Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 24

Thema: 20.02.: Erfolg, der aus Versehen kam

  1. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #1
    tiptoe thru the tulips
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    13.980

    Standard 20.02.: Erfolg, der aus Versehen kam

    Liebe Leute,

    ich habe die Ehre, euch meinen jüngsten Beitrag im Lenaisten-Blog unter dem Titel "Erfolg, der aus Versehen kam" vorzustellen und zur Diskussion darüber einzuladen:

    http://www.daily-lena.de/2011/02/20/...-versehen-kam/

    Mein herzlicher Dank gilt wie immer den geschätzten Kollegen gauloises, bates und juppmartinelli.

    Viel Spaß beim Lesen wünscht
    Walter Sobchak

  2. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    20.03.2010
    Ort
    Bonn
    Alter
    53
    Beiträge
    796

    Standard AW: 20.02.: Erfolg, der aus Versehen kam

    hätte sie ihre ursprünglichen Pläne weiterverfolgt: work & travel, Schauspielschule und dann mal schauen was kommt ...
    Das muss man sich mal vorstellen...
    Danke, Walter Sobchak, für diese quasi geschichtliche Aufarbeitung. Und auch für das Benennen des entscheidenden Zeitpunktes. In der Tat war der springende Punkt eben jener Tag, an dem Lena beim Kauf von TV-Total Tickets kurzentschlossen auf den USFO Link geklickt hat. Quasi eine Abzweigung von ihrem Lebensweg genommen hat, die sie gar nicht einsehen konnte.

    Zu den sicher eher nutzlosen Gedanken, die ich mir manchmal mache, gehört auch der, wie ich Lena gegenüber meinen Dank ausdrücken könnte, sollte ich sie denn jemals irgendwo "auf der Strasse" antreffen. Natürlich erst wenn die Frage "Sind sie ansprechbar" positiv beantwortet wurde Und ich komme immer wieder darauf, ihr genau dafür zu danken, dass sie diese Abzweigung genommen hat und dann darauf geblieben ist.

    Eine weitere, wohl ähnlich nutzlose, Überlegung von mir: Wie wäre Lena wohl bekannt geworden, hätte sie den ursprünglichen Weg weiterverfolgt und Schauspiel studiert? Meine bevorzugte Hypothese ist eine Neuverfilmung eines der Deutschen Musikfilme aus den späten 1950er bzw. 1960er Jahren, in denen damals typischerweise Peter Alexander oder Peter Kraus mitgespielt haben. Oft ging es um den Gegensatz zwischen Angepasstheit der eher älteren Generation und unangepasstheit der eher Jüngeren, letztlich Generationenkonflikte. Letzteres ausgedrückt durch Jazz- bzw. Rockmusik, die damals von vielen als ziemlich wild empfunden wurde. Keine Ahnung, welche Musik man 2015 oder 2016 in so einem Film stattdessen verwenden würde, aber ich bin mir sicher, Lena könnte sie auf ihre ganz eigene Art interpretieren und damit erstes Aufsehen erregen. Ihr Auftreten in der Öffentlichkeit wäre in diesem Fall sicher nicht unähnlich ihrem heutigen Auftreten und würde das Übrige tun.
    Natürlich gehe ich dabei nur von dem heute bekannten aus. Ich bin eher Fantasielos. Es wäre natürlich genauso denkbar, dass ihre schauspielerischen Leistungen uns alle überwältigen würden, ohne das Musik erstmal eine Rolle spielt. Aber dazu fehlt mir die Vorstellungskraft.

  3. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #3
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    09.06.2010
    Ort
    Darmstadt
    Alter
    56
    Beiträge
    160

    Standard AW: 20.02.: Erfolg, der aus Versehen kam

    Spaß? Schon - aber nur bis ich zum letzten Abschnitt kam. Mir vorzustellen, dass Lena diesen Schritt nicht getan hätte und es ihre Musik und ihre bemerkenswerten Interviews gar nicht geben würde, machte mich sehr traurig. Auch deswegen weil ich dann, wie du schon sagtest, ja gar nichts vermissen würde. Aber glücklicherweise kam es ja anders
    Vielen Dank für deinen tollen Text. Er erinnert mich wieder daran, wieviel Glück wir haben.

  4. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #4
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    05.03.2010
    Beiträge
    583

    Standard AW: 20.02.: Erfolg, der aus Versehen kam

    Lena wusste bei ihrer Anmeldung für USFO noch nicht mal das es um den Eurovision Song Contest geht und gewinnt das Ding dann am Ende. Das nenn ich mal Ironie des Schicksals.

  5. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #5
    Akutes Lenafieber
    Registriert seit
    20.03.2010
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.019

    Standard AW: 20.02.: Erfolg, der aus Versehen kam



    Super Blogeintrag... Die historische Betrachung erzeugt bei mir immer wohlige Gänsehaut
    So wie damals, als ich das erste Mal auf Lena aufmerksam gemacht wurde.
    Ich wusste nix von USFO. Ich wusste nur, dass Raab das in die Hand genommen hatte. Und aus Neugier hab ich dann den Link zum Foundations Video geklickt.

    Und seitdem ist nichts mehr wie zuvor...

  6. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #6
    .
    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    7.294

    Standard AW: 20.02.: Erfolg, der aus Versehen kam

    Lieber Walter, eine super Zusammenfassung von dir. Im Gegensatz zu manch anderen, habe ich die erste USFO-Sendung verfolgt und es erging mir ganz genau so, wie du es beschrieben hast. Dass ich anschließend wie ein bekloppter für Lena angerufen habe war von mir kein Versehen, sondern ein absulutes "MUSS", obwohl ich vorher noch nie an irgend einer telefonischen Abstimmung teilgenommen habe.
    Ja, für Lena kam der Erfolg aus Versehen, für mich war er unabdingbar nach ihrem ersten Auftritt, obwohl ich gezittert habe, ob andere das auch so gesehen haben.

    Danke Walter...Gruß Rolwin

  7. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #7
    Zerfahrener Benutzer
    Registriert seit
    13.08.2010
    Ort
    München
    Alter
    70
    Beiträge
    9.898

    Standard AW: 20.02.: Erfolg, der aus Versehen kam

    Hoffe auf eine baldige Fortsetzung of the endless story...

  8. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #8
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.04.2010
    Beiträge
    169

    Standard AW: 20.02.: Erfolg, der aus Versehen kam

    Lieber Walter S., vielen Dank für deinen Blogbeitrag, der, gleich einem Jahresrückblick, Gefühle zu Tage bringt, die sich wie wärmende Sonnenstrahlen auf mein Haupt legen .

    Schon oft habe ich genau diesen Gedanken gehabt, den du beschreibst – nämlich: Was wäre gewesen, wenn Lena nicht auf der TV-Total-Seite gewesen wäre und quasi aus Versehen auf den USFO-Button geklickt hätte? Und ich frage mich, was SIE bei diesem Gedanken wohl denkt…

    Wir können nichts vermissen, was wir nicht kennen – das ist gut so. Wir würden also nicht wissen, welch wunderschöne Momente wir nie erlebt hätten. Aber mit dem Wissen dieser magic moments (und vielem anderen mehr) in den vergangenen zwölf Monaten, können wir Lena nur danken, dass sie aus Versehen - oder vielleicht mit einer inneren, nicht beschreibbaren Intuition (?) - auf diesen Button gedrückt hat, und wir sie seit Monaten auf ihrem Weg - auf ihrer Allee - begleiten dürfen.

    Lena und ihre Musik sind ein Geschenk – ein Geschenk aus Versehen

  9. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #9
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    16.03.2010
    Beiträge
    781

    Standard AW: 20.02.: Erfolg, der aus Versehen kam

    Ich will ehrlich sein, mit deinem letzten Blog bin ich nie so richtig warm geworden Walter. "Technisch" und inhaltlich zwar absolut beeindruckend aber es fehlte mir persönlich das "lenaeske". Er hat mich nicht berührt.
    Das Gegenteil davon ist dein aktuelles Werk. Beim Lesen wird das Kopfkino aktiv und es spielt nochmal das Lenajahr 2010 im Schnelldurchlauf ab, bis man zuletzt vor der Frage steht die man sich kaum mehr vorzustellen vermag: Was wäre wenn Lena dieses verdammte USFO Banner auf der TV Total Seite nie angeklickt hätte?

    Die grelle Diskrepanz zwischen dieser rührend schlichten Motivation und der überwältigten wie überwältigenden Resonanz, die Lena bekam, zeigt sich vielleicht am deutlichsten an ihrem Auftritt in der NDR Talk Show vom 7. Mai 2010, dem Tag der Veröffentlichung ihres Debütalbums My Cassette Player. Die Videos, die in mehrfacher Ausführung immer noch auf der Internetplattform YouTube angeschaut werden können, zeigen eine Runde von mittelalten, mittelmäßig erfolgreichen, gleichwohl aber seit Jahren im deutschen Show-Zirkus fest installierten Professionals, die die Immer-noch-Schülerin mit enthusiasmierter Glückseligkeit umschmeicheln, als hätten sie es mit der Jungfrau Maria persönlich zu tun.
    Meine Lieblingspassage bei der ich ein breites Grinsen bekommen habe, denn genau diese Szenen aus der NDR Talkshow hatte ich auch im Kopf und erinnere mich noch mit Freude an die einleitenden Sätze von Barbara Schöneberger zu Lena als sie erzählte das, aufgrund der Tatsache das Lena in der Show ist, "im NDR leichte Vorfreude herrschte und im Studio dort wo sonst 5 Leute rumhängen heute 80 waren..." ich bekomme den genauen Wortlaut nicht mehr zusammen aber er beschreibt so treffend Lenas unbeschreiblichen Zauber und ihre überwältigende Wirkung auf andere. Daher hat es mich besonders gefreut diesen Gedankengang in deinem Blog zu lesen.

    Ganz großes Kino!!

  10. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #10
    Obst und Füße
    Registriert seit
    18.03.2010
    Ort
    Westfalen
    Beiträge
    5.587

    Standard AW: 20.02.: Erfolg, der aus Versehen kam

    Schöner blog.
    Nur läßt du die Tatsache unter den Tisch fallen, daß sich Lena schon zu dem Casting anmelden wollte, wo am Ende Stefani Heinzmann gewonnen hatte. Nur war sie da unendlich traurig, weil man für die Anmeldung 18 sein mußte.

  11. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #11
    tiptoe thru the tulips
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    13.980

    Standard AW: 20.02.: Erfolg, der aus Versehen kam

    @Grombold: Kann schon sein; nur könnte eine Erwähnung dieses Umstands den Eindruck erwecken, Lena hätte über zwei Jahre lang nur darauf gewartet, sich endlich für ein Raab-Casting anmelden zu können. Dieser Eindruck wäre aber durch Lenas Schilderung, die doch sehr das Zufallsmoment stärkt, nicht gedeckt. Außerdem bestärkt ihre Äußerung, dass sie im Januar 2010 das Casting vom Herbst 09 schon wieder vergessen hatte (die ja im Einklang steht mit ihrem Bekenntnis zur Schusseligkeit - ich sage nur: 10 Turnbeutel! ), mich in meiner Meinung, dass sie die Geschichte mit dem SSDSDSSWEMUGABRTLAD-Casting im Herbst 09 ebenfalls schon längst wieder vergessen hatte.
    Geändert von Tiny Tim (20.02.2011 um 20:13 Uhr)

  12. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #12
    Benutzer
    Registriert seit
    25.03.2010
    Beiträge
    78

    Standard AW: 20.02.: Erfolg, der aus Versehen kam

    Hallo, "Rolwin" (#6), bei mir ganz genauso!
    Danle vielmals, "Walter Sobchak"!!

  13. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #13
    tschüssikowski
    Registriert seit
    08.04.2010
    Beiträge
    2.460

    Standard AW: 20.02.: Erfolg, der aus Versehen kam

    ...schön Walter, sehr schön den "Butterfly-Effekt" mit der anschließenden Kettenreaktion beschrieben, welche die Chaos-Theorie treffend bestätigt. Wie aus einem wagem, ungeordnetem Durcheinander etwas Sinnvolles, Schönes und Harmonisches entstehen kann, aber nicht zwangsläufig muß. Genauso ist es auch, als wenn ich den "Urknall" vom 02.02.2010 nicht zufällig live im TV erlebt hätte - ich wäre sicherlich niemals auf die Idee gekommen in diesem Leben jemals ein glühender Verehrer einer Person zu werden, die ich erstmalig gesehen oder gehört habe. Sie hat einfach unbewußt eine friedliche Revolution ausgelöst, über deren Folgen sie sich vieleicht erst jetzt wirklich bewußt ist...ich kann mir auch nicht vorstellen, daß sie jemals im entferntesten Sinne darüber nachgedacht hat, welche positiven Reaktionen ihre musikalische, menschliche und äußerliche Persönlichkeit beim Publikum auszulösen vermochte. Es ist einfach nur eine Verkettung glücklicher Umstände gewesen, die bei diesem (für mich) bisher einzigartigem Phänomen das Zünglein an der Waage spielten...ein Wunder ? - für mich jedenfalls trifft es diese Bezeichnung schon am ehesten.

  14. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #14
    Obst und Füße
    Registriert seit
    18.03.2010
    Ort
    Westfalen
    Beiträge
    5.587

    Standard AW: 20.02.: Erfolg, der aus Versehen kam

    @Walter: spielt ja für deinen Blog eigentlich keine Rolle, ich wollte es nur der Vollständigkeit halber erwähnt haben.

    @pLENArium: wir stehen hier noch ganz am Anfang, wo das alles mal hinführt, kann man noch ganrnicht absehen (nicht mal ich ). Lena: 'Ich bin noch lange nicht fertig mit Euch'

  15. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #15
    boom boom chaka chaka
    Registriert seit
    11.06.2010
    Beiträge
    1.894

    Standard AW: 20.02.: Erfolg, der aus Versehen kam

    Sehr schön geschrieben, Walter!

    Gauloises, Walter Sobchak, bates und juppmartinelli werden zu d’Artagnan, Athos, Porthos und Aramis!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
privat