Seite 2 von 11 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 156

Thema: MCP - Was sagen die Kritiker?

  1. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #16
    semi-erfahren
    Registriert seit
    15.03.2010
    Beiträge
    320

    Video AW: Was sagen die Kritiker?

    Video von "Becker und Heller" mit ihrer Plattenkritik:

    watch?v=C2-Qg84NfOM

    Sie sind beide nicht so begeistert vom Album ...

  2. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #17
    Fan vom StreamGriechen
    Registriert seit
    20.03.2010
    Alter
    30
    Beiträge
    932

    Standard AW: Was sagen die Kritiker?

    Zitat Zitat von janar Beitrag anzeigen
    This quote is hidden because you are ignoring this member. Show Quote
    Video von "Becker und Heller" mit ihrer Plattenkritik:

    watch?v=C2-Qg84NfOM

    Sie sind beide nicht so begeistert vom Album ...
    wobei man bei dennen deutlich sieht, dass sie eben NICHT "deutschlands härteste musikkritiker" sind... keine konstruktive kritik... wenn ich schon sowas wie "die 8 neuen songs hören sich alle wie satellite an" schon höre...

  3. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #18
    Rock-Monster
    Registriert seit
    24.03.2010
    Ort
    Planet Erde
    Beiträge
    26.390

    Standard AW: Was sagen die Kritiker?

    Stefan Raab: Lena sollte alle anderen umerziehen. Deutschland ist nicht bereit für Lenas Musik. Außerdem hab ich gerade mein 1500 Post erreicht!

  4. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #19
    Lena macht Laune
    Registriert seit
    15.02.2010
    Ort
    man weiss schon wo
    Alter
    53
    Beiträge
    1.908

    Standard AW: Was sagen die Kritiker?

    Zitat Zitat von Melanie Beitrag anzeigen
    This quote is hidden because you are ignoring this member. Show Quote
    Stefan Raab: Lena sollte alle anderen umerziehen. Deutschland ist nicht bereit für Lenas Musik. Außerdem hab ich gerade mein 1500 Post erreicht!
    Boah, Melanie. Ich hab grad mal ein Drittel, obwohl ich länger dabei bin. Wo soll das nur enden?

  5. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #20
    Bühnenbewohner
    Registriert seit
    31.03.2010
    Beiträge
    45

    Standard AW: Was sagen die Kritiker?

    Ich habe gerade nochmal sämtliches Teaser-Material durchgehört. Das Album wird morgen im Briefkasten liegen, und ich freu' mich (richtig hart) darauf.
    Ich weiss gar nicht, was "die alle" haben.......ist doch gut !

  6. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #21
    Hater-Jäger
    Registriert seit
    06.03.2010
    Beiträge
    491

    Standard AW: Was sagen die Kritiker?

    Keep it coming, die Kritiken kann ich alle für den Wikipedia-Artikel gebrauchen! Denkt ihr, dass kann man so schreiben? Oder sind meine Übersetzungen zu frei? ^^

    Initial reviews of the album were mixed. While Stuttgarter Nachrichten criticised the overly distinct influence of producer Stefan Raab, Neue Presse deemed it a "charming debut" and Hannoversche Allgemeine called it "somewhat banal" but still a "good pop album", characterising "Satellite" as "sounding astonishingly fresh" and "Bee" as a "cheerful hymn to independence".

  7. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #22
    Lena macht Laune
    Registriert seit
    15.02.2010
    Ort
    man weiss schon wo
    Alter
    53
    Beiträge
    1.908

    Standard AW: Was sagen die Kritiker?

    @MrFalderal: "Satellite" as "sounding astonishingly fresh" ist arg aus dem Zusammenhang gerissen, weil man dann auch schreiben müsste, warum er das so schreibt, nämlich dass es schon seit Wochen im Radio rauf und runtergenudelt wird.
    Und unbedingt auf The Huffington Post verweisen für Satellite und ESC - siehe meine Signatur.

    @janar: Becker & Heller kann man doch nicht ernst nehmen. Das sind die zwei grössten Kritiker-Pfeifen, die auf Youtube ihr Unwesen treiben und das waren sie schon vor Lena. Kein Zweifel.

    Zitat Zitat von janar Beitrag anzeigen
    This quote is hidden because you are ignoring this member. Show Quote
    Video von "Becker und Heller" mit ihrer Plattenkritik:

    watch?v=C2-Qg84NfOM

    Sie sind beide nicht so begeistert vom Album ...
    Geändert von wonfa (07.05.2010 um 07:19 Uhr)

  8. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #23
    Beförderter Benutzer
    Registriert seit
    28.03.2010
    Ort
    Cologne
    Beiträge
    6.671

    Standard AW: Was sagen die Kritiker?

    geht nicht ums Geld, das hat er genug, sondern um Ego schmeicheln und Poptyrann.
    vorneweg: ich bin auch kein großer anhänger raabscher musik. aber „poptyrann“ und „ego schmeicheln“ ist völlig banane. da sitzt bei den stuttgarter nachrichten irgendson möchtergern und gibt dünnpfiff von sich. raab hat lena entdeckt und produziert, und es fließt geld, richtig. aber es gibt einen gewaltigen unterschied zwischen ihm und dem seine minderwertigkeitskomplexe durch aggressives marketing kompensierenden bohlen.
    raab ist völlig unverbissen, gelegentlich blitzt bei ihm die ansteckende freude eines kleinen kindes auf. er scheint lena zu mögen und aufrichtig fördern zu wollen. er mag einen funk-tick haben, aber lena macht daraus eh ihre eigene sache. ich kann mir auch nicht vorstellen, dass lena ein lied aufnimmt, wenn sie es nicht will.

  9. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #24
    Rock-Monster
    Registriert seit
    24.03.2010
    Ort
    Planet Erde
    Beiträge
    26.390

    Standard AW: Was sagen die Kritiker?

    @McFalderal

    Die Kritiken sind m. E. zu früh. Hab gerade die Kritik in der Welt gelesen. Die sind sogar verhalten positiv. Außerdem warte ich auf die Printpresse. Allerdings in der SPEX werde ich wohl vergeblich suchen.

  10. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #25
    Gesperrt
    Registriert seit
    10.03.2010
    Beiträge
    4

    Standard AW: 06.05.2010: Kritik des Albums "MCP" in der "Neuen Presse", Hannover

    CD-Kritik: Lena - My Cassette Player

    http://vip-promis.blogspot.com/2010/...te-player.html


  11. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #26
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    16.03.2010
    Beiträge
    432

    Standard AW: CD-Kritik: Lena - My Cassette Player

    Gestern Abend um 21:06 Uhr war es endlich soweit: ich hielt die neue Lena CD in den Händen. Die Vorfreude ist groß und die Erwartungen aller riesig. Wird Lena diese mit My Cassette Player erfüllen können?

    In großen Stapeln waren im Media Markt Sindelfingen die Album Version und die Deluxe Edition vorhanden. Die CD Hülle der Delux Edition hat Runde Ecken, die Album Version halt 'eckige' Ecken. Die Delux Edition wirkt irgendwie eleganter. Ich habe gleich beide Versinen abgegriffen und bin damit zu Kasse. Die Preise haben es in sich: 19,99 € für die Deluxe Edition und 15,99 € für das normale Album.
    Damit ist das Preisiniveau an der obersten Grenze. Sofort auf dem Parkplatz
    habe ich im Auto die 'heilige' Silberscheibe aufgemacht und in den Player gelegt. Zum Glück erscheint die gesamte Tracklist im Display. Auf dem Parkplatz des Einkaufszentrums habe ich die ganze CD erstmal durchgehört. Aber ich wollte danach My Cassette Player nochmal in Ruhe zu Hause anhören.

    Zuerst zum Booklet:
    Wirklich hochwertig gemacht, sehr schöne Fotos, die teilweise schon auf der Webseite zu sehen waren. Das Booklet der Normalversion hat 16 Seiten, das der Deluxe Version 20. In letzterer sind noch mehr neue Lena Fotos drin. Auf der ersten Seite gleich ein neues, wo Lena mit geschlossenen Augen einen Schmollmund macht. Links daneben fast das gleiche Foto. Lena im weißen Sweatshirt mit einem fantastischen Lächeln. Wie gesagt, diese Fotos fehlen im Booklet der normalen Album Version.
    Die Texte:
    Songtexte sind abgebildet. Ich glaube, Lena hat die Titelüberschriften selbst mit der Hand geschrieben. Auf der letzten steht, daß man Lena auch für Festivals buchen kann. Über Live-Legend.
    Etwas komisch, die Seite auf der sich Lena bedankt. Sie schreibt:
    'Wem ich danke? Denen, die den Dank annehmen.'
    Verstehe ich nicht, was will sie uns damit sagen? Ist mir irgendwie zu hoch. Ein ausdrückliches Dankeschön an die Fans fehlt jedenfalls komplett.

    Nun zur Musik:
    Gesamtlaufzeit der CD: 42.05 Minuten. Das ist relativ kurz. Zum Verlgleich:
    Element of Freedom von Alicia Keys hat 53:03 Minuten, und die Debut CD Masterplan von Stefanie Heinzmann auch immerhin 48:14 Minuten. Wenn man jetzt die Zeit für die drei schon mit der Lena Maxi CD bezalten Stücke herausrechnet, fällt die Bilanz noch schlechter aus. Insgesamt ein verbesserungswürdiges Preis/Leistungs-/Verhältnis.

    Man hat für Lena eine neues, Lenatypisches Sounddesign geschaffen. Insgesamt ein stimmiges Klangkunstwerk. Jedoch mit leichten Schwächen. Lenas nicht vorhandene Gesangsausbildung macht sich bemerkbar.

    Das Lied My Cassette Player gefällt mir am besten. Eine tolle Hommage an den alten Kassettenrekorder. Hier hat Stefan Raab so ein typisches Kassetten Schnapp Geräusch einkomponiert. Dieses Geräusch wurde erzeugt, wenn man früher eine Kassette ins Laufwerk gelegt hat. Kennen hier vielleicht einige gar nicht mehr.

    Grandios orchestriert sind die Stücke My Same und Mr Curiosity. Hier brilliert Lena auch Gesangstechnisch. Ein Steigerung erfolgt sogar nochmal bei Caterpillar in the Rain. Ein sehr trauiges Lied, welches auf den Magen schlägt.
    Bei dem Lied I like to bang my Head findet man eher einen Sprechgesang, bzw. Lena spricht mit Musik im Hintergrund. Passt nicht so richtig zusammen.

    Insgesamt jedoch eine sehr facttenreiche CD. Die Feinheiten erschließen sich erst bei mehrmaligem Anhören. Aber es wär mehr möglich gewesen.

    Gesamtnote: befriedigend

  12. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #27
    Gesperrt
    Registriert seit
    11.03.2010
    Beiträge
    442

    Standard AW: Was sagen die Kritiker?

    also ich will jetzt auch nicht indirekt irgendwie dem Artikel oder dem Autor zustimmen. Ich weiß jetzt nicht, wieviel Prozent Bohlen-Songs auf den Debutalben der DSDS-Gewinner drauf sind. Alle? Mehr als bei Lenas Album? Bei Bohlen erwarte ich, dass er am Ende der Sendung eine Marionette seine Grütze singen lässt. Bei Raab hatte ich andere Erwartungen und bin etwas enttäuscht. Mir ist auch egal, welche Songs Funk sind oder nur Raabs klare Handschrift tragen.

    Von den 15 Songs sind:
    7 Songs Raabmaterial
    2 Songs nenn ich jetzt mal neutrales Popmaterial (Bee, Satellite)
    3 Songs Lenas USFO-Begeisterungsmaterial

    Bleiben noch 3 Songs. Und es sind genau die, die hier für Begeisterung sorgen! Das ist doch nicht nur meine Meinung.
    Also 100% der Begeisterungs-Songs sind nicht von Raab und 100% der Nicht-Raab-Songs begeistern.
    An IJWYK wird Raab - vermute ich - auch nur mitgewirkt haben. Das Gerüst, der Kern ist kein bißchen von ihm!
    Lena wurde zu nichts gezwungen, aber sie hat wohl auch nicht gesagt: "Hey Stefan, lass mich bitte noch mehr von deinen Songs singen. Die haben mir schon immer so gut gefallen." Er hat sie wohl eher damit "geködert" oder "besänftigt", dass sie an den Texten mitschreiben durfte.

  13. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #28
    Fan vom StreamGriechen
    Registriert seit
    20.03.2010
    Alter
    30
    Beiträge
    932

    Standard AW: Was sagen die Kritiker?

    Zitat Zitat von Jan78 Beitrag anzeigen
    This quote is hidden because you are ignoring this member. Show Quote
    Lena wurde zu nichts gezwungen, aber sie hat wohl auch nicht gesagt: "Hey Stefan, lass mich bitte noch mehr von deinen Songs singen. Die haben mir schon immer so gut gefallen." Er hat sie wohl eher damit "geködert" oder "besänftigt", dass sie an den Texten mitschreiben durfte.
    leute... wo sollten sie sonst die songs hernehmen, wenn nicht von raab? zudem hat lena doch oft genug gesagt, dass sie die texte/melodie so verändert hat bis es IHR gefallen hat und das hätte sie bei keinem anderen song machen können (not following z.b.) von daher sind die "raabsongs" mehr "lenaesk" als all lieder von den anderen produzenten auf dem album. ein album mit nur so liedern wie satellite und bee, die "euch" vielleicht gefallen, gefallen aber lena anscheinend nicht so sehr. man merkt ja auch deutlich das sie love me den anderen beiden vorgezogen hat/ vorzieht. und da raab in keinsterweise lena schaden will, sondern ihr nur gutes will gabs halt keine andere möglichkeit..

    so, wie dem auch sei, mir gefallen die lieder und sobald wir lena das erste mal live sehen mit einem lied hat sich eh jeder in das jeweilige lied verliebt... wetten nach sdr, wo lena z.b. my cassette player singt, hat jeder ein neues lieblingslied? , weil ganz ehrlich, hätte ich bee z.b. nur als studioversion gehört und vorher GARNIX von lena, dann wäre jetzt kein fan

  14. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #29
    Gesperrt
    Registriert seit
    11.03.2010
    Beiträge
    442

    Standard AW: Was sagen die Kritiker?

    Zitat Zitat von lizo Beitrag anzeigen
    This quote is hidden because you are ignoring this member. Show Quote
    leute... wo sollten sie sonst die songs hernehmen, wenn nicht von raab?
    hat doch bei den drei geilen Songs auch geklappt. Es war ja wohl nicht so, dass danach Ende Gelände war und Raab musste mit seinen Songs das Album retten.
    Ja, die Raabsongs sind "lenaesk". Das sehe ich ein. Aber wie groß war Lenas Einfluss auf die Musik? Und ist das überhaupt was, was Lena gut kann, wenn sie nicht mal ein Instrument spielen kann?
    Verdammt gut kann sie auf jeden Fall etwas spezielle Songs covern!!!

    Ja, bin auch gespannt wie sie die neuen Songs live singen wird.

    -----

    Zitat Zitat von Lena, monstersandcritics.de
    This quote is hidden because you are ignoring this member. Show Quote
    Ich hatte sehr viel Mitspracherecht.
    aber er hat ihr halt vor allem seine Stücke aufgedrückt, von denen auch nicht alle scheiße sind. Aber schade isses.
    Geändert von Jan78 (07.05.2010 um 20:37 Uhr) Grund: Zitat ergänzt

  15. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #30
    Nutzer
    Registriert seit
    09.04.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    614

    Standard AW: Was sagen die Kritiker?

    Das klingt jetzt vielleicht etwas hart, aber ich habe auf der ganzen CD nicht einen einzigen Song gefunden bei dem ich das Gefühl hatte, da möchte jemand wirklich etwas sagen oder gar einer Emotion seinen musikalischen Ausdruck verleihen. Selbst MrC klingt seltsam kalt und blutleer. Durchweg gefällige bis langweilige Arrangements ohne Tiefgang. Ich hoffe sehr stark, dass Lena nach ihrem Stress-Abitur und dem derzeitigen Rummel im Oslo-Vorfeld soweit zu sich finden wird, um musikalische Projekte anzugehen und zu entwickeln, die es auch Wert sind, sie zu veröffentlichen.
    Ich bin aber immer noch Lena-Fan und hoffe, dass ich wegen meiner vielleicht zu harsch artikulierten Enttäuschung hier nicht geteert und gefedert werde.

Seite 2 von 11 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
oeffentlich