Seite 3 von 55 ErsteErste 123451353 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 45 von 815

Thema: Das deutsche Fernsehen

  1. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #31
    Moderationsopfer :P
    Registriert seit
    06.08.2010
    Ort
    Hessen
    Alter
    56
    Beiträge
    19.419

    Standard AW: Warum ist das deutsche Fernsehen so schlecht wie es ist?

    Zitat Zitat von earplane Beitrag anzeigen
    This quote is hidden because you are ignoring this member. Show Quote
    Nachrichten: Das ist bei den Privaten meist nicht besonders gut, schau mal testweise RTL2 News oder so was. Zumindest in dem Bereich erfüllen glücklicher Weise die Öffis ihren Zweck und decken mit Tagesschau und Co. den Informationsbedarf. Aber auch da gibt es Entwicklungen die zumindest fragwürdig sind wie 5 mal im Jahr der Brennpunkt "schlechtes Wetter" Das ist aber naturgemäß auch nur ein sehr kleiner Teil des TV Programms. Dafür allein braucht man ja nicht 8 Milliarden Euro pro Jahr.
    Grosser widerspruch.
    Ich bin in letzter zeit bezüglich neutralität grade von der Tageschau enttäuscht und ziehe ehrlich gesagt das ZDF vor.
    Die ARD und besonders die Tageschau haben sich nach meinem dafürhalten in einen regierungskanal verwandelt. Kritische berichte oder auch nur ansatzweise neutrale sichtweise ist da mittlerweise bei innenpolitik selten.
    Irgendwie ähnelt da die ARD mehr der Aktuellen Kamera der DDR die regierungsmeinungen publiziert.

    Zitat Zitat von earplane Beitrag anzeigen
    This quote is hidden because you are ignoring this member. Show Quote
    Dokumentationen:
    ...
    Bei den Öffis haben wir dann gefühlte Tausend Sendungen über "Hitlers $irgendwas". Aber es gibt auch durchaus gute Dokus die dann leider oft im Nachtprogramm und bei obskuren Spartensendern versteckt werden.
    Für die eingestzten gelder meist sehr enttäuschend.
    Wenn man vergleicht was die BBC mit offenbar weniger gelder grade im bereich wissenschaftlicher und naturdoku auf die beine stellt ist es praktisch doppelt enttäuschend.

  2. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #32
    Putin ist so 1 Pimmel
    Registriert seit
    31.07.2011
    Ort
    Hinter den sieben Bergen bei den sieben Zwergen.
    Beiträge
    26.836

    Standard AW: Warum ist das deutsche Fernsehen so schlecht wie es ist?

    Zitat Zitat von vampire67 Beitrag anzeigen
    This quote is hidden because you are ignoring this member. Show Quote
    ...
    Mag sein, das war ja nur ein Beispiel, ich hätte auch ZDF sagen können. Dass Berichterstattung oft nicht neutral ist war ja auch schon oft genug im Journalismus Thread Thema und ist kein Fernseh-spezifisches Problem.

  3. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #33
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    10.08.2010
    Ort
    WOB
    Beiträge
    2.993

    Standard AW: Warum ist das deutsche Fernsehen so schlecht wie es ist?

    Zitat Zitat von vampire67 Beitrag anzeigen
    This quote is hidden because you are ignoring this member. Show Quote
    ...
    Irgendwie ähnelt da die ARD mehr der Aktuellen Kamera der DDR die regierungsmeinungen publiziert.
    Diesen Vergleich finde ich richtig schlimm.

  4. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #34
    .
    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    7.294

    Standard AW: Warum ist das deutsche Fernsehen so schlecht wie es ist?

    Was in dieser Diskussion völlig untergeht ist die Tatsache, dass jeder Mensch, wenn er den Fernseher anmacht, ein unterschiedliches Bedürfnis hat, was er in diesem Moment sehen möchte. Das kann heute so und morgen anders sein. Dabei spielt eine große Rolle, in welcher eigenen Verfassung ich mich befinde. Bin ich gut drauf, oder bin ich traurig, usw...
    Um die Kosten richtig einzuordnen, müßte man sich erst einmal schlau machen, wie sie sich aufteilen. Radio, Fernsehen usw...was ist angemessen, was ist überzogen....

  5. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #35
    Putin ist so 1 Pimmel
    Registriert seit
    31.07.2011
    Ort
    Hinter den sieben Bergen bei den sieben Zwergen.
    Beiträge
    26.836

    Standard AW: Warum ist das deutsche Fernsehen so schlecht wie es ist?

    Zitat Zitat von Rolwin Beitrag anzeigen
    This quote is hidden because you are ignoring this member. Show Quote
    Um die Kosten richtig einzuordnen, müßte man sich erst einmal schlau machen, wie sie sich aufteilen. Radio, Fernsehen usw...was ist angemessen, was ist überzogen....
    Dann mach dich doch mal schlau und teile uns das Ergebnis mit. Ich habe nur eine Übersicht gefunden wie sich die Gelder auf die Rundfunkanstalten aufteilen. Aber das hilft ja nicht weiter wenn ich nun z.b. weiß dass das ZDF allein etwa 2 Milliarden von dem Kuchen abbekommt.

  6. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #36
    Moderationsopfer :P
    Registriert seit
    06.08.2010
    Ort
    Hessen
    Alter
    56
    Beiträge
    19.419

    Standard AW: Warum ist das deutsche Fernsehen so schlecht wie es ist?

    Zitat Zitat von HolgerL Beitrag anzeigen
    This quote is hidden because you are ignoring this member. Show Quote
    Diesen Vergleich finde ich richtig schlimm.
    Sollte es auch sein, weil ich empfinde es mittlerweise wirklich so.
    Ich bin regelmässiger konsument der ÖR morgenmagazine (ich hab abends keine zeit und lust auf Tageschau).
    Dabei sind mir die eklatanten journalistischen unterschiede beider morgenmagazine grade zur aktuellen innenpolitik aufgefallen.
    In der ARD können regelmässig rechte politiker ihren senf insbesondere zu bürgerrechten unkommentiert publizieren und werden da geradezu von den anwesenden journalisten vollgeschleimt.
    Beim auftritt von Friedrich und Co in der ARD könnte ich regelmässig das ganz grosse kotzen kriegen. Viel schlimmer war Karl Friedrich von Schnitzler (im volksmund Sudel Ede) in der DDR auch nicht.
    Sollte sich da mal ein linker oder libertärer hinverirren endet das dagegen meist mit ähnlichen abläufen wie letzten beim Lanz.
    Nein, ARD hat bei mir die postion des CxU regierungskanals ziemlich zurecht abbekommen.

    Wie erfrischend anders und modern ist dagegen die ZDF redaktion. Insbesondere sind mir da mehrere interviews von Frau Hayali in der vergangenheit äusserst positiv aufgefallen

  7. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #37
    Putin ist so 1 Pimmel
    Registriert seit
    31.07.2011
    Ort
    Hinter den sieben Bergen bei den sieben Zwergen.
    Beiträge
    26.836

    Standard AW: Warum ist das deutsche Fernsehen so schlecht wie es ist?

    Zur Auflockerung mal ein Blick in die Abgründe der Fernsehunterhaltung
    http://blogs.stern.de/programmstoere...hen-fernsehen/

  8. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #38
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.06.2010
    Ort
    Jülich - im Westen wo man Abends die Sonne putzen kann!
    Alter
    69
    Beiträge
    5.609

    Standard AW: Warum ist das deutsche Fernsehen so schlecht wie es ist?

    Also den Stoff für Fernsehserien kann man schon in Deutschland finden, das Problem ist die spassbefreite Art hier so etwas zu produzieren, richtig gut wird es wenn sich deutsche und Kanadier zusammen tun, die SF Serie Lexx - the Darkzone war doch ein ganz besonderer Leckerbissen für Fans.
    Stoff für eine gigantische Serie hätten wir auch, denn Deutschland hat die erste SF Serie der Welt aufgelegt die heute noch existiert (1961 - 5 Jahre vor Star Trek), nur hat es bis heute noch keiner geschafft die vernünftig auf den Bildschirm zu bringen.
    Ach hätte ich beinahe vergessen die ARD Serie, Raumpatrouille ist heute Kult und für die damalige Technik ganz gut gemacht und die zur gleichen Zeit gestartet ist wie TOS. Ich hab damals mangels Videotechnik wenigstens den Ton auf TB aufgezeichnet.

    ...... und gut und spannend gemachte Fernseheserien waren z.B. "Fernfahrer" und "Funkstreife Isar 12"


    Aber Fernsehen war in Deutschland bis Anfang der 70er eher nur in "homöopathischen Dosen" zu bekommen und die Geräte gehörten finanziell in den Bereich "Großanschaffung", direkt hinter Auto.
    Geändert von Axel1954 (13.02.2014 um 14:27 Uhr)

  9. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #39
    ... nie wieder los.
    Registriert seit
    11.04.2010
    Ort
    Gera
    Alter
    36
    Beiträge
    5.177

    Standard AW: Warum ist das deutsche Fernsehen so schlecht wie es ist?

    Zitat Zitat von earplane Beitrag anzeigen
    This quote is hidden because you are ignoring this member. Show Quote
    Unterhaltungsshows: Ja, was haben wir denn da. Wetten Dass, DSDS, The Voice, und ich glaub auch noch ein paar andere Shows haben ja ihre eigenen Threads, da ist schon alles zu gesagt. Bei den Privaten ist das vor allem Importware und bei den Öffentlich Rechtlichen die immer gleichen langweiligen Quizshows, also prinzipiell das Selbe Problem wie bei den Serien. Als Ausnahme haben wir Stefan Raab der tatsächlich eigene Show Ideen entwickelt und erfolgreich ins Ausland verkauft.

    Nachrichten: Das ist bei den Privaten meist nicht besonders gut, schau mal testweise RTL2 News oder so was. Zumindest in dem Bereich erfüllen glücklicher Weise die Öffis ihren Zweck und decken mit Tagesschau und Co. den Informationsbedarf. Aber auch da gibt es Entwicklungen die zumindest fragwürdig sind wie 5 mal im Jahr der Brennpunkt "schlechtes Wetter" Das ist aber naturgemäß auch nur ein sehr kleiner Teil des TV Programms. Dafür allein braucht man ja nicht 8 Milliarden Euro pro Jahr.

    Dokumentationen: Bei den Privaten haben wir wenn überhaupt wieder Importware oder als Dokumentationen getarnte Schleichwerbung(Beispiel wäre der 20 minütige Bericht über Stefan Raabs Duschkopf bei Galileo). Bei den Öffis haben wir dann gefühlte Tausend Sendungen über "Hitlers $irgendwas". Aber es gibt auch durchaus gute Dokus die dann leider oft im Nachtprogramm und bei obskuren Spartensendern versteckt werden.

    Sportübertragungen: Was gibt es denn da, Fußball, Formel1, Wintersport und Olympia. Andere Sportereignisse finden ja meist nur in Nischenkanälen wie Eurosport oder als kurze Zusammenfassung statt. Aber auch zum Thema Sport gibt es ja im Forum eigene Bereiche wo das schon diskutiert wird. Die Bilder die bei den Großereignissen meist vom Veranstalter kommen sind in der Regel in Ordnung, Der Kommentar und das Rahmenprogramm die von den deutschen Sendern beigesteuert werden sind immer wieder Anlass für Kritik.
    Ich meinte ja mit meiner Frage nicht, dass in den von mir genannten Bereichen im deutschen Fernsehen meiner Meinung nach alles super läuft. Wie gesagt, bis auf wenige Ausnahmen, zu denen ich ja gerade ausdrücklich manche Raab-Shows gezählt habe, kann man das deutsche Privatfernsehen eh vergessen. Worauf ich vielmehr abzielen wollte, war die Frage, ob wir auch in diesen Bereichen schlechter aufgestellt sind als andere Länder wie z.B. die USA. Aber gerade diese ganze Casting- und Pseudodokugrütze scheint sich doch dort aber nicht großartig von unserer zu unterscheiden (da eh alles international kopiert und eingekauft wird). Sportübertragungen scheinen da viel mehr Showcharakter zu haben als bei uns (warum ist das Wichtigste beim Super Bowl die Halbzeitshow, warum aber nicht beim DFB-Pokal? ); und immer wenn man hin und wieder mal einen kleinen Ausschnitt einer US-Nachrichtensendung sieht, dann wirken diese auf mich immer eher wie RTL aktuell als wie die Tagesschau oder die heute-Nachrichten. Um meine Frage daher noch mal kurz zusammenzufassen: Können wir auch in diesen (nichtfiktionalen) Bereichen was vom US-Fernsehen (und generell von ausländischen Fernsehsendern) lernen? Oder eher die von uns? Oder weder noch?

  10. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #40
    Putin ist so 1 Pimmel
    Registriert seit
    31.07.2011
    Ort
    Hinter den sieben Bergen bei den sieben Zwergen.
    Beiträge
    26.836

    Standard AW: Warum ist das deutsche Fernsehen so schlecht wie es ist?

    Zitat Zitat von esiststeffen Beitrag anzeigen
    This quote is hidden because you are ignoring this member. Show Quote
    ...und immer wenn man hin und wieder mal einen kleinen Ausschnitt einer US-Nachrichtensendung sieht, dann wirken diese auf mich immer eher wie RTL aktuell als wie die Tagesschau oder die heute-Nachrichten...
    Das und andere Gemeinsamkeiten werden wahrscheinlich daran liegen dass das Werbe-finanzierte Privatfernsehen in den USA, in Deutschland und wahrscheinlich auch in anderen teilen der Welt prinzipiell grundsätzlich denselben Mechanismen unterliegt. Im Artikel wurde ja auch gesagt dass die Innovationen in den USA nicht von diesen Sendern kommen. Dazu kommen dann noch kulturelle Unterschiede. Also beispielsweise dass man in den USA eben auch im Sport mehr Wert auf eine gute Show legt. Es geht ja nicht darum die USA jetzt in Allem zu kopieren. Es ging nur darum mal über den Tellerrand zu gucken und zu schauen ob einige Dinge andernorts besser gemacht werden und was man vielleicht daraus lernen kann. Leider ist die einzige Reaktion in Deutschland eben ausländische Serien, Filme und Showformate einzukaufen. ARD und ZDF könnten auch viel lernen wenn sie mal schauen was deren britisches Gegenstück BBC so tut.

  11. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #41
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.06.2010
    Ort
    Jülich - im Westen wo man Abends die Sonne putzen kann!
    Alter
    69
    Beiträge
    5.609

    Standard AW: Warum ist das deutsche Fernsehen so schlecht wie es ist?

    Zitat Zitat von earplane Beitrag anzeigen
    This quote is hidden because you are ignoring this member. Show Quote
    Leider ist die einzige Reaktion in Deutschland eben ausländische Serien, Filme und Showformate einzukaufen. ARD und ZDF könnten auch viel lernen wenn sie mal schauen was deren britisches Gegenstück BBC so tut.
    ....... liegt wohl daran das einkaufen günstiger ist als selber zu machen.

  12. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #42
    ... nie wieder los.
    Registriert seit
    11.04.2010
    Ort
    Gera
    Alter
    36
    Beiträge
    5.177

    Standard AW: Warum ist das deutsche Fernsehen so schlecht wie es ist?

    Zitat Zitat von earplane Beitrag anzeigen
    This quote is hidden because you are ignoring this member. Show Quote
    Das und andere Gemeinsamkeiten werden wahrscheinlich daran liegen dass das Werbe-finanzierte Privatfernsehen in den USA, in Deutschland und wahrscheinlich auch in anderen teilen der Welt prinzipiell grundsätzlich denselben Mechanismen unterliegt. Im Artikel wurde ja auch gesagt dass die Innovationen in den USA nicht von diesen Sendern kommen. Dazu kommen dann noch kulturelle Unterschiede. Also beispielsweise dass man in den USA eben auch im Sport mehr Wert auf eine gute Show legt. Es geht ja nicht darum die USA jetzt in Allem zu kopieren. Es ging nur darum mal über den Tellerrand zu gucken und zu schauen ob einige Dinge andernorts besser gemacht werden und was man vielleicht daraus lernen kann. Leider ist die einzige Reaktion in Deutschland eben ausländische Serien, Filme und Showformate einzukaufen. ARD und ZDF könnten auch viel lernen wenn sie mal schauen was deren britisches Gegenstück BBC so tut.
    Dass das US-Fernsehen praktisch ausschließlich werbefinanziert ist, war mir schon klar. Ich glaube, wenn ich in den USA leben würde, käme ich mir beim Fernsehengucken immer nur vor wie bei RTL, Sat1, Vox und wie sie nicht alle heißen .... und schon allein das wäre für mich ein Grund, weshalb ich das deutsche Fernsehen keinesfalls missen möchte


    Sorry, dass ich das grad nicht (mehr) auf dem Schirm habe: Wurde in dem Artikel erwähnt, wie viele US-Haushalte HBO abonniert haben? Oder wie viel dieses Abo so kostet (gerade auch im Verhältnis zu den Fernsehgebühren in Deutschland; das eine mit dem anderen zu vergleichen, fand ich ehrlich gesagt etwas verwunderlich)? Für einen Naivling wie mich erscheint das ja schon ein wenig wie Zwei-Klassen-Fernsehen, und auch das ist ein Modell, dass ich mir fürs deutsche Fernsehen nicht so unbedingt wünschen würde ....

  13. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #43
    Moderationsopfer :P
    Registriert seit
    06.08.2010
    Ort
    Hessen
    Alter
    56
    Beiträge
    19.419

    Standard AW: Warum ist das deutsche Fernsehen so schlecht wie es ist?

    Zitat Zitat von esiststeffen Beitrag anzeigen
    This quote is hidden because you are ignoring this member. Show Quote
    Dass das US-Fernsehen praktisch ausschließlich werbefinanziert ist, war mir schon klar. Ich glaube, wenn ich in den USA leben würde, käme ich mir beim Fernsehengucken immer nur vor wie bei RTL, Sat1, Vox und wie sie nicht alle heißen .... und schon allein das wäre für mich ein Grund, weshalb ich das deutsche Fernsehen keinesfalls missen möchte
    Stimmt nicht ganz.
    Ein teil ist werbefinanziert, der bessere teil ist pay-tv (HBO ist auch hier recht bekannt).
    Das werbefinanzierte fernsehen ist aber wirklich unerträglich. Die unterbrechungsfrequenz ist mindestens doppelt so hoch wie hier. Oft werden werbepausen durch eine wirklich kurze rückkehr zum program 'unterbrochen'.

    HBO war da in den letzten jahren wirklich ein vorreiter hochqualitativer serien die man aufgrund von millionen abonnenten auch recht einfach gegenfinanzieren kann.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_HBO-Sendungen

  14. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #44
    ... nie wieder los.
    Registriert seit
    11.04.2010
    Ort
    Gera
    Alter
    36
    Beiträge
    5.177

    Standard AW: Warum ist das deutsche Fernsehen so schlecht wie es ist?

    Zitat Zitat von vampire67 Beitrag anzeigen
    This quote is hidden because you are ignoring this member. Show Quote
    Stimmt nicht ganz.
    Ein teil ist werbefinanziert, der bessere teil ist pay-tv (HBO ist auch hier recht bekannt).
    Das werbefinanzierte fernsehen ist aber wirklich unerträglich. Die unterbrechungsfrequenz ist mindestens doppelt so hoch wie hier. Oft werden werbepausen durch eine wirklich kurze rückkehr zum program 'unterbrochen'.

    HBO war da in den letzten jahren wirklich ein vorreiter hochqualitativer serien die man aufgrund von millionen abonnenten auch recht einfach gegenfinanzieren kann.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_HBO-Sendungen
    Ähm, ich meinte natürlich das 'normale', also frei empfangbare Fernsehen. Genau um HBO und dessen Qualitätsvorsprung gegenüber den werbefinanzierten Sendeanstalten ging es ja in dem 32-Seiten-Dokument, das der Ausgangspunkt dieses Threads war. Ich bin also offenbar wirklich so ziemlich der einzige, der es gelesen hat ....

  15. zum letzten eigenen Beitrag springen | Top | #45
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.06.2010
    Ort
    Jülich - im Westen wo man Abends die Sonne putzen kann!
    Alter
    69
    Beiträge
    5.609

    Standard AW: Warum ist das deutsche Fernsehen so schlecht wie es ist?

    Das problem ist das in -D- Bezahlfernsehen einen schweren Stand hat, die meisten sind halt nicht bereit doppelt und dreifach zu bezahlen.
    Ohne die Zwangsabgabe (ehem. GEZ) würde es bestimmt anders aussehen.

Seite 3 von 55 ErsteErste 123451353 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
oeffentlich