Seite 1 von 15 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 214

Thema: Lenas Entwicklung

  1. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #1
    Benutzer
    Registriert seit
    03.03.2010
    Beiträge
    41

    Standard Lenas Entwicklung

    Ich mache mir Sorgen um den weiteren Verlauf Lenas Karriere. Sie hat zwar gewonnen und 3 Megahits gelandet, aber mit was kann sie jetzt noch auftrumpfen? Diese 3 Songs hatten einfach den USFO Bonus - klar ist so ein hoher Einstieg unglaublich beeindruckend, aber das Format über das sie bekannt wurde, hat einen großen Teil zum Erfolg der Songs beigetragen.
    Jetzt wird die Maxi auf den Markt kommen und demnächst wird Lena in Oslo singen. Dann (oder gar davor?) wird es noch ein Album von ihr geben.
    Es ist abzusehen, dass sie in Oslo nicht gewinnt, weil sie einfach zu niedlich ist. Zwischen den penetranten möchtegern-Ohrwürmern, die mit übertrieben in Szene gesetzten Lightshows bestechen, wird sie einfach untergehen. Ist vielleicht aber auch gar nicht schlimm, weil ihre eigentliche Zielgruppe mit Sicherheit eine andere ist.
    Aber zum Album: Was ist jetzt noch zu erwarten? Wir werden vermutlich 10-12 auf durchschnittspop getrimmt produzierte Stücke auf einer Platte vorgesetzt bekommen, die sie auch super interpretieren wird - keine Frage. Wo bleibt dann aber noch ihre authentizität, für die sie so in den Himmel gelobt wurde, wenn alles in einer Massenproduktion endet? Sie kann keine eigenen Arrangements schreiben (nicht dass ich ihr das zum Vorwurf machen wollte) und kann dementsprechend wenig mitreden, was die musikalische ausgestaltung ihrer Stücke anbelangt.
    Das Album wird jedenfalls schon weitaus weniger gehyped sein, als ihre 3 momentanen Chartbreaker (ich denke, das kann man durchaus so nennen) weil bis dahin auch schon so einiges an Zeit verstrichen sein wird. Außerdem bleibt so viel neues nicht zu erwarten - wir kennen ihren Stil und sie hat alles andere als eine kreative Band hinter sich, die darauf bedacht ist, clevere Musik zu machen. Das Produkt "Lena" ist gestern geboren und wird weiter produziert, bis es keinen Gewinn mehr abwirft.
    Vielleicht wird sie dann auf Tour gehen o.ä. und bis dahin ist sie von der Masse fast wieder vergessen, weil sie sich an ihr satt gehört hat. Und Menschen, die sonst auf ihr Genre abfahren, haben unlängst schon einen Bogen um sie gemacht, weil sie wissen, was sie auf einem Album zu erwarten haben, welches aus einer Castingshow hervorgeht, welche für die breite Masse angelegt war.

    Lenas hauptargument ist einfach ihr cleverer Charme - aber das lässt sich nicht industriell vermarkten. Selber kann sie allerdings das Ruder auch nicht in die Hand nehmen, da es ihr leider an musikalischer Erfahrung mangelt.

    Das sind natürlich alles nur Bedenken - ich hoffe auf kritische, interessante Einwände.

  2. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #2
    Sehr erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    951

    Standard AW: Lenas entwicklung

    Ich glaube, du verwechselst USFO mit DSDS. Stefan Raab ist in Sachen Talentförderung eine Marke in Deutschland. Raab hat immer das gemacht, was ihm selbst gefallen hat - nichts für den Kommerz (Beispiele sind Songs wie Böörti Böörti Vogts oder Wadde hadde dudde da?). Auf ihrem Album wird Lena auch nur das finden, was ihr selbst gefällt.

  3. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #3
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    16.02.2010
    Ort
    Düren, NRW
    Alter
    39
    Beiträge
    1.310

    Standard AW: Lenas entwicklung

    Welche Glaskugel hat dir das denn verraten, sellerie? Du bastelt hier eine Verschwörungstheorie, ohne Fakten zu haben. Über das Album beispielsweise ist noch gar nichts bekannt, weder Erscheinungstermin noch Inhalt. Raab ist nicht perfekt, aber ein weitaus besserer Talentförderer als z.B. Bohlen. Schau dir mal die Entwicklung seiner letzten Casting-Siegerin Stefanie Heinzmann. Die ist nach dem Sieg nicht in der Versenkung verschwunden, sondern hat den Echo und viele andere Preise gewonnen und hat sich in der Szene etabliert. Bei Lena wird es ähnlich laufen, trotz aller Schwarzmaler.

  4. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #4
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    16.02.2010
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    240

    Standard AW: Lenas entwicklung

    Zitat Zitat von sellerie Beitrag anzeigen
    This quote is hidden because you are ignoring this member. Show Quote
    Ich mache mir Sorgen um den weiteren Verlauf Lenas Karriere.
    Also ich mach mir alles alles mögliche,
    aber eines weiß ich ganz sicher wie das Amen in der Kirche,
    Sorgen um Lena und ihre Zukunft muss ich mir nicht machen.

    Sie hat zwar keinen konkreten Plan vor sich,
    aber ihr stehen doch alle Türen offen.

    Sie ist 18 und keine 36

    ..... und solange sie noch nicht 23 ist

    ist doch noch alles in Butter.

    jetzt kommt noch tv-total, Viva, wok, promo hier promo da,
    und dann gehts ab ans Abi
    und dann ab nach Oslo

    und in Oslo hat sie sich erstmal vor niemanden zu verstecken
    und das wird sie auch nicht.
    Und sie wird eines auf keinen Fall in Oslo: untergehen.
    Ihre Chancen stehen sogar gar nich mal schlecht, dass da eine sehr respektable Platzierung bei rauskommt.
    Dass die Ukrainer ganz freiwillig ihre Schneidbrenner wegwerfen

    Nicht ihre Zielgruppe? Dann wird der ESC mal eben umgekrempelt,
    hat schließlich sogar hier in Deutschland geklappt.
    Die Lena dreht das Ding schon.

    Ja und nach Oslo da gehts dann richtig los.
    Album, Tour, TV-Auftritt.
    Die Bühne ist doch ihr Leben - da muss sie hin.

    Sie hat doch alle Möglichkeiten offen.

    Da sehe ich überhaupt keine Probleme.


    Sie lässt sich auf nicht auf Pop, oder Durchschnittspop trimmen oder auf irgendwas anderes wo sie nicht reinpasst.
    Sie macht das was sie will, was zu ihr passt.
    Damit ist sie in letzten Wochen bestens zurecht gekommen.

    Bei Lena kommts auch nicht auf Gewinn drauf an.
    So würd sie gar nicht denken, schon gar nicht in dem Alter.

    Wenns mit Musik nicht klappen sollte erstmal, dann studiert sie das, oder macht was mit Kunst, oder Schauspiel.

  5. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #5
    Benutzer
    Registriert seit
    03.03.2010
    Beiträge
    41

    Standard AW: Lenas entwicklung

    gab es letztes jahr auch so einen trubel um stefanie heinzmann wie dieses jahr um lena?
    das würde mich sehr interessieren - bin ja nur durch zufall (weil ich beim zappen den beitrag von lena mitbekommen habe) auf diese castingshow gestoßen.

    naja, eben doch platte popnummern waren die letzten 3 stücke - konsequenterweise sind sie natürlich auch so enorm gecharted. ich kaufe ihr nicht ab, dass sie wirklich so hellauf begeistert von den stücken gewesen ist; wenn man ehrlich zu sich selbst ist, haben die nicht halb so viel hergegeben wie ihre vorigen nummern, die alle durchweg raffinierter gewesen sind.

    ich will ihr auch gar kein talent absprechen, aber sie ist in den händen von Produzenten. Und produzenten produzieren - während gerade Lenas vorherige Songauswahl sich durchweg dadurch ausgezeichnet hat, dass sie eben nicht produziert, sondern immer pfiffig und interessant gewesen ist.

    lena kommt es nicht auf den kommerziellen erfolg an, das denke ich auch. aber der plattenfirma, deren vertrag sie unterzeichnet hat, schon.
    lena ist jetzt in eine bestimmte schublade gerutscht, die gut angekommen ist, und wird dahingehend weiterhin vermarktet, weil das das konzept hinter der ganzen show ist, während clevere popnummern gerade von ihrer kommerziellen unabhängigkeit leben, eben weil sie sich trauen auch mal kontrovers zu sein. das darf sich die plattenfirma nicht trauen, weil ein großteil ihres jetzigen Publikums von ihr erwartet, weiter popnummern in diesem stil zu bringen.


    dass ihr auch andere optionen wie ein studium offen stehen, war mir klar. mir ging es in erster linie um die musikalische karriere.

  6. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #6
    Benutzer
    Registriert seit
    05.03.2010
    Beiträge
    15

    Standard AW: Lenas entwicklung

    Also ich bin auch davon überzeugt, dass die Lena eine Tüp- und vor allem längere Karriere hinlegen kann, das Nötige Starpotential hat sie auf alle Fälle. Dagegen sprechen könnte höchstens, dass Sie es selber nicht machen will, aber auch das glaub ich nicht.

  7. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #7
    Nutzer
    Registriert seit
    12.02.2010
    Ort
    Hannover
    Alter
    26
    Beiträge
    282

    Standard AW: Lenas entwicklung

    Zu Stefanie Heinzmann kann ich sagen, dass es auch einen Hype gab, der aber wesentlich nicht so groß war wie jetzt der bei Lena, sieht man auch daran, dass My Man Is A Mean Man "nur" auf Platz 3 landete und der Fanclub ein paar Tage nach dem Finale (noch nicht mal von nem Fan) gegründet wurde (dann aber von wahren Fans übernommen wurde ). Hinter ihrem Sieg damals stand einfach kein Auftritt beim Grand Prix Da gings einfach um nen Plattenvertrag und damit hat sie dann ihr Ding durchgezogen, bis heute.

    Was Lena angeht, denke ich jetzt noch nicht so weit... Ich freu mich jetzt einfach auf Oslo und bin gespannt, wie weit sie da kommt Und ich bin mir sicher: Wenn Lena etwas auf ihrem Album nicht gefallen wird, sagt sie das auch, und dann ändern die Produzenten das nach ihren Wünschen. Sie wird das Album zu ihrem Baby machen
    Der Rest zeigt sich... Aber sie wird bestimmt nie fallen gelassen werden, so sind Raab und co. einfach nicht.

  8. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #8
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    16.02.2010
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    240

    Standard AW: Lenas entwicklung

    Zitat Zitat von sellerie Beitrag anzeigen
    This quote is hidden because you are ignoring this member. Show Quote
    gab es letztes jahr auch so einen trubel um stefanie heinzmann wie dieses jahr um lena?
    vor 2 Jahren.

    SSDSDSSWEMUGABRTLAD war von 8. November 2007 bis 10. Januar 2008.
    und danach wartete kein Oslo.
    Nee, die hatte keine 23.000. Fans bei facebook gehabt.

    bin ja nur durch zufall (weil ich beim zappen den beitrag von lena mitbekommen habe) auf diese castingshow gestoßen.
    Sind wir das nicht alle? fast alle...
    die meisten von uns haben doch vor nie Casting-shows geschaut, sind keine typischen DSDS-Gucker.

    ich kaufe ihr nicht ab, dass sie wirklich so hellauf begeistert von den stücken gewesen ist
    Ansichtssache. Ich glaub ihr das 100pro. Finde auch, dass die Lieder zu ihr passen so in der Performance.


    ich will ihr auch gar kein talent absprechen, aber sie ist in den händen von Produzenten. Und produzenten produzieren - während gerade Lenas vorherige Songauswahl sich durchweg dadurch ausgezeichnet hat, dass sie eben nicht produziert, sondern immer pfiffig und interessant gewesen ist.
    Wenn es nicht geht, dann geht Lena eben.
    Andere Produzenten wird sie mit Kusshand bekommen, sofort.
    Sie ist ja nicht gefesselt.

    lena kommt es nicht auf den kommerziellen erfolg an, das denke ich auch. aber der plattenfirma, deren vertrag sie unterzeichnet hat, schon.
    lena ist jetzt in eine bestimmte schublade gerutscht, die gut angekommen ist, und wird dahingehend weiterhin vermarktet, weil das das konzept hinter der ganzen show ist, während clevere popnummern gerade von ihrer kommerziellen unabhängigkeit leben, eben weil sie sich trauen auch mal kontrovers zu sein. das darf sich die plattenfirma nicht trauen, weil ein großteil ihres jetzigen Publikums von ihr erwartet, weiter popnummern in diesem stil zu bringen.
    Es ist doch genau andersrum. Das Volk liebt sie gerade wegen ihrer besonderen Art, wegen ihrer Menshlichkeit, ihres Charmes, ihrers Witzes, ihrer Andersartigkeit und zugleich Authentizität.
    Verlässt die Plattenfirma diesen von Lena bekannten Pfad, dann wird sie Schiffbruch erleiden.

    Sie wird wegen ihres "Scheiße" geliebt und nicht trotz.

  9. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #9
    Vorstand e.V. & CUSTODIS
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Hinter den Rollladen
    Alter
    27
    Beiträge
    1.506

    Standard AW: Lenas entwicklung

    Zitat Zitat von sellerie Beitrag anzeigen
    This quote is hidden because you are ignoring this member. Show Quote
    gab es letztes jahr auch so einen trubel um stefanie heinzmann wie dieses jahr um lena?
    das würde mich sehr interessieren - bin ja nur durch zufall (weil ich beim zappen den beitrag von lena mitbekommen habe) auf diese castingshow gestoßen.

    naja, eben doch platte popnummern waren die letzten 3 stücke - konsequenterweise sind sie natürlich auch so enorm gecharted. ich kaufe ihr nicht ab, dass sie wirklich so hellauf begeistert von den stücken gewesen ist; wenn man ehrlich zu sich selbst ist, haben die nicht halb so viel hergegeben wie ihre vorigen nummern, die alle durchweg raffinierter gewesen sind.
    Ich muss zugeben, ich war auch recht enttäuscht von den drei Songs. Gut, sie sind ganz nett so weit, aber das wars auch. Vielleicht bin ich sonst recht allein hier mit der Ansicht, aber dann ist das halt so

    Zwei dieser Songs wurden ja von beiden gesungen; und können deswegen schon mal nicht perfekt passen, auch wenn Lena sonst etwas sehr eigenes produziert hat, aber für Diese Nummern hatte sie jetzt auch extrem wenig Zeit~.
    Außerdem wurden sie ja mit Blickrichtung gen Oslo entwickelt, vielleicht ist also genau "Satellite" der Song, den Europa sehen und hören will. Und bis zu ihrem Auftritt hat sie ja noch massig Zeit zum üben; das Ergebnis ihrer reiflichen Überlegungen würde ich allerdings gern schon heute sehen

    Also, da ich mich jetzt schon wieder irgendwie verfahren habe in meinen Sätzen; das ist das was ich sagen will:
    Alle drei Songs waren meiner Meinung nach nicht die tollsten Nummern, die Lena je gebracht hat. Trotzdem war sie immer noch besser in "Satellite" oder "Love Me" als Jenny in "I care for you", wobei das natürlich subjektiv ist.
    Trotz dass "Satellite" bestimmt nicht der "tollste Song ever" ist, hat er vielleicht besonders gute Chancen beim ESC, weil er erstens eher dafür geschrieben wurde als für Lena, und zweitens weil er im Gegensatz zu den Nummern aus der Schweiz oder Holland einen höheren Wiedererkennungswert hat.
    Und dann hat unsere Lena ja auch noch genug Zeit, auch "Satellite" in etwas ganz Besonderes zu verwandeln; ohne den immensesten Zeitdruck vor dem Fi-/Le-nale im Nacken. Wer weiß? Ein ungeschliffener Diamant?
    Ich glaube jedenfalls zu wissen, dass die Oslo-Version von Satellite alles in den Schatten stellen wird, was im Finale über die Bühne gegangen ist. Da können wir alle ganz beruhigt sein.

    Und zur Frage, wieviel Lena am Ende noch von Lena übrigbleiben wird...?
    Vielleicht gar nichts. Hoffentlich alles!
    Natürlich wird es sie formen, aber wenn ich an ihrer Stelle wäre, würde ich mir erstmal ein, zwei, achtenpfirsich Tage immer zwischendurch die Zeit nehmen, auf das klarzukommen, was passiert ist und zu überlegen, wie ich damit umgehe. Ich würde mich nicht dazu hinreißen lassen, dem Mainstream zu folgen und in der Masse abzutauchen.

    Sie hat das bereits getan mit den Finalsongs?
    Definitiv nein. Es war bloß das erste Mal, dass sie nicht ganz frei über ihre Songauswahl entscheiden konnte.

    Lange Rede, kurzer Sinn: Nach dem ESC können wir anfangen zu urteilen, aber keinesfalls vorher. Ich würde es in ihrer Situation wohl noch immer nicht fassen, was da abgegangen ist. Ich bräuchte wohl erstmal die Zeit, die letzten Wochen auf mich wirken zu lassen. Und dann könnte ich mir an ihrer Stelle auch vorstellen, erst recht mein Ding zu drehen.

    Und da sie in den wirren Mustern spricht, in denen ich denke, folgere ich: So soll und wird es sein!
    Genug geschreibselt

    Gruß,
    Euer LDer

  10. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #10
    Benutzer
    Registriert seit
    07.03.2010
    Beiträge
    34

    Standard AW: Lenas entwicklung

    Ich sehe das völlig anders (edit: als Sellerie, muss ich nachtragen, da seit ich anfing zu schreiben so viele andere Beiträge dazu kamen!). Lena ist noch sehr jung, sie wird noch eine Weile brauchen, um zu wachsen. Einstweilen hat sie das Glück, nciht bei DSDS gelandet zu sein.

    Sie wird ganz sicher in Oslo nicht gewinnen. Warum auch? Bei dem Musikgeschmack der in den letzten Jahren dazu gekommen Länder mache ich mir nichts vor. Wie Stefan Raab so schön sagte: die Ukrainer mit dem Schneidbrenner. Ich habe manchmal den Eindruck, der ESC wird von uns sehr viel ernster genommen, als von diesen ganzen Ländern, die da nur Quatsch machen. So what? Lena wird dort singen, und ich bin ganz sicher, dass sie viele für sich einnehmen wird, wie hier ja auch. Möglicherweise wird sie von vielen auch vorher schon wahrgenommen, ihr Lied wird jetzt sicher oft gespielt, und dass Deutschland ein Ausnahmetalent gefunden hat, wird möglicherweise auch schonmal durchsickern. Insofern halte ich auch nichts von diesen ganzen Unkenrufen ala "In Oslo hat man nur einen Auftritt". Quatsch, Lena hat hier soviele sofort eingenommen, wie oft habe ich gelesen von Leuten, die zufällig reingezappt hatten oder in den Raum gekommen sind, als Lena sang, und mit offenem Mund stehen geblieben sind. Die Chancen, dass es in Oslo so läuft, sind nicht schlecht.

    Aber wie gesagt: wenn nicht, vollkommen egal! Auch, wenn sie nicht unter den ersten 10 landet: Hauptsache, sie bekommt die Chance, weiterzumachen. Und die hat sie. Ich kann mir gar nicht vorstellen, dass sie in ein Mainstream-Album gezwungen wird, da ja gerade ihre Einzigartigkeit sie ausmacht. Das wissen auch die Produzenten, da bin ich sicher (ohne irgendeine Ahnung zu haben, bin nur Ottilie Normalbürgerin ohne Ahnung vom Musikgeschäft). Warum sollten die Produzenten sich ausgerechnet die Möglichkeit, mit ihr Geld zu verdienen, kaputt machen, indem sie eine Bohlen-ähnliche Platte machen?

    Und machen wir uns nichts vor, natürlich geht es um Geld. Auch für Lena, ist doch klar. Aber auch bei Max Mutzke und Stefanie Heinzmann war es nicht anders, und die haben sich meines Wissens beide etabliert, haben ihren Platz gefunden und spielen nach wie vor mit, auch ohne verbiegen und Mainstream-Pop-Gedudel.

    Lena hat etwas ganz Besonderes, wie Du ja auch schreibst. Und nur deshalb nimmt sie ihre Zuschauer sofort gefangen. Und nur, weil das so ist, gibt es Leute, die Geld investieren, um somit mit ihr noch mehr Geld zu verdienen. Das ist aber gar nichts verwerfliches, das ist bei allen Künstlern so. Und es gibt schließlich auch andere, die es geschafft haben, ohne sich zu verbiegen. Und dass eine verbogene Lena gar kein Geld mehr bringen würde, das wissen die Produzenten glaube ich ganz genau.

    Einzig, dass sie noch sehr jung ist, und jetzt so ein Hype entsteht, macht mir etwas Sorge. Ich hoffe, dass sie ein Elternhaus hat, wo sie aufgefangen wird, damit sie alles gut verarbeiten kann. Ich hatte oft den Eindruck, während der letzten Shows, dass sie bezüglich Lob an Reizüberflutung leidet und das gar nicht mehr verarbeiten kann.

    Noch eins: ich vertraue darauf, dass Stefan Raab wirklich so ist, wie er sich gibt: als verantwortungsvoller Mensch, der keine jungen Talente kaputt machen will. Der sich im Gegenteil sehr freut über das Kleinod, das er da entdeckt hat. Die Zusammenarbeit bei "Love Me" hat ja schon gezeigt, dass es ganz gut werden kann: Lena kann sich selbst mit einbringen, obwohl sie selbst keine Musik schreiben kann. Und Stefan scheint es ja auch Spaß zu machen, ihr Songs zu schreiben, die zu ihr passen. Den Eindruck hatte ich jedenfalls gestern. Und ich finde die Songs alle 3 nicht "platt" oder so, mir gefallen die.

    Übrigens, Du schreibst als Nachteil, dass Lena keine eigenen Arrangements schreiben kann. ABer das konnte sie doch bei den Liedern, die sie in den letzten Wochen vorgetragen hat, auch nicht! Und trotzdem hat sie jedem einzelnen Song ihren eigenen Stempel aufgedrückt. Also, das macht mir am wenigsten Sorgen.

    Ich denke, dass Lena jetzt bald ein Album herausbringen wird, möglicherweise noch vor Oslo, oder eben kurz danach. Zum einen, um "das Eisen zu schmieden, so lange es heiß ist". Und auch, weil wir Fans ja ihrem Album auch entgegen fiebern. Bis dahin wird sie hoffentlich ab und an im TV zu sehen sein.
    In Oslo, das glaube ich ganz fest, wird sie nicht auf einem hinteren Platz landen, einfach, weil sie eine solche Präsenz hat, der sich die wenigsten entziehen können. Einer der ersten Plätze ist allein deshalb utopisch, weil es Länder gibt, die Deutschland einfach nie Punkte geben.

    Ansonsten hat sie alle Zeit der Welt (naja, noch 5 Jahre bis 23... ), sie wird sich gut entwickeln, da bin ich sicher.
    Geändert von Heidi (14.03.2010 um 00:31 Uhr)

  11. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #11
    Sehr erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    951

    Standard AW: Lenas entwicklung

    Zitat Zitat von Penko Beitrag anzeigen
    This quote is hidden because you are ignoring this member. Show Quote

    Nicht ihre Zielgruppe? Dann wird der ESC mal eben umgekrempelt,
    hat schließlich sogar hier in Deutschland geklappt.
    Die Lena dreht das Ding schon.
    Seit Raabs Produktion "Guildo hat Euch lieb" gibt´s den ESC in der heutigen Version doch erst. Schaut man sich die alten Videos aus diesem damaligen ESC, könnte man denken, man sei beim Musikantenstadl gelandet. Kein anderer hat den ESC so geprägt wie Stefan Raab - und das selbe wird Lena hoffentlich auch tun

  12. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #12
    Benutzer
    Registriert seit
    03.03.2010
    Beiträge
    41

    Standard AW: Lenas entwicklung

    Ich streite ja auch gar nicht ab, dass sie sicherlich professionell produziert wird, und dass die produzenten ihr handwerk verstehen. die problematik ist allerdings die, dass musik der produktion willen ihr nicht gerecht wird. zumindest nicht der lena, wie ich sie wahrgenommen habe. lena braucht eine kreative Band im Nacken, die Musik der Musik wegen spielt, die ebenso Spaß an allem hat wie sie. Der Produzent kann noch so gut sein und Lena noch so sehr involvieren: der produzierte song wird niemals einem so hohen künstlerischen anspruch gerecht werden, wie z.B. die songs von "the bird and the bee", weil die vorgehensweise eine komplett andere ist. der produzent schneidet die musik so zurecht, wie er glaubt, dass sie gut beim publikum ankommt - der musiker lebt sich selbst in seiner musik aus. ich höre ungerne musik, bei der letzteres nicht der fall ist (das merkt man beim hören!). lena kann sich bestenfalls in "fremden" arrangements ausleben, eben weil ihr die erfahrung fehlt, selbst songs zu schreiben. in einer schulband o.ä. wäre sie meines erachtens nach um einiges besser aufgehoben; hätte sie gleichgesinnte, mit denen sie stücke komponieren könnte, aus denen sich dann ein stimmiges gesamtkonzept ergibt, weil man dann nämlich die band hört und nicht lena mit einer band im hintergrund, die songs singt, die die band im hintergrund für sie geschrieben hat.
    versteht ihr was ich meine? ist schwierig, das in worte zu fassen.

    ich glaube übrigens nicht, dass lena das des geldes wegen macht. es gibt durchaus künstler, die ihre musik des selbstzwecks wegen machen, nicht um damit geld zu verdienen. selbstverwirklichung ist wichtiger als geld, bzw. geld letztenedes nur eines vieler mittel zur selbstverwirklichung.

  13. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #13
    Benutzer
    Registriert seit
    07.03.2010
    Beiträge
    34

    Standard AW: Lenas entwicklung

    @Sellerie, ich verstehe, was Du meinst. Vielleicht hast Du Recht, ich habe davon nicht ganz so viel Ahnung. Mir fällt jedenfalls im Moment kein Vergleich ein. Aber wer weiß, was sich noch ergibt, Lena ist doch noch jung. Außerdem ist sie ein Ausnahmetalent, gerade was die Interpretation angeht. Ich würd's auf jeden Fall erstmal abwarten, statt schon vorher den Stempel "das kann ja gar nichts werden" drauf zu pappen.

    Was das Geld angeht: entweder, man verdient Geld mit seiner Kunst oder nicht. Verdient man kein Geld damit, braucht man eine andere Einkommensquelle (auch Lena, wenn sie bisher sicher auch von ihren Eltern finanziert wird), und dann hat man nicht mehr soviel Zeit für seine Kunst. Insofern ist es eine tolle Chance für sie, ihren Traum zu verwirklichen und damit Geld zu verdienen. Und deshalb geht es für sie natürlich um Geld, denn ohne das gäbe es diese Chance nicht, denn kein Produzent würde nur so aus Spaß investieren.

    Was aber nicht heißen soll, dass sie die Musik nur wegen des Geldes macht, da hast Du sicher Recht. Aber nur, weil sie Geld damit verdient, heißt es noch lange nicht, dass sie sich verbiegen lassen muss.

  14. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #14
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    16.02.2010
    Ort
    Düren, NRW
    Alter
    39
    Beiträge
    1.310

    Standard AW: Lenas entwicklung

    Zitat Zitat von sellerie Beitrag anzeigen
    This quote is hidden because you are ignoring this member. Show Quote
    versteht ihr was ich meine? ist schwierig, das in worte zu fassen.
    Nee, denn du hast uns immer noch nicht verraten, woher du diese Gewissheit bezüglich Lenas Zukunft nimmst. Wer sagt denn, dass sie keine kreative Band bekommt? Wer sagt denn, dass die Produzenten sie in Mainstream-Pop zwingen? Das sind Behauptungen, die du als Tatsachen voraussetzt.
    Falls in einem halben Jahr oder zwölf Monaten niemand mehr Interesse an Lena haben sollte, können wir über solche Gründe spekulieren. Aber ich bin mir sicher, dass es nicht dazu kommen wird.

  15. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #15
    Gesperrt
    Registriert seit
    11.03.2010
    Beiträge
    442

    Standard AW: Lenas entwicklung

    Die Amateurwelt der Schulbands hat Lena für immer verlassen!

    Die jetzigen Songs waren darauf ausgerichtet, beim ESC erfolgreich zu sein. Was macht dich so sicher, dass ein zukünftiger Produzent nicht deinen Geschmack trifft? Auch du gehörst zum Publikum. Nicht alles kommerziell Erfolgreiche ist Schrott, und nicht alles Erfolglose ist gut und künstlerisch.
    Hab den Eindruck, dass Stefan Raab von Anfang an begeistert ist von Lena und Lena mag ihn auch. Die können wohl ganz gut zusammenarbeiten.

    Warten wir einfach mal ab, was da kommt.

    Aber ich fänds auch eher gut, wenn Lena irgendwelche Songs singt, die ursprünglich anders klingen sollten. Wo sich Lena den Song schnappt und interpretiert wie es ihr gefällt. Ich find "Love Me" schon etwas zu sehr auf Lena zugeschnitten.

Seite 1 von 15 12311 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
oeffentlich