Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 16

Thema: 25.10. - Subcelestial Homesick Blues: Goosebumps

  1. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #1
    tiptoe thru the tulips
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    13.882

    Standard 25.10. - Subcelestial Homesick Blues: Goosebumps

    Covering Stardust (14)

    Goosebumps

  2. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    14.08.2010
    Ort
    Hamburg-Stellingen (bei den Arenen)
    Alter
    70
    Beiträge
    5.922

    Standard AW: 25.10. - Subcelestial Homesick Blues: Goosebumps

    Danke, Walter!

  3. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #3
    confidence!!!
    Registriert seit
    05.09.2011
    Beiträge
    5.680

    Standard AW: 25.10. - Subcelestial Homesick Blues: Goosebumps

    Auch von mir vielen Dank, Walter.

    Zitat Zitat von Holgerhoto Beitrag anzeigen
    This quote is hidden because you are ignoring this member. Show Quote
    Einzigartig ist auch Lenas Gesang.

    Wenn ich das richtig verstanden habe, dann wurde dieser ja recht zügig aufgenommen, also fast "live", und weitgehend unbearbeitet.
    Da hat Madame dann beim ersten "Darling" so ihre leichte Mühe mit der Höhe, das fällt schon auf.

    Hätte man ja nachhelfen können, oder einfach noch mal -
    hat und wollte man aber wohl nicht.
    Gerade das gefällt mir so gut, es macht diesen song so zerbrechlich, verletzlich, so "nehmt mich wie ich bin".
    Klaro, wird gemacht.


    Ein Lied wie Goosebumps hätte ganz leicht furchtbar kitschig werden können. Dass es das nicht geworden ist zeigt Lenas große Kunst.

  4. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #4
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    15.01.2012
    Beiträge
    1.951

    Standard AW: 25.10. - Subcelestial Homesick Blues: Goosebumps

    @ Walter:

    Auch von mir ein Danke!

    Möchte aber doch ein wenig rumquengeln, daß dein Text zwar völlig zutreffend, aber gleichzeitig auch ein wenig untertemperiert daherkommt.
    Mich dünkt, ein etwas mehr an Begeisterung wäre hier nicht übertrieben gewesen.
    (Bei "Mr. Arrow Key" habe ich ähnliches gedacht).

    Ich denke aber, das ist einfach deine Art mit Emotionen umzugehen, ist ja nicht jedermanns Sache in den ganz großen Gefühlen zu schwelgen (meine übrigens auch nicht).

    Es kommt bei einer Kritik wohl auch immer darauf an, wie man als Leser selbst zu dem jeweiligen Objekt der Kritik steht, hier also zum jeweiligen song.
    So fand ich beispielsweise juppmartinellis gefühlige Eloge auf "To the moon" etwas übertrieben, derselbe Stil bei "Pink Elephant" aber kam bei mir sehr gut an.
    (Nun darf geraten werden, welchen song ich sehr gern mag, und welchen eher nicht so... ).

    Grundsätzlich aber finde ich eine gewisse Distanz zum Objekt der Kritik immer wünschenswert (s. zB. Gieselmanns Albumkritik), diese wäre mir bei "Goosebumps" aber selbst sehr schwer gefallen.

    Man kann es nicht allen recht machen, und mir schon garnicht.

    Da das "Projekt" wohl jetzt beendet ist, mein Kompliment und Dank an alle Beteiligten (bates, juppmartinelli, Gauloises und Walter Sobchak).
    So etwas ist eine Menge "Arbeit", ich habe alles gelesen, und es hat Spaß gemacht!


  5. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #5
    tiptoe thru the tulips
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    13.882

    Standard AW: 25.10. - Subcelestial Homesick Blues: Goosebumps

    Zitat Zitat von Holgerhoto Beitrag anzeigen
    This quote is hidden because you are ignoring this member. Show Quote
    Möchte aber doch ein wenig rumquengeln, daß dein Text zwar völlig zutreffend, aber gleichzeitig auch ein wenig untertemperiert daherkommt.
    Mich dünkt, ein etwas mehr an Begeisterung wäre hier nicht übertrieben gewesen.
    (Bei "Mr. Arrow Key" habe ich ähnliches gedacht).

    Ich denke aber, das ist einfach deine Art mit Emotionen umzugehen, ist ja nicht jedermanns Sache in den ganz großen Gefühlen zu schwelgen (meine übrigens auch nicht).
    Du täuschst Dich, was mich betrifft. Ich bin sogar ein sehr emotionaler Mensch, aber gleichzeitig bin ich davon überzeugt, dass gerade große Emotionen sich sehr schlecht mit großen Worten vertragen. Daher habe ich mich darum bemüht, meine Gefühle für Lenas neues Album und die Songs, die ich rezensiert habe, nur zu skizzieren, dafür aber so präzise wie möglich zu schreiben - übrigens auch deshalb, weil die Kunst des Andeutens in Deutschland, dem Land der großen, plumpen Wortedrescher wie Günter Grass, schmählich vernachlässigt wird. Zum Glück gibt es ja noch Dittsche.

    Ansonsten vielen Dank für die guten Worte.

  6. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #6
    fix your hearts or die
    Registriert seit
    12.04.2010
    Beiträge
    2.925

    Standard AW: 25.10. - Subcelestial Homesick Blues: Goosebumps

    Zitat Zitat von Holgerhoto Beitrag anzeigen
    This quote is hidden because you are ignoring this member. Show Quote
    Da das "Projekt" wohl jetzt beendet ist, mein Kompliment und Dank an alle Beteiligten (bates, juppmartinelli, Gauloises und Walter Sobchak).
    So etwas ist eine Menge "Arbeit", ich habe alles gelesen, und es hat Spaß gemacht!

    Dem schließe ich mich an.
    Netter Nebeneffekt ist, dass man manche Songs durch die jeweiligen Texte nochmals besser "erfassen" kann, und das Hören dadurch noch schöner wird. Danke dafür!

  7. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #7
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    29.04.2011
    Ort
    Nordschwarzwald
    Beiträge
    4.513

    Standard AW: 25.10. - Subcelestial Homesick Blues: Goosebumps

    Auch von mir herzlichen Dank an alle vier für die hervorragende Arbeit.
    Obwohl: Arbeit... das war ja wohl eher Vergnügen (das Lesen aber auch!)

  8. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #8
    Ziel verfehlt Nr.248
    Registriert seit
    05.06.2010
    Ort
    Hamburg-Bergedorf
    Alter
    61
    Beiträge
    5.708

    Standard AW: 25.10. - Subcelestial Homesick Blues: Goosebumps

    Ich schließe mich den Glückwünschen meiner Vorschreiber gerne an. Hervorragende Arbeit von euch allen.
    Geändert von Hollie60 (25.10.2012 um 18:24 Uhr) Grund: RS

  9. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #9
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.02.2011
    Ort
    Bad Kissingen
    Beiträge
    1.297

    Standard AW: 25.10. - Subcelestial Homesick Blues: Goosebumps

    Vielen Dank @Walter. Sehr unterhaltsame Morgenlektüre. Hab meine Zeitung abbestellt. Ihr wollt jetzt aber nicht ernsthaft aufhören, oder?

  10. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #10
    "Erfahrungs-Benutzer"
    Registriert seit
    25.05.2010
    Ort
    Mönchengladbach
    Alter
    48
    Beiträge
    3.497

    Standard AW: 25.10. - Subcelestial Homesick Blues: Goosebumps

    Natürlich auch von mir einen riesigen Dank an alles Autoren. Es hat mir sehr viel Freude bereitet, Eure Blog-Beiträge zu lesen. An manchen Stellen sind zwar ein paar Fremdworte zu viel, was dem ganzen eine manchmal etwas selbstverliebte Note gibt, aber damit kann ich ganz gut leben.

  11. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #11
    all for a love
    Registriert seit
    25.08.2011
    Ort
    Bergisches Rheinland
    Beiträge
    2.552

    Standard AW: 25.10. - Subcelestial Homesick Blues: Goosebumps

    Ich nehme den letzten Beitrag jetzt auch mal als Anlass:

    Vielen lieben Dank an die Fanta 4!

  12. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #12
    Intelligent Input Darling
    Registriert seit
    11.03.2010
    Alter
    49
    Beiträge
    1.440

    Standard AW: 25.10. - Subcelestial Homesick Blues: Goosebumps

    Zitat Zitat von DJ Berti Beitrag anzeigen
    This quote is hidden because you are ignoring this member. Show Quote
    An manchen Stellen sind zwar ein paar Fremdworte zu viel, was dem ganzen eine manchmal etwas selbstverliebte Note gibt
    Das sind nur jugendliche Anglizismen.

    Danke, es hat uns großen Spaß gemacht!

  13. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #13
    confidence!!!
    Registriert seit
    05.09.2011
    Beiträge
    5.680

    Standard AW: 25.10. - Subcelestial Homesick Blues: Goosebumps

    Zitat Zitat von Walter
    This quote is hidden because you are ignoring this member. Show Quote
    Die Liebe hat es schwer in dieser Zeit. Sie wird zwischen ihr fremden und feindlichen Interessen herumgeschubst, bis sie den Menschen, die ihrer so dringend bedürfen, verloren geht. Das macht Angst, und wer Angst hat, braucht Ermutigung und Trost.
    Angst kommt in Goosebumps am Anfang ziemlich konkret vor. Unterschwellig zwar, aber sie ist da. Es gibt diesen schaurigen Klang in den ersten zwei Sekunden, der auch gut in einen Horrorfilm passen würde. Hört euch mal die ersten zwei Sekunden laut in Schleife an (mit Kopfhörer, falls ihr empfindliche Nachbarn habt). Der Klang kommt auch später noch ein paarmal wieder, aber nur im Untergrund, zum Beispiel ab 0:51. Im letzten Drittel kommt er dann nicht mehr vor, die Angst ist besiegt.

  14. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #14
    Intelligent Input Darling
    Registriert seit
    11.03.2010
    Alter
    49
    Beiträge
    1.440

    Standard AW: 25.10. - Subcelestial Homesick Blues: Goosebumps

    Sehr interessante Beobachtung und Interpretation, darauf hatte ich noch nicht geachtet! Ich glaube, das Geräusch könnte tatsächlich instrumental sein, ich tippe auf einen ganz sanft angeschlagenen Gong (gerade bei 0:51). Ich bin bloß nicht sicher, ob es wirklich im letzten Teil des Songs nicht mehr da ist. Ich habe den Eindruck, es wird bloß durch die opulenter werdende Instrumentierung und den Hall verdeckt. Meiner Wahrnehmung nach ist es z.B. ganz am Schluss im Fade-out des Schlussakkords noch bzw. wieder sehr deutlich da. Der Song endet mit dem Klang, mit dem er beginnt.

  15. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #15
    confidence!!!
    Registriert seit
    05.09.2011
    Beiträge
    5.680

    Standard AW: 25.10. - Subcelestial Homesick Blues: Goosebumps

    Zitat Zitat von juppmartinelli Beitrag anzeigen
    This quote is hidden because you are ignoring this member. Show Quote
    Ich bin bloß nicht sicher, ob es wirklich im letzten Teil des Songs nicht mehr da ist. Ich habe den Eindruck, es wird bloß durch die opulenter werdende Instrumentierung und den Hall verdeckt. Meiner Wahrnehmung nach ist es z.B. ganz am Schluss im Fade-out des Schlussakkords noch bzw. wieder sehr deutlich da. Der Song endet mit dem Klang, mit dem er beginnt.
    Ich glaube Du hast Recht. Er ist aber am Ende noch unterschwelliger als am Anfang, oder? Man muss schon genau aufpassen, um ihn zu erkennen.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
privat