Umfrageergebnis anzeigen: Oslo vs. Düsseldorf - welcher ESC hat euch besser gefallen?

Teilnehmer
94. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Oslo war toll und unvergesslich!

    24 25,53%
  • Was für eine Frage... der Grand Prix im eigenen Land natürlich - Düsseldorf!

    21 22,34%
  • Haben mir beide super gefallen!

    49 52,13%
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 16 bis 25 von 25

Thema: ESC - Oslo vs. Düsseldorf

  1. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #16
    tiptoe thru the tulips
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    13.981

    Standard AW: ESC - Oslo vs. Düsseldorf

    Zitat Zitat von ziggy Beitrag anzeigen
    This quote is hidden because you are ignoring this member. Show Quote
    Schräg, dass hier soviele Madcon besser finden. Jan Delay, der super styler number o-one, ist ja wohl der optimalste Pausenact überhaupt! Europa braucht Disco-Funk, Mercedes Dance, Nordseesoul. Madcon sind damals rübergekommen wie Animatoren im Magic Life Club
    100% signed! :Schild good post:

    Auch sonst finde ich den ESC2011 mit Ausnahme der skandalösen Punktevergabe in jeder Hinsicht besser gelungen als den ESC2010:

    - Moderatoren: Die Norweger fand ich sehr bieder und steif, zum Einschlafen. Anke Engelke dagegen fand ich überragend, Stefan Raab richtig super und Judith Rakers sehr gut.

    - Halle: Das Stadion in Oslo war eine dunkle Bude, zu langgezogen, das Publikum war kaum wahrnehmbar. Die Arena in Düsseldorf dagegen war perfekt eingerichtet; durch die zentrale und wirklich schöne Bühne war das Publikum nah dran und hat eine Wahnsinnsstimmung erzeugt. Und die LED-Wand war natürlich der absolute Wahnsinn! Auch die Idee, den Green Room zum Publikum zu öffnen, fand ich gut.

    - Songs: In Düsseldorf waren neben Lena eine Reihe Beiträge dabei, die ich wirklich gut fand: Irland, Moldau, Italien, Schweiz, Finnland, Serbien; und darüber hinaus ein paar, die gar nicht schlecht waren: UK (o.k. Sympathiebonus, weil die so lieb zu Lena waren ), Bosnien, Österreich, Estland, Island. Und Portugal fand ich irgendwie lustig. Und hätten die Belgier nicht so eine totale Anti-Ausstrahlung gehabt und sich wenigstens ein bisschen Mühe mit Show und Outfits gegeben, wären die viel besser rübergekommen; ihren Vortrag fand ich jedenfalls sehr passabel. Aus Oslo dagegen sind mir allenfalls Serbien, die Türkei und Finnland im Gedächtnis geblieben; der Rest war unendlich öde - außer natürlich Lenas legendäre Auftritte.

    - Eröffnung: Muss man dazu noch viel sagen? Nein muss man nicht.

  2. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #17
    Marc
    Gast

    Standard AW: ESC - Oslo vs. Düsseldorf

    Also, ich habe für Düsseldorf gestimmt, allerdings nicht aus dem Grund, den die Frage unterstellt. Nächstes Mal bitte vorurteilslos fragen! Eigentlich hätte ich gar nichts auswählen dürfen. Was soll das?

  3. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #18
    Beförderter Benutzer
    Registriert seit
    28.03.2010
    Ort
    CCAA
    Beiträge
    7.028

    Standard AW: ESC - Oslo vs. Düsseldorf

    Zitat Zitat von ziggy Beitrag anzeigen
    This quote is hidden because you are ignoring this member. Show Quote
    Schräg, dass hier soviele Madcon besser finden. Jan Delay, der super styler number o-one, ist ja wohl der optimalste Pausenact überhaupt! Europa braucht Disco-Funk, Mercedes Dance, Nordseesoul. Madcon sind damals rübergekommen wie Animatoren im Magic Life Club
    Auch von mir: :Schild good post:

  4. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #19
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    17.06.2010
    Alter
    52
    Beiträge
    1.928

    Standard AW: ESC - Oslo vs. Düsseldorf

    Also ich bin in vielerlei Hinsicht hier vollkommen anderer Meinung wie einige.

    Natürlich ist man im ersten Moment fasziniert von dieser riesigen LED-Leinwand und jeder Fernsehproduzent gerät ins Schwärmen über die tollen Bilder.
    Aber genau das war es schon was mich am ESC in Moskau gestört hat. Katastrophale Reizüberflutung. Wir alle haben letztes Jahr Lenas minimalistischen
    Auftritt gelobt, ohne Background-Tänzer, ohne irgendwelche Bäume die plötzlich auf der Bühne wachsen. Fokus total auf das wesentliche reduziert.

    Plötzlich sollen jetzt bunte Bildchen im Hintergrund ganz toll sein, die nur vom eigentliche Auftritt ablenken. Nach wie vor ist das Gegenteil der Fall.
    Bei Aserbaidschan spielte sich auf der Video-Wand fast nichts ab, ebenso sehr dezenter Einsatz bei Italien. Abschreckend hingegen Serbien und Estland.
    Ich stelle jetzt mal eine bewusst provozierende These auf, je mehr Ablenkung um so schlechter die Platzierung.

    Im Grunde genommen nutzt dieser Gigantismus nur der Selbstdarstellung der ausrichtenden Fernsehanstalt und den verantwortlichen Produzenten.
    Den Beiträgen schadet es höchstens. Ich überlege mir gerade ob Lena in Oslo mit der deutschen LED-Wand bessere oder schlechtere Chancen gehabt hätte.

    Madcon sind damals rübergekommen wie Animatoren im Magic Life Club
    Auch da bin ich anderer Meinung. Genau darum ging es doch. Die Leute zum Mitmachen zu animieren, das ist doch nichts schlechtes. Diese Aktion das ganz
    Europa getanzt hat war genial. Bei Jan Delay bin ich dagehockt und habe mir gedacht, jetzt könnte es dann aber auch mal langsam vorbei sein und die
    Punktevergabe beginnen. Bei Madcon fühlte ich mich hingegen kurzweilig unterhalten.

  5. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #20
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.01.2011
    Ort
    Baden-Württemberg
    Alter
    23
    Beiträge
    2.049

    Standard AW: ESC - Oslo vs. Düsseldorf

    Natürlich war Oslo gaaaanz toll und unvergesslich.
    Aber mir hat der dieses jahr besser gefallen, weil ich da die lieder besser fand

  6. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #21
    MezzoMix
    Registriert seit
    14.05.2010
    Ort
    Leena's Bed and Breakfast
    Beiträge
    451

    Standard AW: ESC - Oslo vs. Düsseldorf

    ich finde das sowol Oslo als euach Düsseldorf seine eigenen Reize hatten von daher habe ich für letzteres gestimmt

  7. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #22
    Kolibri
    Registriert seit
    13.03.2010
    Alter
    29
    Beiträge
    339

    Standard AW: ESC - Oslo vs. Düsseldorf

    Ich habe ganz billig beides genommen

    Wie schon oft geschrieben, war in Düsseldorf der OpeningAct, in Oslo der Pausenfüller besser. In Oslo gefiel mir das Drumherum mit Lena und Raab richtig, richtig toll (Gespräche auf dem Balkon, Backstagebesuche, Liveschalte, Promoduette, Zwieback, "If you don't like my accent..." und und und), da kam der Opdi und die tausendvierunddrölfzig verschiedenen ARD-Köpfe nicht ran. Außerdem war in Oslo (für uns) alles ein bisschen exotischer und weiter weg, was irgendwie zur Spannung des Neuen beitrug, finde ich.
    In Düsseldorf gefiel mir die Aufmachung besser, auch die Moderation in jeder Hinsicht. Die Songs fand ich hier auch um eine Winzigkeit besser, soweit ich mich erinnern kann.

    Lena fand ich bei beiden auf unterschiedliche Weise umwerfend grandios. Also auch hier Gleichstand

  8. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #23
    Lena-Fan aus der Eifel !
    Registriert seit
    20.06.2010
    Ort
    Kreis Mayen-Koblenz
    Alter
    46
    Beiträge
    699

    Standard AW: ESC - Oslo vs. Düsseldorf

    Ich habe auch für beides gestimmt !
    Jetzt alles positive aufzuzählen ist mir zu Land da gibbet so vieles, aber ich zähle mal die mir wichtigsten Punkte beider Veranstaltungen auf !

    Düsseldorf
    - Die Moderation in Düsseldorf war bislang die allerbeste Grand-Prix-Moderation die kenne, ein Glückwunsch an Anke, Judith und Stefan, die auch den besten Opening-Act gestartet und performt haben, den ich beim Grand Prix kenne !
    - Ich habe leider nicht das drumherum wie die Sendungen auf Pro7 gesehen, aber einiges habe ich mir im Internet einmal angeschaut, was mir auch gefallen hat !
    - Lena`s Auftritt und der frenetische Jubel in der Halle

    Oslo
    - Oslo war toll wegen den ganzen Lena-Backstages, Lena`s Auftritt und das Sie dort gewonnen hat !

  9. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #24
    Bremse auch für Schnecken
    Registriert seit
    29.01.2011
    Ort
    quadratisch, praktisch, gut
    Beiträge
    68

    Standard AW: ESC - Oslo vs. Düsseldorf

    ich musste Düsseldorf nehmen, aber ich bin da auch nicht ganz objektiv Oslo habe ich ja vor dem TV verfolgt. Ich fand Oslo schon echt nicht schlech, aber Düsseldorf war moderner, spassiger, grösser einfach eine echt runde Sache...ich könnte echt stundenlang von Düsseldorf schwärmen

  10. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #25
    Gesperrt
    Registriert seit
    21.05.2011
    Ort
    Verrat ich nich
    Beiträge
    24

    Standard AW: ESC - Oslo vs. Düsseldorf

    Ich hab für oslo abgestimmt, weil es mir fast einen tick besser gefallen hat!! die punktevergabe fand ich damals auch viel spannender als dieses jahr. weil dieses jahr war einfach alles immer so zack zack!!

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
privat