Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 39

Thema: Olympische Sommerspiele 2021

  1. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #1
    Rock-Monster
    Registriert seit
    24.03.2010
    Ort
    Planet Erde
    Beiträge
    28.918

    Standard Olympische Sommerspiele 2021

    Bei den Olympischen Sommerspielen in Tokio sollen keine ausländischen Fans dabei sein. Viele Japaner sind dagegen, dass die Olympiade überhaupt stattfinden soll.

    https://www.spiegel.de/sport/olympia...7-65d3930e8cee

    Inzwischen gibt es auch einen Zeitplan für die Übertragungen

    https://www.augsburger-allgemeine.de/sport/Olympia-2021-live-im-Free-TV-und-Gratis-Stream-TV-Termine-und-Uebertragung-id55892581.html
    Geändert von Melanie (20.03.2021 um 12:43 Uhr)

  2. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #2
    ... nie wieder los.
    Registriert seit
    11.04.2010
    Ort
    Gera
    Alter
    36
    Beiträge
    5.153

    Standard AW: Olympische Sommerspiele 2021

    Ich kann mir absolut nicht vorstellen, dass diese Spiele etwas anderes sein werden als eine Farce. Ich als Olympiafan denke schon die ganze Zeit: Es wäre besser nicht zu olympien als falsch zu olympien.

  3. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #3
    Moderationsopfer :P
    Registriert seit
    06.08.2010
    Ort
    Hessen
    Alter
    56
    Beiträge
    19.333

    Standard AW: Olympische Sommerspiele 2021

    Zitat Zitat von esiststeffen Beitrag anzeigen
    This quote is hidden because you are ignoring this member. Show Quote
    Ich kann mir absolut nicht vorstellen, dass diese Spiele etwas anderes sein werden als eine Farce. Ich als Olympiafan denke schon die ganze Zeit: Es wäre besser nicht zu olympien als falsch zu olympien.
    Die alternative wäre aber ein komplettausfall, wie zu kriegszeiten.
    Das ist für viele sportler ziemlich distruptiv und dürfte sportlerkarrieren beenden.

  4. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #4
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    16.04.2010
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    2.121

    Standard AW: Olympische Sommerspiele 2021

    Die sache ist ja die das es Jetzt Länder gibt die ihre Sportler Impfen und die Geimpften wohl ein vorteil haben.
    Sportler impfen vor Olympia 2021? Fechter Hartung sieht Nachteil für deutsche Athleten
    https://www.allgaeuer-zeitung.de/spo...en_arid-274741

    Und
    IOC kauft Corona-Impfstoff in China - Kein Thema für DOSB
    https://rp-online.de/sport/olympia-s...n_aid-56737291
    Unsere Sportler davon nicht weil ja nicht zugelassen bei uns

  5. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #5
    confidence!!!
    Registriert seit
    05.09.2011
    Beiträge
    7.309

    Standard AW: Olympische Sommerspiele 2021

    Zitat Zitat von Carlos Beitrag anzeigen
    This quote is hidden because you are ignoring this member. Show Quote
    Die sache ist ja die das es Jetzt Länder gibt die ihre Sportler Impfen und die Geimpften wohl ein vorteil haben.

    https://www.allgaeuer-zeitung.de/spo...en_arid-274741

    Und
    https://rp-online.de/sport/olympia-s...n_aid-56737291
    Unsere Sportler davon nicht weil ja nicht zugelassen bei uns
    Lieber ein kleiner Nachteil als das Karriereende. Das gllt nicht nur für Sportler. Der Drang nach Perfektionismus ist so deutsch. Es gibt in der aktuellen Lage keine perfekte Lösung, bzw. der Versuch einer perfekten Lösung macht es schlimmer – siehe die Aussetzung der Impfungen mit AstraZeneca.

  6. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #6
    ... nie wieder los.
    Registriert seit
    11.04.2010
    Ort
    Gera
    Alter
    36
    Beiträge
    5.153

    Standard AW: Olympische Sommerspiele 2021

    Zitat Zitat von vampire67 Beitrag anzeigen
    This quote is hidden because you are ignoring this member. Show Quote
    Die alternative wäre aber ein komplettausfall, wie zu kriegszeiten.
    Das ist für viele sportler ziemlich distruptiv und dürfte sportlerkarrieren beenden.
    Das ist eben die Frage: Macht man die Spiele für die Sportler?

    Selbst wenn wir mal nicht sagen wollen "Die Spiele gibt es doch eh nur für die Kohle" – aber hinter Olympia steht ja trotzdem noch irgendwo eine Idee. Die beinhaltet noch viel mehr, als Sportlerkarrieren zu befördern. Zum Beispiel Menschen aus möglichst vielen Ländern (sowohl Beteiligte wie auch Fans) unter möglichst gleichen Bedingungen zusammenzubringen. Diese Bedingungen sehe ich im Jahr 2021 nicht gegeben. Ja, ich fände einen Komplettausfall besser als irgendwelche zusammengestoppelten Notspiele. Beim ESC sehe ich das übrigens ähnlich.

  7. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #7
    confidence!!!
    Registriert seit
    05.09.2011
    Beiträge
    7.309

    Standard AW: Olympische Sommerspiele 2021

    Zitat Zitat von esiststeffen Beitrag anzeigen
    This quote is hidden because you are ignoring this member. Show Quote
    Das ist eben die Frage: Macht man die Spiele für die Sportler?

    Selbst wenn wir mal nicht sagen wollen "Die Spiele gibt es doch eh nur für die Kohle" – aber hinter Olympia steht ja trotzdem noch irgendwo eine Idee. Die beinhaltet noch viel mehr, als Sportlerkarrieren zu befördern. Zum Beispiel Menschen aus möglichst vielen Ländern (sowohl Beteiligte wie auch Fans) unter möglichst gleichen Bedingungen zusammenzubringen. Diese Bedingungen sehe ich im Jahr 2021 nicht gegeben. Ja, ich fände einen Komplettausfall besser als irgendwelche zusammengestoppelten Notspiele. Beim ESC sehe ich das übrigens ähnlich.
    Eine normale Karriere dauert 40 Jahre, und der Ausfall eines Jahres, oder ein Jahr in dem man etwas anderes macht, ist ein Verlust von 1/40 = 2,5%. Bei manchen Sportlern (z.B. Schwimmern) dauert die Karriere ca. 10 Jahre, und ein verlorenes Jahr ist ein Verlust von 10%. Man nimmt während dieser Karriere an durchschnittlich zwei Olympiaden teil, und wenn eine ganz ausfällt, ist das ein Verlust von 50%. Außerdem sehen die weitaus meisten Menschen Olympia sowieso im Fernsehen und nicht vor Ort. Für die gibt es keinen großen Unterschied.

  8. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #8
    Putin ist so 1 Pimmel
    Registriert seit
    31.07.2011
    Ort
    Hinter den sieben Bergen bei den sieben Zwergen.
    Beiträge
    26.835

    Standard AW: Olympische Sommerspiele 2021

    Wenn Fußball geht, dann geht auch Olympia.
    Wintersport geht ja auch, läuft gerade im Fernsehen.

  9. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #9
    Moderationsopfer :P
    Registriert seit
    06.08.2010
    Ort
    Hessen
    Alter
    56
    Beiträge
    19.333

    Standard AW: Olympische Sommerspiele 2021

    Zitat Zitat von synapse Beitrag anzeigen
    This quote is hidden because you are ignoring this member. Show Quote
    Eine normale Karriere dauert 40 Jahre, und der Ausfall eines Jahres, oder ein Jahr in dem man etwas anderes macht, ist ein Verlust von 1/40 = 2,5%. Bei manchen Sportlern (z.B. Schwimmern) dauert die Karriere ca. 10 Jahre, und ein verlorenes Jahr ist ein Verlust von 10%. Man nimmt während dieser Karriere an durchschnittlich zwei Olympiaden teil, und wenn eine ganz ausfällt, ist das ein Verlust von 50%. Außerdem sehen die weitaus meisten Menschen Olympia sowieso im Fernsehen und nicht vor Ort. Für die gibt es keinen großen Unterschied.
    40 jahre ... hääää?

    Der typische olympia-sportler hat nur ca 10..15 jahre in der es leistingsmässig funktioniert.
    Das trifft auf die meisten sportarten zu bei denen es auf schnellkraft rausläuft. Nur in eher technischen oder ausdauerdisziplinen funktioniert das auch mal 20 jahre oder länger.
    Ausnahmen bei bestimmten sportarten gibts zwar. aber das gross der sportler dürfte mit 30..35 mit dem leistungssport aufhören müssen.

    Die bis dato erzeilten sportlichen erfolge dürften den rest der 'karriere' massgeblich beeinflussen und zum teil den untershcied ausmachen ob jemand nach dem sport als trainer oder ähnliches weitermachen kann, oder ob vielleicht ein H4 schicksal droht weil man ausser sport nix gelernt hat.
    Der ausfall einer olympiade ist auch eben nicht EIN jahr, sondern gleich der ausfall einer ganzen olympiade, also 4 oder 8 jahre, und damit einen ausfall eines signifikanten teil eines relevanten sportlerlebens.

  10. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #10
    so very cautious
    Registriert seit
    18.06.2010
    Beiträge
    13.547

    Standard AW: Olympische Sommerspiele 2021

    In der Sache bin ich hier durchaus bei vampi. Man kann zu dem Ergebnis kommen, dass es besser ist, die Spiele ausfallen zu lassen (ich selbst habe da noch keine abschließende Meinung zu). Aber man muss deshalb nicht so tun, als wäre das alles kein großes Problem, für viele Sportlerkarrieren wäre es tatsächlich ein empfindlicher Einschnitt. Der Vergleich mit dem ESC hinkt m.E. doch sehr.

  11. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #11
    ... nie wieder los.
    Registriert seit
    11.04.2010
    Ort
    Gera
    Alter
    36
    Beiträge
    5.153

    Standard AW: Olympische Sommerspiele 2021

    Zitat Zitat von bates Beitrag anzeigen
    This quote is hidden because you are ignoring this member. Show Quote
    Der Vergleich mit dem ESC hinkt m.E. doch sehr.
    Hmmmm. ja, wie gesagt sehe ich das vor allem aus Sicht des Zuschauers. Bzw. dessen, der vor allem die hinter diesen Events stehende Idee gut findet. Dass da also Menschen aus ~40 (ESC) oder ~200 (Olympia) Ländern zusammenkommen, um dort gemeinsam das entsprechende Flair zu erleben. Und ich glaube, auch als Sportler (selbst mit Corona-Impfung) würde meine Vorfreude auf dieses Ereignis, das doch eigentlich allein schon aus emotionaler Sicht der Höhepunkt meiner Karriere hätte sein sollen, momentan gegen null tendieren. Etwas, das sich "Olympische Spiele" nennt und dabei gleichzeitig hermetisch alle ausländischen Zuschauer verbannt und mich Sportler hermetisch vor der Öffentlichkeit und vielleicht ja auch vor den Teilnehmern anderer Disziplinen abschottet und überhaupt jedwede Atmosphäre, das man sich bei Olympia so vorstellt, vermissen lässt – nö, das wäre für mich bestenfalls ein Übel, das ich bestenfalls als "muss ich eben widerwillig durchziehen, wenn ich meine Förderung nicht verlieren will" empfinden würde.

  12. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #12
    Hauptmann von Köpenick und Lenaisten-Vorstand
    Registriert seit
    27.03.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    9.895

    Standard AW: Olympische Sommerspiele 2021

    Zitat Zitat von esiststeffen Beitrag anzeigen
    This quote is hidden because you are ignoring this member. Show Quote
    Dass da also Menschen aus ~40 (ESC) oder ~200 (Olympia) Ländern zusammenkommen, um dort gemeinsam das entsprechende Flair zu erleben.
    Diese Begegnungen finden aber doch hauptsächlich innerhalb der "olympischen Familie" statt, nicht zwischen Sportlern und Zuschauern. So habe ich es jedenfalls immer gehört, auch aus erster Hand.

  13. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #13
    so very cautious
    Registriert seit
    18.06.2010
    Beiträge
    13.547

    Standard AW: Olympische Sommerspiele 2021

    Die Dimensionen sind eben nicht vergleichbar. Der ESC ist eine Fernsehshow, wo zum Zweck der Abendunterhaltung ein spaßiger Musikwettbewerb ausgetragen wird (der eigens zum Zweck der Fernsehunterhaltung geschaffen wurde). Die Olympischen Spiele sind ein "realer" Sportwettbewerb, der, seit es Fernsehen gibt, auch zur Mega-Fernsehshow geworden ist, aber das "Ereignis vor Ort" ist ungleich wichtiger (beim ESC ist es nur Mittel zum Zweck). Kniffligerweise spricht das zum einen für, zum anderen gegen die Absage: Dafür, weil, wie Du sagst, eben das Publikumsereignis mit Besuchern aus aller Welt wegfällt. Dagegen, weil dieses Ereignis eben für die Teilnehmenden ein äußert wichtiges Ereignis ist (für viele das wichtigste in ihrem Sportlerleben überhaupt), an dem jahrelange Vorbereitungen hängen. Wohingegen es doch eher von vielen Zufällen und ad-hoc-Geschmacksurteilen abhängt, welche Künstler in einem bestimmten Jahr beim ESC landen.

  14. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #14
    confidence!!!
    Registriert seit
    05.09.2011
    Beiträge
    7.309

    Standard AW: Olympische Sommerspiele 2021

    Zitat Zitat von vampire67 Beitrag anzeigen
    This quote is hidden because you are ignoring this member. Show Quote
    40 jahre ... hääää?

    Der typische olympia-sportler hat nur ca 10..15 jahre in der es leistingsmässig funktioniert.
    Das trifft auf die meisten sportarten zu bei denen es auf schnellkraft rausläuft. Nur in eher technischen oder ausdauerdisziplinen funktioniert das auch mal 20 jahre oder länger.
    Ausnahmen bei bestimmten sportarten gibts zwar. aber das gross der sportler dürfte mit 30..35 mit dem leistungssport aufhören müssen.

    Die bis dato erzeilten sportlichen erfolge dürften den rest der 'karriere' massgeblich beeinflussen und zum teil den untershcied ausmachen ob jemand nach dem sport als trainer oder ähnliches weitermachen kann, oder ob vielleicht ein H4 schicksal droht weil man ausser sport nix gelernt hat.
    Der ausfall einer olympiade ist auch eben nicht EIN jahr, sondern gleich der ausfall einer ganzen olympiade, also 4 oder 8 jahre, und damit einen ausfall eines signifikanten teil eines relevanten sportlerlebens.
    Sorry, hab mich unpräzise ausgedrückt. Natürlich meinte ich, dass eine normale, nicht-Sportler-Karriere 40 Jahre dauert, und dass ein Jahr oder eine Olympiade in einer Sportlerkarriere ungleich wichtiger sind als ein Jahr in einer, sagen wir, Informatikerkarriere. Wir meinen ziemlich genau das Gleiche.

  15. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #15
    so very cautious
    Registriert seit
    18.06.2010
    Beiträge
    13.547

    Standard AW: Olympische Sommerspiele 2021

    Zitat Zitat von synapse Beitrag anzeigen
    This quote is hidden because you are ignoring this member. Show Quote
    Sorry, hab mich unpräzise ausgedrückt. Natürlich meinte ich, dass eine normale, nicht-Sportler-Karriere 40 Jahre dauert, und dass ein Jahr oder eine Olympiade in einer Sportlerkarriere ungleich wichtiger sind als ein Jahr in einer, sagen wir, Informatikerkarriere. Wir meinen ziemlich genau das Gleiche.
    Ah, ich gebe zu, es auch falsch verstanden zu haben, und war deswegen etwas verwirrt, in welche Richtung Du eigtl. argumentierst. Aber wenn man "normale Karriere" nicht ad hoc als "normale Sportkarriere" liest (was ich zugegeben wie automatisch auch getan habe), ist der Text eigentlich sonnenklar .

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
oeffentlich