Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 65

Thema: Wie gewinnt man den ESC?

  1. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #1
    Du bist so 1 Pimmel
    Registriert seit
    31.07.2011
    Ort
    Hinter den sieben Bergen bei den sieben Zwergen.
    Beiträge
    23.017

    Standard Wie gewinnt man den ESC?

    Das ist ja die Frage der Fragen (zumindest im ESC Universum). Und jeder hat dazu seine eigenen Ideen und Vorschläge. Manche ernst gemeint andere eher satirisch. Ich denke da kann man ruhig auch hier mal ein paar sammeln. Vielleicht schaut ja jemand vom NDR hier rein und lernt noch was?

    Hier ist schon mal einiges sehr Schönes dabei.
    Geändert von earplane (15.05.2016 um 17:15 Uhr)

  2. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #2
    cue
    Gast

    Standard AW: Wie gewinnt man den ESC?

    Zitat Zitat von earplane Beitrag anzeigen
    This quote is hidden because you are ignoring this member. Show Quote
    Das ist ja die Frage der Fragen (zumindest im ESC Universum). Und jeder hat dazu seine eigenen Ideen und Vorschläge. Manche ernst gemeint andere eher satirisch. Ich denke da kann man ruhig auch hier mal ein paar sammeln. Vielleicht schaut ja jemand vom NDR hier rein und lernt noch was?

    Hier ist schon mal einiges sehr Schönes dabei.
    https://www.youtube.com/watch?v=aMgW54HBOS0
    Aus dem Einheitsbrei der anderen hervor stechen und dabei den Geschmack der Zuschauer treffen. Den Vorauscheid zum schluss machen und kucken was die anderen schicken und es dann anders machen als die anderen. Aber keine singenden Rentner in trachten schicken.

    Eigentlich ganz einfach.

  3. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #3
    ... nie wieder los.
    Registriert seit
    11.04.2010
    Ort
    Gera
    Alter
    34
    Beiträge
    4.795

    Standard AW: Wie gewinnt man den ESC?

    Zitat Zitat von cue Beitrag anzeigen
    This quote is hidden because you are ignoring this member. Show Quote
    Aber keine singenden Rentner in trachten schicken.
    Russland ist damit vor wenigen Jahren immerhin Zweiter geworden ....


    Ansonsten stimme ich deiner Einschätzung aber zu. Das Wichtigste ist wohl, dass alles (Künstler, Song und Outfit/Bühnenbild) zueinander passt und aus einem Guss wirkt. Aber ein Patentrezept (auch wenn ich mich über den Beitrag von Mede und Zelmerlöw ebenfalls köstlich amüsiert habe) gibt es dafür wohl nicht, und genau das macht für mich letzten Endes auch den Reiz des ESC aus ....

  4. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #4
    alter Benutzer
    Registriert seit
    17.02.2010
    Beiträge
    1.942

    Standard Re: Wie gewinnt man den ESC?

    Man kauft einfach den Song&Künstler, der im Januar/Februar in mehreren Ländern in den TOP 10 Charts ist.
    Ist wahrscheinlich sogar billiger als ein Vorentscheid.

  5. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #5
    cue
    Gast

    Standard AW: Re: Wie gewinnt man den ESC?

    Zitat Zitat von Fluxxxie Beitrag anzeigen
    This quote is hidden because you are ignoring this member. Show Quote
    Man kauft einfach den Song&Künstler, der im Januar/Februar in mehreren Ländern in den TOP 10 Charts ist.
    Ist wahrscheinlich sogar billiger als ein Vorentscheid.
    nee, der ist dann am abend des esc's schon wieder ausgelutscht und dann kann immer noch einer aus land XY mit song YX kommen der total rein haut.

    ________________________________________ ___

    Bei den letzten beiden ESC's fällt mir nur eines zu unseren Beiträgen ein: "pinker Plastik-gute-Laune-love-scheiss".
    Hat man "Flitzekacke" auch mal was mit ernstem Inhalt wie die Ukraine, deren Sängerin den Schmerz in den Song zu weinen vermag, zu schicken?
    Sowas nächstes Jahr? Der Zug ist abgefahren.
    Genauso wie die süße Jamie Lee in "Maga-Lena II Optik" bereits abgefahren war.

    Das Lied ist zweifelsfrei schön, aber eben nur "schön".
    Jamie kann nix dafür. Sie ist halt die ESC-Barbie-Puppe die man, mit allem was man meint beim ESC zu brauchen, einkleidet.
    Ihren Job schön zu singen hat sie gut gemacht.


    https://www.instagram.com/p/BFUf7UQQ8FU/
    https://www.instagram.com/p/BFUd2fTw8AA/
    https://twitter.com/cue_view/status/731587462263406592
    Geändert von cue (15.05.2016 um 19:06 Uhr)

  6. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #6
    Zerfahrener Benutzer
    Registriert seit
    17.06.2010
    Ort
    Rheinland
    Alter
    55
    Beiträge
    1.387

    Standard AW: Wie gewinnt man den ESC?

    Dass es kein Patentrezept gibt, macht für mich überhaupt den Reiz dieses Wettbewerbs aus. Da gehe ich mit esiststeffen d'accord.

    edit: Doppelgemoppel

  7. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #7
    ... nie wieder los.
    Registriert seit
    11.04.2010
    Ort
    Gera
    Alter
    34
    Beiträge
    4.795

    Standard AW: Wie gewinnt man den ESC?

    Zitat Zitat von Randwer Beitrag anzeigen
    This quote is hidden because you are ignoring this member. Show Quote
    Dass es kein Patentrezept gibt, macht für mich überhaupt den Reiz dieses Wettbewerbs aus. Da gehe ich mit esiststeffen d'accord.


    Was meiner Meinung nach übrigens auch nicht unwichtig ist: Der Beitrag und sein Interpret dürfen nicht den Eindruck erwecken, als wolle man um jeden Preis gewinnen; als werfe die jeweilige Sendeanstalt einfach alles in den Ring, was irgendwie nach Patentrezept aussieht, ohne Rücksicht auf Verluste. Die typischen Zutaten sind: eine melodramatische Ballade, ein bombastisches Bühnenbild, eine spektakuläre Choreografie und möglichst viel Glitzer. Halt ungefähr so wie es im Pausenact gestern dargeboten wurde. In der Regel merkt das aber zumindest ein Teil der Zuschauer oder zumindest der Jurys und kann sich gerade deshalb mit diesem Beitrag nicht anfreunden. Der russische Beitrag von diesem Jahr gehört für mich in diese Kategorie. Aus den vergangenen Jahren fallen mir als Beiträge, die den Sieg vielleicht etwas zuuu sehr wollten, zum Beispiel Safura aus Aserbaidschan, Aram MP3 aus Armenien oder aus dem letzten Jahr vielleicht Il Volo aus Italien (wobei ich diese nicht live gesehen habe) ein. Wichtig ist viel mehr, dass der Zuschauer zumindest den Eindruck gewinnt, der Künstler und die, die hinter ihm stehen, würden ihr Ding durchziehen, weil sie von dem Song und seiner Bühnendarbietung überzeugt sind, egal was letztendlich hinten rauskommt. Gerade bei Lena halte ich dies ganz klar für ihr eigentliches Erfolgsgeheimnis; aber auch Jamala hat sicher auch deshalb gewonnen, weil man ihr abnahm, dass ihre Nummer eine enorme persönliche Bedeutung für sie hat. Wobei es aber natürlich auch von Zeit zu Zeit vorkommt, dass sich am Ende doch genau so ein Sieg-um-jeden-Preis-Potpourri durchsetzt und den Sieg nach Hause trägt; am deutlichsten hatte ich diesen Eindruck 2013 bei Emmelie de Forest.

  8. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #8
    cue
    Gast

    Standard AW: Wie gewinnt man den ESC?


  9. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #9
    ... nie wieder los.
    Registriert seit
    11.04.2010
    Ort
    Gera
    Alter
    34
    Beiträge
    4.795

    Standard AW: Wie gewinnt man den ESC?

    Zitat Zitat von cue Beitrag anzeigen
    This quote is hidden because you are ignoring this member. Show Quote
    Streit ich ja auch nicht ab
    Mir persönlich hat der Beitrag ja damals auch ganz gut gefallen. Ich denke aber trotzdem, dass auch bei ihm gerade der Umstand, dass er vielleicht zu sehr auf Sieg kalkuliert wirkte, womöglich verhindert hat, dass er noch weiter nach vorne kam.

  10. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #10
    cue
    Gast

    Standard AW: Wie gewinnt man den ESC?

    Zitat Zitat von esiststeffen Beitrag anzeigen
    This quote is hidden because you are ignoring this member. Show Quote
    Streit ich ja auch nicht ab
    Mir persönlich hat der Beitrag ja damals auch ganz gut gefallen. Ich denke aber trotzdem, dass auch bei ihm gerade der Umstand, dass er vielleicht zu sehr auf Sieg kalkuliert wirkte, womöglich verhindert hat, dass er noch weiter nach vorne kam.
    Meinste? Ich denke das manchen der song zu lang gebraucht hat bis er richtig fahrt aufgenommen hat. Genau das hat mir gerade richtig gut gefallen.
    Aber vierter Platz war super!


    _________________________________

    Wenn ich mir grad nochmal den Elaiza scheiss ankuck und die umgebundene Gardine.
    https://www.youtube.com/watch?v=VNwi4y9HxB4#t=3m0s
    da kann man auch die wildecker herzbuben https://www.youtube.com/watch?v=AzGQZTpAwl8 schicken


    _________________________________


    Kállay Saunders (Hungary) - Running war auch geil
    https://www.youtube.com/watch?v=QzfRDZmuFUI
    Geändert von cue (15.05.2016 um 23:52 Uhr)

  11. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #11
    Du bist so 1 Pimmel
    Registriert seit
    31.07.2011
    Ort
    Hinter den sieben Bergen bei den sieben Zwergen.
    Beiträge
    23.017

    Standard AW: Wie gewinnt man den ESC?

    Die Österreicher hatten mit Conchita ja auch einen Weg zum Sieg gezeigt. Man nehme eine starke Ballade die auch für Adele oder als James Bond Thema geeignet wäre. Dazu einen Künstler der das überzeugend singen kann und Wettbewerbssituationen gewohnt ist. Das verbindet man dann mit einer großen aber auf das Wesentliche konzentrierten Bühnenshow.
    Gut, die hatten zusätzlich noch das Glück dass der auserwählte Künstler bereits im Vorfeld für jede Menge Diskussionsstoff gesorgt hat. Sonst hätte es vielleicht doch nicht ganz für den Sieg gereicht.
    Damit wären wir beim nächsten Patentrezept. Das bereits im Video erwähnte Liebesduett. Das sollte natürlich ebenfalls von einem starken Song und guten Sängern getragen werden. Wenn es wie z.b. bei den Niederländern gut inszeniert ist kann einen das weit nach vorn bringen. Mit etwas Glück kann es wie bei Ell und Nikki auch den Sieg bedeuten.

  12. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #12
    Moderationsmissbrauchsopf er :P
    Registriert seit
    06.08.2010
    Ort
    Hessen
    Alter
    54
    Beiträge
    17.266

    Standard AW: Wie gewinnt man den ESC?

    Zitat Zitat von esiststeffen Beitrag anzeigen
    This quote is hidden because you are ignoring this member. Show Quote


    Was meiner Meinung nach übrigens auch nicht unwichtig ist: Der Beitrag und sein Interpret dürfen nicht den Eindruck erwecken, als wolle man um jeden Preis gewinnen; als werfe die jeweilige Sendeanstalt einfach alles in den Ring, was irgendwie nach Patentrezept aussieht, ohne Rücksicht auf Verluste. Die typischen Zutaten sind: eine melodramatische Ballade, ein bombastisches Bühnenbild, eine spektakuläre Choreografie und möglichst viel Glitzer. Halt ungefähr so wie es im Pausenact gestern dargeboten wurde. In der Regel merkt das aber zumindest ein Teil der Zuschauer oder zumindest der Jurys und kann sich gerade deshalb mit diesem Beitrag nicht anfreunden. Der russische Beitrag von diesem Jahr gehört für mich in diese Kategorie. Aus den vergangenen Jahren fallen mir als Beiträge, die den Sieg vielleicht etwas zuuu sehr wollten, zum Beispiel Safura aus Aserbaidschan, Aram MP3 aus Armenien oder aus dem letzten Jahr vielleicht Il Volo aus Italien (wobei ich diese nicht live gesehen habe) ein. Wichtig ist viel mehr, dass der Zuschauer zumindest den Eindruck gewinnt, der Künstler und die, die hinter ihm stehen, würden ihr Ding durchziehen, weil sie von dem Song und seiner Bühnendarbietung überzeugt sind, egal was letztendlich hinten rauskommt. Gerade bei Lena halte ich dies ganz klar für ihr eigentliches Erfolgsgeheimnis; aber auch Jamala hat sicher auch deshalb gewonnen, weil man ihr abnahm, dass ihre Nummer eine enorme persönliche Bedeutung für sie hat. Wobei es aber natürlich auch von Zeit zu Zeit vorkommt, dass sich am Ende doch genau so ein Sieg-um-jeden-Preis-Potpourri durchsetzt und den Sieg nach Hause trägt; am deutlichsten hatte ich diesen Eindruck 2013 bei Emmelie de Forest.
    So schlecht scheint man damit nicht zu fahren wenn man es professionell macht.
    Hat doch grade der russe gezeigt.

    Zitat Zitat von earplane Beitrag anzeigen
    This quote is hidden because you are ignoring this member. Show Quote
    Die Österreicher hatten mit Conchita ja auch einen Weg zum Sieg gezeigt. Man nehme eine starke Ballade die auch für Adele oder als James Bond Thema geeignet wäre. Dazu einen Künstler der das überzeugend singen kann und Wettbewerbssituationen gewohnt ist. Das verbindet man dann mit einer großen aber auf das Wesentliche konzentrierten Bühnenshow.
    Conchita war plan B.
    Die war 2 jahre vorher vom publikum geschasst worden. Die wollten lieber Trackshittaz.
    Ergebniss: letzter im 1. halbfinale und damit raus.

    Merke: NICHT das publikum fragen, einfach machen
    In diesem sinne wäre Xavier sicher nicht die schlechteste wahl gewesen.

  13. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #13
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    13.01.2012
    Beiträge
    6.484

    Standard AW: Wie gewinnt man den ESC?


  14. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #14
    No Words........
    Registriert seit
    07.02.2011
    Ort
    Erde (ehrlich)
    Alter
    42
    Beiträge
    2.234

    Standard AW: Wie gewinnt man den ESC?

    Zitat Zitat von Eulenspiegel Beitrag anzeigen
    This quote is hidden because you are ignoring this member. Show Quote

  15. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #15
    ... nie wieder los.
    Registriert seit
    11.04.2010
    Ort
    Gera
    Alter
    34
    Beiträge
    4.795

    Standard AW: Wie gewinnt man den ESC?

    Zitat Zitat von vampire67 Beitrag anzeigen
    This quote is hidden because you are ignoring this member. Show Quote
    So schlecht scheint man damit nicht zu fahren wenn man es professionell macht.
    Hat doch grade der russe gezeigt.
    Aber hätte dem Russen nicht gerade dieser Geruch des Überkonstruierten angehaftet, und vor allem der einer recht offensichtlichen Kopie des Vorjahressiegers, hätte es ja vielleicht auch noch ein bisschen weiter nach oben gehen können als "nur" auf Platz 3 ..... dem Publikum hat es ja offensichtlich gefallen, bei den Jurys wurde er aber nur Fünfter.
    Das meinte ich ja eben: Es gibt solche auf Sieg konstruierten Beiträge, die zwar keine Mühe haben, vielleicht Zweiter oder Dritter oder Fünfter zu werden, bei denen aber (so zumindest mein Eindruck!) gerade das Gefühl dieser Überkonstruiertheit verhindert, dass es letztendlich für Gold reicht.

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
oeffentlich