem bleibe ich dabei: entscheidend ist es, überhaupt Aufmerksamkeit zu erregen.

Aber es klappt auch nicht, wenn man den Eindruck erweckt, unbedingt Aufmerksamkeit erregen zu wollen.


Wir hätten aus dem Song und den Mädels viel mehr herausholen können.

Ich glaube das nicht. Ich habe mir den Auftritt mal angeschaut, und für mich reiht er sich gut ein in die Fails der letzten Jahre. Er wirkt wie aus der "Wir suchen irgendwas, was beim ESC gut funktionieren könnte"-Suchmaschine ausgespuckt. Man vergisst nicht einen Moment, dass dieser Gedanke dahintersteht – man darf aber, um geflasht zu werden, nicht eine Sekunde auf diesen Gedanken kommen.

Schulte war auch nicht so mein Fall, aber wenn man sich den Auftritt ansieht, hat man den Eindruck, da tut jemand gerne, was er tut, und dann tritt er eben auch noch beim ESC auf. Bei dem Sisters-Auftritt käme man gar nicht auf die Idee, dass diese Performance aus irgendeinem anderen Grund existieren könnte, als eigens für die ESC-Bühne ausgedacht zu sein.

Eulenspiegel
20.05.2019, 00:03
Wie immer wird hier 2010 völlig verklärt - gut, der Auftritt mag minimalistisch gewesen sein...aber alles andere

Da wurde aber richtig investiert...USFO, Studio, Orchester, mehrere Live Shows, die ganzen international renomierten Songwriter lieferten bestimmt nicht für 50 cent - Aloe Blacc ;) - TV Total in Oslo etc. etc. - da wurde garantiert ein vielfaches des normalen Einsatzes verbraten ;)
2012 war das schon deutlich reduzierter.

thereisnoescape
20.05.2019, 08:30
Bei dem Sisters-Auftritt käme man gar nicht auf die Idee, dass diese Performance aus irgendeinem anderen Grund existieren könnte, als eigens für die ESC-Bühne ausgedacht zu sein.

Eigentlich sollte der Song der Sisters ja eine feministische Botschaft verkünden. Was an sich schon von manchen als problematisch empfunden wurde, weil ja schon Netta mit ihrem "Toy" auf der #MeToo-Welle geritten ist und es daher etwas von Nachmache an sich hatte. Bei den Proben wurden sogar mal die "Botschaft" unterstützende Schildchen in die Vorstellung eingebaut, die dann aber wieder verworfen wurden. Denn Sisters selbst waren gänzlich unpolitisch. Und passten somit auch nicht zu dem Song bzw. der Song passte nicht zu ihnen. Und das merken die Zuschauer schon, auch wenn das sinnentleerte Herumhampeln der "S!sters" auf der Bühne ganz nett anzusehen war.

earplane
20.05.2019, 08:58
Schulte war auch nicht so mein Fall, aber wenn man sich den Auftritt ansieht, hat man den Eindruck, da tut jemand gerne, was er tut, und dann tritt er eben auch noch beim ESC auf. Bei dem Sisters-Auftritt käme man gar nicht auf die Idee, dass diese Performance aus irgendeinem anderen Grund existieren könnte, als eigens für die ESC-Bühne ausgedacht zu sein.

Ich denke auch das ist das wichtigste Kriterium. Vor allem für die TV Zuschauer. Damit kann man eigentlich jeden Beitrag gut einordnen. Lena und Guildo Horn hatten Spaß auf der Bühne und das konnte jeder sehen. Bei den Auftritten die beim Publikum komplett durchgefallen sind sah das für mich anders aus.

Matt
20.05.2019, 11:07
Es ist eine Binsenweisheit, aber das Zauberwort heißt Authentizität. Sogar die S!sters betonten immer wieder, dass dies das Wichtigste sei und jeder ihnen geraten hätte, auf der Bühne einfach sie selbst zu sein. Schaut man sich die Performance aber an, hat man zu keiner Zeit das Gefühl, hier wäre auch nur irgend etwas authentisch. Das wirkt alles durchkalkuliert und konstruiert bis zur letzten Bewegung, inklusive der "Message". Dass die anderen Acts ebenfalls gecastet wurden bzw. streng genommen auch nicht wirklich "authentisch" (was auch immer das genau sein soll) waren, ist völlig klar, aber die Kunst ist eben, dass es auf den Zuschauer (und nicht nur den deutschen, sondern in vielen Ländern) genauso wirkt. Und das war nicht der Fall. Um Gesang geht es nur am Rande, das war schon zu Lenas Zeiten (die so manchen Ton weit verfehlt hat) nicht anders. Insofern hilft es nicht, dass sie S!sters gesanglich vorn dabei waren und diesbezüglich auch Schulte locker in den Schatten stellen. Die meisten Anrufer können (und wollen) das gar nicht beurteilen.

Eulenspiegel
20.05.2019, 12:32
Es ist eine Binsenweisheit, aber das Zauberwort heißt Authentizität. Sogar die S!sters betonten immer wieder, dass dies das Wichtigste sei und jeder ihnen geraten hätte, auf der Bühne einfach sie selbst zu sein. Schaut man sich die Performance aber an, hat man zu keiner Zeit das Gefühl, hier wäre auch nur irgend etwas authentisch. Das wirkt alles durchkalkuliert und konstruiert bis zur letzten Bewegung, inklusive der "Message". Dass die anderen Acts ebenfalls gecastet wurden bzw. streng genommen auch nicht wirklich "authentisch" (was auch immer das genau sein soll) waren, ist völlig klar, aber die Kunst ist eben, dass es auf den Zuschauer (und nicht nur den deutschen, sondern in vielen Ländern) genauso wirkt. Und das war nicht der Fall. Um Gesang geht es nur am Rande, das war schon zu Lenas Zeiten (die so manchen Ton weit verfehlt hat) nicht anders. Insofern hilft es nicht, dass sie S!sters gesanglich vorn dabei waren und diesbezüglich auch Schulte locker in den Schatten stellen. Die meisten Anrufer können (und wollen) das gar nicht beurteilen.
Das kann man aber auch Ihnen nicht vorwerfen, wenn man ihre Authentizität nach dem letzten Ton sieht, so hätte man die beiden einfach machen lassen sollen und ein Staging darum. Vor allem nicht so dunkel. Übrigens haben die Australier den Preis für die beste Performance gewonnen und die Komponistin/Sängerin erzählte, dass sie monate mit einem Coach das trainiert hat und sehr viel
Überzeugungsarbeit nötig war.
Besserer Song, die beiden machen lassen - übrigens ist auch Authentizität subjektiv - der nöhlende Michael Schulte für mich nicht und auch der Schweden Fitnessstudio Poser nicht..Schweden hat den Vorteil, dass seine Songwriter einen großen Teil der erfolgreichen internationalen Musikindustrie beliefern. Nicht unbedingt immer gut, aber die Geschmacksnerven der Hörer sind so auf diese Musik konditioniert, - siehe Norwegen - dass das nie abstürzen kann....

Italien Vorbild - Aufbau eines renormierten Festivals, und Gewinner schicken.

Matt
20.05.2019, 13:00
Selbstverständlich ist Authentizität subjektiv. Darum schrieb ich ja auch: "was auch immer das genau sein soll". Ebenso habe ich darauf hingewiesen, dass man Menschen in den verschiedensten Ländern überzeugen muss, nicht nur in Deutschland (das für sich genommen auch schon relativ heterogen ist). Es gibt den uralten Spruch, dass die Performance auf der Bühne noch so schwierig sein kann (Probenaufwand etc.), für den Zuschauer muss sie leicht und unbeschwert aussehen. Für Authentizität gilt das ganz genauso. Es muss natürlich/ungekünstelt wirken, damit es Leute ansprechen/berühren kann.

Ich persönlich werfe den S!sters auch gar nichts vor. Ja, man hätte sie stärker "machen lassen" sollen, aber natürlich sind beide auf so großer Bühne unerfahren, da braucht es schon eine gewisse Führung. Ich denke, das Problem ist bereits der Song an sich: Auch wenn er gefällig klingt und damit die Voraussetzungen erfüllt, so ist er bereits von der Anlage her "konstruiert", weil er mit dem Holzhammer eine Message herüberbringen möchte. Dass Carlotta und Laurita privat hinter dieser Message stehen, genügt nicht, um das Kriterium der Authentizität zu erfüllen. Nicht, dass man mich falsch versteht, die Message ist richtig und wichtig, aber in diesem Zusammenhang wirkt es auf den Betrachter erst einmal konstruiert und sogar ein Stück weit belehrend.

Schließlich ist der Song an sich relativ unspektakulär; er sticht nicht heraus. Eigentlich ein solider Mittelfeld-Song. Punkte gibt es leider aus jedem Land nur für 10 Songs. Wenn du jedes Mal Platz 12 von 26 belegst (die genauen Daten werden sicher noch veröffentlicht), dann hast du am Ende trotzdem null Punkte. Die Jury-Punkte gab es meines Erachtens auch eher auf die (quasi-objektive) Bewertung der Gesangsleistung, weniger auf die Performance an sich. Das ist aber natürlich eine Unterstellung, die ich nicht beweisen kann.

Eulenspiegel
20.05.2019, 13:56
Selbstverständlich ist Authentizität subjektiv. Darum schrieb ich ja auch: "was auch immer das genau sein soll". Ebenso habe ich darauf hingewiesen, dass man Menschen in den verschiedensten Ländern überzeugen muss, nicht nur in Deutschland (das für sich genommen auch schon relativ heterogen ist). Es gibt den uralten Spruch, dass die Performance auf der Bühne noch so schwierig sein kann (Probenaufwand etc.), für den Zuschauer muss sie leicht und unbeschwert aussehen. Für Authentizität gilt das ganz genauso. Es muss natürlich/ungekünstelt wirken, damit es Leute ansprechen/berühren kann.

Ich persönlich werfe den S!sters auch gar nichts vor. Ja, man hätte sie stärker "machen lassen" sollen, aber natürlich sind beide auf so großer Bühne unerfahren, da braucht es schon eine gewisse Führung. Ich denke, das Problem ist bereits der Song an sich: Auch wenn er gefällig klingt und damit die Voraussetzungen erfüllt, so ist er bereits von der Anlage her "konstruiert", weil er mit dem Holzhammer eine Message herüberbringen möchte. Dass Carlotta und Laurita privat hinter dieser Message stehen, genügt nicht, um das Kriterium der Authentizität zu erfüllen. Nicht, dass man mich falsch versteht, die Message ist richtig und wichtig, aber in diesem Zusammenhang wirkt es auf den Betrachter erst einmal konstruiert und sogar ein Stück weit belehrend.

Schließlich ist der Song an sich relativ unspektakulär; er sticht nicht heraus. Eigentlich ein solider Mittelfeld-Song. Punkte gibt es leider aus jedem Land nur für 10 Songs. Wenn du jedes Mal Platz 12 von 26 belegst (die genauen Daten werden sicher noch veröffentlicht), dann hast du am Ende trotzdem null Punkte. Die Jury-Punkte gab es meines Erachtens auch eher auf die (quasi-objektive) Bewertung der Gesangsleistung, weniger auf die Performance an sich. Das ist aber natürlich eine Unterstellung, die ich nicht beweisen kann.

Vielleicht wäre ein Rezept einfach Authentizität dadurch zu erreichen, dass man einen "normalen" traditionellen, aber ausgezeichneten Konzertauftritt hinlegt.

Der Niederländer...bis zu einem gewissem Maß auch Italien...aber ohne das Gehopse hinter ihm...so haben die Kondome Lena im Jahre 2011 wahrscheinlich Punkte gekostet.

Dänemark 2000

Die beiden wurden vorher ausgelacht...aber als die rauskamen, unprätentiös ...hab ich nach 10 Sekunden auf Gewinn getippt.


https://www.youtube.com/watch?v=F-JwiYlg5Gc

Irland 1994


https://www.youtube.com/watch?v=1x_9JnCGXFY

Israel 1978 ... toller Song, und 4 Sänger singen...Celine Dion...Italien 2011...2. - Mark Mutzke...

ein guter Song, mit einem authentischen notmalen Auftritt...dass manchmal Trash mit Video Show gewinnt...aber ein guter Platz ist eigentlich immer garantiert...wenn Lena 2011 "normal" aufgetreten wäre, hätte sie mehr Punkte bekommen.

Rolwin
20.05.2019, 14:16
Ich denke, sie waren beide authentisch. Also, von Carlotta würde ich das behaupten, weil wir sie ja schon seit 2011 kennen. Wer eine ziemlich überdrehte Sängerin engagiert, der bekommt eben auch sowas serviert. Gesungen hat sie sehr gut, keine Frage, aber ihre Art ist nun mal nicht jedermanns Sache. Das war schon 2011 und auch bei VK so. Bei Carlotta hatte ich immer den Eindruck, dass sie gerne Lena kopieren wollte und dabei gerne Lena übertreffen. Nur Lena läßt sich einfach nicht kopieren, sie ist eben einzigartig. Laurita ist da etwas anders, sie ist mehr sie selbst und irgendwie fand ich von Anfang an, das paßt nicht als Duo. Aber Ok, ich hoffe nicht, dass die Presse beide zu sehr in die Mangel nimmt.
Ich fand insgesamt gesehen den Auftritt ganz gut.

bates
20.05.2019, 16:10
Ich fand insgesamt gesehen den Auftritt ganz gut.

Ich nörgele ja ungern, aber "insgesamt gesehen ganz gut" ist noch weniger "gut" als "schlecht" ... so aufmerksamkeitsökonomisch gesehen. Mir spukt da ein abgegriffener Spruch mit "... ist die kleine Schwester von ..." durch den Kopf. Und was die Presse betrifft, so fürchte ich, dass den beiden Schlimmeres passieren könnte, als in die Mangel genommen zu werden: nämlich bald keine mehr zu kriegen.

Aber eigentlich nörgele ich ja ungern. ;)

thereisnoescape
20.05.2019, 22:44
Ich denke, sie waren beide authentisch. Also, von Carlotta würde ich das behaupten, weil wir sie ja schon seit 2011 kennen. Wer eine ziemlich überdrehte Sängerin engagiert, der bekommt eben auch sowas serviert.

Sie brachten sicherlich authentisch rüber, dass sie Spaß am Auftritt hatten. Was sie allerdings nicht authentisch rüberbrachten war die Message des Songs.

earplane
21.05.2019, 07:39
"Authentisch" und "Authentizität" steht inzwischen ganz oben auf meiner Bullshit-Bingo-Liste. Geht offenbar nicht nur mir so.
https://kerstin-paar.de/modewoerter-beispiele/
https://www.horizont.net/marketing/kommentare/Shitstorm-Game-Changer-Viral-Touchpoint-und-mehr-Die-Todesliste-der-Marketing-Buzzwords-121839

Warum nicht einfach "echt" oder "glaubwürdig" oder "überzeugend"?

Zampano
21.05.2019, 10:47
https://www.youtube.com/watch?v=jxfGMXy5Yz4

punkrock
21.05.2019, 16:36
"Scheiß auf Authentizität, ich will einfach nur ich selbst sein!" (Zitat Fatoni & Dexter) :)

Rolwin
21.05.2019, 17:12
Ich nörgele ja ungern, aber "insgesamt gesehen ganz gut" ist noch weniger "gut" als "schlecht" ... so aufmerksamkeitsökonomisch gesehen. Mir spukt da ein abgegriffener Spruch mit "... ist die kleine Schwester von ..." durch den Kopf. Und was die Presse betrifft, so fürchte ich, dass den beiden Schlimmeres passieren könnte, als in die Mangel genommen zu werden: nämlich bald keine mehr zu kriegen.

Aber eigentlich nörgele ich ja ungern. ;)
Es kommt immer darauf an, wo man der Maßstab ansetzt. Durch meine Co-Cutter-Tätigkeit beim WDR und RTL habe ich ne Menge gesehen und es war viel dabei, dass erst durch den Schnitt vorzeigbar war. Die Mädels traten live auf. Eine riesen Bühne und ne viertel Millionen Zuschauer. Beides keine alten Hasen, sorry, Häsinnen mit wenig Bühnenerfahrung.
Der Auftritt war nicht sehr gut und er war nicht schlecht, er war so mittig. Ich würde sagen, eine 3+ und keinesfalls die kleine Schwester...

bates
21.05.2019, 18:34
Ich würde sagen, eine 3+ und keinesfalls die kleine Schwester...

Tja, für mich sind "3+" und "die kleine Schwester von ..." eben nahezu Synonyme. Um zu verdeutlichen, was ich meine: In Musikmagazinen findet man im Rezensionsteil oft "Notenspiegel", und mich springen da immer v.a. die Platten an, die entweder die Höchst- oder die Tiefstpunktzahl kriegen oder, besser noch, sowohl das eine wie das andere – während die, die von allen "mittig" bewertet werden, unter meinem Radar bleiben. Verstehstwasichmeine? :)

Und zu Deiner Cutter-Tätigkeit: Man merkt, auch nach bald zehn Jahren Forumsbekanntschaft sind die Biografien noch nicht auserzählt. ;)

Zampano
21.05.2019, 19:23
Verstehstwasichmeine? :)


Magsch du kein Coldplay oder was...?

Grombold
21.05.2019, 21:22
Coldplay
wer ist das?

earplane
22.05.2019, 19:26
Falls jemand noch ne Analyse braucht warum es nix geworden ist. Ich greife nur mal diesen einen Satz raus.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass wir in einem 80 Mio. Menschen Land mit diesen kreativen Potential immer wieder darauf angewiesen sind, Newcomer zu schicken mit irgendwelchen Songs, die in der Schweiz übrig geblieben sind.“
https://esc-kompakt.de/quo-vadis-germany-ndr-2-redakteur-thomas-mohr-redet-klartext/

Lars
22.05.2019, 19:50
Den Auftritt beim Vorentscheid fand ich irgendwie stimmiger.
Die Großaufnahmen an der Wand habe ich nicht verstanden. Warum die Bühne völlig leer blieb (die beiden waren ja nur auf diesen Runways), ebenso unverständlich.

support4lena
22.05.2019, 20:04
https://esc-kompakt.de/quo-vadis-germany-ndr-2-redakteur-thomas-mohr-redet-klartext/

Man kann sicher 100 Gründe finden. "Newcomer" gehört jedenfalls definitiv nicht dazu.

@Lars: ja, das fand ich auch.

Lars
22.05.2019, 20:52
Sie verlieren 8 Jury-Punkte und 1 Platz:

1131269937442562049

punkrock
22.05.2019, 23:25
Na, das is ja jetzt irgendwie auch scho wurst. Letzte samma zumindest nicht geworden. :)

Melanie
10.02.2020, 06:43
S!sters haben sich offiziell aufgelöst.

https://www.stern.de/kultur/s-sters--esc-duo-loest-sich-auf-9129242.html