Seite 5 von 8 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 75 von 120

Thema: Lyrics

  1. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #61
    Obst und Füße
    Registriert seit
    18.03.2010
    Ort
    Westfalen
    Beiträge
    5.587

    Standard AW: Lyrics

    Ja, das geht aber nicht.
    Im deutschen kann man allein durch Reihenfolge von Subjekt/Objekt/Prädikat ausdrücken, ob es sich um eine Aussage, Frage oder Nebensatz handelt, im englischen gibts diese Möglichkeit nicht.
    Und deshalb sind da Satzzeichen doppelt so gewichtig wie im deutschen. Da kann man nicht einfach nach belieben eine Handvoll hinzufügen.
    Und auch nicht eine Textzeile in der Mitte spalten.

    Die Zeile lautet nun mal:
    can't escape from telling lies i heard her saying

    zum Ende hin:
    can't imagine her disguise i heard her saying

    und auch die Zeile im mittleren Textblock gehört dazu:
    no one ever told you that you wouldn't be rejected

    Das sind selbstgespräche mit ihrem zweiten ICH

  2. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #62
    it depends
    Registriert seit
    15.04.2010
    Ort
    Oberfranken
    Alter
    37
    Beiträge
    2.493

    Standard AW: Lyrics

    Naja, bei Songtexten kann man das denke ich schon tun. Da steht ja auch oft etwas zusammen, oder wird so betont, dass man das denkt, weil es besser in den Rhytmus bzw. die Melodie passt.

    Das 2No one ever told you" würde wegen der direkten Anrede wirklich zu einem Selbstgespräch passen. Aber über sich selbst in der dritten Person ("heard her saying")?

    Bin mal gespannt, ob sich das alles irgendwie auflöst. Vielleicht gibt's ja von den Komponisten irgendwann eine genauere Erklärung, wenn Promo für den ESC emacht wird...

  3. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #63
    Beförderter Benutzer
    Registriert seit
    28.03.2010
    Ort
    Cologne
    Beiträge
    6.671

    Standard AW: Lyrics

    Fakt ist doch nur eins: "Die knallt gleich durch, die Alte!"

    07:

  4. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #64
    Reflektiertier
    Registriert seit
    22.03.2010
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    700

    Standard AW: Lyrics

    Zitat Zitat von Grombold Beitrag anzeigen
    This quote is hidden because you are ignoring this member. Show Quote
    Die Zeile lautet nun mal:
    can't escape from telling lies i heard her saying
    Ich würde die Anordnung des Textes im Booklet nicht allzu fest als normative Grundlage nehmen; da finde ich es viel lustiger, einfach auf die Darstellung im Stück zurückzugreifen:

    ...
    can't escape from telling lies
    i heard
    her
    say-ing
    heyyyy, mind if i take this chair?
    ...

    Das lässt es viel offener, und das gefällt mir sehr gut, weil es so schön zu der Situation passt: Er/sie sitzt am Tisch, sie/er tritt hinzu: "Was dagegen, wenn ich mich dazusetze?" Antwort: ... offen, vielleicht ein paar Sekunden Zögern, vielleicht ein ja. Und vielleicht noch nicht einmal das, vielleicht ist es nur ein mehrfaches Durchspielen, wie es wäre, an den Tisch zu gehen und zu fragen, eventuell sogar - umgekehrt - der Wunsch der/des Sitzenden, genau das möge passieren.

    Und so geht das den ganzen Text weiter, da wird ein Kaleidoskop an Interpretationen und Projektionen durch die Gegend geworfen, die nur auf ein paar Blicken und Gesten, vielleicht ein paar Worten beruhen, und in einer, zwei oder gar drei Personen das reinste Spiegelkabinett herumschießender Gedanken auslöst (Randbemerkung: Bei soviel Projektion und Widerspiegelung sind nahezu spiegelnde Anzüge und ein verspiegeltes Video eine ganz tolle Sache ).

    Was alles ganz prima zum Thema des Songs passt: *ZACK* - aus heiterem Himmel ist man von einer total fremden Person völlig eingenommen, verliert irgendwo die sicher geglaubte Kontrolle über sich selbst und will unbedingt haben, womit ein Meer von Unsicherheiten einhergeht: Bin ich gut genug für ihn/sie, könnte er/sie mich ablehnen, könnte er/sie gefährlich werden, könnte ich für ihn/sie gefährlich werden, eventuell auch ein Erschrecken, wie wenig man sich selbst eigentlich kennt.

    Dass man dabei als Zuhörer erstmal durch die Mehrdeutigkeit des Textes etwas verwirrt wird, weil man irgendwie gar nicht richtig zuordnen kann, wer hier was sagt, denkt, ... spiegelt sehr schön die Verwirrung des/der Person(en) im Text wider und überträgt sie auf den Zuhörer. Und nach einiger Zeit kann man dann auf den zweiten Aspekt dieser Mehrdeutigkeit draufkommen: Dass es nämlich vollkommen egal ist, wer hier genau was sagt, denkt, fühlt - im Endeffekt hat man jedesmal die im vorigen Absatz beschriebene Grundsituation wieder; man hat also bei aller Offenheit dieses assoziativen Gebildes eine innere thematische Geschlossenheit.

    Das alles passt ganz wunderbar zur Stimmung, die der Song auf musikalischer Ebene entfaltet. Und kommt dazu im Grunde trügerisch schlicht daher. Doch, ja, es ist schon ein Schmuckstückchen. Ganz ausgezeichnetes Futter für die Interpretin.

  5. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #65
    calm, confident, cheerful
    Registriert seit
    18.03.2010
    Ort
    Süd Hessen
    Beiträge
    1.519

    Standard AW: Lyrics

    Zitat Zitat von Grombold Beitrag anzeigen
    This quote is hidden because you are ignoring this member. Show Quote
    Ja, das geht aber nicht.[...]
    Und deshalb sind da Satzzeichen doppelt so gewichtig wie im deutschen. Da kann man nicht einfach nach belieben eine Handvoll hinzufügen.
    Und auch nicht eine Textzeile in der Mitte spalten.

    Die Zeile lautet nun mal:
    can't escape from telling lies i heard her saying

    zum Ende hin:
    can't imagine her disguise i heard her saying

    und auch die Zeile im mittleren Textblock gehört dazu:
    no one ever told you that you wouldn't be rejected

    Das sind selbstgespräche mit ihrem zweiten ICH
    Ui, jetzt wo ich ins Booklet schaue, sehe ich das auch erst.
    Ich hab das "I heard her saying" immer automatisch auf die folgende Frage bezogen. Das passte für mich einfach gefühlt viel besser.

    Aber: Satzzeichen sind da im Booklet keine! Und die Frage ist, ob da der Praktikant hinter "lies" nicht einfach den Zeilenumbruch vergessen hat.
    Denn bei Deinem zweiten Beispiel erhält das "I heard her saying" nämlich seine eigene Zeile. Und was folgt darauf? Genau, wieder "Hey mind if I take this chair". Also tritt das "I heard her saying" immer nur mit der Chair Frage zusammen auf. Dadurch bilden sie im Lied eine Einheit. Ich wär da nie auf die Idee gekommen, das anders zu interpretieren.
    Allerdings muss ich zugeben, dass dies durchaus möglich ist. Ich bin da ganz bei Federfuchs, man sollte auch hier die Offenheit der Bedeutung anerkennen.

    Allerdings finde ich Deine Idee mit dem Selbsgespräch bzw. dem Gedankenspiel großartig. Dass ist dann schon die dritte radikal unterschiedliche Interpretation (wenn man die vielen kleinen Nuancen mal unerwähnt lässt). Einfach traumhaft, was man alles findet, wenn man den Blick hinter die Spiegel wagt.

    Trotzdem lässt die Zeile:
    "no one ever told you that you wouldn't be rejected"
    nicht zwangsweise auf ein Selbstgespräch schließen. Könnte genauso gut sein, dass er/sie das Interesse des Gegenüber bemerkt und denkt: "mir doch egal" ("i don't care") hat Dir doch hoffentlich niemand (auch nicht Du Dir selbst) weiß gemacht, dass Du unwiderstehlich wärst.

  6. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #66
    ptp
    Gast

    Standard AW: Lyrics

    Hier ein Artikel aus der Mainpost in dem der Autor einen Teil des Liedtextes übersetzt - so als gäbe es keine anderen Interpretationsmöglichkeiten:

    http://www.lenameyerlandrut-fanclub....-Schmuddelmops

  7. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #67
    calm, confident, cheerful
    Registriert seit
    18.03.2010
    Ort
    Süd Hessen
    Beiträge
    1.519

    Standard AW: Lyrics

    Zitat Zitat von ptp Beitrag anzeigen
    This quote is hidden because you are ignoring this member. Show Quote
    Hier ein Artikel aus der Mainpost in dem der Autor einen Teil des Liedtextes übersetzt - so als gäbe es keine anderen Interpretationsmöglichkeiten:
    Wolltest Du nicht schreiben: "in dem der Autor ein paar Textzeilen zusammenklaubt, um sie so zu interpretieren, dass er sinnloses auf lustig gemachtes Gequake ohne tiefere Bedeutung ablassen kann, ohne sich die Mühe zu machen, sich der Thematik wirklich zu nähren"?

    Da keiner weiteren Diskussion an dieser Stelle wert, bitte zum Artikel »hier« weiterschreiben.

  8. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #68
    ptp
    Gast

    Standard AW: Lyrics

    Zitat Zitat von Karoshi Beitrag anzeigen
    This quote is hidden because you are ignoring this member. Show Quote
    Wolltest Du nicht schreiben: "in dem der Autor ein paar Textzeilen zusammenklaubt, um sie so zu interpretieren, dass er sinnloses auf lustig gemachtes Gequake ohne tiefere Bedeutung ablassen kann, ohne sich die Mühe zu machen, sich der Thematik wirklich zu nähren"?
    Nein, wollte ich nicht - diesen Spaß wollte ich den Kritikern des Artikels gönnen, wir haben ja schließlich hier schon genug Spaß, indem wir den Songtext bis auf das letzte Semikolon nach möglichen Interpretationsvarianten abklopfen

  9. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #69
    Reflektiertier
    Registriert seit
    22.03.2010
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    700

    Standard AW: Lyrics

    Bis auf das letzte Semikolon?!? Das ... das ... das würde ja enzyklopädische Ausmaße annehmen! Zu Hülf!

  10. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #70
    Rock-Monster
    Registriert seit
    24.03.2010
    Ort
    Planet Erde
    Beiträge
    26.390

    Standard AW: Lyrics

    Hr3 hat TbaS im Pop Dolmetscher

    (gut gelungene Übersetzung muss ich sagen)

    http://www.hr-online.de/website/radi...ument_40929107

  11. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #71
    calm, confident, cheerful
    Registriert seit
    18.03.2010
    Ort
    Süd Hessen
    Beiträge
    1.519

    Standard AW: Lyrics

    Zitat Zitat von Melanie Beitrag anzeigen
    This quote is hidden because you are ignoring this member. Show Quote
    Hr3 hat TbaS im Pop Dolmetscher

    (gut gelungene Übersetzung muss ich sagen)

    http://www.hr-online.de/website/radi...ument_40929107
    HR3 hat sich also dafür entschieden, dass es eine tatsächlich aktive Handlung gibt, und die weibliche Person auf den Fremden zugeht.
    Der Anfang deckt sich ja ziemlich mit dem was ptp eingebracht hat:
    Sie hat diesen ganz bestimmten Blick aufgesetzt
    und er weiß natürlich genau, was sie will.
    Aber um jetzt noch zu entrinnen, da ist es schon zu spät.


    Allerdings frage ich mich hier, wo denn das "telling lies" geblieben ist. Da findet sich in dieser Übersetzung überhaupt keine sinngemäße Interpretation.


    Gleiches gilt auch für die Stelle "but shes so mean", welche zu
    Aber das gehört einfach nur zu ihrem Spiel.
    gemacht wurde. Da wär ich im Leben nicht drauf gekommen.


    Auch ganz neu für mich, die Interpretation von "you're here and I don't care" als:
    Schließlich bist du nun mal hier und ich bin nicht wählerisch.
    Das wiederrum kann ich komplett nachvollziehen und ist wieder eine ganz neue Sichtweise auf die Stiuation.


    Was auch auffällt und sich mir nicht wirklich erschließt ist "No one told you, that you wouldn't be rejected" zu
    Und niemand hat dir schließlich gesagt, dass du hier einfach so davonkommst.
    zu machen.

    Alles in allem trotzdem ein guter Ansatz der die Spiegelwelt weiter bereichert

  12. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #72
    Obst und Füße
    Registriert seit
    18.03.2010
    Ort
    Westfalen
    Beiträge
    5.587

    Standard AW: Lyrics

    Der HR-Text ist sehr frei übersetzt, was bei so einem Text sicher die richtige herangehensweise ist.
    Allerdings beleuchten die nur das Verhälnis des Mann//der Frau zueinander.
    Und sie lassen auch ganz unberücksichtigt, das der Text mit der Musik eines Horrorsoundtracks unterlegt ist. Ebenso unberücksichtigt bleibt Lenas Interpretation. Und auch das Video kann man noch mit hinzu ziehen.

    @Federfuchs, Karoshi: ich hab mich bei der Textzeile 'can't escape from telling lies i heard her saying' überhaupt nicht am Booklet orientiert, nur an Lenas Gesang. Sie singt das nämlich silbe für silbe in einem Zuge durch, auf jeden Beat eine Silbe. Dabei betont sie 'i/heard/her/saying' gänzlich anders (was auch verständlich ist, wenn man plötzlich eine zweite innere Stimme vernimmt, ist man wohl erstmal etwas verwundert) aber dennoch in einem Zug.
    Erst nach einer längeren Pause von 3 Beats kommt das 'Hey ...'

    Ich denke für das Gesamtverständnis ist es notwendig beide Varianten 'Mann//FRau' und 'innerer Konflikt Frau' zu kennen.
    Ich würde sogar sagen, daß die Textbausteine vorsätzlich so vieldeutig Verfasst sind um beiden Deutungsvarianten gerecht zu werden.

  13. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #73
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.02.2011
    Ort
    Bad Kissingen
    Beiträge
    1.297

    Standard AW: Lyrics

    Wollte hier nur noch mal anfügen, dass ich einen amerikanischen Freund gefragt habe und für den ist mit "she's got knuckle in her eye" eindeutig die Faust, bzw. die Knöchel, wenn man eine Faust macht, gemeint. Aber nicht, um sich die Augen zu reiben, sondern man sieht in ihren Augen soz. die gaballte Faust, also nicht die verschlafene oder verwunderte, sondern die aggressive Variante. Also schon irgendwie "ein ganz bestimmter Blick".

  14. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #74
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    10.03.2010
    Beiträge
    119

    Standard AW: Lyrics

    Vorbemerkung: Natürlich kann man, wenn man wie die Leute von HR3 nur vom Text ausgeht, „Taken by a Stranger“ als Song über einen „Quicky“ interpretieren. Doch scheint mir das mehr als problematisch. Bei einem ehrlichen Song bilden Text und Musik schließlich eine Einheit. Hier hat Lena eben ein ausgeprägtes Sensorium für Stimmigkeit. Man erinnere sich nur an das USFO-Finale mit Sattelite in dem Vergleich von Lena und Jennifer Braun. Musikalisch scheint – wie Klaus Kauker zu zeigen versucht – die Interpretation als Ballade „richtig“. Aber gegen den sonst so brillanten Klaus Kauker hatte Lena mit ihrer Uptempo-Version trotz musikalischer Schwächen recht, weil der Text von Sattelite ganz und gar nicht zu einer gefühlvollen Ballade passt. Wie man aus den Berichten zu Good News erfahren hat, war Lena auch bei der Interpretation zu Push Forward auf der richtigen Seite, denn eine schnellere Dance-Version passt auch hier nicht zum Text.
    Im Unterschied zu den genannten Beispielen wo der Text klar war, geht es bei TBAS um den Text. Aber wie schon Grumbold betont hat, kann man nicht nur den Text nehmen, sondern muss auch die Musik berücksichtigen.

    Ich habe hier eine Übersetzung versucht, die enger am Text bleibt und zugleich versucht offen zu sein:

    She’s got a knuckle in her eye – Es traf sie wie ein Schlag
    He knows her cat call – Er weiß wie er sie ansprechen muss
    Can’t escape from telling lies – kann sich den Lügen nicht entziehen
    I heard her saying – Ich hör‘ sie sagen

    Hey mind if I take this chair – Hallo, was dagegen, wenn ich mich setze?
    Hey mind if I take this chair - Hallo, was dagegen, wenn ich mich setze?

    He drops a pause – Er hält kurz inne
    She looks annoyed – Sie ist irritiert
    But she’s so mean – Aber sie ist so toll,
    he thinks she has to be the one – er denkt, sie muss es sein

    Taken by a stranger – Gebannt von einem Fremden
    Stranger things are starting to begin – nehmen seltsame Dinge ihren Lauf
    Lured into the danger – fasziniert von der Gefahr
    Trip me up and spin me round again – komme ich aus der Spur und alles dreht sich mir im Kreis

    You got some coffee on your collar – Du hast Kaffee am Kragen
    And you forgot to comb your hair – und Du hast vergessen Deine Haare zu kämmen
    But I can't wait till I do better – Aber ich kann nicht warten, bis ich es in Ordnung gebracht habe
    You are here and I don't care – Es ist mir auch egal, denn du bist da

    I can’t help it, if you like it, cause I won't be here tomorrow – Ich bin bereit, wenn Du es willst, denn ich werde morgen nicht mehr hier sein
    No one ever told you that you wouldn't be rejected – Woher willst Du wissen, dass Du keinen Korb bekommst?

    Taken by a stranger – Gebannt von einem Fremden
    Stranger things are starting to begin - nehmen seltsame Dinge ihren Lauf
    Lured into the danger (danger is a risky business) - fasziniert von der Gefahr (Diese Verlockung ist eine riskantes Spiel)
    Trip me up and spin me round again – gerate ich aus der Spur und alles dreht sich mir im Kreis

    Ba da da lada dada
    Oohoohooo
    La la la la

    Put the blindfold on his eyes – setz die Maske auf seine Augen
    She saw him peak through – Sie sah ihn durchlinsen
    Can't imagine her disguise – kann sich nicht vorstellen, wohinter sie sich versteckt
    I heard her saying – Ich hör‘ sie sagen

    Hey, mind if I take this chair? - Hallo, kann ich mich setzen?
    Yeah, see if I care – Ja, versuch es doch mal

    Taken by a stranger – Gebannt von einem Fremden
    Stranger things are starting to begin - nehmen seltsame Dinge ihren Lauf
    Lured into the danger (Danger is a risky business) - fasziniert von der Gefahr (Diese Verlockung ist eine riskantes Spiel)
    Trip me up and spin me round again – gerate ich aus der Spur und alles dreht sich mir im Kreis

    Viel Spaß!
    Geändert von wfm (04.03.2011 um 22:29 Uhr)

  15. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #75
    Obst und Füße
    Registriert seit
    18.03.2010
    Ort
    Westfalen
    Beiträge
    5.587

    Standard AW: Lyrics

    @wfm: sehr gut gemacht

    ein paar Vorschläge hab ich aber trotzdem noch
    'Gebannt von einem Fremden', klasse übersetzt, ich würde hier aber 'Gefesselt' vorschlagen, im Sinne von fasziniert und im Sinne von Kontrolle verloren, beides drückt sich in der passiven original-Konstruktion mit 'taken' aus.

    I heard her saying – Ich hör‘ sie sagen -> hör' ich SIE sagen (kursiv wegen Lenas Betonung)

    'trip me up ... ' ist als Aufforderung an den Stranger formuliert, das ist nicht etwas, was bereits geschieht.

    'can't imagine her disguise' Vorschlag: Kann nicht erkennen ihre Verkleidungen

    Yeah, see if I care – Ja, versuch es doch mal, find ich etwas schwach ausgedrückt. Nimmt hier ja explizit, auch in der Form, nochmal Bezug zur ersten Strophe. Nachdem klargestellt wurde, daß er sie nicht durchschauen kann (umgekehrt aber schon): Jaaa, siehst du, aber nur weil's mir so gefällt!

    'aber sie ist so toll' - toll gefällt mir nicht so, vielleicht taff ? - fällt da jemand was gutes ein?

    durchlinsen = hindurch spähen

    'danger is a risky business' = Versuchung ist 'ne riskante Sache
    Geändert von Grombold (05.03.2011 um 10:33 Uhr)

Seite 5 von 8 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
privat