Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Erste offizielle Kritik: Ich bin der Pipimann - Lena-Werke-Verzeichnis (LWV) Nr. 16

  1. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #1
    Poltergeist
    Registriert seit
    16.05.2010
    Beiträge
    138

    Standard Erste offizielle Kritik: Ich bin der Pipimann - Lena-Werke-Verzeichnis (LWV) Nr. 16

    Selten wurde eine Komposition so überschwänglich gefeiert, wie dieses neue Glanzlicht im Oevre der noch jungen Lena Mayer-Landrut. Ist schon in der kompositorischen Klarheit und Stringenz die Aufgabe der Dur-Moll-Tonalität zu Gunsten einer freien Atonalität ganz in der Tradition eines Arnold Schönbergs, die ungehinderte Entfaltung des musikalischen Ausdrucks mit dem vollen Triebleben der Klänge zu erkennen, so greift der so scheinbar simple Liedtext die gesellschaftlich und psychologische Dimension einer zutiefst verunsicherten und in sich gespaltenen Kultur in einer Prägnanz auf, die den Kritiker bewundernd erschauern lässt.

    Das jambische "Ich bin" assoziiert einen René Descartes, der die eigene Erkenntnisfähigkeit als nicht weiter kritisierbares Fundament formuliert. Und drängt sich nicht unmittelbar das Imperiale „L’État, c’est moi" eines Sonnenkönigs auf, gleichbedeutend einem "Jetzt bin ich drin. Jetzt bin ich drin im Geschäft", auf. Selten wurde das universelle Prinzip der Resonanz "Manifestiere all das, was Du Dir im Leben wünschst" so unmissverständlich dargeboten.

    Gehen wir weiter im Text und erkennen zuerst den "Pipimann" und die erst an zweiter Stelle die "Pipifrau". Ist das nur der Ausdruck einer um Euphemismus wenig bemühten Dichtkunst? Ist das Pipi als Konnotat oder gar als Denotat zu Mann und Frau zu verstehen? Spiegelt sich hier gar der Kampf der Maskulinität als Konfliktlösung durch fairen Kampf gegenüber der Femininität als Konfliktlösung durch Gleichheitsprinzip wider? Nein, die Autorin führt genau dieses Prinzip ad absurdum, in dem sie es ironisch bricht oder auch nicht! Pipi als das Pipi schlechthin, nicht im übertragenen Sinne, sondern als das Niedere, Abstößige, nicht Gesellschaftsfähige. Ist nicht nach Fischer-Homburg die westlich-neuzeitliche Geschichte der Kontrolle der Nahrungsaufnahme und -ausscheidung identisch mit der Geschichte der Etablierung der kontrollierenden Herrschaft "des Mannes" über die Welt? Und verharrt hier nicht der Mann auf der Entwicklungsstufe eines dauernd reviermarkierenden Paschas, während die Frau sich mit dem cognitiven Imperativ "Das weiß ich ganz genau" des Mannes Verweiblichung, seine Entmannung betreibt, sein ganzes künstlerisches Schaffen konterkariert.

    Ich bin der Pipimann. Ich mach' Pipi, weil ich's kann.
    Ich bin die Pipifrau und das weiß ich ganz genau.

    Lena Meyer-Landrut hat sich damit in eine Reihe mit den großen Philosophen von Platon über Thomas von Aquin bis zu Immanuel Kant gestellt. Es steht außer Frage, dass Lenaismus und Lenastenie Ethik und Philosophie revolutionieren wird. So bleibt uns abschließend nur noch die Aufgabe die vier Kantschen Fragen in das Lenaistische Universum einzuführen

    Was kann ich über Lena wissen?
    Was soll ich für Lena tun?
    Darf ich auf ein Treffen mit Lena hoffen?
    Was ist der Mensch ohne Lena?
    Geändert von Ritter der Lilie (27.06.2010 um 14:06 Uhr)

  2. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #2
    im 7. Kristallhimmel
    Registriert seit
    25.03.2010
    Alter
    42
    Beiträge
    987

    Standard AW: Erste offizielle Kritik: Ich bin der Pipimann - Lena-Werke-Verzeichnis (LWV) Nr.

    Sehr treffende Kritik werter Herr Ritter,

    die wohl wichtigste Komposition in der "Neuen Musik" seit 1991!

    youtube.com/watch?v=iyGi5SEI9RI

  3. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #3
    tschüssikowski
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    2.460

    Standard AW: Erste offizielle Kritik: Ich bin der Pipimann - Lena-Werke-Verzeichnis (LWV) Nr.

    ...klug analysiert und wissenschaftlich begründet :smilie_les_024:

    ...man könnte hierbei zu weiterführenden Studienzwecken noch auf das Meyer-Landrut´sche Frühwerk "Ich piss mich ein", den "Hurz"-Zyklus des Hans-Peter Kerkeling, sowie auf das grandiose Opus "Telefonmann" vom weltweit anerkannten Jazz-Musiker Helge Schneider verweisen...

    ...und ihr werdet dabei gewisse Parallelen feststellen, mit der erschreckenden Erkennnis: der Pipimann ist ein PLAGIAT !

    SKANDAAAAL !!!

  4. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #4
    Lena-Fan aus der Eifel !
    Registriert seit
    20.06.2010
    Ort
    Kreis Mayen-Koblenz
    Alter
    46
    Beiträge
    699

    Standard AW: Erste offizielle Kritik: Ich bin der Pipimann - Lena-Werke-Verzeichnis (LWV) Nr.

    An HURZ von Hape kann ich mich auch noch gut erinnern !
    Da wars einfach nur zum schreien komisch, wie das anspruchsvolle Publikum, auf Hape`s und Achim Hagemann`s (sein Pianist und Sketchpartner) Aufführung reagiert hat !

  5. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #5
    Eigener Benutzertitel
    Registriert seit
    19.03.2010
    Beiträge
    679

    Standard AW: Erste offizielle Kritik: Ich bin der Pipimann - Lena-Werke-Verzeichnis (LWV) Nr.

    großartige kritik, großartiger hape, großartiger fred! bestimmt ganz in lenas sinne, herrlich!!

  6. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #6
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    16.02.2010
    Ort
    Düren, NRW
    Alter
    42
    Beiträge
    1.310

    Standard AW: Erste offizielle Kritik: Ich bin der Pipimann - Lena-Werke-Verzeichnis (LWV) Nr.

    Jetzt ersetzt das Lena-Verzeichnis schon das Köchelverzeichnis. Die Analyse ist supi. Vielleicht könnte man ergänzend noch das Verhältnis von Pipimann und der Kackwurst in der Hose thematisieren.

  7. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #7
    Lenalytiker
    Registriert seit
    22.03.2010
    Ort
    im Nordwesten
    Beiträge
    52

    Standard AW: Erste offizielle Kritik: Ich bin der Pipimann - Lena-Werke-Verzeichnis (LWV) Nr.

    Ein wahrhaft ausgefeilte und bahnbrechende musiktheoretische Abhandlung!



    Made my day - danke dafür!

  8. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #8
    Gesperrt
    Registriert seit
    03.05.2010
    Beiträge
    670

    Standard AW: Erste offizielle Kritik: Ich bin der Pipimann - Lena-Werke-Verzeichnis (LWV) Nr.

    Der korrekte Text lautet:
    Ich bin der Pipimann. Ich mach' Pipi, weil ich's kann.
    Ich bin die Pipifrau und das weiß ich ganz genau.

    Die Kritik ist somit gegenstandslos, weil die Schlußfolgerungen auf einer irrtümlicherweise, so jedenfalls meine stille Hoffnung, angenommenen temporalen statt kausalen Wirkungskette beruhen.

  9. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #9
    calm, confident, cheerful
    Registriert seit
    19.03.2010
    Ort
    Süd Hessen
    Beiträge
    1.530

    Standard AW: Erste offizielle Kritik: Ich bin der Pipimann - Lena-Werke-Verzeichnis (LWV) Nr.

    Zitat Zitat von Ritter der Lilie Beitrag anzeigen
    This quote is hidden because you are ignoring this member. Show Quote
    Was kann ich über Lena wissen?
    Was soll ich für Lena tun?
    Darf ich auf ein Treffen mit Lena hoffen?
    Was ist der Mensch ohne Lena?
    1) Über Lena kann man nur mutmaßen. Gewissheit lässt sich nicht erlangen
    2) Mich mit und an ihr freuen und die Kreativität, zu der sie inspiriert vollständig ausleben
    3) Ja. Respektvoll, zurückhalten und dankbar sollte es gestaltet sein
    4) Auf jeden Fall weniger als ohne!

    Wie ich auf diese Antworten komme! Durch die Vielzahl der Erleuterungen in diesem Forum.
    Und druch die erste richtige Songfassung des Pippimans:
    youtube.com/watch?v=GFcsiDE3Tsg

  10. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #10
    La La Laserboy
    Registriert seit
    05.06.2010
    Alter
    47
    Beiträge
    650

    Standard AW: Erste offizielle Kritik: Ich bin der Pipimann - Lena-Werke-Verzeichnis (LWV) Nr.

    youtube.com/watch?v=GFcsiDE3Tsg
    Oh mein Gott! Damit ist uns der ESC 2011 Sieg sicher!

  11. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #11
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.03.2010
    Ort
    OWL
    Alter
    59
    Beiträge
    7.269

    Standard AW: Erste offizielle Kritik: Ich bin der Pipimann - Lena-Werke-Verzeichnis (LWV) Nr.

    Zitat Zitat von Ben Beitrag anzeigen
    This quote is hidden because you are ignoring this member. Show Quote
    Oh mein Gott! Damit ist uns der ESC 2011 Sieg sicher!
    Hätte es sowas eigentlich auch mit Kerstin und Sharyhan gegeben? Ich glaube nicht...eventuell mit Dursti?

  12. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #12
    Benutzer
    Registriert seit
    17.06.2010
    Beiträge
    36

    Standard AW: Erste offizielle Kritik: Ich bin der Pipimann - Lena-Werke-Verzeichnis (LWV) Nr.

    Ich schmeiß mich weg...

    Damit ist dann 2011 mit Sicherheit auch der Komponistenpreis in deutscher Hand... Mozart, Mendelssohn, Meyer-Landrut!

    Edit: Übrigens auch ein würdiger Nachfolger für das Werk des Propheten (Müller-Westernhagen - passt auch phonetiisch-alliterativ gut in die Reihe!): "Mit Pfefferminz bin ich Dein Prinz."
    Geändert von Aristophanes (01.07.2010 um 01:10 Uhr)

  13. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #13
    glücklich <3
    Registriert seit
    03.02.2011
    Ort
    Baden Württemberg
    Alter
    35
    Beiträge
    800

    Standard AW: Erste offizielle Kritik: Ich bin der Pipimann - Lena-Werke-Verzeichnis (LWV) Nr.

    Zitat Zitat von Karoshi Beitrag anzeigen
    This quote is hidden because you are ignoring this member. Show Quote

    Wie ich auf diese Antworten komme! Durch die Vielzahl der Erleuterungen in diesem Forum.
    Und druch die erste richtige Songfassung des Pippimans:
    youtube.com/watch?v=GFcsiDE3Tsg
    Geiles Teil!!! ...das wäre wirklich der Hammer beim ESC ..."Ich bin der Pippimann" wäre die perfekte Antwort auf "Wadde hadde dudde da" damals von Raab

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
oeffentlich