Seite 3 von 37 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 45 von 541

Thema: MCP - My Cassette Player - das Album

  1. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #31
    un admirador
    Registriert seit
    21.03.2010
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    9.544

    Standard AW: MCP - My Cassette Player - das Album

    Das Album ist anders als USFO, ruhiger, das ist nichts Schlechtes. Es ist auch sehr raablastig, und ja, das Raablastige ist schon eher eine Last.

    Die (meine) Lena-Album-Charts sehen natürlich ganz klar so aus:

    1) USFO
    2) MCP

    Das "dritte" Album sollte schon an MCP vorbeiziehen, auf 2) oder gar 1), falls das für ein Nicht-Live-Album möglich sein sollte.

    Aber dennoch ist es ein schönes und qualitativ gutes Pop-Album geworden.
    Wenn man bedenkt, wie wenig Zeit und wieviel Stress Lena "nebenbei" hatte, ist das viel mehr als zu erwarten war. Will sagen: meine Erwartungen wurden übertroffen und die Erwartungen für die Zukunft steigen. Und das ist doch gut.
    Geändert von Lars (07.05.2010 um 12:30 Uhr)

  2. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #32
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    04.05.2010
    Beiträge
    1

    Standard AW: MCP - My Cassette Player - das Album

    Ich bin vom Album auch etwas enttäuscht. Ich glaube es wäre besser gewesen wenn man sich für die Song-Auswahl und die Aufnahmen ein paar Wochen mehr Zeit genommen hätte.

  3. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #33
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2010
    Beiträge
    202

    Standard AW: MCP - My Cassette Player - das Album

    Ich habe jetzt seit gestern mehrmals versucht, dass Album in einem Stück durchzuhören. Es ist mir bis jetzt nicht gelungen. Beim ersten Mal bin ich noch bis I like to bang my head gekommen, jetzt skippe ich schon immer My Cassette Player.

    Ich fürchte, ich bin kein Fan.

  4. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #34
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    07.03.2010
    Beiträge
    129

    Standard AW: MCP - My Cassette Player - das Album

    Hm, das Album bewegt sich für mich zwischen 'leicht enttäuschend' und 'wie erwartet'.

    2. MY CASSETTE PLAYER (5/10) Refrain ist gut, frisst sich irgendwie ein, Gesamteindruck eher schwach. Ende ist lustig.

    3. NOT FOLLOWING (6/10) Hat was, durchaus. Nicht schlechter als Ellie Gouldings Version.

    4. I LIKE TO BANG MY HEAD (5/10) Quasi etwas experimenteller, nun ja, es ist ganz lustig, aber öfters anhören? Eher nicht.

    5. MY SAME (5/10) Jetzt bin ich enttäuscht. Das ist nicht USFO-Lena, das ist ein müdes, nachgesungenes Cover des Originals, ohne Esprit und Verve, und da kann Lena im direkten Vergleich mit Adeles rauchiger Jazz-Stimme leider nicht mithalten. Sax-Solo ist aber cool.

    6. CATERPILLAR IN THE RAIN (7/10) Aufwärts. Eine durchaus charmante Ballade, nicht kitschig, schön gesungen, melodisch.

    8. TOUCH A NEW DAY (6/10) Belanglos plätschernd zuerst, aber mit der Zeit durchaus angenehm. Luftig, sommerlich, anhörbar.

    10. YOU CANT STOP ME (5/10) Gefällt mir instrumental, aber der Gesang, sorry, ist gelangweilt und fast lustlos. Live-Potential, das immerhin.

    11. MR. CURIOSITY (9/10) Tolles Lied, verliert im Studio nur ein kleines bisschen.

    12. I JUST WANT YOU KISS (8/10) Von den neuen Liedern vielleicht melodisches Highlight des Album, das ist tatsächlich sehr stark.

    13. WONDERFUL DREAMING (4/10) Nein, sorry, das geht nicht. Das ist belanglose Langeweile.

    14. WE CAN'T GO ON (9/10) Jawoll, das ist gut. Ein echter Ohrwurm.

    Fazit? Lena schafft es nicht/darf nicht, die Energie, Dynamik der Liveauftritte ins Studio zu übertragen. Ihre Stimme ist live nicht nur schöner, sondern sogar stärker. Ihr Englisch klingt live auch besser. Produktion und Arrangements gefallen mir, aber das Liedmaterial überzeugt mich nur begrenzt.

  5. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #35
    Lurker vom Dienst
    Registriert seit
    14.03.2010
    Alter
    36
    Beiträge
    87

    Standard AW: MCP - My Cassette Player - das Album

    Also, jetzt geb ich auch mal meine Meinung kund.
    Ich unterteile meine Einschätzung der Lieder jetzt mal in folgende Kategorien:
    Sehr gut, gut, erträglich und schlecht.

    Sehr gut: I Just Want Your Kiss, We Can't Go On, Satellite, Mr. Curiosity

    Gut: Not Following, Bee, Love Me, I Like To Bang My Head

    Erträglich: My Same, Touch A New Day, You Can't Stop Me, Caterpillar

    Schlecht: My Cassette Player, Wonderful Dreaming

    Das sieht ja recht positiv aus. Doch muss ich sagen, dass meine Bewertung unter den Gesichtspunkten von niedriger Erwartungshaltung und der Relation zu wie schlimm es hätte werden können erstellt wurde. Exzessives Anhören wird nur den Songs unter sehr gut und teilweise denen unter gut zukommen. Der Rest tut zwar nicht weh ist aber schrecklich belanglos. Das es keine Offenbarung werden würde, war von anfang an klar. Aber von der Qualität her ist das Album jedem DSDS Erstlingswerk hochhaus überlegen.

  6. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #36
    Drill Instruktor
    Registriert seit
    19.04.2010
    Beiträge
    30

    Standard AW: MCP - My Cassette Player - das Album

    Sooo, dann ist es also doch geschehen, nun hab ich mir doch wieder ein Album geholt und das nach einem ganzen Jahrzehnt Album-Abstinenz und striktem Einzeltrack-Kauf !

    Mein Album Fazit:

    Einleitung:

    Es ist ein sehr gutes Debüt-Album, wenn auch kein überragendes und das ist vielleicht auch ganz gut so, denn es ist noch Luft nach oben.

    Eine stärke und schwäche Zugleich ist die relativ große Bandbreite an Genres, die auf die ein oder andere Weise gestreift werden - für jeden dürfte etwas als Highlight dabei sein, aber gleichzeitig werden auch einige Leute maulen, daß ihnen das ein oder andere Lied nicht gefällt.

    Wer nur Kate Nash Style erwartet hat, wird sicher enttäuscht sein, allerdings ist dies auch ein Vorteil, da sie so nicht wie ein billiger Abklatsch wirkt.

    Selbstverständlich merkt man, daß Stefan Raab Lieder mit geschrieben und komponiert hat, dies war auch nicht anders zu erwarten - einigen Liedern kommt dies sehr zu gute, einigen weniger. Die Befürchtungen einiger nach den Hörproben, daß zu wenig Lena in dem Album drin ist, kann ich beruhigen - Ihren Anteil bzw. Einschlag kann man deutlich heraus hören, auch was sie wahrscheinlich gut findet.

    Schwächen:

    Als Nachteil empfinde ich für die Nicht-Amazon-Käufer, daß der Bonus-Track-Song "We can´t go on", den ich für hitverdächtig halte, nicht auf anderen CDs drauf ist (Möglicherweise soll der ja als Single-Auskopplung laufen).

    Für mich persönlich sind zuviele Mid-Tempo-Songs drauf - Lieder wie "My Cassette Player" und "Wonderful Dreaming" plätschern mir zu sehr hin, sodaß diese gerne hätten wegbleiben können. Stattdessen wären mir 2 Up-Tempo-Lieder besser gewesen. (Auf der anderen Seite habe ich schon einige Kritiken gelesen, die gerade diese Lieder gut fanden -> Siehe Einleitung).

    Mit der gewählten Songreihenfolge und Vielseitigkeit läßt sich das Album logischerweise nicht sehr gut an einem Stück durchhören, da es sehr viele Stimmungen abdeckt. -> Ich empfehle Euch daher die Songreihenfolge auf euerem Player umzustellen und nach Stimmungen zu sortieren, dann kommt es besser.

    "My Same" gehört zwar immer noch zu den guten Songs, aber der Studio-Version fehlt doch tatsächlich sehr viel von Lenas Bühnenlebendigkeit - keine wirkliche Enttäuschung, nur sehr schade - kommt für mich aber auch nicht sehr überraschend, denn es ist eindeutig ein Bühnen-Song bei denen die Hoch- und Tieftöne besser zum tragen kommt.

    Bei "Touch a new day" bin ich im Verhältnis zur Hörprobe etwas enttäuscht, dem Lied mit einem eigentlich guten Basis-Sound, fehlt eindeutig die Finesse, die man bespielsweise in "Bee" findet. Bei diesem Lied ist mir Stefans Einfluß letztendlich doch zuviel geworden.


    Stärken:

    Die stärksten Songs und für meinem Geschmack auch Single-Chart verdächtig sind ganz klar "Mr.Curiosity", der mir in der überarbeiteten Version tatsächlich nach komplett hören besser gefällt als die Live-Version (was sehr schwer war), "Not following" brennt sich durch die spannenden Kombination aus Up-Tempo Gitarren gepaart mit Glöckchen-Sound und Lenas Stimme und Interpretation schnell ins Hirn ein, zu denen beiden sich noch "We can´t go on" als Up-Tempo-Dance-Song gesellt, welcher es locker mit "Satellite" aufnehmen kann und in Punkto Song-goes-in-your-head sogar übertrifft.

    Diesen 3 Top-Songs folgen für mich "I like to Bang my Head" bei dem sich der raabsche Funk und Groove Einschlag sehr positiv auswirkt und diesem Drive verleiht, zudem mit einem Mini-Mini Rap-Part (der hätte größer sein können) ausgestattet, allerdings hätte man mit ein bißchen mehr Wagnis mehr rausholen können. Dieser Song wird meiner Meinung nach aber sicher am kontroversesten gesehen werden.

    "You can´t stop me" und "I just want your kiss" gehören ebenfalls zu den starken Songs, auch wenn man diesen Songs ein wenig die kurze Produktionszeit etwas anmerkt und das letzte Quäntchen Mut etwas gefehlt hat.

    Bei "Caterpillar in the Rain" konnte ich mich noch nicht entscheiden wie ich ihn finde.

    Summa Sumarum: Überhöhte Erwartung an ein "Monster"-Album mit nur Top-Hits konnten sicher nicht erfüllt werden - wer allerdings ehrlich zu sich selbst ist, der wird merken, daß er sich in etwas rein gesteigert hat.
    Ein Album mit einem Top 1 Hit und 3 weiteren Songs mit Nummer 1 Potential (bei Mr.Curiosity würde ich sogar drauf wetten), weiteren guten Album-Songs mit breiter Vielfalt und nur 1 bis 2 Songs, die etwas abfallen, halte ich für ein sehr starkes, wenn auch kein überragendes, Debüt-Album.

    Ein "Lady-Gaga"-Debüt hab ich nicht erwartet, schon alleine der kurzen Zeit wegen.

    Das Album war sicher eine gute Investition, auch wenn ich ganz klar nachvollziehen kann (aufgrund der verschiedenen Geschmäcker,die bedient werden) , daß sich jemand nur 4 oder 5 Einzeltracks entscheidet.

    Also viel Spaß beim Hören !

    P.S.: "Satellite", "Bee", "Love me" habe ich in meiner Bewertung rausgelassen.

  7. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #37
    her cassette player
    Registriert seit
    23.03.2010
    Beiträge
    340

    Standard AW: MCP - My Cassette Player - das Album

    Zitat Zitat von catchmo Beitrag anzeigen
    This quote is hidden because you are ignoring this member. Show Quote
    Also ich habe die letzten, knapp 5 Stunden damit verbracht, neben meiner gewöhnlichen Arbeit, das Album in der Dauerschleife zu hören und ich muss zugeben, dass es anders geworden ist, als ich es vermutet habe. Es ist, ruhiger, wenn man so will chilliger, es fließt dahin, trotzdem ertappt man sich dabei, ständig irgendwie an irgendwas rumzuklopfen, sei es mit dem Stift auf den Tisch, mit dem wippenden Fuß, dem Kopf, oder doch nur in dem man die Leertaste durch ständiges daumenklopfen maltretiert.

    Ebenso geht es den Gesichtsmuskeln, die zwischen entspannt grinsend und einem summenden, pfeifenden oder einem uh uh uhh. klang nachahmenden Zustand hin und her wechseln.

    Nein, das Album ist ganz sicher nicht das von so vielen erwartete Meisterstück, einer in Vollendung authentischen Mega-Künstlerin. Vielmehr bemüht es sich, einem Stil erst einmal treu zu bleiben und doch seine "Egozentrik" nicht ganz zu vernachlässigen. Es ist, anders.. als man erwartet hätte.. als man es vielleicht sogar gehofft hatte.. aber es passt zu Lenas Debut, es ist: perfectly imperfect und gerade das macht den Charme dieses Albums aus. Mir jedenfalls gefällt es und auch die raab'schen Einflüsse erscheinen mir nicht so erdrückend, wie manch einer es hier gesagt hat.
    Hab mich ja als professionellen "Kritiker" gesehen, deshalb dachte ich der andere Thread sei mein Revier, aber Janar war anderer Meinung. Ne, Spaß, danke dir für den Hinweis, ich hab bei den ganzen Tabs glaube ich die Übersicht verloren gehabt

    Nun, also das da oben, ist meine Einschätzung zum Gesamtalbum und zu dem bin ich gerade noch so fähig. Die Einzelkritik wird noch ein wenig auf sich warten lassen, dazu bin ich irgendwie im Moment noch zu verzaubert

  8. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #38
    kuhfisch
    Gast

    Standard AW: MCP - My Cassette Player - das Album

    Nachdem ich hier schon eine Weile mitlese, musste ich mich jetzt doch mal anmelden um meinen mittelscharfen Senf zu Lenas Debutalbum ins Forum zu schmieren.

    Eines vornweg, das Album ist in etwa 10000 mal besser, als ich es erwartet hatte. Entsprechend euphorisch, hin und weg, ja nahezu wie mit einer Million Erdbeeren überhäuft, fühle ich mich jetzt

    Alle Eindrücke nach einmaligem Anhören (von den bereits bekannten Songs natürlich mal abgesehen ):

    1. Satellite: Ein guter Song, keine Frage, für mich aber der schwächste der drei Finalsongs. Langsam mag ich ihn auch nicht mehr hören.

    2. My Cassette Player: Das Lied fängt sehr gut und vielversprechend an, kommt aber nicht so richtig in Fahrt. Ganz nett, aber nichts Besonderes.

    3. Not Following: Der erste richtig gute Song auf dem Album und, verdammte Axt, er ist wirklich gut. Definitiv ein Kandidat für eine Singleauskopplung

    4. I Like to Bang My Head: Der Song geht mal richtig ins Ohr. Verdammt geil und lustigerweise habe ich tatsächlich unbewusst die ganze Zeit meinen Kopf geschwungen ;D

    5. My Same: Anders als die Liveversion, sicher. Aber nicht schlechter, vllt. ein bisschen

    6. Caterpillar in the Rain: Sehr schöne Ballade, gefällt mir richtig gut.

    7. Love Me: Der zweitbeste Songs des Finals. Ich liebe ihn, besonders den Text. Und der kommt ja schließlich auch von Lena persönlich.

    8.Touch a New Day: Ganz gut, will mir aber nicht so richtig gefallen.

    9. Bee: Yeah, Baby, yeah. Wer aufgepasst hat weiß es schon. Das war mein Favorit im Finale Der Song ist grandios, ich liebe ihn.

    10. You Can't Stop Me: Gefällt mir gut. Gleich die Richtige Ansage für's erste Album

    11. Mr. Curiosity: Da brauch ich nicht viele Worte zu verlieren. Nur so viel: Der Song rührt mich immer noch zu Tränen.

    12. I Just Want Your Kiss: Fett, fett, fett.

    13. Wonderfull Dreaming: Vllt. der schwächste Song des Albums. Seicht, aber nicht schlecht.

    Jetzt warte ich natürlich noch auf den Amazon-exklusiven Song. Der soll ja auch richtig gut sein.
    Geändert von kuhfisch (07.05.2010 um 15:56 Uhr)

  9. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #39
    viel zu krank !!!
    Registriert seit
    08.04.2010
    Ort
    Hamburg
    Alter
    33
    Beiträge
    405

    Standard AW: MCP - My Cassette Player - das Album

    *Der Lucas freut sich grad ganz doll, weil er auch endlich das Album in seinen Händen trägt und diesem einen Ehrenplatz ganz oben in seinem CD-Regal zugeordnet hat*

    Nun mein Fazit zum Album:

    Ein durchaus gelungenes Debütalbum unserer Lena! Alle Songs sind qualitativ gut und die meisten prägen sich nach ein zwei Mal wiederholen auch schnell als Ohrwurm ein.
    Wie ich schon häufig erwähnte bin ich etwas enttäuscht, dass die Wahl auf hauptsächlich "ruhige Popnummern" gefallen ist, da man durch USFO eher das Gefühl hatte (außer Mr Curiousity), dass schnellere flippige Nummern eher ihr Ding seien (wie Satellite). Insofern war ich nach erstmaligem Durchhören doch etwas verwundert wieso kein neuer solcher Songs (außer I like to bang my head - welcher allerdings aufgrund des Raab-typischen-Stils auch wiederum nicht ganz das geworden ist was ich erwartet hätte) auf dem Album zu finden ist.
    Die Coverversionen My Same,Mr Curiousity sowie der Bonustrack (von Itunes) New Shoes, welche wir ja schon aus den Live-Auftritten aus USFO kennen, klingen natürlich allesamt Live etwas besser - sind allerdings doch qualitativ besser gelungen als zunächst in den Hörproben gedacht und es kommt natürlich dennoch zu Gänsehaut-Feeling.
    Trotz der o.g. kleinen Enttäuschung muss ich sagen sind die Songs ansich alle wunderbar - besonders gut gefallen mir (von den neuen Songs) Caterpillar In The Rain, Touch A New Day und You Can't Stop Me - und ich bin froh mir Lena's Goldstück auf CD geholt zu haben. Lena bringt die Songs super rüber und einem Cabrio-Ausflug mit Lena Mukke steht nun nichts mehr im Wege.
    Sehr zu empfehlen ist darüberhinaus die Deluxe-Version! Wer in der Vergangenheit das Lena-Special WE LOVE auf Pro7 verpasst haben sollte (derjenige sollte verhaftet werden^^) kommt ihr voll auf seine Kosten. Die Lena/USFO-Backstage-Doku ist einfach nur herrlich und durch die Lena-Sprüche ist man eigentlich nur am Dauerschmunzeln. Yes Yes Yar sag ich nur!
    Man sollte vielleicht noch erwähnen, dass ich doch jemand bin der sich ansonsten hauptsächlich von Green Day-Musik und anderen Punkrockstücken ernährt und Lena's Popsongs eigentlich gar nicht mein Fall sind.
    Aber...hey...es ist halt Lena...und da kann ich nicht Nein sagen!

    Fazit: Top !

  10. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #40
    Ebbe
    Gast

    Standard AW: MCP - My Cassette Player - das Album

    Ich finde es sehr schade, dass "We can't go on" nicht auf der CD ist. Für mich das beste Lied.
    Sehr gut finde ich noch "I just want your kiss" und mit leichten Abstrichen "Not following".
    "Mr. Curiosity" ist auch toll, fand ich aber im Original besser. "My Same" hingegen hat alles verloren, was ich in der Live-Version daran geliebt habe.
    Die drei Finalsongs sind ja eh nicht geändert worden, daher kommentiere ich die hier jetzt auch nicht nochmal
    Den Rest finde ich ist so là là. Plätschert irgendwie alles dahin. Ist nicht schlecht und kann man sich die Lieder gut anhören, aber viel mehr ist es dann halt doch nicht...Definitiv zu viel Raab'scher Sound. Ich hoffe sehr, Lena schafft es sich möglichst schnell von ihm zu lösen und ihr eigenes Ding zu machen, so dass sie uns wieder mit musikalischen Offenbarungen wie bei USFO bezaubern kann

  11. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #41
    Rock-Monster
    Registriert seit
    24.03.2010
    Ort
    Planet Erde
    Beiträge
    29.070

    Standard AW: MCP - My Cassette Player - das Album

    Also ich höre den Raab-Sound wenig. Aber ich finde das Album zu kurz. Die hätten ich echt die beiden Bonustracks mit draufmachen können.

  12. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #42
    lenameyerlandrutist
    Registriert seit
    09.03.2010
    Beiträge
    190

    Standard AW: MCP - My Cassette Player - das Album

    Nachdem ich schon etwas sauer war - weil noch keine CD war - hier mein vernichtendes Urteil :

    Insgesamt klingt mir Lenas Stimme zu mädchenhaft. Das habe ich bis auf wenige Ausnahmen anders in Erinnerung.

    Die Bilder im Booklet sind sehr gut ausgewählt.


    Nun zur Musi:

    Am Besten gefallen haben mir: Satellite, Bee, Love me *fg* und Mr. Curiosity

    Spaß bei Seite. Von den neuen sehr gemocht habe ich: I just want your kiss, Not Following (sehr Originell),

    Mittelprächtig gefallen haben mir: Touch a new day, You can Stop me (erinnert an Love me, wird also vermutlich noch. ), Wonderful Dreaming

    Gerade noch gehen: I like to bang my head, my same, wenn auch näher am original (pffff)

    Absolut durchgefallen: Der Titelsong (my cassette player), Caterpillar. Wenn ich Lena nicht so mögen würde, würde ich sagen unterirdisch schlecht, fade, bäh...

    So, das war mein erster Eindruck.

  13. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #43
    Der absolute Wahnsinn
    Registriert seit
    01.04.2010
    Ort
    Schwindkirchen
    Alter
    32
    Beiträge
    110

    Standard AW: MCP - My Cassette Player - das Album

    Bei mir zu Hause blüht gerade alles <3

  14. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #44
    I'm not following you.
    Registriert seit
    02.05.2010
    Ort
    Hannover
    Alter
    31
    Beiträge
    138

    Standard AW: MCP - My Cassette Player - das Album

    Also ich hab es erst einmal durchgehört und allgemein finde ich, dass es Spaß macht, die CD zu hören.
    Eben hab ich dann in Dauerschleife "Not Following" gehört, momentan mein Favourit, weil der Text einfach klasse ist und ja
    Jetzt höre ich mal "I just want your kiss". Bin so eine, die alles immer ganz oft hintereinander hört XD

  15. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #45
    Error 404
    Registriert seit
    26.03.2010
    Alter
    34
    Beiträge
    84

    Standard AW: MCP - My Cassette Player - das Album

    kann mir mal bitte jemand erklären wie sich dieser "typische Raab-Sound" anhört, aber ausführlich wenns geht...

    außerdem frage ich mich ob die ganzen leute, die eben diesen "Raab-Sound" überall hören, überhaupt wissen wie sich der anhört, oder ob das einfach jeder dem anderen nachplappert.

Seite 3 von 37 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
oeffentlich